Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 25.03.2019 13:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 22.11.2009 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1916
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Il Cinico, I'Infame, Il Violento
Darsteller: Tomas Milian, Maurizio Merli, John Saxon, Renzo Palmer
Jahr: 1977

Inhalt:
Zwischen den Leuten des "Chinesen" (Tomas Milian) und den Mannen von Di Maggio (John Saxon) braut sich ein Sturm zusammen. Die beiden Gangsterbosse trauen sich nicht über den Weg und gehen sadistisch gegen jeden vor, der nicht zahlt oder sich ihnen in den Weg stellt. Auch gegen Commissario Leonardo Tanzi (Maurizio Merli), der nach einem Mordanschlag des "Chinesen" offiziell als tot gilt. Als sein alter Onkel bei einem Schusswechsel umkommt, gibt Tanzi seine Tarnung auf und spielt die Rivalen gegeneinander aus, bis sich alle drei in einem blutigen und bleihaltigen Finale gegenüberstehen...

Quelle: ofdb.de

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 03.01.2010 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1300
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Leider habe ich den nur mit mieser englischer Synchro gesehen. Könnte mir vorstellen, dass er auf deutsch richtig Spaß macht.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 03.01.2010 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1916
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Aber hallo, die dt.Synchro ist Pflicht! Hoffe ja dass das Teil in diesem Leben noch auf DVD kommt...

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 03.01.2010 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: männlich
Ist schon traurig, dass noch nicht mal alle Schlüsselfilme von Lenzi erschienen sind.
Gleiches gilt für "Die Kröte", die ebenfalls erst als italienische Dvd ohne englische Sprachoption geschweige denn der alten Kultsynchro erschienen ist.
Naja, vielleicht solls so sein, dass manche Perlen den VHS Freaks vorbehalten bleiben :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 03.01.2010 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2448
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
conte Tiepolo hat geschrieben:
Naja, vielleicht solls so sein, dass manche Perlen den VHS Freaks vorbehalten bleiben :lol:


...oder den Bastlern, bzw. Freunden selbiger. :lol:

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 03.01.2010 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: männlich
stimmt, aber so Basteldinger sind halt auch meistens ohne (positiv gemeint) deutsche Asisynchro, oder schreibst du von anderen Bastlern :o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 03.01.2010 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2448
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
conte Tiepolo hat geschrieben:
stimmt, aber so Basteldinger sind halt auch meistens ohne (positiv gemeint) deutsche Asisynchro, oder schreibst du von anderen Bastlern :o


Ich glaube ich schreibe von anderen Bastlern.

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 04.01.2010 08:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11920
Geschlecht: männlich
Fand ich gar nicht gut. Hatte da gerade Camorra gesehen, der mich wie kaum ein andere Film unterhalten hatte und auch schon den Berserker, Gut mit schwächen, da war dann die Vorstellung Merli vs. Millian gerade zu märchenhaft.
Aber der Film war dann schon sehr mäßig... :(

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 04.01.2010 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1916
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Ich könnt mir den immer und immer wieder geben...GEWALT gehört zu Lenzi's Polziesco-Speerspitze !
Auch einfach köstlich, wenn Milian einer Nonne Geld in die Hand drückt und ein "schönes Begräbnis" organisiert... :mrgreen:

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 04.01.2010 13:51 
Offline

Registriert: 01.2010
Beiträge: 64
Geschlecht: nicht angegeben
Ein weiterer Klassiker!
Filme die noch spaß machen!
Hab den auch in einer "Bastlerversion" gesehen, die das bild von der us oder ital. dvd hatte und die tonspur von der dt. vhs!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 04.01.2010 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1238
Geschlecht: nicht angegeben
Ich sag nur : "Salve Chinese!"

Film = Granate

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 06.01.2010 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2448
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Hab ihn mir aufgrund der Aktualität hier im Forum gestern Abend mal wieder gegönnt. Herrlich toller Film, tut echt gut positive Erinnerungen aufzufrischen. Schon direkt zu Beginn wenn Corazzari und Undari das erste mal Stimmung verbreiten gehen bei mir die Lichter aus, super! Ist mir eigentlich unerklärlich warum der nicht von Eyecatcher erschienen ist, die brachten doch sonst fast alles an Poliziotteschi wo eine gute ausl. DVD und deutscher Ton existiert.

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 06.01.2010 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 757
Geschlecht: nicht angegeben
Bring mal niemanden auf blöde Ideen :mrgreen:

Großartiger Film! Einer unserer absoluten Wunschtitel aber was dafür verlangt wird...ohje. Vielleicht irgendwann einmal.

_________________
Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
YouTube: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 06.01.2010 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1916
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Wäre um jeden Preis für eine VÖ von Camera Obscura im Rahmen der IGCC - wie wärs mit ner Fan-Spendenaktion :mrgreen:
Kann das fast nicht glauben, was für die geilen Poliziescos immer an Knete verlangt wird....und wir Fans in Germany müssen leiden...

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 06.01.2010 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2448
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Camera Obscura hat geschrieben:
Bring mal niemanden auf blöde Ideen :mrgreen:

Großartiger Film! Einer unserer absoluten Wunschtitel aber was dafür verlangt wird...ohje. Vielleicht irgendwann einmal.


Ich glaube da brauchen wir keine Angst mehr zu haben, und wenn dann nur vor Kinofassungen. :lol:

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 06.01.2010 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 9008
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Hab ihn mir aufgrund der Aktualität hier im Forum gestern Abend mal wieder gegönnt. Herrlich toller Film, tut echt gut positive Erinnerungen aufzufrischen. Schon direkt zu Beginn wenn Corazzari und Undari das erste mal Stimmung verbreiten gehen bei mir die Lichter aus, super! Ist mir eigentlich unerklärlich warum der nicht von Eyecatcher erschienen ist, die brachten doch sonst fast alles an Poliziotteschi wo eine gute ausl. DVD und deutscher Ton existiert.

Der Trailer zu DIE GEWALT BIN ICH ist auf der KIBA von EYECATCHER sogar enthalten...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.01.2010 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 828
Geschlecht: nicht angegeben
...habe den Film gerade gesehen (ital. DVD), hat mich gut unterhalten. Gegenüber Saxon und Merli ist Milians Talent klar hervorgestochen, "der Chinese" war bei weitem die "lebendigste" Figur des Films.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 10.01.2010 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1916
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Marco hat geschrieben:
...habe den Film gerade gesehen (ital. DVD), hat mich gut unterhalten. Gegenüber Saxon und Merli ist Milians Talent klar hervorgestochen, "der Chinese" war bei weitem die "lebendigste" Figur des Films.


Schau dir mal den Film (wenns irgendwie geht) auf Deutsch an, dann würdest du auch noch sagen, dass Milian auch noch die coolsten Sprüche im Film fliegen lässt ;)
Ein sehr genialer Film vom Meister Lenzi !

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 27.03.2010 09:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 802
Geschlecht: nicht angegeben
Endlich auch mal gesehen. Gehört garantiert zur Schaumkrone des Genres. Gute Story, Bomben-Besetzung, Top-Synchro, fetzig-treibender Score, wunderbare Kamera, Klasse-Regie - ich bin einfach nur begeistert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 27.03.2010 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7134
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Freut mich, dass er dir gefällt ;)

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 31.03.2010 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 126
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht: männlich
Zitat:
Top-Synchro


Wie war das noch gleich, als "der Chinese" einem bemitleidenswerten Opfer die Wahl lässt, auf welche Kniescheibe er verzichten könne? 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 30.06.2010 22:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
DIE GEWALT BIN ICH („Il cinico, l´infame, il violento“, Italien 1977) R: Umberto Lenzi

Der Ex-Polizist Tanzi (Maurizio Merli), hat den Dienst quittiert, seit er den gefürchteten Mailänder Gangsterboss „Der Chinese“ (Tomas Milian) eingelocht hat. Der ist jedoch frisch aus dem Gefängnis entflohen und schickt Tanzi als erste Amtshandlung einen gedungenen Killer auf den Hals. Tanzi wird angeschossen und sein angeblicher Tod fingiert.
Der „Chinese“ wähnt den Erzfeind unter der Erde und heckt ehrgeizige Expansionspläne aus. Er will sich mit dem italo-amerikanischen Unterwelt-Imperator Frank DiMaggio (John Saxon) zusammenschließen, um seinen Einfluss zu erweitern und seinen Geldbeutel zu füllen. DiMaggio sieht sich jedoch einige Stufen höher in der Verbrecher-Hackordnung und weiß nicht so recht, was der großspurige Schmierlapp von ihm will – gönnerhaft einigt man sich, dass der„Chinese“ DiMaggio an seinen Einnahmen prozentual beteiligt. Das ist freilich nicht ganz das, was dem Kleingangster vorschwebt, zumal er DiMaggio nicht über den Weg traut. Zwischen den beiden Platzhirschen braut sich ein Sturm zusammen, den Tanzi geschickt für seine Ziele ausnutzt. Er spielt die beiden Rivalen gegeneinander aus, bis alle drei in einem bleigesättigten Finale aufeinandertreffen…


Den italienischen Originaltitel dieses ausgezeichneten Polizei-Reißers von Maestro Umberto Lenzi darf man wahrscheinlich als Anlehnung an Leones meisterhaften IL BUONO, IL BRUTTO, IL CATTIVO verstehen. Zwar erreicht DIE GEWALT BIN ICH nicht annähernd die Virtuosität dieses Meilensteins, trotzdem handelt es sich um einen rasanten, temporeich erzählten und hervorragend gespielten Italo-Actioner oberster Güteklasse. Es wird die gewohnt dunkelrote Palette an stilvoll inszenierten Schießereien, wahnwitzigen Autoverfolgungsjagden, fiesen Folterungen und krachenden Nasenstübern zusammengerührt und mit kraftvollen Pinselstrichen auf die Leinwand gemalt. Das Resultat ist einer der besten Filme dieser Gattung, die ich seit langem genießen durfte.
An großen und denkwürdigen Momenten wird nicht gespart. In einer sehr gelungenen Sequenz verquirlt Lenzi sein Katz und Maus-Drama sogar mit Motiven des „Heist & Caper“-Movies, komplett mit halsbrecherischen Einbrecher-Konstruktionen, Infrarot-Kameras, Laserschranken (unter denen man mit Spezialbrillen durchkriechen muss) und jenem mysteriösen Schaum, den man auf Sicherheitskästen sprüht, um die Elektronik des gesamten Gebäudekomplexes lahm zu legen. So was liebe ich ja, damit hat der Film sich restlos in den Olymp gepunktet! Als Merlis Komplize in dieser herrlichen Episode taucht übrigens der kauzige Gianfilippo Carcano (HORROR-SEX IM NACHTEXPRESS) als Einbruchs-Spezialist „Der Professor“ auf – molto fantastico!

Merli ist, wie gewohnt, eine zementierte Institution – der blonde Scheitel stramm nach rechts gekämmt, das unvermeidliche Suppensieb auf der Oberlippe. Seine drei gängigen mimischen Ausdrucksformen reizt er vollständig aus: Verbissenheit, Wut und wütende Verbissenheit. Ansonsten regiert das Prinzip: erst schießen, dann denken! Auch die obligate Abservierung geliebter Familienangehöriger wird praktiziert, zur Trauerbewältigung dienen in diesem Fall großkalibrige Handfeuerwaffen. In einer unsterblichen Szene schmeißt er einem bösen Buben sogar einen Trethocker an den Kopf und tritt ihm danach noch volle Lotte in die Zähne – wenn Deutschland Weltmeister würde, wäre meine Freude nur halb so groß.
Tomas Milian (der sich übrigens „Chinese“ nennt, weil er seine Gegner geduldig zermürbt, wie bei der chinesischen Wasserfolter) spielt hier etwas besonnener als in anderen Lenzi-Polizieschi (man denke nur an seine manische Performance in DER BERSERKER), was seiner Figur gut zu Gesicht steht. An anderen Stellen neigt er auch schon mal zu gelindem Overacting, was aber noch nie bei Milian gestört hat. Es ist mal wieder ein schieres Vergnügen, dem vielseitigen Mimen beim Ausüben seines Handwerks zuzusehen. Obendrein trägt er einen derart widerlich öligen Jürgen Drews-Scheitel, dass man vom bloßen Zuschauen duschen gehen möchte. Ganz zu schweigen von den Bademänteln…*schüttel*!
Auch John Saxon (ASPHALT-KANNIBALEN) agiert sehr überzeugend als bedrohlicher Unterweltbaron DiMaggio – in einer der besten Szenen des Films foltert er einen Verräter, indem er ihn aus nächster Nähe mit Golfbällen beschießt und ihn dann… ach nein, seht selber. Leser der Zeitschrift „Jagd & Hund“ werden an dieser Stelle wahrscheinlich frohlocken.
Gabriella Lepori (die schon in Lenzis DIE VIPER und CAMORRA mit an Bord war) spielt Merlis Schwesterherz Nadia, die während des gesamten Films „punch drunk“ durch die Locations taumelt. „Full Frontal Nudity“ gibt es leider nicht, dafür aber „Full Frontal in die Fresse“ – Gabriella bekommt während des Films ständig Backpfeifen und erträgt diesen Missstand mit bewundernswerter Würde. Jeder darf mal, natürlich macht da auch Watschenmann Merli keine Ausnahme – vollkommen unglaublich ist der folgende Dialog zwischen Tanzi und Nadia: „Wie geht´s dir?“ „Ich bin zufrieden.“ (Er gibt ihr einen schallenden Klatsch) „Und jetzt?“ „Besser. Du hast Recht gehabt.“
Nun ja, immerhin schüttet man ihr keine Säure in die Visage, diese Spezialtherapie hat man sich für Gabriella Giorgelli (DAS RÄTSEL DES SILBERNEN HALBMONDS) aufgespart. In Nebenrollen sehen wir das gesamte Schreckenskabinett an Narbengesichtern und Gorillaschädeln, das man aus den einschlägigen Machwerken liebgewonnen hat. Claudio Undari spielt die rechte Hand des „Chinesen“, namens Dario – passender wäre wohl Handlanger oder Hampelmann, denn Dario ist ein rechter Prügelknabe, der viel einstecken muss und zur Kompensierung auch viel austeilt.
Als weitere Knochenbrecher geben Bruno Corazzari (TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT) und Riccardo Garrone ein Stelldichein. Marco Guglielmi (DER TERROR FÜHRT REGIE) taucht als DiMaggios schlüpfriger Anwalt Marchetti auf.

Das Skript ist aus der Feder der bewährten Drehbuch-Größen Ernesto Gastaldi und Dardano Sacchetti geflossen, die ihre Geschichte ein wenig vertrackt und umständlich angelegt haben, was nicht immer einleuchtend ist, aber auch keinen ernsthaften Grund zur Klage darstellt. Das Garn wird jedenfalls flott gesponnen und täuscht durch eine vorzügliche Charakterzeichnung über marginale Schwachstellen hinweg. Obendrein haben sie ihren Figuren einige wirklich köstliche Dialoge in den Mund gelegt – mein Favorit (siehe Zitat am Ende der Besprechung) hat es unverständlicherweise nicht in die deutsche Synchro geschafft und wurde herausgeschnitten. Warum auch immer. Ich habe mir an dieser Stelle fast in die Hose gemacht, zumal Milian seine unfassbaren Beleidigungen mit ätzender Nonchalance vorträgt, während sein armer Lakai Dario kurz vorm Bersten steht. Göttlich!

Auch er schmissige, keyboard- und schlagwerkdominierte Beat-Score von Franco Micalizzi schmiert das Vehikel ordentlich und untermalt die Geschehnisse auf stimmige Weise.

DIE GEWALT BIN ICH ist ein erquickliches und besonders gut geglücktes Exemplar der Gattung Italo-Polizeiklopper, der in keiner Sammlung fehlen sollte. Zum Heulen und Haare raufen ist lediglich mal wieder die Tatsache, dass von diesem Juwel keine deutsche DVD-Veröffentlichung erhältlich ist. Wer in den Hochgenuss der deutschen Synchro kommen möchte, muss auf das alte (aber leider gekürzte und durch falsches Bildformat verhunzte) VPS-Tape zurückgreifen, Puristen steht die italienische DVD von Federal Video zur Verfügung, die sich in qualitativer Perfektion darbietet – aber leider nur eine italienische Tonspur aufweist.


Lieblingszitat:
„Mein lieber Dario, wir haben nichts gemeinsam. Ich kann dir also nicht böse sein, dass du Scheiße bist. Es ist nicht deine Schuld… es ist die Schuld der Kuh, die dich aus ihrem Arschloch geworfen hat.“

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 20.07.2010 20:41 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4708
Geschlecht: männlich
Das Review von Diabolik hat dafür gesorgt, dass ich einen nostalgischen Anflug bekam und mir das alte VPS-Tape wieder rauskramte. Und nachdem ich den Film schon ewig nicht mehr gesehen habe, machte das Wiedersehen trotz der Kürzungen doch massiv Spaß. Wie in den guten alten Zeiten vor 10 Jahren, als das Thurau/Cholewa-Buch als Orientierungs- und Einkaufsführer durch die Welt des Polizeifilms diente, hieß es also, angemessene Verpflegung (Chipsfrisch oriental und Astra Rotlicht) bereitzustellen und sich auf Johann den Sachsen beim Golfen und Tomas Milian beim Wagenhebertest zu freuen. Dazu noch die "Top Job"-Einlage mit dem "Professor" und die Anwesenheit gerngesehener Visagen wie Undari und Castellari. Und nachdem ich lange Zeit keine Polizeifilme mehr anschauen mochte und schon in Erwägung zog, dass ganze VHS-Paket abzustoßen, machte es mir doch richtig Freude, endlich den Maurizio wieder zu sehen. Und das dann noch zusammen mit Milian und Saxon! Hach, war det schön. 8-)


"Leck mich am Arsch!"
"Was hast du gesagt?"
"Leg mir das Architekturbuch raus!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 21.07.2010 03:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 9008
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
Chipsfrisch oriental

Ebenfalls meine Favorites! :D ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 21.07.2010 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2636
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
:schilder_ontop: Keine Mensch interssiert sich für eure Chips-Vorlieben. Ich mag übrigens gerne Sour Cream & Onion! :mrgreen:


Die Einlage mit den "Laser-Strahlen" (aka Laser-Schnüren) und dem Bauschaum fand ich erstmal befremdlich - hatte ich so nicht erwartet - Merli der im "Übereifer" irgendwelchem "Gesindel" (Nacktfoto-Produzenten) mit Eisenstangen in die Fresse schlägt oder ihnen elektrische Verbrennungn zufügt schon eher! Schlussendlich war aber auch die Laser-Aktion sehr entzückend (nur allein ob der lustigen Brillen).

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 21.07.2010 10:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4708
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
:schilder_ontop: Keine Mensch interssiert sich für eure Chips-Vorlieben. Ich mag übrigens gerne Sour Cream & Onion! :mrgreen:




Chips-Vorlieben sind on-topic. Man kann Polizeifilme ja nicht ohne gucken... :mrgreen:

Und sour cream & onion geht ja schon mal gar nicht *schauder* ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 21.07.2010 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7480
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
War nicht lediglich simpler Rasierschaum? Bauschaum müsste stärker aufquellen! :mrgreen:

Bei Chips geht nur der Klassiker: Chipsfrisch ungarisch!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 21.07.2010 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Bei Chips geht nur der Klassiker: Chipsfrisch ungarisch!


Mhhh!! Die schmecken nach Schinken! Lecker!! :D :D
Ich finde ja gerade Lay`s Thai Sweet Chilli ziemlich gut!! Wenn man es etwas schärfer mag! :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 21.07.2010 15:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
War nicht lediglich simpler Rasierschaum?


Wahrscheinlich war es Sprühsahne. :mrgreen:

Bei Chips regieren die guten alten Ungarischen. Salt & Vinegar geht auch. Ich esse aber nicht gerne Chips beim Filmegucken, weil die beim Kauen so laut im Kopf krachen, daß man nichts mehr hört.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GEWALT BIN ICH - Umberto Lenzi
BeitragVerfasst: 21.07.2010 22:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 494
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:
Ich finde ja gerade Lay`s Thai Sweet Chilli ziemlich gut!! Wenn man es etwas schärfer mag! :mrgreen: :mrgreen:


Die einzig wahren :!:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker