Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.11.2017 17:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 171 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 22.11.2009 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Quelli Che Contano
Darsteller: Henry Silva, Barbara Bouchet, Mario Landi, Fausto Tozzi
Jahr: 1974

Inhalt:
Um den Mafiosi-Boss Don Ricusso bei Seite zu schaffen, heuert man den Auftragskiller Tony Aniante(Henry Silva) an. Dieser gerät dabei zwischen die Fronten der Organisation. Um sie gegeneinander auszuspielen, bringt er auf beiden Seiten Leute um und läßt es so aussehen, als wären dies Racheakte. Nachdem er bereits zahlreiche Mitglieder ausgeschaltet hat, kommt es zum großen Showdown...

Quelle: ofdb.de

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 27.11.2009 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
Mein Fazit:
WTF? :shock: Mit Abstand die beste Leistung von Bianchi, der hier unheimlich geschickt das geheime Vorbild "Für eine Handvoll Dollar" adaptiert und für seine Zwecke "missbraucht". Sei es das Pfeifen von Henry Silva, bevor er die Schurken zerledert, oder gar die schlampige Bouchet, die sichtlich Spaß an ihrer Rolle hatte. Mit diesem Film wurde das Wort "Sleaze" definiert und niemand schaffte es bisher, diesen heiligen Gral zu entwürdigen. Bianchi macht vor nichts halt und beglückt den, ob der gesehen Bilder, fassungslosen Zuschauer mit zweckentfremdeten Kinderleichen, oder gar Dampfwalzen-Tango. Silva in einer Glanzparade, die so ziemlich alle seine Rollen vor Neid erblassen lässt (ok, mit Ausnahme von Lenzis: L' Uomo della strada fa giustizia aka Manhunt in the City). Während Henry pfeift, prügelt und schießt vergnügt sich derweil der Rest mit einer Bandsäge, oder den wohl blutigsten Shootouts des Genres, die sich wahrlich nur mit Fulcis SYNDIKAT DES GRAUENS messen lassen.

Ich vergebe eine handvoll Ultras für diesen Kracher. Muss man gesehen haben, um es zu glauben.

CLEAN MY SHOES

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 27.11.2009 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7397
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
raffi hat geschrieben:

WTF? :shock: Mit Abstand die beste Leistung von Bianchi


Auch wenn es jetzt Prügel setzt, aber mir gefällt "Die Rückkehr der Zombies" (Le notti del terrore, 1981) besser! Ok, der Vergleich hinkt -im wahrsten Sinne des Wortes- aber so ist es eben. Tja, es wäre sehr wünschenswert, dass "Die Rache des Paten" endlich offiziell für den deutschen Markt ausgewertet würde. Da stehen die Chancen aber nicht so gut, oder?

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 27.11.2009 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
raffi hat geschrieben:
Muss man gesehen haben, um es zu glauben.


Allerdings! Kein anderer Regisseur schafft es dermaßen gekonnt, eine so attraktive Frau wie Barbara Bouchet so ekelhaft und unsexy aussehen zu lassen!
Ich bin eigentlich kein großer Silva-Fan, aber in diesem Film finde ich ihn richtig klasse.
Am besten man genießt "Die Rache des Paten" bei einem leckeren Glas Milch und einem Rindssteak - wer ihn gesehen hat, weiß, warum :D

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 27.11.2009 19:18 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4592
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Da stehen die Chancen aber nicht so gut, oder?


Sieht angesichts des Boots so aus.

Also bleibe ich bei der alten Arcade-Kassette.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 27.11.2009 20:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3074
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Wenn man Glück auf Erden und Seelenfrieden will, muss man sich ein Bianchi-Triplefeature geben mit DIE RACHE DES PATEN, RÜCKKEHR DER ZOMBIES und zum Abschluss seinen Deppen-Giallo NACHT DER LANGEN/BLANKEN MESSER. Und ja, dazu reichlich Milch und Rindersteaks... ;)

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Bitte Suchfunktion benutzen, Thema hat bereits existiert. Hab die Themen mal zusammengeführt... ;)

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
raffi hat geschrieben:
Mein Fazit:
...Mit Abstand die beste Leistung von Bianchi...


Volle Zustimmung !
Gerade Bianchi ist ein genialer Ausnahmeregisseur gewesen.
Hat wenig Filme gemacht, mal ins ital.Horror-Genre reingeschnuppet (RÜCKKEHR DER ZOMBIES), mal ins Kriegs-Genre (JÄGER DER APOKALYPSE) und auch ins Poliziesco-Genre mit DIE RACHE DES PATEN - seine BESTE Leistung !
Hier sieht ma wieder: Weniger ist oftmals mehr !
Silva ist die Rolle als Tony Aniante wie auf den Leib geschrieben, für mich persönlich die Rolle seines Lebens im Euro-Film, dicht gefolgt von seiner Rolle als Lanzetta in IL BOSS !

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
Santorro hat geschrieben:
Bitte Suchfunktion benutzen, Thema hat bereits existiert. Hab die Themen mal zusammengeführt... ;)


Wie? Hier gibts ne Suchfunktion? :mrgreen:

Da das Forum derzeit noch an einem Info-Overkill leidet, habe ich gepflegt drauf verzichtet. Zumal ich im Unterforum kein Toppic ausmachen konnte. Lag wohl an den sekündlich erscheinenden New Toppics :o 8-)

Du solltest dir mal Manhunt in the City zu Gemüte führen. Alleine das fiese Intro mit dem Überfall ist typisch Lenzi und die Verwandlung Silvas vom treusorgenden Familienvater zum Racheengel von Italien ist ein Traum. Dem Film hätte eine damalige "Sleazesynchro" sehr gut gestanden. Leider gab es keine und daher bin ich froh, das sich heute kaum einer mehr für diese Filme interessiert und uns eine 08/15 Synchro erspart bleibt.

Rache des Paten ist aber ein wahrer Gott und für meine Begriffe zu Unrecht so unbekannt. Ich hoffe aber dennoch, das Tarantino von diesem Brillianten seine Kiff-Griffel lässt.

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
raffi hat geschrieben:
Rache des Paten ist aber ein wahrer Gott und für meine Begriffe zu Unrecht so unbekannt. Ich hoffe aber dennoch, das Tarantino von diesem Brillianten seine Kiff-Griffel lässt.


100%ige Zustimmung! Klasse Formulierung... "Kiff-Griffel" *LOL*

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
Naja, es ist zumindestens für mich rein persönlich so, dass ich Tarantino immer mit dem Internet vergleiche. Fluch und Segen. Auf der einen Seite ist es schön, das durch ihn die alten Filme wieder etwas populärer werden bzw. sich eine Handvoll wieder dafür interessieren und sie somit nicht komplett in Vergessenheit geraten. Auf der anderen Seite ist es absolut lachhaft, wie er gehypt wird, obwohl er doch nur kopiert bzw. Inspirationen auf die Leinwand hustet, die ja so innovativ sind. Er hat was drauf und sein PULP FICTION ist einer meiner Lieblingsfilme, aber neben dem hat er außer Reservoir Dogs und Jackie Brown nun nicht wirklich viel auf die Beine gewuchtet, was man als eigenständig bezeichnen kann (JB war ja nun auch nicht unbedingt DIE Eigenkreation). Er ist in meinen Augen ein fähiger Regisseur und seine Comeback-Schmiede ist einzigartig, aber ich würde lieber einen Vega-Brothers sehen, als irgendwelche Fanboy-Orgien, die er alle bereits im Schrank stehen hat. Aber ein eigenständiges Werk ist aufwendiger zu gestalten, als bereits existente Szenarien zu überarbeiten, daher kommt ja auch kein VB.

Und wenn er gemeinsam mit Brad Pitt die Wasserpfeife zum Glühen bringt und sich danach einen Castellari reinpfeift, dann hoffe ich immer, das beim nächsten "Kiff-In" kein Bianchi mit Silva vor ihm flimmert. Dann bekommt er das Lob und der "alte Schinken" wird direkt wieder als "Inspiration" verwurstet.

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7397
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Lasst mir den Tarantino zufrieden. Der Mann ist ein echter Fan und man merkt seinen Filmen die Liebe zu diesem Medium zu jeder Sekunde an. Dafür verdient er Respekt, egal ob man seine Filme nun mag oder nicht. Dass der "Pöbel" ihn liebt, dafür kann der Mann nichts. Schon ein wenig befremdlich, bei "Death Proof" setze es zum erstenmal Kritikerschelte für Tarantino, prompt stafte das Publikum ihn ab. "Inglorious Basterds" wurde vom Fülletong *g* gelobt, prompt rannte der Pöbel wieder scharenweise in die Kinos. Was solls, ich freue mich über jeden neuen Film des Burschen. Die Welt braucht mehr Regisseure wie Tarantino. :)

Zurück zum Thema. Danke für das Gespräch. ;)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Lasst mir den Tarantino zufrieden. Der Mann ist ein echter Fan und man merkt seinen Filmen die Liebe zu diesem Medium zu jeder Sekunde an. Dafür verdient er Respekt, egal ob man seine Filme nun mag oder nicht.


Das streite ich ja auch gar nicht ab. Seine Filme haben Charme und viel Passion, das merkt man. Jedoch befreit ihn das imho nicht von berechtigter Kritik. Und wenn er noch so oft Leone-Typische Einstellungen verwenden würde, ist mir da ein echter Leone lieber, denn das war damals einfach origineller, weil es eben keine unbedingte Hommage war, sondern resultierend aus Leones visuellen Gedanken. Und Quentins Death Proof war eine echte Gurke, da die Filme einer Ära huldigen wollten. Aber diese Ära kann man nicht mit dialoggeschwängerten Szenen huldigen, sondern muss draufhalten. Bester Beweis -> Planet Terror :P

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
beast with a gun hat geschrieben:
EDIT: mach mal bitte den avatar raus, das ist ja gruseliger als jeder fulci zombie.



:P :mrgreen:

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 83
Geschlecht: männlich
raffi hat geschrieben:
Auf der anderen Seite ist es absolut lachhaft, wie er gehypt wird, obwohl er doch nur kopiert bzw. Inspirationen auf die Leinwand hustet, die ja so innovativ sind. Er hat was drauf und sein PULP FICTION ist einer meiner Lieblingsfilme, aber neben dem hat er außer Reservoir Dogs und Jackie Brown nun nicht wirklich viel auf die Beine gewuchtet, was man als eigenständig bezeichnen kann [...] Aber ein eigenständiges Werk ist aufwendiger zu gestalten, als bereits existente Szenarien zu überarbeiten

und deswegen mögen wir ja alle das italienische Genre-Kino bzw. Exploitationfilme. damals hat man wirklich noch mit jedem einzelnen Werk das Rad quasi neu erfunden. :roll:

_________________
the member formerly known as Drifter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 28.11.2009 16:20 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1237
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Das hier noch niemand Bauchschmerzen wegen folgender Sache bekommen hat:

Santorro hat geschrieben:
(...) , mal ins Kriegs-Genre (JÄGER DER APOKALYPSE) (...)


Aber werter Kollege, hier hat aufm Regiestuhl immer noch der gute Antonio Margheriti gesessen ;) :D

Santorro hat geschrieben:
(...) Gerade Bianchi ist ein genialer Ausnahmeregisseur gewesen. (...)


Nicht böse nehmen, abr ich finde es immer wieder lustig, mit welchen Superlativen du teilweise um dich wirfst. Bianchi war ein guter Regisseur, der - das hat Christian Kessler glaube ich mal geschrieben - leider etwas zu sehr ein Faulpelz war. Seine Werke haben gute Ansätze und seinen NACHT DER BLANKEN MESSER mag ich sogar sehr und auch der von dir erwähnte RÜCKKEHR DER ZOMBIES hat einen gewissen (wenn auch tumben) Charme und auch so ist in seinen Filmen einiges an großen Potenzial zu erkennen, aber zu einem richtig genialen Regisseur reicht es einfach nicht so wirklich, da es dann teils doch nicht richtig ausgeschöpft wurde.

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Japp lieber Freund, das mit JdA & Margheriti ist mir auch eben erst aufgefallen ;)
Dennoch bleibe ich dabei: Bianchi ist ein Ausnahmeregisseur, denn Filme wie die Rache des Paten sind Ausnahmefilme !
Etwas derart vergleichbares musst du mir erstmal im Poliziotti-Genre zeigen ;)

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7397
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
raffi hat geschrieben:
Und Quentins Death Proof war eine echte Gurke, da die Filme einer Ära huldigen wollten. Aber diese Ära kann man nicht mit dialoggeschwängerten Szenen huldigen, sondern muss draufhalten. Bester Beweis -> Planet Terror :P



"Planet Terror" ist ein Knaller, da stimme ich dir vollkommen zu. Für mich funktioniert aber "Death Proof" ebenso gut, obwohl der Film weitaus ruhiger ist. Deshalb geht er aber keinesfalls am Thema vorbei, etliche der "Vorbilder" sind aus heutiger Sicher auch gar nicht so furchtbar wild.

Leone hatte übrigens auch Vorbilder und hat viele Einflüsse verarbeitet. Sicher war es in den sechziger Jahren auch noch ein wenig "einfacher" etwas Neues zu erschaffen. Es herrschte eine generelle Aufbruchsstimmung, das "alte Weltbild" geriet ins Wanken, die Jugend liess sich die Haare wachsen und hörte plötzlich "Negermusik". Unsere heutige Welt erscheint mir da einerseits viel braver und gleichgeschalteter, andererseits kommt es aber vermehrt zu bizarren Auswüchsen. OOOpss.. nun komme ich aber gewaltig vom Thema ab. Daher will ich es bei diesen Zeilen belassen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 14:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 734
Wohnort: Heißes Pflaster
Geschlecht: männlich
bei QT / Hype / Fans sollte man säuberlich trennen. QT kann nix für den Hype, der entstand durch die Erstlingswerke und durch (un)kundige Fans.

Muss der Mann jedesmal bei jedem seiner Filme überall erwähnen, welche Szene wo entliehen wurde? Ich denke das wäre etwas nervig und würde
auch mir die Überraschung des Entdeckens nehmen. Unkundige können sich doch gerne über die zusätzliche Seherfahrung freuen und werden
dadurch (wenn es sie interessiert) auf die Filme vergangener Tage aufmerksam.

Und das Italo-Filme der 70er fast alle Unikate sind, ist sehhhr durch die rosarote Brille geschaut. Alle haben immer die gleichen wiederkehrenden
Elemente und leider auch immer wiederkehrende Sets und Szenen. Kann garnicht mehr aufzählen, in wievielen Filmen ich schon überall die
gleiche Ziegelei, das gleiche Boot mit gleicher Anlegestelle, das gleiche Polizeipräsidium etc. gesehen hab. Aber da gibts mit jedem
neu gesehenen Film häufiger das "ach, gleiche Set wie bei XY"-Erlebnis.

Relativiert das ganze doch und polarisiert nicht derartig überzogen eure Meinungen zu QT. In Interviews verweist er häufig zu genüge, was die
Quellen der Inspiration sind bzw. welches Genre er liebt.

Wenn aus diesen Reihen hier jemand eine Mörderknete damit scheffeln würde, gönne ich es ihm genauso.

achso, wer nicht meiner Meinung ist, darf mir gerne die Schuhe putzen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1205
Geschlecht: nicht angegeben
unsociable hat geschrieben:
raffi hat geschrieben:
Auf der anderen Seite ist es absolut lachhaft, wie er gehypt wird, obwohl er doch nur kopiert bzw. Inspirationen auf die Leinwand hustet, die ja so innovativ sind. Er hat was drauf und sein PULP FICTION ist einer meiner Lieblingsfilme, aber neben dem hat er außer Reservoir Dogs und Jackie Brown nun nicht wirklich viel auf die Beine gewuchtet, was man als eigenständig bezeichnen kann [...] Aber ein eigenständiges Werk ist aufwendiger zu gestalten, als bereits existente Szenarien zu überarbeiten

und deswegen mögen wir ja alle das italienische Genre-Kino bzw. Exploitationfilme. damals hat man wirklich noch mit jedem einzelnen Werk das Rad quasi neu erfunden. :roll:


Hm, wer bezeichnet denn das "italienische Genre-Kino bzw. Exploitationfilme" als innovativ?

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 17:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10447
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
beast with a gun hat geschrieben:
raffi hat geschrieben:
Auf der einen Seite ist es schön, das durch ihn die alten Filme wieder etwas populärer werden bzw. sich eine Handvoll wieder dafür interessieren und sie somit nicht komplett in Vergessenheit geraten.


das ist es doch! wir können nur stark hoffen das quentin bald "die rache des paten" entdeckt damit der film durch die decke schiesst und man ihn bald auf blu-ray geniessen kann (siehe inglorious bastards).

EDIT: mach mal bitte den avatar raus, das ist ja gruseliger als jeder fulci zombie.



Sorry das ich mal offtoppic mich hier einmische aber ich würde raffi auch gerne bitten sein Ava zu änderen! Ist echt graußlig, nimm halt eins wo der Jacko noch jünger war und nicht wie eine in Mehl gefallene Leiche ausschaut!

Ps. QT ist ein Gott!!!!!!!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 17:28 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1797
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:

Sorry das ich mal offtoppic mich hier einmische aber ich würde raffi auch gerne bitten sein Ava zu änderen! Ist echt graußlig, nimm halt eins wo der Jacko noch jünger war und nicht wie eine in Mehl gefallene Leiche ausschaut!




EDIT: Ah, habe gefunden, wo man die abschaltet. Keine Avatare mehr, keine Signaturen. Schön. :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Sorry das ich mal offtoppic mich hier einmische aber ich würde raffi auch gerne bitten sein Ava zu änderen! Ist echt graußlig, nimm halt eins wo der Jacko noch jünger war und nicht wie eine in Mehl gefallene Leiche ausschaut!

Ps. QT ist ein Gott!!!!!!!


Ich bitte euch, jetzt wirds lächerlich. Ich beschwer mich doch auch nicht über eure Avatars, obwohl da auch Dinger dabei sind, die ich nicht schön finde, weil ich damit nichts anfangen kann. Etwas mehr Toleranz meine Damen ;)

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 19:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1797
Geschlecht: nicht angegeben
Na ja, die Geschmäcker sind eben verschieden. Ich habe meinen und du offenbar keinen. Aber du bist ja noch jung. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 71
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
Na ja, die Geschmäcker sind eben verschieden. Ich habe meinen und du offenbar keinen. Aber du bist ja noch jung. ;-)


Danke für diesen gehaltvollen Beitrag. Ich schätze, mit meinen 37 Jahren gehöre ich wohl eher zu den Älteren hier. Aber um euch nicht weiter mit meinem Avatar zu belästigen und deinen Geschmack zu penetrieren, werde ich mich mal fügen.

Ich hoffe, ihr könnt nun wieder beruhigter auf der Schnuffeldecke liegen 8-)

_________________
Sperma ist der beste Klebstoff! Oder hast du schonmal ein Baby auseinanderfallen sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Dass man(n) wegen einem Profilbild so rumzicken kann... Erstaunlich.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Back 2 Topic pls.... ;)

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 21:07 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1237
Wohnort: Kaiserslautern
Geschlecht: männlich
Genau, habt euch wieder lieb Jungs..... oder ich richte eine stille Treppe ein! :mrgreen:

Aber wie Santorro schon bemerkte: back 2 topic!

_________________
Bild
Blog: Allesglotzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 29.11.2009 21:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2349
Geschlecht: männlich
Santorro hat geschrieben:
Dennoch bleibe ich dabei: Bianchi ist ein Ausnahmeregisseur, denn Filme wie die Rache des Paten sind Ausnahmefilme !


100% Zustimmung :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE RACHE DES PATEN - Andrea Bianchi
BeitragVerfasst: 25.04.2010 17:58 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3660
Geschlecht: männlich
Gestern zum ersten Mal gesehen. Und was soll ich sagen - so lange es noch solche Filme zu entdecken gibt, bleibe ich dem Italo-Kino treu.
Zu Beginn hatte ich ja noch leichte Zweifel, da die Geschichte erstmal recht unübersichtlich wirkt, wer da nun zu welcher Familie gehört usw. Doch sobald Tony Aniante loslegt, merkt man, dass das alles eher nebensächlich ist, und spätestens beim ersten Auftritt von Barbara Bouchet, war ich mir sicher, hier hat Andrea Bianchi wieder alles richtig gemacht. Wie er hier Genre-Klischees auf die Spitze treibt, das mit einer Drastik würzt und nebenbei noch ein paar total behämmerte Einfälle aus dem Ärmel schüttelt - das ist einfach unvergleichlich.

Ein Regisseur wie Andrea Bianchi ist ein perfektes Beispiel dafür, wie verdammt gut das Italo-Kino sein kann. Der Mann hat ja durchaus handwerkliches Talent und Stilempfinden, ist sich aber gleichzeitig für keinen noch so überzogenen Einfall zu schade. Genau das gibt seinen Filmen so ein erfrischende Note und wer das alles ernst nimmt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Das ist eine in sich abgeschlossene Genre-Kino-Welt, aufs Wesentliche reduziert und dann ins Extreme gesteigert.

Und da es noch keiner getan hat, möchte ich mal noch die tolle Musik von Sante Maria Romitelli erwähnen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 171 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker