Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.11.2017 23:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 06.04.2014 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3051
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Erst mal ein dickes Danke für die superben Reviews :jc_doubleup: Die haben diese Filmperle so schmackhaft gemacht, dass diese heute Abend serviert wurde und muss dem allgemeinen Tenor uneingeschränkt zustimmen: Güteklasse 1 :schilder_008: Der Score ist auch der absolute Wahnsinn..... also wie war das? "Camera Obscura"? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 07.04.2014 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2309
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Bild

Hab ihn jetzt auch endlich gesichtet und bin ebenso begeistert wie der Rest hier, die Qualität der mir vorliegenden Fassung war allerdings alles andere als erträglich... Ein weiteres Review verkneife ich mir jetzt, denke Asa und Nello haben alles gesagt. Tolles Gesamtpaket!

PS: Camera Obscura, übernehmen sie!

Hier trotzdem mal ein paar Screenshots:

Bild
BildBildBild
BildBildBild

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 09.04.2014 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
:burns: Schön, hier ein paar Gleichgesinnte gefunden zu haben und danke an Richie für's Lob :)

Camera Obscura! :mrgreen:

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 202
Wohnort: .at
Geschlecht: männlich
Italiens "A Clockwork Orange" .... hier der ultra-coole Track:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2309
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Supergeil, ist der Soundtrack eigentlich irgendwo auf CD erhältlich, hab jetzt spontan nix gefunden. :(

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Ich hab ihn auch nach längerer Suche nicht gefunden. Da der Film nicht sonderlich populär ist, gehe ich mal davon aus, dass es keine offizielle OST Veröffentlichung gibt. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren! ;)

Allerdings: das Video geht gar nicht! Das ist ein absoluter SPOILER!!!

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Der Film klingt genau nach meinem Geschmack. Ich fand Salernos Betrachten wir die Angelegenheit als abgeschlossen schon sehr gut, vielleicht abgesehen vom Schluss. Bei einer Auswertung auf DVD oder Blu würd ich sofort zuschlagen. Schade dass der Mann nur vier Filme gedreht hat, Salerno hatte wohl so einiges auf dem Kasten, ebenso wie sein Bruder als Schauspieler. Wirklich bedauernswert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3051
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Supergeil, ist der Soundtrack eigentlich irgendwo auf CD erhältlich, hab jetzt spontan nix gefunden. :(

Asa Vajda hat geschrieben:
Ich hab ihn auch nach längerer Suche nicht gefunden. Da der Film nicht sonderlich populär ist, gehe ich mal davon aus, dass es keine offizielle OST Veröffentlichung gibt. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren! ;)

Allerdings: das Video geht gar nicht! Das ist ein absoluter SPOILER!!!


Konnte auch nach intensiver Recherche keinen Hinweis auf eine entsprechende VÖ bzw Tracklist oder Cover vorfinden.... Schade :kez_13_menno: Der Titelscore erinnert mich vom Soundstyle schwer an den gleichfalls ultra genialen "Ein Bürger setzt sich zur Wehr" Soundtrack von den De Angelis Brothers. Da beide Filme aus ziemlich der gleichen Zeitdekade stammen, existieren doch bestimmt noch weitere it. Soundtracks in diesem Prog-Rock Style?
Kennt zufällig jemand welche? (Goblin ausgenommen) ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: männlich
meinst du sowas?

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Dvd Aficionado Sammlung
Letterboxd Filmtagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3051
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Danke für den Tipp :good: Den Verrechia Soundtrack hatte ich ganz vergessen.... Der ist auch Top :D (den Film kenne ich leider nicht)


Zuletzt geändert von Richie Pistilli am 10.04.2014 20:44, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 179
Geschlecht: männlich
auch nicht schlecht

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Dvd Aficionado Sammlung
Letterboxd Filmtagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 10.04.2014 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3051
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Auch gut und auf fast allen einschlägigen Samplern vertreten... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Wie ist denn die Italo DVD von der Qualität her ?
Ist gerade günstig bei Amazon drin...nichtmal 6 Euro.

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
@Santorro: Auf keinen Fall kaufen. Ist total cut und eine miese Quali.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Leider schon zu spät... :cry:
Was fehlt denn da alles, weißt du das ?
Hast du Screenshots zur Scheibe parat ?

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Alles fehlt. Jede Gewaltszene. Mehrere Minuten. Die DVD ist außerdem nicht anamorph.
Hab schnell mal zwei Screenshots gemacht.

Bild

Bild

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
ACH DU SCHEISSE !
Wie sieht das denn aus ? Da scheint es wirklich gravierende Masterprobleme zu geben...jede Gewaltszene...sind das so viele ?
Gib mal ein, zwei Beispiele !

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Puh, ein zwei Beispiele. Hab den vor zwei Jahren das letzte Mal gesehen. Hab gerade conte tiepolo (der sich hier leider wie immer nicht selbst äußert) zu Rat gezogen - er meint, er kann sich an einen Mord an einer Prostituierten erinnern (Zitat conte: "Hey, ich bin aber nicht Jack Unterweger!"), der auf der Italo-DVD gänzlich fehlt.
Aber da wir uns nicht mehr ganz sicher sind über die Details... Moment.

In einer Szene bekommt ein Zuhälter ein Messer in die Genitalien gerammt - das fehlt zum Beispiel. Also eigentlich fehlt die ganze Szene. Bei den anderen Gewaltszenen ist glaube ich zum Teil auch was geschnitten (glaube auch beim Mord an einem LKW-Fahrer), aber wie gesagt, es ist etwas länger her.


Bild

Bild

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Oh Mann...aber scheinbar ist die italo DVD momentan das Beste was es an Bildqualität gibt, oder ?

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1294
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Si. Purtroppo. Außer Camera Obscura oder FilmArt bringen den mal raus... :mrgreen: :twisted:

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1872
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Soweit bin ich noch nicht um das so zu unterschreiben...erstmal schau ich mir den an. :mrgreen:

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2309
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Santorro hat geschrieben:
Soweit bin ich noch nicht um das so zu unterschreiben...erstmal schau ich mir den an. :mrgreen:


Mach fertig, großartiger Film!

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.05.2014 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 293
Geschlecht: männlich
Asa Vajda hat geschrieben:
Zitat conte: "Hey, ich bin aber nicht Jack Unterweger!"

:mrgreen:

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 18.09.2017 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5640
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin natürlich in dem Wissen einen Fan-Klassiker des Genres vor mir zu haben und entsprechend hohen Erwartungen an den Film gegangen, auch wenn mich die andere Poliziottesco-Regiearbeit von Salerno doch einigermaßen enttäuscht hat.
FANGO BOLLENTE (der bei genauerer Betrachtung sogar recht vielschichtig daherkommt) hat meine Erwartungen vollends erfüllt.
Hoher Gewaltgrad, einfallsreiche Brutalitäten und ein allgemein hohes Tempo bei einer Laufzeit von nur 80 Minuten - kurz, aber auch kurzweilig.
Das ist aber eben noch nicht alles, denn hinter der Zerstörungswut und Brutatlitäten-Collage als Fassade, verbirgt sich eine beißende Sozialkritik.
Der Anführer der "grausamen Drei" scheint anfänglich eigentlich harmlos, lediglich genervt von seinem tristen Alltag, seiner Arbeit und seinem tyrannischen Chef.
Er möchte ein bisschen Abwechslung in sein Leben bringen und lässt sich dabei von den Ergebnissen eines Mäuseexperiments inspirieren....
Gemeinsam mit zwei Freunden verbreitet er fortan Angst und Schrecken in Turin, denn alles, was ihm nicht passt, jede noch so kleine Provokation, ob im Straßenverkehr oder anderswo kann (wird) tödlich enden.
Was als "Unfall" oder sagen wir "Notwehr" begann, entwickelt sich zu einer Gewaltspirale, in die jeder hineingezogen werden kann, der jeder zum Opfer fallen kann.
Zu spät merken die drei, dass in ihrem Experiment sie selbst die Mäuse sind und sich mit ihrem Tun selbst zerfleischen...
Der Film ist auf der einen Seite mit hoher Wahrscheinlichkeit eines der härtesten Exemplare des Genres, besticht aber neben seinem kritischen Aspekt auch durch den Humor.
Denn ob man es glauben mag oder nicht: Auch wenn es in einem solchen Film eher nicht zu erwarten ist - kurze Momente der Heiterkeit, leichte Anflüge von Humor, sind durchaus vorhanden.
Nehmen wir zum Beispiel Sal Borgese: Er hat eine kleine Rolle als Wächter, soll der Polizei in einer Szene eine Personenbeschreibung geben und veräppelt sie dabei ganz dezent.
Der Polizeichef wird auch nicht immer ganz ernst genommen.
Da hat doch jemand, nachdem Commissario Santagà mit dem Oberchef ein hitziges Gespräch geführt hat, letzterer die anderen Kollegen angeschrien hat und die Atmosphäre immer noch angespannt ist, nichts wichtigeres zu sagen, als die Kollegen zu fragen, ob sie einen Kaffee wollen.
Aber es gibt auch noch andere Arten von Humor, wie wir sie bei Dallesandro häufiger erleben dürfen.
In seinem Fall regiert zynischer, pechschwarzer Humor, wie bspw. in einer Szene gegen Ende zu sehen ist,
als er seiner Frau eine vergiftete Torte überreicht und dann seelenruhig, während sie die Creme von der Torte schleckt, ihren Sarg bestellt.

Derartige Momente/Szenen gibt's mehrere, das ist nur eines der zahlreichen :o -Highlights.
Die Musik von Franco Campanino, die sich vor allem durch treibende, aggressive, kreischende Gitarren (so hört es sich zumindest an) auszeichnet, passt perfekt zur Stimmung des Films und spiegelt in gewisser Weise auch die Verrücktheit der Hauptfigur wider.
Joe Dallesandro als ebendiese Hauptfigur Ovidio Mainardi ist hervorragend, Enrico Maria Salerno als im Allgemeinen eher zurückhaltend agierender Kommissar mit Gehstock, der mich in seinem Erscheinungsbild zuweilen gar an Orson Welles als Hank Quinlan in IM ZEICHEN DES BÖSEN erinnert hat, ist auch sehr überzeugend.
Was bleibt also zusammenfassend noch zu sagen?
FANGO BOLLENTE ist erstklassiger Eurocrime, mit dem sich Salerno nicht vor den Großen des Genres wie Lenzi oder Castellari verstecken braucht.
Mindestens 9/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 01.10.2017 22:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4591
Geschlecht: männlich
Da kann ich den obskuren Cameramännern mal wieder gar nicht genug danken, "Fango Bollente" aus dem Schlamm gezogen zu haben. Ein Film wie ein Faustschlag in den Unterleib, bei dem sich ein WTF-Moment an den nächsten reiht, und der doch weit davon entfernt ist, ein schebbiger Sleazer von der Stange zu sein. Gewalt ohne Motiv, just for fun, weil man's kann. Joe D'Alessandro möchte man hier nicht einmal am hellichten Tag über den Weg laufen. Schon gar nicht, wenn gerade ein Gabelstapler herumsteht.

Um Gewalt zu ächten, muss man sie zunächst zeigen, lautete das Credo von Vittorio Salerno, dem es speziell hier darum ging, darzustellen, dass Gewalt keinen nachvollziehbaren Grund braucht. Sie passiert einfach und jeden kann es treffen. Ein sehr eindringlicher Film, den ich jedem ans Herz legen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SAVAGE THREE aka FANGO BOLLENTE - Vittorio Salerno
BeitragVerfasst: 04.11.2017 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 241
Geschlecht: nicht angegeben
FANGO BOLLENTE – oder: „Das Unbehagen in der Kultur“

Freud diagnostiziert in seinem Text „Das Unbehagen in der Kultur“, dass vor allem in Kriegszeiten „die späteren Kulturauflagen [abgestreift werden] und [somit] [der] Urmensch in uns wieder zum Vorschein komme[.]“ (Sigmund Freud: „Das Unbehagen in der Kultur und andere kulturtheoretische Schriften. Frankfurt am Main 1997. S. 160f.). Möglicherweise hat Regisseur Salerno an Freuds regressiver Kulturtheorie gedacht, als er seinen Film FANGO BOLLENTE 1975 in Italien inszeniert hatte. Wenn der Titel FANGO BOLLENTE mit „kochendem Morast“ zu übersetzten ist – siehe im Booklet der CAMERA-OBSCURA-Veröffentlichung, S. 1 –, dann verweist das schon auf etwas erdig Organisches, ja, auf etwas Urtümliches, das sich eruptiv seinen Weg bahnen wird. Gleichwohl herrschte im Italien von 1975 kein Krieg im eigentlichen Sinne, wenn auch die Zeit als eine bleierne zu bezeichnen wäre, was mit den zahlreichen terroristischen Anschlägen zusammenhing, wie dies mit Bezug zum damaligen Polizeifilm Italiens und dessen unverhohlener Gewaltaktionen oftmals schon reflektiert worden ist.

In FANGO BOLLENTE ist es jedoch vor allem das zivilisatorisch Gleichförmige, der gesellschaftliche Druck, der den „Urmenschen“ – wenn wir hier dem Terminus Freuds einmal noch folgen wollen – und damit aber auch den urtümlichen Menschen dominiert. Eindrucksvoll gestalten sich dabei die ersten Sequenzen des Films, die in ein (damals) futuristisch anmutendes Laboratorium einführen, wo ein Terrarium mit Mausen zu entdecken ist. Das Terrarium wird mit einzelnen Wänden abgeteilt, so dass immer nur ein Mäusepaar einen gewissen Platz zugewiesen bekommt. Als der Hauptcharakter die Mäuse aufeinandertreffen lässt, entsteht sogleich eine Kettenreaktion, eine, die brutal das Recht des Stärkeren vorführt. Dass sich dieser Darwinismus aber nicht nur auf die Tierwelt überträgt, zeigt der szenische Anschluss Salernos, der ein gut gefülltes Fußballstation darstellt, wo durch die Gitterstäbe, die die Zuschauer vom Spielfeld abschirmen, eine formale Analogie zum abgeteilten Mäuseterrarium hergestellt ist. Die kleinste Provokation genügt und die Zuschauer gehen auf einander los – im Faustkampf, aber auch mit Messergewalt, will jeder sich gegenüber dem anderen behaupten.

Im Laufe des Films fokussiert sich FANGO BOLLENTE auf DIE GRAUSAMEN DREI, so der deutsche Titel, die zusammen in dem oben erwähnten Labor – eigentlich ein Computerrechenzentrum – arbeiten und außerhalb ihrer Arbeitszeit ein freundschaftliches Verhältnis pflegen. Mehr und mehr begreifen die drei Freunde, dass ihr routiniertes Leben eine freudlose Fassade ist. FANGO BOLLENTE zeigt bei einem Protagonisten dessen Karriere-orientierte Ehefrau, die für ihren beruflichen sowie gesellschaftlichen Sprung nach oben (fast) alles macht; bei einem anderen ist es die Familie, die ihm den Lebensatem abschnürt, wobei der dritte Freund im Bunde von den Nachbarn immer wieder genervt wird und er somit seine Geduld verliert. Nachdem die drei Freunde begriffen haben, dass die moderne Gesellschaft ihr Menschsein verhindert, lehnen sie sich dagegen auf: sie rauben, vergewaltigen und morden, um wieder ihr Leben zu spüren, ja, um sich wieder lebendig zu fühlen (hier wäre dann auch die Jagdszene herauszustellen, die den Professor zeigt, der durch die Jagd versucht, sich ursprünglicher zu fühlen: dass töten der Tiere soll quasi die niederen Instinkte, die trotz der Zivilisation weiterhin da sind, kompensieren). Ob dieser existenzielle Schritt der drei Protagonisten aber ebenso ein fatalistischer sein wird, dies soll jeder Zuschauer dann selbst sehen, wenn er sich diesen großartigen Film das erste Mal anschaut…


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker