Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.06.2017 21:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 199 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 26.11.2011 16:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10953
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild
Italien 1977

Score: Stelvio Cipriani
Darsteller: Marcell Bozzuffi, Vittorio Mezzogiorno, Goffredo Unger, Riccardo Salvino, Nello Pazzafini, Claudia Giannotti

Boah, ist das ein Brutaler Polizeikracher! Hier werden keine gefangenen Gemacht!
Hier wird in die Luft gesprengt das die Leiber bersten, Kehlen aufgeschnitten, blutig niedergeballert und das am laufenden Band!
Pflichtfilm für jeden Italophilen!!!!
Ein grosser Name des Italokinos mag hier zwar nicht mittspielen, dafür viele alte bekannte aus Nebenrollen. Und sie wissen zu gefallen!
Die Hauptrolle hat "Marcel Bozzuffi", den meisten dürfte er aus Syndicat des Grauens bekannt sein als " Der Mann aus Marseille".
Sein gegenspieler ist " Vittorio Mezzogiorno" als brutaler uns skrupelloser "Valli". Er hat das Perfekte Gesicht für diese Rolle! Scheinbar erst in den mittsiebzigern ins Buisness eingestiegen, deshalb kannt ich ihn gar nicht!
Der nächste Film von den Obscuren in der IGCC "La Orca" ist übrigens auch mit ihm...

Valli ist kopf einer Schutzgelderpresser Bande und lässt Kneipen und Geschäffte die nicht Zahlen wollen in die Luft sprengen. Als die Polizei den Gürtel um ihn immer ärger schnallt und auch eine Sondertruppe auf ihn ansetzt, wir der immer mehr in die Enge getrieben und er zieht eine blutige Schneisse durch die Gegend... zeugen ect. müssen erledigt werden.

Soll ja eine fortsetzung von Kaliber 38 sein, hat aber nicht viel gemeinsammkeiten. Die Motoradtruppe ist hier etwas im hintergrund und auf ihren Maschienen eh auf verlorenem Posten....
Und er ist viel brutaler, mal ein Film der verdienterweise auf dem Index steht...
Und der Score von Cipriani ist sehr gelungen!

8,5/10

BildBildBild

Ausschnitt:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Score:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 26.11.2011 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2119
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Das Cover sieht ja mal geil aus. :a75-1:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 26.10.2013 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 447
Geschlecht: männlich
Der Film sieht Klasse aus, dass wäre was für die filmart Reihe ! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 26.10.2013 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7471
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Wie, das Cover sieht doch schrecklich aus :?

Der Film ist aber ganz brauchbar - ich hätte nichts dagegen, wenn Herr Filmart das in seine Reihe intergrieren würde :mrgreen:

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.06.2014 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3079
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild

Sonderkommando ins Jenseits (D)
La polizia è sconfitta (IT)
Équipe spéciale (F / BE)
Stunt Squad / Elimination Force (Int.)

IT 1977

R: Domenico Paolella
D: Marcel Bozzuffi, Vittorio Mezzogiorno, Riccardo Salvino, Nello Pazzafini, u.a.

OFDb

Score: Stelvio Cipriani



"Die Menge der Waffen die bei Verhaftungen erbeutet wurde, ist alarmierend hoch. In den ersten 3 Monate dieses Jahres konfiszierten wir 25 Maschinengewehre, mehr als 1000 Gewehre, 1200 Mörser, 5000 automatische Pistolen, 6000 Handgranaten, ganz zu schweigen von der Menge an harten Drogen, vielleicht die tödlichste Waffe überhaupt... bei den letzten 2 Razzien bekamen 11.000 Stangen Dynamit, 400 Päckchen Munition, 50 Gewehre, 120 Granaten in die Hände. :shock: Ich glaube wir wissen was uns erwartet, wenn wir nicht schnell sind"


Die italienischen Großstädte werden gerade von einer Gewaltwelle überrollt und die Polizei steht dieser erschreckenden Entwicklung hilflos gegenüber. Der skrupellose Bandenanführer Valli (Vittorio Mezzogiorno) terrorisiert mit seiner Gefolgschaft auf brutalste Weise die ansässigen Ladenbesitzer. Wer kein Schutzgeld zahlt, dem wird der Laden in die Luft gesprengt und potentielle Zeugen werden ungehemmt liquidiert. Dabei hinterlässt die Bande ein Bild des Grauens und die Anzahl der Opfer unschuldiger Bürger steigt ins Unermessliche......


"In Ordnung, ich verlasse mich da ganz auf Sie, aber bleiben Sie legal! Ihre Spezialtruppe bekommt einheitliche Kleidung und wird bis auf die Zähne bewaffnet. Sie müssen diese Männer völlig in der Hand haben, denn nur so können wir diese Einheit in der Öffentlichkeit erklären... aber wir müssen aufpassen, wenn einer von ihnen ermordet wird, dann sind die anderen nicht zu halten. Wir wollen keine Geheimpolizei mit allen Machtbefugnissen. Es könnte unsere Demokratie untergraben..."


Unter der Leitung von Kommissar Grifi (Marcel Bozzuffi) wird eine Sondereinsatztruppe auf Motorrädern rekrutiert, der auch Brogi (Riccardo Salvino) angehört, und nach dem Absolvierung eines Spezialtrainings auf das kriminelle Milieu losgelassen. Dort mischen diese dann "unter vollem Einsatz ihrer erhaltenen Privilegien" munter mit und es beginnt eine gnadenlose und tödliche Jagd auf Valli und seine Bande....


Dieser recht brutale und blutige Genrevertreter unterhält bestens, kann aber dem thematisch-ähnlich gelagerten Kaliber 38 - Genau zwischen die Augen von Massimo Dallamo qualitativ nicht das Wasser reichen. Seltsamerweise spielen Marcel Bozzuffi und Riccardo Salvino in "Kaliber 38" dann auch noch fast genau die gleichen Rollen... Dallamo's "Kaliber" fällt hinsichtlich der Kamera-arbeit auch um Weiten dicker aus und die Story des "Sonderkommando's" ist recht simpel gestrickt und es existieren nur sehr wenige (recht oberflächlich gehaltene) Nebenstränge. Aber dies stört bei diesem sehr exploitationlastigen Genrevertreter nicht im Geringsten, denn dieser Poliziottesco besitzt auch so einen hohen Unterhaltungsgrad :good:

Fazit: Pflichtverteter des Polizeifilmgenres und kann als kleiner (bösartigerer) Bruder von "Kaliber 38" angesehen werden....



Dt. VHS-Premiere: Dezember 1983

Engl. Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


ps: Das im Eröffnungsthread gepostete dt. VHS Cover sieht doch ehrlich schrecklich aus :aaaah: :unknown: Da sah das 2. hingegen schon ein wenig besser aus:

Bild

;)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 13.07.2014 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 561
Geschlecht: nicht angegeben
Kommt demnächst von Raro

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 04.10.2014 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5364
Geschlecht: nicht angegeben
Ein paar Typen, die Bomben an belebten Orten legen, ein Kommissar, der nicht mehr weiter weiß und sich eine Spezialtruppe zusammenstellt, die er auf Motorrädern anreiten lässt, wo hab ich das alles schon mal gesehen?
Ach ja, in KALIBER 38.
Diese Quasi-Fortsetzung von Domenico Paolella mit einer teilweise identischen Story und dem gleichen Hauptdarsteller, ist, wenn man den Film als Fortsetzung sehen will, eine mehr als würdige.
Mindestens genau so actionreich, mindestens genau so blutig.
Paolella lässt dem Zuschauer keine Zeit zum Nachdenken, es geht die ganze Zeit hin und her zwischen Action und der Darstellung eines verzweifelten Kommissars (und zwischendurch mal ein paar Tanzeinlagen).
Wenn man die verschiedenen identen Elemente der beiden Filme vergleicht, könnte man sagen, die Motorradtruppe steht etwas mehr im Hintergrund, aber alles andere ist gleich.
Die Verfolgungsjagden sind ebenso großartig in Szene gesetzt.
Was die Schauspieler betrifft, sie leisten alle gute Arbeit, besonders Marcel Bozzuffi, dem man die Verzweiflung nach jeder Tat von Valli ansieht.
Für die Musik war auch hier Stelvio Cipriani zuständig, dessen lässige Klänge das Geschehen jederzeit treffend untermalen und gefallen.
Das einzige, was mir hier deutlich besser gefallen hat, als in KALIBER 38, ist das Finale.
Es kommt nämlich nicht so überhastet daher und lässt den Zuschauer etwas enttäuscht zurück sondern es ist ungewöhnlich, aber passend.

Fazit: Sehr empfehlenswertes Genreexemplar; gute Unterhaltung ist garantiert.
8,5/10

Der wäre ideal für die Polizieschi-Edition von FilmArt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 12.10.2014 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1323
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Gestern die Raro Blu Ray gesehen. Der Film ist wirklich ziemlich brutal, aber der Aussage

reggie hat geschrieben:
(...) mal ein Film der verdienterweise auf dem Index steht...

würde ich nicht zustimmen. :mrgreen:

Aber lassen wir die Grundsatzdiskussionen mal weg. ;) Kann "Stunt Squad" allen empfehlen, die nicht vor Gewaltexzessen zurückschrecken, Action mögen und eine eher dünne Story mit Humor nehmen können.

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 12.10.2014 11:29 
Offline

Registriert: 10.2011
Beiträge: 660
Wohnort: Großherzogtum Baden
Geschlecht: männlich
Ich hoffe das der Film bald eine offizielle Veröffetlichung erfährt.
Möchte nicht auf die Fanarbeit zurückgreifen müssen. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 06.12.2014 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 914
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
Und ebenfalls: Ist für 2015 von "Cinestrange Extreme" als BD und DVD angekündigt.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 06.12.2014 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 515
Geschlecht: nicht angegeben
Okay, nicht von Koch, nicht von FilmArt, nun Cinestrange

Da bin ich mal gespannt, was bei rumkommt.

Ob die wohl die US Scheibe von Raro unterbieten können?
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Eine Schande, was Raro mit ihren Filmen macht. Gibt es in Italien nicht ein vernünftiges Studio, das HD Scans kann?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1447
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Dass der O-Ton bei der Cinestrange-VÖ fehlt stößt mir schon ziemlich auf. Drum die Frage in die Runde, ob die Raro-BD tatsächlich RC1 hat, oder auch auf einem handelsüblichen Blu-ray-Spieler europäischer Provenienz abgespielt werden kann? Kann mir das jemand sagen?

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 174
Geschlecht: nicht angegeben
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Dass der O-Ton bei der Cinestrange-VÖ fehlt stößt mir schon ziemlich auf. Drum die Frage in die Runde, ob die Raro-BD tatsächlich RC1 hat, oder auch auf einem handelsüblichen Blu-ray-Spieler europäischer Provenienz abgespielt werden kann? Kann mir das jemand sagen?


Die Raro-BDs aus USA sind soweit ich weiss eigentlich codefree. Ich hab Margheritis Long Hair of Death und di Leos Shoot First die later von denen daheim und beide laufen normal
auf einem Panasonic RC2 Player. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 14:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11754
Geschlecht: männlich
Ist die englische bzw. italienische Fassung überhaupt O-Ton? Falls ja, können die die Veröffentlichung behalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1447
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Bei einer rein italienischen Produktion mit, bis auf Marcel Bozzuffi, nur italienischen Darstellern gehe ich davon aus, dass am Set italienisch gesprochen wurde. Und Bozzuffi hat zu der Zeit auch schon einige Zeit in Italien gearbeitet, könnte also sogar ebenfalls italienisch gesprochen haben. Nee nee, das ist sicher die Originalsprache ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 15:34 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1197
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn du kein italienisch kannst bringen raro vös auch nicht so viel. Ihre untertitel sind dubtitel und basieren auf dem englischen ton.

Da ist dt. Synchro mindestens genauso gut. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1228
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Bei einer rein italienischen Produktion mit, bis auf Marcel Bozzuffi, nur italienischen Darstellern gehe ich davon aus, dass am Set italienisch gesprochen wurde. Und Bozzuffi hat zu der Zeit auch schon einige Zeit in Italien gearbeitet, könnte also sogar ebenfalls italienisch gesprochen haben. Nee nee, das ist sicher die Originalsprache ...


Laut wikipedia.it wird Bozzuffi von Pino Locchi synchronisiert. Weitere Synchronsprecher werden nicht erwähnt.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild
Higurashi no Naku Koro ni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1931
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Na ja vielleicht sollte man mal auf ein offizielles Statement vom Label warten.
War es nicht auch bei einigen filmArt Titeln so, dass der Lizenzgeber nur den deutschen Ton erlaubt hat?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1280
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Adalmar hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Bei einer rein italienischen Produktion mit, bis auf Marcel Bozzuffi, nur italienischen Darstellern gehe ich davon aus, dass am Set italienisch gesprochen wurde. Und Bozzuffi hat zu der Zeit auch schon einige Zeit in Italien gearbeitet, könnte also sogar ebenfalls italienisch gesprochen haben. Nee nee, das ist sicher die Originalsprache ...


Laut wikipedia.it wird Bozzuffi von Pino Locchi synchronisiert. Weitere Synchronsprecher werden nicht erwähnt.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Italienische Filme sind doch m. W. immer synchronisiert. Der Original(life)ton, während der Dreharbeiten, wurde doch nie (oder kaum) verwendet. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5364
Geschlecht: nicht angegeben
eldondo hat geschrieben:
Da ist dt. Synchro mindestens genauso gut. ;)

Kleine Kostprobe der deutschen Synchro:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Dafür, dass das eine Videosynchro ist, finde ich sie doch ganz ordentlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1447
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Das "Problem" der Sprache bei italienischen Produktionen ist mir sehr wohl bekannt, und mir ist vollkommen klar, dass bei Produktionen mit Darstellern aus verschiedenen Ländern (wie etwa den frühen Argentos) keine "Originalsprache" existiert. Gleichwohl lege ich persönlich viel Wert auf die Sprache die zum Film passt. Das heisst, das ich heute, einen englischen Film in englisch und einen französischen Film in französisch gesehen habe. Dass ich mir da oft die Inhalte selber zusammenreimen muss, nun ja, da hab ich mich noch nicht ganz dran gewöhnt, aber ich arbeite daran.

Entsprechend bevorzuge ich Poliziotteschi auf italienisch, weil das für mich einfach das Flair eines italienischen (Genre-) Films rüberbringt. Und die Stimmung auf den gewalttätigen Straßen von Mailand und Rom erst so richtig aufblüht. Die Diskussion um beispielsweise die Synchro von PARFÜM DER DAME IN SCHWARZ hat mich immer kaltgelassen, weil ich mir den eh auf italienisch angeschaut habe. Das ist halt mein rein persönliches Ding: AK's tu ich mir so gut wie nie an, und Interviews auch eher selten. Dafür ist der (mehr oder weniger) Originalton für mich sehr wichtig. Und wenn der O-Ton fehlt, dafür aber eine andere verfügbare VÖ ihn bietet, ist das für mich ein sehr starkes Kaufargument.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 17:13 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1197
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
eldondo hat geschrieben:
Da ist dt. Synchro mindestens genauso gut. ;)

Kleine Kostprobe der deutschen Synchro:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Dafür, dass das eine Videosynchro ist, finde ich sie doch ganz ordentlich.


Klingt gut. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5364
Geschlecht: nicht angegeben
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Und wenn der O-Ton fehlt, dafür aber eine andere verfügbare VÖ ihn bietet, ist das für mich ein sehr starkes Kaufargument.

Wenn dir der O-Ton das wichtigste ist und du dazu noch UT brauchst, bleibt dir sowieso nur mehr die US-Scheibe von Raro und die ist laut Ofdb codefree.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 17:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11640
Geschlecht: männlich
Wenn sie nur deutschen Ton haben, was wird dann aus Szenen, die nicht deutsch synchronisiert wurden ? Stumm schalten ? Nachvertonen ?

Der Greenwood fehlen noch mindestens 5 Minuten

:?: :?: :?:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3079
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Dafür, dass das eine Videosynchro ist, finde ich sie doch ganz ordentlich.


Das finde ich auch. Habe mir den Film (aufgrund der langen Wartezeit) gerade erst vor Kurzem mal wieder angeschaut und war dabei von der dt. Synchronisation recht positiv überrascht (gleiches gilt für "Kaliber 38 - Genau zwischen die Augen")

Anti-Hero hat geschrieben:
Wenn sie nur deutschen Ton haben, was wird dann aus Szenen, die nicht deutsch synchronisiert wurden ? Stumm schalten ? Nachvertonen ?

Der Greenwood fehlen noch mindestens 5 Minuten

:?: :?: :?:

Gehe mal schwer davon aus, dass an diesen Stellen dann doch -wie gewöhnlich- die italienische Tonspur zu hören ist :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 18:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11640
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Gehe mal schwer davon aus, dass an diesen Stellen dann doch -wie gewöhnlich- die italienische Tonspur zu hören ist :?



Damit könnte ich leben. War durch die letzten Icestorm-DVDs ein wenig beunruhigt.

Der Trailer macht richtig Lust auf den Film.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1550
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Und wenn der O-Ton fehlt, dafür aber eine andere verfügbare VÖ ihn bietet, ist das für mich ein sehr starkes Kaufargument.

Wenn dir der O-Ton das wichtigste ist und du dazu noch UT brauchst, bleibt dir sowieso nur mehr die US-Scheibe von Raro und die ist laut Ofdb codefree.


Ja aber die hat leider die Raro Master Krankheit. Ist von der Quali sowie Schwarzer Leib der Tarantel !!!! Bin echt gespannt ob die Cinestrange besser ist.... ich kann mir das nicht vorstellen. Aber die Raro ist CODEFREE !!!! und günstig !!!

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 21.11.2016 23:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5364
Geschlecht: nicht angegeben
Das liest sich ja gerade so, als würde Raro Video generell als eher schlechteres Label gelten.
Ich verstehe gar nicht, was an deren VÖs viel auszusetzen wäre.
Ein paar VÖs von denen habe ich ja auch (allerdings bis auf eine nur italienische) und die sind eigentlich alle (bis auf METTI UNA SERA A CENA, wo aber vorher auf die stellenweise schlechte Qualität hingewiesen wird) in Ordnung, meines Erachtens.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 22.11.2016 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1550
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Die DVD's gehen ja auch. Hab auch einige Raro DVD's. Aber die meisten BluRays sind nicht so toll. Liegt aber an den HD Master die benutzt wurden. Auch die CG DVD's aus Italien leiden oft am Interlacing.... Aber Premium Labels wie Camera Obscura oder Arrow , X oder 88 bügeln das ja zum Glück aus. Raro bringt halt immer noch BluRays wie vor 8 Jahren raus als die ersten Italo Knaller auf Blu raus gekommen sind. Und viele glaubten das die Filme so aussehen müßten.

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SONDERKOMMANDO INS JENSEITS - Domenico Paolella
BeitragVerfasst: 22.11.2016 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 271
Geschlecht: männlich
@Trash
Danke, dass du es angesprochen hast.

Zur Erinnerung. Cinestrange kannte angeblich die Raro BD nicht und ihr eigenes Master wäre gut. Dann die Erkenntnis, beides ist die gleiche Grütze. Dann Verschiebung mit dem Hinweis auf Bearbeitung des Raro Masters. -> so jedenfalls meine Erinnerung im Cinestrange Forum Thread.

Eigentlich habe ich Angst wegen dieser Bearbeitung. Mist bleibt Mist, da nützt ein besserer Encode auch nicht viel. In der Hoffnung, dass sich nichts verschlechtert, habe ich mal (in einem Anflug von Unsicherheit und Weizenbierkonsum) vorbestellt. Selber schuld :oops:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 199 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker