Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 11.12.2019 18:21

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 104 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4  Next
AuthorMessage
 Post subject: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 21.04.2011 19:05 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Image


Originaltitel: Cani arrabbiati
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1974


Darsteller: George Eastman, Don Backy, Maurice Poli, Lea Leander, Riccardo Cucciolla u.a.


Eine Gansterbande raubt die Lohngelder einer pharmazeutischen Firma. Dabei töten sie den Chef? oder Geldboten, sowie einen Wärter der das Tor schliessen will. Der Fluchtwagenfahrer bekommt gleich eine Kugel in den Kopf und die Polizei ist auch schon zur stelle. Drei Gangster sind noch übrig die sich nun in einem Parkhaus verschanzen. Bald ist man von der Polizei umstellt, daraufhin ermordet man eine unschuldige Pasantin und nimmt deren Freundin als Geisel..
Von der Polizei verfolgt muss man schleunigst den Wagen wechseln, an einer Ampel stürmt man in das Auto von Richardo der seinen kranken Sohn in die Klinik fahren will...
Nun ist die gesellschaft perfekt! Der Kopf der Bande, genannt der Doktor(Maurice Poli) ist ein ruhiger anständiger geselle. Aber seine zwei Mitstreiter "32"(George Eastman) und "Bisturi" ( Don Backy), sind ganz schö irre Typen, je weiter sie fahren spitzt sich die Situation zu. Als dann die Geisel auch noch fliehen will, ist danach nichts mehr wie es war...
Das Kranke kind wäre da auch noch, eingewickelt in eine dicke Decke, bei glühender hitze, doch die Decke darf nicht weg?
Welches Spiel treibt der fast schon zu ruhige Richardo, ist wohl nur ums ein Kind besorgt!

Der Film ist genial, mit spitzenmässigen Darstellern! Allen vorran Eastman und Backy, diese Irren typen :lol: Im engen Wagen hält Bava meist auf die Gesichter der Protagonisten, so kommt jede noch so kleine Gefühlsmimik zur Geltung und zeigt das wahre können der Darsteller!
Der Score ist auch super und unterstreicht die Autofahrt sehr gut!
Einige szenen sind direkt widerlich (pinkelszene ect.) stört mich hier aber nicht die bohne.
Image
Die hatz durchs Meisfeld ist auch super abgedreht worden!
Auch die Syncro ist spitzenmässig, alle Dialoge sind sehr gelungen! "Und du Napfkuchen machst dich über uns Lustig" :lol:
Die Syncro wurde ja erst für die Dvd erstellt, allen Dank an Olli Krekel, mal eine sehr gelungene Vö!

9/10 von mir für diesen genialen Film!!!!

ImageImageImage
ImageImageImage

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 21.04.2011 19:13 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 7506
Location: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Gender: Male
Toller Flick. Ein älterer Ultrakurzkommentar:


Wild Dogs

Vier Kriminelle überfallen einen Geldboten, dabei werden mehrere Menschen getötet. Gleich zu Beginn der Flucht wird auch einer der Gangster erschossen, die Jagd scheint in einem Parkhaus ein schnelles Ende zu finden. Doch nun nehmen die brutalen Räuber eine junge Frau als Geisel, setzen ihre Flucht ohne Rücksicht auf Verluste fort. An einer Ampel wechseln sie das Fahrzeug, indem sie den Fahrer und dessen krankes Kind ebenfalls in Geiselhaft nehmen. Je länger die Fahrt andauert, desto angespannter wird die Stimmung im Fluchtfahrzeug...

Dieser Film von Mario Bava ist kein Licht- und Farbenrausch, wie man es von früheren Werken des Meisters kennt. Hier wird ein packender Thriller geboten, der ohne die optische Opulenz anderer Bava Werke auskommt. Trotzdem weiss der Streifen zu jeder Sekunde zu überzeugen. Die Gangster kommen sehr widerwärtig rüber, in der Tat möchte man sie als Abschaum der Menschheit bezeichnen. Auch das Schauspiel der Geiseln ist absolut gelungen.

Ein packender Thriller, tolle siebziger Jahre Atmosphäre, schöner Soundtrack.

Sehr angenehm. Fette 8/10

***

Mit den wenigen Zeilen wird man dem Film nicht gerecht. Ohne Zweifel ein kleiner Klassiker, auch "Bava-Skeptiker" sollten einen Blick riskieren. Die DVD bekommt man quasi nachgeworfen.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 21.04.2011 23:41 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12060
Gender: Male
Tatsächlich mein erster (Nicht Western) Bava.

Starker Film, besonders Cucciolla und Poli überzeugen. Das Ende ist großartig.


7,5/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 22.04.2011 08:28 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: Male
Anti-Hero wrote:
Das Ende ist großartig.
genial

Herrlich (bzw. besser gesagt dämlich) find ich ja die zweite Frau, die bei der Tankstelle einfach in den Wagen einsteigt und allen SOFORT dermaßen auf den Wecker steigt, dass man sich ja doch fragt, ob wirklich jedes Tötungsdelikt strafwürdig ist...

"Willst du wissen, warum er 32 heisst?" :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 22.04.2011 10:56 
Offline
User avatar

Joined: 12.2009
Posts: 432
Location: Callbach
Gender: Male
Ein toller Film!

Herrlich klaustrophobisch über weite Strecken nur in einem Auto gedreht! Und von der ersten bis zur letzten Minute ultraspannend!

Und dann das überraschende Ende! Ich glaube, soooo überrascht wurde ich noch von keinem Film, weder vorher noch nachher!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 22.04.2011 12:04 
Der Film hatte mich anfänglich gar nicht interessiert aber nach Sichtung war ich begeistert.


Top
  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 22.04.2011 13:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 382
Location: Berlin
Gender: Male
Großartiger Film!
Hatte die Erstsichtung lange vor mir hergeschoben, aber jetzt frage ich mich warum eigentlich?
Ein spannender und temporeicher Thriller mit grandios aufspielenden Darstellern. Vor allem George Eastman als dauergeiler "32" und Stallones kleiner Bruder Don Backy als "Bisturi" drehen hier richtig auf!
Weitere Pluspunkte: Tolle Kamera und schöner Score (mit Anleihen bei IRON BUTTERFLY´s "In A Gadda Da Vida").
Der Schluß des Films sorgt dann noch für eine wirklich unerwartete Überraschung. Hammer! :o

Fazit: Ein weiterer toller Film vom großen Mario Bava. Erneut ziehe ich meinen Hut und verneige mich in Erfurcht vor diesem Meister!

(8/10 - sehr gut)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 23.04.2011 17:51 
Offline

Joined: 11.2010
Posts: 794
Location: Im schönen Frankenland / Bayern
Gender: Male
Aber das tolle ist ja, der wird bei jedem erneuten Schauen noch besser :!:
Trotz dem ja jetzt schon bekannten Hammer - Ende :!: :!:

Bei mir jedenfalls 9/10 :!:

Obwohl die MARKETING ein klasse Bild hat und zu einem hervorragenden Preis zu
haben ist, würde sich bestimmt eine neu abgetastete VÖ lohnen :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 23.04.2011 18:13 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 167
Location: auf der Burg
Gender: Male
Ein Topfilm von Bava und einer der besten Geiselnahmefilme aller Zeiten. Die Atmosphäre ist enorm dicht und die Handlung absolut unvorhersehbar.
Das Ende ist schier unglaublich und ein Schlag ins Gesicht. Alle Schauspieler geben ihre Rollen glaubwürdigst, Kamera und Regie sind genial. Auch die Musik, die nur in Vorabfragmenten vorhanden war ist relativ gelungen und ausreichend detailiert.

Ich ziehe hier 10/10 - Meisterwerk!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 24.04.2011 13:43 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 304
Gender: Male
Ich hab mir zu dem Anlaß die deutsche Version geliehen, da meine DVD zwar deutsche Untertitel, aber keine deutsche Tonspur hat.
Die Synchro fand ich auch gar nicht schlecht, allerdings musste ich mich erst an Jens Wawrczecks Stimme für George Eastman gewöhnen. :lol:
(Irgendwie hatt eich da immer Peter Shaw vor Augen)
Der Film selber gefällt mir natürlich auch sehr, auch wenn er kein typische Bava ist. Klasse Kameraführung, gute Schauspieler und eine wirklich interessante Geschichte mit überraschendem Ende runden das Gesamtbild positiv ab. Apropos Ende. Meine Freundin, die den Film noch nicht kannte, wusste direkt, das da mit dem Vater etwas nicht stimmt. :lol:
[Mein ich das nur, oder sieht man nicht eigentlich auch noch irgendwann, daß das Kind verletzt ist?]


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 24.04.2011 15:01 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Das kind verletzt ist? Ne hab den Film schon an die 20 mal gesehen, ist mir nichts aufgefallen...

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 24.04.2011 16:07 
Offline
User avatar

Joined: 12.2010
Posts: 304
Gender: Male
Hmm, dann hab ich mich wohl getäuscht. Hast Du nur die deutsche DVD von Marketing oder auch die NTSC DVD mit deutschen UTs?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 24.04.2011 17:15 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 10557
Location: Bayern/Franken
Gender: Male
Ich habe die Astro Dvd, dürfte identisch mit der Marketing sein....

Von dieser sind oben die Screens....

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 24.04.2011 18:20 
Offline

Joined: 01.2011
Posts: 733
Gender: None specified
Gibts die DVD nur mit UT noch irgendwo? Ich habe auch nur die Schröder Media Disc.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 01.07.2011 20:34 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 113
Gender: Male
Schwächster Film von einem Regisseur, der fast nur Überdurchschnittliches für mich ablieferte.

Kenne leider nur die dt. Synchro, welche zwar sehr professionell ist, aber meiner Meinung nach einiges kapputt macht, vor allem der Eastman-Sprecher passt überhaupt nicht, auch wenn er mir sehr bekannt vorkam. Der Plot ist irgendwie auch nix neues, nur das hier alles im Fluchtauto stattfindet. Der schlußendliche Twist konnte mich auch nicht hinterm Ofen vorlocken.

Vielleicht bekommt er in 'ner anderen Sprache nochmal seine Chance, bis dahin verbleibe ich mit knappen 4/10.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 01.07.2011 21:36 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 502
Gender: Male
Giulio Sacchi wrote:
... der Eastman-Sprecher passt überhaupt nicht, auch wenn er mir sehr bekannt vorkam.


Der Sprecher ist Jens Wawrczeck, am besten bekannt als Sprecher des Peter von den drei ??? ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 01.07.2011 22:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 113
Gender: Male
StefanK wrote:
Der Sprecher ist Jens Wawrczeck, am besten bekannt als Sprecher des Peter von den drei ??? ;)


Muß zu meiner Schande gestehen, nie ein 3 ??? Hörspiel gehört zu haben, aber stimmt, der Gute hatte seine Stimme etlichen EUROPA-Hörspielen der 80er geliehen..., auch bei der damaligen 80er-Slasherwelle war er in dem ein - oder anderem Streifen mit seiner Vertonung involviert!!


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 16.02.2012 22:28 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 126
Gender: Male
"Wild Dogs" empfand ich als absolutes Meisterwerk von Bava, auch wenn gerade dieser Mann seiner Zeit eigentlich immer 20 Jahre vorraus war.
Eine Schande, dass dieses konsequent extrem spannende Kammerspiel mit ausgezeichneter Kameraführung und vorbildlich sitzendem Schnitt so lange gebraucht hat, bis es wirklich veröffentlicht wurde.

Alle Beteiligten machen ihre Sachen wunderbar und das Einzige was mich persönlich gestört hat war die Tatsache, dass zumindest ich den Schluss-Twist so fünf Minuten nach der Einführung des dafür verantwortlichen Charakters vorausgesehen hatte. Aber das ist dann auch das Einzige, was man an diesem "Reservoir Dogs" der 70er bemängeln kann, denn, ernsthaft, der Twist war sowas von offensichtlich durch verschiedene Aktionen der Figur. George Eastmann zeigt ansonsten einmal mehr, dass er auch schauspielerisch wirklich "seinen Mann" stehen kann, ohne dabei in Schmuddeligkeiten alla D'Amato abzugleiten. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 16.02.2012 23:52 
Der Film ist klasse!


Top
  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 17.02.2012 00:31 
Offline

Joined: 11.2009
Posts: 3743
Gender: Male
Ich frage mich: wenn man diesen Film als das Meisterwerk von Bava bezeichnet, heißt das dann, dass man mit Bava sonst nicht so viel anfangen kann? Denn gerade WILD DOGS ist doch so weit entfernt von seinem typischen Stil, wie es nur geht. Als besten Bava würde ich spontan OPERAZIONE PAURA bezeichnen. WILD DOGS finde ich eher als "Experiment" interessant, das in seinem Schaffen eine Sonderstellung einnimmt, aber für mich nicht mal die Top5 schafft.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 17.02.2012 14:55 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 126
Gender: Male
Chet wrote:
Ich frage mich: wenn man diesen Film als das Meisterwerk von Bava bezeichnet, heißt das dann, dass man mit Bava sonst nicht so viel anfangen kann?


Es hat doch nichts damit zu tun, dass Bava hier einen anderen Stil als sonst hat? Bava ist eben ein wirklich mal visionärer Regisseur, der mit unterschiedlich aussehenden und wirkenden Filmen überzeugt und eben nicht nur auf "seinen" Stil festgelegt werden sollte.
Habe bislang noch keinen einzigen "netten" Bava-Streifen gesehen, da mindestens alles von mir gesehene "verdammt gut" war. Egal, ob nun mega bunt und durchgestylt oder eher realistisch vom Aussehen, aber durch Schnitt sowie Kamera- und Schauspielführung eben immer noch grandios.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 03.08.2014 19:09 
Online
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4310
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Image

Als Späteinsteiger in die Genre-Filmwelt waren bei mir Blutrausch des Satans, Hatchet for the Honeymoon und eben "Wild Dogs" die ersten Berührungspunkte mit den Werken des Meisters und lösten alle samt Begeisterungsstürme aus :jc_doubleup:

Die Marketing DVD von "Wild Dogs" hatte ich zu diesem Zeitpunkt für ein paar wenige Euronen in einem Second-Hand Shop mitgenommen und war vom Gesehenen restlos begeistert.
Die Story ist bestens durchdacht, grandios umgesetzt, das Schauspiel intensiv und die Auflösung am Filmende einfach unvergesslich! Ganz großes Kino :good:


Da seit diesem Zeitpunkt aber mittlerweile einige Jahre vergangen sind, stand gestern mal wieder ein Refresh auf dem Programm und gleich vorne Weg: Der Film an sich scheint bei mir über die Jahre gewachsen zu sein, da er gestern noch um ein Weiteres mehr als bei der Erstsichtung begeistern konnte :D

Aber leider scheint im gleichen Maß auch mein Verständnis hinsichtlich der Technik gestiegen zu sein, da mir der Umfang der dt. DVD VÖ mittlerweile ein wenig aufgestoßen ist: (wenn ich das richtig verstanden habe, liegt der Marketing, Astro und Schröder VÖ die gleiche DVD zugrunde..?)

* Die dt. Synchro räumt schon im Allgemeinen keine Preise ab, aber die Synchronstimme von Herrn Eastman (Peter ???) ist grausam und verhakelte den Filmgenuss (hatte ich gar nicht mehr in Erinnerung?)

* Also werden erstmals "bewußt" die technischen Daten auf der Verpackungsrückseite inspiziert (will jetzt aber nicht hören "das hätte man doch vor dem Kauf tun sollen" ;) ) und festgestellt:
it. Tonspur - Yeah! -- Untertitel: keine - Ach nö.... Bringt also nichts... :evil:

* Also weiter mit der dt. Tonspur, aber schon ein paar Filmminuten später die nächste Ungereimtheit: Irgendwie klingt der Score von Stelvio Cipriani auf der dt. Tonspur etwas seltsam. Ein Direktvergleich mit der (auch gerade nicht preisverdächtigen) it. Tonspur bringt hierbei ein erschreckendes Ergebnis an den Tag: Bei der dt. Tonspur ist der Score "mausetot" gefiltert und kommt nur noch wie ein blubberndes Etwas daher :shock: Da hat aber jemand ganze Arbeit hinsichtlich des Ausradierens der großartigen Filmmusik aus der dt. Tonspur geleistet.... :vordiewandrenn:

* Einige Zeit später wurde mir die Synchrostimme Eastmans zu anstrengend (Szene im fahrenden Auto) und es wurde kurzzeitig zur Erholung und zum filmatmosphärischen Direktvergleich wieder zurück auf die it. Tonspur gewechselt. Dort enthält die gleiche Filmszene einen komplett anderen Filmscore und die it. Synchro (oder O-Ton?) wirkt richtig meisterhaft und verleiht dem Ganzen auch eine ganz andere Atmosphäre (wirkt schwärzer - obwohl ich nichts verstehe..). Ein weiterer Unterschied hinsichtlich des Einsatzes verschiedener Scores konnte ich dann noch bei der Szene mit dem (mittagspausierenden) Tankwart fest stellen :unknown:

Daher war ich im Anschluss auch etwas über die sehr positiven Bewertungen (im Netz) bzgl. der Bild- und Tonqualität der dt. DVD irritiert, da die Soundqualität meinem Empfinden nach unter aller Sau ist :evil:

Dafür ist die erneute Bearbeitung der Bildqualität recht gut gelungen und die Farben kommen recht adäquat zur Geltung: Bildqualitätschgeck: DVD Lucertola vs DVD Astro


Insgeheim hoffe ich jetzt aber ganz fest darauf, dass im Rahmen der angekündigten Blu-Ray (dt.) VÖ's einzelner Bava Filmwerke auch "Wild Dogs" mit enthalten sein wird :pray:

Verdient hätte es dieses Werk des Maestro Bava auf jeden Fall.... :good:

ps: Weiß zufällig gerade jemand, was genau die von Lamberto Bava 2002 neu gedrehten Filmszenen aus der späteren Schnittfassung unter dem Titel Kidnapped beinhalten?


Trailer:

www.youtube.com Video from : www.youtube.com



Image
Image
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 03.08.2014 20:09 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 10714
Location: Fuck You, I´m Millwall!
Gender: Male
Auch einer der Filme die mächtig von George Eastman profitieren.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 03.08.2014 20:19 
Online
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4310
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
Stimme Dir da uneingeschränkt zu :good: Durch seine Rolle zieht der vordergründige Wahnsinn in den Film ein und breitet sich im weiteren Verlauf immer weiter aus ;) Eine Top Performance des Herrn Montefiori! (leider mit unpassender dt. Synchronstimme und daher wirkt die ganze Darbietung im O-Ton noch viel intensiver)

Der hintergründige Wahnsinn tritt dann erst mit der Schlusspointe an den Tag ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 03.08.2014 21:29 
Offline
User avatar

Joined: 09.2012
Posts: 583
Gender: None specified
Wurde schonmal irgendwo erwähnt:

BR von Arrow im Oktober:

*** The link is only visible for members, go to login. ***


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 03.08.2014 21:56 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 1300
Location: Il cimitero senza croci
Gender: Female
Ein wirklich spaßiger Film mit einem grandiosen George Eastman. Tatsächlich verliert er durch die deutsche Synchro enorm an Atmosphäre.

_________________
SCHATTENLICHTER


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 03.08.2014 22:59 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 300
Gender: Male
Kein Meilenstein, aber ein rundum angenehmer Film, den ich unbedingt noch in untertitelter Fassung benötige. Die deutsche Synchro... ojemine. Abgesehen vom sterilen Mix - allein schon wer den Sprecher für George Eastman ausgesucht hat, ist hoffentlich längst in Frühpension. Ich meine, Peter Wawrczeck, die vielleicht weiblichste Männerstimme im Geschäft, ausgerechnet auf den Hünen Trentadue zu besetzen, war doch einfach nur eine grenzdebile Entscheidung. Selten so eine Fehlbesetzung gehört und das sage ich als jemand, der Wawrczeck auf Patton Oswalt und Peter von den drei Fragezeichen ausgesprochen gerne mag.

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 04.08.2014 06:13 
Offline

Joined: 08.2013
Posts: 1355
Gender: None specified
Papayo wrote:
Kein Meilenstein, aber ein rundum angenehmer Film, den ich unbedingt noch in untertitelter Fassung benötige. Die deutsche Synchro... ojemine. Abgesehen vom sterilen Mix - allein schon wer den Sprecher für George Eastman ausgesucht hat, ist hoffentlich längst in Frühpension. Ich meine, Peter Wawrczeck, die vielleicht weiblichste Männerstimme im Geschäft, ausgerechnet auf den Hünen Trentadue zu besetzen, war doch einfach nur eine grenzdebile Entscheidung. Selten so eine Fehlbesetzung gehört und das sage ich als jemand, der Wawrczeck auf Patton Oswalt und Peter von den drei Fragezeichen ausgesprochen gerne mag.


Er heißt Jens Wawrczeck und er spricht den Peter bei den Drei Fragezeichen, Freud´scher Vertipper. :D

Ich höre ihn auch gerne, aber die Charaktere müssen passen, das stimmt.

Mir kam übrigens zu Ohren, dass die hiesigen Outputs wohl nicht so ganz legal sind. Es kann sein, dass es da mehrere angebliche "Rechteinhaber" gibt, aber von offizieller Seite her wurde der Film wohl nie lizenziert, schade.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 04.08.2014 07:16 
Offline
User avatar

Joined: 04.2011
Posts: 374
Location: Sin City
Gender: Male
Die Rechte sind manchmal so derart unverschämt teuer, daß gar nichts anderes übrigbleibt als es drauf ankommen zu lassen. Illegal bleibt natürlich illegal, aber irgendwo hat die Öffentlichkeit auch ein Recht, Zugang zu Kulturgut zu bekommen. Bei uns natürlich nicht so schnell, logisch, ist wohl je nach land verschieden.

_________________
FILM MÄG, Print-Fanzine im 12. Jahrgang

"Danach kam ja nur noch der subventionierte Staatsfilm."
(Herbert Fux. Er meinte die Zeit ab Mitte der 70er.)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: WILD DOGS - Mario Bava
PostPosted: 04.08.2014 09:20 
Offline
User avatar

Joined: 04.2010
Posts: 300
Gender: Male
Captain Blitz wrote:
Er heißt Jens Wawrczeck und er spricht den Peter bei den Drei Fragezeichen, Freud´scher Vertipper. :D

Ups, ja klar. Das kommt davon, wenn man in seinem eigenen Text zu viel herumschiebt. :D

_________________
:| Liebesgott der Kannibalen |:


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 104 posts ] Go to page  1, 2, 3, 4  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker