Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.09.2017 07:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DORIAN GRAY IM SPIEGEL DER BOULEVARDPRESSE - Ulrike Oettinger
BeitragVerfasst: 19.02.2017 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2856
Geschlecht: männlich


Bild

● DORIAN GRAY IM SPIEGEL DER BOULEVARDPRESSE (D|1984)
mit Veruschka von Lehndorff, Delphine Seyrig, Tabea Blumenschein, Toyo Tanaka, Irm Hermann,
Barbara Valentin, Magdalena Montezuma, Else Nabu, Luc Alexander, Joachim von Ullmann, u.a.
eine Ulrike Oettinger Filmproduktion | Sender Freies Berlin | im Basis Filmverleih
ein Film von Ulrike Ottinger



Frau D. Mabuse, Chefin eines internationalen Pressekonzerns, hat einen skrupellosen Plan zur weiteren Expansion erdacht: »Unser Konzern wird einen Menschen schaffen, den wir nach unseren Vorstellungen formen und nach unserem Belieben führen. Dorian Gray - jung, reich, schön. Wir werden ihn aufbauen, verführen, vernichten.« In einer alptraumhaften Nachtfahrt durch die Großstadt zeigt und erklärt sie ihm die Welt: »Wir lassen ihn all das erleben, was unsere Leser nicht wagen zu träumen. Eine Art Fortsetzungsroman, den wir Schritt für Schritt inszenieren.« In einer Opernpremiere begegnet der Narziss als Zuschauer seinem Spiegelbild auf der Bühne in der Zeit der spanischen Conquistadores - und seiner großen Liebe Andamana: »Ich, Don Luis de la Cerda, Infant von Spanien, mit Recht genannt der Glücksprinz.« Wird Dorian Gray das Opfer oder der beste Schüler von Frau Dr. Mabuse? Macht oder Gefühle?

Was die Presse-Mappe über Ulrike Oettingers schreibt und an weiteren Informationen hergibt, lässt unter einem merkwürdigen Gefühl des Vorbehalts direkt hellhörig werden. Mehrere Schlagwörter und bekannte Namen des Stabes führten zu diesem Film, der trotz ausführlicher Beschreibungen des Presse-Materials nicht zu ordnen ist. Eher wird Verwirrung gestiftet über diesen Beitrag aus dem Dunstkreis des jungen deutschen Films, der eine Laufzeit von prallen 150 Minuten hat. Inszeniert und produziert von Ulrike Oettinger, deren Filme sich nach ihren eigenen Angaben der Norm entziehen, bleibt unterm Strich die Spannung und Vorfreude auf einen bislang unbekannten Beitrag, der Skurriles und Unkonventionelles ankündigt. Insbesondere die französische Schauspielerin Delphine Seyrig, begnadete Akteurin und Ikone der Nouvelle Vague, steigert die Neugier auf "Dorian Gray im Spiegel der Boulevardpresse" ungemein. Ja, das alles klingt hochinteressant, um nicht zu sagen überaus anspruchsvoll, und kann hoffentlich schon bald einmal gesichtet werden...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker