Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 30.03.2017 00:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 195 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
CDexWard hat geschrieben:
Nein, dass es auch hier einen kommunizierbaren Grund für den Aufpreis geben muss, der kurz und bündig formuliert werden kann, auch ohne Interna preiszugeben.


Hat er doch - die Kalkulation hat den Preis diktiert - ich finde das sehr kurz und sehr bündig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 18:24 
Offline

Registriert: 08.2016
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Andreas, alles was ich eigentlich wissen möchte, wo könnte ich CoverA überhaupt kaufen? Oder brauchst du ne PN? Danke schonmal!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 18:50 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 712
Geschlecht: nicht angegeben
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Beim Phantom der Oper war auch das kein Problem. Da hieß es: Horrende Lizenzkosten. Und es wurde von allen akzeptiert.


Ja, vorallem von mir, der als einziges Label bereit war sie zu zahlen. Und was willst du mir damit sagen? Ich soll lieber billigere Titel kaufen, und schon gar nicht mehr synchronisieren? Nee, ich brauche dich nicht als Firmen-Berater.[/quote]

Bei PHANTOM DER OPER fehlt der englische Originalton genauso.
Bei einem 40-Euro-Releasepreis!
Eine derartige Preistreiberei UND auch noch fehlende O-Ton-Optionen gehen gar nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:02 
Offline

Registriert: 04.2015
Beiträge: 136
Geschlecht: männlich
:roll:
Dann bleibt's halt bei der Arrow und eventuell der Kaufhausversion, falls bei der das Bildformat stimmt. Oder halt eine andere Auslandsveröffentlichung, im richtigen Format, die sicher kommen wird.
Mittlerweile zuck ich bei den Eskapaden solcher Verpackunglabel nur noch mit den Schultern. Früher oder später erscheint immer eine Alternative.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Ohja - wie ich sie liebe - die verwöhnten, alles forderden, oh so wichtigen Geizistgeil-Fans.

Dann wartet ihr eben auf die VZ Sparversion - wo ist da das Problem? Es ist ja für euch Igelindertasche-Fraktion die entsprechende Frugal-Ausgabe schon angekündigt!
Aber Hauptsache aller Welt zeigen, wie EISERN man mit den miesen, in Geld badenden Halsabschneiderlabeln umgehen kann.

Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen muss ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:17 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11480
Geschlecht: männlich
@Andreas
Bedenkt man die gängige Preispolitik bei X-Rated, glaube ich Dir sofort, dass die italienische Version nicht zu bekommen war,
weil Du noch nie zu den Preistreibern gehört hast.
Was mich aber echt ärgert ist, dass das Cover A nicht bei der OFDB zu bekommen ist. Woran liegt das? Und wie ist ein Preis von 70 Euro bei solchen asozialen Händlern möglich?
Könntest Du uns in diesem Fall nicht ausnahmsweise im Vorfeld sagen, was für MB Cover und was für Verpackungen noch nachkommen? Das würde bei den meisten Usern die Anspannung rausnehmen. Ich für meinen Teil würde sonst bis zur Kaufhausfassung warten. Ich hatte auch nie das Samtbuch, insofern tut mir das nicht weh.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:32 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 203
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Escher hat geschrieben:
:roll:
Dann bleibt's halt bei der Arrow und eventuell der Kaufhausversion, falls bei der das Bildformat stimmt. Oder halt eine andere Auslandsveröffentlichung, im richtigen Format, die sicher kommen wird.
Mittlerweile zuck ich bei den Eskapaden solcher Verpackunglabel nur noch mit den Schultern. Früher oder später erscheint immer eine Alternative.


Na ja... Die Titel erscheinen doch seit e und je im mediabook!?...
Die kosten bis auf zwei Ausnahmen immer den gleichen fairen Preis!
Und dann gibt's hartboxen weil die sammler sich das wünschen!...
Seh jetz da keine "Eskapaden eines Verpackunglabels"!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 916
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
testtesttest


Zuletzt geändert von Dr. Freudstein am 13.03.2017 20:49, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 114
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: männlich
Zwing dich einfach mehr zu fressen, Unsympath, dann klappt es auch mit dem Auskotzen größerer Haufen.
Dein Nickname ist wirklich treffend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11480
Geschlecht: männlich
Wir sollten bei aller Kritik nicht vergessen das X-Rated Mediabooks mit oder ohne neuer Retro Synchro fast immer 29,99 kosten. Insofern gehört Andreas ganz sicher nicht zu den Preistreibern.
Das einzige was ich mir in Bezug auf Blutige Seide wünschen würde, wäre eine kurze Ankündigung was noch kommt, dann kann sicher jeder der keine 70 Euro ausgeben möchte etwas warten.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:43 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 203
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Vision-Thing hat geschrieben:
Riecht danach, dass man nur die Begehrtheit des Films ausnutzen will. Schade, dass man sich auf die Stufe von '84 stellt. Ich bin raus.


Das du raus bist ok, aber Stufe von 84?!
Das ist schon bissl übertrieben meinst nicht!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2015
Beiträge: 163
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Ohja - wie ich sie liebe - die verwöhnten, alles forderden, oh so wichtigen Geizistgeil-Fans.

Dann wartet ihr eben auf die VZ Sparversion - wo ist da das Problem? Es ist ja für euch Igelindertasche-Fraktion die entsprechende Frugal-Ausgabe schon angekündigt!
Aber Hauptsache aller Welt zeigen, wie EISERN man mit den miesen, in Geld badenden Halsabschneiderlabeln umgehen kann.

Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen muss ...


Wie kann man nur so unreflektiert sein? Nur weil du die großen Scheine in der Tasche hast und gewillt bist, sie auf den Tisch zu legen, müssen nicht auch alle anderen eine unbegründete Preiserhöhung einfach so schlucken. Wenn etwas auf einmal um ein Drittel teurer ist als bisher, finde ich es nur verständlich, dass die Kundschaft fragt woran das liegt. Und wenn die Preiserhöhung nicht begründet wird oder werden kann, braucht sich auch niemand über Beschwerden zu wundern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 171
Geschlecht: männlich
Auch gut - Pieces war mir für einen Blindkauf schon zu teuer, hab ich aber als Komplettist mitgenommen. Aber in dem Fall endet für mich die Reihe bei 30 - Blutige Seide ist mir bei aller Liebe kein 40 € Update für eine DVD, die auch mal 40 € gekostet hat, wert.

Für die 40 € geh ich lieber mit meiner Frau essen, da hat die auch was von. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:49 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11480
Geschlecht: männlich
Gerade habe ich gelesen, dass die Händler "angeblich" 10 MBs abnehmen müssen um ein Stück von Cover A zu bekommen. Sorry aber falls das so ist, dann geht das doch tatsächlich von X-Rated aus oder? Da wäre ich sehr sehr enttäuscht.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 19:54 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11480
Geschlecht: männlich
Ich habe mich jetzt entschieden. Ich warte auf die billige VZ und gut ist es. Bisher hatte ich auch nur die Kaufhaus DVD.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
CDexWard hat geschrieben:
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Ohja - wie ich sie liebe - die verwöhnten, alles forderden, oh so wichtigen Geizistgeil-Fans.

Dann wartet ihr eben auf die VZ Sparversion - wo ist da das Problem? Es ist ja für euch Igelindertasche-Fraktion die entsprechende Frugal-Ausgabe schon angekündigt!
Aber Hauptsache aller Welt zeigen, wie EISERN man mit den miesen, in Geld badenden Halsabschneiderlabeln umgehen kann.

Ich kann gar nicht soviel fressen, wie ich kotzen muss ...


Wie kann man nur so unreflektiert sein? Nur weil du die großen Scheine in der Tasche hast und gewillt bist, sie auf den Tisch zu legen, müssen nicht auch alle anderen eine unbegründete Preiserhöhung einfach so schlucken. Wenn etwas auf einmal um ein Drittel teurer ist als bisher, finde ich es nur verständlich, dass die Kundschaft fragt woran das liegt. Und wenn die Preiserhöhung nicht begründet wird oder werden kann, braucht sich auch niemand über Beschwerden zu wundern.


Wo schreibe ich, daß ich das kaufe?
Wo schreibe ich, daß ich dicke Bargeldbündel bunkere.
Ich habe auch nur ein beschränktes Budget, daß mir nur ausgewählte Objekte gestattet. Und zur Zeit bin ich noch am Abwägen - den 1x Cover A bedeutet ein anderes Mediabook (oder umgerechnet eben 6 Grabbeltisch-Blus) weniger für mich.
Was ich NICHT tue, ist in den Chor der Verdammten einzufallen, die das hohe Lied der 5 € Filme einstimmt, sobald ein Label seine Kosten erstmal mit einer kostspieligen Ausgabe einzuspielen versucht.
Talking about "unreflektiert" - indeed!


Zuletzt geändert von Der_bärtige_Unsympath am 11.03.2017 02:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 20:38 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 269
Geschlecht: nicht angegeben
Wer braucht schon Cover A, wo doch Cover B viel geiler ist (den Dänen sei Dank) 8-)
Nur schade bzgl fehlendem italienischen Ton. Aber sind sie selber Schuld die Italiener, wenn sie preislich nicht entgegen kommen. Kein Wunder geht das Land wirtschaftlich "de Bach dorab".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 20:49 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 568
Geschlecht: nicht angegeben
Was ich witzig finde, dass am 15.5.2017 von VZ-Handelsgesellschaft selber 2 Mediabooks zu "Blutige Seide" und zu "Ein Loch im Dollar" kommen.
Dort zahlt man 29,99.- und die Disc bei "Blutige Seide" werden sicherlich die gleichen sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 171
Geschlecht: männlich
Das "Ein Loch im Dollar" als Mediabook kommt, glaub ich erst, wenn es im Regal steht. Die VZ-Auflage wurde schon zu oft verschoben und dann gecancelt. Bin gespannt, ob es dieses Mal klappt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1396
Geschlecht: männlich
Christian1982 hat geschrieben:
Was ich witzig finde, dass am 15.5.2017 von VZ-Handelsgesellschaft selber 2 Mediabooks zu "Blutige Seide" .
Dort zahlt man 29,99.- und die Disc bei "Blutige Seide" werden sicherlich die gleichen sein.

Die vermutlich das schon hier erwähnte Arow-Master nutzen werden (X-Rated erstellte ein eigenes Master), was von einigen hier schon als weniger gut bezeichnet worden ist. Kenne das Master selbst nicht, da ich mit der Samtausgabe von Anolis bisher zufrieden war/bin und keinen Grund sah, mir den Film nochmal zu kaufen. Habe mir, aufgrund dessen auch diese 84er Ausgaben nicht geholt. Was sollte ich damit.

Wußte bisher nicht, das VZ ebenfalls MBs rausbringen will.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 21:19 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 269
Geschlecht: nicht angegeben
Ich vermute eher bei VZ selbe Discs wie bei X-Rated aber ohne Martin Beine Geschreibsel. Deshalb der tiefere Preis.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1396
Geschlecht: männlich
Ach ja,... was mir wiederholt auffällt ist, das man die MB-Heftchen des Autoren Martin B. und ihn selbst scheinbar des öfteren hier negativ attackiert. Wieso eigentlich :? Gut,...ich persönlich habe bisher noch nichts von ihm lesen können, denke ich. Hängt aber damit zusammen, das ich mir kaum Giallos hole und zudem bei Neuerscheinungen selektieren muß, da ich mir beileibe eh nicht alles holen kann.

Denke aber, das so ein Heftchen mit 16 oder 24 Seiten schon Zeit und Mühe macht, es zusammen zustellen. Der Text will erstmal geschrieben sein und dann noch Bilder dazu,... das muß man alles bedenken. Für mich stellen solche negativen Äußerungen eher eine gewisse Entwertung dieser Arbeit dar. Da andere Forenmitglieder hier zumindest in Threads auch Filme vorstellen, was ich auch mache,... weiß ich, das sowas schon einen gewissen Zeitanspruch mit sich bringt und auch Mühe macht. Gut,... Reviews in Threads erscheinen nicht in Druckform und wir werden dafür finanziell nicht honoriert, da FREIWILLIG,....aber trotzdem... Kann dabei erstmal nur von mir selbst ausgehen und ich schüttle keine Filmvorstellungen einfach mal so aus dem Ärmel, wie vielleicht andere/geübtere Leute. Außerdem ist man irgendwie mit einem gewissen filmischen Herzblut dabei. Deswegen sehe ich solche Äußerungen als Entwertung an und finde sowas nicht gut. Wenn einem der Film, ein Buch, ein Heft oder sonstwas nicht gefällt oder es einen nicht interessiert, so ist das was anderes. Aber mit Äußerungen, die einfach nur entwertende Argumentationen enthalten sind nicht so toll.

Nur mal so nebenbei erwähnt :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1393
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
X-Rated als Preistreiber- oder Verpackungslabel zu bezeichnen schießt schon sehr weit an der Wahrheit vorbei. AB hat seit Jahren die Qualität seiner VÖs kontinuierlich hochgeschraubt, und dass er seine hochwertigen Produkte nicht für 10 Ocken anbieten kann ist wahrscheinlich den meisten klar. Und für seine 30 Euros bekommt man in der ECC im Normalfall auch einen ordentlichen Gegenwert für sein Geld. Verschiedene Versionen, verschiedene Sprachen, ordentliche Extras, ansprechendes Äußeres ... Ja Sacklzement, was will man denn mehr?

Nun also 40 Euro. Ich denke mal, dass AB den Preis nicht aus Jux und Tollerei erhöht, sondern aus wirtschaftlichen Gründen. Natürlich könnte er auch einfach weniger verdienen, ein kleineres Auto fahren oder nur noch von Brot und Wasser leben, nur damit wir Sammler glücklich sind. Aber ich glaube, dass auch AB ein vernünftiges Leben führen und vor allem auch seine Arztrechnungen zahlen möchte, ohne Angst haben zu müssen vor dem Rentenalter. Dass er seine Kalkulation nicht offenlegt sollte für einen Kaufmann eine Selbstverständlichkeit sein, und wenn er sagt dass er diesen Preis kalkuliert hat dann ist das einfach so. Immerhin stecken hier eine eigene Mastererstellung und ein fettes Booklet drin (und das meine ich ernst, den Graf Karnstein hat absolut Recht wenn er sagt, dass das Schreiben von Texten Zeit kostet und tatsächlich Arbeit ist, die auch mit Fug und Recht entlohnt werden sollte). Das mit dem fehlenden O-Ton ist jammerschade, aber wenn der Lizenzgeber nicht mag, dann mag er nicht. Punkt.

Mein persönliches Fazit: AB ist uns gegenüber sehr transparent und ehrlich (auch dieses meine ich ernst). Ausgerechnet auf ihm herumzuhacken, wenn die Händler hohe Preise verlangen, ist ... absurd. Nee nee lieber Andreas, mach bitte weiter so wie in den letzten Jahren. Du machst das gut so!! (Auch wenn ich persönlich mir weiterhin kleine Hartboxen der ECCs wünsche ... ;) )

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 675
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Ach ja,... was mir wiederholt auffällt ist, das man die MB-Heftchen des Autoren Martin B. und ihn selbst scheinbar des öfteren hier negativ attackiert. Wieso eigentlich :? Gut,...ich persönlich habe bisher noch nichts von ihm lesen können, denke ich. Hängt aber damit zusammen, das ich mir kaum Giallos hole und zudem bei Neuerscheinungen selektieren muß, da ich mir beileibe eh nicht alles holen kann.

Denke aber, das so ein Heftchen mit 16 oder 24 Seiten schon Zeit und Mühe macht, es zusammen zustellen. Der Text will erstmal geschrieben sein und dann noch Bilder dazu,... das muß man alles bedenken. Für mich stellen solche negativen Äußerungen eher eine gewisse Entwertung dieser Arbeit dar. Da andere Forenmitglieder hier zumindest in Threads auch Filme vorstellen, was ich auch mache,... weiß ich, das sowas schon einen gewissen Zeitanspruch mit sich bringt und auch Mühe macht. Gut,... Reviews in Threads erscheinen nicht in Druckform und wir werden dafür finanziell nicht honoriert, da FREIWILLIG,....aber trotzdem... Kann dabei erstmal nur von mir selbst ausgehen und ich schüttle keine Filmvorstellungen einfach mal so aus dem Ärmel, wie vielleicht andere/geübtere Leute. Außerdem ist man irgendwie mit einem gewissen filmischen Herzblut dabei. Deswegen sehe ich solche Äußerungen als Entwertung an und finde sowas nicht gut. Wenn einem der Film, ein Buch, ein Heft oder sonstwas nicht gefällt oder es einen nicht interessiert, so ist das was anderes. Aber mit Äußerungen, die einfach nur entwertende Argumentationen enthalten sind nicht so toll.

Nur mal so nebenbei erwähnt :)


Nunja, ich habe einige der Beine Texte gelesen - mache ich aber nicht mehr.
Ja, die Booklets die er abliefert sind echte Fleißarbeiten.
Aber sein allgemeiner Stil, vor allem den Inhalt nachzuerzählen und ev. zu deuten (insbesonders freudianisch), sowie den absolut inflationären Gebrauch des Wortes "misogyn" finde ich extrem ermüdend.
Ich erspare mir inzwischen das Lesen seiner Texte - reine Zeitverschwendung.
Ja, Bookletschreiben ist kein Zuckerschlecken und es steckt viel Arbeit drin. Weiß ich aus eigener Erfahrung.
Aber ich muss doch nicht ideenlose Zeilenschinderrei lobpreisen, nur weil sie eben da ist.
Nein, nein - es gibt einfach deutlich bessere Autoren, die leider nicht so häufig zum Einsatz kommen.
Auch weil diese schlau genug sind ihre eigenen Grenzen zu kennen. Nicht jeder Film gibt 16-24 Seiten her.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 10.03.2017 23:45 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 262
Geschlecht: nicht angegeben
Was mich bei der VÖ eigentlich am meisten wundert: Warum ist denn der Titel (der meiner Meinung nach eigentlich fast sogar DER Titel der gesamten ECC-Reihe ist) in nur so einer geringen Stückzahl aufgelegt? Beide Covervarianten zusammengerechnet sind gerade mal 611 Stück... meines Wissen nach die geringste Auflage aller ECC überhaupt!? Oder durfte X-Rated lizenzrechlich nur diese geringe Stückzahl in MBs auswerten?

_________________
Meine Filmsammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8611
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Nunja, ich habe einige der Beine Texte gelesen - mache ich aber nicht mehr.
Ja, die Booklets die er abliefert sind echte Fleißarbeiten.
Aber sein allgemeiner Stil, vor allem den Inhalt nachzuerzählen und ev. zu deuten (insbesonders freudianisch), sowie den absolut inflationären Gebrauch des Wortes "misogyn" finde ich extrem ermüdend.
Ich erspare mir inzwischen das Lesen seiner Texte - reine Zeitverschwendung.

Mein Bier ist dieser Ansatz bzw. Herangehensweise nun auch so gar nicht, aber trotzdem muss ich das nicht verbal derart runterbuttern wie manche das hier tun - da hat Karnstein schon Recht.
Vor allem nicht ungefragt in den leeren Raum hinein. Falls jedoch Kritik erwünscht ist, dann muss man selbstverständlich auch negative mit harscher Wortwahl aushalten können, keine Frage.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 00:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4713
Geschlecht: männlich
fxsavini hat geschrieben:
Was mich bei der VÖ eigentlich am meisten wundert: Warum ist denn der Titel (der meiner Meinung nach eigentlich fast sogar DER Titel der gesamten ECC-Reihe ist) in nur so einer geringen Stückzahl aufgelegt? Beide Covervarianten zusammengerechnet sind gerade mal 611 Stück... meines Wissen nach die geringste Auflage aller ECC überhaupt!? Oder durfte X-Rated lizenzrechlich nur diese geringe Stückzahl in MBs auswerten?


Wer sagt denn, dass es bei den beiden Covervarianten bleibt? :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8611
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
CDexWard hat geschrieben:
Wie kann man nur so unreflektiert sein? Nur weil du die großen Scheine in der Tasche hast und gewillt bist, sie auf den Tisch zu legen, müssen nicht auch alle anderen eine unbegründete Preiserhöhung einfach so schlucken. Wenn etwas auf einmal um ein Drittel teurer ist als bisher, finde ich es nur verständlich, dass die Kundschaft fragt woran das liegt. Und wenn die Preiserhöhung nicht begründet wird oder werden kann, braucht sich auch niemand über Beschwerden zu wundern.

Ich find's schon wieder bemerkenswerte wie hier rumgenölt wird, weil ein Most-Wanted-Release 10 € mehr kostet.

Ich denk da immer an die knieaufschürfenden Anbetteleien der Fans, als ein Label VÖ-X nicht bringen wollte weil X (oder ein X-Feature) zu teuer war. Da hiess es dann immer, dass man sehrwohl bereit wäre tiefer in die Tasche zu greifen usw. usf., aber jetzt wo genau das gemacht wurde, also Andreas eben nicht aus (Lizenz-)Kostengründen die VÖ gecancelt hat, wird rumgemosert, wie unverschämt der aufgerufene Preis doch ist.

It's a strange world we're livin' in!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 00:46 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 435
Wohnort: Im Osten
Geschlecht: männlich
Also mich hätte es sehr gewundert, wenn sich niemand über die 70 EUR "beschwert" hätte.
Ich bin da raus, habe die alte e-m-s DVD und die reicht für mich :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 4946
Geschlecht: nicht angegeben
wuthe57 hat geschrieben:
Ich bin da raus, habe die alte e-m-s DVD und die reicht für mich :)

Jup. Genauso ist es, ich werde auch bei der bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 195 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker