Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.04.2017 23:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 16:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11512
Geschlecht: männlich
Ehrlich gesagt, denke ich wir können froh sein, dass da noch Andreas in die Abtastung involviert war und nicht VZ alleiine, wie ursprünglich angekündigt. Wetten dass selbst die Mediabooks von VZ wesentlich besser sind, als sie geworden wären, wenn Andreas nichts mit zu tun gehabt hätte.

Mir sieht das alles nach unglücklich gelaufen aus und ich glaube das Andreas die Situation mit der kleinen Auflage auch nicht recht ist. Andererseits ist X-Rated das Label mit den wenigsten Preisaufschlägen und bietet eigentlich immer für 29,99 an.
Selbst bei teuren Retro Synchros waren die Preise immer fair.
Man darf auch nicht vergessen dass X-Rated streckenweise Gialli veröffentlicht, die aus dem absoluten Nischenbereich kommen und an die andere Labels nicht mal mit der Beißzange rangehen würden, weil es eben keine Top Kategorie A Gialli sind.
Genau hier liegt für mich der Reiz, weil es noch so viele kleine Perlen im Giallo Bereich gibt und da ist X-Rated in der Häufigkeit der Veröffentlichungen die unangefochtene Nummer eins und das bei einem sehr soliden Qualitätsstandard für normales Geld.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 18:52 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
@ Andreas. Ich möchte noch einmal auf das Framing zurückkommen. Ist der Polizist ganz rechts neben dem Auto in deiner Fassung komplett zu sehen ??

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 20:52 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1499
Geschlecht: nicht angegeben
Cagliostro hat geschrieben:
@ Andreas. Ich möchte noch einmal auf das Framing zurückkommen. Ist der Polizist ganz rechts neben dem Auto in deiner Fassung komplett zu sehen ??

Bild


Ja, ich habe darauf geachtet, dass beim Abtasten alles zu sehen ist (1.85) und nicht wie bei Arrow rechts und links abgeschnitten (1.66). Unten 2 Bilder aus meinem "HD-Projekt", wo du den Ausschnitt deines Screenshots mit meinem vergleichen kannst :)


Dateianhänge:
seide bulle 1.jpg
seide bulle 1.jpg [ 103.83 KiB | 1556-mal betrachtet ]
seide bull 1.jpg
seide bull 1.jpg [ 72.67 KiB | 1556-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 21:11 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1499
Geschlecht: nicht angegeben
So, die Ankündigung wurde jetzt mit dem noch fehlenden Cover C ergänzt


Dateianhänge:
Blutige Seide Cover C.jpg
Blutige Seide Cover C.jpg [ 103.16 KiB | 1530-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 21:49 
Offline

Registriert: 03.2015
Beiträge: 129
Geschlecht: nicht angegeben
Die Farbgebung sieht ja mal 100 mal besser aus :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 21:50 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5057
Geschlecht: nicht angegeben
Ist das Cover C auch irgendein Plakatmotiv oder Eigenbau?
Sollte zweiteres der Fall sein, bitte das Folgende nicht persönlich nehmen, aber: Das ist doch wohl das hässlichste überhaupt, was ich bisher zu dem Film gesehen habe.
Aber ich denke mir, wenn man die zwei schönsten (oder zumindest zwei der schönsten) Motive anbietet, muss das hässlichste wohl auch sein... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 257
Geschlecht: nicht angegeben
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Cover C (rares mexikanisches Kinoposter)
Limitiert und durchnummeriert auf 111 Exemplare


Sieht wirklich schrecklich aus- aber ich bin ja eh raus. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 11.03.2017 23:31 
Offline

Registriert: 11.2013
Beiträge: 38
Geschlecht: männlich
Hallo Andreas,

bitte spendiere Cameron Mitchell noch das 2. l auf dem Cover B ;)

Viele Grüße
MisterP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 00:22 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1499
Geschlecht: nicht angegeben
Loco hat geschrieben:
Die Farbgebung sieht ja mal 100 mal besser aus :shock:


Wat meinste? Cover C oder Screenshot?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 00:24 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1499
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ist das Cover C auch irgendein Plakatmotiv oder Eigenbau?
Sollte zweiteres der Fall sein, bitte das Folgende nicht persönlich nehmen, aber: Das ist doch wohl das hässlichste überhaupt, was ich bisher zu dem Film gesehen habe.


aus Mexico. Habe es im Original und dachte mir "boah ist das hässlich, das wird Cover C" :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 00:55 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 447
Wohnort: Im Osten
Geschlecht: männlich
Sehr gut, hässliche Cover werden hier immer fleißig kommentiert und erscheinen demzufolge oft in den letzten 5 neuen Beiträgen am linken Rand, was wiederum andere Besucher anlockt, die sonst selten im X-Rated Forum sind :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 08:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11512
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:

aus Mexico. Habe es im Original und dachte mir "boah ist das hässlich, das wird Cover C" :D



Ich wollte jetzt nichts negatives scheiben aber wenn Du es selbst schreibst, dann kann ich ja auch mitteilen dass ich das für das häßlichste Mediabookcover, welches es jemals von X-Rated gegegen hat, halte. Das hat was! :mrgreen:

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 09:39 
Offline

Registriert: 03.2015
Beiträge: 129
Geschlecht: nicht angegeben
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Loco hat geschrieben:
Die Farbgebung sieht ja mal 100 mal besser aus :shock:


Wat meinste? Cover C oder Screenshot?



Screenshot. Das Auto hat eine viel natürlichere Farbe. Ebenso die Uniform des Polizisten. Das Cover mit dem dänischen Plakat bleibt mein Favorit ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 10:13 
Offline

Registriert: 12.2010
Beiträge: 61
Geschlecht: nicht angegeben
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ist das Cover C auch irgendein Plakatmotiv oder Eigenbau?
Sollte zweiteres der Fall sein, bitte das Folgende nicht persönlich nehmen, aber: Das ist doch wohl das hässlichste überhaupt, was ich bisher zu dem Film gesehen habe.


aus Mexico. Habe es im Original und dachte mir "boah ist das hässlich, das wird Cover C" :D


Der war gut. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 120
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: männlich
Cover C ist wirklich eine optische Beleidigung. Talentfrei gemalt, besoffen coloriert. Gefällt mir. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 12:09 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Toll das hier nicht mit dem Arrow-Master weiter rumgedockert und verschlimmbessert wurde, sondern etwas tausend mal Besseres auf die Beine gestellt wurde !!!
Und vielleicht spendiert ja VZ dem späteren normalen Release dann eine 4k-UHD :pray:

Endlich wird dieser Klassiker in einer optisch würdigen HD-Edition veröffentlicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1416
Geschlecht: männlich
Das wäre doch u.a. ein schönes tolles Motiv gewesen, was bisher leider kein Label verwendet hat

Bild

Aus Spanien von 1965 :good: ... :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 13:27 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1499
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Das wäre doch u.a. ein schönes tolles Motiv gewesen, was bisher leider kein Label verwendet hat

Bild

Aus Spanien von 1965 :good: ... :)


Das Poster habe ich leider nicht, daher keine Verwendung. Bei den anderen Covern A B C hatte ich die Poster zum einscannen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 16:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5057
Geschlecht: nicht angegeben
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ist das Cover C auch irgendein Plakatmotiv oder Eigenbau?
Sollte zweiteres der Fall sein, bitte das Folgende nicht persönlich nehmen, aber: Das ist doch wohl das hässlichste überhaupt, was ich bisher zu dem Film gesehen habe.


aus Mexico. Habe es im Original und dachte mir "boah ist das hässlich, das wird Cover C" :D

Und die Moral von der Geschicht': "Die Mexikaner haben gutes Essen und gute Musik, aber Filmplakate malen, das können sie nicht".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1416
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Das Poster habe ich leider nicht, daher keine Verwendung. Bei den anderen Covern A B C hatte ich die Poster zum einscannen.

Verstehe ;)
Zugute halten muß man Dir, das Du mal völlig andere Motive gewählt hast, die bisher von keinem anderen Label verwendet wurden, zumal VZ eh eines der Motive aus Italien und das Plakat aus Frankreich für ihre MBs genommen hat.
Ich denke, das dies der/Dein Gedanke dabei gewesen ist, hier mal andere Motive zu nehmen. Zumindest konntest Du das schöne dänische Poster für eines der MBs verwenden, was mir von allen dreien am besten gefällt.

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Und die Moral von der Geschicht': "Die Mexikaner haben gutes Essen und gute Musik, aber Filmplakate malen, das können sie nicht".

Das sehe ich anders:
Wie jedes Land, so hat auch Mexico seinen ganz eigenen Plakatstil und manches mag gewöhnungsbedürftig sein. Und wie jedes Filmland mal mehr, mal weniger in Sachen Plakatgestaltung motivmäßig ins Klo griff, so sollte man nicht generell davon ausgehen, das z.B. in Mexico nur schlechte Plakate existieren würden. Die konnten sehr wohl schöne Plakate machen, zeichnen und grafisch gestalten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 17:49 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
auch meine x-rated eurocult sammlung wird leider ab #32 nicht mehr komplett sein - kein o-ton für (minimum) 40€, und weit weniger extras obendrein als die arrow version, die ich im edlen steelbook und tonnen extras für 17€ mit versand bekommen hab...

ich möchte nochmals kurz aufs "framing" zurückkommen. hier wird offenbar von einigen felsenfest die ansicht vertreten, 1:85:1 wäre das richtige bildformat, was während der restauration durch arrow ziemlich schlüssig widerlegt werden konnte. das sagen die leute die an der restauration beteiligt waren:

1. Both the original camera negative and the prints originally struck from it weren't hard-matted - in other words, the onus was on the projectionist to mask them correctly at the time of screening. There is therefore a distinct possibility that the film might have been screened in either 1.66:1 or 1.85:1, depending on which masks the projectionist had to hand (given that 1.66:1 masks weren't that common outside Europe), and that Bava would have allowed for this.

2. However, both the documented historical record and the compositional evidence of the negative itself suggest that 1.66:1 was Bava's intended ratio. As the German disc demonstrates all too clearly, if you try to create a wider image you end up skewing the compositions to the point where even the opening title is off-centre (this is by no means the only example: just the most obvious one), and the wider you go the worse it gets. Not least because you might have to start cropping the top and bottom as well, once you've run out of width.

3. Although he favoured hard-matted 1.85:1 for later films, Blood and Black Lace predates this, and there's no contemporary evidence that he primarily intended the film to be shown in 1.85:1, and quite a bit that suggests that he didn't - not least the absence of a hard matte on the prints. Also, contemporary advertising for the film doesn't trumpet the fact that it's "panoramic" or "widescreen" - unlike other Bava films from the period that unquestionably were framed at 1.85:1.

4. In order to achieve the intended 1.66:1 framing, as much image area was retained as possible for all four sides to avoid encroaching frame lines or leakage from the join/sprocket areas. All four sides of the image have to be accounted for during this process - you can't alter the shape just because you'd like to allow for more image.

5. And to illustrate the importance of point (4), the German disc has transferred the entire print area without any masking at all. The fact that such masking should have been applied during projection/telecine is demonstrated by visible light leakage and frame lines at the edges, which would certainly have been masked during cinema projection. There are also instances where a different element was used and incorrectly zoomed out in an attempt to fill the equally incorrect 1.78:1 ratio - which is why there are certain sections in the film where the Arrow disc shows more information than the German one. Which is why the German disc is not a reliable reference.


also nur weil frühere dvd-versionen in 1:85:1 waren, bedeutet das ja nicht, dass es sich dabei um das richtige framing handelt...oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 12.03.2017 21:38 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 37
Geschlecht: nicht angegeben
Se.Vero hat geschrieben:
also nur weil frühere dvd-versionen in 1:85:1 waren, bedeutet das ja nicht, dass es sich dabei um das richtige framing handelt...oder?


Nein, aber wenn Bildinhalte verloren gehen und damit die Bildkomposition von Bava ruiniert wird dann ist 1.66 für das Heimkino falsch. Oder meinst Du etwa das der Polizist da nur zufällig rumstand oder das Bava die Wandleuchter nur ausversehen so ins Bild gerückt hat ??

Hier noch einmal der Link zum Latarnia-Thread mit vielen, vielen Bildvergleichen mehr als nur dem 'verschwundenen Polizisten'.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 00:12 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
Cagliostro hat geschrieben:
Se.Vero hat geschrieben:
also nur weil frühere dvd-versionen in 1:85:1 waren, bedeutet das ja nicht, dass es sich dabei um das richtige framing handelt...oder?


Nein, aber wenn Bildinhalte verloren gehen und damit die Bildkomposition von Bava ruiniert wird dann ist 1.66 für das Heimkino falsch. Oder meinst Du etwa das der Polizist da nur zufällig rumstand oder das Bava die Wandleuchter nur ausversehen so ins Bild gerückt hat ??

Hier noch einmal der Link zum Latarnia-Thread mit vielen, vielen Bildvergleichen mehr als nur dem 'verschwundenen Polizisten'.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Cagliostro hat geschrieben:
@ Andreas. Ich möchte noch einmal auf das Framing zurückkommen. Ist der Polizist ganz rechts neben dem Auto in deiner Fassung komplett zu sehen ??

Bild


ich hab die VCI dvd aus den usa da (1:85:1) und die arrow video, und ich bezweifle stark dass du die arrow version jemals selbst gesehen hast, geschweige denn einen direkten vergleich gemacht hast.


der polizist ist auch in der arrow zu sehen, und zwar weil es sich um einen kameraschwenk handelt (der so auch nur sinn macht, wenn der polizist dadurch ins bild kommt, und nicht wie in 1:85:1 sowieso schon im bild steht).

die screenshots im lacarnia forum sind schwer tendenziös gegen die arrow edition, weil in mehr als 50% nicht die gleichen frames gewählt wurden, und offenbar dann in einigen shots noch mehr abgeschnitten wurde als auf der arrow eigentlich "fehlt". meistens handelt es sich bei den gewählten screenshots um kameraschwenks, und im endeffekt fehlt auf der arrow nichts von bavas intendierter cinematographie. ich hab das selbst gerade kontrolliert, und einen direktvergleich beider bildformate gemacht, und mir kommt 1:66:1 in der tat "korrekter" vor, auch, weil so manche toneffekte mehr sinn ergeben, weil sie genau dann zu hören sind, wenn etwas ins bild kommt - da ist die 1:85:1 variante inakkurat.
in anderen szenen wiederum schaut die dvd so aus:
Bild

da ist die statue am linken bildrand abgeschnitten und links oben hängt etwas ins bild das aussieht wie ein scheinwerfer oder ein boom mic. von bava so gewollt? :P
da schaut das framing auf der arrow einfach besser aus, sorry.
da waren schon profis am werk, mit zugriff auf das original negativ, also das volle bild ohne kaschierung, also wieso sollten sie bewusst etwas vom bild abschneiden...

wie auch immer, die arrow ist von der bildqualität 1A, und das bildformat sieht für mich wenn der film läuft auch korrekter aus.



hier noch einige punkte aus einem anderen forum:

1. Both the original camera negative and the prints originally struck from it weren't hard-matted - in other words, the onus was on the projectionist to mask them correctly at the time of screening. There is therefore a distinct possibility that the film might have been screened in either 1.66:1 or 1.85:1, depending on which masks the projectionist had to hand (given that 1.66:1 masks weren't that common outside Europe), and that Bava would have allowed for this.

2. However, both the documented historical record and the compositional evidence of the negative itself suggest that 1.66:1 was Bava's intended ratio. As the German disc demonstrates all too clearly, if you try to create a wider image you end up skewing the compositions to the point where even the opening title is off-centre (this is by no means the only example: just the most obvious one), and the wider you go the worse it gets. Not least because you might have to start cropping the top and bottom as well, once you've run out of width.

3. Although he favoured hard-matted 1.85:1 for later films, Blood and Black Lace predates this, and there's no contemporary evidence that he primarily intended the film to be shown in 1.85:1, and quite a bit that suggests that he didn't - not least the absence of a hard matte on the prints. Also, contemporary advertising for the film doesn't trumpet the fact that it's "panoramic" or "widescreen" - unlike other Bava films from the period that unquestionably were framed at 1.85:1.

4. In order to achieve the intended 1.66:1 framing, as much image area was retained as possible for all four sides to avoid encroaching frame lines or leakage from the join/sprocket areas. All four sides of the image have to be accounted for during this process - you can't alter the shape just because you'd like to allow for more image.

5. And to illustrate the importance of point (4), the German disc has transferred the entire print area without any masking at all. The fact that such masking should have been applied during projection/telecine is demonstrated by visible light leakage and frame lines at the edges, which would certainly have been masked during cinema projection. There are also instances where a different element was used and incorrectly zoomed out in an attempt to fill the equally incorrect 1.78:1 ratio - which is why there are certain sections in the film where the Arrow disc shows more information than the German one. Which is why the German disc is not a reliable reference.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 00:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11512
Geschlecht: männlich
Das Format 1.85 gab es in den 60ern eigentlich nicht, sondern eher 1.66.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 03:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8656
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
1.)
Cagliostro hat geschrieben:
Nein, aber wenn Bildinhalte verloren gehen

2.)
Cagliostro hat geschrieben:
und damit die Bildkomposition von Bava ruiniert wird

Der erste Teil deines Satzes bedingt aber nicht zwingend den zweiten Teil. Denn natürlich kann die vom Regisseur intendierte Bildkomposition Inhalte auch ausblenden (oder nur andeuten) wollen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 08:19 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
ich hab jetzt auch noch ein paar screenshots von der 1:85:1 dvd gemacht, und bin, anders als bei den screenshots im latarnia forum, wenigstens so fair, und hab die bilder nicht aus diversen zooms oder kameraschwenks gerissen, sondern aus einstellungen, in denen die kamera ruht.

ein halber kellner:

Bild

zwei halbe polizisten:

Bild

Bild

falsches framing, oben ein bisschen und links viel zu viel leere bildinformation (der polizist sollte vielleicht gar nicht zu sehen sein:

Bild

abgeschnittene möbelstücke:

Bild

abgeschnittene lampe:

Bild

ich hoffe, man sieht, dass die annahme falsch ist, die arrow sei in 1:66:1 inkorrekt, nur weil in manchen einstellungen (z.t. in kameraschwenks, kamerafahrten / zooms!) objekte nicht zu 100% im bild sind. das ist auf der dvd genauso, wenn ich mir nur die richtigen einstellungen herauspicke ;)

wahrscheinlich hätte bava auch bei einer 1:85:1 kaschierung im kino nicht laut aufgeschrien, und möglicherweise war beides "erlaubt" - der unterschied an bildinformation zwischen den beiden bildformaten ist nicht besonders drastisch. und trotzdem schaut 1:66:1 in sehr vielen einstellungen logischer, korrekter, und "so gewollt" aus, und da gibt es bei der widescreen dvd einige einstellungen, wo dies äußerst fraglich ist.


Zuletzt geändert von Se.Vero am 13.03.2017 11:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 11:05 
Offline

Registriert: 04.2013
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
abgeschnittene objekte und set-design in 1:85:1

Bild

"leere" bildinformation links und rechts:

Bild

und noch eine einstellung wo 1:85:1 keinen sinn zu machen scheint:

Bild

links zu viel leerer platz, rechts die lampe halbiert, und zu viel abstand des roten telefons zum bildrand :lol: :P

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 13:56 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Kein O-Ton sowie dt. Untertitel für einen teuren Mistbook, what??? Ihr könnt sie behalten und ich werde selbst eine eigene Fassung zusammenbasteln und Geld gespart - fertig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 14:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11512
Geschlecht: männlich
Ist zwar schade mit dem fehlenden O-Ton aber leider ist das ja auch nur ein VZ Release, wo man froh sein kann dass Andreaqs seine Finger bezüglich der Abtastung im Spiel hatte. Ich bin ziemlich sicher dass die X-Rated Abtastung nicht so viele Verschlimmbesserungen in Punkto Bild wie die Arrow enthalten wird, bzw. ein natürlicheres Bild liefern wird. Wetten dass der Transfer von X-Rated seine ganz eigenen Fans bekommen wird, auch wenn es sich um die Abtastung einer Filmkopie handeln sollte? Bin sehr gespannt!


Ich hatte bisher nur die billige Kaufhaus DVD auch ohne O-Ton, insofern kann ich damit leben.

_________________
Suche "Maigret und sein gößter Fall" Regie: Alfred Wiedenmann. DVD von 3L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#32 Blutige Seide (DVD+Bluray)
BeitragVerfasst: 13.03.2017 14:42 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1499
Geschlecht: nicht angegeben
Da unsere "Blutige Seide" BD eine Alternative zur Auslands VÖ wird, war es keine Frage nicht "nur" in 1.66 abzutasten. Wenn schon, denn schon mehr Bild.
Das war Grund 1.

Grund 2: was wäre das für ein Geschrei gewesen, wenn die alte Anolis-DVD, die in 1.85 ist, mehr Bild hätte, weil unsere nur "1.66" wäre.

Gegengrund: Filmgelehrte sprechen von 1.66 als gewollt.

Fazit: Grund 1 + Grund 2 - gegengrund = 1.85
Sorry, so einfach ist das.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 198 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker