Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 27.07.2017 20:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 12.01.2010 08:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11689
Geschlecht: männlich
gesehen und... leider enttäuscht. Trotz einiger gelungener Szenen und super Besetzung (James Whitemore!!!!!) ganz sicher kein Meisterwerk. Nero enttäuscht als aufgedrehter Suppenkasper. Fernando Rey wirkt deplaziert. Die Geschichte ist konfus und nicht spannend. Dazu noch diese furchtbar sentimentalen Kinderszenen die an den furchtbaren Kobra-Tag erinnern.

6/10

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 12.01.2010 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1204
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Nero enttäuscht als aufgedrehter Suppenkasper.


Gut, dass das mal jmd. anspricht...ich bin Franco Nero Fan aber jetzt Achtung, Ketzerei: ich muss allerdings hin und wieder einfach feststellen, dass er in einigen Filmen ziemlich schlecht spielt! (gnadenloses Overacting in einem ernsten Gesamtkontext, was dann echt nicht gut rüberkommt...)
Wenn man die rosarote Brille abnimmt, könnte man sagen, dass er in erster Linie Glück gehabt hat mit guten Regisseuren zusammenzuarbeiten und deren solide Drehbücher und Rollen ihm geholfen haben, einen größeren Status zu erlangen als sein Talent hergibt. Ansonsten hätte man ihm den Stempel Trashmime ohne Probleme aufdrücken können oder sogar müssen!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.01.2010 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 753
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
jibbet überhaupt njus wegen anstehender veröffentlichungen?

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 13.01.2010 16:33 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 142
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
gesehen und... leider enttäuscht. Trotz einiger gelungener Szenen und super Besetzung (James Whitemore!!!!!) ganz sicher kein Meisterwerk. Nero enttäuscht als aufgedrehter Suppenkasper. Fernando Rey wirkt deplaziert. Die Geschichte ist konfus und nicht spannend. Dazu noch diese furchtbar sentimentalen Kinderszenen die an den furchtbaren Kobra-Tag erinnern.

6/10



Gut das es verschiedene Meinungen gibt
Ich finde diesen Film als einer der besten Polizeifilme überhaubt, und neben Keoma als einer der besten Castellaris (richtiger Name übrigens Enzo Girolami)
Perfekte Darstellung Franco Neros als Kommissar und James Whitemore als sein Chef.
Sehr gute Musik von Oliver Onions (Guido & Maurizio de Angelis)
Fernando Rey da gib ich dir recht passte nicht in den Film
Spannend fand ich den Film allemal
Ach ja, daß Kind das im Film die Tochter von Franco Nero spielt und überfahren wird ist in wirklichkeit die Tochter von E.G.Castellari (Steffania)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 14.01.2010 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 51
Geschlecht: nicht angegeben
Canisius hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Nero enttäuscht als aufgedrehter Suppenkasper.


Gut, dass das mal jmd. anspricht...ich bin Franco Nero Fan aber jetzt Achtung, Ketzerei: ich muss allerdings hin und wieder einfach feststellen, dass er in einigen Filmen ziemlich schlecht spielt! (gnadenloses Overacting in einem ernsten Gesamtkontext, was dann echt nicht gut rüberkommt...)
Wenn man die rosarote Brille abnimmt, könnte man sagen, dass er in erster Linie Glück gehabt hat mit guten Regisseuren zusammenzuarbeiten und deren solide Drehbücher und Rollen ihm geholfen haben, einen größeren Status zu erlangen als sein Talent hergibt. Ansonsten hätte man ihm den Stempel Trashmime ohne Probleme aufdrücken können oder sogar müssen!


Nach Sichtung dieses Films muss ich euch zustimmen. Mit der Brille, dem Nasenspray und der breiten Krawatte dazu, ist Nero hier geradezu peinlich. (Und ich mag den Mann an und für sich eigentlich gerne).

Ebenso gehört Castellari an und für sich zu meinen Lieblingen im Italo-Bereich. Der Mann ist ein sehr guter Low Budget Action Regiesseur und kann mit wenigen Mitteln ein ansprechendes Spektakel anrichten. Nur dazwischen bekommt man immer wieder etwas den Eindruck des etwas planlosen umherirrens aller Beteiligten. Es kann konfus und verwirrend werden, wenn man versucht, dem Geschehen zu folgen.
Ich meine immer, um so höher die Actiondichte, um so bombiger der Castellari.

TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT ist dann jetzte eben ein relativ handlungsintensiver Film. Und ich fand der ging total in die Hose. Das ist ziemlich langweilig, ziemlich wirr und auch ziemlich schlecht bis peinlich inszeniert (die kurzen Rückblenden zu Aussagen Fernando Reys zB.) .

Schaut man sich da den Szenenaufbau und manche Bildfolgen einzelner Passagen aus späteren Filmen wie Metropolis oder Riffs an (ich meine das jetzte ernst), kann man dort, im Vergleich, regelrecht von Castellaris inszenatorischer Meisterschaft sprechen.

Uff. Natürlich gibt es grottigere Vertreter dieses Genres, aber gemessen am Ruf der ihm vorauseilt, ist er wirklich nicht gut. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass sich das etwas relativiert, wenn der Film leichter zugänglich ist.

Für Castellaris Meisterwerk halte ich den RACKET. An all dessen Qualitäten reicht dieser hier keinen Augenblick heran. Schön ist ja bei den guten Castellaris auch immer, dass er seine Figuren und ihre Geschichten immer irgendwo zu lieben scheint. Bei der Figurenzeichnung entsprechend auf Kleinigkeiten achtet und liebevoll einbaut und hervorhebt. Racket und Keoma oder der Haufen Hunde sind voll von solchen Kleinigkeiten. Selbst die 80er Teile gewinnen ihren Charme ja durch die eine oder andere Aufmerksamkeit im Detail. TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT hat so gar nichts davon. Das Enttäuscht noch mehr, als dass ich ihn für schwach halte.

Castellari stand hier auch noch an der Schwelle zu seinen eigentlichen Großtaten. Nö.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 14.01.2010 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1204
Geschlecht: nicht angegeben
Hm, naja also schlecht finde ich den Film keineswegs. Franco hat zwar ein paar grenzwertige Schauspielmomente aber das Werk als solches überzeugt mich schon. Nen super Soundtrack gibts auch noch zu hören!

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 14.01.2010 21:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3140
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Tut mir leid, ich kann diese Kritiken nicht nachvollziehen - aber das ist ja letzten Endes dann auch eine Geschmachsfrage.

Zitat:
Mit der Brille, dem Nasenspray und der breiten Krawatte dazu, ist Nero hier geradezu peinlich.


Gerade diese Elemente sind es doch, die Nero im Film menschlicher und verletzlicher machen, als es die meisten anderen "Übermänner" in den Poliziotteschi sind. Und was sein "overacting" angeht - ich mag das grundsätzlich bei Nero, das zeichnet ihn aus. Und zu seiner Rolle in TOTE ZEUGEN passt es allemal.

Unter Kennern des Genres und Fans von Castellari gilt der Film nicht umsonst als einer der am besten inszenierten. Ich finde ihn auch keine Sekunde langweilig. Die anachronistische Besetzung mit Fernando Rey als Obermafioso empfinde ich sogar als besonders gelungen, da seine eher sanftmütige Art dem üblichen Klischee herrlich zuwiderläuft.
Daher kann ich auch diese Schelte nicht so recht begreifen, aber bitte: jedem das seine.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 14.01.2010 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1204
Geschlecht: nicht angegeben
Diabolik! hat geschrieben:
Tut mir leid, ich kann diese Kritiken nicht nachvollziehen - aber das ist ja letzten Endes dann auch eine Geschmachsfrage.

Zitat:
Mit der Brille, dem Nasenspray und der breiten Krawatte dazu, ist Nero hier geradezu peinlich.


Gerade diese Elemente sind es doch, die Nero im Film menschlicher und verletzlicher machen, als es die meisten anderen "Übermänner" in den Poliziotteschi sind. Und was sein "overacting" angeht - ich mag das grundsätzlich bei Nero, das zeichnet ihn aus. Und zu seiner Rolle in TOTE ZEUGEN passt es allemal.

Unter Kennern des Genres und Fans von Castellari gilt der Film nicht umsonst als einer der am besten inszenierten. Ich finde ihn auch keine Sekunde langweilig. Die anachronistische Besetzung mit Fernando Rey als Obermafioso empfinde ich sogar als besonders gelungen, da seine eher sanftmütige Art dem üblichen Klischee herrlich zuwiderläuft.
Daher kann ich auch diese Schelte nicht so recht begreifen, aber bitte: jedem das seine.


Es ist sicher Geschmackssache, wie eigentlich alles im Leben. Für mich isses ein guter Genrevertreter aber kein absoluter Überflieger...und wenn ich ganz ehrlich bin, geht mir dieser Hype (von Buio Omega/Kessler/Terrorverlag etc.), der um Castellari/Nero oder auch Di Leo veranstaltet wird ein wenig auf die Nerven...ja, ich bin Fan von allen und sie haben ihre Verdienste im Eurokult aber auch diese Herren haben genug Leichen im Keller. Nur werden sie trotzdem immer als nahezu unfehlbar dargestellt. Von daher sind negative Meinungen doch mal ne nette Abwechslung oder nicht? ;)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 14.01.2010 22:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3140
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Klar, ich sag ja: jedem das seine. Mir das meine. :D

Hype? Das ist wohl an mir vorbeigerrauscht. Ich weiß nur, daß Castellari und Nero mal vor einiger Zeit in Gelsenkirchen waren und man zwei Filme von/mit ihnen im Schauburg Palast sehen konnte, was ich schön fand. Gewisse Ereignisse dieses Abends und des Tages darauf mögen eine Rolle dabei spielen, daß meine persönliche Sicht den beiden Herren gegenüber etwas sentimental verzerrt ist. Das möge man mir nachsehen.

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 14.01.2010 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1204
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
Unter Kennern des Genres und Fans von Castellari gilt der Film nicht umsonst als einer der am besten inszenierten.


Genau das meine ich mit "Hype"... ;)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 15.01.2010 00:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4842
Geschlecht: männlich
Diabolik! hat geschrieben:
Klar, ich sag ja: jedem das seine. Mir das meine. :D

Hype? Das ist wohl an mir vorbeigerrauscht. Ich weiß nur, daß Castellari und Nero mal vor einiger Zeit in Gelsenkirchen waren und man zwei Filme von/mit ihnen im Schauburg Palast sehen konnte, was ich schön fand. Gewisse Ereignisse dieses Abends und des Tages darauf mögen eine Rolle dabei spielen, daß meine persönliche Sicht den beiden Herren gegenüber etwas sentimental verzerrt ist.


War in der Tat eine Top-Veranstaltung, woll! Und auf Enzo und Franco lass ich nichts kommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 15.01.2010 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1204
Geschlecht: nicht angegeben
Ich wäre gerne bei der Veranstaltung dabei gewesen! ;)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 15.01.2010 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8788
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Hab das alte POLAR-Tape vor ca. 10 Jahren für eine handvoll D-Mark aus ner Grabbelkiste gezogen und damals hat mir das Teil nicht wirklich gemundet... aber da war ich ja auch ein völlig anderer Mensch, harharhar... :twisted:

Dann wäre ja deshalb ein Rewatch fällig.

Die ZDF-Ausstrahlung war länger u. im korrekte(re)n Format, afair.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 15.01.2010 22:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1850
Geschlecht: nicht angegeben
Wie viele von uns hier wohl damals in einem Raum waren ohne es zu wissen? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 16.01.2010 01:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 513
Geschlecht: männlich
ephedrino hat geschrieben:
Wie viele von uns hier wohl damals in einem Raum waren ohne es zu wissen? ;)

Ich reihe mich da mal ein :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 16.01.2010 01:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 5
Geschlecht: nicht angegeben
StefanK hat geschrieben:
ephedrino hat geschrieben:
Wie viele von uns hier wohl damals in einem Raum waren ohne es zu wissen? ;)

Ich reihe mich da mal ein :D


Klingt nach einem "Massen-Blind-Date" ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 16.01.2010 06:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3140
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Zitat:
Klingt nach einem "Massen-Blind-Date" ;)


Dachte ich auch schon dran. Zum Glück ohne Glory-Holes. (Zumindest nicht in dem Scheißhaus, wo ich drin war.)

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 05.03.2010 12:01 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Besitzt Ihr von dem Film ehher eine VHS oder habt Ihr die TV Aufzeichnung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 05.03.2010 17:03 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11869
Geschlecht: männlich
Wenn den Film jemand besitzt bitte kurze PM an mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 21.03.2010 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 824
Geschlecht: nicht angegeben
...soeben die ital. DVD gesehen. Leider nicht alles verstanden, da es nur eine italienische Tonspur gab, fand den Film aber überraschend düster und hart. Hat mir sehr gut gefallen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 01.07.2011 23:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 119
Geschlecht: männlich
Dieser Film ist neben "Ein Mann setzt sich zur Wehr" mein Lieblings-Castellari. Franco Nero läßt sein gekonntes Overacting wieder mehrmals aufblitzen und genau das tut dem Streifen so gut, genau wie die Musik der Angelis-Brüder.

Dieser Track bereitet mir noch immer eine Gänsehaut:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Gekonntes Crime-Kino mit Action und Dramatik, welches ich in der dt. vertonten Version nicht mehr missen will -> Alltime-Fave!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 17.04.2013 00:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 205
Wohnort: .at
Geschlecht: männlich
DORADO Films, Lizenzhalter in den Staaten will den Film veröffentlichen, braucht aber noch Geld dazu. Daher wollen die erst mal abchecken ob sichs überhaupt lohnt für sie ...

Wenn 300 Menschen ihr interesse bekunden wird ein Kickstarterprojekt eröffnet: (Wie gesagt, noch müsst ihr nix bezahlen, einfach du ankreuzen was ihr kaufen würdet)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 28.05.2013 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 179
Geschlecht: männlich
Giulio Sacchi hat geschrieben:
Dieser Film ist neben "Ein Mann setzt sich zur Wehr" mein Lieblings-Castellari. Franco Nero läßt sein gekonntes Overacting wieder mehrmals aufblitzen und genau das tut dem Streifen so gut, genau wie die Musik der Angelis-Brüder.

Dieser Track bereitet mir noch immer eine Gänsehaut:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Gekonntes Crime-Kino mit Action und Dramatik, welches ich in der dt. vertonten Version nicht mehr missen will -> Alltime-Fave!!



jep dieser Track treibt Tränen in die Augen, wenn man verschiedene Szenen im Film Revue passieren lässt.

Wohl einer der BESTEN!!!

Hab die VHS 3 mal bei mir stehen, da ich von dem Titel unbedingt ein Backup brauche.

_________________
“There are two kinds of people in the world, those with loaded guns, and those who dig. ------ YOU DIG!”

- Clint Eastwood, 1966, “The Good, The Bad and The Ugly” -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 17.06.2013 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 67
Geschlecht: männlich
So erst kürzlich mal wieder gesehen und jetzt muss ich doch auch mal was zu nicht nur einem italenischen Polizeifilm sondern, zumindestens für mich, DEN italenischen Polizeifilm sagen.
Es gibt wenige Filme denen ich das Prädikat PERFEKT verleihen würde, aber Enzo G. Castellari Werk zählt für mich absolut dazu. Die, wirkich spannende, Handlung ist wunderbar gespickt mit grandiosen Actionsequenzen und sogar dem ein oder anderen sehr dramatischen Moment.Ich persönlich empfinde Franco Neros Auftritt auch so ganz und gar nicht überzogen, sondern ich kaufe ihm die Rolle des hitzköpfigen Cop, der einfach die Schnauze so langsam gestrichen voll hat, absolut ab. Mir gefielen selbst die Szenen mit seiner Filmtochter, da sie seinen Charakter angenehm menschlich und trotz seiner aufbrausenden Art sehr bodenständig wirken lässt.
Die sozial und politkritische Ebene des Films ist wirklich auf einem Level mit den Werken von Damiano Damiani, nur das der gute Enzo halt noch das beimischt was er wirklcih am besten kann und das ist nunmal krachende ACTION und das einzige was noch besser ist als krachende Action ist nunmal krachende Action in ZEITLUPE.
Der Soundtrack des Films ist so ziemlich das beste was man da im Genre hören kann und sorgt bei mir auch bei der zigsten Sichtung des Films für eine mörder Gänsehaut.
Ach was schreib ich denn lange zum Film es ist einfach alles Perfekt und zwar so perfekt, dass es perfekter nichtmehr geht.
Glasklare 10/10 von mir, da gibts nichts mehr zu sagen.

Übrigens, die Tatsache dass es diesen Film nahezu gar nicht auf DVD gibt (it. und jp. DVD mal ausgenommen) ist für mich ein Skandal sondergleichen...
Ich frage mich echt wieso den kein DVD Label aus England, Deutschland oder den USA mal Bock hat diesen Film zu bringen...
Ist die Rechtslage wirklich so schwer oder die Lizensen so teuer?
Dorado Films in den USA hätte ja schon Bock aber nicht ohne entsprechende Unterstützung
Mal so nebenbei wer noch seinen Teil leisten will bitteschön: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Kostet nichts und könnte theoretisch funktionieren (Auch wenn ich mittlerweile eher schwarz sehe)
Ist für mich echt ein Rätsel wieso von allen Eurocrime Streifen gerade das absolute Cremeschnittchen nicht veröffentlicht wird...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 20.07.2013 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 821
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Schließe mich meinem Vorredner an. Für mich einer der besten Filme aller Zeiten. Dass er auch zu den besten Poliziesci gehört ist für mich daher selbstverständlich.
Und auch mich lässt die Tatsache, dass es weltweit so wenig DVD-Releases des Films gibt, immer wieder erstaunt die Augen reiben...

Wenn Dorado Film als ersten Satz ihrer Kampagne die Frage stellen, "Does High Crime deserve to be released on DVD or Blu-ray?", dann entspricht das für mich einer Frage à la "Does Suspiria deserve to be released on DVD or Blu-ray?".
Ich bin ein großer Liebhaber des italienischen Polizeifilmgenres und habe bisher noch keinen Film in der Richtung gesehen, der mich gelangweilt hätte oder der mir nicht zugesagt hätte, und einige der bekannteren Klassiker zählen zu meinen Lieblingsfilmen. Aber bei der zufälligen Sichtung einer alten verranzten deutschen Aufnahme von TOTE ZEIGEN SINGEN NICHT, von der ich mir nichts besonderes versprach, hat mich der Film völlig überrollt und aus den Socken gehauen. Jeder hat natürlich seinen eigenen Geschmack, und das ist gut so. Aber genauso wie manche in diesem Thread den "Hype" (wohl eher die Begeisterung einzelner Leute) um den Film überhaupt nicht nachvollziehen können, so kann ich es eben überhaupt nicht nachvollziehen, wenn jemand vor diesem Film nicht in die Knie geht.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 22.07.2013 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 277
Geschlecht: männlich
Dr. Zombi hat geschrieben:
Und auch mich lässt die Tatsache, dass es weltweit so wenig DVD-Releases des Films gibt, immer wieder erstaunt die Augen reiben...


Vor gefühlten 10 Jahren hat Bill Lustig von BU versucht, den Film zu veröffentlichen. Wie auch in diesem Forum bereits erwähnt, scheiterte es immer an Rechteproblemen/Kosten usw. Wenn es möglich gewesen wäre, hätte BU den Film mit den anderen drei Polizeifilmen gebracht. Andere Labels haben ebenfalls abgewunken. Geändert hat sich bis heute nichts. Das ist traurig, aber nicht zu ändern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 04.08.2013 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5531
Geschlecht: nicht angegeben
Vielleicht nicht sein bester, aber ein sehr guter Poliziottesco.
Es ist mal wieder alles dabei was einen Castellari auszeichnet.
Ein paar nette Ideen (Motorrad fährt über den Kopf oder das mit den Haken), dann natürlich seine Zeitlupen und seine typischen In-die-Eier-Shootings.
Der Score ist auch ganz gut.
Das einzige, was mich gestört hat, ist das Kind.
Es nervt einfach nur und passt nicht dazu.
Aber ansonsten ein perfekter Film in typischer Castellari-Manier.
10/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 26.11.2013 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 67
Geschlecht: männlich
Weiß eigentlich irgendwer bei wem die Rechte an diesem Film liegen?
Ich meine mal irgendwo (war das hier?) gehört zu haben dass studiocanal die Rechte hat.
Stimmt das etwa?
Und da ich nichts anderes tue als das forum mit meinem verlangen nach einer ordentlichen FÖ zu belästigen muss ich noch fragen ob jemand irgendwas neues über eine mögliche Vö des Films weiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 19.03.2017 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3123
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild


Tote Zeugen singen nicht (D)
Straße ins Jenseits (D - VHS)
La polizia incrimina la legge assolve (IT)
La policía detiene, la ley juzga (ESP)
Le témoin à abattre (FRA)
The Marseilles Connection (GBR)
Crime de Alto Nível (POR)
Streets of Eternity
High Crime


IT / ES 1973

R: Enzo G. Castellari
D: Franco Nero, Fernando Rey, James Whitmore, Silvano Tranquilli, Delia Boccardo, Bruno Corazzari, Massimo Vanni, Stefania Girolami Goodwin, Nello Pazzafini, Enzo G. Castellari, Giovanni Cianfriglia....


Bild


dt. Synchronsprecher #1

Schnittbericht

Score: Guido & Maurizio de Angelis

Italo-Cinema.de

OFDb



Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Enzo G. Castellaris "La polizia incrimina la legge assolve (Die Polizei klagt an, das Gesetz spricht frei)" gehört für mein Empfinden sowohl zu den gelungensten Arbeiten des Regisseurs als auch ganz klar zur Speerspitze des italienischen Polizeifilmgenres. Dabei reiht sich sein erster Poliziesco nahtlos in die bereits bestehende Riege früher Genrevertreter ein, zu denen dann auch u.a. Stefano Vanzinas DAS SYNDIKAT (I.C.), Roberto Infascellis DER UNERBITTLICHE VOLLSTRECKER (I.C.), Romolo Guerrieris AUF VERLORENEM POSTEN oder auch Sergio Martinos VIOLENT PROFESSIONALS zählen (= allesamt erstklassige Filme!). Im Gegensatz zu den späteren Polizeifilmproduktionen bewegen sich die prototypischen Ermittler aus der Entstehungszeit des Genres im Großen und Ganzen noch im rechtlichen Rahmen, wohingegen Merli und Co. gleich auf Anhieb die rechtliche Grauzone links liegen lassen, um sich dann ohne große Umschweife auf dem direkten Wege genüsslich auf der schwarzen Piste der Illegalität völlig rechtsfrei austoben zu können.


Insgesamt ein höchst pessimistisches Genrefilmwerk, bei dem es sich vordergründig um die kriminelle Vernetzung von organisiertem Verbrechen, mächtigen Wirtschaftsvertretern, der landeseigenen Justiz, politischer Abgeordneter und der daraus resultierenden Handlungsunfähigkeit der polizeilichen Ordnungsmacht dreht. Die einschlägige Kritik bzgl. des Schauspielstils von Herrn Nero kann ich hierbei in keinster Weise nachvollziehen, da sein betriebenes Overcating doch genau den Vorgaben des darzustellenden Rollencharakters entspricht, denn Kommissar Belli ist ein sowohl ungeduldiges, dauerangespanntes, unbändiges, nasensprayabhängiges, rastloses, launisches als auch cholerisches Nervenbündel, welches am liebsten immer sofort mit dem Kopf durch die Wand möchte.... Der traumhafte Titeltrack der beiden De Angelis Brüder gehört außerdem zu meinen allerliebsten Filmmusikkompositionen, wobei es dieser fantastischen Nummer ein jedes mal wieder aufs Neue gelingt, bei mir einen gehörigen Gänsehautalarm auszulösen.

Alles in allem ein ganz hervorragender Polizeifilm "made in italy"


Eine ausführlichere Vorstellung dieser unverzichtbaren Polizeifilmperle steht übrigens seit einigen Tagen auf Italo-Cinema.de zur Verfügung


Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild



Trailer (US):

[bbvideo 425,350]https://www.youtube.com/watch?v=nSPGEbSFmi4[/bbvideo]

Trailer (F)

Italienischer Vorspann

Score (mit visuellen Eindrücken):

[bbvideo 425,350]https://www.youtube.com/watch?v=7-y-6NoNSa8[/bbvideo]

[bbvideo 425,350]https://www.youtube.com/watch?v=CoKZ_H7mrFM[/bbvideo]



Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TOTE ZEUGEN SINGEN NICHT - Enzo G. Castellari
BeitragVerfasst: 19.03.2017 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5531
Geschlecht: nicht angegeben
Sind das Screenshots von der deutschen Videokassette?
Im Vergleich zu meiner mehr als Augenkrebs-erregenden Fassung schauen die Screenshots ja glasklar, fast wie HD, aus.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker