Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 18.01.2020 05:18

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 
AuthorMessage
 Post subject: POESIA SIN FIN - Alejandro Jodorowsky
PostPosted: 30.03.2017 22:07 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7669
Gender: None specified
Image

Produktionsland/Jahr: Chile, Frankreich 2016
Darsteller: Adan Jodorowsky, Jeremias Herskovits, Alejandro Jodorowsky, Brontis Jodorowsky, Pamela Flores, Leandro Taub, Julia Avendaño, Felipe Ríos
Drehbuch: Alejandro Jodorowsky
Produziert von: Xavier Guerrero
Musik: Adan Jodorowsky

Mit POESIA SIN FIN setzt Jodorowsky seine filmische Biografie fort, die er mit LA DANZA DE LA REALIDAD begonnen hat.
Hat er sich im ersten Teil seiner Kindheit gewidmet, sehen wir den kleinen Alejandrito (Jeremias Herskovits) hier nur noch am Anfang, denn er hält es mit seinem Vater Jaime (Brontis Jodorowsky) nicht mehr aus.
Der kommt nämlich überhaupt nicht zurecht damit, dass sein Sohn Poet sein will und die Welt sehen will und nicht zuhause im elterlichen Geschäft versauern.
Er reißt von zuhause aus - und von da an sehen wir Alejandro als jungen Mann (Adan Jodorowsky), der versucht in Santiago mit kurzen improvisierten Gedichten unter den Poeten Fuß zu fassen.
Dort trifft er auch auf seine Vorbilder Enrique Lihn (Leandro Taub), Nicanor Parra (Felipe Ríos) und Stella Díaz Varín (Pamela Flores).

ENDLOSE POESIE nennt Jodorowsky den zweiten Teil seiner filmischen Autobiografie.
Tatsächlich könnte man meinen, der Film wäre endlose Poesie.
Nach 2 Stunden ist diese Reise durch die jungen Jahre des Alejandro Jodorowsky leider doch zu Ende, aber davor präsentiert sich dem Zuschauer ein grandioser, prachtvoller Bilderreigen.
Ein optisch sehr angenehmer, narrativ aber nicht immer leicht zu verstehender Film, wobei ich aber dazusagen möchte, dass zweiteres hier keine allzu großen Auswirkungen auf den Unterhaltungsgrad oder den Spaßfaktor haben wird.
Denn die Optik, das Visuelle überstrahlt absolut alles, erinnert nicht selten sehr an Fellini.
Das gilt sowohl für manche Sets, als auch natürlich für die Masken.
Bei den Sets ist es das Café Iris, wo Alejandro Stella trifft.
Bis auf zwei Fensterscheiben in verschiedenen Farben, ist das ganze Lokal in schwarz/grau gehalten.
Die Gäste tragen meist schwarze oder graue Anzüge, sitzen oft starr auf ihren Plätzen, wirken manchmal wie Schaufensterpuppen.
Mittendrin Stella: Bunt gekleidet, das Gesicht komplett geschminkt, gefärbte Haare; sie schaut wirklich aus, als wäre sie gerade aus dem Zirkus gekommen.
Sie ist dann klarerweise auch diejenige, die (nicht nur von der Maske, sondern eigentlich von der kompletten Erscheinung her) sehr "fellinianisch" wirkt.
Die Szenen in dem Café wirken somit tatsächlich wie motion pictures im wahrsten Sinne des Wortes.
Schaut also alles sehr künstlich aus, wirkt aber tatsächlich wie ein sich bewegendes Gemälde (wobei es außer jenen Szenen in dem Lokal noch mehrere derartige gibt).
Und das ist noch lange nicht alles an einerseits ebenso reduzierten wie andererseits fast schon überbordenden, aber sehr effektiven, kraftvollen visuellen Herrlichkeiten dieses Films.
Angesichts dessen sollte auch die Figur der Sara (Mutter von Alejandro), die nicht normal spricht, sondern alles in Arien singt, erträglich sein.
Außerdem ist ihre Rolle sowieso nicht allzu groß, dafür tut uns Jodorowsky diesmal den Gefallen, Pamela Flores in einer Doppelrolle zu besetzen.
Zuerst eben als Sara (wie auch schon im Vorgängerfilm) und dann als Stella.
Als Stella sorgt sie auch für so manche komische Einlage, wenn sie beispielsweise in einer Schwulen-Bar, in die sie und Alejandro geraten, die Besucher verprügelt, als sie ihm zu nahe kommen und ihn nicht mehr in Ruhe lassen wollen.
Das ist offensichtlich betont auf Komik inszeniert und nicht als ernste wüste Schlägerei.
Überwiegend sind aber ganz klar, die, wie der Titel schon sagt, ruhigen, poetischen Momente.
Adan Jodorowsky untermalt das Ganze mit großteils dezenten Melodien (teilweise wiederverwendete Melodien aus LA DANZA DE LA REALIDAD).

Fazit: Für Jodorowsky-Fans natürlich ein Muss, alle anderen dürften auch damit so ihre Probleme haben - ich jedenfalls bin begeistert!
10/10

Trailer:
www.youtube.com Video from : www.youtube.com


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: POESIA SIN FIN - Alejandro Jodorowsky
PostPosted: 31.03.2017 14:47 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1255
Gender: None specified
Danke für die schöne Vorstellung; schon das Kinoplakat sieht klasse aus. Ich kenne von Jodorowskys Spätwerk
bislang noch nichts (sein jüngster Filme, den ich kenne, ist SANTA SANGRE), aber Deine Beschreibung macht Lust auf mehr...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: POESIA SIN FIN - Alejandro Jodorowsky
PostPosted: 31.03.2017 14:51 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7669
Gender: None specified
Sein Spätwerk besteht ja eigentlich auch nur aus den zwei letzten Filmen.
Nach SANTA SANGRE war der RAINBOW THIEF, eine von ihm selbst ungeliebte Auftragsarbeit und dann schon LA DANZA DE LA REALIDAD und jetzt eben POESIA SIN FIN.
Den RAINBOW THIEF kann man, nach allem, was man so liest und auch, wie Jodorowsky selbst dazu steht, auslassen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: POESIA SIN FIN - Alejandro Jodorowsky
PostPosted: 31.03.2017 15:03 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1255
Gender: None specified
Ja, man hat immer von so vielen Projekten gelesen, die Jodorowsky drehen wollte, aber eigentlich wurde dann nur sehr wenig realisiert; der RAINBOW THIEF (ich, glaube ich, aus den90er?) würde mich aber dennoch auch interessieren; kennst Du eigentlich Jodorowskys Comic-Arbeiten? So Sachen wie MONDGESICHT, DIE IRRE VON SACRE-COEUR, GEFANGEN IM IRRATIONALEN etc. Die Zeichnungen (Moebius u. a.) sind ähnlich bildgewaltig und genauso "esoterisch" wie die Filme... kann ich nur empfehlen...


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: POESIA SIN FIN - Alejandro Jodorowsky
PostPosted: 31.03.2017 15:14 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 7669
Gender: None specified
Howard Vernon wrote:
Ja, man hat immer von so vielen Projekten gelesen, die Jodorowsky drehen wollte, aber eigentlich wurde dann nur sehr wenig realisiert; der RAINBOW THIEF (ich, glaube ich, aus den90er?) würde mich aber dennoch auch interessieren; kennst Du eigentlich Jodorowskys Comic-Arbeiten? So Sachen wie MONDGESICHT, DIE IRRE VON SACRE-COEUR, GEFANGEN IM IRRATIONALEN etc. Die Zeichnungen (Moebius u. a.) sind ähnlich bildgewaltig und genauso "esoterisch" wie die Filme... kann ich nur empfehlen...

Ja, der RAINBOW THIEF ist von 1990.
War aber eine schwierige Angelegenheit damals.
Soviel ich weiß, hat die Ehefrau vom Produzenten ein Drehbuch geschrieben, das sie ursprünglich selbst verfilmen wollte.
Auf Anraten ihres Mannes wurde aber dann doch jemand anderer engagiert und die Wahl ist bekanntermaßen auf Jodorowsky gefallen.
Freiheiten bei der Umsetzung wurden ihm keine gelassen, er musste alles stur nach dem Drehbuch drehen.
Nichts durfte er ändern, keine eigenen Ideen einbringen, nur das Drehbuch quasi "abarbeiten".
Es dürfte also nicht viel (wenn überhaupt) Jodorowsky in dem Film stecken.
Er hat sich von dem Film auch damals schon distanziert.
Darum hat mich der Film, obwohl ich Jodorowsky-Fan bin, nie wirklich interessiert.

Was mich aber noch interessieren würde (wo es aber wohl kein rankommen gibt) wäre TUSK von 1980.

Betreffend Comics: Nein, ich kenne noch nichts davon, bin aber auch kein Comic-Fan.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: POESIA SIN FIN - Alejandro Jodorowsky
PostPosted: 31.03.2017 15:52 
Offline
User avatar

Joined: 01.2017
Posts: 1255
Gender: None specified
Sbirro Di Ferro wrote:

Betreffend Comics: Nein, ich kenne noch nichts davon, bin aber auch kein Comic-Fan.


Bin auch kein großer Comic-Fan - ich habe mir die auch nur wegen Jodorowsky gekauft...


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 6 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker