Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.08.2017 20:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 171 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 24.04.2015 17:50 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1220
Geschlecht: nicht angegeben
Beim Müller gibts den FIlm ebenfalls für 12,99. Wirklich ein faierer Preis.

Zur Dvd. Hat die bei den anderen auch so brutale Schlieren?
Die DVD sieht echt übel aus. Macht auch gut Lärm im Laufwerk. :shock:
Allgemeine hab ich das Gefühl, dass die Pressqualität der DVDs in den letzten 5 Jahren extrem abgenommen hat.
Ich weiß schon warum ich inzwischen immer wenn es geht zur BD greife. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 24.04.2015 17:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11937
Geschlecht: männlich
eldondo hat geschrieben:
Beim Müller gibts den FIlm ebenfalls für 12,99. Wirklich ein faierer Preis.

Zur Dvd. Hat die bei den anderen auch so brutale Schlieren?
Die DVD sieht echt übel aus. Macht auch gut Lärm im Laufwerk. :shock:
Allgemeine hab ich das Gefühl, dass die Pressqualität der DVDs in den letzten 5 Jahren extrem abgenommen hat.
Ich weiß schon warum ich inzwischen immer wenn es geht zur BD greife. ;)



Meine hat keine Schlieren, aber das kommt mittlerweile sehr häufig bei DVDs vor.
Bei Blu-rays hatte ich das noch nie.
Bei den Kommissar X Filmen war das ja ein riesen Streit Thema.
Damals gingen alle hier auf mich los, weil die User hier Schlieren ganz ok finden und der Film ja abspielbar ist. :roll:
Also brauchst Du hier auf kein Verständis hoffen. ;)
Ich war, mit ein paar wenigen anderen Usern, der einzige der das beanstandete.
Also Dirty Pictures User haben kein Problem damit und wer jetzt das Maul aufmacht, den zitiere ich aus dem originalen Kommissar X Thread und haue ihm noch eins in die Fresse. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 24.04.2015 18:19 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1220
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
eldondo hat geschrieben:
Beim Müller gibts den FIlm ebenfalls für 12,99. Wirklich ein faierer Preis.

Zur Dvd. Hat die bei den anderen auch so brutale Schlieren?
Die DVD sieht echt übel aus. Macht auch gut Lärm im Laufwerk. :shock:
Allgemeine hab ich das Gefühl, dass die Pressqualität der DVDs in den letzten 5 Jahren extrem abgenommen hat.
Ich weiß schon warum ich inzwischen immer wenn es geht zur BD greife. ;)



Meine hat keine Schlieren, aber das kommt mittlerweile sehr häufig bei DVDs vor.
Bei Blu-rays hatte ich das noch nie.
Bei den Kommissar X Filmen war das ja ein riesen Streit Thema.
Damals gingen alle hier auf mich los, weil die User hier Schlieren ganz ok finden und der Film ja abspielbar ist. :roll:
Also brauchst Du hier auf kein Verständis hoffen. ;)
Ich war, mit ein paar wenigen anderen Usern, der einzige der das beanstandete.
Also Dirty Pictures User haben kein Problem damit und wer jetzt das Maul aufmacht, den zitiere ich aus dem originalen Kommissar X Thread und haue ihm noch eins in die Fresse. :mrgreen:


Die Diskussion habe ich vor paar Monaten nachgelesen als ich mir die Kommissar X Filme kaufen wollte.
Fand ich extrem kleingeistig! Wenn etwas merkwürdig aussieht, stimmt in der Regel auch etwas damit nicht!!!
Sieht man ja bei den Eyecatcher und New Entertainment Dvd, die sich allmählich auffressen.
Zusatzlich hat Ivo ja gepostet, dass die Dvds bei einem renomierten Disc-Hersteller in Frankreich gepresst wurden.
Dieses jahr im Februar kam heraus, dass der Dischersteller, der z.B. für Gaumont die BDs macht (ob die auch Dvds pressen, weiß ich nicht) eine Fehlerquote von 25% hatten. Dass heißt, dass jede 4 BD kaputt geht. Die Frz. Ausfälle sind immens!
Hoffentlich kann man das nicht übertragen!

Wie auch immer, ich habe da immer ein SEHR ungutes Gefühl und mich kotzen Schlieren an!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 24.04.2015 19:09 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11937
Geschlecht: männlich
eldondo hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
eldondo hat geschrieben:
Beim Müller gibts den FIlm ebenfalls für 12,99. Wirklich ein faierer Preis.

Zur Dvd. Hat die bei den anderen auch so brutale Schlieren?
Die DVD sieht echt übel aus. Macht auch gut Lärm im Laufwerk. :shock:
Allgemeine hab ich das Gefühl, dass die Pressqualität der DVDs in den letzten 5 Jahren extrem abgenommen hat.
Ich weiß schon warum ich inzwischen immer wenn es geht zur BD greife. ;)



Meine hat keine Schlieren, aber das kommt mittlerweile sehr häufig bei DVDs vor.
Bei Blu-rays hatte ich das noch nie.
Bei den Kommissar X Filmen war das ja ein riesen Streit Thema.
Damals gingen alle hier auf mich los, weil die User hier Schlieren ganz ok finden und der Film ja abspielbar ist. :roll:
Also brauchst Du hier auf kein Verständis hoffen. ;)
Ich war, mit ein paar wenigen anderen Usern, der einzige der das beanstandete.
Also Dirty Pictures User haben kein Problem damit und wer jetzt das Maul aufmacht, den zitiere ich aus dem originalen Kommissar X Thread und haue ihm noch eins in die Fresse. :mrgreen:


Die Diskussion habe ich vor paar Monaten nachgelesen als ich mir die Kommissar X Filme kaufen wollte.
Fand ich extrem kleingeistig! Wenn etwas merkwürdig aussieht, stimmt in der Regel auch etwas damit nicht!!!
Sieht man ja bei den Eyecatcher und New Entertainment Dvd, die sich allmählich auffressen.
Zusatzlich hat Ivo ja gepostet, dass die Dvds bei einem renomierten Disc-Hersteller in Frankreich gepresst wurden.
Dieses jahr im Februar kam heraus, dass der Dischersteller, der z.B. für Gaumont die BDs macht (ob die auch Dvds pressen, weiß ich nicht) eine Fehlerquote von 25% hatten. Dass heißt, dass jede 4 BD kaputt geht. Die Frz. Ausfälle sind immens!
Hoffentlich kann man das nicht übertragen!

Wie auch immer, ich habe da immer ein SEHR ungutes Gefühl und mich kotzen Schlieren an!



Ich schaue die KX DVDs immer mal wieder an. Keine Veränderung.
Meiner Meinung nach gibt es aber verschiedene Arten von Schleiern.
Die KX sehen tatsächlich so aus, als seien sie nicht gefährlich, nur einfach unschön.
Angeblich passiert sowas, wenn der Hersteller unter Produktionsdruck steht.
Sammlern sind die Schleier aber ein Graus, weil die natürlich schöne Scheiben in die Sammlung stellen wollen.
Andererseits gibt es gefährliche Schleier, die ich sofort erkenne aber leider nicht beschreiben kann.
Die entstehen meist auf einer vormals einwandfreien Oberfläche.

Meiner Meinung nach sollte ein DVD Label darauf achten, das im Presswerk einwandfrei gearbeitet und Schleier vermieden werden.
Ganz besonders dann wenn das Label hauptsächlich Sammler als Kunden hat, weil die besonders pingelig sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 26.04.2015 16:07 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3156
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Oha, die Schleierfahnder sind mal wieder im Forum aktiv...
Da sollten sich jetzt alle schlierigen Typen schleunigst in Acht nehmen ;)





Bild


Die perfekte Erpressung (D)
La poursuite implacable (F)
Blood in the Streets (USA)
Revolver (Int.)


IT / D / F 1973

R: Sergio Sollima
D: Oliver Reed, Fabio Testi, Agostina Belli, Paola Pitagora, Frédéric de Pasquale, Reinhard Kolldehoff, Daniel Beretta, Marc Mazza


dt. TV Premiere (MDR)

dt. Synchronsprecher

Score: Ennio Morricone

OFDb



BildBildBildBildBild

BildBildBildBildBild


"Die Gesellschaft hat viele Möglichkeiten um sich zu schützen, z.B. durch die Herausgabe von Verordnungen, mit Verbotsschildern... oder mit dem Revolver!"


Oliver Reed spielt den stellvertretenden Gefängnisdirektor Vito Cipriani (mit Bravour), der plötzlich aufgrund eines schrecklichen Verbrechens mit dem Rücken zur Wand steht: Unbekannte Kriminelle hatten seine Ehefrau Anna Cipriani (Agostina Belli) entführt und erpressen den gesetzestreuen Justizbeamten mit der Freilassung des gerade erst frisch eingekerkerten Kleinkriminellen Milo Ruiz (Fabio Testi).
Dieser hat jedoch keinen blassen Schimmer, wer hinter seiner versuchten Freipressung stecken könnte und begleitet somit -unfreiwillig- den Gefängnisdirektor im weiteren Verlauf bei der nervenzerreißenden Jagd nach den erpressenden Entführern.
Doch plötzlich finden sie sich in einem perfid-gestrickten Polit-Komplott wieder, aus dem es für Beide kein Entrinnen mehr zu geben scheint.....


BildBildBildBildBild


Dieser spannend inszenierte Thriller bietet beste Unterhaltung und wartet mit außerordentlich gut gelaunten Schauspielern auf. Bin mit der aktuellen Veröffentlichung von Colosseo Fim mehr als zufrieden, da diese obendrein mit einem sehr interessanten Interview des Herrn Testis aufwartet. Dieser lässt seine Filmkarriere im Schnellverfahren Revue passieren und geht dabei auch kurz auf die jeweilige Zusammenarbeiten mit den wichtigsten Regisseuren ein (z.B. Fulci, Castellari, Massi oder Squitieri).

Kann mich bloß im Nachhinein nicht daran erinnern, den Morricone Song Quasi un Vivaldi während des Filmverlaufs akustisch vernommen zu haben... :jc_hmmm: Entweder ist mir der Einsatz entgangen oder er wurde (vlt.) bei der dt. Tonspur entfernt... :unknown: Die nächste Runde im OmU wird dann Licht ins Dunkel bringen... ;)



Die Veröffentlichung ist den Umständen entsprechend als recht gelungen zu bezeichnen und die Inszenierung von Signore Sollima konnte ein wiederholtes Mal begeistern :dh:


ps: Das Wendecovermotiv weiß auch zu gefallen :good:


BildBildBildBildBild

BildBildBildBildBild



Ein Refresh des int. Trailers:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


US Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 26.04.2015 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5618
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Kann mich bloß im Nachhinein nicht daran erinnern, den Morricone Song Quasi un Vivaldi während des Filmverlaufs akustisch vernommen zu haben... :jc_hmmm: Entweder ist mir der Einsatz entgangen oder er wurde (vlt.) bei der dt. Tonspur entfernt... :unknown: Die nächste Runde im OmU wird dann Licht ins Dunkel bringen... ;)


Ich glaube, Quasi un Vivaldi wurde tatsächlich nicht verwendet in der dt. Fassung.
Habe den Film jetzt, glaube ich, 3 Mal gesehen, diese Melodie ist mir aber nie aufgefallen.
Vielleicht wurde die wirklich nur in der it. Fassung verwendet...
Wie auch immer, es ist eine sehr schöne Melodie, meines Erachtens.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 26.04.2015 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1329
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Ich kannte bis dato nur die englische Fassung und meine, diese Melodie noch nie vernommen zu haben. :?
Werde ihn heute anschauen und mal darauf achten...

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 27.04.2015 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3680
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe die DVD jetzt da und schon mal eeinen Blick in das Interviewgeworfen. Testis Theorie zum Rückgang der Filmindustrie nach 1972 ist auf jeden Fall interessant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 28.04.2015 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3680
Geschlecht: nicht angegeben
So, ich habe den Film gesichtet. Es ist ein echter Kracher, wahnsinnig tiefgründig und sowohl von Reed, als auch von Testi grandios gespielt. Die Dualität zwischen beiden erinnerte mich sehr oft an Von Angesicht zu Angesicht. Auch die Entwicklung beider Charaktere läuft scheinbar lange Zeit parallel und von daher lag stets die spannende Frage in der Luft, ob Reeds Charakter nun einen vollkommenen Wandel durchläuft, oder nicht. Doch was im Western einfach funktionieren kann, ist für die reale Welt, die Sollima darstellen möchte, wohl doch etws zu schlicht. Daher entscheidet er sich für eine noch komplexere Lösung. es ist wirklich schade, dass er danach kaum noch in diesem Genre gearbeitet hat. Dieser Film hat die Qualitäten eines Damiani, oder Rosi, trägt aber eine dezidiert eigene Handschrift. Ich muss ihn wahrscheinlich nochmal sehen, um alles zu begreifen und eine Wertung abgeben zu können.
Meine DVD hat ab und zu ein paar leichte Sprünge. ist das bei anderen auch so?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 28.04.2015 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 428
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Meine DVD hat ab und zu ein paar leichte Sprünge. ist das bei anderen auch so?

... meine DVD müsste bald ankommen, ich werde darauf achten und Rückmeldung geben ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 28.04.2015 12:04 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11937
Geschlecht: männlich
Die habe ich eigentlich nur als ganz normale Jump Cuts wahrgenommen und keine weitere Beachtung geschenkt. Nichts bewegendes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 28.04.2015 18:59 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1220
Geschlecht: nicht angegeben
Richie Pistilli hat geschrieben:
Oha, die Schleierfahnder sind mal wieder im Forum aktiv...
Da sollten sich jetzt alle schlierigen Typen schleunigst in Acht nehmen ;)


Dass man sich als Sammler ( :!: ) darüber lustig macht, dass sich andere Sammler über die Haltbarkeit ihrer Scheiben Gedanken machen, ist schon selten dämlich. :roll:

Zum Film: Leider hat mir die dt. Synchro nicht wirklich zugesagt. Ich werde den Film in Zukunft wohl wieder eher in Englisch sehen. Diese Defa-Synchros sind einfach nichts für mich, wirken sehr leidenshcaftslos. Quasi Synchros von für Beamte. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.04.2015 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3680
Geschlecht: nicht angegeben
Ich denke, die Synchro ist aus den Neunzigern?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.04.2015 10:27 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11937
Geschlecht: männlich
Der Film erschien meines Wissens nie auf VHS oder lief auch nie bei uns im Kino, deswegen schätze ich, dass uns dieser Film von Colosseo in Deutsch zugänglich gemacht wird. Die Synchro ist gewiss nicht schlecht aber auch nicht besonders gut, das sehe ich auch so.
Trotzdem hat das Label die einzige Synchro aufgetrieben und man kann diesen Film endlich mal in deutscher Sprache sehen.
Wer damit nicht zurecht kommt, was ich auch verstehen kann, der kann doch locker auf die englische Sprache ausweichen oder auf der DVD sogar deutsche Untertitel anwählen zur italienischen Fassung?
3 Möglichkeiten finde ich schon sehr gut! Besser eingedeutscht wird es nie mehr werden.
Definitiv ist diese Synchro aber mindestens genauso gut, wie 90% der neuen Retro Synchros für manch einen neu veröffentlichen Giallo, für den es bisher keine deutsche Sprache gab. Also ich bin mit den Wahlmöglichkeiten der Colosseo DVD sehr zufrieden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.04.2015 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5102
Geschlecht: männlich
Auf Seite 1 gabe es das Thema schon mal... post27525.html#p27525


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 29.04.2015 20:59 
Offline

Registriert: 04.2012
Beiträge: 1220
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Trotzdem hat das Label die einzige Synchro aufgetrieben und man kann diesen Film endlich mal in deutscher Sprache sehen.
Wer damit nicht zurecht kommt, was ich auch verstehen kann, der kann doch locker auf die englische Sprache ausweichen oder auf der DVD sogar deutsche Untertitel anwählen zur italienischen Fassung?
3 Möglichkeiten finde ich schon sehr gut! Besser eingedeutscht wird es nie mehr werden.
Definitiv ist diese Synchro aber mindestens genauso gut, wie 90% der neuen Retro Synchros für manch einen neu veröffentlichen Giallo, für den es bisher keine deutsche Sprache gab. Also ich bin mit den Wahlmöglichkeiten der Colosseo DVD sehr zufrieden.


:jc_goodpost:

Finde es natürlich auch super, dass er in Deutsch verfügbar ist.:) Und mit den ganzen Auswahlmöglichkeiten ist die Collosseo Scheibe jederzeit der BU Dvd vorzuziehen. In Zukunft werde ich aber entweder in Englisch oder Italienisch schauen, weil mir die Synchro gar nicht zusagt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 06.05.2015 09:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 428
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: männlich
il gatto hat geschrieben:
Nobody hat geschrieben:
Meine DVD hat ab und zu ein paar leichte Sprünge. ist das bei anderen auch so?

... meine DVD müsste bald ankommen, ich werde darauf achten und Rückmeldung geben ...

... mir ist da nichts Negatives aufgefallen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 14.05.2015 23:52 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4873
Geschlecht: männlich
Hab den Film heute erstmalig ( :oops: ) gesehen, und war vom Geschehen schon nach wenigen Minuten gefesselt und begeistert. Nach knapp einer Stunde hängt der Film etwas durch, dreht dann aber noch einmal richtig auf. Sollima verbindet hier italienisches und französisches Kino auf beste Weise, bis zum schockierenden Finale. Vielen Dank, Colosseo!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 16.04.2017 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5618
Geschlecht: nicht angegeben
Nach langem wieder einmal eingelegt.
Dieser Film zählt für mich nach wie vor mit zum besten, was der Poliziottesco je hervorgebracht hat.
Vielleicht gerade deswegen, weil er in mehrerlei Hinsicht so ungewöhnlich für das Genre ist, denn im Grunde ist REVOLVER viel eher eine Art Psychodrama.
Sollima führt hier mit seinen Hauptfiguren eigentlich genau das weiter, was er in VAZA angefangen hat.
Diese außergewöhnliche psychologische Tiefgründigkeit, ein Gewissenskonflikt in einer der Hauptfiguren und auch eine charakterliche Wandlung ist hier genauso zu erkennen, wie eben in VAZA.
Das ist es, was den Film innerhalb seines Genres zu einem herausragenden Exemplar, zu einer Besonderheit, macht.
Einerseits ist doch jede Sichtung aufs Neue eine Freude, andererseits bin ich aber auch enttäuscht darüber, dass Sollima nach dem Film nichts mehr in dem Genre gemacht hat.
Und so ist es hier genauso, wie bei seinen IW: Sehr schade, dass er sich danach von dem Genre ferngehalten hat.
Es wäre interessant gewesen, mehr von ihm in dem Bereich zu sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 16.04.2017 21:12 
Offline

Registriert: 06.2013
Beiträge: 145
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Ich denke, die Synchro ist aus den Neunzigern?

Falls die Frage überhaupt noch aktuell sein sollte. Die Synchro ist von 1984. DDR-Synchros, die nur für das Fernsehen entstanden sind leider stark schwankend. Da waren durchaus gute dabei. Die von "Prozess im Schnellverfahren" oder "Mord exclusiv" fand ich z.B. sehr gut, aber wiederum andere ziemlich mies. Anders sieht's bei Kino-Synchros aus. Die sind oftmals von höherer Qualität.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE PERFEKTE ERPRESSUNG aka REVOLVER - Sergio Sollima
BeitragVerfasst: 16.04.2017 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5618
Geschlecht: nicht angegeben
Bernd hat geschrieben:
Nobody hat geschrieben:
Ich denke, die Synchro ist aus den Neunzigern?

Falls die Frage überhaupt noch aktuell sein sollte. Die Synchro ist von 1984. DDR-Synchros, die nur für das Fernsehen entstanden sind leider stark schwankend. Da waren durchaus gute dabei. Die von "Prozess im Schnellverfahren" oder "Mord exclusiv" fand ich z.B. sehr gut, aber wiederum andere ziemlich mies. Anders sieht's bei Kino-Synchros aus. Die sind oftmals von höherer Qualität.

Aber gerade die von REVOLVER ist doch auch eine der besseren, würde ich sagen.
Wirkt nicht "steril", wie wir so gerne zu sagen pflegen, der Film verliert dadurch nicht an Atmosphäre, wie das bei manchen anderen Filmen der Fall ist, die Stimmen passen durchaus.
Also ich wüsste nicht, was es daran groß auszusetzen gäbe.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 171 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker