Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 29.04.2017 13:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 29.12.2014 13:59 
Offline

Registriert: 10.2014
Beiträge: 160
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hatte so eine dunkle Erinnerung daran, den Film schon mal auf Video gesehen haben, damals in den 80ern. Serena Grandi vergisst man nicht :mrgreen:

Jetzt nach Sichtung der CMV-DVD fand ich ihn durchwachsen. Alles recht steril und kalt, die Videoclip-Ästhetik dieser Jahre lässt keine richtige Atmosphäre oder nur selten aufkommen. Aber der Film ist von der Erzählweise konsequenter und stimmiger als so mancher 70er Giallo, denen am Ende gelegentlich die Luft ausgeht. Der Film wirkt viel amerikanischer als seine Vorgänger – wenn man ihn mal mit den diversen Andrew Stevens Heulern mit Shannon Tweed vergleicht, besteht da in allem eine starke Ähnlichkeit. Zugegeben, der Vergleich hinkt was, da die Tweed-Filme in den frühen 90ern kamen und mehr auf simulierten Sex setzten, was hier ja praktisch nicht vorkam. Aber Serenas nettes Häuschen hätte auch in Amerika stehen können. Das war alles so bewusst Nicht-Italienisch.

Das Drehbuch fand ich größtenteils mau. Dialoge auf dem Niveau deutscher Serienkrimis. Viele gute Ansätze sind einfach irgendwie verpufft. Ich fand die Idee mit den verfremdeten Köpfen, die der Mörder wahrnimmt, gut umgesetzt, da funktionierte die Atmosphäre mal. Aber dann macht man nichts draus. Klar kann man sagen, der Mörder hat eben eine Macke, das braucht man nicht erklären, aber wenn man dem schon so viel Raum einräumt, sollte man auch den Bogen schließen und es nicht einfach vergessen. Auch die, ähm, Psychologie – oder besser Küchenpsychologie :) – war aus der Luft gegriffen. Mal davon abgesehen, dass der Mörder Serenas Badefreund hätte umbringen müssen, wenn er denn so besessen von ihr war, waren Wandlung und Motiv des unauffälligen Normalos schlicht beliebig. Klar, hätte man früher im Film Hinweise auf die Sehnsüchte des Mörders gebracht, wäre es hier zu offensichtlich gewesen, aber das ist eben der Unterschied zwischen einem guten und einem mittelprächtigen Drehbuch.

Dafür gab es eine Menge Serena Grandi zu sehen :D Hach ja. Was gibt es da noch zu sagen, was hier an dieser Stelle nicht schon gesagt worden wäre ;) An Sabrina habe ich als Sängerin keine Erinnerung mehr, obwohl ich solche Dinge damals aufmerksam verfolgt habe und ein paar Videos von Sam Fox noch im Kopf habe. Hätte ich das hier nicht gelesen, hätte ich es nicht gewusst. Hübsch anzusehen.

Ich habe mich nicht über den Kauf geärgert, aber auf meine Liste der Top-Giallo kommt er definitiv nicht. Dafür ist er dann doch zu beliebig und letztlich zu brav.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 05.08.2016 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5085
Geschlecht: nicht angegeben
Da denkt man sich, jetzt will ich mir den Film einmal auf italienisch anschauen und dann muss man feststellen, dass die DVD nur deutschen und englischen Ton bietet.
Nun gut, Neusichtung auf deutsch vollzogen.
Hier haben wir einen 80er pur Trash-Giallo, aber sowohl das 80er-Flair als auch der Trashfaktor gehen eher in die negative Richtung.
Zwar gibt's hin und wieder Farbfilter-Einstellungen, was nicht schlecht ausschaut und die Musik passt auch ganz gut, aber was bleibt sonst noch?
Eigentlich einzig und allein die Präsenz von Serena Grandi.
Ich weiß gar nicht, was man zu ihr noch schreiben soll, was nicht schon geschrieben wurde (ihr Aussehen betreffend), aber was das Schauspielerische betrifft, finde ich irgendwie schon schade, dass das ihr einziger Giallo war.
Recht gut gefallen hat mir z.B. die Szene im Kaufhaus, die war schon nicht so schlecht.
Das Finale an sich ist auch noch ein kleines Highlight, aber ansonsten bleiben wirklich nur die Damen, die das Auge erfreuen.
Die geleckte Optik des Films gefällt mir wiederum nicht besonders und nicht einmal unfreiwilligen Humor konnte ich so wirklich ausmachen.
Das mag sich vielleicht alles überwiegend negativ lesen, tatsächlich hat es mich aber nach wie vor gut unterhalten.
So gibt's immer noch 5/10.

"Ich warne dich: Der Hass einer Frau kann absolut tödlich sein!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 19.04.2017 21:34 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Anstatt mir auf einem Ostermarsch den Osterarsch abzufrieren, habe ich mir den Film in Form der -übrigens recht gelungenen- 88-BD erstmals gegeben. Im Gegensatz zu den anderen Gialli des ehrenwerten Bava fand ich diesen hier dann doch richtig schlecht. Die Anzahl der roten Heringe wird nur noch übertroffen von der Beton-Silikonmenge in den Hupen der Darstellerinnen. Einzig
der Bienenstichtod
des Sternchens Sabrina verschaffte mir eine gewisse Genugtuung, da sie die europäische Pop-Welt im Jahr des Filmdrehs auch mit dem sehr schlimmen Sommerhit "Boys, Boys, Boys" gefoltert hatte.
Natürlich freue ich mich immer, die Lieblinge aus früheren Jahren auch in späteren Rollen wiederzusehen, aber Capucine (die war von den Altstars noch am besten), die Nicolodi und George Eastman wurden allesamt verschenkt. Tatsächlich waren aber für mich gar nicht mal die Darsteller oder das wenig schlüssige Drehbuch das größte Problem, sondern schlicht die fehlende 'Klasse'. Das macht sich bereits in der spekulativ gefilmten Eingangssequenz mit dem Fotoshooting am Pool bemerkbar. Meine Güte, wer 1987 eine Wichsvorlage brauchte, musste doch selbst in Italien nicht mehr 90 Minuten Film drumherum in Kauf nehmen. Nee, die Kombination aus Softporno- und Hochglanzattitüde konnte bei mir überhaupt nicht zünden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 19.04.2017 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5085
Geschlecht: nicht angegeben
udobroemme hat geschrieben:
Die Anzahl der roten Heringe wird nur noch übertroffen von der Beton-Silikonmenge in den Hupen der Darstellerinnen.

Mal ehrlich: Du glaubst wirklich Serena Grandi hätte chirurgisch nachhelfen lassen?
Ich weiß natürlich nicht, wie verlässlich das ist, aber Boobpedia meint, an ihr ist alles Natur, wie es sich gehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 19.04.2017 23:00 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Ich bin zwar kein Fachmann und eigentlich ist so etwas auch die Privatsache von Frau Grandi. Aber nichtsdestotrotz sieht mir das Gesäuge alles andere als echt aus:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 19.04.2017 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8659
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Nee, udo, die sind echt! Aber sowas von! Völlig unstrittig: 100% silicone-free! 8-)

Hier gleiches Jahr...

Bild
Bild
Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 08:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 135
Geschlecht: männlich
Na, wenn die Fachleute sich da einig sind, dann will ich auch nicht mehr dagegen halten. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 09:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11951
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Das kann ich auch noch mal bestätigen. Alles echt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2415
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ich weiß natürlich nicht, wie verlässlich das ist, aber Boobpedia meint, an ihr ist alles Natur, wie es sich gehört.


Boobpedia? Made my day! :lol27:

_________________
Bild
Die Filme gehen vor, denn sie haben sich ihr Schicksal im 21. Jahrhundert nicht ausgesucht und wollen gesehen, genossen und geliebt werden, denn dafür sind sie da. - McKenzie
If you don't like it - don't buy it! But if you buy it anyway, stop bitchin' around! - TRAXX


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5085
Geschlecht: nicht angegeben
andeh hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ich weiß natürlich nicht, wie verlässlich das ist, aber Boobpedia meint, an ihr ist alles Natur, wie es sich gehört.


Boobpedia? Made my day! :lol27:

Link angeklickt?
Das ist kein Scherz, das ist tatsächlich quasi ein "Titten-Wikipedia".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5085
Geschlecht: nicht angegeben
udobroemme hat geschrieben:
Na, wenn die Fachleute sich da einig sind, dann will ich auch nicht mehr dagegen halten. :)

Für sowas muss man schon ein Auge haben. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 14:47 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 449
Wohnort: Im Osten
Geschlecht: männlich
Natürlich ist das kein Scherz, ich muss aber auch gerade sehr lachen :D
Hatte von diesem "Wikipedia" auch noch nie gehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5085
Geschlecht: nicht angegeben
wuthe57 hat geschrieben:
Natürlich ist das kein Scherz, ich muss aber auch gerade sehr lachen :D
Hatte von diesem "Wikipedia" auch noch nie gehört.

Gewisse Seiten sollte man(n) schon kennen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8659
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ich weiß natürlich nicht, wie verlässlich das ist, aber Boobpedia meint, an ihr ist alles Natur, wie es sich gehört.


Boobpedia? Made my day! :lol27:

Als ich anno dazumal meine Verwunderung über die schiere Existenz einer solchen Seite kund tat, gab's von Asa direkt eins mit der Sexismus-Keule aufs (natürlich hochrote) Haupt. :?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1180
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
andeh hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ich weiß natürlich nicht, wie verlässlich das ist, aber Boobpedia meint, an ihr ist alles Natur, wie es sich gehört.


Boobpedia? Made my day! :lol27:

Als ich anno dazumal meine Verwunderung über die schiere Existenz einer solchen Seite kund tat, gab's von Asa direkt eins mit der Sexismus-Keule aufs (natürlich hochrote) Haupt. :?


Solange es nur aufs hochrote Haupt geklatscht hat, gehts ja noch! . . . Ups, schnell weg hier! :o :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 951
Geschlecht: männlich
Feix. Jawohl. Lachkrampf.

Ach Leute, ist DAS UNHEIMLICH schön was mein AUGE hier liest.

War nicht ganz OT was ich schrieb, immerhin beinhaltete es den Filmtitel. :-)

_________________
Bild


Zuletzt geändert von requiescat.in.pace am 20.04.2017 21:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2012
Beiträge: 951
Geschlecht: männlich
Aber mal btw....soooo murksig fand ich den Film gar nicht. Mit Serena hat er sowieso gewonnen. Er war unterhaltsam. Klar, Lamberto ist kein Mario und die Zeit des Giallo war schon vorbei. Aber abgesehen von der miesen Synchro fand ich ihn nicht verkehrt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS UNHEIMLICHE AUGE - Lamberto Bava
BeitragVerfasst: 20.04.2017 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5085
Geschlecht: nicht angegeben
requiescat.in.pace hat geschrieben:
Aber mal btw....soooo murksig fand ich den Film gar nicht. Mit Serena hat er sowieso gewonnen. Er war unterhaltsam. Klar, Lamberto ist kein Mario und die Zeit des Giallo war schon vorbei. Aber abgesehen von der miesen Synchro fand ich ihn nicht verkehrt.

Gar so schlecht ist er ja auch nicht und die Synchro finde ich auch nicht übermäßig schwach (Heike Schroetter auf Serena Grandi ist ganz angenehm anzuhören).
Ist eben sehr trashig, aber auch das kann ja durchaus Charme haben, wenn man sich drauf einlässt.
Trotzdem: Die neu erscheinende 88-Films BD/DVD-Combo muss auf jeden Fall her.
Ich will den Film auf italienisch sehen und ich will wissen, was Lamberto Bava zu dem Film (und vielleicht auch zu Serena Grandi speziell?) zu sagen hat.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker