Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.08.2017 03:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 09.06.2017 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 127
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Der Hexer hat geschrieben:
Die Qualität der Blu-Ray ist wirklich sehr, sehr gut. Auch von mir nochmal eine dicke Empfehlung an alle, die noch nicht zugeschlagen haben.


X-Rated Gialli kaufe ich immer vom Start weg. Bin mal gespannt wenn ich zum gucken komme. Momentan bin ich noch mit dem "Miracle Mile" Mediabook beschäftigt. Ich habe "Stimme des Todes" nie gesehen und weiß nicht welche Art Giallo mich erwartet. Von Antonio Bido kenne ich nur "Blutiger Schatten".


Ich persönlich finde Stimme um ein vielfaches besser als Schatten. Insbesondere der Soundtrack ist sehr gut, die Geschichte wird relativ straight vorangetrieben und Paola Tedesco ist in der Hauptrolle an Bord ;) .

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 09.06.2017 13:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
dark_clouds hat geschrieben:

Ich persönlich finde Stimme um ein vielfaches besser als Schatten. Insbesondere der Soundtrack ist sehr gut, die Geschichte wird relativ straight vorangetrieben und Paola Tedesco ist in der Hauptrolle an Bord ;) .


Solche knappen Einschätzungen mag ich. Danke! Das steigert die Vorfeude auf den Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 09.06.2017 15:12 
Offline

Registriert: 04.2017
Beiträge: 61
Geschlecht: männlich
Bei mir ist es genau andersherum, mir gefällt BLUTIGER SCHATTEN persönlich etwas besser. Der hat, auch bedingt durch den Drehort Venedig, die "schönere" Atmosphäre, ist etwas düsterer. Außerdem hat er Sex auf dem Teppich zu bieten... :mrgreen: Giallo-Fans sollten die STIMME DES TODES aber auf jeden Fall im Regal stehen haben.

Der vom deutschen Videoanbieter gewählte Titel passt meines Erachtens übrigens besser zum Film als der übersetzte Originaltitel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 10.06.2017 10:33 
Offline

Registriert: 03.2015
Beiträge: 80
Geschlecht: männlich
dark_clouds hat geschrieben:
Ich persönlich finde Stimme um ein vielfaches besser als Schatten. Insbesondere der Soundtrack ist sehr gut, die Geschichte wird relativ straight vorangetrieben und Paola Tedesco ist in der Hauptrolle an Bord ;) .


Bin da derselben Meinung. Allgemein sind die Bewertungen ja umgekehrt.

Ich habe die Filme zwar das letzte Mal bei Erscheinen der X-Rated DVDs gesehen, aber "Stimme" war für mich spannender und besser getimt. Die "normale" Spielfilmlänge trägt natürlich auch seinen Beitrag dazu. "Schatten" ging mir ein bisschen zu lang und hatte sich etwas gezogen.

Aber ich freue mich schon die beiden Filme nach Jahren in HD schauen zu können. Dann werde ich ein endgültiges Urteil abgeben können.
Bei Schatten weiß ich leider noch wer der Killer ist, aber wenigstens nicht mehr das Motiv. Bei Stimme weiß ich gar nichts mehr. 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 10.06.2017 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Paul Temple hat geschrieben:

Der vom deutschen Videoanbieter gewählte Titel passt meines Erachtens übrigens besser zum Film als der übersetzte Originaltitel.


Das wäre doch mal ein interessantes Diskussionsthema (viel interessanter meines Erachtens als der ständige Austausch über Cover, Limitierungen, Verpackungsarten und Preise) ... Ich hatte damals mit Andreas über den Titel geredet und mich für eine originalgetreue Übersetzung des Originaltitels ausgesprochen. Ja, ich kann verstehen, dass der alte deutsche Titel inhaltlich gut passt, aber ich finde einen poetischen Titel wie DIE KATZE MIT DEN JADEAUGEN wesentlich schöner. Außerdem passt er sehr gut in das "Titelkonzept" damaliger gialli. Hätte ich ein eigenes Label und könnte DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE veröffentlichen, würde der bei mir garantiert auch DER VOGEL MIT DEM KRISTALLGEFIEDER heißen, und das Mediabook würde sich dann sehr gut neben der KATZE MIT DEN JADEAUGEN machen. :) Dabei rückt der deutsche Verleihtitel von Argentos Regiedebüt den Film natürlich absichtlich in die Nähe der Filme der Edgar-Wallace-Reihe, was aber letzten Endes nur falsche Erwartungen schürt (und bei mir in SEHR jungen Jahren, wie ich zur Erklärung feststellen möchte, zur Enttäuschung ob des Fehlens von Spinnwegen, Schwarz-Weiß-Bildern und Eddi Arent geführt hat, eine Ansicht, die ich später gründlich revidiert habe). Er wird nur eben dem Originaltitel nicht gerecht, der - sehr passend zur kunstvollen Gestaltung des Films - diesen künstlerischen Aspekt reflektiert, ähnlich wie eines der beiden italienischen Plakatmotive (wer die Poster kennt, weiß, welches ich meine).

Hier noch zwei Beispiele aus dem "Star-Trek-Universum": Die Episode FOR THE WORLD IS HOLLOW AND I HAVE TOUCHED THE SKY heißt in deutscher Fassung - analog zum Inhalt - DER VERIRRTE PLANET. Die sensationelle Episode THE ENEMY WITHIN trägt den fürchterlichen deutschen Titel KIRK : 2 = ?", was schon die Frage aufwirft, wie man das überhaupt aussprechen soll. Damit nicht genug, wurde die Episode SECOND CHANCES der Serie STAR TREK - THE NEXT GENERATION in Deutschland als RIKER : 2 = ? gezeigt, getreu dem Motto "was schlecht war, kommt wieder". Wie Argentos Filmen kann auch der Serie STAR TREK ein recht hoher Anspruch attestiert werden, der in mal poetischen (FOR THE WORLD ...), mal erklärenden, dabei aber im Gegensatz zum deutschen Pendant keinesfalls plumpen Titeln (THE ENEMY WITHIN) zum Ausdruck kommt.

Schwierig bleibt lediglich die Frage, wie man mit gewohnten und bekannten alten deutschen Titeln umgehen will. Da IL GATTO DAGLI OCCHI DI GIADA in Deutschland unverdientermaßen bislang ein eher armseliges Dasein auf Videokassetten und DVDs gefristet hat, nicht im Kino gelaufen ist und auch sonst eher nur marginale Beachtung gefunden hat, finde ich hier eine Titeländerung verhältnismäßig unproblematisch und somit durch und durch zu begrüßen, bei einem sehr bekannten Titel wie DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE wäre eine "Umgewöhnung" möglicherweise problematischer, meines Erachtens aber dennoch wünschenswert.

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 10.06.2017 18:03 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 227
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Dt. Blu gestern geschaut (Ital. mit Subs). Nur kurz (Review folgt später):

Film zum 1x gesehen, ganz starker und schöner Giallo. Hat mir sehr zugesagt, sehr klassisch und stimmungsvoll, toller Soundtrack.

Bild & Ton: erste klasse! Dazu O-Ton und Subs = weitere liebevolle, zu empfehlende Vö seitens von X-Rated! Tiptop!

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 12.06.2017 00:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2016
Beiträge: 28
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
Hätte ich ein eigenes Label und könnte DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE veröffentlichen, würde der bei mir garantiert auch DER VOGEL MIT DEM KRISTALLGEFIEDER heißen, und das Mediabook würde sich dann sehr gut neben der KATZE MIT DEN JADEAUGEN machen. :)


"Der Vogel mit dem Kristallfederkleid" klänge m.E. etwas ästhetischer :)

Il gatto dagli occhi di giada ist mal wieder eine absolut klasse Veröffentlichung geworden. Auch dass diesmal eine umfassende Analyse der unterschiedlichen Sprachfassungen vorliegt, fand ich sehr aufschlussreich, da manche Szenen in der deutschen Sprachfassung doch sehr seltsam anmuten. (Eine solche Auseinandersetzung hatte mir bei La casa sperduta nel parco gefehlt [dessen Sprachfassungen auch stark voneinander abweichen] -> Zum Glück ist Martin lernfähig :) ).

Auch vom Bild und Ton ist diese VÖ natürlich wieder erste Sahne. :jc_doubleup:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 12.06.2017 02:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Mun1n hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
Hätte ich ein eigenes Label und könnte DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE veröffentlichen, würde der bei mir garantiert auch DER VOGEL MIT DEM KRISTALLGEFIEDER heißen, und das Mediabook würde sich dann sehr gut neben der KATZE MIT DEN JADEAUGEN machen. :)


"Der Vogel mit dem Kristallfederkleid" klänge m.E. etwas ästhetischer :)

Il gatto dagli occhi di giada ist mal wieder eine absolut klasse Veröffentlichung geworden. Auch dass diesmal eine umfassende Analyse der unterschiedlichen Sprachfassungen vorliegt, fand ich sehr aufschlussreich, da manche Szenen in der deutschen Sprachfassung doch sehr seltsam anmuten. (Eine solche Auseinandersetzung hatte mir bei La casa sperduta nel parco gefehlt [dessen Sprachfassungen auch stark voneinander abweichen] -> Zum Glück ist Martin lernfähig :) ).

Auch vom Bild und Ton ist diese VÖ natürlich wieder erste Sahne. :jc_doubleup:


"Federkleid" wäre mir schon wieder ZU "blumig", aber das ist natürlich Geschmackssache. :)

Zu LA CASA SPERDUTA NEL PARCO: Da musste ich schon einen Text auslagern und als Special auf die Disc packen (was nicht immer möglich ist), um mit dem Platz klarzukommen. Bei IL GATTO DAGLI OCCHI DI GIADA gab es ja auch ein Platzproblem, weshalb es diesmal aufgrund des extrem umfassenden Textes keine Fotos im Innenteil und außerdem diverse tenebrarum-Specials auf der Disc gibt; zum Glück steht Andreas ähnlich wie ich auf diese Extras, die aufgrund des beinahe unbegrenzten Platzes ganz andere Möglichkeiten bieten als die doch sehr beschränkten Seiten eines Booklets. Da bin ich mit dem Resultat so gesehen sehr zufrieden. Bei Deodatos Film verhält es sich so, dass ich die deutsche Fassung seit Jahrzehnten nicht gesehen hatte und sie für die Analyse nicht vorlag. Normalerweise ist mir die Begutachtung der deutschen Synchronfassung schon sehr wichtig, hier aber hatte ich so viel Text zusammen, dass es ohnehin wieder mal knapp wurde und ich darauf verzichtet habe; dummerweise hab ich mich nicht daran erinnern können, dass die deutsche Fassung signifikant vom Original abweicht, sonst hätte ich das sicherlich noch mit in die Untersuchungen einbezogen. Ich kann nicht garantieren, dass immer der Platz für eine Auseinandersetzung mit der deutschen Fassung vorhanden sein wird, hoffe aber, dass es mir gelingen wird, zumindest in solchen Fällen, wo Abweichungen besonders gravierend sind, darauf hinzuweisen.

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 12.06.2017 08:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
bei einem sehr bekannten Titel wie DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE wäre eine "Umgewöhnung" möglicherweise problematischer, meines Erachtens aber dennoch wünschenswert.

Martin



Ich bin kein großer Freund der vielen deutschen "Das Geheimnis .... " Titel aber "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" dürfte DER deutsche Giallo Titel sein, weil dieses markante Werk, der Startschuß für die Giallo Welle der 70er war, des Genre prägte und die schwarzen Handschuhe eines DER wichtigsten Merkmale des Giallo darstellen.
In diesem Punkt bekommt der deutsche Titel einen ungeheuren Stellenwert und sollte niemals verändert werden, weil es filmgeschichtlich nicht nur zur deutschen Co-Produktionswelle passt, sondern der Titel auch noch geradezu visionär, im Bezug auf das Nachfolgende gesehen werden kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 12.06.2017 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
bei einem sehr bekannten Titel wie DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE wäre eine "Umgewöhnung" möglicherweise problematischer, meines Erachtens aber dennoch wünschenswert.

Martin



Ich bin kein großer Freund der vielen deutschen "Das Geheimnis .... " Titel aber "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" dürfte DER deutsche Giallo Titel sein, weil dieses markante Werk, der Startschuß für die Giallo Welle der 70er war, des Genre prägte und die schwarzen Handschuhe eines DER wichtigsten Merkmale des Giallo darstellen.
In diesem Punkt bekommt der deutsche Titel einen ungeheuren Stellenwert und sollte niemals verändert werden, weil es filmgeschichtlich nicht nur zur deutschen Co-Produktionswelle passt, sondern der Titel auch noch geradezu visionär, im Bezug auf das Nachfolgende gesehen werden kann.


Das mit dem Stellenwert schwarzer Handschuhe in Bezug auf das Genre stimmt natürlich, so gesehen kann ich Deinen Standpunkt gut verstehen. Der "visionäre" Aspekt lag wohl eher nicht in der Absicht der Person, die sich den Titel ausgedacht hat, aber das kann man natürlich dennoch als interessant und stimmig ansehen. Dennoch klingt der Titel in meinen Ohren unheimlich billig und wird dem Film absolut nicht gerecht. Bleibt die Frage, ob Du da eine Ausnahme machen würdest, indem Du den Titel beibehalten würdest, oder ob Du in anderen Fällen - wie bei DIE KATZE MIT DEN JADEAUGEN - einen neuen Titel bevorzugen würdest ...

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 12.06.2017 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 428
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: männlich
Bei einem deutschen Titel wie z.B. FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT wäre ich dringend dafür. Selten dämlich und unpassend. STIMME DES TODES wäre auch O.K. gewesen. Ggf. könnte man ja auch mit alternativen Covern beides abdecken. Ein Wendecover beim Medaibook wird ja etwas schwierig :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 12.06.2017 12:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:

Das mit dem Stellenwert schwarzer Handschuhe in Bezug auf das Genre stimmt natürlich, so gesehen kann ich Deinen Standpunkt gut verstehen. Der "visionäre" Aspekt lag wohl eher nicht in der Absicht der Person, die sich den Titel ausgedacht hat, aber das kann man natürlich dennoch als interessant und stimmig ansehen. Dennoch klingt der Titel in meinen Ohren unheimlich billig und wird dem Film absolut nicht gerecht. Bleibt die Frage, ob Du da eine Ausnahme machen würdest, indem Du den Titel beibehalten würdest, oder ob Du in anderen Fällen - wie bei DIE KATZE MIT DEN JADEAUGEN - einen neuen Titel bevorzugen würdest ...

Martin


Da der Titel, dass wohl wichtigste Giallo Merkmal anspricht und der Film zugleich die Welle schwarz behandschuhter Killer eingeleitet hat ist er geradezu visionär und ganz und gar nicht billig und das sage ich, obwohl ich kein Fan der "Geheimnis" Titel bin.
Nicht mal im Traum sollte man daran denken, gerade in diesem Fall einen anderen Titel zu nehmen, weil es im Bezug auf den Film und im Bezug auf die Initialzündung des Giallo Genres einfach keinen besseren gibt.
Man muß sich einfach mal überlegen wie genial der Titel ist, wenn man sich vorstellt was nachgekommen ist. Seien wir stolz auf unseren richtungsweisenden deutschen Titel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 12.06.2017 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
il gatto hat geschrieben:
Bei einem deutschen Titel wie z.B. FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT wäre ich dringend dafür. Selten dämlich und unpassend. STIMME DES TODES wäre auch O.K. gewesen. Ggf. könnte man ja auch mit alternativen Covern beides abdecken. Ein Wendecover beim Medaibook wird ja etwas schwierig :D


Ein sehr gutes Beispiel ... abgesehen davon, dass FRAUEN BIS ZUM WAHNSINN GEQUÄLT zwar auch billig, zugleich aber auch verheißungsvoll klingt. ;) Und wenn man das in psychischer Hinsicht interpretiert, fast schon wieder so passend für eine bestimmte Richtung amerikanischer und britischer Thriller, die auch als alternative Strömung zur Mordserie mit gestörtem Killer im giallo präsent ist (IL DOLCE CORPO DI DEBORAH, TUTTI I COLORI DEL BUIO, ORGASMO etc.), wie die "schwarzen Handschuhe" für viele von Bava und Argento beeinflusste Filme des Genres.

M.

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 19.06.2017 11:31 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
Vorgestern erstmals gesehen und für relativ durchschnittlich empfunden.
Ehrlich gesagt mußte ich mich schon etwas zwingen, den Film bis zum Ende zu schauen und der stark an Goblin erinnernde aber nie deren Qualität erreichende Soundtrack konnte mich auch nicht wirklich überzeugen.
Da ich aber im Giallo Genre relativ schmerzbefreit bin wandert die Veröffentlichung dennoch in mein Regal,
weil ich mich zumindest an der seltsam strangen Atmosphäre, der bildlich sehr guten Präsentation und der 70er Jahre Optik etwas erfreuen kann und ihn wohl sicher mal wieder anschauen werde.
5/10

Hier bin ich nun mal wirklich gespannt auf den Tenebraum Text, denn zu wahrer Größe steigt Martin immer dann auf, wenn er aus einem wirklich unbedeutenden oder schlechten Film Dinge zu Tage fördert, die mir nicht im Traum eingefallen wären.


Vermutlich werde ich dann den Film nochmal sichten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 19.06.2017 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1342
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Vorgestern erstmals gesehen und für relativ durchschnittlich empfunden.
Ehrlich gesagt mußte ich mich schon etwas zwingen, den Film bis zum Ende zu schauen und der stark an Goblin erinnernde aber nie deren Qualität erreichende Soundtrack konnte mich auch nicht wirklich überzeugen.
Da ich aber im Giallo Genre relativ schmerzbefreit bin wandert die Veröffentlichung dennoch in mein Regal,
weil ich mich zumindest an der seltsam strangen Atmosphäre, der bildlich sehr guten Präsentation und der 70er Jahre Optik etwas erfreuen kann und ihn wohl sicher mal wieder anschauen werde.
5/10


Ich schätze den Film schon etwas höher als du ein. Aber dem "Oppositionsdrang" :roll: , gegenüber dem viel besseren BLUTIGER SCHATTEN, dem einige hier anheim gefallen sind, kann ich nicht im mindesten nachvollziehen. Das Nachfolgewerk ist der viel bessere Film!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 00:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Das Nachfolgewerk ist der viel bessere Film!


Das steht wohl außer Frage.

Ich habe mir heute ganz bewusst eine Zweitsichtung gegeben um genauer auf Details usw. zu achten.
Leider steht meine Bewertung nach wie vor auf 5/5.


Meiner Meinung nach liegt das zum einen am durchschnittlichen und recht wirren Drehbuch aber auch, dass dem Film eine wesentliche Zutat (die für das Giallo Genre ungeheuer wichtig ist) fehlt:

Der Film ist einfach nicht sexy.

Niemand in diesem Film ist sexy oder hat eine leicht hervorgehobene erotische Komponete.

Sogar die klassische Giallo Badewanne muß dieses mal mit einem alten Mann auskommen.

Als Giallo Fan kann ich aber auch diese strangen Merkmale schätzen, weil sie anders sind, außerdem kommt der 70er Look mit der sehr guten Bildqualität sehr schön rüber und macht Freude. Ein guter Film wird das dadurch aber trotzdem nicht.

Übrigens glaube ich dass den Soundtrack ein Goblin Mitglied unter Pseudonym zu verantworten hat, auch wenn es keinen Beleg dafür gibt.



Ach ja, falls mir irgendjemand erkären kann was die Katze mit dem Film zu tun hat würde ich mich freuen.
Die Katzenaugen sind ja Filmmaterialtechnisch reingeschnitten aber ohne jeglichen Bezug zur Handlung, bzw. Sinn machend.
Bin gespannt auf das Tenebrarum Booklet!
Martin schafft es bestimmt einen Katzenbezug irgendwo herzuholen und wenn es keinen Bezug gibt, dann schafft er einfach einen. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 01:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Übrigens glaube ich dass den Soundtrack ein Goblin Mitglied unter Pseudonym zu verantworten hat, auch wenn es keinen Beleg dafür gibt.

Naja, um ein oder zwei Ecken gedacht war da jemand dabei, der später auch mal bei Goblin mitwirkte. Der Score zur "STIMME DES TODES" stammt von einer italienischen ProgRock-Formation namens TRANS EUROPA EXPRESS (wodurch dieser Name wohl inspiriert ist?). Einer dieser Musiker (Mauro Lusini) war vorübergehend bei Goblin aktiv, als diese 1982 das Album "Volo" (dt. "Flug") mit ihm veröffentlichten. Hier ein Videoclip aus dieser Zeit (über die "Trickaufnahmen" bitte gnädig hinwegsehen):

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 02:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Das Nachfolgewerk ist der viel bessere Film!


Das steht wohl außer Frage.

Ich habe mir heute ganz bewusst eine Zweitsichtung gegeben um genauer auf Details usw. zu achten.
Leider steht meine Bewertung nach wie vor auf 5/5.


Meiner Meinung nach liegt das zum einen am durchschnittlichen und recht wirren Drehbuch aber auch, dass dem Film eine wesentliche Zutat (die für das Giallo Genre ungeheuer wichtig ist) fehlt:

Der Film ist einfach nicht sexy.

Niemand in diesem Film ist sexy oder hat eine leicht hervorgehobene erotische Komponete.

Sogar die klassische Giallo Badewanne muß dieses mal mit einem alten Mann auskommen.

Als Giallo Fan kann ich aber auch diese strangen Merkmale schätzen, weil sie anders sind, außerdem kommt der 70er Look mit der sehr guten Bildqualität sehr schön rüber und macht Freude. Ein guter Film wird das dadurch aber trotzdem nicht.

Übrigens glaube ich dass den Soundtrack ein Goblin Mitglied unter Pseudonym zu verantworten hat, auch wenn es keinen Beleg dafür gibt.



Ach ja, falls mir irgendjemand erkären kann was die Katze mit dem Film zu tun hat würde ich mich freuen.
Die Katzenaugen sind ja Filmmaterialtechnisch reingeschnitten aber ohne jeglichen Bezug zur Handlung, bzw. Sinn machend.
Bin gespannt auf das Tenebrarum Booklet!
Martin schafft es bestimmt einen Katzenbezug irgendwo herzuholen und wenn es keinen Bezug gibt, dann schafft er einfach einen. :mrgreen:


Den "Katzenbezug" findest Du tatsächlich im Booklet. Bezüge herzustellen, wo keine sind, zähle ich aber nicht zu meinen Aufgaben. ;)

"Sogar die klassische Giallo Badewanne muß dieses mal mit einem alten Mann auskommen." - Witzig geschrieben, und ja, "sexy" ist der Film nicht. Ich mag zwar auch gialli mit einer erotischen Komponente, in diesem Fall halte ich es aber für die richtige Entscheidung - insbesondere im Hinblick auf die Ernsthaftigkeit des Films auch in Bezug auf den "historischen" Hintergrund -, auf erotische Bilder zu verzichten. Bido nimmt seine Werke und Themen offenbar sehr ernst, und das ist in einem Genre, das üblicherweise stark in Richtung "exploitation" tendiert, geradezu mutig und somit löblich.

Die Badewannenszene ist zwar garantiert alles andere als erotisch, aber äußerst effektvoll in Szene gesetzt und ein Highlight des Films. Dass sie ausnahmsweise ohne wohlgeformte Brüste und Hintern auskommt, finde ich somit in Ordnung und irgendwie originell. :)

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 07:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
Den "Katzenbezug" findest Du tatsächlich im Booklet. Bezüge herzustellen, wo keine sind, zähle ich aber nicht zu meinen Aufgaben. ;)

"Sogar die klassische Giallo Badewanne muß dieses mal mit einem alten Mann auskommen." - Witzig geschrieben, und ja, "sexy" ist der Film nicht. Ich mag zwar auch gialli mit einer erotischen Komponente, in diesem Fall halte ich es aber für die richtige Entscheidung - insbesondere im Hinblick auf die Ernsthaftigkeit des Films auch in Bezug auf den "historischen" Hintergrund -, auf erotische Bilder zu verzichten. Bido nimmt seine Werke und Themen offenbar sehr ernst, und das ist in einem Genre, das üblicherweise stark in Richtung "exploitation" tendiert, geradezu mutig und somit löblich.

Die Badewannenszene ist zwar garantiert alles andere als erotisch, aber äußerst effektvoll in Szene gesetzt und ein Highlight des Films. Dass sie ausnahmsweise ohne wohlgeformte Brüste und Hintern auskommt, finde ich somit in Ordnung und irgendwie originell. :)

Martin


Ich bin mir im Moment keines Giallo Films bewusst, der so dermaßen unsexy rüberkommt. Ein Nachteil, der aber auch wieder ein besonderes Merkmal dieses Films darstellt. Wie bereits geschrieben, ich kann diesem Merkmal aufgrund seiner Seltenheit durchaus etwas abgewinnen.

Na da bin ich mal gespannt wie Du im Booklet die handlungstechnische Katzenverbindung begründest. :!:


Übrigens empfehle ich dir einen neuen italienischen Gangster und Mafia Film von 2015 "SUBURRA" von Stefano Sollima*. Falls Du den ansehen wirst, würden mich brennend die vielen Bezüge zum italienischen Gangster, Mafia, Polizei Genre der 70er interessieren. SUBURRA ist ein Film an dem Du Deine Freude haben wirst.
poliziotteschi-f2/suburra-stefano-sollima-t9783.html


* Sohn von Sergio Sollima


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
Den "Katzenbezug" findest Du tatsächlich im Booklet. Bezüge herzustellen, wo keine sind, zähle ich aber nicht zu meinen Aufgaben. ;)

"Sogar die klassische Giallo Badewanne muß dieses mal mit einem alten Mann auskommen." - Witzig geschrieben, und ja, "sexy" ist der Film nicht. Ich mag zwar auch gialli mit einer erotischen Komponente, in diesem Fall halte ich es aber für die richtige Entscheidung - insbesondere im Hinblick auf die Ernsthaftigkeit des Films auch in Bezug auf den "historischen" Hintergrund -, auf erotische Bilder zu verzichten. Bido nimmt seine Werke und Themen offenbar sehr ernst, und das ist in einem Genre, das üblicherweise stark in Richtung "exploitation" tendiert, geradezu mutig und somit löblich.

Die Badewannenszene ist zwar garantiert alles andere als erotisch, aber äußerst effektvoll in Szene gesetzt und ein Highlight des Films. Dass sie ausnahmsweise ohne wohlgeformte Brüste und Hintern auskommt, finde ich somit in Ordnung und irgendwie originell. :)

Martin


Ich bin mir im Moment keines Giallo Films bewusst, der so dermaßen unsexy rüberkommt. Ein Nachteil, der aber auch wieder ein besonderes Merkmal dieses Films darstellt. Wie bereits geschrieben, ich kann diesem Merkmal aufgrund seiner Seltenheit durchaus etwas abgewinnen.

Na da bin ich mal gespannt wie Du im Booklet die handlungstechnische Katzenverbindung begründest. :!:


Übrigens empfehle ich dir einen neuen italienischen Gangster und Mafia Film von 2015 "SUBURRA" von Stefano Sollima*. Falls Du den ansehen wirst, würden mich brennend die vielen Bezüge zum italienischen Gangster, Mafia, Polizei Genre der 70er interessieren. SUBURRA ist ein Film an dem Du Deine Freude haben wirst.
poliziotteschi-f2/suburra-stefano-sollima-t9783.html


* Sohn von Sergio Sollima


Da hast Du mich wirklich eiskalt erwischt ... SUBURRA sagt mit tatsächlich gar nichts. Und vermutlich hätte ich sogar Probleme mit Bezügen zum poliziottesco, da ich mich im giallo wesentlich besser auskenne. Wäre aber eigentlich auch mal ein interessantes Thema ...

Dann bin ich mal gespannt auf Deine Rückmeldung zum Booklet. :)

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 14:34 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 48
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Meiner Meinung nach liegt das zum einen am durchschnittlichen und recht wirren Drehbuch aber auch, dass dem Film eine wesentliche Zutat (die für das Giallo Genre ungeheuer wichtig ist) fehlt:

Der Film ist einfach nicht sexy.


Hmmm, also 'wirre Drehbücher' haben doch wohl sicher 90% aller Gialli ! Dies als Knackpunkt für die Bewertung dieses Filmes heranzuziehen finde ich doch etwas gewagt.
Zum Beispiel Argentos 'Profondo Rosso' - da bringt also diese verrückte alte Schachtel ihren Mann um. Und dann ?
Argento erklärt nicht einmal ansatzweise wie es ihr gelingt das Verschwinden ihres Mannes zu erklären ohne das Sie dabei in Verdacht geraten ist. Wer mauert die Zugänge und vor allem das Fenster zu dem Zimmer in dem Leiche aufbewahrt wird zu ?? Blinde und geruchsunempfindliche Stukkateure ?? Wieso lässt sie die Leiche trotz Wegzugs dort obwohl der Tote doch dann jederzeit gefunden werden könnte ??
Aber ernsthaft, ich liebe den Film aber das Drehbuch ist ggf. sogar noch weniger überzeugend als das von 'Stimme des Todes'.

Ich persönlich hätte eine VÖ unter diesem Titel deutlich bevorzugt denn dieser Film ist eher ein Thriller als ein typischer Fleischbeschau-Giallo und hätte damit evtl. die Erwartungshaltung nicht falsch gesetzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 14:46 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
Cagliostro hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Meiner Meinung nach liegt das zum einen am durchschnittlichen und recht wirren Drehbuch aber auch, dass dem Film eine wesentliche Zutat (die für das Giallo Genre ungeheuer wichtig ist) fehlt:

Der Film ist einfach nicht sexy.


Hmmm, also 'wirre Drehbücher' haben doch wohl sicher 90% aller Gialli ! Dies als Knackpunkt für die Bewertung dieses Filmes heranzuziehen finde ich doch etwas gewagt.
Zum Beispiel Argentos 'Profondo Rosso' - da bringt also diese verrückte alte Schachtel ihren Mann um. Und dann ?
Argento erklärt nicht einmal ansatzweise wie es ihr gelingt das Verschwinden ihres Mannes zu erklären ohne das Sie dabei in Verdacht geraten ist. Wer mauert die Zugänge und vor allem das Fenster zu dem Zimmer in dem Leiche aufbewahrt wird zu ?? Blinde und geruchsunempfindliche Stukkateure ?? Wieso lässt sie die Leiche trotz Wegzugs dort obwohl der Tote doch dann jederzeit gefunden werden könnte ??
Aber ernsthaft, ich liebe den Film aber das Drehbuch ist ggf. sogar noch weniger überzeugend als das von 'Stimme des Todes'.

Ich persönlich hätte eine VÖ unter diesem Titel deutlich bevorzugt denn dieser Film ist eher ein Thriller als ein typischer Fleischbeschau-Giallo und hätte damit evtl. die Erwartungshaltung nicht falsch gesetzt.


Da ich mich im Giallo Bereich wirklich bestens auskenne, kann ich ein dementsprechendes Drehbuch schon einschätzen. Bei diesem Film kommen halt zwei wesentliche Faktoren zusammen und das macht es für mich dann halt weniger attraktiv und wird mit einer Durchschnitts Note 5/5 bewertet.

Übrigens hat DEEP RED um Lichtjahre mehr zu bieten als die Katze mit den Jadeaugen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 184
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:

Übrigens glaube ich dass den Soundtrack ein Goblin Mitglied unter Pseudonym zu verantworten hat, auch wenn es keinen Beleg dafür gibt.



Für den Soundtrack zeichnen sich die beiden italienischen Musiker Mauro Lusini (später wirklich auch bei GOBLIN - siehe auch tomasmilian) und Gianfranco Coletta verantwortlich (plus weitere Studiomusiker), wobei sie dann für das Filmprojekt den Namen TRANS-EUROPA EXPRESS gewählt haben - möglicherweise als Hommage an die elektronische Band KRAFTWERK, die zeitgleich ein Album mit diesem Namen (1977) veröffentlicht hatte...

ich muss sagen, dass ich gerade diesen Soundtrack (neben den Goblin-Projekten) als einen der allerbesten im späteren 1970-er Jahre Giallo-Genre schätze und ihn sehr gerne mag;
Antonio Bido war gerade bei diesem Film die Filmmusik ungemein wichtig; sogar noch vor dem Dreh hatte er zuerst die zentralen Musikthemen komponieren lassen, die dann später die Szenen stimmungsvoll beleben sollten; ich zitiere Bido einmal aus dem Booklet des Soundtracks von Digitmovies:
"I first thought about the Soundtrack, even before to start thinking about the film itself! My meeting with Mario Lusini was illuminating. I told him how I wanted to shoot the Movie, and what kind of atmospheres I was seeking" Ich finde, dass Bidos Vorhaben
geglückt ist...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2015
Beiträge: 127
Geschlecht: männlich
Jupp, ich finde den Soundtrack auch grandios.

italo hat geschrieben:
Ich bin mir im Moment keines Giallo Films bewusst, der so dermaßen unsexy rüberkommt.

Watt? Auch wenn sie nicht blankzieht, finde ich die Paola schon sehr zum Anbeißen :give_rose: .

_________________
www.rrr-audiovisuelle-medien.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 16:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
dark_clouds hat geschrieben:
Jupp, ich finde den Soundtrack auch grandios.

italo hat geschrieben:
Ich bin mir im Moment keines Giallo Films bewusst, der so dermaßen unsexy rüberkommt.

Watt? Auch wenn sie nicht blankzieht, finde ich die Paola schon sehr zum Anbeißen :give_rose: .



Ich meine damit nicht unbedingt blank ziehen. Sexy kann auch ein George Hilton im Killer von Wien mit seiner coolen Sonnenbrille und der stylischen Inszenierung sein. Das hat nicht unbedingt mit nackten Titten zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3172
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Howard Vernon hat geschrieben:
...ich muss sagen, dass ich gerade diesen Soundtrack (neben den Goblin-Projekten) als einen der allerbesten im späteren 1970-er Jahre Giallo-Genre schätze und ihn sehr gerne mag; Antonio Bido war gerade bei diesem Film die Filmmusik ungemein wichtig; sogar noch vor dem Dreh hatte er zuerst die zentralen Musikthemen komponieren lassen, die dann später die Szenen stimmungsvoll beleben sollten...


Sehe die Filmmusik von Trans-Europa Express auch als sehr gelungen an :dh:

Meinem Empfinden nach inspirierte dieser Score gemeinsam mit Goblins 'Profondo Rosso' (Basslauf) auch Sebastian Levermann zu dessen Soundtrack für den deutschen Giallo 'Masks' ;)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 19:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4882
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Da ich mich im Giallo Bereich wirklich bestens auskenne, kann ich ein dementsprechendes Drehbuch schon einschätzen. Bei diesem Film kommen halt zwei wesentliche Faktoren zusammen und das macht es für mich dann halt weniger attraktiv und wird mit einer Durchschnitts Note 5/5 bewertet.



5/5 würde ich ja eher als Höchstnote statt Durchschnitt ansehen. :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.06.2017 20:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11949
Geschlecht: männlich
ugo-piazza hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Da ich mich im Giallo Bereich wirklich bestens auskenne, kann ich ein dementsprechendes Drehbuch schon einschätzen. Bei diesem Film kommen halt zwei wesentliche Faktoren zusammen und das macht es für mich dann halt weniger attraktiv und wird mit einer Durchschnitts Note 5/5 bewertet.



5/5 würde ich ja eher als Höchstnote statt Durchschnitt ansehen. :?


Danke für das aufmerksam machen. Natürlich 5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 18.07.2017 06:59 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 227
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Absolut starker und sehenswerter Film, hat mir sehr gut gefallen. Auch wie schon erwähnt: extrem geiler Soundtrack und liebevolle Vö seitens X-Rated!

Bitte mehr davon!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#33 Die Katze mit den Jadeaugen (Gatto occhi di giada) 4K Transfer
BeitragVerfasst: 20.07.2017 18:09 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Für die Hartboxen-Sammler/Giallo-Banner-Reihe-Sammler erscheint MORGEN Cover A + B der Blu-ray in begrenzter einmaliger Auflage.


Dateianhänge:
X_Katze mit den Jadeaugen Cover B.jpg
X_Katze mit den Jadeaugen Cover B.jpg [ 258.4 KiB | 351-mal betrachtet ]
X_Katze mit den Jadeaugen Cover A.jpg
X_Katze mit den Jadeaugen Cover A.jpg [ 276.23 KiB | 351-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker