Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.09.2017 16:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 27.11.2011 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
radiant-kinocenter hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Wenn man die Sex-Shop-Szene in die e-m-s integriert kommt man schon auf 71:43 Min. also knappe 72 Minuten. Wie viel mehr gibt's denn noch in der Pay-TV? Kommt man da auf ca. 12 min.? Denn dann hätten wir ja unsere 85 Minuten.

Die schwedische Fassg. läuft 82 (Kino)-Minuten; HC. Wenn ich mit den Filmlexikon-/FSK-Längen überhaupt nicht mehr weiter komme, schaue ich bei den Schweden nach. Da werden auch Schnitte aufgeführt und erläutert. Schöne Sache!

82 min. im Kino entsprechen ja guten 77 min. in PAL.
Wenn man die verlängerten Sexszenen der Pay-TV-Fassung reinschneiden würde... käme man da auf ca. 77 min.???

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 27.11.2011 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Enz-Zwischenbilanz im Frankenland:

DER SEXBARON VON ST. PAULI - Beinahe unerträglicher Versuch einer Sexkomödie, mit den kläglichsten und penetrantesten, stupidesten vorstellbaren Gags, eine Zumutung und wahrlich finster, von verheerender Freudlosigkeit. Ging irgendwann nur noch tierisch auf die Nerven, statt zu faszinieren. Ein abscheuliches Antivergnügen. 1/10

WAIDMANNSHEIL IM SPITZENHÖSCHEN - Der aufgrund seiner brachialen Heimatfilm-Deutschtümelei und formalen Kompromisslosigkeit bisher interessanteste und auf perverse Art unterhaltsamste Enz. 7/10
Ich zitiere mich aus meinem Sehtagebuch:
"Jürgen, der “Enzsetzliche”, besondes kompakt: Die gähnende Leergeräumtheit und absolute Aseptik der statischen Bilder, ihre brutale Symmetrie, das monotone Synthesizer-Akkordeon, die triste Ausstattung, das lobotomische Schauspiel der sich roboterhaft bewegenden und sexuell “verausgabenden” Darsteller in diesem klassischen Heimatfilmstoff um ein “rühriges, alterwürdiges” Bergschlösschen, dass als Ferienpension vor dem Zwangsverkauf gerettet werden soll… all diese mit unheimlicher Konsequenz zu einem beispiellos biederen und grenzenlos miefigen, verschämt schwankhaften Höhepunkt getriebenen Bausteine – sind zuguterletzt doch so faszinierend und, auf ihre eigene, bemitleidenswert kränklich-bläßlich-sture Art, kompromisslos und einzigartig, dass man doch geneigt ist, verwirrt, beschämt und mit brummendem Schädel den Tirolerhut zu ziehen."

DIE LIEBESVÖGEL - Örks. Hier ist wirklich alles aus. Mir war nach dem Film schlecht, richtig schlecht. Noch düsterer, noch trister, noch abstoßender. 2/10
Ich zitiere abermals:
"Jürgen, “der Enzsetzliche” hat wieder zugeschlagen und uns das bisher abscheulichste Erlebnis mit einem seiner gräulichen Werke beschert. Die Geschichte vom “biederen Peter” (O-Ton Film), der “auszog, das Bumsen zu lernen”, entfaltet sich freudlos, düster und todesselig in leeren Räumen mit braunen Gardinen, graugrünen Tapeten und auf pissgelben Wolldecken, grundsätzlich in der Missionarsstellung und mit roboterhafter Mechanik, zu monotoner Musik. Die enorme bisherige Faszination für dieses sexual- und lebensfeindliche Grauen wich angesichts dieser radikalen Reduktion auf desinfizierende Tristesse schierem Entsetzen und am Ende des Films war mir, ich übertreibe hier nicht, so, als hätte ich am Vortag verdorbenes Fleisch verzehrt."

Die HERBSTROMANZE steht bereits ins Haus. Die Faszination war doch groß genug, um mich zum Kauf der VHS anzuspornen, die ich dann - der Fluch des Enzsetzlichen - obendrein aus Versehen doppelt geordert habe, wodurch mich dieser sicherlich bodenlose Film auch noch runde 20 Euro gekostet hat...

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 28.11.2011 20:02 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3628
Geschlecht: männlich
Ragory hat geschrieben:

Sein meiner Meinung nach schlechtester Film war "Herbstromanze". Der einzige Ausflug ins Heimatfilmgenre (ab 6). Hölzerner kann man einen solchen Streifen nicht inszenieren.


McKenzie ist da aber ganz anderer Meinung! :mrgreen:

Ich weiß nicht, Enz ganz ohne (wenn auch meist überaus lustlos hingerotzte) Softerotik-Beigabe stelle ich mir in der Tat ziemlich grausig vor. :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 28.11.2011 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
HERBSTROMANZE war ein Trash-Meisterwerk, unfassbar - dieser altherrenhaft-piefige Schwulst, diese gestelzten und salbungsvollen Dialoge, dieser altdeutsche Trübsinn, diese überaus triste Romantik und kläglichen Versuche, Poesie zu "erzeugen"... gleichzeitig ist es aber auch der mit Abstand inspirierteste und filmisch abwechslungsreichste Enz, den ich bisher gesehen habe - im Kitsch kommt er zu sich! In einer Szene verwendet er doch unglaublicherweise tatsächlich den sog. "Vertigo-Effekt"! :o Für mich ganz klar der bisher mit Abstand beste Enz, ein echtes Festmahl. 9/10! Meine beiden Mitgucker, auch schon seit Längerem absolut enzfiziert, waren beinahe noch euphorischer. Übrigens gibt es in dem Film auch 3 - 4 sehr schäbige Softsexszenen, teils sogar mit Titten, erstaunlich angesichts der FSK 6. Ehrlich gesagt finde ich gerade die Handlungs- und Dialogszenen das Beste bei Enz... dieser lobotomische Modus, in dem die Darsteller sprechen, diese Hilflosigkeit / Unbeholfenheit und absolute Drogenschwere - als ob alle erst eine Elektroschocktherapie hinter sich hätten. Darin liegt für mich der eigentliche Trash bei Enz. Die endlosen, quälend monotonen und ekligen Sexszenen in DIE LIEBESVÖGEL haben wir jedenfalls irgendwann in 1,5facher Geschwindigkeit ablaufen lassen, so schlimm waren sie. Gerade in der Kürze der Sexszenen in HERBSTROMANZE liegt die Würze. :D

Hier eine meiner Lieblingsszenen - unfassbar:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Ich habe das Tape übrigens doppelt, also einmal abzugeben... 8-) :lol:

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 29.11.2011 00:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 29.11.2011 01:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Aber was hast du denn? Ist doch einfach wunderschööööön!

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 29.11.2011 01:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2633
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Vielen bereits die Worte "unersprießlich" oder "verbittert"?

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 29.11.2011 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Noch nicht, glaube ich. Beschreiben den Enzian aber beide vortrefflich, wenn ich auch HERBSTROMANZE, mit dem sich der arme Jürgen so offensichtlich einen absoluten Herzenswunsch erfüllt hat, ausnehmen würde. Das ist tatsächlich der einzige der fünf mir bekannten Filme, der nicht in Düsternis badet.

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 29.11.2011 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Also ich bleibe bei meiner These dass die Enzyklopädische Filmografie durch HC wesentlich (er)tragbarer wird. Durch SC werden doch erst die tristlosen Lücken zwischen den Fickereien ins Unausstehliche hervorgehoben, gar zum Mittelpunkt des Geschehens. Wohingegen man sich beim HC an Titten, Schwänzen, Muschis und Mündern erfreuen kann.

Wie gesagt mich graust es bei HEISSE SCHNECKEN eher an den Gedanken keine pornografische Boje im Meer dieser Tristesse und Ekelhaftigkeit zu haben.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 16.01.2012 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 300
Geschlecht: nicht angegeben
Ich grade mal dabei, etwas Übersicht in meine Jürgen Enz-Auflistung zu bringen.

Dabei fallen mir drei Titel auf, die ein gewisser Jan Apfeld gedreht hat.
Könnte es sich bei Apfeld ebenfalls um Jürgen Enz handeln? Die Titel passen jedenfalls.
Und auch sein Pseudonym Frank Hover hat Ähnlichkeit mit Enz's Aliasnamen Kenneth Howard.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 16.01.2012 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 26
Geschlecht: nicht angegeben
McKenzie hat geschrieben:
Bei dem bloßen Gedanken daran, dass uns “lediglich” die barmherzigerweise existente, gekürzte Softcore-Fassung des ursprünglich als Hardcore-Porno gedrehten Films vorlag, wurde mir kurzweilig schwarz vor Augen und ein kalter Schauer der Furcht durchzuckte meinen nicht mehr taufrischen Körper."

Die Softcorefassung von Heisse Schnecken ist nicht gekürzt, sie enthält alternative Szenen, die zum Teil in der Hardcore-Fassung ganz fehlen, zum Teil in expliziterer Form vorkommen.

Z.B. gibt es eine Szene wo sich unsere Tagebuchführerin in der Nähe des Oberschenkels streichelt. In der HC-Fassung fehlt bei der Szene ein bestimmtes Kleidungsstück.

Das ist nicht der einzige Enz-Film mit alternativen Szenen in der soften Fassung, die gibt's z.B. auch bei Verführung auf der Schulbank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 20.02.2012 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1071
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
radiant-kinocenter hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Wenn man die Sex-Shop-Szene in die e-m-s integriert kommt man schon auf 71:43 Min. also knappe 72 Minuten. Wie viel mehr gibt's denn noch in der Pay-TV? Kommt man da auf ca. 12 min.? Denn dann hätten wir ja unsere 85 Minuten.

Die schwedische Fassg. läuft 82 (Kino)-Minuten; HC. Wenn ich mit den Filmlexikon-/FSK-Längen überhaupt nicht mehr weiter komme, schaue ich bei den Schweden nach. Da werden auch Schnitte aufgeführt und erläutert. Schöne Sache!

82 min. im Kino entsprechen ja guten 77 min. in PAL.
Wenn man die verlängerten Sexszenen der Pay-TV-Fassung reinschneiden würde... käme man da auf ca. 77 min.???


Ich habe mir jetzt endlich mal die UIG DVD bestellt.
Soll ja anscheinend eine längere Fassung sein als die e-m-s.
Bin auf die tatsächliche Lauflänge gespannt, und was die für eine Fassung präsentieren.
8-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 20.02.2012 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
anti hat geschrieben:
Ich habe mir jetzt endlich mal die UIG DVD bestellt.
Soll ja anscheinend eine längere Fassung sein als die e-m-s.
Bin auf die tatsächliche Lauflänge gespannt, und was die für eine Fassung präsentieren.
8-)

Ahh super, genau hier den Fred wollte ich auch nochmal hochkramen, da ja im "Labelwirrwarr"-Thread gesagt wurde dass UIG tatsächlich neu abtastet und nicht einfach die ollen Kammelle aufwärmt....

...danke & bitte berichte uns, anti! 8-) :manpower: :jc_thankyou: :jc_you_rock:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 25.02.2012 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1071
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
...danke & bitte berichte uns, anti! 8-) :manpower: :jc_thankyou: :jc_you_rock:


Das wird aber noch ein paar Wochen dauern.
OFDb ist bei UIG-Titeln immer sehr langsam. :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 27.03.2012 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 1071
Geschlecht: männlich
Die Antwort auf die Laufzeit der UIG-Scheibe haben wir jetzt:
OFDb-Eintrag
Ich kann dann demnächst mal Screenshots hochladen, denn meine DVD ist immer noch nicht geliefert
worden. Sind ja auch erst fast 5 Wochen. Letzte Mal hat es 8 Wochen gedauert.
:roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 27.03.2012 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Oh cool - längste Fassung soweit!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 01.09.2012 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 58
Wohnort: Tromaville
Geschlecht: männlich
Gebe mich mal als ziemlichen Jürgen Enz-Fan zu erkennen. AUS DEM TAGEBUCH ist super, DER SEXBARON unbeschreiblich und DIE LIEBESVÖGEL einfach nur liebenswert. Empfehlen kann ich auch GEHEIME LÜSTE BLUTJUNGER MÄDCHEN, NACKT UND KESS AM KÖNIGSSEE, DIE SEX-ABITURE sowie SCHWABINGER GIRLS (München bei Nacht und hinterm Sofakissen) und FEUCHTE TRÄUME JUNGER FRAUEN (toller Soundtrack). Irgendwie finde ich die Streifen atmophärisch und in ihrer Machart an die frühen Russ Meyer-Filme erinnernd - Stichwort: Keine Kohle fürs Set, wir nehmen halt die Wohnzimmercouch.

SEX HINTER VERSCHLOSSENEN TÜREN suche ich übrigens immer noch - Herr Enz, mit dem ich ein paar mal telefonierte, auch - falls den jemand hat (also den Film und nicht Jürgen Enz und auch nicht das Telefon), bitte melden!

_________________
Neue Behandlungszentren bekämpfen die wirkliche Ursache nie.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 11.09.2012 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 26
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Enz-Film, den hier bislang keiner erwähnt hat, ist Falscher Scham - Gefahren der Liebe.
Das ist ein Pseudo-Aufklärer mit Hardcore Sequenzen. Erschienen (gekürzt) auf VHS unter dem Titel Porno Total - eine längere Fassung erschien in Holland.

Was war gekürzt? Nun ja, in der Porno total Fassung wird uns von den Gefahren nur per Kommentar mitgeteilt. Der Arzt wird übrigens von Karl-Heinz Thomas gespielt, der ja auch bei Derrick einige Male Polizeiarzt sein durfte. In der Holländishen Fassung kriegen wir dann auch Bilder von erkrankten Geschlechtsteilen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 13.09.2012 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 300
Geschlecht: nicht angegeben
beutelwolf hat geschrieben:
Ein Enz-Film, den hier bislang keiner erwähnt hat, ist Falscher Scham - Gefahren der Liebe.
Das ist ein Pseudo-Aufklärer mit Hardcore Sequenzen. Erschienen (gekürzt) auf VHS unter dem Titel Porno Total - eine längere Fassung erschien in Holland.

Was war gekürzt? Nun ja, in der Porno total Fassung wird uns von den Gefahren nur per Kommentar mitgeteilt. Der Arzt wird übrigens von Karl-Heinz Thomas gespielt, der ja auch bei Derrick einige Male Polizeiarzt sein durfte. In der Holländishen Fassung kriegen wir dann auch Bilder von erkrankten Geschlechtsteilen.


Interessant. Unter welchem Titel und bei welchem Label ist denn die NL-VHS erschienen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 25.09.2012 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 26
Geschlecht: nicht angegeben
Ragory hat geschrieben:
beutelwolf hat geschrieben:
Ein Enz-Film, den hier bislang keiner erwähnt hat, ist Falscher Scham - Gefahren der Liebe.
Das ist ein Pseudo-Aufklärer mit Hardcore Sequenzen. Erschienen (gekürzt) auf VHS unter dem Titel Porno Total - eine längere Fassung erschien in Holland.

Was war gekürzt? Nun ja, in der Porno total Fassung wird uns von den Gefahren nur per Kommentar mitgeteilt. Der Arzt wird übrigens von Karl-Heinz Thomas gespielt, der ja auch bei Derrick einige Male Polizeiarzt sein durfte. In der Holländishen Fassung kriegen wir dann auch Bilder von erkrankten Geschlechtsteilen.


Interessant. Unter welchem Titel und bei welchem Label ist denn die NL-VHS erschienen?

Gevaarlijke Liefde
Label: Blue Movies, nummer: BM021


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 20.05.2013 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 58
Wohnort: Tromaville
Geschlecht: männlich
beutelwolf hat geschrieben:
Falsche Scham - Gefahren der Liebe.


Schockschwere Not! Meine Kopie von PORNO TOTAL ist dem digitalen Tod anheim gefallen. Nicht, dass ich den Streifen jeden Tag schauen würde, aber ersetzt werden muss er doch.

Kann mir jemand eine Kopie machen? Gerne auch die NL-Fassung.

Tschau...

Schlesier

_________________
Neue Behandlungszentren bekämpfen die wirkliche Ursache nie.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jürgen Enz - Der Trash-König des deutschen Sexfilms
BeitragVerfasst: 09.08.2017 00:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8429
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Das gehört unbedingt hierher:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker