Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 23.10.2017 15:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 29.04.2015 17:10 
Offline

Registriert: 11.2011
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Originaltitel: Vita segreta di una diciottenne
Herstellungsland: Italien
Erscheinungsjahr: 1968 laut OfdB andere Seiten sprechen von 1969 oder gar 1970
Regie: Oscar Brazzi

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1969
Produktionsfirma: Chiara
Länge: 76 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 26.6.1970

Drehbuch: Renato Polselli, Oscar Brazzi, Rossano Brazzi
Kamera: Luciano Trasatti
Musik: Gianni Marchetti
Schnitt: Amedeo Giomini

Darsteller:
Sergio Ammirata
Mimma Biscardi
Marcello Bonini Olas
Rossano Brazzi
Dante Cona
Donatella Fossi
Néstor Garay
Giulia Licastro
Renzo Petretto
Gianni Pulone
Julia Tanzi

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Inhaltsangabe:
Ein junges Mädchen wird zur Prostituierten, weil es seinem hochverschuldeten Vater helfen will. Sozialkritsch verbrämter Softporno.
(Zweitausendeins)

Mal nen Thread eröffnen zum Film aus der Feder von Renato Polselli.Nebenbei meine neuste und bisher höchstpreisigste Errungenschaft auf 35mm. :D

Bild

Lauflänge in 25FPS abgetastet 79 Minuten,hab auch ne Italienische 35mm Kopie vorliegen ebenfalls in 25 FPS aufgenommen die geht allerdings nur 61 Minuten :shock: Und laut OfdB soll die deutsche Fassung noch gekürzt sein da ImdB von 85 Minuten spricht.

Ob dem wirklich so ist keine Ahnung kann mit Fakten jetzt nur die Laufzeiten der Italienischen und Deutschen 35mm nennen.Wie gesagt deutsche hat 18 Minuten mehr. :twisted:

Beide mir vorliegenden Kopien sehen für Ihr alter sehr gut aus,die deutsche neben der Tatsache das Sie länger läuft, hat auch weniger Störstreifen wenn man das so nennen möchte(meine die grünen Streifen wie auf dem Screen Nr. 5 zu sehen)die mal mehr mal weniger häufig auftreten.Die sind bei der deutschen Fassung,hab bishe allerdings nur durchgezappt deutlich weniger und schwächer zu sehen.Dafür ist die Italienische 35mm in meinen Augen etwas schärfer.Kann allerdings auch an der Bearbeitung liegen.

Wie und womit die Italienische Fassung auf DVD gebracht wurde kann ich nicht sagen die Deutsche wurde zumindest abgefilmt.35mm hat auch rechts und links noch etwas mehr Bild als wie auf den Screens liegt am falschen Objektiv.Hier ein Foto vom kompletten Bild anhand des 35mm Filmstreifens:

Bild

Paar Screens obige jeweils von der Italinischen,darunter die Deutsche:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und noch paar nur von der Deutschen Fassung:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Luder (1968) Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 29.04.2015 18:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Wow hört sich sehr cool an der Film :!:

Sollten sich die Kommleute mal leihen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Luder (1968) Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 14:29 
Offline

Registriert: 11.2011
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:
Sollten sich die Kommleute mal leihen ;)


Und dann ?
Wunder mich auch schon bei den ganzen Italowestern wie das so einfach geht bzw gegangen ist.

Normalerweise und so heisst es ja auch bei den Verkäufen bei Ebay & Co.

Keinerlei Aufführungsrechte.

Wie handeln die das dann ?

Einfach vorführen sind so alt interessiert eh keinen mehr oder wie läuft soetwas ab ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 595
Geschlecht: männlich
Naja, es gibt verschiedene Möglichkeiten:

1. Du gründest einen Club. Dort darfst du dir dann Filme anschauen. Du darfst ja auch eine DVD mit deinen Freunden ansehen, ohne Schwierigkeiten mit den Rechteinhabern zu bekommen. Allerdings darfst du dabei keine Eintrittsgelder verlangen. Das ginge dnn über Mitgliedsbeiträge für den Club oder durch den Verkauf von Getränken. Es darf dabei allerdings auch keine öffentliche Werbung für die Vorführung gemacht werden! Und nur Clubmitglieder dürfen hinein! Also bloß nicht bei facebook oder so ankündigen!!!!

2. Du tarnst die Veranstaltung als Geburtstagsparty und mietest das Kino! Aber denke daran: Geburtstagsgäste werden in der Regel eingeladen und zahlen keinen Eintritt, bringen allerdings ein Geschenk mit :D

3. Du fragst einfach beim Verband der dt. Filmwirtschaft nach, die können dir sagen, wer der Rechteinhaber ist. Da musst du dann für so'n altes Vehikel eine Grundgebühr entrichten (waren früher mal so um die 200 Mark) und kannst das ganze öffentlich machen! Dann bist du auf jeden Fall aus dem Schneider! (Denke aber daran, dies auch dem Finanzamt mitzuteilen, denn Papa Staat möchte ja auch etwas davon haben!)

Sei halt kreativ! Mit Freunden den Schinken anschauen ist absolut kein Problem, solange du dafür kein Geld verlangst. Kannst du ja auch bei dir zu Hause mit einem Projektor tun!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 17:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Einfach den schlafenden Wolf nicht wecken ;)

Heute kräht niemand mehr nach den alten Filmen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 877
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
reggie hat geschrieben:
Heute kräht niemand mehr nach den alten Filmen.

Also in der Welt würde ich auch sehr gerne leben.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Luder (1968) Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
reggie hat geschrieben:
Wow hört sich sehr cool an der Film :!:

Sollten sich die Kommleute mal leihen ;)


Tatsächlich haben wir auf ebay mitgeboten (auf genau diese deutsche Kopie) und uns geärgert, dass da noch jemand mitbietet, der offenbar bereit ist, für diesen Film sein letztes Hemd zu geben. Jetzt wissen wir, wer dieser Jemand war. :twisted:

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1973
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
@giallosammler:
Schöner thread, gefällt mir :D
Den Film kannte ich allerdings bisher gar nicht. :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das Luder (1968) Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 20:42 
Offline

Registriert: 11.2011
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
McKenzie hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Wow hört sich sehr cool an der Film :!:

Sollten sich die Kommleute mal leihen ;)


Tatsächlich haben wir auf ebay mitgeboten (auf genau diese deutsche Kopie) und uns geärgert, dass da noch jemand mitbietet, der offenbar bereit ist, für diesen Film sein letztes Hemd zu geben. Jetzt wissen wir, wer dieser Jemand war. :twisted:


Dann konnte ich ja froh sein das Ihr nicht noch höher geboten habt,sonst wäre es teuer für mich geworden.Schmerzgrenze und Maximalgebot waren doch noch etwas entfernt.

Hatte aber das gleiche Schicksal bei der "Die Schreckenskammer des Dr. Thosti" die hat sich der I. S. gekrallt kurz bevor ich erhöhen konnte.Ärgert mich heute noch.

Und McKenzie schreib mir mal bitte ne PN vielleicht können wir da was machen. ;)


Zuletzt geändert von giallosammler am 02.05.2015 16:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 30.04.2015 20:48 
Offline

Registriert: 11.2011
Beiträge: 97
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Den Film kannte ich allerdings bisher gar nicht. :?


Ich bisher auch noch nicht,das ändert sich aber dieses Wochenende.

Der gekürzt Hinweis in der OfdB macht mich allerdings immer noch stutzig(Eintrag stammt ja von einem User der vielleicht blind auf die ImdB Lauflänge fixiert war)
Ob die Fassung wirklich gekürzt ist wenn der selbst bei den Italienern deutlich kürzer läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 01.05.2015 10:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10416
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
MMeXX hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Heute kräht niemand mehr nach den alten Filmen.

Also in der Welt würde ich auch sehr gerne leben.


Weiß nicht wie du das meinst, oder meinen satz aufgefasst hast ? Meinte die Institute, die GVU usw. Die bekämpfen doch nur noch die Piraterie mit neuen Kinofilmen und so. Denen juckt das nicht wenn so ein alter Film im Kino, trotz nicht vorhandener Aufführrechte gezeigt wird.

Das es Filmliebhaber gibt die die alten Filme mögen und schätzen beweisst ja dieses Forum ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 01.05.2015 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 877
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
reggie hat geschrieben:
MMeXX hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Heute kräht niemand mehr nach den alten Filmen.

Also in der Welt würde ich auch sehr gerne leben.


Weiß nicht wie du das meinst, oder meinen satz aufgefasst hast ? Meinte die Institute, die GVU usw. Die bekämpfen doch nur noch die Piraterie mit neuen Kinofilmen und so. Denen juckt das nicht wenn so ein alter Film im Kino, trotz nicht vorhandener Aufführrechte gezeigt wird.

Tja, und dort wo ich arbeite, gilt: Aufführungsrechte klären, dann kann der Film auch gezeigt werden. Blade Runner, Alien, Aliens, Zurück in die Zukunft, Der Weiße Hai etc. haben bspw. hierzulande noch Verleiher die Rechte. Aber u. a. Terminator oder Léon der Profi läuft übers Ausland und ist teuer. Klar, das sind populärere Titel, aber das ändert nichts daran, dass es Gesetze gibt. Und wenn Filme offiziell in Programmen laufen und die entsprechenden Besucherzahlen gemeldet werden, kriegen das ggf. die Rechteinhaber/-vertreter schnell mit, ob jemand sich vielleicht doch nicht um die Aufführungsrechte gekümmert hat. (Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es aber bei Kommunalen Kinos """leichtere""" Hürden, um Filme aufzuführen.)

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 01.05.2015 15:37 
Offline

Registriert: 07.2010
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
MMeXX hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
MMeXX hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Heute kräht niemand mehr nach den alten Filmen.

Also in der Welt würde ich auch sehr gerne leben.


Weiß nicht wie du das meinst, oder meinen satz aufgefasst hast ? Meinte die Institute, die GVU usw. Die bekämpfen doch nur noch die Piraterie mit neuen Kinofilmen und so. Denen juckt das nicht wenn so ein alter Film im Kino, trotz nicht vorhandener Aufführrechte gezeigt wird.

Tja, und dort wo ich arbeite, gilt: Aufführungsrechte klären, dann kann der Film auch gezeigt werden. Blade Runner, Alien, Aliens, Zurück in die Zukunft, Der Weiße Hai etc. haben bspw. hierzulande noch Verleiher die Rechte. Aber u. a. Terminator oder Léon der Profi läuft übers Ausland und ist teuer. Klar, das sind populärere Titel, aber das ändert nichts daran, dass es Gesetze gibt. Und wenn Filme offiziell in Programmen laufen und die entsprechenden Besucherzahlen gemeldet werden, kriegen das ggf. die Rechteinhaber/-vertreter schnell mit, ob jemand sich vielleicht doch nicht um die Aufführungsrechte gekümmert hat. (Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es aber bei Kommunalen Kinos """leichtere""" Hürden, um Filme aufzuführen.)


Das sind tatsächlich zwei paar Schuhe: Ob es um einen populären Klassiker geht, der noch einen regulären Verleih hat (was für Kinos natürlich sowieso wünschenswerter ist, weil dann sowohl Rechte als auch Material aus einer Hand bezogen werden können und entsprechend günstiger sind), oder quasi um ein "verwaistes" obskures Werk handelt, dessen Verleih nicht mehr existiert oder wo territoriale Lizenzverträge längst abgelaufen sind und wo sich etwaige Spuren ins Ausland nicht mehr nachverfolgen lassen (während bei Major-Produktionen meist in England noch zuständige Verwerterfirmen sitzen, was auf kleine Nischenproduktionen nicht zutrifft). Bei einem Bundeskongress kommunaler Kinos hat in solchen Fällen sogar ein Urheberrechtsanwalt die Devise "No risk, no culture" im Sinne der Vielfalt der Kinokultur ausgegeben und auf die gesetzliche Deckelung berechtigter Nachforderungen verwiesen. Allerdings sind kommunale Kinos oder gemeinnützige Vereine (wie das Komm) da natürlich nochmal in einer anderen Lage, weil es sich trotz zur Kostendeckung erhobenem Eintritt nicht um kommerzielle Vorführungen mit Gewinnerzielungsabsicht handelt, sondern um nicht-gewerbliche Vorführungen kultureller Einrichtungen. Zudem bei obskuren Filmen oft mit sehr überschaubaren Zuschauerzahlen, was einen potenziellen Streitwert eher im Bereich der Geringfügigkeit platzieren würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 15.05.2015 01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
That Italian telecine is probably missing a reel or had lost many frames because of serious print damages.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAS LUDER - Oscar Brazzi
BeitragVerfasst: 17.09.2017 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3012
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild

War zufällig jemand am 21.07. im Kommkino zugegen und kann etwas über den Film berichten?
Denn Oscar Brazzis 'Luder' zählt auch weiterhin zu meinen herbeigesehntesten Wunschfilmen...
:pray:


Außer einer etwas ausführlicheren Inhaltsangabe konnte ich im Netz nichts über die von Statten gegangene Vorführung vorfinden... :|

giallosammler hat geschrieben:
Lauflänge in 25FPS abgetastet 79 Minuten,hab auch ne Italienische 35mm Kopie vorliegen ebenfalls in 25 FPS aufgenommen die geht allerdings nur 61 Minuten :shock: Und laut OfdB soll die deutsche Fassung noch gekürzt sein da ImdB von 85 Minuten spricht.

Ob dem wirklich so ist keine Ahnung kann mit Fakten jetzt nur die Laufzeiten der Italienischen und Deutschen 35mm nennen.Wie gesagt deutsche hat 18 Minuten mehr. :twisted:



Gibt es übrigens neue Erkenntnisse zu den jeweiligen Schnittfassungen, da bei der deutschen KF laut der zuvor geposteten Inhaltsangabe die ersten drei Minuten der italienischen Fassung fehlen sollen? War die vorliegende it. 35mm Kopie vielleicht nicht ganz vollständig gewesen?

Zitat: "Vor dem LUDER kam IL DIARIO SEGRETO DI UNA MINORENNE (È NATA UNA DONNA) - das geheime Tagebuch einer Minderjährigen - als erster Film einer Trilogie heraus, die mit INTIMITÀ PROIBITA DI UNA GIOVANE SPOSA (Verbotene Intimitäten einer jungen Ehefrau) abgeschlossen wurde. Gemeinsam mit seinem älteren Bruder Rossano, seit den 40er Jahren ein renommierter Darsteller im italienischen Kino, und Regisseur Renato Polselli, selbst Aktivposten im Erotikfilm, entwarf Oscar Brazzi drei inhaltlich getrennte, chronologisch aufbauende Filme über die "neue Rolle" der Frau in der italienischen Gesellschaft. Nur der zweite Teil kam in die deutschen Kinos, weshalb die ersten drei Minuten, die auf den Erstling verwiesen, herausgeschnitten wurden."

:unknown:



Bewertung des Film Dienstes: "Ein junges Mädchen wird zur Prostituierten, weil es seinem hochverschuldeten Vater helfen will. Sozialkritsch verbrämter Softporno."



Synchronsprecher (Rossano Brazzi)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker