Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.10.2017 07:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 19.07.2016 23:02 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 421
Wohnort: Im Osten
Geschlecht: männlich
Liegt seit Jahren ungesehen herum. Hab ihn nun mal hervorgekramt und auf den kleinen Stapel neben dem Fernsehsessel der als nächstes zu sehenden Meisterwerke gelegt :mrgreen:

edit
Nun endlich gesichtet: Gegen Ende hatte ich Angst, dass der Film vorzeitig zu Ende geht, da es kaum noch überlebende Darsteller gab :mrgreen:
Für mich nicht der große Topfilm, aber doch ganz unterhaltsam


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 27.10.2016 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Nachdem ich ja THE RED QUEEN KILLS 7 TIMES als äußerst durchschnittlich abgestempelt habe, waren die Erwartungen an diesen Film entsprechend gering.
Daher mag es auch nicht schwer gewesen sein, diese zu übertreffen und das hat DIE GROTTE mit Leichtigkeit geschafft.
Hier zählt eindeutig der Stil und der gefällt mir mit einer Mischung aus Gothic-Horror-Atmosphäre und 70s Look ganz ausgezeichnet.
Wie viele andere Gialli, schwächelt aber auch dieses Genreexemplar bei der Geschichte.
Zuerst präsentiert man Lord Cunningham als einen Irren, der aus der Anstalt flieht, um in seinem Schloss wieder einmal ein paar Frauen ins Jenseits zu schicken.
Der Irre ist er aber nur ungefähr die erste halbe Stunde.
Dann lernt er auf einer Party eine Frau kennen, die er schnellstens heiratet.
Damit scheint vorerst alles wieder in Ordnung zu sein, aber der Schein trügt.
Schon bald geht das grauenvolle Treiben auf dem Schloss wieder los, nur diesmal kann es er nicht immer gewesen sein.
Ganz allmählich wird der Lord dann in die Opferrolle gedrängt und soll zum Sympathieträger werden...
Dass das bei seiner Vorgeschichte aber nicht funktionieren kann, ist wohl klar.
So muss der Film also ohne einen richtigen Protagonisten auskommen und das funktioniert überraschenderweise wiederum.
Zwar ist das Ganze trotzdem nicht wirklich spannend, aber es gibt ja genug anderes, das unterhält, es muss ja nicht immer die Spannung sein.
Wie bereits erwähnt, punktet der Film mit seiner Atmosphäre, dem Look, der Darstellerriege und der Musik.
Zudem erwartet den Zuschauer in den letzten Minuten ein Twist-Feuerwerk sondergleichen, was natürlich nicht unerwähnt bleiben sollte.
Für mich ist das genug, um gut unterhalten zu werden, um Spaß zu haben und um sagen zu können: "Das Schloss von Lord Cunningham - es ist einen Besuch wert!"
7,5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 06.09.2017 01:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 239
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Gerade zum ersten mal gesehen und kann ich mich den positiven Kommentaren in diesem Thread ausnahmslos anschließen.
Der Streifen hat alles was ein guter Giallo braucht und ist ganz nach meinem Geschmack. Eine mysteriöse Verblichene die noch durch ein verbleibendes Gemälde fasziniert. Ein psychisch kranker Witwer. Neue Liebschaften und mysteriöse Vorfälle...
Dazu glänzt der Film mit einer fantastischen Optik. Die Kulissen, Kleider und Farben sind allesamt prächtig anzusehen. Und auch kameratechnisch ist das Ganze toll inszeniert.
Auch die Schauspieler sind klasse. Neben den ansehnlichen und gut aufspielenden Damen macht auch Anthony Steffen seine Sache überraschend gut.
Der Streifen ist mit seinen mal düsteren und mal farbenfrohen imposanten Kulissen sehr atmosphärisch und auch der schöne Soundtrack trägt dazu bei.

8/10

Screenshots der UK Arrow Video Blu-ray:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 06.10.2017 11:01 
Offline

Registriert: 04.2017
Beiträge: 62
Geschlecht: männlich
Kommt im November als #39 der ECC von X-Rated.

Yippie! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 06.10.2017 11:44 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 175
Geschlecht: nicht angegeben
Paul Temple hat geschrieben:
Kommt im November als #39 der ECC von X-Rated.

Yippie! :mrgreen:


Giallo-Wochen beim X...

"Labyrinth des Schreckens" und "Eye of the Hurricane" ("Im Antlitz des Todes", oder wie war da jetzt noch der dt. Titel) kommen ja wohl auch noch vor Weihnachten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 06.10.2017 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 193
Geschlecht: nicht angegeben
samgardner hat geschrieben:
Paul Temple hat geschrieben:
Kommt im November als #39 der ECC von X-Rated.

Yippie! :mrgreen:


Giallo-Wochen beim X...

"Labyrinth des Schreckens" und "Eye of the Hurricane" ("Im Antlitz des Todes", oder wie war da jetzt noch der dt. Titel) kommen ja wohl auch noch vor Weihnachten...


Kann sein, dass ich da etwas verwechsle, aber war nicht auch noch SIEBEN TOTE IN DEN AUGEN DER KATZE geplant gewesen?
Oder wurde der Titel nur vorgeschlagen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 06.10.2017 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 236
Geschlecht: männlich
Paul Temple hat geschrieben:
Kommt im November als #39 der ECC von X-Rated.

Yippie! :mrgreen:


Da ich nicht im Fratzenbuch bin und falls Andreas hier noch mitliest:

Bei Cover C ist ein Fehler auf dem Frontcover: Erika Blanc wird zweimal genannt. (User Stephen hat dies heute bei cinefacts gepostet).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 06.10.2017 19:51 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 209
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
samgardner hat geschrieben:
Paul Temple hat geschrieben:
Kommt im November als #39 der ECC von X-Rated.

Yippie! :mrgreen:


Giallo-Wochen beim X...

"Labyrinth des Schreckens" und "Eye of the Hurricane" ("Im Antlitz des Todes", oder wie war da jetzt noch der dt. Titel) kommen ja wohl auch noch vor Weihnachten...


Er lässts wirklich nochmal krachen heuer, sehr schön! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 09:17 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 654
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Aber für knapp 36 Euro hört der Spaß bei mir langsam auf :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 200
Wohnort: .at
Geschlecht: männlich
Vincent cushing hat geschrieben:
Aber für knapp 36 Euro hört der Spaß bei mir langsam auf :(


Der "Spaß" hört bei mir schon bei 29,99 auf ... ich bleib bei der DVD.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 190
Geschlecht: männlich
Darum hol ich mir die Dinger mittlerweile nur noch gebraucht oder auf der Börse. So schön Andreas‘ Veröffentlichungen sind, aber mehr als 30 Steine tut mir echt weh.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 11:23 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 74
Geschlecht: nicht angegeben
So sehr ich diesen Film auch mag und so interessant die Extras auch sind aber hier wird bei mir die Schmerzgrenze überschritten.Ich hoffe mal das hier eventuell auch eine Hartbox kommt die dann in die Sammlung wandert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 13:39 
Offline

Registriert: 06.2016
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Cover A, B und C bewegen sich ja im herkömmlichen Preissegment.
Die Varianten D und E jedoch .....

Hoppla, ich sehe gerade, das ist nicht bei jedem Händler der Fall !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1225
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
scared-stiff hat geschrieben:
Cover A, B und C bewegen sich ja im herkömmlichen Preissegment.
Die Varianten D und E jedoch .....

Hoppla, ich sehe gerade, das ist nicht bei jedem Händler der Fall !


Du meinst sicher einen Händler auf FM, der Cover A bis C für 30,99,- (mit Preisvorschlag) anbietet? Was ich, wenn man bedenkt, dass noch ein Bonusfilm auf DVD beiligt, nicht übertrieben finde. Für die 111er Cover, die z.Zt. scheinbar nur bei ihm bestellbar sind :roll: ist dann schon ein Aufschlag von ca. einem Viertel fällig . . .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 14:49 
Offline

Registriert: 04.2017
Beiträge: 62
Geschlecht: männlich
Wenn ich das richtig sehe, gibt es neben dem "Hauptfilm" noch eine extra Abtastung einer deutschen Kinokopie in HD, zusätzlich die Auswahl zwischen deutschem Licht- und Magnetton. Ob das die zusätzlichen "Preistreiber" sind? Die britische Blu-ray kostet derzeit umgerechnet 10,- €, viel teurer sind die Arrow-Titel auch bei Neuerscheinen nicht. Dazu hat sie noch einige Interviews mit Darstellern zu bieten. Leider halt nicht den deutschen Ton. Nichts gegen die Arbeit von Martin Beine, aber ob ich eine "Posteranalyse" tatsächlich brauche? Die Tenebrarum-Booklets finde ich aufgrund des praktisch nicht vorhandenen Zeilenabstands und der Tatsache, dass der Text in weiß auf schwarzem Grund gedruckt ist, extrem anstrengend zu lesen. Und wenn ein "Zwangs-Bonusfilm" den Preis einer Veröffentlichung erhöht, könnte ich auf diesen ebenfalls verzichten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 14:51 
Offline

Registriert: 06.2015
Beiträge: 421
Wohnort: Im Osten
Geschlecht: männlich
Trasher hat geschrieben:
So sehr ich diesen Film auch mag und so interessant die Extras auch sind aber hier wird bei mir die Schmerzgrenze überschritten.Ich hoffe mal das hier eventuell auch eine Hartbox kommt die dann in die Sammlung wandert.


Die würde aber auch mindestens 25 EUR kosten wenn man unbedingt Blu-Ray haben will. Bei ofdb gibt es die alte Hartbox für 13,98. Ich hab die ganz alte Hartbox von 2004, wo anscheinend 10 sec fehlen. Ist mir egal, ein Upgrade kommt nicht in Frage.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 15:11 
Offline

Registriert: 06.2016
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
scared-stiff hat geschrieben:
Cover A, B und C bewegen sich ja im herkömmlichen Preissegment.
Die Varianten D und E jedoch .....

Hoppla, ich sehe gerade, das ist nicht bei jedem Händler der Fall !


Du meinst sicher einen Händler auf FM, der Cover A bis C für 30,99,- (mit Preisvorschlag) anbietet? Was ich, wenn man bedenkt, dass noch ein Bonusfilm auf DVD beiligt, nicht übertrieben finde. Für die 111er Cover, die z.Zt. scheinbar nur bei ihm bestellbar sind :roll: ist dann schon ein Aufschlag von ca. einem Viertel fällig . . .


Ja genau!

Das war auch bis vor einer Stunde meine einzige Preisinformation.
Deshalb meine Verwunderung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1225
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Paul Temple hat geschrieben:
Wenn ich das richtig sehe, gibt es neben dem "Hauptfilm" noch eine extra Abtastung einer deutschen Kinokopie in HD, zusätzlich die Auswahl zwischen deutschem Licht- und Magnetton. Ob das die zusätzlichen "Preistreiber" sind? Die britische Blu-ray kostet derzeit umgerechnet 10,- €, viel teurer sind die Arrow-Titel auch bei Neuerscheinen nicht. Dazu hat sie noch einige Interviews mit Darstellern zu bieten. Leider halt nicht den deutschen Ton. Nichts gegen die Arbeit von Martin Beine, aber ob ich eine "Posteranalyse" tatsächlich brauche? Die Tenebrarum-Booklets finde ich aufgrund des praktisch nicht vorhandenen Zeilenabstands und der Tatsache, dass der Text in weiß auf schwarzem Grund gedruckt ist, extrem anstrengend zu lesen. Und wenn ein "Zwangs-Bonusfilm" den Preis einer Veröffentlichung erhöht, könnte ich auf diesen ebenfalls verzichten.


Wie von mir oben geschrieben, gibts das MB 'schon' für 30,99 € (mit Preisvorschlag). Ist das nicht der "Normalpreis" für MBs bestimmter Label? Zumal bei anderen Anbietern der Film nochmal auf DVD vorliegt, und nicht wie hier ein Extrafilm.

wuthe57 hat geschrieben:
Trasher hat geschrieben:
So sehr ich diesen Film auch mag und so interessant die Extras auch sind aber hier wird bei mir die Schmerzgrenze überschritten.Ich hoffe mal das hier eventuell auch eine Hartbox kommt die dann in die Sammlung wandert.


Die würde aber auch mindestens 25 EUR kosten wenn man unbedingt Blu-Ray haben will. Bei ofdb gibt es die alte Hartbox für 13,98. Ich hab die ganz alte Hartbox von 2004, wo anscheinend 10 sec fehlen. Ist mir egal, ein Upgrade kommt nicht in Frage.


Die Erstauflage war nicht nur cut, sie liegt auch in falschem Bildformat vor - 1:1,85 statt 1:2,35. Auch soll sie nicht durchgängig in einheitlicher Quali vorliegen, was ich aufgrund des Nichtbesitzes aber nur angelesen angeben kann. :roll:

Ich nehme an, dass noch eine HB im Stil des hübschen Zenit Covers folgt . . .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 311
Geschlecht: männlich
Hatte schon in den frühen Jahren, zu DVD Zeiten, fast sämtliche Giallos von X-Rated mir gekauft.
Nach dem ersten anschauen, aber auch wieder verkauft. Fand diese ziemlich langweilig. Von daher ist das alles nix mehr für mich.
Ich kann auch diese Lobgesänge in manchen Foren auf diesen Film nicht ganz verstehen. :?
Naja, Geschmäcker sind halt verschieden. 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 07.10.2017 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 74
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Paul Temple hat geschrieben:
Nichts gegen die Arbeit von Martin Beine, aber ob ich eine "Posteranalyse" tatsächlich brauche? Die Tenebrarum-Booklets finde ich aufgrund des praktisch nicht vorhandenen Zeilenabstands und der Tatsache, dass der Text in weiß auf schwarzem Grund gedruckt ist, extrem anstrengend zu lesen.


Eigentlich heißen meine Specials zu dem Film "La notte che Evelyn uscì dalla tomba - Postergalerie" (die "Posteranalyse" hat sich bei der Ankündigung irgendwie ergeben, aber ja, es gibt auch Anmerkungen zu den Bildern) und "Sinking Deeper Into Evelyn". Ist nicht ganz exakt übernommen worden. Ob man das braucht oder nicht, kann natürlich jeder für sich selbst entscheiden, ich finde es aber immer schade, wenn in Bildergalerien Plakate aus etlichen Ländern aneinandergereiht werden, ohne dass auch nur das Herkunftsland genannt wird. Und wenn ich dann auf Gestalter oder Artwork noch etwas eingehe, ist das ein Bonus zur Bildergalerie, den man natürlich auch ignorieren kann.

Den Einwand bezüglich der Lesbarkeit kann ich nachvollziehen. Das ist ein (notwendiger!) Kompromiss, der sich aus dem Layout ergibt (welches in Magazinform wunderbar funktioniert hat, wobei dort die Schriftgröße großzügiger ist), aus der Länge der Texte (die ich ums Verrecken nicht kürzen möchte, um den Zeilenabstand zu vergrößern oder mehr Bilder einzufügen, auch wenn ich gerne gut illustrierte Booklets mache wie zuletzt bei VERDAMMT ZU LEBEN - VERDAMMT ZU STERBEN) und aus dem zur Verfügung stehenden Platz. Da kann ich nur um Verständnis bitten und hoffen, dass der Leser der Meinung ist, dass meine Texte die Anstrengung beim Lesen wert sind ...

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 236
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
Paul Temple hat geschrieben:
..., dass der Leser der Meinung ist, dass meine Texte die Anstrengung beim Lesen wert sind ...


Aber sowas von. :jc_doubleup:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 16:37 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10735
Geschlecht: männlich
Edit-----------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 74
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
franchise hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
Paul Temple hat geschrieben:
..., dass der Leser der Meinung ist, dass meine Texte die Anstrengung beim Lesen wert sind ...


Aber sowas von. :jc_doubleup:


Herzlichen Dank, freut mich, dass Du das so siehst. :)

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2020
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Wie wäre es denn mit einem Beine-Aufmerksamkeits-Thread? Dort könnte er sich seine Awesomeness immer wieder bestätigen lassen.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 20:29 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 741
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Wie wäre es denn mit einem Beine-Aufmerksamkeits-Thread? Dort könnte er sich seine Awesomeness immer wieder bestätigen lassen.


Er ist auf Kritik eingegangen und hat sich dann für ein Lob bedankt. Wo ist das Problem? :deppenalarm:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8463
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Wie wäre es denn mit einem Beine-Aufmerksamkeits-Thread? Dort könnte er sich seine Awesomeness immer wieder bestätigen lassen.

Bild
Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 74
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Wie wäre es denn mit einem Beine-Aufmerksamkeits-Thread? Dort könnte er sich seine Awesomeness immer wieder bestätigen lassen.


Ach, ich bin mir ziemlich sicher, dass das ganz lieb gemeint ist, oder? ;) Finde die Idee auch total super, ist aber eigentlich nicht nötig, so lange ich mir sicher sein kann, immer wieder mal in den Genuss Deiner ungeteilten Aufmerksamkeit zu kommen. Damit ist mein aufgeblasenes Ego schon zufrieden ... :)

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 21:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 74
Geschlecht: nicht angegeben
Ich versteh das rumgemeckere wegen Martins Texten absolut nicht.Ich mag sie sehr gerade weil sie sehr analytisch geschrieben sind.Gibt zig Bookletautoren oder Reviewschreiber wo mir die Texte eher so vorkommen als seien sie dem Hirn eines Werbetexters entsprungen.Namen nenne ich an dieser Stelle jetzt keine.Die Booklets oder Reviews entsprechender Autoren ignoriere ich ganz einfach frage mich warum das so einige User hier dann nicht auch bei Martins Texten tun.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 22:02 
Offline

Registriert: 04.2017
Beiträge: 62
Geschlecht: männlich
Trasher hat geschrieben:
Ich versteh das rumgemeckere wegen Martins Texten absolut nicht.Ich mag sie sehr gerade weil sie sehr analytisch geschrieben sind.Gibt zig Bookletautoren oder Reviewschreiber wo mir die Texte eher so vorkommen als seien sie dem Hirn eines Werbetexters entsprungen.Namen nenne ich an dieser Stelle jetzt keine.Die Booklets oder Reviews entsprechender Autoren ignoriere ich ganz einfach frage mich warum das so einige User hier dann nicht auch bei Martins Texten tun.


In meiner "Kritik" ging es primär um die Lesbarkeit der Texte. Dunkle Schrift auf hellem Grund würd diese schon deutlich vereinfachen.

Ansonsten würde ich mir auch manchmal etwas mehr Hintergrundinfos zum Film wünschen (Anekdoten, Drehorte und -zeiten, Infos zur deutschen Fassung etc.) als eine Analyse des selben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE GROTTE DER VERGESSENEN LEICHEN - Emilio Miraglia
BeitragVerfasst: 09.10.2017 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 74
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Paul Temple hat geschrieben:
Trasher hat geschrieben:
Ich versteh das rumgemeckere wegen Martins Texten absolut nicht.Ich mag sie sehr gerade weil sie sehr analytisch geschrieben sind.Gibt zig Bookletautoren oder Reviewschreiber wo mir die Texte eher so vorkommen als seien sie dem Hirn eines Werbetexters entsprungen.Namen nenne ich an dieser Stelle jetzt keine.Die Booklets oder Reviews entsprechender Autoren ignoriere ich ganz einfach frage mich warum das so einige User hier dann nicht auch bei Martins Texten tun.


In meiner "Kritik" ging es primär um die Lesbarkeit der Texte. Dunkle Schrift auf hellem Grund würd diese schon deutlich vereinfachen.

Ansonsten würde ich mir auch manchmal etwas mehr Hintergrundinfos zum Film wünschen (Anekdoten, Drehorte und -zeiten, Infos zur deutschen Fassung etc.) als eine Analyse des selben.


Ich habe auch kein Problem mit angemessen vorgetragener Kritik, wozu ich Deine Anmerkungen zähle. Im besten Fall kann konstruktive Kritik ja dazu führen, dass ich mich besser auf die Wünsche der Leser einstellen kann. In diesem Fall ist es nun mal so, dass Platzprobleme dafür sorgen, dass größere Zeilenabstände oder eine lesefreundlichere Schriftgröße (das war zwar kein Thema, sehe ich aber auch als grenzwertig an) kaum machbar sind, oder wenn, dann nur bei starker Kürzung des Textes, was insbesondere bei einer durchgehenden Filmanalyse für mich keine Option ist, da unweigerlich Lücken auftreten würden. Wie gesagt, die Ergebnisse sind mitunter ein Kompromiss. Den optischen Stil möchte ich jedoch beibehalten, hoffe aber, dass es mir gelingt, künftig (das heißt nach einem aktuell vom Textumfang her schon wieder ausufernden Projekt) den Textumfang ein wenig einzuschränken.

Zum Inhalt meiner Texte: Als ich mit dem Kannibalenfilmbuch und den tenebrarum-Magazinen begonnen habe, war es mein Ziel, sämtliche mir relevant oder interessant erscheinenden Aspekte der behandelten Filme abzudecken (ausgespart habe ich von Anfang an lediglich "Schnittberichte" und dergleichen, da zu jenem Zeitpunkt die meisten Filme bereits ungekürzt vorgelegen haben, was die Relevanz deutlich schmälert). Dabei spielten Platzprobleme aber auch keine Rolle; ein Kapitel wurde eben so lang (oder ein Magazin so umfangreich), wie es mir nötig erschien. Im Lauf der Zeit haben sich zwei hauptsächliche Interessen herausgebildet, die Filmanalyse und filmhistorische Verweise in Bezug auf wechselseitige Einflüsse. Damit fülle ich mittlerweile locker den vorgegebenen Umfang (und habe oft genug Schwierigkeiten, alles im Booklet unterzubringen, weshalb ich dankbar bin für die Möglichkeit, immer wieder auch zusätzliche Extras für die Discs beisteuern zu dürfen). Drehorte sind gelegentlich Thema (bei DIE NACHT DER REITENDEN LEICHEN verwende ich eine ganze Seite darauf), Anekdoten von den Dreharbeiten eher weniger, da diese oftmals in den Interviews zum Besten gegeben werden und ich darüber hinaus bei den Dreharbeiten in keinem Fall dabei war, sodass ich lediglich Aussagen von Beteiligten abtippen könnte, was für mich keineswegs zu den interessanteren Aufgaben eines Autors zählt. Infos zu verschiedenen Sprachfassungen finden sich in vielen meiner Booklets, gerade inhaltliche Abweichungen bei den Dialogen sind mir oft eine genauere Untersuchung verschiedener Fassungen wert. Platz ist aber auch dafür nicht immer. Oft bin ich schon froh, wenn ich der Analyse eine kurze filmhistorische Einführung in das jeweilige Werk voranstellen kann. Tatsache aber ist: Jeder Leser hat andere Präferenzen, und es ist nahezu unmöglich (außer man hat 76 Seiten Platz wie im Fall von CANNIBAL HOLOCAUST), sämtliche sich anbietenden Aspekte zu berücksichtigen. Letzten Endes kann ich nur hoffen, dass meine Interessen von möglichst vielen Lesern geteilt werden.

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker