Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.10.2017 07:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 18.09.2017 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
MMeXX hat geschrieben:
Fernando Sancho hat geschrieben:
@Gangster No 1: Habe bei einer letzten AMAZON-Bestellung diese DVD für einen Kumpel mitbestellt, der sich schon sehr darauf freute. Ein paar Tage nach der Übergabe rief er mich an und berichtete, dass alle, bzw. viele harten Szenen fehlen würden. Anscheinend gibt es auf YouTube eine ungeschnittene Fassung in englischer(?) Sprache. Soll aber eine Art Neowestern sein und interessiert mich selber daher nicht. Ob die anderen, deutschen Fassungen ungeschnitten sind, weiß ich nicht.

Und genau dies ("Ein Kumpel hat erzählt, bei YouTube würde es eine ungeschnittene Fassung geben.") ist der Grund, warum manche Sachen in der OFDb nicht geändert werden. Grundsatz ist das eigenhändige Prüfen und nicht irgendwelches Hörensagen. Zumal bei No Country for Old Men überall die Laufzeiten zueinander passen, er bereits im Kino ungekürzt mit FSK 16 lief und auch sonst keiner mal etwas über eine Kürzung geäußert hat (Kürzungen bei solch einem Film wären sicher auch bei Schnittberichte aufgetaucht). Ergo: Da hat wohl dein Kumpel ein bisschen zu viel Fantasie oder eine äußerst merkwürdige YouTube-Fassung aufgetan.

Ist ja nun leider auch nicht sooo selten, dass Filme, die auf den DVDs eigentlich ungeschnitten wären, für YT dann eigens geschnitten werden.
Das habe ich auch schon gehabt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 02.10.2017 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ist ja nun leider auch nicht sooo selten, dass Filme, die auf den DVDs eigentlich ungeschnitten wären, für YT dann eigens geschnitten werden.
Das habe ich auch schon gehabt.


Hier ging es aber um das Umgekehrte, also eine geschnittene DVD.

Jedoch halte ich es ebenfalls für extrem unwahrscheinlich, daß es hierzulande eine geschnittene DVD von No Country for Old Men gibt (wozu auch?). Und garantiert nicht die reguläre Ausgabe. Meine Blu ist jedenfalls schon mal uncut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 02.10.2017 21:16 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 209
Wohnort: Bayern
Geschlecht: männlich
Stanton hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Ist ja nun leider auch nicht sooo selten, dass Filme, die auf den DVDs eigentlich ungeschnitten wären, für YT dann eigens geschnitten werden.
Das habe ich auch schon gehabt.


Hier ging es aber um das Umgekehrte, also eine geschnittene DVD.

Jedoch halte ich es ebenfalls für extrem unwahrscheinlich, daß es hierzulande eine geschnittene DVD von No Country for Old Men gibt (wozu auch?). Und garantiert nicht die reguläre Ausgabe. Meine Blu ist jedenfalls schon mal uncut.


Glaub ich auch nicht

Aber evtl gibt's auf Youtube wirklich irgend nen workprint oder ne Fassung in die entfallene Szenen eingefügt wurden!?... (falls es solche überhaupt gibt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 02.10.2017 21:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11611
Geschlecht: männlich
Das war eh nur Spam...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 877
Wohnort: Rostock
Geschlecht: männlich
Highscores: 7
MMeXX hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Das ist ja genau das was mich so verwirrt. Der OFDB-Eintrag ist vom andeh, und der weiß normalerweise was er tut und wovon er redet bzw. schreibt.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Die Fassung war lange Zeit als ungekürzt eingetragen und wurde erst am 23.05.2017 als "gekürzt" gekennzeichnet. Falls ich dran denke, schaue ich die Tage mal beim Gemeinschaftsforum, ich schätze da wurde eine entsprechende "Korrektur" veranlasst, ggf. auch mit Erläuterung.

So, nun ist die Fassung wieder auf "ungekürzt". Lag tatsächlich an dem nur kurz vorgenommenen Blick auf die Laufzeiten.

_________________
"Uh, I hope, I didn't brain my damage." - Homer Simpson

Wiederaufführung | Alte Filme. Neu entdeckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Ich glaube mittlerweile fast, daß es von sehr vielen IW mal längere Fassungen gab, die nach gekürzten WA Fassungen in Italien irgendwie verloren gegangen sind. Bei Leones GBU muß man es mittlerweile als gesichert ansehen daß die italienische OF 178 Min lief, und seit 1969 wohl in der Fassung nicht mehr erhältlich war, jedenfalls nie auf dem Heimvideomarkt. Und auch nicht so ohne weiteres rekonstruierbar ist. Auch wenn ein paar 35 mm Kopien noch existieren.
Das würde bedeuten daß alle bekannten Fassungen an sich cut sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 14:30 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11611
Geschlecht: männlich
Gesangbuch und Baldis Todeslied gelten ja auch hier als uncut.


Wieviel die Regisseure mit diesen neuen Fassungen zu tun hatten ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Ich glaube mittlerweile fast, daß es von sehr vielen IW mal längere Fassungen gab, die nach gekürzten WA Fassungen in Italien irgendwie verloren gegangen sind. Bei Leones GBU muß man es mittlerweile als gesichert ansehen daß die italienische OF 178 Min lief, und seit 1969 wohl in der Fassung nicht mehr erhältlich war, jedenfalls nie auf dem Heimvideomarkt. Und auch nicht so ohne weiteres rekonstruierbar ist. Auch wenn ein paar 35 mm Kopien noch existieren.
Das würde bedeuten daß alle bekannten Fassungen an sich cut sind.

Könnte es sein, dass bei dieser 178er-Fassung ganz einfach die Socorro-Sequenz noch enthalten war?
Oder dauert die keine 7 Minuten, weiß man da was?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Gesangbuch und Baldis Todeslied gelten ja auch hier als uncut.

Wie kommst du denn da jetzt auf GESANGBUCH?
Wo sollte der denn ursprünglich mal länger gewesen sein?
Und was sollte das sein, was da fehlen würde?
Für mich schaut der, so wie wir ihn kennen, gut (sprich, nicht nachträglich gekürzt) aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Könnte es sein, dass bei dieser 178er-Fassung ganz einfach die Socorro-Sequenz noch enthalten war?
Oder dauert die keine 7 Minuten, weiß man da was?


Nein, sie läuft ja nur etwa 3 - 4 min länger als die ital. Blu. Sie enthält die komplette Tuco Folter Szene, eine kurze Szene am Ende (die in der internationalen Fassung bzw auf den MGM discs enthalten ist) und jene kurze Szene mit den Knochen in der Wüste.

Die Socorro Szene ist nach wie vor unbekannt und die Grotten Szene gehört nicht in den Film, und ist auch in dieser Fassung nicht enthalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Gesangbuch und Baldis Todeslied gelten ja auch hier als uncut.

Wie kommst du denn da jetzt auf GESANGBUCH?
Wo sollte der denn ursprünglich mal länger gewesen sein?
Und was sollte das sein, was da fehlen würde?
Für mich schaut der, so wie wir ihn kennen, gut (sprich, nicht nachträglich gekürzt) aus.


Die bekannte Fassung ist ebenfalls eine 2. bearbeitete Fassung. Die frühere scheint bislang verschollen.

Du solltest auch nicht davon ausgehe daß nachträgliche Kürzungen aufallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Anti-Hero hat geschrieben:
Gesangbuch und Baldis Todeslied gelten ja auch hier als uncut.

Wie kommst du denn da jetzt auf GESANGBUCH?
Wo sollte der denn ursprünglich mal länger gewesen sein?
Und was sollte das sein, was da fehlen würde?
Für mich schaut der, so wie wir ihn kennen, gut (sprich, nicht nachträglich gekürzt) aus.


Die bekannte Fassung ist ebenfalls eine 2. bearbeitete Fassung. Die frühere scheint bislang verschollen.

Aha, das lese ich jetzt zum ersten Mal.
Kam diese frühere Fassung jemals irgendwo offiziell zur Aufführung?
Oder war das nur ein Rohschnitt für die Produzenten, der nach Nichtgefallen entsorgt wurde?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 16:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 765
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Stanton hat geschrieben:
Ich glaube mittlerweile fast, daß es von sehr vielen IW mal längere Fassungen gab, die nach gekürzten WA Fassungen in Italien irgendwie verloren gegangen sind. Bei Leones GBU muß man es mittlerweile als gesichert ansehen daß die italienische OF 178 Min lief, und seit 1969 wohl in der Fassung nicht mehr erhältlich war, jedenfalls nie auf dem Heimvideomarkt. Und auch nicht so ohne weiteres rekonstruierbar ist. Auch wenn ein paar 35 mm Kopien noch existieren.
Das würde bedeuten daß alle bekannten Fassungen an sich cut sind.

Könnte es sein, dass bei dieser 178er-Fassung ganz einfach die Socorro-Sequenz noch enthalten war?
Oder dauert die keine 7 Minuten, weiß man da was?

Auf Amazon schrieb jemand folgendes:

Auf der Suche nach dem im o.g. Hotel vom Galgen entkommenen Blondie, kommt Tuco in das kleine mexikanische Grenzdorf Socorro. Dort zwingt er die Bewohner von Socorro, einen Obulus in seinen auf der Piazza deponierten Sombrero zu legen. Dieser Aufforderung folgen die Mexikaner unfreiwillig. Die erzwungene Geldeinsammlung wird von Blondie, der sich zu dieser Zeit mit einem mexikanischen Mädchen im Bett vergnügt, vom Fenster aus beobachtet. Am Ende findet Tuco nicht das eingesammelte Geld in seinem Sombrero vor sondern nur einen angerauchten Zigarillostumpen. ( etwa 8 Minuten )

Wie weit die Längenangabe nun stimmt, kann ich nicht sagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Sollte die Zeitangabe ungefähr stimmen, könnte es sich eigentlich ausgehen, dass die in der 178er enthalten war.
Irgendwo muss sie ja dabei gewesen sein, sonst würden sich ja auch im deutschen Trailer nicht die kleinen Ausschnitte finden.
In irgendeiner Planung für irgendeine Fassung muss sie enthalten gewesen sein, nur in welcher?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Kam diese frühere Fassung jemals irgendwo offiziell zur Aufführung?
Oder war das nur ein Rohschnitt für die Produzenten, der nach Nichtgefallen entsorgt wurde?


Nein, die kam zur Aufführung, es war die ursprüngliche KF.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 08.10.2017 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Sollte die Zeitangabe ungefähr stimmen, könnte es sich eigentlich ausgehen, dass die in der 178er enthalten war.
Irgendwo muss sie ja dabei gewesen sein, sonst würden sich ja auch im deutschen Trailer nicht die kleinen Ausschnitte finden.
In irgendeiner Planung für irgendeine Fassung muss sie enthalten gewesen sein, nur in welcher?


Trailer werden oft genug schon erstellt bevor der Film fertig geschnitten ist. Deswegen finden sich da immer wieder mal alternative Einstellungen oder eben gar Bruchstücke von Szenen die im fertigen Film so nicht vorkommen.
Nach jetzigem Stand war die Socorro Szene nie irgendwo enthalten, und ist eventuell auch nie vertont worden oder fertig geschnitten worden. Wenn es sie gäbe, in welchem Zustand auch immer, wäre sie sicherlich längst als Bonus auf die Discs gepackt worden.
Eine Länge von 8 min ist vorstellbar, bleibt aber reine Spekulation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 09.10.2017 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Du solltest auch nicht davon ausgehe daß nachträgliche Kürzungen aufallen.

Da fällt mir gerade noch was ein:

Es gibt sogar ein Paradebeispiel (erst vor kurzem gesehen), wo das mehr als auffällig ist: MORD AN EINEM CHINESISCHEN BUCHMACHER.
Ich glaube, da würde es auch ohne Kenntnis der richtigen Schnittfassung auffallen, dass die 78er-Fassung nur gekürzt sein kann.

Das nur zur Erwähnung, dass es derartige Fälle sehr wohl gibt, wo nachträgliche Kürzungen stark auffallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 09.10.2017 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Hat Cassavetes den nicht selber gekürzt?

Und woran merkt man das?

Weiß gerade nicht ob ich die kurze Fassung jemals gesehen habe. Ich denke im TV lief immer die Langfassung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 09.10.2017 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Hat Cassavetes den nicht selber gekürzt?

Ja, es ist ein DC.
Aber das ändert nichts daran, dass diese Fassung absolut grottig ist.

Stanton hat geschrieben:
Und woran merkt man das?

Szenenabfolge stellenweise geändert, diverse Kürzungen von Szenen, die wirklich schön sind, die den Cassavetes-Touch sehr deutlich spüren lassen, aber auch Kürzungen, die dann etliche Szenen ziemlich beliebig aneinandergereiht wirken lassen.
Das passt schon gar nicht zu einem Cassavetes und außerdem hat das alles keinen gleichmäßigen Rhythmus mehr.
Da ist immer die Rede von dem Erzählfluss, den ein Film hat.
Bei der Kurzfassung vom CHINESISCHEN BUCHMACHER ist das keine fließende Erzählung mehr, sondern nur mehr ein Gestotter, dem äußerst schwierig zu folgen ist.
Von der Atmosphäre brauche ich wohl gar nicht erst anfangen.
Die Kurzfassung ist also in vielerlei Hinsicht eine kleine Katastrophe, auch wenn man die Langfassung vielleicht nicht kennt, aber weiß, wozu Cassavetes im Stande war.

Stanton hat geschrieben:
Weiß gerade nicht ob ich die kurze Fassung jemals gesehen habe. Ich denke im TV lief immer die Langfassung.

Ob es IMMER die Langfassung war, weiß ich nicht, aber ich schätze doch, dass es meistens so war.
Sollte es allerdings so sein, dass du den bisher nur im TV gesehen hast, würde ich dir dringend anraten, dir die John-Cassavetes-Collection von Concorde zu besorgen.
Den Film MUSS man in der englischen OF gesehen habe, um ihn wirklich genießen zu können.
Ich habe, wie im betreffenden Thread schon erwähnt, zwar nur einen kleinen Ausschnitt der deutschen Synchro auf YT gesehen, aber das war mir genug.
Das hat so lasch und lustlos geklungen, ich war erstaunt, dass das tatsächlich eine Kinosynchro aus den 70ern sein soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 10.10.2017 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4367
Geschlecht: nicht angegeben
Bei mir hat er immer bestens in deutsch funktioniert. Die Blu habe ich aber mittlerweile auch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1000 DOLLAR KOPFGELD - Lorenzo Gicca Palli
BeitragVerfasst: 10.10.2017 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5525
Geschlecht: nicht angegeben
Stanton hat geschrieben:
Bei mir hat er immer bestens in deutsch funktioniert. Die Blu habe ich aber mittlerweile auch.

Na dann steht einer Sichtung auf englisch ja nichts mehr im Wege.
Mach das mal und dann unterhalten wir uns weiter darüber...
Und die Kurzfassung nicht vergessen - würde mich echt interessieren, wie du darüber denkst.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker