Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 17.10.2017 18:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 22.06.2012 11:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11334
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild


Produktionsland: Frankreich, Italien
Origialtitel: Dracula cerca sangue di vergine... e morì di sete!!!
Produktion: Andrew Braunsberg
Erscheinungsjahr: 1974
Regie: Paul Morrissey
Drehbuch: Paul Morrissey
Kamera: Luigi Kuveiller
Schnitt: Franca Silvi
Spezialeffekte: Carlo Rambaldi
Musik: Claudio Gizzi
Länge: ca. 103 Minuten
Freigabe: SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich

Darsteller:
Udo Kier as Dracula
Arno Juerging as Anton
Joe Dallesandro as Mario Balato
Maxime de la Falaise as Gräfin di Fiori
Vittoria de Sica as Graf di Fiori
Milena Vukotic as Esmeralda
Stefani Casini as Rubinia
Dominique Darel as Saphira
Silvia Dionisio as Perla


Dracula ist in Transsylvanien vor ein gewaltiges Problem gestellt, er ernährt sich einzig von Jungfrauenblut. In Anbetracht des Verfalls von Sitte und Moral kann er in Transsylvanien kein Opfer mehr finden. Auf Anraten seines Dieners verlässt Dracula sein Land um in Italien nach frischem Jungfrauenblut zu suchen.


_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 22.06.2012 12:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2334
Geschlecht: männlich
Hatte den Film mal via US Tape gesehen und ich fand im Vergleich zu "Andy Warhol's Frankenstein" kackt der Film schon ziemlich ab . Aber ganz ehrlich : mein negativer Eindruck ist vor allem auf den Original-Ton zurrückzuführen , denn Udo's Englisch-Skills sind einfach nur unendlich beschissen ! :D

Gut möglich daß bei einer Neusichtung der Deutschen Fassung den Film wesentlich positiver bewerten würde , so käme ich nur auf 6 Punkte !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 22.06.2012 19:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10414
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Das Marketing Doublefeature gehört in jede Sammlung ;)

Find den Frankenstein auch etwas besser...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 09.07.2012 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 740
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
zuletzt im filmhaus bei something weird / kölner kinonächte gesehen... ein riesenspaß mit dem tollen udo! love it :)

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.07.2012 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 72
Geschlecht: nicht angegeben
ANDY WARHOLS DRACULA ist super! Wie ich finde auch dem gorigen ANDY WARHOLS FRANKENSTEIN überlegen. Hier gibt es auch einige Erotikszenen, es wird viel geredet, aber es funktioniert ziemlich gut und der Film hat keine Längen. Ich bin damals mit ANDY WARHOLS FRANKENSTEIN eingestiegen und ANDY WARHOLS DRACULA wirkte oberflächlich etwas dünn, dann war in "Die Angst sitzt neben dir" noch die Rede von einem politischen Film... aber seit der zweiten und genaueren Besichtigung bin ich der Meinung, dass der Film einmalig ist und besser als die Verfilmung des Frankenstein-Stoffs.

9/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.07.2012 23:07 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11334
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Hatte beide Filme auf VHS. Udos Dracula-Interpretation hat mir besonders gut gefallen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 27.03.2014 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 199
Wohnort: Point Dune
Geschlecht: männlich
Heute möchte ich zwei frech-frivole Horrorkomödien aus den 70er-Jahren vorstellen.


Der Letzte beißt in den Hund

Andy Warhols Dracula aka Blood For Dracula (F/I 1974, Regie: Paul Morrissey)

Bild

Dracula (Udo Kier) braucht frisches Blut! Sein Diener (Arno Juerging) schlägt eine Reise nach Italien vor, da dort noch knackige Jungfrauen zu haben sind.
Also machen sich die beiden auf die Reise und mieten sich dort eine Unterkunft bei einer Adelsfamilie, mit vier Töchtern.
Doch der Diener des Hauses (Joe Dallesandro) hat die Mädels schon allesamt ausgecheckt. Dumm gelaufen für den Grafen, denn nur das Blut einer Jungfrau kann ihn retten.
Doch halt... ist vielleicht doch eine der Damen noch gänzlich unbefleckt?

Bild

Das Leben eines Vampirs ist kein Zuckerschlecken. Das muss auch Graf Dracula am eigenen Leib erfahren. Großartig verkörpert von Udo Kier, der hier eine wahre Glanzleistung abliefert.
Der grimmige schwarze Humor entlädt sich schließlich in einem blutig-grotesken Finale, ganz in der Tradition des "Grand Guignol".
An sein (zuvor entstandenes) Gegenstück -"Andy Warhols Frankenstein"- reicht er jedoch nicht ganz heran, dazu fehlt es "Andy Warhols Dracula" etwas an Tempo.
Den hintergründig-bissigen Humor hat er aber auch und die stilvoll-elegante Inszenierung und das hervorragende Ensemble machen ihn ebenfalls zu einem echten Kultfilm.

In einer sehr lustigen Nebenrolle ist Roman Polanski zu sehen. :-D

8,5/10


Nicht unerwähnt bleiben, darf die wunderschöne Musik von Claudio Gizzi, die dem lustvoll-makabren Geschehen eine bittersüße Melancholie verleiht.
-Und die es glücklicherweise auch auf CD gibt. :-D

Theme from "Dracula": *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Theme from "Frankenstein": *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Bei beiden Filmen wirkte übrigens ein gewisser Antonio Margheriti als Second Unit-Regisseur mit.
Kameramann Luigi Kuveiller (-bei beiden Filmen-) machte ein Jahr später auch die Kamera für Dario Argentos "Profondo Rosso".

zu den deutschen DVD-VÖ:

Die Erstauflagen dieser Filme erschienen bei CMV (Jewel-Box) = mäßige NTSC-Wandlung und nicht anamorph.
Die Doppel-Feature-DVD Marketing brachte auch keine nennenswerte Steigerung. Das Bild war zwar diesmal anamorph, aber nur hochskaliert.
Erst die unscheinbar daherkommenden Uncut-DVDs von MIB bringen beide Filme in sehr guter Quali (-keine NTSC-Wandlung-), jedoch leider nicht anamorph.

Die alte Toppic-VHS-Fassung von Andy Warhols "Frankenstein" hatte übrigens noch einen Einleitungstext (deutsch), in dem Zuschauer mit schwachen Nerven ausdrücklich gewarnt werden!
Diese "Warntafel" ist leider auf keiner DVD-VÖ enthalten. :-(

Von beiden Filmen würde ich mir ja mal eine würdige Veröffentlichung wünschen. Das wäre was für Koch-Media oder Turbine... oder für CMV. :-D

_________________
Bild

PHOBOS (Trailer - deutsch)


THC statt TTIP!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 27.03.2014 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4945
Geschlecht: männlich
Guilala hat geschrieben:
Von beiden Filmen würde ich mir ja mal eine würdige Veröffentlichung wünschen. Das wäre was für Koch-Media oder Turbine... oder für CMV. :-D


Ich warte ja immer noch, dass Criterion mal Eier zeigt und beide ähnlich YOJIMBO und SANJURO als BD-Box rausbringt... Aber einer der obrigen, deutschen Label wäre auch toll. Hauptsache kein Hartbox-Label, dass haben diese Kunstwerke nicht verdient ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 27.03.2014 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 275
Geschlecht: nicht angegeben
Eine stilistische und grammatikalische Meisterleistung auf dvduncut.com:

"Einer der grössten scheiss filme der Film ist eher ein missarabler porno als Horro film man sieht zwar am ende wie er beine und ärme abgehackt bekommt aber sonst tot langweilich mir kommts vor ob Udo Kier nen schwulen dracula spielt."

Adäquate DVD/BD Veröffentlichungen in D sind in der Tat längst überfällig!

_________________
liaison_bizarre's VHS, DVD & BD sale: http://dirtypictures.phpbb8.de/post243245.html#p243245


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 27.03.2014 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4945
Geschlecht: männlich
liaison_bizarre hat geschrieben:
Eine stilistische und grammatikalische Meisterleistung auf dvduncut.com:

"Einer der grössten scheiss filme der Film ist eher ein missarabler porno als Horro film man sieht zwar am ende wie er beine und ärme abgehackt bekommt aber sonst tot langweilich mir kommts vor ob Udo Kier nen schwulen dracula spielt."


¡Ay, caramba!

Da spricht wohl wieder die Speerspitze der Horror-Fans... :lol:

Ich liebe sowohl FRANKENSTEIN, als auch DRACULA. Wobei mir DRACULA da echt noch einen Ticken besser gefällt.
Allerdings wäre dieser Film ohne Udo Kier in der Hauptrolle nicht halb so gut. Seine Leistung, am Anfang im Rollstuhl, dem Tode nah und am
Ende, wie er auf dem Boden rumkriecht und dann erbricht... Wow!

Ich glaube, ich sollte mir die beiden Filme mal wieder geben... 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 28.03.2014 01:03 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 661
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:
liaison_bizarre hat geschrieben:
Eine stilistische und grammatikalische Meisterleistung auf dvduncut.com:

"Einer der grössten scheiss filme der Film ist eher ein missarabler porno als Horro film man sieht zwar am ende wie er beine und ärme abgehackt bekommt aber sonst tot langweilich mir kommts vor ob Udo Kier nen schwulen dracula spielt."


¡Ay, caramba!

Da spricht wohl wieder die Speerspitze der Horror-Fans... :lol:

Ich liebe sowohl FRANKENSTEIN, als auch DRACULA. Wobei mir DRACULA da echt noch einen Ticken besser gefällt.
Allerdings wäre dieser Film ohne Udo Kier in der Hauptrolle nicht halb so gut. Seine Leistung, am Anfang im Rollstuhl, dem Tode nah und am
Ende, wie er auf dem Boden rumkriecht und dann erbricht... Wow!

Ich glaube, ich sollte mir die beiden Filme mal wieder geben... 8-)


Das obige Atlas-Motiv im 1. Startpost könnte gerne mal in einer großen Hartbox kommen. Das Motiv ist nämlich echt fett. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 09.12.2014 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2014
Beiträge: 176
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Das Marketing Doublefeature gehört in jede Sammlung ;)

Find den Frankenstein auch etwas besser...


Beide Filme äußerst ansprechend und der Udo macht seine Sache sehr gut. An dem Marketing Doublefeature kann ich ebenfalls Nichts bemängeln.


Oh, habe die schon Jahrelang bei mir stehen, und noch nie abgespielt.
Die Filme habe ich zwar vor Ewigkeiten schon mal auf VHS gesehen, habe aber so gut wie keine Erinnerungen mehr.
Muss ich wohl mal auspacken das Teil.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 11:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11334
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
liaison_bizarre hat geschrieben:
Eine stilistische und grammatikalische Meisterleistung auf dvduncut.com:

"Einer der grössten scheiss filme der Film ist eher ein missarabler porno als Horro film man sieht zwar am ende wie er beine und ärme abgehackt bekommt aber sonst tot langweilich mir kommts vor ob Udo Kier nen schwulen dracula spielt."



Wow. Mit wenigen Worten sehr viel gesagt. Da bestätigt aber jemand alle Klischees eines (ich sage mal) überaus kritischen und sehr korrekten Betrachters.

Ich habe noch ein Zitat:

Der Film ist Schrott,da ist jede Halloween-Folge von den Simpsons grusseliger.

Langeweile pur !
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 11:57 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2872
Geschlecht: männlich
Wäre der Name Udo Kier nicht gefallen, würde ich ja behaupten, dass da von einem anderen Film die Rede ist.
Obwohl, das behaupte ich einfach weiterhin! :lol:


Guilala hat geschrieben:
Den hintergründig-bissigen Humor hat er aber auch und die stilvoll-elegante Inszenierung und das hervorragende Ensemble machen ihn ebenfalls zu einem echten Kultfilm.

Ich schließe mich daher diesem Fazit an. ;)
Ein wirklich beeindruckender Film!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 12:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 2872
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Ich habe noch ein Zitat:

Der Film ist Schrott,da ist jede Halloween-Folge von den Simpsons grusseliger.

Das wird ja immer abenteuerlicher! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 12:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11334
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Die Jungs sind klasse!

Haben die Darsteller eigentlich die englische Tonspur selbst eingesprochen? Udo spricht den englischen Sprachpart definitiv selbst.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 17:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11334
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Schlinge, der Prinz und Udo

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 18:31 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3009
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
liaison_bizarre hat geschrieben:
Eine stilistische und grammatikalische Meisterleistung auf dvduncut.com:

"Einer der grössten scheiss filme der Film ist eher ein missarabler porno als Horro film man sieht zwar am ende wie er beine und ärme abgehackt bekommt aber sonst tot langweilich mir kommts vor ob Udo Kier nen schwulen dracula spielt."



Wow. Mit wenigen Worten sehr viel gesagt. Da bestätigt aber jemand alle Klischees eines (ich sage mal) überaus kritischen und sehr korrekten Betrachters.

Ich habe noch ein Zitat:

Der Film ist Schrott,da ist jede Halloween-Folge von den Simpsons grusseliger.

Langeweile pur !
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


:shock: :o

Bin mir gerade völlig unschlüssig, ob ich angesichts dieser unfassbaren Filmbewertungen besser lachen oder weinen soll... :lol: :cry: :lol: :cry: :lol:


Prisma hat geschrieben:
Wäre der Name Udo Kier nicht gefallen, würde ich ja behaupten, dass da von einem anderen Film die Rede ist.
Obwohl, das behaupte ich einfach weiterhin! :lol:

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, obwohl ich eher die Befürchtung hege, dass diese beiden Spezialisten die Filme tatsächlich so durch ihre Augen gesehen haben. Einfach nur schrecklich, so etwas...
Ob man ein solches Leiden vielleicht auch irgendwie heilen kann? :jc_hmmm:


sid.vicious hat geschrieben:
Udo spricht den englischen Sprachpart definitiv selbst.

Aber so was von definitiv:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


:D



(Soweit ich mich erinnern kann, hatte Asa diesen unwiderlegbaren Videobeweis auch schon mehrfach hier im Forum gepostet)
;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1289
Wohnort: Il cimitero senza croci
Geschlecht: weiblich
Richie Pistilli hat geschrieben:
(Soweit ich mich erinnern kann, hatte Asa diesen unwiderlegbaren Videobeweis auch schon mehrfach hier im Forum gepostet)

Soweit ich mich erinnern kann, hast du damit absolut Recht - wieder mal so eine penetrante Aktion von mir. :lol:

_________________
SCHATTENLICHTER


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 22:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11334
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Dave Vanian mochte den Udo als Dracula wohl auch.

Bild Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 26.04.2017 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 919
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
liaison_bizarre hat geschrieben:
Eine stilistische und grammatikalische Meisterleistung auf dvduncut.com:

"Einer der grössten scheiss filme der Film ist eher ein missarabler porno als Horro film man sieht zwar am ende wie er beine und ärme abgehackt bekommt aber sonst tot langweilich mir kommts vor ob Udo Kier nen schwulen dracula spielt."



Wow. Mit wenigen Worten sehr viel gesagt. Da bestätigt aber jemand alle Klischees eines (ich sage mal) überaus kritischen und sehr korrekten Betrachters.

Ich habe noch ein Zitat:

Der Film ist Schrott,da ist jede Halloween-Folge von den Simpsons grusseliger.

Langeweile pur !
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


:shock: :o

Bin mir gerade völlig unschlüssig, ob ich angesichts dieser unfassbaren Filmbewertungen besser lachen oder weinen soll... :lol: :cry: :lol: :cry: :lol:


Prisma hat geschrieben:
Wäre der Name Udo Kier nicht gefallen, würde ich ja behaupten, dass da von einem anderen Film die Rede ist.
Obwohl, das behaupte ich einfach weiterhin! :lol:

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, obwohl ich eher die Befürchtung hege, dass diese beiden Spezialisten die Filme tatsächlich so durch ihre Augen gesehen haben. Einfach nur schrecklich, so etwas...
Ob man ein solches Leiden vielleicht auch irgendwie heilen kann? :jc_hmmm:


Möchte da mal irgendwie (minimal) in die Bresche Springen
Womöglich ist denen auch Warhol bzw. dessen Künstlerischen Arbeiten kein begriff.Denn das sollte eine grobe Einordnung ohne Wissen über den Film durchaus möglich machen. (Nicht mal unwahrscheinlich.Man kennt vllt den Namen aber nicht seine Werke bzw. wie die Aussehen.Selbst einfache "mainstream" Kunst.wo ich vieles von Wahrhol zu zählen würde, ist für viele uninteressant.Erst recht für jemanden der so schreibt bzw. sich so ausdrückt )
Aber geschenkt.Viel Interessanter ist doch was man wohl von dem Film erwartet.Das Filme mit Dracula bzw. ihm als Thema eher selten vor Splatterelementen sprudeln,ist eigentlich jedem bewusst oder bekannt.Über das Thema Grusel lässt sich hingegen streiten,auch wenn der Simpsonsvergleich lächerlich und die Meinung daher auch nicht repräsentativ & ernstzunehmen ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 27.04.2017 07:08 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3009
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Asa Vajda hat geschrieben:
Soweit ich mich erinnern kann, hast du damit absolut Recht - wieder mal so eine penetrante Aktion von mir. :lol:


Zumindest nachhaltig penetrant ;)
Werde dieses Video wohl mein ganzes Leben lang nicht mehr aus dem Sinn bekommen.... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 28.04.2017 19:42 
Offline

Registriert: 05.2015
Beiträge: 18
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
Die Jungs sind klasse!

Haben die Darsteller eigentlich die englische Tonspur selbst eingesprochen? Udo spricht den englischen Sprachpart definitiv selbst.

Der Film ist mit "production sound" aufgenommen, d.h. fast alles ist englischer Direktton ohne Nachsynchro ( das könnte der Udo auch gar nicht ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 16.08.2017 20:30 
Offline

Registriert: 07.2011
Beiträge: 116
Geschlecht: nicht angegeben
[Auf Wunsch eines Users gelöscht]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 10.10.2017 23:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10727
Geschlecht: männlich
Oh oh, ich habe gerade die CMV Blu-ray von Andy Warhols Dracula angesehen und bin richtig geflasht von der brillianten Bildqualität und dem ausgezeichnet klingenden deutschen Ton. :)
Ich finde wirklich Nichts, was ich an der Film Präsentation kritisieren könnte.
Gabs dieses tolle Master schon im Ausland und woher kommt der frisch klingende deutsche Ton?

Warhols Dracula habe ich ganz jung als Teenager Anfang der 90er von einer betagten VHS gesehen und empfand ihn damals als ziemlichen Schnarcher aber seitdem sind 25 Jahre vergangen und mein cineastischer Blick ist gereifter, deswegen wollte ich diesem Film eine neue Chance geben.
Es hat sich wirklich gelohnt, denn die 100 Minuten gingen vorbei wie im Flug!

Der Film hat mir nun außerordentlich gefallen, schön ruhig und ästhetisch inszeniert, eine sehr gelungene Filmmusik und tolle Kultstars, angefangen mit Udo Kier, Sexsymbol der 70er Joe Dallesandro, Stefania "Suspiria" Casini, Altstar Vittorio De Sica und als Gast Roman Polanski. Was will man mehr?
Auch sehr schön, den Film in so guter Bild und Tonqualität wieder zu entdecken, bzw. für mich, eigentlich ganz neu zu sehen.

Ich freue mich auch schon auf das Booklet von Christoph N. Kellerbach, der innerhalb von kurzer Zeit zu meinen Lieblings Booklet Autoren geworden ist und man davon ausgehen kann dass der Dracula Text informativ, unterhaltsam geschrieben und gut recherchiert ist.

Meine Empfehlung!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 11.10.2017 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1512
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Oh oh, ich habe gerade die CMV Blu-ray von Andy Warhols Dracula angesehen und bin richtig geflasht von der brillianten Bildqualität und dem ausgezeichnet klingenden deutschen Ton. :)
Ich finde wirklich Nichts, was ich an der Film Präsentation kritisieren könnte.
Gabs dieses tolle Master schon im Ausland und woher kommt der frisch klingende deutsche Ton?

Eine unverhoffte Meldung/Meinung zu dieser Veröffentlichung und somit Danke :)
Stimmt es, das laut Angabe der deutsche Ton tatsächlich in Stereo ist?, also hört man da verschiedenes von rechts und links?

Ich persönlich schätze diesen Film, seit ich ihn damals im Kino bei einer seiner Wiederaufführungen zu Beginn der 1980er Jahre sah. Ebenso schätze und mag ich die beiden anderen Filme aus der Warhol Factory und diese waren/sind für mich die drei besten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 11.10.2017 15:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 741
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Ebenso schätze und mag ich die beiden anderen Filme aus der Warhol Factory und diese waren/sind für mich die drei besten.


Frankenstein ist klar, aber welcher ist der andere?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 11.10.2017 15:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10727
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Oh oh, ich habe gerade die CMV Blu-ray von Andy Warhols Dracula angesehen und bin richtig geflasht von der brillianten Bildqualität und dem ausgezeichnet klingenden deutschen Ton. :)
Ich finde wirklich Nichts, was ich an der Film Präsentation kritisieren könnte.
Gabs dieses tolle Master schon im Ausland und woher kommt der frisch klingende deutsche Ton?

Eine unverhoffte Meldung/Meinung zu dieser Veröffentlichung und somit Danke :)
Stimmt es, das laut Angabe der deutsche Ton tatsächlich in Stereo ist?, also hört man da verschiedenes von rechts und links?

Ich persönlich schätze diesen Film, seit ich ihn damals im Kino bei einer seiner Wiederaufführungen zu Beginn der 1980er Jahre sah. Ebenso schätze und mag ich die beiden anderen Filme aus der Warhol Factory und diese waren/sind für mich die drei besten.



Ich hatte echt nicht auf Stereo geachtet aber der Ton klang sehr sehr gut. Klare und deutliche Stimmen, sehr angenehme Musikwiedergabe. Alles fein!
Ich bin ziemlich begeistert von dem Film und will ihn mir heute Abend nochmal ansehen, dann werde ich genau darauf achten ob Stereo und es hier dann mitteilen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 11.10.2017 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1512
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Ebenso schätze und mag ich die beiden anderen Filme aus der Warhol Factory und diese waren/sind für mich die drei besten.


Frankenstein ist klar, aber welcher ist der andere?

Rate mal,... mit Rosenthal :mrgreen:

Nein, ich sage es Dir: Andy Warhols BAD
Der fehlt leider noch auf Bluray und/oder DVD.
Ein im Grunde ziemlich böser Film und vielleicht sogar einer der bösesten Filme überhaupt mit u.a. einer der krassesten Gewaltszenen,... gemeint ist die mit dem Baby! Als ich den Film damals das erste mal sah, war man auf sowas echt nicht vorbereitet, bzw. dachte man nicht, das die Frau es einfach tut :shock: :o Ja, der Film trieb es, in gewisser Art und Weise irgendwie auf die Spitze. Erstaunlich auch, das die Zensur offenbar diesmal die Finger davon ließ und der ungeschnitten zu besichtigen war/ist. Sollte das ganze überspitzt komisch sein oder wirken, so konnte ich widerum dies nicht im Film und dem Inhalt bemerken :unknown:

Wird Zeit, das der auch mal erscheint. Habe aber noch meine gute Original VHS von Toppic Video :)



italo hat geschrieben:
Ich hatte echt nicht auf Stereo geachtet aber der Ton klang sehr sehr gut. Klare und deutliche Stimmen, sehr angenehme Musikwiedergabe. Alles fein!
Ich bin ziemlich begeistert von dem Film und will ihn mir heute Abend nochmal ansehen, dann werde ich genau darauf achten ob Stereo und es hier dann mitteilen.

Gut,... dann warte ich mal.
Laut Deiner Begeisterung müßen die aber eh irgendwas mit dem deutschen Ton gemacht und verbessert haben.
Möglicherweise haben die vielleicht sogar eine deutsche Stereotonspur ausfindig gemacht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ANDY WARHOLS DRACULA - Paul Morrissey
BeitragVerfasst: 11.10.2017 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1224
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Ebenso schätze und mag ich die beiden anderen Filme aus der Warhol Factory und diese waren/sind für mich die drei besten.


Frankenstein ist klar, aber welcher ist der andere?

Rate mal,... mit Rosenthal :mrgreen:

Nein, ich sage es Dir: Andy Warhols BAD
Der fehlt leider noch auf Bluray und/oder DVD.


Den gibts mittlerweile von '84. Hab's auch gerade erst entdeckt. ;) Die Edition soll, laut Eintrag in der ofdb, aber massive Probleme beim dtsch. Ton aufweisen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker