Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.11.2017 02:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 26.02.2012 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Vendetta per vendetta (Italien 1968)

Schauspieler: John Ireland, Gianni Medici, Loredana Nusciak, Lemmy Carson, Giuseppe Lauricella, Conny Caracciolo, Nino Musco, Claudio Ruffini, Mario Colucci, Giovanni Ivan Scratuglia, Remo Capitani, Mauro Mannatrizio, Fabio Yepes de Acevedo, Ivan Basta, Antonio Casale, Gianni Milito, Pia Morra, Oreste Palella, Pino Sciacqua, Salvatore Campochiaro, Gianni Pulone
Story: Mario Colucci
Kamera: Giuseppe Aquari
Musik: Angelo Francesco Lavagnino
Produzent: Natalino Gullo

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rache für Rache - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 26.02.2012 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Fand den ganz ordentlich, netter Film aber nix aufregendes. Ein klein wenig düster is'er, und die Musik war auch gut ! Die Schauspieler waren eher durchschnittlich. Finds schade das der bei uns nur im Kino lief. Mit deutscher Synchro bestimmt nochmal ne ecke besser !
Was hast du da eigentlich für eine Fassung ? Ich hab ne grichische Vollbild VHS ! Bild ist da aber sehr gut !

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rache für Rache - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 26.02.2012 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Was hast du da eigentlich für eine Fassung ?


Ital. DVD.
Bildquali ist recht schwach. ;)


Zuletzt geändert von El Puro am 26.02.2012 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rache für Rache - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 26.02.2012 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Naja, die Farben sehen schon recht schwach aus !
Zumindest Widescreen ! :)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rache für Rache - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 26.02.2012 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Von dem Film gibt es aber eine erstklassige Version. Hier ein paar Screens:

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rache für Rache - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 26.02.2012 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Schöne Fassung !
Was ist den da die Quelle ?

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 20.03.2012 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2003
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Sehr schöner Film.
Obwohl die Story recht dünn ist, weiß "Rache für Rache" durch eine düstere, nihilistische Atmosphäre zu überzeugen.
Es gibt brutale Szenen wie die Auspeitschung von Frau Nusciak und "John Hamilton", einen herrlich bösen John Ireland, einen seltsamen Anti-Helden und ein bizarres Ende.
Ich bin mir sicher, dass der Film mit einer deutschen vhs Auswertung sicherlich einen (nicht ungerechtfertigten) Kultstatus hätte.
Wirklich ein Geheimtip aus der zweiten Reihe, der unbedingt mit deutscher Synchro auf dvd erscheinen sollte.

Obwohl ich "nur" die griechische Fullscreen Fassung in englischer Sprache gesehen habe vergebe ich locker 7,5/10 Punkten.
Da "Rache für Rache" nicht sonderlich dialoglastig ist, können auch diejenigen einen Blick riskieren, die des Englischen nicht allzu mächtig sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 20.03.2012 17:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11653
Geschlecht: männlich
Grinder hat geschrieben:
Sehr schöner Film.
Obwohl die Story recht dünn ist, weiß "Rache für Rache" durch eine düstere, nihilistische Atmosphäre zu überzeugen.
Es gibt brutale Szenen wie die Auspeitschung von Frau Nusciak und "John Hamilton", einen herrlich bösen John Ireland, einen seltsamen Anti-Helden und ein bizarres Ende.
Ich bin mir sicher, dass der Film mit einer deutschen vhs Auswertung sicherlich einen (nicht ungerechtfertigten) Kultstatus hätte.
Wirklich ein Geheimtip aus der zweiten Reihe, der unbedingt mit deutscher Synchro auf dvd erscheinen sollte.
.



Hört sich zum Anbeißen an. :)

Und die arme Loredana... ausgepeitscht, angeschossen, erschossen, ausgepeitscht, welcher Actrice wird noch so übel mitgespielt ?

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 20.03.2012 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Grinder hat geschrieben:
Wirklich ein Geheimtip aus der zweiten Reihe, der unbedingt mit deutscher Synchro auf dvd erscheinen sollte.



Wäre sicher eine interessante Geschichte.
Uncut, digital rem. ..... kann kommen. ;)

Italo-West-Fan hat geschrieben:
Schöne Fassung !
Was ist den da die Quelle ?


Ist die Cultcine Version.
Die Screens sind von deren Internetseite. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 20.03.2012 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Gibts den die cultcine Idioten immer noch ? Wenn sie die Filme schon bringen sollten sie sich wenigstens die Rechte holen ! Mit dem Geld was die über ihre Bootlegs einnehmen dürfte das für die kein Problem sein...
Und ja, der dürfe mal auf DVD im Deutschen Lande erscheinen ! :)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 20.03.2012 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Italo-West-Fan hat geschrieben:
Gibts den die cultcine Idioten immer noch ?


Ja, denen scheint keiner das Handwerk zu legen.
Die kopieren DVD's von Koch, Medusa, SNC / M6, SPO ..... und keiner macht was dagegen.
Die Sauerei ist ja, dass die nichts anderes machen, als Fandubs zu verkaufen.
Aber gut, scheint immer noch Leute zu geben die da kaufen. Warum auch immer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 20.03.2012 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Also schön langsam darf man da echt was machen ! Die gibts ja schon Jahre...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 21.03.2012 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2003
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:

Und die arme Loredana... ausgepeitscht, angeschossen, erschossen, ausgepeitscht, welcher Actrice wird noch so übel mitgespielt ?

Ja hier wird ihr echt übelst mitgespielt, mehr möchte ich aber nicht verraten ;)

Wer kümmert sich um eine deutsche VÖ?
Gibt es irgendwo ne 35mm Kopie zu erwerben :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 22.08.2012 08:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Nach dem verlorenen Krieg versucht der herrschsüchtige Südstaatenmajor Bower zumindest in einem kleinen Nest irgendwo im Westen eine Terrorherrschaft zu errichten und unterdrückt die dortige Bevölkerung mit brutaler Gewalt. Wer versucht sich aufzulehnen muss mit scharfen Konsequenzen rechnen und endet nicht selten mit einem Strick um den Hals. Um an das Gold eines reichen aber bereits verstorbenen Minenbesitzers zu kommen heiratet er sogar dessen Tochter Clara. Bower und seine Leute können Walten und Schalten wie sie wollen bis plötzlich ein wortkarger Fremder in der Stadt auftaucht der ihnen Paroli bietet.

Mario Colucci hat während seiner Laufbahn als Regisseur gerade einmal zwei Filme gedreht. Dazu zählen der Western Vendetta per vendetta (Rache für Rache), den er unter dem Pseudonym Ray Calloway inszenierte, und der Horrorfilm Qualcosa striscia nel buio, in dem immerhin Farley Granger mit von der Partie war wie auch Komponist Angelo Francesco Lavagnino in seiner einzigen Rollo als Darsteller. Danach wars vorbei mit Coluccis Filmkarriere. Vielleicht hat er sich ja mit Loredana Nusciak ein schönes Leben gemacht, zumindest war sie in beiden Filmen mit dabei, ob das einen bestimmten Grund hatte? Allerdings gilt dies auch für Gianni Medici. Im Forum der spaghettiwesterndatabase heißt es in einem Beitrag aber dass sogar Medici mit Nusciak verheiratet war.

Bild Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild Bild

Coluccis 1968 inszenierter Western Vendetta per vendetta war nun einer der wenigen Western in letzter Zeit von denen ich so rein gar nichts wusste und von daher völlig ohne Erwartungen an den Film herangegangen bin. Ich hatte auch überhaupt keine Ahnung wer hinter den Pseudonymen des Regisseurs Ray Calloway und des Hauptdarstellers John Hamilton steckte. Daher wurde ich von Vendetta per vendetta wirklich sehr überrascht denn wir haben es hier mit einen überaus interessanten und mächtig unterhaltsamen Genrebeitrag zu tun. Die Story dreht sich um einen größenwahnsinnigen Major, der mit seinen Männern die ganze Gegend terrorisiert und sich so alles unter den Nagel reißt was er in die Finger bekommen kann. Als allerdings ein wortkarger Fremder, der sich Shalako nennt, in der Stadt auftaucht müssen sich Bower und seine Schergen warm anziehen denn der lässt sich nicht so einfach auf der Nase herumtrampeln.

"No one knows who he is or what he wants or where he is going."

Den Protagonisten Shalako mimt Gianni Medici unter dem sehr schönen Pseudonym John Hamilton. Medici hatte in Giuseppe Varis L’ultimo killer (Rocco – ich leg ihn um) einen großartigen Auftritt als Fiesling Bart hat, der sich mit seinem Boss und Partner Daniele Vargas anlegt, dabei aber logischerweise den Kürzeren zieht. Hier erinnert mich Medici mit seinem Äußeren und diesem stechendem leeren Blick häufig an Carlo Giordanas Vincent aus Claudio Goras fabelhaftem L’odio per il mio dio (Il Nero- Hass war sein Gebet), ist aber nicht ganz so wortlos unterwegs aber von einem Eddie Murphy ist er dabei auch noch meilenweit entfernt. Allerdings ist auch hier absolut nichts über ihn bekannt, keine Herkunft, kein Ziel, kein Motiv, absolut nichts. Sein Widersacher Major Bower wird dargestellt vom wunderbaren kanadischen Schauspieler John Ireland, der seinen Part wir immer brillant bestreitet. Auch wenn Ireland in einigen sehr guten Italowestern mitspielte, wie etwa in La sfida dei MacKenna, Corri uomo corri (Lauf um dein Leben) oder Tutto per tutto (Zwei Aasgeier), ist mein allerliebster Streifen Samuel Fullers I shot Jesse James mit Ireland in der Rolle des Bob Ford, dem Mörder von Jesse James. Sein Major Bower ist ein herrschsüchtiger und geldgieriger Dreckskerl, der wohl irgendwie versucht die Kriegsniederlage gegen die Nordstaaten mit dem unterjochen von kleinen Leuten zu kompensieren (Wirt über Bower: "His personal war isn’t over. He is fighting for an empire here, an empire of cattle. And someone or something gets in his way he crushes him").

Bild Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild Bild

Seine Frau spielt Loredana Nusciak, die wohl allen aus Sergio Corbuccis Django bekannt sein dürfte, die dort von Django aus einer misslichen Lage befreit wird. Wie schon Corbucci zwei Jahre zuvor lässt sie auch Colucci einmal kräftig auspeitschen was ihr nicht nur jede Menge schmerzen einbringt. Weil Shalako keinerlei Respekt vor dem Major und seinen Leuten zu haben scheint und gleich mal einen von ihnen, nämlich Jeb, die Leviten liest springt sie aus lauter Dankbarkeit gleich mal mit ihm in die Kiste (Shalako: "Why are you here?" – Clara: "You gave Jeb a good lesson"). Zu Bowers Leuten gehören unter anderem Ivan Scratuglia, Claudio Ruffini, Mauro Mannatrizio und ein Spanier (oder Portugiesen?) mit dem herrlichen Namen Fabio Yepes de Acevedo. Scratuglia hat eine tolle Rolle als überheblicher Dandy, der in einer der ersten Szenen des Films in einem Duell von Shalako aufs heftigste gedemütigt wird. Daraufhin sinnt er auf Rache und will ihn eigenhändig umlegen. Als er allerdings die Gelegenheit dazu bekommt erleidet er fast einen Nervenzusammenbruch. Mit Sicherheit eine der besten Szenen im ganzen Film. Ruffini darf sich mit Medici eine schöne Schlägerei in einem Bach liefern, die für einen der beiden mit einer Axt in der Brust endet. Ruffini soll ja Anfang der 80’er an zu übermäßigen Alkoholkonsum verstorben sein. Allerdings gefällt mir die Geschichte, dass er sich irgendwo in Frankreich zurückgezogen haben soll um dort ein schönes Leben führen zu können wesentlich besser. Remo Capitani spielt den üblichen feigen Sheriff, der dem übermächtigen Rinderbaron nichts entgegenzusetzen hat. Wer sich hinter dem Namen Lemmy Carson verbirgt weiß ich nicht aber ich tippe mal auf Gianni Milito, der Bowers rechte Hand Pico spielt. Einer der Darsteller hat sich noch das witzige Pseudonym Ivan Basta ausgedacht, aber vielleicht heißt der Kerl ja wirklich so.

Optisch hat Vendetta per vendetta durchaus ein paar Leckerbissen sowie einige interessante Ideen zu bieten. Schon die gelungene Eröffnungssequenz, die eine Art Vorstellung des Protagonisten darstellt, lässt so einiges erwarten. Hervorragend ist der Soundtrack von Lavagnino ausgefallen, der unter anderem ein sehr schönes Pfeifthema zu bieten hat. Die ungewöhnliche, teils unheimliche Geräuschkulisse verleiht dem Film streckenweise einen leicht surrealen, gespenstischen Touch, was von Colucci aber leider nicht so richtig ausgenützt wird. Der Soundtrack erinnert immer wieder einmal an jenen aus José Luis Merinos Requiem para el gringo, der ja ebenfalls von Lavagnino stammt. Die Actionszenen sind teilweise richtig stark, wobei sich immer wieder ein paar unbeholfen inszenierte Szenen daruntermischen, vor allem bei den Prügeleien. Trotz relativ langer Laufzeit gelingt es dem Film auch über die gesamte Zeit hin einigermaßen die Spannung aufrecht zu erhalten, was vor allem daran liegt das einzelne Szenen eine unglaubliche innere Spannung aufbauen können. Den Schluss fand ich ebenfalls ziemlich klasse, war mal ein wenig anders als sonst üblich.

Mario Coluccis Vendetta per vendetta stellt eine wirklich erfreuliche Überraschung dar, die mich äußert gut unterhalten hat. Hervortun kann sich der Western vor allem durch die recht solide Inszenierung, die uns ein paar richtig gute Szenen serviert, gute Darsteller, interessante Ideen und einen großartigen, minimalistischen Soundtrack von Maestro Lavagnino. Wer gute, harte Westernware mit leicht ungewöhnlichen Touch sucht ist hier mit diesem spitzen B-Western genau richtig. Und wenn ich mir die Zutaten dieses Films hier so anschaue kann ich mir gut vorstellen das Coluccis Horrorfilm Qualcosa striscia nel buio durchaus was zu bieten haben könnte.


Links:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 22.08.2012 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2135
Geschlecht: männlich
nerofranco hat geschrieben:
Den Schluss fand ich ebenfalls ziemlich klasse, war mal ein wenig anders als sonst üblich.
An den erinnere ich mich auch noch,da er wirklich sehr ungewöhnlich für einen überwiegend harten IW wie diesen war.
Hatte mir gut gefallen,sonst weiß ich nicht mehr soviel davon.
Guter Streifen mit einem guten Medici.

nerofranco hat geschrieben:
Und wenn ich mir die Zutaten dieses Films hier so anschaue kann ich mir gut vorstellen das Coluccis Horrorfilm Qualcosa striscia nel buio durchaus was zu bieten haben könnte.
Hab ich mir angesehen,weil eine der Genberg Zwillingsschwestern mit von der Partie ist.
Spielt in einem abgelegenen,alten Haus,wo verschiedene Leute zufällig aufeinander treffen und an einer Seance teilnehmen.
Fand den Streifen nicht schlecht,hat ne schöne,düstere Atmosphäre ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 30.08.2014 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Major: "What’s your name?"
Shalako: "Shalako!"
Major: "What kind of name is that?"
Shalako: "It’s mine."

Coluccis einziger Genrebeitrag hat mich auch bei der zweiten Sichtung bestens unterhalten. Neben der ausgezeichneten Besetzung (Medici, Ireland, Scratuglia, Nusciak, Capitani, Ruffini…) kann Vendetta per vendetta vor allen Dingen durch die düstere Grundstimmung und einiger interessanter Ideen überzeugen. Vor allem Scratuglia hat ein paar erstklassige Auftritte, inklusive einem beinahe Nervenzusammenbruch, ausgelöst durch mächtigen Hosenschiss. Toll auch sein Abgang ("Wir haben keine Verwendung mehr für dich"). An einer Stelle wird Sheriff Capitani von Chaliko einmal mächtig gedemütigt. Als er ihn aus der Stadt schmeißen will, schmeißt Chaliko ihn stattdessen aus dem Saloon. In der Stadt hat der Sheriff allerdings sowieso nichts zu melden. Der Schluss ist ebenfalls wirklich überraschend, denn bei einem harten Western wie diesem hätte man das sicherlich nicht erwartet. Ein paar kleinere Längen sind zwar auch nicht zu verleugnen (bspw. bei der Fiesta) aber jo mei. Der Soundtrack von Lavagnino kann sich ebenso hören lassen, der geht gut ins Ohr.

An den Screenshots die El Puro gepostet hat und da eine deutsche Synchronfassung existiert hoffe ich hier schon stark auf eine deutsche DVD-Auswertung, das wäre echt klasse. Vendetta per vendetta ist für mich auf alle Fälle ein kleiner Geheimtipp. Ein harter, durchaus düsterer Western mit guter Besetzung und einigen interessanten Ideen. Was will man mehr, wenn man sich auf gute Genrekost freut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 17.10.2017 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2135
Geschlecht: männlich
Auch mal wieder die Fassung mit den griech. UT BALKEN im Vollbild begutachtet.
Ein Genuss wenn gerade nicht gesprochen wird ...

Der Streifen ist richtig gut und würde in einer entsprechenden Fassung (bevorzugt mit der dt. Kinosynchro) noch wachsen.
Ohne das Ende vorwegnehmen zu wollen - mehr Antiheld,als das was Medici hier abliefert,geht garnicht.

Gibts da wirklich noch nichts brauchbares von ... bei den Vorlagen (Fabbri,dt./engl. Synchro/UT) ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 18.10.2017 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 24
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Italo-Western Fans ! Sollte "RACHE FÜR RACHE" irgendwann auf DVD bzw. Blu-ray veröffentlicht werden, so kann ich den deutschen 35 mm Trailer als Bonus dazu liefern. Hoffentlich klappt es eines Tages, der steht bei mir ganz oben auf meiner Suchliste.

Adios Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 22.10.2017 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2003
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Sabata362436 hat geschrieben:
Hallo Italo-Western Fans ! Sollte "RACHE FÜR RACHE" irgendwann auf DVD bzw. Blu-ray veröffentlicht werden, so kann ich den deutschen 35 mm Trailer als Bonus dazu liefern. Hoffentlich klappt es eines Tages, der steht bei mir ganz oben auf meiner Suchliste.

Adios Sabata


Klasse, immerhin etwas.

Kannst du was zu den Sprechern sagen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 22.10.2017 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2015
Beiträge: 24
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Grinder,

in dem Trailer wird mehr gemordet und gefoltert als gesprochen, aber die deutsche Stimme vom Hauptdarsteller = John Ireland ist unser lieber Arnold Marquis. Die deutsche Stimme vom Co-Star John Hamilton ist schwer zu erkennen. Diese Stimme habe ich, wenn überhaupt, noch nie gehört. Bei einem Nebendarsteller (unbekannter Darsteller) ist die Stimme von Günther Jerschke zu erkennen. Diese Stimme ist für mich unverkennbar. Wer die Stimme von Loredana Nusciak übernommen hat ist mir zwar bekannt, aber der Name fällt mir nicht ein. Nun lautet die Frage: Wer hat die deutsche Fassung auf 35mm ? Leider hat mein bester Filmkumpel ihn nicht.

Ich hoffe, dass ich dir ein wenig behilflich sein konnte.

Take care

Sabata


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 23.10.2017 01:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11653
Geschlecht: männlich
Bielefeld hat ihn leider auch nicht, Murnau fällt wohl auch weg :(

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RACHE FÜR RACHE - Mario Colucci
BeitragVerfasst: 23.10.2017 07:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2003
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Vielen Dank für die Ausführungen, Sabata.
Das klingt doch schon mal sehr vielversprechend.

Vielleicht besitzt der Lizenzinhaber ja ein deutsches Tonnegativ?
Der Film hätte in jedem Fall eine Veröffentlichung verdient und die deutsche Synchro muss es doch irgendwo noch geben....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker