Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 11.12.2017 02:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 11.11.2012 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Bild




Griechische Feigen (Deutschland 1976, Originaltitel: Griechische Feigen)

Auf der Suche ...

Patricia (Betty Vergès) wird von ihren Eltern nach München geschickt. Vor der Abreise verschenkt die junge Frau am Flughafen ihr Ticket und bleibt in Griechenland, reist auf eigene Faust durch den sommerlichen Mittelmeerstaat. Neugierig trifft Patricia auf freundliche und weniger freundliche Menschen, erlebt erotische Abenteuer und gerät in die eine oder andere brenzlige Situation. Auch der auf kleinem Segelboot schippernde Tom (Claus Richt) kreuzt ihren Weg, reicht es diesmal für mehr als ein flüchtiges Abenteuer?

In den siebziger Jahren entstanden unzählige Softerotikfilme, viele boten Ausblicke auf hauptsächlich schmackhafte Obstkörbe (meist) attraktiver Damen, geizten überdies nicht mit debilen Dialogen und überschaubarer Handlung. Auf den ersten Blick möchte man "Griechische Feigen" genau in diese Schublade stecken. Freilich dürfen wir die attraktive Hauptdarstellerin häufig unbekleidet geniessen, haut uns das Drehbuch diverse Zoten um die Ohren, bedient die üblichen Klischees. Wer sich damit anfreunden kann, der darf sich auf knapp 90 Minuten lockere Unterhaltung in einem schön eingefangenen Umfeld freuen, die zweite Hälfte verliert an Tempo, angenehmerweise leidet der Unterhaltungswert nicht darunter.

Fazit? Nein, denn "Griechische Feigen" hat mehr zu bieten als vermutet! Unter der glatten Oberfläche gibt es einiges zu entdecken. Kleine Seitenhiebe auf die fürsorglichen Eltern, Mami sorgt sich wahnsinnig ums Töchterchen, steht allerdings wegen des Termins beim Frisör unter Zeitdruck, Frau muss Prioritäten setzen. Deutsche Touristen wollen um jeden Preis die Sau rauslassen, der Wunsch nach Sex soll notfalls mit Gewaltanwendung in die Tat umgesetzt werden. Derweil führt Patricia per Tonband Tagebuch, gibt sich bei ihren Aufzeichnungen zunehmend nachdenklich. Eine junge Frau auf der Suche nach sich selbst, irgendwo zwischen kokett und melancholisch auf der Strasse der Freiheit unterwegs. Dank der hübschen und sympathischen Betty Vergès macht der Trip Laune, Regisseur Sigi Rothemund kann sich auf seine Protagonistin verlassen. Leider währte die Filmkarriere der knackigen Dame nur kurz, schade. In einer Nebenrolle taucht die damals blutjunge Olivia Pascal auf, Claus Richt hat den wichtigsten Part innerhalb der Herrenriege erwischt. Untermalt wird das kurzweilige Treiben durch nette Musik, nur selten gleitet der Score in eher befremdliche Gefilde ab.

"Griechische Feigen" ist ein kleine und liebenswerte Sause aus dem Hause Lisa Film. MCP bietet den Streifen für wenig Geld an, die Scheibe bietet lediglich einen Trailer als Bonus, die Bildqualität geht aus meiner Sicht in Ordnung (nicht für Zeilenzähler geeignet). Achtung! Es sind zwei unterschiedliche Auflagen erhältlich, die FSK 16 Variante enthält eine massiv gekürzte Fassung. Keine Panik, die 18er-Scheibe wechselt zum ebenso günstigen Kurs den Besitzer.

6/10


Lieblingszitat:

"Ich bin der Ulf! Und das ist der geile Max!"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 12.11.2012 01:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 634
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
Ein doller Film! Wer da nicht zugreift, verpasst einen heißen Sommer in schönster 70iger-Melancholie! :mrgreen:

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 12.11.2012 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1153
Wohnort: Villa Porno
Geschlecht: männlich
Einspruch Herr Blap, der Film hat mindestens eine 8/10 verdient! :D Der ist nämlich super!!
Und Betty Verges und Olivia Pascal sind eh über jeden Zweifel erhaben! Was man von der MCP Scheibe nicht unbedingt sagen kann. Mastern die eigentlich von VHS??
Ich hatte mir am Wochenende DIE NICHTE DER O. angesehen und da sprang ständig das Bildformat wie bei meinem alten Atlas Tape. :roll:
Das Bild von GF ist ok, aber absolut kein Vergleich zu VANESSA von Red River/Donau. Da ist das Bild wirklich sehr schön und das Format stimmt auch. (Ebenfalls am WE gesehen :D ).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 12.11.2012 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
KualaLumpur hat geschrieben:
Was man von der MCP Scheibe nicht unbedingt sagen kann. Mastern die eigentlich von VHS??
Das Bild von GF ist ok, aber absolut kein Vergleich zu VANESSA von Red River/Donau. Da ist das Bild wirklich sehr schön und das Format stimmt auch. (Ebenfalls am WE gesehen :D ).


Als Vorlage musste vermutlich (ein recht ordentliches) VHS-Tape (oder ein anderes Magnetband) herhalten, zumindest hinterlässt das Bild diesen Eindruck. Für den aufgerufenen Preis, geht die Qualität in Ordnung.

"Vanessa" habe ich mir vor ein paar Tagen zugelegt, freue mich schon auf die Sichtung.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 12.11.2012 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 705
Wohnort: Laratown (naja: Köln)
Geschlecht: männlich
Die neue VÖ von VANESSA ist supergut, der Film ist sehenswert und Olivia Pascal ist so unfassbar schnuckelig, dass es schmerzt. In GRIECHISCHE FEIGEN ist ihre Rolle ja leider etwas klein, soweit ich mich erinnern kann...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 01.02.2013 22:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4595
Geschlecht: männlich
Siggi Götz Entertainment #2

D 1976

D: Corinne Brodbeck, Betty Vergès, Olivia Pascal, Wolf Goldan, Thomas Fritsch, Walter Kraus


Patricia (Betty Vergès) wird von ihren Eltern nach München geschickt. Vor der Abreise verschenkt die junge Frau am Flughafen ihr Ticket und bleibt in Griechenland, reist auf eigene Faust durch den sommerlichen Mittelmeerstaat. Neugierig trifft Patricia auf freundliche und weniger freundliche Menschen, erlebt erotische Abenteuer und gerät in die eine oder andere brenzlige Situation. Auch der auf kleinem Segelboot schippernde Tom (Claus Richt) kreuzt ihren Weg, reicht es diesmal für mehr als ein flüchtiges Abenteuer?
(Geklaut beim Blap, sorry!)


Der Film wurde geskriptet von einer Patrizia Piccardi. Handelt es sich etwa um autobiografisches Material? Nun ja, handlungsmäßig ist der Film nicht unbedingt der Burner. Patricia provoziert und verarscht die Männer, die praktisch alle komplett triebgesteuert sind, und die leider manchmal auch vergessen (erst Ulf und der geile Max, später der Fotograf Bernd), dass Sex ja wohl konsensuell stattzufinden hat und dass Vergewaltigung (auch Versuch derselben) vollkommen inakzeptabel ist. Dass dies an einer Frau folgenlos vorbeigeht, wird wohl niemand annehmen.

Wenn man die Feigen als kleines Urlaubsfilmchen sieht, kann man sich aber schön dran vergnügen. Olivia Pascal hat ihren ersten Leinwandauftritt (natürlich unbekleidet), Betty Vergès hat aber noch erheblich mehr Schauwerte zu bieten. Auch ein Mann darf sich in full frontal nudity präsentieren, und bei der Tonspur gab man sich Mühe, alle Vulgarismen der deutschen Sprache einzubauen.

Die Musik stammt natürlich wieder von Gerhard Heinz und wird jeder kennen, der schon mal eine VMP-Videothek-Glasbox in seinem VHS-Player hatte, ist sie doch Part of the "Horridoh"-Trailer. "Hit the road and you feel free, düdelüdüdü"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 02.02.2013 01:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10853
Geschlecht: männlich
@Blap
Erkläre mir doch bitte mal den Filmtitel? ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 03.02.2013 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
@Blap
Erkläre mir doch bitte mal den Filmtitel? ;)


Für dich ist der Film völlig uninteressant. Halte dich weiterhin an klinisch reines Trockenobst, ist gesünder! :mrgreen:

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 07.05.2016 16:55 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4595
Geschlecht: männlich
Nostalgie, Horridoo! :D

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 07.05.2016 19:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11414
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:

"Vanessa" habe ich mir vor ein paar Tagen zugelegt, freue mich schon auf die Sichtung.


Ist zwar schon ein paar Jahre her. Hat er dir gefallen? Ich finde "Vanessa" sehr gut.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GRIECHISCHE FEIGEN - Sigi Rothemund
BeitragVerfasst: 24.11.2017 17:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3667
Geschlecht: männlich
GRIECHISCHE FEIGEN ist ein bisschen vergleichbar mit dem ebenfalls von Siggi Götz stammenden DIE SCHÖNEN WILDEN VON IBIZA, den ich ebenfalls vor kurzem gesehen habe, wobei letzterer der etwas stärkere Film war. Gemeinsam haben die Filme das sonnige Urlaubfeeling sowie den Hang zu klamaukigen Anzüglichkeiten. Irgendwie hat mir hier aber das gewisse Etwas gefehlt. Alles in allem aber noch ein relativ kurzweiliger Trip nach Griechenland.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker