Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 12.12.2017 22:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: DIE GLEICHGÜLTIGEN - Francesco Maselli
BeitragVerfasst: 29.11.2017 17:50 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5712
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Produktionsland/Jahr: Italien, Frankreich 1964
Darsteller: Tomas Milian, Claudia Cardinale, Shelley Winters, Rod Steiger, Paulette Goddard, Adriana Facchetti
Drehbuch: Francesco Maselli & Suso Cecchi D'Amico
Produziert von: Franco Cristaldi
Musik: Giovanni Fusco


Der skrupellose Geschäftsmann Leo Merumeci (Rod Steiger) unterhält seit Jahren ein Verhältnis mit der Witwe Maria Grazia der großbürgerlichen Familie Ardengo, in deren Dienste er als eine Art Vermögensverwalter steht.
Doch langsam aber sicher hat er genug von ihr, will sich lieber der Tochter des Hauses (Carla; Claudia Cardinale) zuwenden und versucht immer wieder, sich ihr anzunähern.
Lange kann Carla dem nicht widerstehen und als ihr Bruder Michele (Tomas Milian) davon erfährt, scheint er zunächst gar nichts dagegen zu haben.
Doch das bringt auch eine Wende in die Liebelei von Merumeci und seiner Schwester und ganz allmählich wendet sie sich von ihm ab...

Nach dem gleichnamigen Roman von Alberto Moravia erzählt Maselli von einem geldgierigen Geschäftsmann, dem alle Mittel recht sind, um irgendwie an das Vermögen seiner sehr wohlhabenden Arbeitgeber zu kommen.
Maselli schafft in seiner Adaption einen sehr guten, konsequenten Spannungsaufbau.
Ab dem Zeitpunkt, wo Carla den Annäherungsversuchen Merumecis nachgibt und sich auf eine Liebesbeziehung mit ihm einlässt, stellt sich für den Zuschauer mehr und mehr die Frage: "Welches Spiel wird hier gespielt?"
Die anderen Familienmitglieder scheinen bald bescheid zu wissen, tun aber so, als wüsste niemand etwas.
Unter der Oberfläche brodelt es beständig, Michele wird als einziger tatsächlich weiterhin im Dunkeln gehalten.
Aber es kommt der Moment, wo auch er über die Situation aufgeklärt wird und in der Folge die Familienbande endgültig reißen und (fast) jeder nur mehr auf seiner eigenen Seite steht.
Jetzt ist die Frage: "WER hat WAS vor?"
Man sieht also schon, die Spannungskurve steigt stetig, erreicht erst zum Schluss ihren Höhepunkt, also das hat Maselli sehr gut gemacht.
Hätte ich mir so, nach der Enttäuschung von GEFÄHRLICHE NÄCHTE (ebenfalls von Maselli mit ähnlicher Besetzung gedreht und auch in der Oberschicht spielend) gar nicht erwartet.
Der Film hat sich für mich immer mehr zu einer sehr positiven Überraschung entwickelt, wobei da, schätze ich, auch die hervorragenden Darsteller ihren Anteil haben.
Die Cardinale und Tomas Milian als Geschwister wissen sowieso zu gefallen, wie auch Rod Steiger, der die beiden irgendwann gegen sich hat und auch Shelley Winters überzeugt in ihrer relativ kleinen Rolle.
Mehr ist gar nicht mehr dazu zu sagen, außer: Unbedingt anschauen!
8/10

Ausschnitt:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker