Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 11.12.2017 12:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 20.01.2015 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3072
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Mater Videorum hat geschrieben:
Wenn ich an die zeitlose Strahlkraft von MRS. WARDH oder TORSO denke...oder an VICE und SKORPION...nee...Abnutzungserscheinungen erkenne ich da keine! Eher reifen die Filme mit der Zeit...wie ein guter Wein.


Das sehe ich genau so und gerade "die Farben der Nacht" ist durch die aktuelle Betrachtung in meiner Gunst um ein Weiteres gestiegen :)

Bei mir lagen "Mrs Wardh", "Skorpion", "die Farben" und "Vice" immer ziemlich auf gleicher Höhe und lediglich "Torso" hinkte seit seiner ersten Sichtung etwas hinter her. Aber dem wird bald auch wieder eine Chance eingeräumt (befindet sich schon im herausgelegten Filmstapel für die kommenden Wochen ;) )


Da auch bei den heutigen Schnappschüssen ein ordentlicher Überschuss angefallen ist, gibt es dieses mal ein paar Eindrücke von Frau Fenech aus "die Farben der Nacht":


BildBildBildBildBild

BildBildBildBildBild

Die schönsten Schnappschüsse wurden aber schon zuvor für den kleinen Filmbericht verwendet ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5708
Geschlecht: nicht angegeben
Falls jemandem noch die Marketing DVD fehlen sollte, im Amazon-Marketplace gibt's die momentan neu ab 9,99.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2315
Wohnort: Aquae Mattiacorum
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Falls jemandem noch die Marketing DVD fehlen sollte, im Amazon-Marketplace gibt's die momentan neu ab 9,99.


Also wenn man Martins Posting hier: KLICK so liest, würde ich die eher liegen lassen und noch ein wenig warten. Riecht nach X-Rated Eurocult Collection. ;)

_________________
Bild
support your local nischenlabel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 18:38 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10853
Geschlecht: männlich
andeh hat geschrieben:

Also wenn man Martins Posting hier: KLICK so liest, würde ich die eher liegen lassen und noch ein wenig warten. Riecht nach X-Rated Eurocult Collection. ;)



Danke das hatte ich überlesen. Bethmann haut in letzter Zeit voll rein. Das Label ist geiler als je zu vor finde ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3574
Geschlecht: nicht angegeben
Wäre toll, wen daraus was wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Auf jeden Fall benötigt dieser Spitzenfilm eine angemessene Auswertung, denn weder die US-DVD noch die Marketing Scheibe sind das Gelbe vom Ei.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5708
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Das Label ist geiler als je zu vor finde ich.

Ja, da hast du recht.
Man muss zugeben, Andreas hat sich sehr gesteigert.
Wenn man zurückdenkt, wie seine VÖs noch vor 3-5 Jahren ausgesehen haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 19:12 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 126
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Das Label ist geiler als je zu vor finde ich.

Andreas hat sich sehr gesteigert.


Nein, nur das Medium hat sich geändert (die Programmauswahl sowiso nicht). Vor 15 jahren gab es X-Rated VHS, vor 5 Jahren X-Rated DVDs und jetzt nur noch X-Rated Blurays. Inhalt je nach Medium :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3574
Geschlecht: nicht angegeben
Also stimmt das mit der Vö?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 20:11 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10853
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
Also stimmt das mit der Vö?



Er hat nicht dementiert. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 20:13 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10853
Geschlecht: männlich
@Andreas


Die bestehende Synchro ist ja nicht gerade der Überflieger. Ließe sich da mit Neusynchro was machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 10.08.2015 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 681
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Der Film in entsprechender Umsetzung wäre eine feine Sache. Einer der besten Gialli. Das Geheimnis der blutigen Lilie darf auch gerne noch kommen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.08.2015 13:27 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1364
Geschlecht: nicht angegeben
Nehme ich auch, haut mal weiter schön raus. Bestie mit dem feurigen Atem, Labyrinth des Schreckens und und und. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 11.08.2015 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3574
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Nobody hat geschrieben:
Also stimmt das mit der Vö?



Er hat nicht dementiert. :)


Nur ein ja ist ein Ja. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 06.10.2015 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 532
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Blap hat geschrieben:
Es gibt keine Scheibe von BU... :mrgreen:

Du verleihst deine Babies? :shock: :shock: Das ist für mich unvorstellbar. Hier dürfen Besucher nicht mal in die Nähe der Regale! :twisted:



Meine DVDs sind im staubfreien Schrank und da darf niemand ran. Verliehen wird auch nicht.
Ganz besonders Frauen wird nichts verliehen, weil die versprechen keine Kratzer reinzumachen und danach sehen die Dinger dann aus wie Sau !!!



Sorry das ich den alten beitrag hier zitiere, haha italo ich verleihe auch keine, entweder bekommt man die garnichtwieder oder total zerkratzt ich kenne das naja bei mir will aber auch keiner meine filme sehen, das ist ganz praktisch :mrgreen: bin der einzige der italo filme usw. Sammelt , hab hier also niemand zum schnacken :shock: :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 26.07.2016 11:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11414
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
DIE FARBEN DER NACHT

Alternativer Titel: Demons of the Dead
Produktionsland: Italien, Spanien
Produktion: Mino Loy, Luciano Martino
Erscheinungsjahr: 1972
Regie: Sergio Martino
Drehbuch: Ernesto Gastaldi, Santiago Moncada Sauro Scavolini
Kamera: Miguel Fernández Mila, Giancarlo Ferrando
Schnitt: Eugenio Alabiso
Musik: Bruno Nicolai
Länge: ca. 91 Min.
Freigabe: FSK 18
Darsteller: George Hilton, Edwige Fenech, Ivan Rassimov, Julián Ugarte, George Rigaud, Maria Cumani Quasimodo, Nieves Navarro, Marina Malfatti, Luciano Pigozzi, Dominique Boschero, Lisa Leonardi, Renato Chiantoni


Bild Bild


Jane leidet an Alpträumen und Verfolgungswahn. Der Psychiater kann ihr nicht helfen. Also befolgt Jane den Rat einer Nachbarin, und sucht eine geheimnisvolle Vereinigung auf. Doch nun beginnt der Terror real zu werden. Ist Jane dem Wahnsinn verfallen?

Meine mittlerweile dritte Sichtung von DIE FARBEN DER NACHT ermöglichte mir den Film (in HD) neu zu entdecken. Dieses hat zur Folge, dass DIE FARBEN DER NACHT nun endlich (bei mir) gezündet hat. Ein facettenreicher Film der sich nicht so einfach in eine Schublade packen lässt. Angefangen beim brillanten Score von Bruno Nicolai, hin zum Spiel zwischen Imagination und Realität. Ein Spiel, welches sich vom typischen Giallo-Muster entfernt und (teilweise) im Okkult-Thriller wieder finden lässt. Ähnlich wie Francesco Barillis DAS PARFÜM DER DAME IN SCHWARZ. Angelehnt am Polanski-Stoff (ROSEMARIES BABY) sowie an Hitchcock (DAS FENSTER ZUM HOF, MARNIE). Die Kamerafahrt entlang der Hausfassade, die ominöse Nachbarin etc..

Edwige Fenech spielt den Part der (an sich selbst zweifelnden) Jane sehr gut. Sie wirkt hilflos und von emotionaler Labilität gesteuert. Lässt sich leicht beeinflussen und landet in einem immer größer werdenden Schlamassel. Diese Leichtigkeit des Beeinflussens führt den Zuschauer, zusammen mit der Hauptprotagonistin, in ein Tal voller Fragezeichen. Was ist Realität? Was ist Einbildung? Sind die Personen real oder sind sie Imagination? Das Ganze fügt sich zu einem fruchtenden Thema zusammen und kann den Zuschauer zum eifrigen Ermittler werden lassen. Weitere weibliche Rollen, wie die von Nieves Navarro und Marina Malfatti, sind eher kurz geraten, allerdings sehr wichtig für das Filmverständnis. Von George Hilton und Ivan Rassimov hätte ich mir etwas mehr Spielzeit gewünscht.

Wie schon erwähnt, distanziert sich DIE FARBEN DER NACHT vom klassischen Giallo. Es gibt keinen Mörder mit schwarzen Handschuhen und ob die Morde der Realität entsprechen ist mit einem fetten Fragezeichen zu versehen. Die Lösung…

…ich sag nichts mehr. Mir hat die Aufklärung jedenfalls zugesagt.

Fazit: Lernt die Farben der Nacht kennen, lasst sie wirken, und schaut was sich hinter der bunten Fassade versteckt. Ein guter Film mit einem hervorragenden Soundtrack von Bruno Nicolai. Manchmal bedarf es ein paar Jahre um einen Film schätzen zu lernen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIE FARBEN DER NACHT - Sergio Martino
BeitragVerfasst: 01.12.2017 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 365
Geschlecht: männlich
Kommt jetzt bald von VZ zum Kampfpreis auf BluRay. An alle die also gewartet haben -> Attacke ! Lohnt sich !

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker