Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 12.12.2017 23:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT (DAS ENDE) - John Carpenter
BeitragVerfasst: 01.12.2017 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8531
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Zusammengefügt :!:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT (DAS ENDE) - John Carpenter
BeitragVerfasst: 01.12.2017 21:50 
Offline

Registriert: 10.2017
Beiträge: 54
Geschlecht: nicht angegeben
Sorry, da hat mich die Suchfunktion im Stich gelassen.

Habe mich ja auch gewundert, dass es zu diesem Knaller keinen Thread zu geben schien. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT (DAS ENDE) - John Carpenter
BeitragVerfasst: 04.12.2017 14:15 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 40
Geschlecht: nicht angegeben
Im 'Klappentext' der alten US-LaserDisc erwähnt Carpenter das er die ersten Treatments zu ASSAULT aber auch zu EfNY kurz hintereinander geschrieben hat und ich hab mich immer gefragt ob er wohl Napoleon Wilson zunächst auch als Hauptfigur für EfNY vorgesehen hatte ??

Unglaublich das Carpenter es geschafft hat einerseits eine tiefe Verbeugung vor den klassischen Western aber auch einen modernen urbanen Thriller zu drehen !
Und leider, leider sind die angesprochenen Probleme ja akuter denn je.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT (DAS ENDE) - John Carpenter
BeitragVerfasst: 04.12.2017 18:20 
Offline

Registriert: 10.2017
Beiträge: 54
Geschlecht: nicht angegeben
Cagliostro hat geschrieben:
Im 'Klappentext' der alten US-LaserDisc erwähnt Carpenter das er die ersten Treatments zu ASSAULT aber auch zu EfNY kurz hintereinander geschrieben hat und ich hab mich immer gefragt ob er wohl Napoleon Wilson zunächst auch als Hauptfigur für EfNY vorgesehen hatte ??


Durchaus möglich. Snake und Napoleon haben ja durchaus Ähnlichkeiten. Beides sind überzeugte Outlaws, die sich für die sie umgebende Welt kaum bis gar nicht interessieren. Nur wenn es ihnen an den Kragen gehen soll, leisten sie Widerstand. ;-)

Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass Carpenter erwogen hatte, in EFNY die Rolle des Snake Plissken mit Darwin Joston zu besetzen (dem Darsteller des Napoleon Wilson), dann aber davon abkam, weil die Produzenten einen prominenteren Darsteller verlangten.

Das Motiv einer Masse von beinahe unsichtbaren, gesichtslosen Gegnern, die aus dem Dunkeln heraus angreifen, mochte Carpenter scheinbar so sehr, dass er es nach ASSAULT immer wieder verwendet hat: In THE FOG sind es die Geister, in EFNY die Crazies oder die Gestalten auf dem Broadway, in DIE FÜRSTEN DER DUNKELHEIT die Obdachlosen, in GHOSTS OF MARS die Außerirdischen, usw.

Mich würde mal interessieren, ob es vor ASSAULT schon andere Belagerungsfilme gab (abgesehen von Western, NIGHT OF THE LIVING DEAD oder Tierhorror a la Hitchcocks "Die Vögel")?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT (DAS ENDE) - John Carpenter
BeitragVerfasst: 06.12.2017 14:27 
Offline

Registriert: 11.2016
Beiträge: 40
Geschlecht: nicht angegeben
Riccardo hat geschrieben:
Mich würde mal interessieren, ob es vor ASSAULT schon andere Belagerungsfilme gab (abgesehen von Western, NIGHT OF THE LIVING DEAD oder Tierhorror a la Hitchcocks "Die Vögel")?


Hmmm, als zentrales Handlungselement fallen mir spontan nur die beiden I AM LEGEND-Verfilmungen LAST MAN ON EARTH und OMEGA MAN ein.
Ansonsten gab es hier und da in Krimis auch Belagerungsszenarien ! Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube in THE BIG SLEEP musste sich Bogey verschanzt in einem Haus (alleine) gegen diverse Gangster verteidigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT (DAS ENDE) - John Carpenter
BeitragVerfasst: 06.12.2017 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4402
Geschlecht: nicht angegeben
Es dürfte kein großes Problem sein in diversen älteren Abenteuerfilmen Belagerungsszenarien zu finden. The Lost Patrol (1929 und 34) oder Beau Geste (1926, 39, 66) fallen mir da spontan ein. Carpenter hat das lediglich in ein urbanes Umfeld verlegt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT (DAS ENDE) - John Carpenter
BeitragVerfasst: 06.12.2017 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 451
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
"Rio Bravo" gibt Carpenter immer gerne als Haupt-Inspiration des Films an, er hat ihn ja unter dem Pseudonym John T. Chance geschnitten, dem Rollennamen von John Wayne in "Rio Bravo". Howard Hawks ist ohnehin einer seiner liebsten Regisseure - schade, dass aus der Doku über ihn nichts geworden ist, die Carpenter vor Jahren mal vage versprochen hat.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker