Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 26.04.2018 00:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 218
Wohnort: .at
Geschlecht: männlich
Ich werde mir die DVD definitiv holen allein schon weil Neros englisch not the yellow from the egg is (US DVD). Ich freu mich drauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 547
Geschlecht: männlich
rage hat geschrieben:
Ich werde mir die DVD definitiv holen allein schon weil Neros englisch not the yellow from the egg is (US DVD). Ich freu mich drauf.

Du kritisierst Nero? Den Franco Nero? I think I spider!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2109
Wohnort: Amberg
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:

Das ist vollkommen richtig.
Ganz klar sagt FilmArt dass diese "Theorie überaus amüsant aber auch erschreckend" ist, weil sie ihre Standard Definition Disc ja auch verkaufen müssen. Leider haben sie nicht gepeilt das ich zu den Käufern gehöre und mein ursprüngliches Posting der DVD im ganz Allgemeinen galt.


Du hast oben geschrieben, dass du dir die DVD trotzdem kaufen wirst. Also, wovon reden hier eigentlich?

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 16:19 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
DJANGOdzilla hat geschrieben:
italo hat geschrieben:

Das ist vollkommen richtig.
Ganz klar sagt FilmArt dass diese "Theorie überaus amüsant aber auch erschreckend" ist, weil sie ihre Standard Definition Disc ja auch verkaufen müssen. Leider haben sie nicht gepeilt das ich zu den Käufern gehöre und mein ursprüngliches Posting der DVD im ganz Allgemeinen galt.


Du hast oben geschrieben, dass du dir die DVD trotzdem kaufen wirst. Also, wovon reden hier eigentlich?


Die Antwort steht exakt im von Dir zitierten Posting. :lol:

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 16:39 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
rage hat geschrieben:
not the yellow from the egg is


:lol:

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 256
Geschlecht: männlich
filmArt hat geschrieben:
@franchise:
Wieso redest du von negativem Feedback? Also wirklich...
Wieso sollten wir die Filmlizenz eines Top-Giallos nicht kaufen, nur weil aktuell keine Blu-Ray machbar ist?
Das macht vielleicht für dich Sinn, für ein Unternehmen absolut garnicht.
Es ist ja nicht so, als ob wir euch den Film in HD vorenthalten würden...aber so kommt es bei deinen Postings rüber.


Mein negatives Feedback zu eurer Ankündigung. Hätte auch Kritik schreiben können.
Es macht für Euch Sinn - das ist mir durchaus bewusst.
Nein, dass war nicht die Intention dahinter. Wollte nur aufzeigen, dass nicht alle potenziellen Käufer in Jubel ausgebrochen sind. Einige werden die VÖ kaufen, weil sie den Film noch nicht oder noch nicht auf deutsch gesehen haben, andere werden abwinken und den Kopf schütteln.
Und Italo wird die VÖ kaufen, mit einer geballten Faust in der Hosentasche. :mrgreen: Also eine extra Randgruppe.

Wie gesagt, ich bin da niemandem Böse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 17:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
franchise hat geschrieben:
Und Italo wird die VÖ kaufen, mit einer geballten Faust in der Hosentasche. :mrgreen: Also eine extra Randgruppe.



Das hat Filmart gar nicht verstanden, sondern erst mal losgepoltert. ;)

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 20:14 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 664
Wohnort: Kölle
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Das hat Filmart gar nicht verstanden, sondern erst mal losgepoltert. ;)


Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber: Deine ständigen Mutmaßungen zu Nischenfilm-Veröffentlichungen, die Du mit selbst hergeleiteten Prozentquoten untermauern möchtest, können auf Dauer tierisch nerven. Manchmal ist weniger mehr... ;)

Zum Glück wird ja niemand zum Kauf gezwungen. Ich werde mir die DVD in die Sammlung stellen, allein schon, um die Reihe komplett zu haben.

_________________
"Beatlein Beatlein aus der Box, wer hat den Flavour des Retrogotts? Niemand!" MC Rene & Carl Crinx - Perpetuum Mobile (Ft. Toni-L, Retrogott & DJ Coolmann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8671
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Ich werde die DVD auch nicht kaufen, mach aber kein Fass auf deswegen.

Dass SD bei Sammlern weniger geschätzt wird als HD, wird FA sehrwohl bekannt sein, aber sie haben sich dennoch dazu entschieden eine DVD-Only-VÖ vom WIDDER zu bringen.
Ihr Unternehmen, ihr Kapital, ihr Risiko!
Mir wird dadurch doch nichts genommen, sondern lediglich anderen, und zwar jenen Technikretardierten, etwas gegeben. Ist doch so gesehen besser als gar nichts erscheinen zu lassen!

Die BD kann ich ja dann kaufen, wenn sie erscheint! Denn alle sind ja zu 100% davon überzeugt, dass ne BD kommen wird.
Wozu also die Aufregung und wozu diese höchst unanständigen subtilen Andeutungen, dass FA nur abzocken will?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 752
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Da hast Du Paul Temple mal vollkommen falsch verstanden. Er meinte das der Blue Underground DVD zu Grunde liegende "Filmmaterial abzutasten" und bestimmt kein Upscale der amerikanischen DVD.



Wir haben das schon richtig verstanden.
Sicherlich stand für diesen SD-Scan ein Negativ o.Ä. Pate...das ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass das vorhandene Digibeta eine SD-Abtastung trägt und das Negativ eben mal nicht greifbar ist.


italo hat geschrieben:
Ganz klar sagt FilmArt dass diese "Theorie überaus amüsant aber auch erschreckend" ist, weil sie ihre Standard Definition Disc ja auch verkaufen müssen. Leider haben sie nicht gepeilt das ich zu den Käufern gehöre und mein ursprüngliches Posting der DVD im ganz Allgemeinen galt.


Genau, du hast uns durchschaut. Nur allein deswegen werfen wir diese Aussage in den Raum. Ein teuflisch ausgeklügelter, nahezu brillanter Schachzug von uns. Respekt!

italo hat geschrieben:
Das hat Filmart gar nicht verstanden, sondern erst mal losgepoltert


Naja...du redest dir auch oft und gerne die Welt schön, so wie es die Tagesverfassung gerade möchte (Achtung Ironie). ;)

Folglich, und das war mittlerweile hier schon oft der Fall, kommt dann sowas in der Art...

Jenius hat geschrieben:
...Deine ständigen Mutmaßungen zu Nischenfilm-Veröffentlichungen, die Du mit selbst hergeleiteten Prozentquoten untermauern möchtest, können auf Dauer tierisch nerven. Manchmal ist weniger mehr...



TRAXX hat geschrieben:
Die BD kann ich ja dann kaufen, wenn sie erscheint! Denn alle sind ja zu 100% davon überzeugt, dass ne BD kommen wird.
Wozu also die Aufregung und wozu diese höchst unanständigen subtilen Andeutungen, dass FA nur abzocken will?


Danke! Warum kann nicht jeder einfach mal Verständnis haben gegenüber der Problematik bezgl. des Titels?

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 21:07 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
Jenius hat geschrieben:
Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber: Deine ständigen Mutmaßungen zu Nischenfilm-Veröffentlichungen, die Du mit selbst hergeleiteten Prozentquoten untermauern möchtest, können auf Dauer tierisch nerven. Manchmal ist weniger mehr... ;)




Wo bitte habe ich etwas mit hergeleiteten Prozentquoten untermauert?
Es ist einfach Fakt das die DVD heutzutage bei Sammlern keinen großen Stellenwert mehr hat.

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 21:15 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
filmArt hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Da hast Du Paul Temple mal vollkommen falsch verstanden. Er meinte das der Blue Underground DVD zu Grunde liegende "Filmmaterial abzutasten" und bestimmt kein Upscale der amerikanischen DVD.



Wir haben das schon richtig verstanden.
Sicherlich stand für diesen SD-Scan ein Negativ o.Ä. Pate...das ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass das vorhandene Digibeta eine SD-Abtastung trägt und das Negativ eben mal nicht greifbar ist.


italo hat geschrieben:
Ganz klar sagt FilmArt dass diese "Theorie überaus amüsant aber auch erschreckend" ist, weil sie ihre Standard Definition Disc ja auch verkaufen müssen. Leider haben sie nicht gepeilt das ich zu den Käufern gehöre und mein ursprüngliches Posting der DVD im ganz Allgemeinen galt.


Genau, du hast uns durchschaut. Nur allein deswegen werfen wir diese Aussage in den Raum. Ein teuflisch ausgeklügelter, nahezu brillanter Schachzug von uns. Respekt!

italo hat geschrieben:
Das hat Filmart gar nicht verstanden, sondern erst mal losgepoltert


Naja...du redest dir auch oft und gerne die Welt schön, so wie es die Tagesverfassung gerade möchte (Achtung Ironie). ;)

Folglich, und das war mittlerweile hier schon oft der Fall, kommt dann sowas in der Art...



Wo liegt eigentlich Dein Problem?
Es geht hier nicht um Mutmaßungen, Theorien oder sonstwas. Das redest Du mir hier ledglich rein.
Die DVD hat nunmal ihre beste Zeiten hinter sich und das ist mal mehr als offensichtlich!
Ich habe sogar schon im Ausgangsposting geschrieben, das ich bei Eurer DVD eine Ausnahme mache
und Du nimmst mich nun zum Stein des Anstoßes weil ich es gewagt habe, darauf hinzuweisen dass eine DVD einfach nicht mehr zeitgemäß ist?
So viel Meinungsfreiheit muß wohl noch erlaubt sein.
Boah, gibst Du gerade ein unsymphatisches Bild Deines Labels ab.

Jetzt habe ich auch keinen Bock mehr Euren SD Widder zu kaufen. Da vergehts einem echt.

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zuletzt geändert von italo am 19.12.2017 21:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 21:22 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
filmArt hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Da hast Du Paul Temple mal vollkommen falsch verstanden. Er meinte das der Blue Underground DVD zu Grunde liegende "Filmmaterial abzutasten" und bestimmt kein Upscale der amerikanischen DVD.



Wir haben das schon richtig verstanden.
Sicherlich stand für diesen SD-Scan ein Negativ o.Ä. Pate...das ändert trotzdem nichts an der Tatsache, dass das vorhandene Digibeta eine SD-Abtastung trägt und das Negativ eben mal nicht greifbar ist.





Du hast geschrieben es sei kein Negativ auffindbar.
Darauf hin meinte Paul Temple ob man vielleicht die Quelle, die der Digibeta von Blue Underground zugrunde liegt,
abtasten könnte) Daraufhin schreibst Du etwas von "hochskalieren" was gar nie gemeint war und nun schreibst Du dass das Negativ "nicht greifbar" wäre. Es gibt einen großen Unterschied zwischen nicht greifbar und nicht auffindbar.
Dann ist also nichts verschollen oder verschwunden sondern nur nicht greifbar.
Dann kann man ja hoffnungsvoll sein, dass da irgendwann irgendwo tatsächlich einer rankommt und eine Blu bringt. ;)

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1673
Geschlecht: männlich
Also ich finde solche verbalen streitigen Auseinandersetzungen, wie sie derzeit hier gerade geführt werden,
noch dazu in einer bestimmten Art und Weise,... nicht gut :dr:
Wozu diese ganze Aufregung :ohman:
Wer die DVD kaufen möchte, soll sie sich holen und wer nicht, na dann eben nicht. Abwinksmilie :passtscho:
Gehts hier noch um Filme oder nur noch darum ob SD oder HD :?
Anstatt sich zu freuen, das der Widder-Film erscheint, den es vorher anscheinend bisher gar nicht digital mit
deutscher Synchro gab,.... wird hier hauptsächlich wegen nicht vorhandener HD-Auswertung nur gemeckert :dr:

Pidax z.B. bringen meistens auch ihre Filme auf DVD raus und da gibt es auch nicht so ein Theater.
Und wenn man sich deren Veröffentlichungen so anschaut, so bringen die auch viele Nischenfilme, aber eben
andere und auch ältere Filme. Habe mir letztens den MAIGRET UND DER WÜRGER VON MONTMARTRE geholt und bin damit zufrieden,
auch wenn der anscheinend eh nicht auf Bluray erscheint,... na und. Freu mich zumindest ebenso darüber,
das der überhaupt erschienen ist. Nur mal so, als Beispiel :)

italo hat geschrieben:
Boah gibts Du gerade ein unsymphatisches Bild Deines Labels ab.

Jetzt habe ich auch keinen Bock mehr Euren SD Widder zu kaufen. Da vergehts einem echt.

Eine emotionale Entscheidung, die unlogisch ist und somit eine völlig übertriebene Reaktion ist.
Trink einen Tee und entspann Dich mal :mrgreen:
Ich sah nichts unsympathisches an den Argumenten von FilmArt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 22:25 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 714
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
Hoffentlich lassen sich die Labels wegen dem sinnlosen Gequatsche hier nicht entmutigen solche Veröffentlichungen zu bringen.
Würde ich einen Streifen den ich unbedingt sehen wollte nur auf VHS bekommen, würde ich ( Hätte ich noch einen Recorder ) auch da zugreifen !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 547
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
[..]
Pidax z.B. bringen meistens auch ihre Filme auf DVD raus und da gibt es auch nicht so ein Theater. [..].

Na weil die sich eh nicht melden, wozu sich also die Arbeit machen :lol:

Ich finde die Auseinandersetzung nicht schlimm, ist doch noch alles recht human, bisschen Action im Forum schadet nicht. Man muss ja nicht alle Posts hier in Watte einpacken, wir sind doch alle erwachsen (oder? :D ). Das einzige Problem hier ist wohl, dass man teilweiße aneinander vorbeiredet, kommt vor.
filmArt bringt den Widder heraus, ist doch eine nette Sache, ich kenne den Film nicht, vll. kaufe ich ihn mir, vll. nicht, mal schauen. Aus Platzmangel habe ich nur einen 32"-Fernseher hier, da sehen die meisten DVDs noch prima aus, sd only also grundsätzlich kein Deal-Brecher. Aber ich kann italo und co. schon verstehen:

irgendwo dort draußen liegt dann wohl ein Negativ rum, wird ein Label es mal in die Finger kriegen? Wer weiß, unser Film-Hobby hat in den letzten Jahren einige gehörige Überraschungen hervorgebracht, beim Kauf wäre immer der bittere Nachgeschmack vorhanden, dass es ebend doch nochmal eine ganze Stufe besser geht als das wofür ich gerade einen Batzen Geld hingeblättert habe. Von einem Medium auf das nächste upgraden...darauf habe ich nur noch wenig Lust. Wenn man mal die Kunden-Akzeptanz der Streaming-Dienste anschaut haben wir wohl auch langsam das Ende der Fahnenstange erreicht was physische Medien angeht, bei einer guten Bluray a'la 'Das Todeslied des Shaolin', um mal bei filmArt zu bleiben, hat man das Gefühl nun die endgültige Version in den Händen zu halten.
Und wie italo schon schrieb hat man heutzutage wahrhaftig genug (blaue) Alternativen, ich kann mir nicht einmal einen Bruchteil davon leisten was ich gerne hätte und dabei rede ich nur vom deutschen Markt, würde man bspw. noch die UK und die USA mit ins Boot holen...gute Nacht.

Das filmArt tolle Veröffentlichungen raushaut weiß hier doch jeder und ich bin auch dankbar, dass man sich die Arbeit macht, das äußert sich in den vielen filmArt-Scheiben in meinem Regal. Trotzdem ist das Ganze hier doch eine Begegnung auf Augenhöhe: filmArt produziert eine DVD/Bluray und ich zahle Geld dafür und wenn das Ganze halbwegs human abläuft kann man als Kunde doch auch seinen Unmut äußern, Arschkriechen muss nicht sein.


Zuletzt geändert von Schmutzig am 19.12.2017 23:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 22:50 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
Schmutzig hat geschrieben:

Und wie italo schon schrieb hat man heutzutage wahrhaftig genug (blaue) Alternativen, ich kann mir nicht einmal einen Bruchteil davon leisten was ich gerne hätte und dabei rede ich nur vom deutschen Markt, würde man bspw. noch die UK und die USA mit ins Boot holen...gute Nacht.



Genau das war für FilmArt der Stein des Anstoßes. Das hätte ich halt nicht schreiben dürfen. :mrgreen:
Fühlt sich für mich so an, wie wenn FilmArt mit mir schön vom Thema abgelenkt hat, meine Beiträge in eine gewisse Richtung bringt und man mich als bösen Italo heraushebt, weil man weiß, dass sich gleich ein halbes Dutzend User nur allzu gerne auf mich stürzen und in diesem Fall dann das Label verteidigen, selbst wenn FilmArt den Film auf VHS rausbringen würden.
Ist mir aber vollkommen egal. Mein Posting war im Sinne des Themas viel zu unwichtig aber man kann aus allem etwas rausholen. ;)

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8671
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Du hast geschrieben es sei kein Negativ auffindbar.
Darauf hin meinte Paul Temple ob man vielleicht die Quelle, die der Digibeta von Blue Underground zugrunde liegt,
abtasten könnte) Daraufhin schreibst Du etwas von "hochskalieren" was gar nie gemeint war und nun schreibst Du dass das Negativ "nicht greifbar" wäre.

Das DigiBeta ist ja das Master, auf das FA Zugriff hat. Und das könnte man für eine BD-VÖ höchstens nur hochskalieren, mehr aber nicht.
Hätte FA Zugriff auf das Master der DigiBeta (= z.B. Negativ), dann könnten sie eine lupenreine BD mit originärem HD erstellen. Würden sie nämlich Zugriff auf ein Master mit originärem HD haben und würden dann nur eine DVD bringen, dann gäbe es berechtigten Anlass zum Shitstormen, aber so...

italo hat geschrieben:
Es gibt einen großen Unterschied zwischen nicht greifbar und nicht auffindbar.
Dann ist also nichts verschollen oder verschwunden sondern nur nicht greifbar.

Es ist nicht greifbar weil es nicht auffindbar ist!
Wieso sollte ein Label wie FA, das einen ca. 90%igen Output an BDs hat, ausgerechnet den Titel absichtlich, nur der Abzocke wegen, auf DVD bringen?
Don't get me wrong! Ein Feedback, dass man die DVD nicht oder nur zähneknirschend kauft, weil DVD nicht mehr zeitgemäß ist, ist absolut legitim und sogar nützlich für ein Label, aber diese implizite Unterstellung von arglistiger Kundentäuschung ist es hingegen nicht!

italo hat geschrieben:
Dann kann man ja hoffnungsvoll sein, dass da irgendwann irgendwo tatsächlich einer rankommt und eine Blu bringt. ;)

Genau!
Also warum dieser Aufriss???

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1673
Geschlecht: männlich
Schmutzig hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:
[..]
Pidax z.B. bringen meistens auch ihre Filme auf DVD raus und da gibt es auch nicht so ein Theater. [..].

Na weil die sich eh nicht melden, wozu sich also die Arbeit machen :lol:

Ja gut,... da ist diesbezüglich speziell widerum was wahres dran :mrgreen:
Die DVDs die ich von denen habe, sind wirklich gut. hab daran nichts auszusetzen :)

Schmutzig hat geschrieben:
Ich finde die Auseinandersetzung nicht schlimm,

Soooo schlimm nicht, aber leider ist es nicht das erste mal.

Wenn es nach solchen/bestimmten Nörglern geht (allgemein gesprochen), die DVDs nicht mehr haben wollen, dann dürfen nur Filme erscheinen, die definitiv nur noch in HD und als Bluray erscheinen sollen. Seit beginn der Filmgeschichte gibt es bis heute zig tausende und abertausende von Filmen. Es können einfach nicht alle als HD-Veröffentlichung erscheinen, um es mal allgemein so zu formulieren.

Und so manche Nörgler meckern auch bei Blurays herum, wenn sie irgendein klitzekleines Artefakt im HD-Bild entdecken. Anscheinend sitzen solche Leute mit der Lupe vor ihrem Flachbildschirm, um das berühmte Haar in der Suppe ausfindig zu machen :mrgreen:

Ich freu mich ja auch, wenn Filme auf Bluray erscheinen, von denen mir eine HD-Ausgabe wert und willkommen ist. Und wünschen tue ich mir schon noch den einen und anderen Film. Und das manches nun mal nicht in HD möglich ist, muß ich akzeptieren, auch wenn ich es gerne anders hätte, denn man kann sich sowas nicht aus den Rippen schneiden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 23:45 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Du hast geschrieben es sei kein Negativ auffindbar.
Darauf hin meinte Paul Temple ob man vielleicht die Quelle, die der Digibeta von Blue Underground zugrunde liegt,
abtasten könnte) Daraufhin schreibst Du etwas von "hochskalieren" was gar nie gemeint war und nun schreibst Du dass das Negativ "nicht greifbar" wäre.

Das DigiBeta ist ja das Master, auf das FA Zugriff hat. Und das könnte man für eine BD-VÖ höchstens nur hochskalieren, mehr aber nicht.
Hätte FA Zugriff auf das Master der DigiBeta (= z.B. Negativ), dann könnten sie eine lupenreine BD mit originärem HD erstellen. Würden sie nämlich Zugriff auf ein Master mit originärem HD haben und würden dann nur eine DVD bringen, dann gäbe es berechtigten Anlass zum Shitstormen, aber so...

italo hat geschrieben:
Es gibt einen großen Unterschied zwischen nicht greifbar und nicht auffindbar.
Dann ist also nichts verschollen oder verschwunden sondern nur nicht greifbar.

Es ist nicht greifbar weil es nicht auffindbar ist!
Wieso sollte ein Label wie FA, das einen ca. 90%igen Output an BDs hat, ausgerechnet den Titel absichtlich, nur der Abzocke wegen, auf DVD bringen?
Don't get me wrong! Ein Feedback, dass man die DVD nicht oder nur zähneknirschend kauft, weil DVD nicht mehr zeitgemäß ist, ist absolut legitim und sogar nützlich für ein Label, aber diese implizite Unterstellung von arglistiger Kundentäuschung ist es hingegen nicht!

italo hat geschrieben:
Dann kann man ja hoffnungsvoll sein, dass da irgendwann irgendwo tatsächlich einer rankommt und eine Blu bringt. ;)

Genau!
Also warum dieser Aufriss???



Kein Aufriss, wirklich nicht. Wie oft soll ich denn noch schreiben das ich im Ausgangsposting meine KAufabsicht bekundet hatte. Lediglich meine Aussage, dass DVDs heutzutage unter dem Radar der meisten Sammler laufen, war der Stein des Anstoßes.
Von Abzocke habe ich niemals geschrieben. Die DigiBeta hat einen Ursprung, eventuell sogar von Blue Underground vor vielen Jahren abgetastet und an dieses Material kommt man augenscheinlich im Moment nicht ran, bzw. ist nicht greifbar. Das heißt aber nicht verschollen, zumindest verstehe ich das so.
Das WIDDER von FilmArt kommen soll ist seit ein paar Jahren bekannt und nun bringt man halt die DVD wenn es im Moment nicht anders geht. Möglicherweise halten sie die Rechte nur eine begrenzte Zeit. Kann alles sein, muß aber nicht.
Ich mags nur nicht wenn man einen Satz von mir als Anstoß nimmt und jedes Fitzelchen von mir interpretiert und so erst eine richtige Diskussion vom Zaun bricht.
Dann hängen sich gleich noch Leute ran und werden unverschämt schreiben hier von "Schwachsinn" usw. Man möge gerne einen Satz innerhalb dieser Diskussion zitieren wo ich Schwachsinn geschrieben habe.

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zuletzt geändert von italo am 19.12.2017 23:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 23:46 
Offline

Registriert: 04.2015
Beiträge: 143
Geschlecht: männlich
Dann vertickt man, falls doch noch ne Blu-ray erscheinen sollte, die DVD halt bei Ebay und upgraded. Kommt vermutlich insgesamt trotzdem noch billiger als eine dieser, gerade auch von italo bis zum erbrechen hochgejazzten, 40-50€ teuren, 222 Stück Limited, Cover XYZ (hier Verpackungslabel deiner Wahl einsetzen) Mediabook Veröffentlichungen der letzten Zeit.

Ist ein absoluter Ausnahmefilm und eine bessere Veröffentlichung ist nicht in Sicht. Welcher vernünftige Filmfan würde da verzichten?

Wenn man sich dagegen in erster Linie als Sammler betrachtet....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 23:53 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
Escher hat geschrieben:
Dann vertickt man, falls doch noch ne Blu-ray erscheinen sollte, die DVD halt bei Ebay und upgraded. Kommt vermutlich insgesamt trotzdem noch billiger als eine dieser, gerade auch von italo bis zum erbrechen hochgejazzten, 40-50€ teuren, 222 Stück Limited, Cover XYZ (hier Verpackungslabel deiner Wahl einsetzen) Mediabook Veröffentlichungen der letzten Zeit.



Genau mit dem ständigen Upgraden haben die meisten ein Problem. ;)

Nun "jazze ich plötzlich bis zum erbrechen 40 bis 50 Euro Veröffentlichungen". :lol:
Davon weiß ich nichts. Erzähl mir bitte mehr? Ich wüsste nicht wann ich das letzte mal 40 oder 50 Euro für eine Veröffentlichung ausgegeben habe. Sehr befremdlich. :lol:

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zuletzt geändert von italo am 19.12.2017 23:55, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 19.12.2017 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 547
Geschlecht: männlich
Die Herren, zur Entspannung nun etwas Musik aus dem Widder




Ein Kleinod aus dem Giallo-Genre, in kürze endlich für alle verfügbar, mit dem Besten was ein Label momentan herausholen kann.
Wer will der greift zu wer nicht der nicht, in diesem Sinne: chapeu filmArt und euch allen eine erholsame Nacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 14.03.2018 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2017
Beiträge: 16
Wohnort: Speyer/Rheinland-Pfalz
Geschlecht: männlich
Ich habe gerade gesehen, dass die Blu-ray von KILLER VON WIEN in einem schwarzen Blu-ray Case (Amaray) erscheint und nicht wie bisher üblich in gelbem DVD Amaray.

Ist das nur so, weil der Film bisher in der Reihe existiert und es eine Upgrade-Fassung gibt oder wird die Reihe auch bei Blu-ray Neuerscheinungen mit neuem Cover fortgeführt?

Wenn Letzteres (Für Sammler der Reihe ärgerlich) in Betracht käme, würde ich nämlich meine DVDs verkaufen und die neuen Blu-rays bestellen. Sonst greife ich zur Upgrade-Edition, da ich bisher eh nur die drei Upgrade-Titel besitze.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 14.03.2018 19:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11175
Geschlecht: männlich
Ach wie schön! Ein ganz normales Amaray Case. Wird sofort bestellt!

_________________
Die Zukunft von Cinefacts...


Bild

Die Zukunft von Cinefacts - *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FILMART GIALLO EDITION
BeitragVerfasst: 14.03.2018 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 752
Geschlecht: nicht angegeben
Big Leballski hat geschrieben:
Ich habe gerade gesehen, dass die Blu-ray von KILLER VON WIEN in einem schwarzen Blu-ray Case (Amaray) erscheint und nicht wie bisher üblich in gelbem DVD Amaray.

Ist das nur so, weil der Film bisher in der Reihe existiert und es eine Upgrade-Fassung gibt oder wird die Reihe auch bei Blu-ray Neuerscheinungen mit neuem Cover fortgeführt?

Wenn Letzteres (Für Sammler der Reihe ärgerlich) in Betracht käme, würde ich nämlich meine DVDs verkaufen und die neuen Blu-rays bestellen. Sonst greife ich zur Upgrade-Edition, da ich bisher eh nur die drei Upgrade-Titel besitze.


Wir haben deine Email bekommen, alles Weitere im KILLER VON WIEN BLU-RAY-Thread ;)

_________________
www.facebook.com/filmArt.homeentertainment
www.filmart-homeentertainment.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker