Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 24.04.2018 04:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: LIBERA, AMORE MIO - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 22.01.2015 18:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10511
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild
Italien 1975

Darsteller: Claudia Cardinale (Libera Valente), Bruno Cirino (Arturo Zanoni), Adolfo Celi (Felice Valente), Philippe Leroy (Kommissar Testa), Bekim Fehmiu (Sandro Poggi)
Score: Ennio Morricone

Wir befinden uns in der zeit des Faschissmus, die Frau Libera(Claudia Cardinale) ist offen gegen Mussolini sehr zum missfallen ihres Ehegatten, der vorallem angst um sie hat.
Denn ihr Vater(Adolfo Celi) wurde bereits verbannt weil er gegen den Faschissmus aktiv war. Als die Frau ohne das wissen ihres Gatten einen gesuchten auf dem Dachboden versteckt, kommt sie bald in das Visier der Geheimpolizei und deren Chef(Phillipe Leroy).
Sie kann einfach den Mund nicht halten wenn sie das unrecht sieht das im Land geschiet und bald wird auch sie für fünf Jahre verbannt...
Dann bricht der Krieg aus was die sache nicht einfacher macht, als dann endlich Mussolini gestürzt wird, taumelt man vor Freude um her. Doch alles wird nun noch schlimmer mit den deutschen Besatzern. Die sind um einiges Skrupelloser als die Schwarzhemden.
Da Libera gesucht wird, schliesst sie sich den Partisanen an, so wie auch ihr einer Sohn, der dies Heimlich tut.
Während ihr Mann bei verwandten Wohnt, denn weil Libera mal wieder ihren Mund nich halten konnte, wurde ales Hab und gut gepfändet.
Es tobt ein erbitterter Kampf zwischen den Partisanen und den deutschen, die deutschen starten groß angelegte Säuberungsaktionen gegen die Partisanen.
Wird Libera die immer vorne mit dabei ist, das ganze überstehen?
Bild
Genialer Film, der Tatsächlich bei uns im Kino lief(der Syncro nach) und auch schon bei VOX ausgestrahlt wurde. Was bei dem deutschen Titel nicht offensichtlich ist, das es den in deutsch gibt!
Anfänglich dachte ich glatt es handle sich um die Karikatur von einem Film, da echt so extrem gegen Mussolini gewettert wurde, das ich an eine Satire dachte.
Die Kinder müssen als Hausaufgabe die Biografie Mussolinis auswendig lernen und bei der Stelle wenn Mussolini geboren wurde und wer sein Vater war, schreit Libera "Er hätte lieber Ornanieren sollen" :lol:
Im weiteren verlauf wird gezeigt das man sich nimmer frei bewegen kann ist man gegen die Schwarzhemden, überall Probaganda auch im Kino vor jedem Film. Und Libera kann sowas nicht mit ansehen sie schreit das unrecht immer grad herraus, was einige aber anders sehen und sie anschwärzen..
Irgendwann rebelliert das Volk gegen Mussolini, nun haben die Deutschen das sagen, andauernde erschiessungskommandos. An den Bäumen baumeln die Partisanen "Banditi", einmal haben sie eine reihe solcher in einem Treppenaufgang aufgehängt und die Frauen gehen die Treppen auf und ab nach der suche ihrer Söhne.
Schon teilweise bedrückende szenen in diesem Drama, wer aber die geschichte Kennt weiß es wird sich zum Guten wenden, auch für Liberta?
Diese erkennt am ende des Krieges das sie um sonst gekämpft hat, als sie dem Geheimpolizeichef der sie Foltern lies begegnet, auf freiem Fuss , als hätte er nie etwas verbrochen. Nein es ist noch nicht vorbei, sie muss weiter Kämpfen!!
Unterlegt ist der film mit einem genau passenden Melancholischen Morricone Score, der sich oft zurück nimmt, manchmal auch heiter klingt. Immer passend und sehr gut!

9/10

Bild

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LIBERA, AMORE MIO - Mauro Bolognini
BeitragVerfasst: 30.12.2017 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6117
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist so ein Film, an dem wieder sieht, dass es ein italienischer sein muss.
Eine auf der einen Seite so leichtfüßige Annäherung an ein solches Thema (der Film hat ja durchaus seine heiteren Momente), der dann aber ziemlich schnell, ziemlich herbe, wirklich bedrückende Szenen entgegen gestellt werden, das habe ich so, außerhalb von Italien noch nicht oft gesehen.
Dieses Stimmungspendel wird auch von der Musik noch sehr schön unterstützt.
Zeitweise ist es schon ein zackiges hin und her zwischen den Extremen, aber ein Mittelstück, einen Übergang, muss es ja trotzdem geben und das ist Libera.
Die Frau, die hier im Mittelpunkt steht, die unaufhörlich und bei jeder sich bietender Gelegenheit ihre Missgunst gegenüber Mussolini und seinen Getreuen und überhaupt dem gesamten Faschismus an sich kundtut.
Und ihr ist anscheinend egal ob oder wie sehr sie sich damit in Gefahr bringt, dass es also sehr ungesund sein kann, seine politische Einstellung offen zu sagen.
Ortsbekannt ist sie ja schon als Antifaschistin und da könnte ihr sowieso nichts mehr passieren, wenn bis jetzt, wo schon ihr Vater seit längerer Zeit in der Verbannung lebt, ihr noch nichts passiert ist, denkt sie, aber das ist erst der Anfang...
Die wirklich schwere Zeit, kommt noch auf sie zu...
Wie gesagt, es geht manchmal schnell von der Heiterkeit ins Drama, aber Bolognini hat das sehr ordentlich gemacht.
Hält die Spannung aufrecht und schafft es auch (größtenteils über Claudia Cardinale) mit den Emotionen zum Zuschauer durchzudringen.
Wenn ein Film das schafft (speziell in dem Genre), dann ist das schon mehr als die halbe Miete und das funktioniert in dem Fall von der ersten bis zur letzten Sekunde.
Und auch wenn das Ende wohl keine Überraschung mehr ist, so ist es doch durch den letzten, abschließenden Satz ein sehr aufwühlendes, nachdenklich stimmendes.
Deshalb und auch vielen anderen Gründen müssen hier mindestens 9/10 her, ohne wenn und aber!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker