Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.02.2018 17:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 23.11.2013 03:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 92
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Hab mir grad den Film zu Gemüte geführt und kann die vorangegangen Statements nur bestätigen. Wirklich ein kleiner dreckiger ungemein fieser IW! Das eigentliche Ende konnte ich mir leider noch nicht anschauen, mein Browser steht grad mit YouTube auf Kriegsfuß. Der Film hat auf jeden Fall eine bessere Veröffentlichung verdient. Der wirklich schwerwiegende Wermutstopfen der heutigen Sichtung war die absolut grausliche Bildqualität der vorliegenden DVD. Wohl von KSM, hat aber ein minimal abweichendes Cover zum oben abgebildeten. Das ganze Ding ist wohl aus verschiedenen Versionen zusammengeschustert worden und rangiert in großen Teilen ja noch unter VHS Niveau! Teilweise völlig überkontrastierte Bilder mit neongrünen Farbverläufen und Phantomschatten wechseln sich mit unscharfen, vlt. totgefilterten(?!) ab. Und das auf einem 50" Plasma! Hab zum teil wirklich Augenkrebs bekommen. Auch das Ende war halt total unbefriedigend. Hoffe inständig das Film noch mal ne wirklich bessere Vö erfährt.

_________________
" Ich mag Kinder, ich könnte nur kein ganzes essen! " Gidde

" Werde ich träumen? "HAL 9000


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 23.11.2013 07:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11708
Geschlecht: männlich
ja, die DVD macht schon besonderer Freude :(

Der Ärger an den billig-Scheiben kommt für den Fan ja doppelt. Erst hat er die Schundqualität und dank der Wühlkistenstrategie über Jahre ist eine anständige Neuauflage auch fast ausgeschlossen...siehe Blutiges Blei, Django der Bluthund, Sartana...

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 23.11.2013 12:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3053
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
AUF DIE KNIE DJANGO war die erste Nummer von UFA (001) und die Qualität ist viel besser als die der DVD.
Bild

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 23.11.2013 15:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11708
Geschlecht: männlich
Auch die bessere Fassung :lol: lieber ein falsches Ende, als gar keins

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 19.05.2014 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5936
Geschlecht: nicht angegeben
Hier haben wir vermutlich einen der besten aus der zweiten Reihe.
Nette, nicht ganz alltägliche Geschichte und auch noch überdurchschnittlich brutal.
Eine perfekte Mischung würde ich sagen.
Dazu noch ein genialer Robert Woods und viele nette Ideen. (Die Folterszene von Woods, die Szene als er einen Typen mit einer Schlinge um den Hals an ein Pferd bindet, dieses losreiten lässt und ihm auch in beide Beine schießt,...)
Was die Schießereien angeht, die finde ich eher einfallslos.
Die Musik von Lallo Gori ist akzeptabler Durchschnitt und Gott sei Dank nicht wieder nur dieses eine Lied, dass bei den Fidanis mehrmals verwendet wurde.
Was sonstige bekannte Gesichter, außer Robert Woods angeht, sieht´s hier leider ganz schlecht aus, ich habe außer ihm, Rik Battaglia und Mimmo Palmara niemanden gekannt, aber auch die beiden letztgenannten habe ich nicht erkannt.
Was mich ein bisschen stört, ist der Indianer; Indianer gehören m.E. nicht in einen IW, aber da er ja nur wenige Auftritte hat, werde ich das nicht in die Punktebewertung einfließen lassen.
Das Ende in der deutschen Fassung ist so natürlich auch nicht akzeptabel.
An dieser Stelle kann ich nur wiederholen, was viele vor mir schon gesagt haben: Eine ordentliche Uncut-DVD mit dem richtigen Ende muss her!

Fazit: Sehr guter, außergewöhnlich brutaler B-Western, der vielleicht nicht gerade ein Meisterwerk ist, aber Genrefans gut unterhalten sollte.
8,5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 20.03.2015 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2136
Geschlecht: männlich
Auch nach längerer Zeit mal wieder die UfA bewegt ... sehr guter,harter Streifen.
Das richtige Ende rundet ihn ab und für mich ist das Woods beste Darstellung im IW (obwohl mir El Puro,nach kurz aufeinander folgenden Sichtungen,diesmal einen Tick besser gefallen hat)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 15.12.2017 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 988
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#59 "Auf die Knie Django" wurde von Gianfranco Baldanello gedreht, von dem ich sonst keine Filme kenne. Robert Woods sehen wir hier in der Rolle des Django. Er bekommt sein ergaunertes Geld von seinen ehemaligen Bandenmitgliedern gestohlen, wird zum Krüppel geschossen und zu allem Übel wird auch noch seine Schwester vergewaltigt, ermordet und sogar skalpiert. Folglich sinnt er auf Rache und geht dabei äußerst ruppig vor. Wir haben es hier mit einem äußerst brutalen Italowestern zu tun, in welchem der Held genauso bösartig ist wie seine Peiniger.
Der Film ist auf jeden Fall außergewöhnlich, düster, bösartig und auch unterhaltsam. Die Darstellung von Woods ist gut geraten, wobei er Django glaubhaft zu einem Psychopathen verwandelt. Die Story ist nichts besonderes und gerade zu Beginn wird viel Zeit vergeudet bis Django endlich auf seine Feinde losgelassen wird. Dann wird es allerdings ein Fest für die Sinne!
Auch diesen Film sollte man sich als Fan des Genres ins Regal stellen oder zumindest mal gesehen haben. Ein anderer User schrieb bereits, dass es sich hier um einen würdigen Django-Vertreter handelt. Das sehe ich genauso! Unter den vielen Django-Plagiaten ist dieser hier wirklich einer der zur Speerspitze gehört und die Atmosphäre des Originals schön wiedergeben kann. Wären der Beginn und der Mittelteil von solch einer herausragenden Qualität wie das letzte Drittel des Films könnte man hier eine noch höhere Wertung ziehen. So vergebe ich 8/10 Punkte.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 16.12.2017 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 302
Geschlecht: nicht angegeben
Kann jemand was zur Qualität der Wild East sagen & hat vielleicht auch Screenshots parat ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 18.12.2017 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1405
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Megn dad i scho ...

Bestellt habe ich am 06.11., versandt wurde am 09.11. Und seitdem warte ich ... :|
Wenn ich das Teil hier habe gibt es gerne Auskunft und Screenshots!

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 29.12.2017 14:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11708
Geschlecht: männlich
Il Nero hat geschrieben:
Kann jemand was zur Qualität der Wild East sagen & hat vielleicht auch Screenshots parat ?



Hab mal ein paar Infos eingeholt.

1,33:1, Probleme bei der Schärfe, in einer Szene geschnitten

Kann man sich schenken :|

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 29.12.2017 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 302
Geschlecht: nicht angegeben
Gerade bei WildEast hätte ich auf was besseres gehofft :( deren letzten Vö waren eigentlich immer in guter Qualität


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 29.12.2017 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5936
Geschlecht: nicht angegeben
Ist bei dem Film eigentlich bekannt, wie es mit den Rechten für Deutschland ausschaut?
Vielleicht könnte ja Koch in der neuen IW-Reihe was machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 29.12.2017 19:08 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11708
Geschlecht: männlich
An dem waren schon einige gute Labels dran.

Die Neuabtastung wäre wohl sehr teuer, so dass es sich hier nicht mehr lohnt.


:|

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 02.02.2018 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1405
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
So, nach 2 1/2 Monaten und vielen Problemen sowie einem Re-Order endlich eingetrudelt. Zum Film brauch ich glaube ich nix sagen, der ist gigantisch. Qualitativ bin ich nicht wirklich zufrieden, aber das ist jammern auf einigermaßen hohem Niveau. Die erwähnten Probleme mit der Schärfe kann ich bestätigen, und bei Kamerafahrten hatte ich manchmal das Gefühl von gehäuften Artefakten. Bei Nahaufnahmen und ruhig gefilmten Szenen ist die Schärfe dann allerdings meistens top. Ich hatte oft den Eindruck mehrerer zugrunde liegender Master, die nicht unbedingt zusammen passen wollten, aber selbstverständlich ist das subjektiv.
Das Format wird zu Beginn des Films mit 4:3 als Original-Format angegeben, und meinem Gefühl nach hauen beide Informationen hin. Ich hatte nicht ein einziges Mal den Eindruck dass eine Bildinformation fehlen könnte, und der Bildaufbau war immer perfekt. Technisch bin ich da ein Laie, da brauch ich nichts zu sagen, aber mein Bauch sagte dass 4:3 passen dürfte.
Der Ton liegt ausschließlich auf englisch vor und ist gut verständlich, aber italienisch wäre natürlich auch ganz nett gewesen. Allerdings ist die Synchro ziemlich gut, da habe ich schon weitaus schlimmeres gehört, und sie versaut den Film definitiv nicht.

Und so sieht das ganze dann aus:

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Und wenn mir einer verrät, wie ich die Originalgröße der Screenshots via Imagebam beibehalten kann, so dass die Bilder besser zu begutachten sind, dann lade ich gerne nochmal hoch :oops:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 03.02.2018 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4450
Geschlecht: nicht angegeben
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Das Format wird zu Beginn des Films mit 4:3 als Original-Format angegeben, und meinem Gefühl nach hauen beide Informationen hin. Ich hatte nicht ein einziges Mal den Eindruck dass eine Bildinformation fehlen könnte, und der Bildaufbau war immer perfekt. Technisch bin ich da ein Laie, da brauch ich nichts zu sagen, aber mein Bauch sagte dass 4:3 passen dürfte.



Wer sagt das 4:3 das Originalformat ist?

Das halte ich jedenfalls für unwahrscheinlich, und in Bruckners Buch steht denn auch "Breitbild" für das Filmformat, das ist zwar unspezifisch, dürfte aber wie üblich auf 1,85:1 hinweisen, und das war neben 2,35:1 und 1,66:1 ja damals auch das Standartformat. Während damals schon lange kein Genre Filme mehr in dem bis Anfang der 50er üblichen 1,37:1 gezeigt wurden.

Ich denke es handelt sich hier um ein 4:3 open matte Format, wie auch auf der deutschen DVD, und auf einer VHS Aufnahme die ich habe. Da gehen keine Bildinformationen verloren, stattdessen siehst man oben und unten mehr, als für die maskierte Kinoprojektion vorgesehen war.
Das kannst du ausprobieren, indem du das Bild auf ca 16:9 aufzoomst, und wenn dann beim Schauen nie etwas offensichtlich fehlt, dann ist das mit Sicherheit jenes 4:3 open matte. Meist reicht schon das Betrachten des Vorspanns um das festzustellen.


Zuletzt geändert von Stanton am 04.02.2018 12:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 03.02.2018 14:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11518
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:

Und wenn mir einer verrät, wie ich die Originalgröße der Screenshots via Imagebam beibehalten kann, so dass die Bilder besser zu begutachten sind, dann lade ich gerne nochmal hoch :oops:


Habe die Bilder neu hochgeladen und eingebaut.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 03.02.2018 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2051
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Ich habe einen deutschen Trailer auf 35mm vorliegen.
Das Format ist 1,37:1, Keine Angaben zur Maskierung.
Die mir bekannten dvd und vhs Fassungen sind alle open matte.
Das Kinoformat ist 1,85:1, oder, wie bei vielen europäischen Filmen damals üblich 1,66:1.
Wenn man also die 4:3 Fassungen auf dem 16:9 TV aufzoomt kommt man mit den Format 1,78:1 in jedem Fall in die Nähe des richtigen Kinoformats.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 03.02.2018 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1405
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:

Und wenn mir einer verrät, wie ich die Originalgröße der Screenshots via Imagebam beibehalten kann, so dass die Bilder besser zu begutachten sind, dann lade ich gerne nochmal hoch :oops:


Habe die Bilder neu hochgeladen und eingebaut.

Danke schön!!!! :held:

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AUF DIE KNIE DJANGO - Gianfranco Baldanello
BeitragVerfasst: 04.02.2018 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 302
Geschlecht: nicht angegeben
Wenn die Wild East zumindest ungeschnitten wär :(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker