Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 16.10.2018 14:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 08.01.2010 01:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Wilder Reiter GmbH
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsjahr: 1967
Regie: Franz-Josef Spieker
Darsteller: Herbert Fux, Chantal Cachin, Bernd Herzsprung, Rainer Basedow, Ellen Umlauf, Marthe Keller, Karin Feddersen

Die Karriere als Reporter endet für Landei Georg (Bernd Herzsprung) bevor sie angefangen hat, weil er als PR-Manager an den despotischen Sänger Kim (Herbert Fux) verhökert wird, dem "wilden Reiter", der als eine Art despotischer Pop-Guru mit Cowboyhut und Lakaien in einem Sumpfgebiet haust. Dessen Konzept des Auffallens um jeden Preis geht dank kuriosester Aktionen auf und gibt den Startschuss für eine Popkarriere, wie sie Nachkriegsdeutschland bis dahin noch nicht gesehen hat. Lauthals johlend reitet Kim auf einem Pony erst durch seinen Garten und dann durch ganz München. Auf diese Weise treibt er unter anderem eine flüchtige Nonne ins Moor und erntet bald Ruhm und Plattenverträge. Kim weiß, mit Georg "könnten wir die Weltherrschaft erringen, aber das wollen wir gar nicht." Als den Pop-Tyrannen jedoch nach den ersten großen Erfolgen eine traurige Erkenntnis erwartet ("Ich habe in den letzten Wochen feststellen müssen, dass die Welt schlecht ist!"), wird kurzerhand ein prominenter Leibwächter engagiert: Deutschlands jüngster Ritterkreuzträger. Georgs Chancen, dem Wahnsinn noch zu entkommen, sinken gegen null.

Franz-Josef Spiekers erster Spielfilm ist eine wilde Abrechnung mit der Wirtschaftswunder- und Beatgeneration, wie sie nur in den ausklingenden Sechziger Jahren entstehen konnte. Die Seitenhiebe auf die sich entwickelnde Konsum- und Mediengesellschaft unterhalten auch heute noch prächtig und die *Musikeinlagen* bekommt man lange nicht mehr aus dem Ohr.
Im Zeitalter von geisttötenden "Casting Shows" und "DSDS"-Irrsinn ist er aktueller denn je.

Zu Unrecht vergessener Film, der seinerzeit einer der erfolgreichsten Kinofilme des Jahres 1967/68 war.

Herbert Fux zählt diesen Film zu den wichtigsten seiner Karriere. Für die damalige Zeit war er äußerst gewagt und hatte mit schweren Zensurproblemen zu kämpfen. Es gab bislang weder eine VHS- noch DVD-Auswertung.
Ich sage: Eine Schande, das!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 14.05.2015 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3650
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Bild


Wilder Reiter GmbH (D)
Wild Rider Ltd. (Int.)
Villi ratsastaja (Finnland)


D 1967

R: Franz-Josef Spieker
D: Herbert Fux, Bernd Herzsprung, Chantal Cachin, Rainer Basedow, Ellen Umlauf, Karin Feddersen, Klaus Höhne, Philipp Sonntag u.a.


dt. Kinostart: 12.01.1967

Score: Erich Ferstl -- 7'' Single

OFDb



Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild


"Polizei machtlos: Handelt es sich um einen Irren oder wird uns hier eine Lektion gegen unsere stereotypischen Verhaltensformen erteilt?"


Der angehende Journalist George (Bernd Herzsprung) reist zur Jobsuche aus der abgelegenen Provinz in die Bayrische Weltmetropole, wo er dann auch sogleich ein lukrativ scheinendes Angebot als Publicity Manager unterbreitet bekommt, der sann wiederum einen gerade erst aufstrebenden Pop-Star betreuen soll. Nachdem Georg voller Stolz dem verlockenden Angebot zugestimmt hat, sucht er seinen Zögling in dessen Behausung in einem abgelegenen Moorgebiet am Rande der Stadt auf. Der etwas sonderbar wirkende Kim (Herbert Fux) lebt gemeinsam mit seiner Band und seinen beiden scharfen Doggen "Orson" und "Lassy" eine Art Einsiedlerleben abseits jeglicher Zivilisation, wobei Bernd recht schnell merkt, dass in dieser Welt das alleinige Gesetz des extravaganten Traumtänzers und Taugenichts herrscht.

Und nachdem der erbarmungslose Bandleader seine Mitstreiter mit dem Bau eines persönlichen Moorbades beschäftigt hat, erwartet er von seinem neuen Publicity Manager erste Taten, damit seine Person schnellstmöglich den heißersehnten Ruhm erlangt. George unterbreitet seinem sonderbaren Zögling daraufhin den Vorschlag, sich in der Öffentlichkeit selbst zu inszenieren, wodurch er dann automatisch die Aufmerksamkeit der breiten Masse auf sich zieht.

Gesagt, getan.... und nach peinlichen Auftritten in einem noblen Restaurant und einem miefigen Strip-Club folgt dann auch noch ein presseträchtiger Ritt auf einem Pferd durch die überfüllte Münchner Innenstadt. Dabei steigt sein Bekanntheitsgrad in Öffentlichkeit auch immer weiter an. Der wahrhafte Durchbruch gelingt den Beiden dann aber erst durch eine inszenierte Rettungsaktion einer im Sumpf versinkenden Nonne.

Was folgt, ist ein blitzschneller Aufstieg zum nationalen Super-Star, dessen Plattenverkäufe ungeahnte Höhen erklimmen. Doch der rasante Erfolg steigt dem sowieso schon recht mental-sonderbar wirkenden Kim zu sehr zu Kopf, wodurch er wiederum mit dem damit einhergehenden Anstieg seines Fremdgefährdungspotenzial allmählich komplett den letzten Funken Verstand verliert...


"Aber gerade das gibt doch ein Gefühl der Freiheit: Diese absolute Enthemmung ist doch genau das, was uns allen heute so fehlt..."

Bild Bild Bild Bild


Bild Bild Bild Bild


Diese grotesk anmutende Satire entpuppte sich im Nachhinein als eine kleine Perle der allseits beliebten Krautploitation-Produktionen, die zudem beste Unterhaltung bietet :dh:


Herbert Fux spielt die Rolle des irrsinnigen Reiters nicht nur mit überzeugender Bravour, sondern konnte sich auch mit dieser außergewöhnlichen Darbietung auf Anhieb in meinem Gedächtnis verewigen (auch die recht sonderbare und eintönige Gesangeskunst wird wohl für immer unvergessen bleiben).
Der noch sehr junge Bernd Herzsprung macht seinen Job auch recht ordentlich, zumal es sich bei dieser Produktion augenscheinlich auch um sein Kinofilmdebut handelte. Am besten gefiel mir aber der sagenhafte Auftritt von Rainer Basedow, der in der Rolle des Bandmitglieds "Whitey" unter der Diktatur des wahnsinnig gewordenen Bandleaders leidet und daher am allerliebsten mit seiner eigenen Band "Whitey und die Jungs aus der Sackgasse" groß durchstarten möchte. Doch letztendlich wird ihm gerade ein eigentlich glückbringendes Hufeisen zum Verhängnis.... Und auch die umtriebige Ellen Umlauf ist wieder mit von der Partie und mimt überzeugend die Rolle einer Opernsängerin.

Regiesseur Franz-Josef Spieker zeigt bereits 1967 mit einem satirischen Unterton den Werdegang eines talentfreien Traumtänzers mit der Tendenz zum Wahnsinn, der von seinen Machern künstlich in der Öffentlichkeit zum Super-Star aufgebauscht wird. Das ganze Trauerspiel wird dann letztendlich (wie auch weiterhin in der heutigen Zeit) durch ein völlig verblendetes und geschmacksverirrtes Publikum zum Erfolg geführt... :?


Dieses groteske Werk kann jedem Krautploitation-Liebhaber nur wärmstens ans Herz gelegt werden. :dh:


ps: Die selbstauferlegten Zensurmaßnahmen muten etwas seltsam an, da sie irgendwie einem ungesunden Lochfraß ähneln... :?


Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild


Zuletzt geändert von Richie Pistilli am 07.03.2018 20:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 06.03.2018 00:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10278
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Den sollte man gesehen haben. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 07.03.2018 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3650
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Du hast mich mit Deiner Begeisterung für den Film gerade dermaßen angesteckt, dass ich mir diesen bereits fürs anstehende Wochenende parat gelegt habe :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 07.03.2018 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2017
Beiträge: 37
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Von diesem Streifen scheint es noch nicht einmal eine ausländische Fassung zu geben. Sehr schade. Im Internet habe ich lediglich obskure Download-Links gefunden.
Richie Pistilli hat geschrieben:
Du hast mich mit Deiner Begeisterung für den Film gerade dermaßen angesteckt, dass ich mir diesen bereits fürs anstehende Wochenende parat gelegt habe :)
Wo hast du deine Fassung her, wenn ich fragen darf? Selbst die einschlägigen Bootleg-Schuppen haben den nicht am Lager, was wahrscheinlich nicht verwunderlich ist, da der Film nur im Kino gezeigt wurde.

_________________
"Theirs is the moment...nature, infinite silence." - Bernhard from "The Turin Horse"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 07.03.2018 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3650
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Senseless hat geschrieben:
Wo hast du deine Fassung her, wenn ich fragen darf? Selbst die einschlägigen Bootleg-Schuppen haben den nicht am Lager, was wahrscheinlich nicht verwunderlich ist, da der Film nur im Kino gezeigt wurde.

Dabei handelt es sich um einen digitalisierten VHS Mitschnitt einer vergangenen "TV Ausstrahlung"

(TV Erstausstrahlung: 22.06.1988, Nord 3)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 07.03.2018 23:40 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10278
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Senseless hat geschrieben:
Wo hast du deine Fassung her, wenn ich fragen darf? Selbst die einschlägigen Bootleg-Schuppen haben den nicht am Lager, was wahrscheinlich nicht verwunderlich ist, da der Film nur im Kino gezeigt wurde.

Dabei handelt es sich um einen digitalisierten VHS Mitschnitt einer vergangenen "TV Ausstrahlung"

(TV Erstausstrahlung: 22.06.1988, Nord 3)


...und da ich ahnte, dass du selbst den Ausstrahlungstermin parat hast, habe ich einfach mal die Klappe gehalten und dir den Vortritt gelassen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 07.03.2018 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3650
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
:D :laie_69: :hutheben:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 08.03.2018 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2017
Beiträge: 37
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Eventuell habe ich die Aufnahme sogar selbst. Immerhin habe ich noch mehrere Kisten voll TV-Aufnahmen auf Videokassetten und DVDs. Aber selbst wenn, wäre ich im Moment zu bequem die alle zu durchforsten.

_________________
"Theirs is the moment...nature, infinite silence." - Bernhard from "The Turin Horse"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 08.03.2018 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 389
Geschlecht: nicht angegeben
Lief vor ein paar Tagen im 813 Kino in Köln. Leider verpasst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WILDER REITER GMBH - Franz Josef Spieker
BeitragVerfasst: 08.03.2018 21:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2017
Beiträge: 37
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
giant_claw hat geschrieben:
Lief vor ein paar Tagen im 813 Kino in Köln. Leider verpasst.

Tatsächlich? Wusste ich gar nicht. Leider ist Köln nicht mal annähernd in der Nähe des Ortes, wo ich wohne. Hier gibt es noch nicht einmal ein Kino. Vielleicht wird der Film ja irgendwann einmal veröffentlicht.

_________________
"Theirs is the moment...nature, infinite silence." - Bernhard from "The Turin Horse"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker