Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.08.2018 15:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2358 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76 ... 79  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.02.2018 05:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8780
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
My Son, My Son, What Have Ye Done

Häh, what have you done, Herzog?!

Herzog und Lynch treffen sich auf 'nen Kaffee . . . . Na ja, irgendwie unterhaltsam ist's schon. :roll:

Der Film ist g-r-o-ß-a-r-t-i-g :!: :!: :!:

Und kann es sein, dass du notorisch den Roll-Eyes-Smiley falsch setzt/benutzt? Das ist mir bei dir schon zigmal aufgefallen. Kann bei persönlicherem Austausch Missverständnisse auslösen. Just sayin'... :roll:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.02.2018 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2017
Beiträge: 37
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Zeit der Geier - 7/10

_________________
"Theirs is the moment...nature, infinite silence." - Bernhard from "The Turin Horse"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.02.2018 21:05 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Der Todesking (UK Blu)
Nicht uninteressant aber ob ich den nochmal sichten werde? Denke nicht...5/10

Night Of The Virgin (Dt. DVD)
Der muss am FFF, denke ich, gut angekommen sein. Braucht etwas um in Fahrt zu kommen, danach gehts doch sehr schwarzhumorig und etwas eklig zu und her. Mal was anderes:-) 6/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.02.2018 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1725
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
My Son, My Son, What Have Ye Done

Häh, what have you done, Herzog?!

Herzog und Lynch treffen sich auf 'nen Kaffee . . . . Na ja, irgendwie unterhaltsam ist's schon. :roll:

Der Film ist g-r-o-ß-a-r-t-i-g :!: :!: :!:


Sagst du. ;)

Nun, vllt. war ich etwas müdchen bei der Sichtung, und irgendwie schräg-unterhaltsam fand ich MY SON ja auch. Aber all in all leiert dit Janze doch etwas vor sich hin.

Da ich vor einiger Zeit den großartigen INLAND EMPIRE wiedergesehen habe - den man natürlich nicht dem Herzog'schen vergleichen kann, ist klar, also nicht hau'n -, fehlte mir hier das etwas Mehr als das gebotene andeutungsschwangere 'Gekünstel'. :lol:

Zitat:
Und kann es sein, dass du notorisch den Roll-Eyes-Smiley falsch setzt/benutzt? Das ist mir bei dir schon zigmal aufgefallen. Kann bei persönlicherem Austausch Missverständnisse auslösen. Just sayin'... :roll:


Kann sein . . . :roll: Ich ging davon aus, der 'Roll-Eyes' bedeutet (auch) sowas wie sich am Haupte kratzen, angesichts einer akuten "Erklärungsnot" bestimmter Phänomene gegenüber oder so ähnlich . . . Der wird aber wohl bei persönlichem Austausch schon mal als "Wat schreibst du für'n Quark" angesehen, was ich hier bereits mal richtigstellen musste. Daher danke für die Anmerkung! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 01.03.2018 20:29 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Hellraiser: Judgment (US DVD)
Kein Highlight aber okay. Im Vergleich zu den Teilen 6-8 leicht besser da deutlich düsterer. Pinheads Darstellung gefällt wie auch die anderen Zenobiten (Ausnahme The Surgeon). Wenn man bedenkt, dass kaum Budget vorhanden war, tolle Effekte. Story halt 08/15 Serienkiller Subplot. Die Menschen-Figuren nerven zum Glück wenig, aber leider auch nicht sympathisch. Ende stark Geschmackssache, hat man sich an einer der God's Army Fortsetzungen orientiert, was etwas billig ist und am Ende ging alles viel zu schnell, wirkte konstruiert, so als man nicht mehr als 81 Min auf die Leinwand bringen durfte. Ohne jegliche Ansprüche & Erwartungen macht das: 6/10

Accident Man (Dt. DVD)
Macht grossen Spass! Eine der besseren Arbeiten mit Scott Adkins! 7.5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.03.2018 19:15 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
The Boy Who Came Back (UK Blu)
Frühwerk von Seijun Suzuki und erste Zusammenarbeit mit Akira Kobayashi und Jo Shishido. Nur für Seijun Suzuki Fans interessant. Erreicht natürlich noch nicht die klasse späterer Filme (Branded to Kill und Co.). Das Jugenddrama hat Längen und der weibliche Lead nervte zum Teil. Kobayashi (Hauptrolle) war hingegen recht gut, wurde aber von Jo Shishido an die Wand gespielt (Nebenrolle). 5/10

Ghost Punting (HK LD)
Für Sammo Hung Fans, auch wenn er im Mittelteil abtaucht, zu empfehlen. HK Komödie mit Fantasy/Geister Setting (und viel sexistischem Humor, was woll die Me Too Bewegung dazu meinen würde?) aber auch toller Action. Nur schon das Finale in der Lagerhalle ist sehenswert. 7/10

Killer Vs Killers (Ital. DVD)
Aka Death Commando von Fernando Di Leo. Später Ital. Gangsterfilm (1985), der hier und da etwas trashig wirkt, aber der trotz des scheinbar kleinen Budget abgefahrene und originelle Ideen aufweisen kann (Gegner via Bazooka in die Luft jagen). Und das beste: Henry Silva ist als Profikiller und Hauptrolle dabei! 7/10

No Guilty (HK VCD)
CAT. III Schmuddel-Schund nach meinem Geschmack. Low-Budget Gangster Story mit u.a. Lam Wai, Ku Feng und Alexander Lo Rai (auch für die tolle Action zuständig) und auf der anderen Seite eingestreuten Sleaze-Szenen (daher auch CAT. III Freigabe), welche den Film abwechslungsreich machen. Es gibt trotzdem Längen und Lo Rais Figur ist mega unsympathisch - dafür gefällt der Genremix und das actionreiche Finale gibt Pluspunkte! 7/10

The Brothers (Ziieagle)
Shaw Brothers Produktion von 1979. Solide, okay. Danny Lee als guter Bruder (als Polizist, was denn sonst?!) gegen seinen "bösen" Bruder, der als Gangster unterwegs ist. Kann man gut schauen, aber kein Highlight. 6/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.03.2018 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6519
Geschlecht: nicht angegeben
Der Doctor Schnabel von Rom hat geschrieben:
Killer Vs Killers (Ital. DVD)
Aka Death Commando von Fernando Di Leo. Später Ital. Gangsterfilm (1985), der hier und da etwas trashig wirkt, aber der trotz des scheinbar kleinen Budget abgefahrene und originelle Ideen aufweisen kann (Gegner via Bazooka in die Luft jagen). Und das beste: Henry Silva ist als Profikiller und Hauptrolle dabei! 7/10

Nach dem habe ich mich immer mal wieder umgeschaut, aber die einzige VÖ ist die in Kombination mit IL BOSS, oder?
Und die ist wohl nicht mehr so einfach zu bekommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.03.2018 23:48 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Der Doctor Schnabel von Rom hat geschrieben:
Killer Vs Killers (Ital. DVD)
Aka Death Commando von Fernando Di Leo. Später Ital. Gangsterfilm (1985), der hier und da etwas trashig wirkt, aber der trotz des scheinbar kleinen Budget abgefahrene und originelle Ideen aufweisen kann (Gegner via Bazooka in die Luft jagen). Und das beste: Henry Silva ist als Profikiller und Hauptrolle dabei! 7/10

Nach dem habe ich mich immer mal wieder umgeschaut, aber die einzige VÖ ist die in Kombination mit IL BOSS, oder?
Und die ist wohl nicht mehr so einfach zu bekommen...



*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Habe auch ca. so viel gezahlt wenn ich nicht irre. Auch Ebay. Gibt seltenere Filme ;)

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 04.03.2018 17:38 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Akte-X Season 5 (Dt. DVD)
Bisher schlechteste Season da viele durchschnittliche Folgen. Die Finalfolge war aber wieder spannend. 6/10

Okja (Stream)
Fand ich okay und unterhaltsam. Trotz 2h Laufzeit. Das Vieh ist auch gut gemacht und es gibt einige traurige aber auch niedliche Momente. PS: Trotzdem bleibe ich Fleischfresser! 6/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 04.03.2018 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 157
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Ultimate Fight
6/10

Ganz nettes Hong Kong B-Movie ohne Stars, aber mit guten Kämpfen und einer Story, die es schon in hunderten Filmen gab. Meister trainiert Schüler, damit dieser in einem Turnier seinen ehemaligen Schüler besiegt, der ihn vorher besiegte und sein Bein brach.
Am besten war das Ende. Ein Turnier mit verschiedenen Kämpfern, bei dem jeder seinen eigenen Kampfstil hatte.



Final Impact
1/10

Irgendwie die gleiche Story, wie bei dem Film oben, nur in schlecht. Lorenzo Lamas trainiert einen Schüler, damit dieser in einem Turnier den Gegner besiegt, gegen den Lamas verlor und deswegen zum Säufer wurde.
Bei Lorenzo Lamas Filmen muss man vorsichtig sein. Die meisten sind einfach schlecht und langweilig. Eine handvoll toller B-Movies hat er gemacht, aber dieser ist einfach langweilig. Das einzige, dass noch einigermaßen gut war, waren die wenigen kurzen Kickboxkämpfe. Sonst lief der Film langsam vor sich hin und man konnte nichtmal einen Bösewicht aufbauen.
Mit über 90 Minuten auch zu lang für so einen Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 05.03.2018 16:57 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
The Lost Bladesman (HK DVD)
Puh - gefällt mir nach 2. Sichtung kaum mehr: uninteressante Story mit Längen, die ganze Liebesgeschichte hätte man weglassen können (Kitsch), Yens Figur ist wenig sympathisch, kaum Action und wenn dann kaum spektakulär! Gab nur eine Actionszene wo ich sagen konnte, die war gut und hat mir gefallen. Technisch zwar stark gemacht, aber das ist zu wenig. Fliegt aus der Sammlung. 5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.03.2018 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 742
Geschlecht: nicht angegeben
Bei mir gab es gestern "Die Fahrten des Odysseus" mit Kirk Douglas...

- der Film hat mir schon auf der (gekürzten) DVD-Veröffentlichung gut gefallen, so dass ich mir jetzt sehr gerne die neue deutsche Blu Ray zugelegt habe...

Der Anbieter wirbt ja mit "in 4K neu abgetastet vom Negativ" und das Ergebnis kann sich wirklich mehr als sehen lassen; ich habe eigentlich gedacht, dass die Farben ursprünglich "knalliger" gewesen sind, aber man bekommt statt Primär-Farbigkeit eher weiche Pastellfarben, die wunderbar den traumhaften Charakter der antiken Saga visualisieren...
besonders die Circe-Episode mit dem Aufmarsch der Toten erstrahlt auf der Blu Ray in ganz neuem Licht und wird auch jeden Bava-Fan sehr erfreuen...



Die Präsentation des Films hat mir wieder einmal gezeigt, dass es nicht zuletzt schon aus filmhistorischer Sicht wichtig und nötig wäre, dem italienischen "peplum"-Genre mehr (oder überhaupt einmal) Beachtung zu schenken... ich weiß natürlich, dass dafür Nachfrage bestehen muss, dass es sich also auch kommerziell zu lohnen hat - doch ich verstehe nicht, warum das erste große und damit auch ganz wesentliche Genre in der italienischen Filmindustrie nach dem II Weltkrieg nicht so gut auf Blu Ray ankommen soll - als zum Beispiel der Italo-Western, der Horrorfilm, Polizeifilm etc.
wenigstens die Speerspitze der Filme von Pietro Francisci und / oder Freda müssten hier wirklich einmal in den Fokus treten...

es wäre somit schön, wenn auch für dieses Genre ein "Markt" - vielleicht mit einem sehr guten Verkauf des "Odysseus" - entdeckt werden könnte...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.03.2018 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6519
Geschlecht: nicht angegeben
Howard Vernon hat geschrieben:
"peplum"-Genre das erste große und damit auch ganz wesentliche Genre in der italienischen Filmindustrie nach dem II Weltkrieg

Da ließe sich natürlich wunderbar streiten, ob das nicht doch der Neorealismus war, das erste große, wesentliche Genre nach dem 2. Weltkrieg.
Es hat zwar seine Wurzeln noch im Krieg, ist aber den Italienern auch Möglichkeit zur Verarbeitung gewesen.
Wenn ich jetzt die zwei, meiner Ansicht nach, wichtigsten, zentralen Figuren des Neorealismus hernehme:
Das ist zum einen Rossellini, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die direkten Kriegsgräuel cinematografisch zu verarbeiten und zum Anderen De Sica, der die Auswirkungen auf den "kleinen Mann" gezeigt hat.
Das sind so die Hauptsparten und das war, denke ich, sogar für beide Seiten, also für die Filmindustrie und für das Publikum, für die Leute, sehr gut und wichtig.
Und das eben teilweise noch lange vor dem Peplum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.03.2018 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 742
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Howard Vernon hat geschrieben:
"peplum"-Genre das erste große und damit auch ganz wesentliche Genre in der italienischen Filmindustrie nach dem II Weltkrieg

Da ließe sich natürlich wunderbar streiten, ob das nicht doch der Neorealismus war, das erste große, wesentliche Genre nach dem 2. Weltkrieg.


Der Neorealismus war eine Bewegung von italienischen Filmemachern, die eine spezifische Herangehensweise an ihr Kino vorgenommen haben: eigentümliche italienische Geschichten sollten auf einer - augenscheinlich - authentischen Weise wiedergegeben werden; dazu bediente man sich einer sehr beweglichen Kameraführung (die Handkameras wurden ja auch im Krieg für Reportagen eingesetzt), man setzte verstärkt auf Laienschauspieler, natürliche Lichtquellen etc., um so einen "dokumentarischen" Erzähl-Habitus zu inszenieren...
um was es also ging, war ein italienisches, also ein nationales Erzähl-Kino zu schaffen, welches Eigentümlichkeiten des Landes (Krieg, Armut, regionale Besonderheiten etc.) - zumeist Milieu-kritisch - vorstellte...
der Kinozuschauer (z. B.) in den USA konnte so durch die Filme etwas von Italien sehen (die dortigen Zustände etc.)...

gerade diesen nationalen Duktus überwindet ja das Genre-Kino, indem es keine landestypischen Reportagen schafft (darum geht es ja beim Neorealismus: es soll wieder um die Realität gehen);
auch wenn natürlich auch der Genre-Film in einem jeweiligen Land spielt (zum Beispiel in Rom), so sind es doch zumeist Typen und Handlungsmechanismen, die ständig bedient und auch variiert werden, und damit - unterm Strich - eine spezifische Art von Kino schaffen...

die Struktur des Western wird auch in Peru sofort erkannt, da der Western - auch wenn er der "Heimat-Film" der USA ist - schlussendlich ein "über"-nationales Kino darstellt - dies ist die eigentliche Eigenart des Genre-Films, dass er sich vom nationalen Autorenfilm löst und über seine "Filmstrukturen" funktioniert - und damit auch auf "Filmbedürfnisse" reagiert:
Komödie - es soll gelacht werden; Horrorfilm - unheimliche Stimmung schaffen (Subgenre: Splatterfilm: extreme Situationen visualisieren); pornographischer Film: sexuelle Stimulation; Melodrama: bestimmte Emotionen schaffen etc...

hier gibt es dann natürlich immer wieder Überschneidungen, wo das nationale Kino mit den Genre-Strukturen spielt (und umgekehrt)...
schau Dir beispielsweise einmal DIE WEIBCHEN an, dort hat ein Autoren-Filmer das Horror-Genre genutzt, um einen sehr zeitgenössischen Film über den Geschlechterkampf zu schaffen - ein damals aktuelles Thema (die militante Frauenbewegung) wird im Stil eines Horrorfilms erzählt... großartig gemacht... "Tanz der Vampire" ist vordergründig ein Horrorfilm, doch geht es auch darum, wie die Wissenschaft dem "Bösen" (zum Beispiel: Erfindung der A-Bombe) dient, indem es dieses in die Welt setzt...

die Beispiele für die Verschlingung von Genre-Film und Autorenfilm sind vielfältig und natürlich höchst spannend zu erschließen...

also für mich wäre somit der Neorealismus eher eine italienische Gruppierung von Filmautoren, die mit bestimmten, aber auch unterschiedlichen Mitteln den "italienischen" Film bereichert haben und somit zuerst einmal in Italien wirken wollten...

der Genre-Film wie die italienischen "Sandalenfilme" haben zuerst einmal auf den internationalen Markt Fuß gefasst, wollten als "Unterhaltungsfilme" wahrgenommen werden - und das heißt: weniger eine "Botschaft haben", sondern ihr Geld an einer internationalen Kasse einspielen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.03.2018 14:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11731
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
WILDER REITER GMBH (D, 1967, Franz-Josef Spieker) 9 von 10

WIR KELLERKINDER (D, 1960, Jochen Wiedermann) 7 von 10

EINER GEGEN ROM (I, 1962, Luciano Ricci) 7 von 10

VIER GEGEN DIE BANK (D, 1976, Wolfgang Petersen) 8 von 10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 09.03.2018 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3522
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Heiße Katzen (UK 1967):

Gestern tatsächlich zum allerersten Mal gesehen und war auch auf Anhieb hellauf begeistert: Dieser hinreißende 007-Klon bietet sowohl ein elegantes Set-Dekor, lockere Sprüche am laufenden Band, zwei bezaubernde Killer-Ladys, beschwingende Filmmusik als auch eine ordentliche Prise Leichtigkeit und Eleganz. Film anschalten, Kopf abschalten und einfach nur wohlfühlen!


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Fotos vom Set


sid.vicious hat geschrieben:
WIR KELLERKINDER (D, 1960, Jochen Wiedermann) 7 von 10


Wir Kellerkinder habe ich übrigens auch gerade erst vor einigen Wochen zum ersten Mal gesehen und wurde dabei durchwegs positiv überrascht, denn mit einer solch kuriosen Mixtur hätte ich nie und nimmer gerechnet. Ein sehr sympatischer Film, der mich trotz seiner bierernsten Thematik ständig zum Schmunzeln brachte.

Eine eindrucksvolle Inszenierung! :dh:



"Wir werden uns sehr intensiv für die Namen der Filmtheater interessieren, die 'Wir Kellerkinder' auf ihr Programm setzen!"

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 09.03.2018 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1725
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
WIR KELLERKINDER (D, 1960, Jochen Wiedermann) 7 von 10


Wir Kellerkinder habe ich übrigens auch gerade erst vor einigen Wochen zum ersten Mal gesehen und wurde dabei durchwegs positiv überrascht, denn mit einer solch kuriosen Mixtur hätte ich nie und nimmer gerechnet. Ein sehr sympatischer Film, der mich trotz seiner bierernsten Thematik ständig zum Schmunzeln brachte.

Eine eindrucksvolle Inszenierung! :dh:



"Wir werden uns sehr intensiv für die Namen der Filmtheater interessieren, die 'Wir Kellerkinder' auf ihr Programm setzen!"

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Ein frecher kleiner Arschtritt in die damalige Heimatfilmidylle der noch jungen BR of D! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 09.03.2018 23:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11731
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
CRUISING (William Friedkin)

Wahrscheinlich die fünfzigste Sichtung. 11/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.03.2018 01:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3522
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Ein frecher kleiner Arschtritt in die damalige Heimatfilmidylle der noch jungen BR of D! :)

Die dann augenscheinlich aber auch gleich mal ordentlich zurückgetreten hat... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.03.2018 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1725
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Ein frecher kleiner Arschtritt in die damalige Heimatfilmidylle der noch jungen BR of D! :)

Die dann augenscheinlich aber auch gleich mal ordentlich zurückgetreten hat... ;)


No Risk, no Fun! ;) :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 11.03.2018 18:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 157
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Manhunt
8/10

John Woo ist zurück. Das ich nach so vielen Jahren noch einen John Woo Film zu sehen bekomme, in dem geballert wird, hätte ich nicht gedacht.
Die Actionszenen sind geil geworden. Fast so wie in alten Zeiten, nur moderner. Ich hätte es aber lieber nicht so modern gehabt, denn so gab es manchmal schnelle Schnitte, Wackelkamera und CGI Blut. Hört sich schlimmer an, als es war. Zum Glück hat man sich damit zurückgehalten. Wäre es nicht ein John Woo Film, dann wäre es schlimmer geworden.
Bei den japanischen Darstellern waren paar bekannte Gesichter. Bei den Chinesen leider nicht. Die Darsteller kannte ich kaum. Die beiden Hauptdarsteller waren OK, aber ich hätte mir lieber zwei Superstars gewünscht. John Woo's Tochter spielte auch mit. Sie war die pummelige Killerin.
Bei der Story merkte man schon am Anfang, dass einem das alles bekannt vorkommt. Nichts neues und alles schon mal gesehen, aber nicht so schlimm, da ein gutes Tempo geboten wurde. Gegen Ende wurde die Story etwas merkwürdig und hätte so aus einem 90er Videotheken B-Movie Film stammen können, aber zum Glück wurde es mit 1A Action aufgewertet.
John Woo hat es immer noch drauf, wenn es um Action geht, aber man sollte ihm ein besseres Drehbuch und zwei, drei Superstars geben.



Schnapsnase und Schlappohr
6/10

Der übliche Comedy Eastern. Cliff Lok hatte einiges drauf, aber hier zeigte er nicht viel.
OK für zwischendurch, wenn man immer noch nicht genug Kung Fu gesehen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 11.03.2018 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 742
Geschlecht: nicht angegeben
STURM ÜBER TEXAS, Regie: Joseph H. Lewis (USA 1958)

Einer meiner liebsten "B-Western", den ich jetzt auf der Blu Ray von Arrow sehen konnte; der Film lief auch vor Jahren auf Arte...

Sterling Haydens Charakter will den Mord an seinen Vater rächen und tritt als eine Art einsamer Rebell im Schlussduell gegen den Revolver-Schützen (ganz in schwarzer Kleidung gehüllt) mit einer Harpune an...

Gerade das Motiv, dass der Held hier ganz alleine gegen den städtischen Ausbeuter und seinem Revolver-Schützen antritt, erinnert natürlich stark an "Zwölf Uhr mittags"; doch zeigt sich "Sturm über Texas" vor allem auf der stilistischen Seite ungemein eigenständig, und auch der Soundtrack klingt in einem Western äußerst befremdlich und erinnert eher an eine Kurt-Weill-Oper...

das große Thema des Films ist wohl die Entfremdung zwischen den Menschen, denn die Hauptstraße der Texas-Stadt ist zumeist menschenleer, der Saloon ist auch kaum gefüllt und wird in einigen Szenen aus der Vogelperspektive gefilmt, so dass die wenigen Personen sich im Raum verlieren; dies alles hat mich etwas an die verlassenen architektonischen Kompositionen im Werk Antonionis erinnert, wie auch die Szene mit Haydens Charakter, wenn er in der Totalen gefilmt mit der Harpune über der Schulter über eine Erhöhung wandert, an den ikonischen "Totentanz" in Bergmans "Das siebente Siegel" denken lässt, der ein Jahr vor "Sturm" entstanden ist...

denn das wäre überhaupt die Frage: ist nicht eigentlich Haydens Charakter der "Tod"?! - und nicht der Revolver-Schütze, also der städtische "Killer", der zum Schluss ja ebenso dem "Tod" - also dem hiesigen Helden - begegnet;
vielleicht ist es der Tod des alten (Wilden) Westens, der mit Haydens Figur in der Stadt ankommt... dies würde beispielsweise für die frühe Szene sprechen, wo der Held in der Eisenbahn (Symbol für die technische Eroberung des Westens) sitzt und dabei in die Landschaft blickt und u . a. eine Postkutsche sieht, die von seinem Zug überholt wird (das "Neue" zieht am "Alten" vorbei)...

interessant am Schlussduell ist zudem die Einstellung, bei der der "Killer" rückwärtig von der Hüfte gefilmt ist, so dass ein fragmentarisches Bild entsteht, das - auch wenn es nur wenige Sekunden dauert - doch äußerst eindrücklich in seiner Abstraktheit wirkt (so entsteht hier eine schwarze Fläche durch die Rückenansicht des "Killers", die dann mit dem taghellen Rest der Einstellung kontrastiert, die wiederum den Protagonisten auf der Gegenseite zeigt)... auf der Blu Ray ist ein Essay-artiger Kommentar beigefügt, der in solchen Szenen ein deutliches stilistisches Vorgreifen auf den späteren Italo-Western und vor allem auf die Filme Leones sieht...

- je öfter ich den Film sehe, um so mehr kann ich darin entdecken, was auch auf den Regisseur zutrifft, der wirklich einige Perlen geschaffen hat: hier möchte ich neben "Sturm" besonders GUN CRAZY und THE BIG COMBO ans Herz legen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 13.03.2018 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 359
Geschlecht: nicht angegeben
Auf dein Review hin hab ich mir gestern Mittag die spanische DVD (mit angeblichem deutschen Ton) geordert
Hört sich klasse an


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 13.03.2018 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2017
Beiträge: 742
Geschlecht: nicht angegeben
Il Nero hat geschrieben:
Auf dein Review hin hab ich mir gestern Mittag die spanische DVD (mit angeblichem deutschen Ton) geordert
Hört sich klasse an


Freut mich zuhören, dass ich Dich auf den Film neugierig machen konnte; wie das mit der deutschen Sprachfassung ist, kann ich Dir allerdings nicht sagen; ich hatte zuerst die DVD aus GB, die hatte nur die englische Sprachfassung und auf Arte, wo ich den Film zuerst gesehen hatte, lief er mit deutschen UT...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 13.03.2018 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2012
Beiträge: 359
Geschlecht: nicht angegeben
Wenns nach amazon und dem Backcover geht siehts nach dem deutschen Ton aus
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Freu mich jedenfalls auf den Film und werde nach der Sichtung bericht erstatten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 14.03.2018 15:39 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Akte X: Der Film (Dt. DVD)
Okay aber zu lange für einen Spielfilm und für Kenner der Serie gibt es zu viel Aufgewärmtes zu sehen. Aber als Vorbereitung zu Season 6 trrotzdem wichtig. 6/10

Akte X Season 6 (Dt. DVD)
Besser als Season 5. 7/10

Tote pflastern seinen Weg (Dt. DVD)
Netter, kleiner Film in dem ein Undercover Cop (Ray Lovelock) mit Gangstern aufräumt. Kein Kracher, kaum Überraschungen, aber sehr solide und kurzweilig. 7/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 20.03.2018 19:31 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Akte X Season 7 (Dt. DVD)
Einige schlechte und uninteressante Folgen dabei, auch aber paar herrlich amüsante und abgedrehte. Niveau der serie lässt aber nach. 5.5/10

Durch die Hölle (Dt. Blu-Ray)
1x schauen und weg aus der Sammlung. Zu harmlos, zu wenig erotisch (gar nicht), zu wenig schockeierend (gar nicht). 5/10

Death Wish Remake (CH Kino)
Kann nichts...4/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.03.2018 17:14 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 512
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Akte X Season 8 (Dt. DVD)
Die Storyinhalte (Mulder zuerst Mal weg, Scully schwanger, Patrick als neuer Agent, weiterführen der Geschichte) taten der Serie gut! Klar besser als Season 7. 7/10

The Babysitter (Stream)
Amüsante "Kevin - Allein zu Haus" Horrorvariante! Hat mir im Vergleich zum ähnlichen Better Watch Out klar besser gefallen. Schade, dass es wohl nie eine DVD oder Blu-Ray geben wird da Netflix Produktion:-( 7/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.03.2018 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6519
Geschlecht: nicht angegeben
LUCÍA UND DER SEX - Julio Medem (2001)

Puh..., ich bin immer noch ziemlich geplättet...
Es bedarf wohl mindestens einer weiteren Sichtung um das alles besser ordnen und verstehen zu können, aber dem ersten Eindruck nach geht's eher Richtung Wow!
Nüchtern betrachtet ist ein (sonnendurchflutetes) zeitweise fast unwirklich scheinendes Liebesdrama.
Nach dem Genuss dieses Werks (zumindest des erstmaligen) fühlt man sich irgendwie doch "hirngefickt", obwohl es kein klassischer Mindfuck ist und so wie ich es verstanden und aufgefasst habe, das von Medem auch gar nicht so intendiert war.
Aber der Film ist auf seine Art, glaube ich, irgendwo doch auch ein "Trip" sozusagen.
Medem verstrickt in diesen 2 Stunden sehr viel Erlebtes seiner Hauptfigur Lucia (eine Augenweide: Paz Vega) in Rückblenden und macht es, wie gesagt, dem Zuschauer gar nicht einfach, das alles zu ordnen.
Eine derartige Vorgehensweise ist sicher nicht jedermanns Sache, mag manch einen schnell langweilen oder zumindest viel Geduld und Nervenstärke abverlangen; mein Gefühl deutet aber klar in Richtung Faszination.
Mal schauen, was die Zweitsichtung bringt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.03.2018 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 157
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Raees
6/10

Etwas zu lang. Mehr Action oder Spannung wäre gut gewesen. Die wenige Action konnte aber mit etwas Härte und Zeitlupe überzeugen. Die Story vom Aufstieg und Fall hat man aber in anderen Filmen besser gesehen.



Bruce Lee - Der brüllende Tiger
6/10

Der übliche Kung Fu Film. Diesmal war wieder die Story mit der Mine dran.

Die Minenarbeiter streiken, weil die Mine unsicher ist und nur einer kann sich dem bösen Boss entgegenstellen. Es ist ein Schüler von Bruce Lee, der viele Weisheiten drauf hat, wie zum Beispiel, "Den Lügner erkennt man an den Augen, wie den Esel an den Ohren".

Dazwischen gab es noch eine Story um Freundschaft und Verrat, die mir besser gefiel, da dort einige der coolen Weisheiten vom Bruce Lee Schüler kamen.
Ab und zu gab es auch echte Bruce Lee Szenen von "Die Todeskralle schlägt wieder zu", als Rückblick zu sehen. Diese fand ich etwas zu oft gezeigt. Vorallem waren es immer Szenen aus einem Kampf (Hinterhof mit paar Schlägern und Bruce Lee mit Nunchaku).

Einer der unzähligen billig Eastern, aber dafür ein seltener. Nur was für Fans.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2358 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76 ... 79  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker