Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.04.2018 06:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 08.02.2014 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3596
Geschlecht: nicht angegeben
Wo ist mein Fels?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 08.02.2014 11:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1048
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Also meine Rangliste sieht so aus:

1. Leichen pflastern seinen weg
2. Mercenario
3. Django
4. Lasst uns töten Companeros
5. Navajo Joe
6. Die Grausamen
.
.
.
.
Ringo mit den goldenen Pistolen, Bete Amigo und Fahrt zur Hölle ihr Halunken fand ich allesamt nicht so berrauschend. Mehr kenne ich noch nicht. sollte ich vllt noch andere Filme von Corbucci testen oder lohnt es sich erst garnicht?

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 08.02.2014 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4524
Geschlecht: nicht angegeben
Viel bleibt ja nicht mehr. Minnesota Clay ist noch ganz nett.

Mit den ersten 5 stimme ich mit dir weitgehend überein, würde aber Gli specialisti trotz massiver Schwächen auf die #5 setzen. Und Die Grausamen ist nur so ein wischiwaschiküchenpsychologiekäse, und irgendwie deswegen auch kein richtiger Corbucci.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 08.02.2014 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1048
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Rote Sonne der Rache und Stetson hab ich noch nicht gesehen, sowie den von die genannten Minnesota Clay.

Keine Ahnung mir hat Gil Specialisti überhaupt nicht zugesagt, aber das ist ja Ansichtssache. Mit den Grausamen haste schon recht, der fällt aus der Liste der echten Corbuccis wirklich raus. Dennoch fand ich den echt spannend (hab den allerdings auch erst 1x gesehen).

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 08.02.2014 12:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11747
Geschlecht: männlich
Ich finde Die Grausamen schon sehr corbutschig

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 08.02.2014 16:17 
Offline

Registriert: 05.2011
Beiträge: 182
Geschlecht: nicht angegeben
Ich glaube, ich mag sogar Die Grausamen mehr als Django :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 08.02.2014 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4524
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Ich finde Die Grausamen schon sehr corbutschig


Wenn das ein richtiger Corbucci wäre, und kein halber Albert Band, dann hätten Cotton und seine Jungs einfach jeden umgelegt der sich zu sehr für den Inhalt des Sargs interessiert, anstatt sich jedesmal in die Hose zu machen. Und dann wäre es auch ein angenehmer Film geworden, und die Darsteller hätten nicht ihre Zeit damit verplempern müssen sich hoffnungslos an der Schauspielerei zu versuchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 26.07.2014 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6111
Geschlecht: nicht angegeben
Ich weiß nicht so recht.
Im Gegensatz zu DJANGO jedenfalls ein großer Rückschritt.
NAVAJO JOE hat zwar einige starke Szenen zu bieten, aber ich bin generell gegen Indianer im IW.
Die Geschichte zu dem Film stammt ja vom späteren Polit-Spezialisten Ugo Pirro und wie gerade so einer darauf kommt, einen Indianer als Hauptcharakter in einem IW antanzen zu lassen, ist mir völlig unverständlich.
Auch das Drehbuch weist einige große Schwächen auf, da muss Di Leo wohl einige schlechte Tage hintereinander gehabt haben.
Diese Schwächen sind aber teilweise sicher auch darauf zurückzuführen, dass Corbucci selbst überhaupt nicht am Drehbuch mitgearbeitet hat.
Wenn er mitgeschrieben hätte, dann (und da bin ich mir sicher) wäre der Film um einiges besser gewesen.
Die Inszenierung (vor allem in den Actionszenen) lässt auch sehr zu Wünschen übrig.
Ich nenne an dieser Stelle mal den Zugüberfall, die Schießerei kam mir sehr amerikanisch vor, da fehlt jegliche Dynamik.
Die Soldaten fallen um wie ein Stück Holz, ebenso die Frau, die im Zug erschossen wird und auch die Spezialität von Corbucci, nämlich den schnellen Schnitt sucht man hier vergeblich.
Vom schauspielerischen her ist das ganze (zumindest in den Hauptrollen) auch nicht berauschend.
Aldo Sambrell hat mir allerdings sehr gut gefallen, die restlichen bekannten Gesichter natürlich auch.
Die Musik von Ennio Morricone ist wiedermal absolut grandial; eigentlich viel zu gut, für den Film.

Fazit: Nicht alles, was ungewöhnlich oder Neu ist, ist auch gut.
6/10

"Ich danke dir, dass du uns das Leben geschenkt hast."
"Ihnen schon, aber nicht dir!"

"Ich bin fest entschlossen, sie zu verhaften; Los, schließ das Gefängnis auf."
"Nein, den Friedhof!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 26.07.2014 14:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11747
Geschlecht: männlich
Stanton wird dir gleich was erzählen, den schnellen Schnitt hatte Corbi 1966 auch noch nicht drauf.

Und warum ist es so überraschend, dass ein linker Autor Indianer ins Boot holt.

Ich hab auch vor kurzem nochmal reingesehen, und "Indianer-Italowestern" kann man nicht wirklich sagen. Es gibt die paar am Anfang, die dann in einer starken Szene (die Musik beim Sklapieren!!) ausradiert werden. Und danach nur noch Joe. Der , viel mehr als an einen Indianer, an einen Mexikaner, Mestizen etc. erinnert, trägt Stiefel, das Indianerpferd passt auch nicht zu ihm. Die anderen, spärlichen Indianer-Elemente, Wurfbeil und Indianerfriedhof verhelfen dem Film dann zu einem tollen Finale.

Ich mag den Film mehr als früher.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 26.07.2014 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1412
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die Geschichte zu dem Film stammt ja vom späteren Polit-Spezialisten Ugo Pirro und wie gerade so einer darauf kommt, einen Indianer als Hauptcharakter in einem IW antanzen zu lassen, ist mir völlig unverständlich.
"Polit-Spezialist" bedeutet im Italien der späten 60er fast automatisch politisch links. Und wie ein Linker auf die Idee kommt, als Hauptfigur einen Angehörigen eines aktuell in der Ausrottung befindlichen Volkes zu verwenden, das ist Dir aber schon klar, oder? ;)

Ansonsten finde ich es sehr drollig wie die Auffassungen oder Sichtweisen auseinandergehen. NAVAJO JOE ist für mich von Anfang bis Ende dynamisch. Jedes Mal wenn die Musik ertönt wird das Dynamikpedal bis zum Anschlag durchgetreten, finde ich zumindest. Die Bilder sind stark, die Typen genauso, und insgesamt schafft es die Geschichte völlig problemlos mich zu fesseln.
Sollte ich jemals mit Sbirro zusammen den Film anschauen könnte er gar nicht einschlafen, weil ich vor lauter Aufregung dauernd rumzappel :D Wie gesagt, finde ich einfach interessant sowas.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 27.07.2014 01:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3280
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Ein frischer Schnittbericht zum Alibi-Schnitt der Servus TV Ausstrahlung :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 27.07.2014 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4524
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Die Inszenierung (vor allem in den Actionszenen) lässt auch sehr zu Wünschen übrig.
Ich nenne an dieser Stelle mal den Zugüberfall, die Schießerei kam mir sehr amerikanisch vor, da fehlt jegliche Dynamik.
Die Soldaten fallen um wie ein Stück Holz, ebenso die Frau, die im Zug erschossen wird und auch die Spezialität von Corbucci, nämlich den schnellen Schnitt sucht man hier vergeblich.


Na ja, große Actionszenen waren auch in alten US Western oft dynamischer als in IW. Das hing sehr stark vom einzelnen Film und / oder vom Regisseur ab.

Die 3 großen Ballereien in Django sind leider auch relativ lahm, und das liegt am langsamen Schnitt. Schnelle schnitte bei großen Actionszenen gibt es erst ab Il mercenario.

Die kleinere Action In Navajo Joe ist dagegen, ähnlich wie schon in Django, sehr gut gemacht. Schnelle Schnitte bei kleinen Actionszenen gibt es mindestens seit der 1. Szene von Johnny Oro, wenn nicht schon seit Minnesota Clay.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 13.07.2015 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6111
Geschlecht: nicht angegeben
Heute habe ich mir also NAVAJO JOE auch nochmal vorgenommen.
Ich bleibe dabei: Indianer tun keinem IW gut.
Dazu haben wir hier auch noch eine sehr mittelmäßige Inszenierung, was auch nicht gerade förderlich ist.
Da wären wir wieder bei der Schießerei im Zug, die doch bemerkenswert schwach inszeniert ist.
Allerdings gibt's mit Aldo Sambrell wieder einen herrlichen Schurken, der einiges gutmachen kann und auch noch Fernando Rey als Pfarrer.
Nicht zu vergessen, die wieder einmal absolut großartige Musik von Ennio Morricone, die neben Aldo Sambrell für mich schon das beste am Film ist.
Denn diesmal war der Film streckenweise schon sehr zäh, hat also im Gegensatz zur Erstsichtung insgesamt verloren.
Ich gehe sogar soweit zu sagen, NAVAJO JOE ist von allen Corbucci-IW, die nach DJANGO kamen der schwächste.
Aus heutiger Sicht kommt NAVAJO JOE höchstens auf 5/10.


Zuletzt geändert von Sbirro Di Ferro am 13.07.2015 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 13.07.2015 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3596
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde die Actionszenen übe rdem IW Durchschnitt. Der Überfall am Zug ist gut gefilmt, aber langsam geschnitten. Dafür sind die Szenen in der Felslandschaft am Ende gut. Reynolds ist sehr atlethisch und Corbucci kann dies schön in Szene setzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 18.09.2015 16:27 
Offline

Registriert: 10.2013
Beiträge: 383
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
Ich bin hier auf etwas gestoßen: Es scheint eine Fortsetzung zu Navajo Joe in der Mache zu sein.

Imdb: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Facebook: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Die Seiten geben noch nicht viel her, veranwortlich dafür zeichnet sich ein Leonardo Corbucci. Ist der verwandt mit Sergio? Konnte nichts finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.09.2015 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3596
Geschlecht: nicht angegeben
Müsste dann ein Neffe sein...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.09.2015 19:58 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1364
Geschlecht: nicht angegeben
Solange es kein No-Budget-Digicam-Inferno wird...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.09.2015 20:36 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11592
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Aus heutiger Sicht kommt NAVAJO JOE höchstens auf 5/10.


JOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!
Wo ist mein verfluchtes Tomahawk?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.09.2015 21:05 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1840
Geschlecht: nicht angegeben
Captain Blitz hat geschrieben:
Solange es kein No-Budget-Digicam-Inferno wird...

Na, auf Zelluloid wird er ganz sicher nicht gedreht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.09.2015 21:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11747
Geschlecht: männlich
Mal abwarten was von diesen ganzen tollen Projekten am Ende gedreht wird

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 20.09.2015 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3596
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Aus heutiger Sicht kommt NAVAJO JOE höchstens auf 5/10.


JOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!
Wo ist mein verfluchtes Tomahawk?


Manche Bewertungen muss man nicht verstehen... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 20.09.2015 21:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11592
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Nobody hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Aus heutiger Sicht kommt NAVAJO JOE höchstens auf 5/10.


JOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!
Wo ist mein verfluchtes Tomahawk?


Manche Bewertungen muss man nicht verstehen... ;)


Joe ist auch dieser Meinung.

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.03.2018 08:06 
Offline

Registriert: 03.2018
Beiträge: 39
Geschlecht: nicht angegeben
Mal ne Frage. Wieso nimmt Navajo Joe das Ende von Il Grande Silenzio vorweg? Also in meiner Koch Version (nicht aus der Regenbogen oder Western Unchained Reihe) ist am Ende alles gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.03.2018 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4524
Geschlecht: nicht angegeben
SandoKid90 hat geschrieben:
Mal ne Frage. Wieso nimmt Navajo Joe das Ende von Il Grande Silenzio vorweg? Also in meiner Koch Version (nicht aus der Regenbogen oder Western Unchained Reihe) ist am Ende alles gut.


Keine Sorge, die haben alle das gleiche Ende.

Aber weder nimmt dieses Ende das von Il grande Silenzio vorweg (das auch heute noch einzigartig ist), noch gibt es eine Version des Films in der am Ende alles gut ist. Außer du meinst es ist alles gut wenn der Protagonist am Ende ganz schön futsch ist. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.03.2018 12:20 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11747
Geschlecht: männlich
Bei Navajo ist doch nichts gut.

Kapitalisten haben ihr Kapital wieder und ein Haustier entläuft :mrgreen:

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.03.2018 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4524
Geschlecht: nicht angegeben
Anti-Hero hat geschrieben:
Bei Navajo ist doch nichts gut.

Kapitalisten haben ihr Kapital wieder und ein Haustier entläuft :mrgreen:



Also doch ein halbes Happy End?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.03.2018 13:52 
Offline

Registriert: 03.2018
Beiträge: 39
Geschlecht: nicht angegeben
Naja bei mir sitzt er nur auf einem Stein. Aber mehr erfährt man nicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.03.2018 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4524
Geschlecht: nicht angegeben
SandoKid90 hat geschrieben:
Naja bei mir sitzt er nur auf einem Stein.


Bei allen anderen auch.
Aber die Inszenierung, zusammen mit der Pferd Szene danach, macht aber klar, daß dort ein Sterbender sitzt. Manche Dinge sind auch eindeutig ohne daß sie eindeutig erklärt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 19.03.2018 17:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11747
Geschlecht: männlich
Der hat doch mehrere Löcher in der Brust. Da kann auch Manitu nicht mehr helfen

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Bild
Neuer Termin : 26.01.2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAVAJO JOE - Sergio Corbucci
BeitragVerfasst: 26.03.2018 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1048
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#94 "Navajo Joe" landete heute noch kurzerhand im Player, der 4te Corbucci meiner Retrospektive. Nachdem "Django", "Leichen pflastern seinen Weg" & "Il Mercenario" die Höchstwertung bekamen war ich natürlich gespannt auf "Navajo Joe". Auch dieser Film ist ein prächtiger Italowestern, den man mal gesehen haben sollte. Aufgrund des von Burt Reynolds verkörperten Anti-Helden, der hier einen Indianer mimt kann man schon von einem besonderen IW sprechen. Eben habe ich bei Wikipedia gelesen, dass Corbucci eigentlich Marlon Brando für die Rolle haben wollte, das wäre auch sehr interessant geworden.
Ich bin eigentlich kein Fan von Indianern im Italowestern, aber hier hat es mir überhaupt nichts ausgemacht. Die Idee wurde klasse verwertet und der Charakter des Navajo Joe ist eine Wucht. Navajo Joe wütet geradewegs durch die knapp 90 Minuten feinste Unterhaltung. Der Film ist äußerst actionlastig, einfallsreich und geizt auch nicht mit Brutalitäten. Langeweile kommt so garantiert keine auf und die Zeit verging wie im Fluge. Auch hier steuerte Ennio Morrcione den Soundtrack bei und wie eigentlich immer bekommen wie ein paar tolle Stücke zu hören. Übrigens ist das Finale sehr bösartig geworden, was ich immer sehr gerne sehe. Corbucci ist schon ein genialer, vor allem auch vielseitiger Regisseur gewesen auch wenn er ein paar Filme gedreht hat die seinem Können nicht gerecht werden.
Dennoch gefiel mir "Navajo Joe" nicht ganz so gut wie die anderen drei zuvor gesehen Corbuccis. Dies ist jedoch keine Schande, da diese Italowestern nur schwer zu überbieten sind. Der Film reiht sich allerdings sehr schön in die Filmografie des Regisseurs ein und bekommt von mir dicke 8,5/10 Punkte.

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker