Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.10.2018 05:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 14.09.2013 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1152
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
It Happened at Lakewood Manor
(Ameisen - Die Rache der schwarzen Königin / Hotel des Todes / Ants!)
USA 1977 - Directed by Robert Scheerer
Starring: Robert Foxworth, Lynda Day George, Bernie Casey, Suzanne Somers, Brian Dennehy, Myrna Loy...


Bild

Es kommt nicht immer auf die Größe an. Wenn sich unzählige kleine Lebewesen zusammenrotten, um geschlossen gegen einen - aus ihrer Sicht - riesigen Feind vorzugehen, dann können sie durchaus eine ernsthafte Bedrohung darstellen. Oder, wie es ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausdrückt: "One bite is harmless, fifty can knock you down, a hundred is certain death!" Daß man Bienen, Spinnentiere, Käfer, Fledermäuse und Gewürm keinesfalls unterschätzen sollte (schon gar nicht in den wilden Siebzigern), haben Filme wie The Bees (Operation Todesstachel, 1978), Kingdom of the Spiders (Mörderspinnen, 1977), Bug (Feuerkäfer, 1975), Nightwing (Schwingen der Angst, 1979) und Squirm (Squirm - Invasion der Bestien, 1976) sehr schön veranschaulicht. Die von den Menschen jahrelang vergewaltigte Natur hat halt irgendwann endgültig die Schnauze voll und schlägt erbarmungslos zurück, in welcher Form auch immer.

So auch in Robert Scheerers Fernsehfilm It Happened at Lakewood Manor, wo bei umfangreichen Grabungsarbeiten für eine neue Hotelanlage eine Ameisenkolonie aufgescheucht wird. Der von Robert Foxworth (Damien: Omen II, Prophecy) gespielte Vorarbeiter Mike Carr trifft des Pudels Kern genau ("Whatever it is, it's mad, because we disturbed it!"), auch wenn er zunächst keine Verbindung zu den allgegenwärtigen kleinen Insekten herstellt. Die giftigen und nicht unintelligenten Tiere fackeln aber nicht lange und blasen zur großen Attacke auf Lakewood Manor und jeden, der sich darin befindet, wie z. B. die Inhaberin Ethel (Hollywood-Legende Myrna Loy), deren Tochter Valerie (Lynda Day George, Pieces, Day of the Animals) sowie der potentielle Investor Tony Fleming (Gerald Gordon) mit seiner heißen Assistentin Gloria (TV-Serien-Star Suzanne Somers, bekannt aus Herzbube mit zwei Damen und Eine starke Familie).

Autor Guerdon Trueblood, Regisseur des kleinen aber atemberaubend fiesen Exploitation-Krachers The Candy Snatchers (1973), hat sich mit seinem Drehbuch für diesen Film nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Die wenig originelle und etwas langatmige Geschichte wird von zahlreichen altbekannten Stereotypen bevölkert, wie man sie schon viel zu oft gesehen hat. Da wäre z. B. die im Rollstuhl sitzende, auf Hilfe angewiesene Hotelbesitzerin, der großkotzige Geschäftsmann, der sture und sich aufspielende Beamte, der entgegen der Aussagen eines Beteiligten denkt, ein Virus wäre für die Todesfälle verantwortlich, sowie der entschlossene Arbeiter, der auf eigene Faust etwas unternehmen muß, da ihm niemand Glauben schenkt. Die Charakterisierung der Figuren ist eher dürftig und beläuft sich auf mittleres Seifenopernniveau, sodaß es schwer fällt, große Sympathien für die Damen und Herren aufzubringen.

Was It Happened at Lakewood Manor letztendlich vor der belanglosen Durchschnittlichkeit rettet, ist die routinierte Regie des vorwiegend für das Fernsehen tätigen Scheerer, dem nicht nur einige schöne Suspense-Szenen gelingen, sondern der auch geschickt mit den Ängsten des Menschen vor kleinem Krabbelzeugs spielt. Wer Angst davor hat, daß jede Menge kleiner Dinger auf seinem Körper umherwuseln, der wird bei diesem Film bestimmt einige Male vor Unbehagen erschauern. Doch obwohl sich einige der Schauspieler(innen) nicht davor scheuen, dutzende Ameisen über ihre Luxuskörper marschieren zu lassen, fällt es dem Zuschauer doch recht schwer, die tödliche Gefahr, in der alle schweben (sollen), zu akzeptieren. Man will einfach nicht glauben, daß die winzigen und nicht übermäßig schnellen Kreaturen für eine dermaßen brenzlige, annähernd ausweglose Situation sorgen können. Gedreht wurde überwiegend mit echten Ameisen, obwohl die Massenansammlungen der kleinen Krabbler natürlich, mehr schlecht als recht, getrickst wurden. Gegen Ende läuft dann eine dramatische Rettungsaktion an - geleitet vom Kommandanten der Feuerwehr, welcher von Brian Dennehy (First Blood) gegeben wird - in deren Verlauf ein tief fliegender Hubschrauber Unmengen an Ameisen aufwirbelt und in die gaffende Menschenmenge schleudert. Das freute mich, denn mit sensationslüsternen Zuschauern habe ich überhaupt kein Mitleid. Und außerdem bewahrheitet es sich einmal mehr, daß es nicht sehr ratsam ist, vom Hotelfenster aus direkt in den Pool zu springen. Man könnte die Entfernung zum Pool unter- und seine Sprungkraft überschätzen.

It Happened at Lakewood Manor ist einer jener Filme, die ich gerne als Kind gesehen hätte. Vielleicht wäre er mir dann ebenso sehr ans Herz gewachsen wie die artverwandten Tierschocker Frogs (Frösche) und Kingdom of the Spiders, die mich als Stöpsel so begeisterten, daß die Begeisterung auch heute noch anhält. In der Ameisenhorror-Rangliste tummelt sich der recht gut gemachte und überraschend stark besetzte Streifen somit im gehobenen Mittelfeld. Er kann sowohl Them! (Formicula) als auch Phase IV nicht das Wasser reichen, aber er ist deutlich besser als etwa der knuffig-trashige Empire of the Ants (In der Gewalt der Riesenameisen), der reichlich bescheuerte The Hive (Killerameisen) oder der furchtbar öde Legion of Fire: Killer Ants! (Marabunta - Killerameisen greifen an).
Fazit: Für Tierhorrorsympathisanten allemal einen Blick wert. Myrmecophobiker hingegen sollten um den Film einen großen Bogen machen.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Randolph Carter am 29.04.2018 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 28.04.2018 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
"Die Rache der schwarzen Königin" ist zwar ein recht klassischer Vertreter des US-Tierhorror-Kinos geworden, weist aber gewisse Längen auf und es fehlt an Schockmomenten. Obwohl die kleinen Biester millionenfach herumkrabbeln, können sie keine vollkommen beunruhigende Atmosphäre aufbauen. Zu wenig Effekte und langatmige Dialogstrecken tragen zu einem durchschnittlichen Eindruck bei, genau wie es die meisten Darsteller tun. Wenn man auf solche Flicks steht, kann man sich Scheerers Beitrag aber ruhig einmal anschauen, wenngleich große Offenbarungen ausbleiben werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 28.04.2018 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3657
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Dieser Film hatte mich als Kind (im Rahmen einer TV Ausstrahlung) mächtig fasziniert, wodurch bei mir wiederum ein jedes Mal ganz ordentlich der Nostalgiebonus mitschwingt. Ansonsten gebe ich Dir vollkommen recht, denn bei 'Der Tod kommt auf 6 Beinen' handelt es sich zwar um einen recht unspektakulär inszenierten, aber dennoch gemütlichen Sonntagsnachmittagsfilm mit einem leichten Kribbeleffekt!



Trailer:

(den Ton am besten ausschalten, denn der deutsche Sprecher des Off-Kommentars ist mega übel drauf...)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 28.04.2018 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Dieser Film hatte mich als Kind (im Rahmen einer TV Ausstrahlung) mächtig fasziniert

Das kann ich gut nachvollziehen, denn bei mir war das genauso. Zwar nicht bei diesem Film, den kannte ich bislang noch nicht. Aber ich habe irgend einen Horror-Ameisenfilm in Erinnerung, der mir als Kind richtig Angst machen konnte. Deswegen schaue ich mir die Beiträge mit dieser Thematik nach und nach an. Natürlich auch weil ich die Filme ganz gerne mag. Den richtigen (also den Film aus der Kindheit) habe ich allerdings nie wieder gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 29.04.2018 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3657
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Aber ich habe irgend einen Horror-Ameisenfilm in Erinnerung, der mir als Kind richtig Angst machen konnte. Deswegen schaue ich mir die Beiträge mit dieser Thematik nach und nach an.


Dann drücke ich Dir ganz feste die Daumen, damit Du den Ameisenfilm mit den kribbelnden Kindheitserinnerungen wiederentdeckst. Mir geht es so ähnlich mit einem Italo-Western, den ich als Kind mal gesehen habe und mich heute noch ganz deutlich an die Schlussszene erinnern kann. Leider bin ich bis dato noch nicht über die besagte Szene gestolpert, wodurch mir der entsprechende Filmtitel auch weiterhin unbekannt ist.

Darf ich mal fragen, welche Ameisen-Filme Dir noch vorliegen, denn außer den bereits von Randolph Carter genannten (die alle eher neueren Baujahres sind) kenne ich neben diesem nur noch In der Gewalt der Riesenameisen und Formicula. Da ich mich aber in diesem Genre noch nicht so richtig sattelfest fühle, wäre es interessant zu wissen, ob noch weitere Tierhorrorstreifen mit Ameisen existieren...
Kennt jemand zufällig noch weitere Titel?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 29.04.2018 10:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 483
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
"Phase IV" von Saul Bass würde ich Dir noch ans Herz legen (falls der nicht oben doch schon erwähnt wurde), auch wenn er mit "Tierhorror" nicht ganz getroffen ist. Die Aufnahmen der Ameisen sind spektakulär.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 29.04.2018 11:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10280
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Dieser Film hatte mich als Kind (im Rahmen einer TV Ausstrahlung) mächtig fasziniert, wodurch bei mir wiederum ein jedes Mal ganz ordentlich der Nostalgiebonus mitschwingt. Ansonsten gebe ich Dir vollkommen recht, denn bei 'Der Tod kommt auf 6 Beinen' handelt es sich zwar um einen recht unspektakulär inszenierten, aber dennoch gemütlichen Sonntagsnachmittagsfilm mit einem leichten Kribbeleffekt!



Trailer:

(den Ton am besten ausschalten, denn der deutsche Sprecher des Off-Kommentars ist mega übel drauf...)

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Bitte den Ton anlassen :lol27: , der Off-Kommentator ist voll von der Rolle. Großartig!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 30.04.2018 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Dann drücke ich Dir ganz feste die Daumen, damit Du den Ameisenfilm mit den kribbelnden Kindheitserinnerungen wiederentdeckst.

Dir ebenso für den Western.

Mir ist es schon oft passiert, dass ich einen Film mal als Kind oder Jugendlicher gesehen hatte und mich nur noch an Bruchstücke erinnern konnte. So auch bei dem Ameisenfilm, den ich erwähnt habe. Meistens ist es so, dass die Erinnerung bei einer Neuansicht komplett weggewischt wird und sich obendrein herausstellt, dass die nicht so ganz verlässlich war. :lol:

Von den Ameisenfilmen kenne ich übrigens auch nicht viel mehr als hier schon genannt wurde, beziehungsweise ich müsste tatsächlich erst mal nachschauen.
Mein letzter dürfte daher auch "In der Gewalt der Riesenameisen" gewesen sein. Habe mir aber mal

nyby hat geschrieben:
"Phase IV" von Saul Bass

notiert. Klingt interessant!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 30.04.2018 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3657
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Meistens ist es so, dass die Erinnerung bei einer Neuansicht komplett weggewischt wird und sich obendrein herausstellt, dass die nicht so ganz verlässlich war. :lol:

Auch hier muss ich Dir einerseits recht geben, aber andererseits bleibt in den meisten Fällen immer noch ein ausreichender Nostalgiebonus übrig ;)


Prisma hat geschrieben:
Mein letzter dürfte daher auch "In der Gewalt der Riesenameisen" gewesen sein.

Viel Spaß dabei! Bin schon auf Dein Feedback gespannt :)


nyby hat geschrieben:
"Phase IV" von Saul Bass

Vielen Dank für den Tipp :hutheben:


sid.vicious hat geschrieben:
Bitte den Ton anlassen :lol27: , der Off-Kommentator ist voll von der Rolle. Großartig!

Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.... :D
Diesen Off-Kommentar hätte ich gerne mal zum Vergleich von einem der klassischen Synchronsprecher gehört...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 01.05.2018 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
bleibt in den meisten Fällen immer noch ein ausreichender Nostalgiebonus übrig

Das auf jeden Fall, aber Nostalgie meinte ich eigentlich nicht.
Bei mir ist es oft wirklich so, dass neue Eindrücke die alten komplett überlagern.
Falls ich diesen Ameisenfilm von früher irgendwann nochmal sehen sollte, wird das bestimmt auch so sein.

Richie Pistilli hat geschrieben:
Bin schon auf Dein Feedback gespannt

Voilà :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 01.05.2018 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3657
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:


Hätte wohl besser etwas genauer lesen sollen, denn ich bin davon ausgegangen, dass Du die RIESENAMEISEN noch vor Dir hast :oops: :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 01.05.2018 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
denn ich bin davon ausgegangen, dass Du die RIESENAMEISEN noch vor Dir hast :oops: :)

Also rüchblickend kann ich sagen, dass ich den damals quasi abgearbeitet habe. War nicht gerade das ultimative Filetstück. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 01.06.2018 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1152
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Prisma hat geschrieben:
Aber ich habe irgend einen Horror-Ameisenfilm in Erinnerung, der mir als Kind richtig Angst machen konnte.


Vielleicht ist es ja derselbe, den auch ich vor gefühlten Äonen mal gesehen habe. Wenn nichts dazwischen kommt, stelle ich ihn morgen Mittag vor. Stay tuned.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AMEISEN - DIE RACHE DER SCHWARZEN KÖNIGIN - Robert Scheerer
BeitragVerfasst: 01.06.2018 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 3284
Geschlecht: männlich
Randolph Carter hat geschrieben:
Wenn nichts dazwischen kommt, stelle ich ihn morgen Mittag vor.

Ist zwar nicht mehr allzu viel, was ich aus der Erinnerung zusammenkratzen kann, aber ich bin gespannt! 8-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker