Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 25.03.2019 13:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 23.11.2011 17:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3052
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Originaltitel: Octaman
Herstellungsland: Mexiko
USA
Erscheinungsjahr: 1971
Regie: Harry Essex

Darsteller: Pier Angeli, Kerwin Mathews, Jeff Morrow, David Essex, Jerome Guardino und Robert Warner
Inhalt:
Während einer Expedition in Mexiko entdecken die Forscher einige ungewöhnliche Oktopusarten. Während ein Teil der Expedition mit den
seltsamen Proben ins Labor zurückkehrt, wird der Rest von dem Muttertier, einer Kreatur halb Mensch, halb Oktopus getötet. Die Überlebenden
wittern das große Geschäft und machen Jagd auf die Kreatur, um sie als Attraktion vorführen zu können...
( Text: OFDB )

Als kleiner Junge hab ich den Film immer in der Videothek stehen sehen und war von dem Cover total fasziniert. Irgendwann hat meine Mutter mir den Film
dann mitgebracht und für mich war Weihnachten, Neujahr und Geburtsag auf einmal. Heute ist der Film natürlich totaler Quark, aber er macht viel Spass,
die "Baby-Octamänner" sind einfach grandios ( siehe Cover unten ). Die Dinger wurden von dem jungen Rick Baker gebastelt, der später den ersten Oscar
für Special Make-Up FX verliehen bekam ( AMERICAN WERWOLF ).

Bild
Bild
Bild

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 19.05.2012 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 1386
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 2
Media Target legt nach.

TRIVIALFILM KOLLEKTION Nummer 2

OCTAMAN - DIE BESTIE AUS DER TIEFE

Bild

Bei der Untersuchung von radioaktiv verseuchten Gewässern in Mexiko entdeckt der Wissenschaftler Dr. Ricardo Torres eine neue, seltsame Krakenart.Er vermutet einen Zusammenhang zwischen der Entstehung der Mutation und der Kontamination des Wassers.
Legenden berichten zudem von einem rätselhaften Wesen, halb Mensch, halb Krake - dem Octaman, welcher in dieser Gegend sein Unwesen treiben soll.Torres und ein von ihm zusammengestelltes Team versuchen dem Octaman auf die Spur zu kommen und ihn einzufangen.

Doch aus den Jägern werden Gejagte...

Technische Daten und Extras:

DVD 1
- Bildformat: 1.33:1 Vollbild
- Ton: Deutsch
- Laufzeit: ca. 75 Minuten
- Featurette: "Der Monstermacher - Ein Interview mit Doug Beswick" (Engl. mit dt. UT)
- Featurette: "It came from Bronson Canyon" (Engl. mit dt. UT)
- Vorwort von Jörg Buttgereit mit Kurzfilm
- Bildergalerie
- Originalvorspann
- Booklet mit einem Interview mit Rick Baker
- Exklusive Lentikularkarte

DVD 2
- Bildformat: 1.85:1 (anamorph)
- Ton: Deutsch
- Laufzeit: ca. 75 Minuten

Die Doppel-DVD Edition ist limitiert auf 1000 Stück und erscheint im Juni 2012.

_________________
Unser Online-Shop

www.edition-deutsche-vita.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 19.05.2012 15:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11920
Geschlecht: männlich
Hübsch, aber diese Reihe werde ich nicht weiterverfolgen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
Auf die Knie, DJANGO! UNCUT HD
MEHR TOT ALS LEBENDIG 22. Februar 2019 UNCUT HD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 19.05.2012 15:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 3052
Wohnort: Dywidag
Geschlecht: männlich
Anti-Hero hat geschrieben:
Hübsch, aber diese Reihe werde ich nicht weiterverfolgen.

Wie wäre es denn mit diesem Anti-Hero???
Bild
:mrgreen:

_________________
BildBild
"Berlin (EZ) | 10. Mai 2012 | Deutsche Fernsehzuschauer und Kinofans können aufatmen: Hamburger Studenten haben eine Software entwickelt, die Til Schweiger aus Filmen entfernt und damit eine erhebliche Qualitätssteigerung garantiert."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 19.05.2012 15:42 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2386
Geschlecht: männlich
Roflcopter ! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 20.05.2012 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1294
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Hm, der Cowboyhut hätte mir den Film vielleicht wirklich verdaulicher gestaltet.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 20.06.2012 18:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10459
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativertitel: Der Polyp aus der Tiefe
Produktionsland: Mexiko, USA
Produktion: Michael Kraike
Erscheinungsjahr: 1976
Regie: Harry Essex
Drehbuch: Harry Essex
Kamera: Robert Caramico
Schnitt: Robert Freeman
Budget: ca. 250.000$
Ton: Dick Damon
Länge: ca. 74 Minuten
Freigabe: ungeprüft
Darsteller: Pier Angeli, Kerwin Mathews, Jeff Morrow, David Essex, Jerome Guardino, Robert Warner, Norman Fields, Jax Jason Carroll, Wally Rose, Buck Kartalian, Richard Cohen, Samuel Peloso


Während einer Expedition entdeckt ein Forscherteam eine seltsame Spezies von Kraken. Als man diese ins Labor zur Untersuchung bringt wird der Rest des Teams -welcher weiterhin im Camp blieb- getötet. Wer ist für dieses grauenvolle Massaker verantwortlich?

Harry Essexs 1971 entstandener Film hat nun wirklich die Bezeichnung Trash verdient. Dieses ist keinesfalls negativ zu sehen, sondern einzig als Hinweis für den unbefangenen Konsumenten, der ggf. nicht weiß worauf er sich bei „Octaman“ einlässt.

Der Start präsentiert eine Aufklärung über die Umweltverschmutzung, dem respektlosen Umgang mit der Natur und weiteres menschliches Fehlverhalten. Kurz darauf bekommt der Zuschauer das erste krakenähnliche Wesen zu sehen, nämlich eine Gummiattrappe die für die erste Verwunderung gepaart mit fragendem Schulterzucken und Kopfschütteln sorgen kann. So weit so gut, doch dann kommt auch der Held ins Bild- nämlich der Octaman. Ein wirklich beeindruckendes Wesen, dessen Anzug und Stiefel sofort erkennbar sind. Ein Wesen dessen ständiges Geräusch, dass es von sich gibt dem der großen Krabbe aus „Urmel aus dem Eis der Augsburger Puppenkiste“ gleicht.

„Langsam fange ich an zu glauben, dass dieses Ungeheuer wirklich existiert.“

Natürlich kann man schnell erkennen, dass sich Essex an Arnolds „Schrecken vom Amazonas“ orientiert. Dazu gibt es einige offensichtliche Parallelen. Das Interesse des Octamans an Susan Lowry, gespielt von Anna Maria Pierangeli (die leider im gleichen Jahr von uns ging) und ein gewisser Baum, der das Team am Vorankommen hindert. Innerhalb eines Dialogs wird bezüglich der Absichtlich des Octamans in Bezug auf Susan Lowry allerdings nicht von Jack Arnold, sondern von Jean Cocteaus „La Belle et la Bete“ gesprochen (deutsche Synchro).

Die Blickweise aus Sicht des Octamans mag dem ein oder anderen übel aufstoßen. Wer dieses für mies halten sollte, dem sei gesagt, dass er zum Vergleich mal James C. Wassons „Der Teufel tanzt weiter“ heranziehen sollte. Dort ist die Präsentation aus der Blickweise des Monsters um einiges schlechter anzusehen.

Die Effekte die der Octaman bietet sind recht blutig ausgefallen, so dass man ganz gut auf seine Kosten kommt (natürlich immer in Anbetracht des Produktionsjahrs). Die Musik innerhalb der Actionmomente ist ebenfalls gut ausgewählt.

Fazit: Reiner Trash aus dem Jahre 1971 und wer auf so etwas nicht zu recht kommt, der hat innerhalb des Octamans auf ganzer Linie verloren.

5/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 25.08.2012 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1177
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
In den USA wütet der Octaman ab Oktober auch auf DVD.

Bild

Amazon schreibt: Octaman is the sought after 1972 cult classic from director Harry Essex (Creature from the Black Lagoon) and comes to DVD in a newly-remastered from 35mm widescreen edition. Features special effects makeup by future Academy Award Winner Rick Baker (An American Werewolf in London) and stars Kerwin Matthews (The 7th Voyage of Sinbad), Jeff Morrow (This Island Earth), Pier Angeli (Battle of the Bulge); the DVD also features original trailers, video interview, and Retromedia Drive-In wrap-around. The DVD also includes a bonus feature film - The Cremators - Harry Essex's epic about a giant ball of fire that rolls right over people - burning them to a hideous crisp! The Cremators features special effects by award-winning Doug Beswick (The Empire Strikes Back, Aliens).

The Cremators klingt ja mal lustig: "a giant ball of fire that rolls right over people - burning them to a hideous crisp" :jc_omg_sign: *notier*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 26.08.2012 00:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 1294
Wohnort: Ro-Man
Geschlecht: männlich
Randolph Carter hat geschrieben:
The Cremators klingt ja mal lustig: "a giant ball of fire that rolls right over people - burning them to a hideous crisp" :jc_omg_sign: *notier*


Das klingt allerdings super! Vielleicht hast du dann auch schon Rubber gesehen? Falls nicht, greif einfach blind zu. Es geht um einen mordenden Autoreifen und mehr sag ich nicht. :mrgreen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 26.08.2012 07:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 1177
Wohnort: Arkham
Geschlecht: männlich
Intergalactic Ape-Man hat geschrieben:
Vielleicht hast du dann auch schon Rubber gesehen? Falls nicht, greif einfach blind zu. Es geht um einen mordenden Autoreifen und mehr sag ich nicht. :mrgreen:


Oh ja, das ist vielleicht ein abgefahrener Streifen. Falls man glauben sollte, man hat eh schon alles gesehen... Rubber gucken & staunen. :midi36:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 01.09.2012 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 799
Geschlecht: nicht angegeben
^^ Boah, was ist das denn für eine Signatur :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OCTAMAN - Harry Essex
BeitragVerfasst: 29.10.2012 09:08 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 523
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Als riesiger Fan des Films musste es einfach sein. Hier der komplette mexikanische Aushangfotosatz für Octaman:

Bild

Bild

_________________
Ivo Scheloske hat geschrieben:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker