Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 21.08.2017 10:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 183 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 22.04.2016 20:12 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 733
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Es haben auch hier im Forum schon User geschrieben dass sie den Film damals im Kino gesehen haben.

Hier, ich!
Und zwar in einer regulären Vorstellung in einem ziemlich kleinen Kino. In den grösseren Läden bei mir in der Gegend wurde der Film damals leider nirgends gespielt. Es scheint sich vermutlich nur um einen kleinen Start mit wenigen Kopien gehandelt zu haben.
Dennoch halte ich recht viel von Herrn Stigleggers Audiokommentaren, kleinere Fehler passieren halt mal - Nobody´s perfect... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 22.04.2016 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
Ich hatte damals auch noch die Gelegenheit, den Film auf der Leinwand zu sehen. Das war ein ganz normaler Kinostart, lief sogar hier in Paderborn, und das will schon etwas heißen. :) Als Argento-Sammler und Komplettist hab ich mir sämtliche Werbematerialien vom Verleih besorgt, Plakate A1 und A0, Aushangfotos, Pressefotos, Werberatschlag ... die "gute, alte Zeit" ...

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 22.04.2016 21:18 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11939
Geschlecht: männlich
Teufelsanflöter hat geschrieben:
italo hat geschrieben:
Es haben auch hier im Forum schon User geschrieben dass sie den Film damals im Kino gesehen haben.

Hier, ich!
Und zwar in einer regulären Vorstellung in einem ziemlich kleinen Kino. In den grösseren Läden bei mir in der Gegend wurde der Film damals leider nirgends gespielt. Es scheint sich vermutlich nur um einen kleinen Start mit wenigen Kopien gehandelt zu haben.
Dennoch halte ich recht viel von Herrn Stigleggers Audiokommentaren, kleinere Fehler passieren halt mal - Nobody´s perfect... :)


Die kommentieren den Film als wären sie Laien.
Ein ziemlich peinlicher Audiokommentar wenn man sich Argento Spezialist nennt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 22.04.2016 21:25 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11939
Geschlecht: männlich
Eine weitere peinliche Nummer war als es um die Schauspielerin Coralina Cataldi-Tassoni ging, die im Phantom eine Dienstmagd spielt. Da erwähnte Naumann ganz schlau, dass diese Dame sogar in Opera mitgespielt hat. Darauf Stigleegger "Ach ja, stimmt dann hat sie sogar zwei mit Argento gedreht". Ist zwar nicht der genaue Wortlaut aber zeigt wie viel Unkenntnis der Argento Fachmann hat, weil die Dame in Mother of tears mit ihren eigenen Gedärmen erwürgt wird und deswegen sogar 3 mal bei Argento auftrat. Als Argento Fachmann weiß man das.
Da gabs so viel in dem Kommentar. Unglaublich. Wäre das Kessler gewesen hätte ich es verziehen aber nicht von DEN Argento Fachmännern. Peinlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 22.04.2016 21:30 
Offline

Registriert: 01.2011
Beiträge: 733
Geschlecht: nicht angegeben
italo hat geschrieben:
Ein ziemlich peinlicher Audiokommentar wenn man sich Argento Spezialist nennt.

Diesen AK kenne ich nicht und wird mir auch unbekannt bleiben solange es den Film nur in diesem Preissegment gibt, aber so richtig peinlich (...jedenfalls was ich darunter verstehe) kann ich mir einen Stiglegger-AK nicht vorstellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 22.04.2016 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8824
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Je mehr ich darüber nachdenke, desto befremdlicher finde ich den Stiglegger Naumann Ausiokommentar. Zwei Argento Buchautoren die beide im Kommentar behaupten, dass der Film nie im deutschen Kino gelaufen wäre. Dabei war es der letzte Argento Film, der noch einen deutschen Kinostart bekommen hat. Da gibt es Aushangfotos, Filmplakat, BEsucherzahlen und einen Kinostart Termin. Das war der 25.02.99
Es haben auch hier im Forum schon User geschrieben dass sie den Film damals im Kino gesehen haben.
Sorry aber das müssten die zwei Argento "Profis" wissen. In diesem Kommentar gibt es so viel, wo ich mich echt frage wie die ihre Argento Bücher zustande bringen. Peinlich.

Ja, zugegeben, da haben sie einen Fehler gemacht, der nicht ganz unerheblich war.

italo hat geschrieben:
Ich habe mir gerade den Audiokommentar von Stiglegger und Kai Naumann angesehen. Speziell bei Stiglegger hat man hier manchmal das Gefühl, das er von Argento keine Ahnung hat. Da kritisieren die beiden "Fachmänner" Punkte, an denen die meisten Argento Filme abkacken. Unbestreitbar ist PHANTOM ein perfekt fotographiert, ausgeleuchteter Film mit einem Wahnsinns Set Design, einer hervorragenden Musik von Morricone, mit einer durchgängig fühlbaren Atmosphäre und die beiden diskuttieren über die Handlungsstränge und die schauspielerischen Leistungen, als hätten sie im Zusammenhang mit Argento noch nie von style over substance gehört. Da gab es so viele Punkte, die Argento Buchautoren wissen müssten. Sorry aber das war nix. Auch wenn sie den Film hoch loben haben sie den eigentlichen Kern nicht erkannt.

Aber hier das stimmt nun mal gar nicht!
Die beiden betonen die ganze Zeit lang, wie wundbar schön der Film in Szene gesetzt worden ist. All die von dir angesprochenen Punkte ("perfekt fotographiert, ausgeleuchteter Film mit einem Wahnsinns Set Design, einer hervorragenden Musik von Morricone, mit einer durchgängig fühlbaren Atmosphäre") wurden von ihnen ebenfalls erwähnt und hoch gelobt.
Man darf, oder sogar muss, auch auf die negativen Aspekte eingehen. Wer will sich schon ca. 105-minutenlang eine Lobhuddelei auf die formalen Aspekte des Films anhören?
Also ich nicht!

Und nochmal: Wer meint knapp 2-stundenlang einen AK völlig fehlerfrei einsprechen zu können, der...

Bild


Was ich Stiglegger in seinen AKs jedoch ankreide, ist sein süffisantes Naserümpfen gegenüber uns Foren-Pöbel, die ihn auf seine Fehler(chen) aufmerksam machen... das hat schon was arg leberwurstmäßiges an sich...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 22.04.2016 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde die Kommentare an sich durchaus hörenswert, weil der filmwissenschaftliche Ansatz Sichtweisen vermitteln kann, die bei einer rein filmhistorischen Betrachtung zu kurz kommen würden.

Auch ist der Aufwand, den Audiokommentare mit sich bringen, nicht zu unterschätzen. Man sollte ja flüssig sprechen können und es zudem auf die Reihe bekommen, dass der vorbereitete Ablauf mit dem Film harmoniert und sich auch noch spontane Einfälle integrieren lassen.

Aber bei anderen Aspekten (es geht da nicht um das Auswendiglernen von Jahreszahlen!) hapert es mitunter doch. Vor allem, weil in den Kommentaren teilweise fast verärgert (bei MALASTRANA etwa), teilweise belustigend die Kritik aus Foren zurückgewiesen wird.

Und da beginnt eben das Problem: Wenn mir jemand zu Beginn von MALASTRANA etwas von Prag (naheliegend) und Venedig (dort spielt Aldo Lados THE CHILD) erzählt, ist das ja ganz nett. Aber die Behauptung, dass THE CHILD eine große Hommage an WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN wäre, ist hanebüchen. Lados THE CHILD hatte fast exakt eineinhalb Jahre vor (!) dem Roeg-Film Premiere. Ein kurzer Blick während der Vorbereitung in die OFDB oder IMDB genügt, wenn man es als Fachmann nicht ohnehin weiß.

Im Kommentar zu Fulcis THE BEYOND wird die Darstellerin aus der Pre-Title-Sequenz des Jahres 1927 als Catriona MacColl, die Hotelbesitzerin, identifiziert, obwohl diese gleich nach dem Vorspann auftaucht und abgesehen von den blonden Haaren anders aussieht. Zudem kann sie (weil in der Gegenwart von 1980/1981 noch nicht untot) im Jahr 1927 noch gar nicht existiert haben. Zu allem Überfluss haben Cinzia Monreale und Catriona MacColl längere gemeinsame Szenen, sind also erkennbar zwei verschiedene Figuren.

Ich habe kürzlich wieder mal ein wenig in dem Reclam-Sammelband zum Horrorfilm geblättert und da sind auch ein paar Klopper drin. Im Text zu Bavas "STUNDE" schreibt er, dass Barbara Steele damit zur Scream Queen geworden sei, was vor allem ihre späteren Hammer-Filme noch forciert hätten. Täusche ich mich oder hat Barbara Steele nicht eher in keinem einzigen Hammer-Film mitgewirkt?

Bei SUSPIRIA heißt es, Argento hätte sich nach dem ebenfalls phantastischen INFERNO mit OPERA (Terror in der Oper, 1985) wieder dem Giallo zugewandt. Und was ist mit TENEBRE von 1982 und wieso ist OPERA von 1985, obwohl in jenem Jahr PHENOMENA entstand? Mir scheint, da hatte das Lektorat keinen guten Tag, als dieser Text zum Korrekturlesen vorlag.

Natürlich kann man bei diesen und anderen Beispielen immer wieder sagen, das sei nur Erbsenzählerei. Andererseits sind es Dinge, die in kurzen Blogeinträgen oder OFDB-Reviews sehr wohl richtig wiedergegeben werden, ohne dass deren Verfasser einen wissenschaftlichen Anspruch verfolgen würden. Ein wenig mehr Sorgfalt wäre nicht schlecht, schließlich geht's hier um konstruktive Kritik und nicht um pauschales Bashing.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 26.04.2016 20:36 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 798
Geschlecht: nicht angegeben
tomasmilian hat geschrieben:

Natürlich kann man bei diesen und anderen Beispielen immer wieder sagen, das sei nur Erbsenzählerei.



Nein - kann man NICHT!

Mit den AKs soll ein Mehrwert geschaffen werden. Wenn der Mehrwert aber durch, ich sags jetzt mal nett : vermeidbare Flüchtigkeitsfehler in einen Minuswert verwandelt wird, dann kann mans auch gleich sein lassen.

Ich unterschreibe deinen Post in tutto, tomasm.!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 26.04.2016 22:55 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 67
Geschlecht: nicht angegeben
kommt hier eine blu-ray only hartbox in groß?

Hätte den schon gerne, aber nicht im Mediabook.

Wäre cool, so wie z. B. von body puzzle oder spasmo als große box.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 26.04.2016 23:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12144
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
mullen hat geschrieben:
kommt hier eine blu-ray only hartbox in groß?

Hätte den schon gerne, aber nicht im Mediabook.

Wäre cool, so wie z. B. von body puzzle oder spasmo als große box.


Schön wär´s. Ich hoffe auch drauf.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 03.05.2016 14:31 
Offline

Registriert: 11.2015
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
tomasmilian hat geschrieben:
Ich finde die Kommentare an sich durchaus hörenswert, weil der filmwissenschaftliche Ansatz Sichtweisen vermitteln kann, die bei einer rein filmhistorischen Betrachtung zu kurz kommen würden.

Auch ist der Aufwand, den Audiokommentare mit sich bringen, nicht zu unterschätzen. Man sollte ja flüssig sprechen können und es zudem auf die Reihe bekommen, dass der vorbereitete Ablauf mit dem Film harmoniert und sich auch noch spontane Einfälle integrieren lassen.

Aber bei anderen Aspekten (es geht da nicht um das Auswendiglernen von Jahreszahlen!) hapert es mitunter doch. Vor allem, weil in den Kommentaren teilweise fast verärgert (bei MALASTRANA etwa), teilweise belustigend die Kritik aus Foren zurückgewiesen wird.

Und da beginnt eben das Problem: Wenn mir jemand zu Beginn von MALASTRANA etwas von Prag (naheliegend) und Venedig (dort spielt Aldo Lados THE CHILD) erzählt, ist das ja ganz nett. Aber die Behauptung, dass THE CHILD eine große Hommage an WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN wäre, ist hanebüchen. Lados THE CHILD hatte fast exakt eineinhalb Jahre vor (!) dem Roeg-Film Premiere. Ein kurzer Blick während der Vorbereitung in die OFDB oder IMDB genügt, wenn man es als Fachmann nicht ohnehin weiß.

Im Kommentar zu Fulcis THE BEYOND wird die Darstellerin aus der Pre-Title-Sequenz des Jahres 1927 als Catriona MacColl, die Hotelbesitzerin, identifiziert, obwohl diese gleich nach dem Vorspann auftaucht und abgesehen von den blonden Haaren anders aussieht. Zudem kann sie (weil in der Gegenwart von 1980/1981 noch nicht untot) im Jahr 1927 noch gar nicht existiert haben. Zu allem Überfluss haben Cinzia Monreale und Catriona MacColl längere gemeinsame Szenen, sind also erkennbar zwei verschiedene Figuren.

Ich habe kürzlich wieder mal ein wenig in dem Reclam-Sammelband zum Horrorfilm geblättert und da sind auch ein paar Klopper drin. Im Text zu Bavas "STUNDE" schreibt er, dass Barbara Steele damit zur Scream Queen geworden sei, was vor allem ihre späteren Hammer-Filme noch forciert hätten. Täusche ich mich oder hat Barbara Steele nicht eher in keinem einzigen Hammer-Film mitgewirkt?

Bei SUSPIRIA heißt es, Argento hätte sich nach dem ebenfalls phantastischen INFERNO mit OPERA (Terror in der Oper, 1985) wieder dem Giallo zugewandt. Und was ist mit TENEBRE von 1982 und wieso ist OPERA von 1985, obwohl in jenem Jahr PHENOMENA entstand? Mir scheint, da hatte das Lektorat keinen guten Tag, als dieser Text zum Korrekturlesen vorlag.

Natürlich kann man bei diesen und anderen Beispielen immer wieder sagen, das sei nur Erbsenzählerei. Andererseits sind es Dinge, die in kurzen Blogeinträgen oder OFDB-Reviews sehr wohl richtig wiedergegeben werden, ohne dass deren Verfasser einen wissenschaftlichen Anspruch verfolgen würden. Ein wenig mehr Sorgfalt wäre nicht schlecht, schließlich geht's hier um konstruktive Kritik und nicht um pauschales Bashing.


Mich würde jetzt mal interessieren, wie er sich im Malastrana AK äußert ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 03.05.2016 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 345
Geschlecht: nicht angegeben
OmegaMann hat geschrieben:
Mich würde jetzt mal interessieren, wie er sich im Malastrana AK äußert ...
Worauf zielt die Frage denn genau ab?

Falls es das Zurückweisen von Kritik ist: Er betont, dass von den Kommentierenden nichts hineininterpretiert werde, sondern dass sie streng am Film orientiert jene Dinge analysieren würden, die ohnehin vorhanden seien. Dagegen ist nichts zu sagen, doch mir ist aufgefallen, dass er diesen kurzen Exkurs etwas barsch abschließt (in etwa so: "Macht eure Augen auf und hört uns zu!").

Das war nur eine Feststellung, kein Vorwurf. Es klang eben etwas "angepisst". Dabei kann ich mich gar nicht daran erinnern, dass es zu dieser Zeit in den Foren nennenswerte Kritik an den AKs gegeben hätte, dass sie zu "intellektuell" wären oder etwas in dieser Art. Vor diesem Hintergrund hat mich die Reaktion eben ein wenig überrascht.

Was die Faktenfehler betrifft: Die Arbeit eines Historikers zum Beispiel umfasst auch mehr als nur das Auswendiglernen von Namen und Jahreszahlen. Aber wenn jemand in einem Text oder in einem Kommentar/Vortrag das Stauffenberg-Attentat ins falsche Jahr verlegt oder immer wieder Tatsachen behauptet, die nicht korrekt wiedergegeben sind, dann ist er einfach nicht gut genug vorbereitet.

Zum Thema "Mach's doch erstmal selber besser" (weil das ein beliebtes Argument in diesem Zusammenhang ist): Ich muss nicht selbst professionell als Maurer, Schreiner oder Elektriker arbeiten, um offensichtliche (handwerkliche) Fehler als solche benennen zu dürfen.

Was mir etwas sauer aufstößt, ist das, was TRAXX auch schon bemängelte: die "beleidigte Leberwurst". Dieses ganz konkrete Lächerlichmachen von sachbezogener Kritik (kein Bashing) nach dem Motto "Da haben die doofen Erbsenzähler in den Foren wieder was zu meckern, haha." Dabei würde er als Dozent seinen Studenten solche Fehler auch anstreichen, zumal wenn diese nicht mehr im ersten Semester sind.

Mehr war's eigentlich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 04.05.2016 19:56 
Offline

Registriert: 11.2015
Beiträge: 9
Geschlecht: nicht angegeben
tomasmilian hat geschrieben:
OmegaMann hat geschrieben:
Mich würde jetzt mal interessieren, wie er sich im Malastrana AK äußert ...
Worauf zielt die Frage denn genau ab?

Falls es das Zurückweisen von Kritik ist: Er betont, dass von den Kommentierenden nichts hineininterpretiert werde, sondern dass sie streng am Film orientiert jene Dinge analysieren würden, die ohnehin vorhanden seien. Dagegen ist nichts zu sagen, doch mir ist aufgefallen, dass er diesen kurzen Exkurs etwas barsch abschließt (in etwa so: "Macht eure Augen auf und hört uns zu!").

Das war nur eine Feststellung, kein Vorwurf. Es klang eben etwas "angepisst". Dabei kann ich mich gar nicht daran erinnern, dass es zu dieser Zeit in den Foren nennenswerte Kritik an den AKs gegeben hätte, dass sie zu "intellektuell" wären oder etwas in dieser Art. Vor diesem Hintergrund hat mich die Reaktion eben ein wenig überrascht.

Was die Faktenfehler betrifft: Die Arbeit eines Historikers zum Beispiel umfasst auch mehr als nur das Auswendiglernen von Namen und Jahreszahlen. Aber wenn jemand in einem Text oder in einem Kommentar/Vortrag das Stauffenberg-Attentat ins falsche Jahr verlegt oder immer wieder Tatsachen behauptet, die nicht korrekt wiedergegeben sind, dann ist er einfach nicht gut genug vorbereitet.

Zum Thema "Mach's doch erstmal selber besser" (weil das ein beliebtes Argument in diesem Zusammenhang ist): Ich muss nicht selbst professionell als Maurer, Schreiner oder Elektriker arbeiten, um offensichtliche (handwerkliche) Fehler als solche benennen zu dürfen.

Was mir etwas sauer aufstößt, ist das, was TRAXX auch schon bemängelte: die "beleidigte Leberwurst". Dieses ganz konkrete Lächerlichmachen von sachbezogener Kritik (kein Bashing) nach dem Motto "Da haben die doofen Erbsenzähler in den Foren wieder was zu meckern, haha." Dabei würde er als Dozent seinen Studenten solche Fehler auch anstreichen, zumal wenn diese nicht mehr im ersten Semester sind.

Mehr war's eigentlich nicht.


Vielen Dank. Genau das war die Frage. Ich sehe das auch so, wenn tatsächliche Fehler beanstandet oder korrigiert werden, ist das völlig okay. Und darauf lief es ja wohl hinaus, was die Kritik angeht. Nachvollziehbar auch die Argumentation mit dem Handwerker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 10.05.2016 09:44 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Auf Wunsch auch von diesem Titel 1 Hartbox im Juni!


Dateianhänge:
X_318_Argento Phantom Oper_große HB_99er.jpg
X_318_Argento Phantom Oper_große HB_99er.jpg [ 104.97 KiB | 3358-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 10.05.2016 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 205
Geschlecht: männlich
Geht die auch an die online Shops oder wieder nur "sonder Partner "


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 11.05.2016 11:57 
Offline

Registriert: 11.2014
Beiträge: 264
Geschlecht: nicht angegeben
Yup, warte auch schon. Wollt sie am liebsten zusammen mit Mafia Story in einem Shop kaufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 13.05.2016 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 978
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
Ist die große Hartbox bei der OFDB schon aus, oder kriegen die gar keine davon? Weiß das zufällig jemand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 13.05.2016 09:16 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Ist die große Hartbox bei der OFDB schon aus, oder kriegen die gar keine davon? Weiß das zufällig jemand?


Habe ich auch gefragt. Dort ist Urlaub bis Dienstag, dann wird gelsitet!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 13.05.2016 09:48 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
toxie2000 hat geschrieben:
Geht die auch an die online Shops oder wieder nur "sonder Partner "


Bekommen alle, die sie wollen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 30.06.2016 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 978
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
Verzögert sich die Hartbox etwas? Sollte eigentlich heute erscheinen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 30.06.2016 16:52 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Verzögert sich die Hartbox etwas? Sollte eigentlich heute erscheinen.


Nein, wurde gestern ausgeliefert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 30.06.2016 17:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12144
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Verzögert sich die Hartbox etwas? Sollte eigentlich heute erscheinen.


Nein, wurde gestern ausgeliefert.


Passt ja bestens mit Sonntag.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 30.06.2016 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 901
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Verzögert sich die Hartbox etwas? Sollte eigentlich heute erscheinen.


Nein, wurde gestern ausgeliefert.


Passt ja bestens mit Sonntag.


Ich kann sonntag nicht muss arbeiten :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 17.08.2016 00:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 98
Geschlecht: nicht angegeben
Kann mal jemand was zu den Booklets der drei Mediabooks sagen? Ich entscheide immer anhand der Booklets ob ich Hartboxen oder doch MBs kaufe. Tenebrarum Booklets finde ich meistens sehr gehaltvoll und lesenswert. Die Booklets für Trauma und Sleepless sind ja betitelt "Die Giallos von Argento", behandeln Sie auch die älteren Gialli Argentos oder nur Trauma und Sleepless?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 17.08.2016 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 978
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
Nachtzehrer hat geschrieben:
Kann mal jemand was zu den Booklets der drei Mediabooks sagen? Ich entscheide immer anhand der Booklets ob ich Hartboxen oder doch MBs kaufe. Tenebrarum Booklets finde ich meistens sehr gehaltvoll und lesenswert. Die Booklets für Trauma und Sleepless sind ja betitelt "Die Giallos von Argento", behandeln Sie auch die älteren Gialli Argentos oder nur Trauma und Sleepless?


Bei den beiden tenebrarum Booklets ist jedem Giallo von Argento (auch seinen beiden La Porta Sul Buio Episoden) ein eigenes Kapitel gewidmet, mit interessantem Text und jeweils zwei schönen Postermotiven.
Beim Phantom gibt es einen Text über die verschiedenen Verfilmungen, dazwischen Film- und Aushangfotos zur Argento-Version. Am Ende noch ein Norbert Gastell Interview, welches ich allerdnigs etwas deplatziert finde in diesem Booklet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 17.08.2016 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 98
Geschlecht: nicht angegeben
Alles klar, danke dir. Hört sich ja im Großen und Ganzen sehr lesenswert an.
Bin mittlerweile echt vorsicht geworden, denn manche Booklets sind echt purer Rotz. Bei tenebrarum merkt man aber immer das viel Recherchearbeit und Liebe in den Text geflossen sind. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 23.08.2016 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
@ Dr. Freudstein und Nachtzehrer:

Herzlichen Dank für die positiven Rückmeldungen zu meiner Arbeit! Freut mich an dieser Stelle besonders, da die beiden Booklets "DARIO ARGENTO UND DER GIALLO" bislang leider wenig Aufmerksamkeit erhalten haben. :) Dabei waren das mit immerhin 15 berücksichtigten Filmen recht arbeitsintensive Booklets ...

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 23.08.2016 21:56 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 11939
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
@ Dr. Freudstein und Nachtzehrer:

Herzlichen Dank für die positiven Rückmeldungen zu meiner Arbeit! Freut mich an dieser Stelle besonders, da die beiden Booklets "DARIO ARGENTO UND DER GIALLO" bislang leider wenig Aufmerksamkeit erhalten haben. :) Dabei waren das mit immerhin 15 berücksichtigten Filmen recht arbeitsintensive Booklets ...

Martin



Ein gutes Booklet, keine Frage aber zu wahrer Stärke fährst Du auf, wenn Du Dir einen Genrefilm vornimmst, oft auch noch im Trash verankert und den dann analytisch auseinandernimmst bis ins allerletzte Detail und sich der Leser wundert, was man an einem solchen "Machwerk" alles erkennen kann, wenn man sich Mühe gibt. Das ist für mich Deine ganz besondere Stärke. Filme auf den Kopf zu stellen, für die sich kein angesehener Kritiker überhaupt die Zeit nehmen würde, die aber in einer kleinen Fangemeinde einen gewissen Status haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 24.08.2016 01:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
@ Dr. Freudstein und Nachtzehrer:

Herzlichen Dank für die positiven Rückmeldungen zu meiner Arbeit! Freut mich an dieser Stelle besonders, da die beiden Booklets "DARIO ARGENTO UND DER GIALLO" bislang leider wenig Aufmerksamkeit erhalten haben. :) Dabei waren das mit immerhin 15 berücksichtigten Filmen recht arbeitsintensive Booklets ...

Martin



Ein gutes Booklet, keine Frage aber zu wahrer Stärke fährst Du auf, wenn Du Dir einen Genrefilm vornimmst, oft auch noch im Trash verankert und den dann analytisch auseinandernimmst bis ins allerletzte Detail und sich der Leser wundert, was man an einem solchen "Machwerk" alles erkennen kann, wenn man sich Mühe gibt. Das ist für mich Deine ganz besondere Stärke. Filme auf den Kopf zu stellen, für die sich kein angesehener Kritiker überhaupt die Zeit nehmen würde, die aber in einer kleinen Fangemeinde einen gewissen Status haben.



Oha, was sag ich jetzt dazu? Zunächst mal vielen Dank für das nette Lob. Aber eigentlich ist Argento mein Lieblingsthema, und ich finde es extrem schade, dass ich nie die Möglichkeit hatte, ein umfassendes Booklet zu einem seiner Meisterwerke zu machen. Auch wenn ich sicherlich ein Herz für kleine, schäbige Filme habe, so kann ich die Faszination nicht leugnen, die ein wahres Kunstwerk von Film auf mich ausübt (Lieblingsfilme: 2001: A SPACE ODYSSEY, ERASERHEAD und C'ERA UNA VOLTA IL WEST). Vielleicht liegt es ja daran, dass ich für 15 Filme gerade mal 32 Seiten zur Verfügung hatte (inklusive zwei Cover und Rückseiten). Einen Eindruck, wie etwa ein Booklet zu L'UCCELLO DALLE PIUME DI CRISTALLO hätte aussehen können, bekommt man, wenn man den Artikel dazu liest, der zum Teil nichts anderes ist als der Anfang einer vollständigen Filmanalyse, die ich schon vor vielen Jahren geschrieben hatte, ohne sie jemals in einem passenden Rahmen veröffentlichen zu können. Andererseits könnte sich das demnächst ändern ... hoffentlich.

Ansonsten: So lange ich kein angesehener Kritiker bin, werde ich gerne auch weiter über abgründige Trash-Perlen schreiben. :)

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#20 im April! Wir freuen uns auf: Dario Argento PHANTOM DER OPER
BeitragVerfasst: 24.08.2016 02:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2150
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Edit: Egal! :lol:

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 183 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker