Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.08.2017 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.02.2016 11:12 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 659
Geschlecht: nicht angegeben
Ich habe seit gestern das sehr schöne Mediabook Cover B in meiner Sammlung und Ich werde mir den Film Heute ansehen. Erstmal möchte Ich ein Lob für die glänzenden Mediabooks von X-Rated aussprechen und Ich finde Sie sehen so noch besser aus als matte Mediabooks. Zu dem finde ich es mit der Limitierungsangabe im inneren des Mediabooks oder bei "Zombie Lake" im Booklet sehr geschickt gelöst. Zu dem finde ich den Text wo du dem Booklet beigesteuert hast sehr interessant und sehr informativ. Mache weiter so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.02.2016 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 348
Geschlecht: nicht angegeben
Jenius hat geschrieben:
Pa_Nik hat geschrieben:
Bei der ofdb ist Cover B gar nicht gelistet, und Cover A nicht mehr lagernd. :shock:
Gibt es da schon irgendwelche Engpässe?


Stimmt so nicht ganz, habe heute morgen Cover A bestellt und eben die Versandbestätigung bekommen. Sollte also noch was gehen... :)


Ich hab ja nicht behauptet, dass nix mehr zu bekommen ist. ;)

Habe jetzt auch eine größere Bestellung aufgegeben und mir das Cover A mitbestellt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 15.02.2016 14:00 
Offline

Registriert: 07.2012
Beiträge: 180
Geschlecht: nicht angegeben
Captain Blitz hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:
Gestern gesichtet und...doch, ganz nett. Schöne Bilder, schöner Score, sehr gute Synchro (bis auf Danneberg, grausam! :( ), ...


Hm, obwohl Danneberg einer meiner Lieblingssprecher ist, hat er m.E. die letzten Jahre leider stimmlich stark nachgelassen.
Fand ihn auch in Temrinator 5 furchtbar.


Genau an DEN Film musste ich auch denken. Seine Darbietung ist leider genau auf dem selben Level, leider. Schade, ich höre ihn auch so gerne, aber gesundheitlich ist das gerade...nicht so der Hit.


Danneberg kann (oder will) vielleicht seine Stimme weniger variieren. Hier klingt er wie ein schläfriger John Rambo, was auf den Darsteller absolut nicht passt. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass der Darsteller nicht gerade eine überragende Leistung abliefert. Ich denke, dass der Eindruck, dass etwas nicht passt, so durchaus verstärkt wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 15.02.2016 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5616
Geschlecht: nicht angegeben
Wen spricht denn Danneberg?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 15.02.2016 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 659
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Wen spricht denn Danneberg?


Maurizio Bonuglia (im Film der Freund/Geliebte von Mimsy Farmer)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 15.02.2016 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5616
Geschlecht: nicht angegeben
archenemydomi hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Wen spricht denn Danneberg?


Maurizio Bonuglia (im Film der Freund/Geliebte von Mimsy Farmer)

Dann wundert es mich nicht, dass der nicht passt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 16.02.2016 17:15 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 291
Geschlecht: nicht angegeben
Danneberg klingt für den Darsteller (schätzungsweise Anfang 30) von der Stimme her zu alt. Er hätte besser den dubiosen Nachbarn eingesprochen. Naja, für mich auch schon der einzige Negativpunkt. Was ein Release von X-Rated! Wow! Fantastisches Bild. Und für einmal passt auch der AK von dem Doktor perfekt! Ich brauchte 3-4 Anläufe, um mit dem Film warm zu werden, doch jetzt verstehe und liebe ich ihn! Für mich bisher die Veröffentlichung 2016 und daran wird das Phantom nichts ändern. Danke Andreas! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 21.02.2016 19:04 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Ein Review entdeckt
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.03.2016 00:30 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 44
Geschlecht: nicht angegeben
Hey, hat noch jemand den Herrn Aldo Valletti der auch Hauptdarsteller in Salo aka Die 120 Tage von Sodom in Das Parfüm der Dame in Schwarz entdecken können? Ist gar nicht so leicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.03.2016 02:50 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 705
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
dsease hat geschrieben:
Hey, hat noch jemand den Herrn Aldo Valletti der auch Hauptdarsteller in Salo aka Die 120 Tage von Sodom in Das Parfüm der Dame in Schwarz entdecken können? Ist gar nicht so leicht


Doch............ganz am Ende bei der Fressorgie :!:
Ansonsten konnte ich mit dem Film ( Habe ihn gerade geschaut ) leider nicht viel anfangen, hat mit einem
Giallo im klassischen Sinn eigentlich nicht viel zu tun.
Leider ein Fehlkauf zum Abhacken :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.03.2016 07:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3155
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Vincent cushing hat geschrieben:
Ansonsten konnte ich mit dem Film ( Habe ihn gerade geschaut ) leider nicht viel anfangen, hat mit einem
Giallo im klassischen Sinn eigentlich nicht viel zu tun.
Leider ein Fehlkauf zum Abhacken :cry:


Falls Du Dir den vorzüglichen AK noch nicht angehört haben solltest, dann würde ich Dir diesen zunächst noch einmal ganz fest ans Herz legen, da er die eigentliche Dimension dieses filmischen Glanzstücks sehr gut herausstellt. Half mir zumindest dabei, den Film besser (be)greifen zu können, wodurch ich ihn auch zugleich viel höher zu schätzen gelernt habe.

Und ja, hierbei handelt es sich auch definitiv um keinen Giallo im klassischen Sinn, sondern eher um einen gut durchdachten und fantastisch inszenierten Horrorfilm, dem das Thema "Wahnsinn" zugrunde gelegt wurde. Fragt sich halt nur, wer hier letztendlich vom Wahn befallen ist... ;)

Habe mir die Veröffentlichung auch gestern erstmals in Ruhe zu Gemüte geführt und bin von diesem Film -nach Durchsicht aller Extras- regelrecht begeistert. Das Interview mit Regisseur Francesco Barilli ist zudem sehr informativ und der AK von Herrn Stiglegger konnte so einiges zum besseren Verständnis des Films beitragen. Sah das Ganze danach auch mit anderen Augen... :)

Den Booklet Teil habe ich aber auch noch vor mir.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.03.2016 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 75
Geschlecht: nicht angegeben
Vincent cushing hat geschrieben:
dsease hat geschrieben:
Hey, hat noch jemand den Herrn Aldo Valletti der auch Hauptdarsteller in Salo aka Die 120 Tage von Sodom in Das Parfüm der Dame in Schwarz entdecken können? Ist gar nicht so leicht


Doch............ganz am Ende bei der Fressorgie :!:
Ansonsten konnte ich mit dem Film ( Habe ihn gerade geschaut ) leider nicht viel anfangen, hat mit einem
Giallo im klassischen Sinn eigentlich nicht viel zu tun.
Leider ein Fehlkauf zum Abhacken :cry:


"Troy Howarth bezeichnet Il profumo della signora in nero als Borderline Giallo, was bedeutet, dass er den Film sowie einige andere nicht als "echte" bzw. "klassische" gialli einordnet ("...in the eyes of the present writer—they do not qualify as true gialli."). Weitere in diesem Zusammenhang von Howarth genannte Filme sind u.a.: The Frightened Woman (1969), The Cold Eyes of Fear
(1971), Love and Death in the Garden of the Gods (1971), The Short Night of Glass Dolls (1971), La Gatta in Calore (1972), Death Smiles on a Murderer (1973), Mania (1973), Sex of the Witch (1973), Testa giù, gambe in aria (1973), The Truth According to Satan (1973), Love and Death on the Edge of a Razor (1973), Il Corpo (1974), The Killers Are Our Guests (1974), The Perfume of the Lady in Black (1974), So Young, So Lovely, So Vicious (1975), Perché si uccidono (1976), Double Murder (1977), Eyes Behind the Wall (1977).
(So Deadly ... So Perverse Seite 38-39)

Wie der krimi, muss sich auch der giallo den Vorgaben der kartesischen Logik unterwerfen, egal wie barock die Aufklärung des Verbrechens auch sein mag. Die meisten dieser Filme vermeiden es ganz bewusst eine übernatürliche Erklärung für die Delikte zu Gunsten einer rationelleren zu präsentieren. Übernatürliche Elemente mögen als Begründung für die Morde angegeben werden (wie in Crispinos Autopsy), der Mörder ist jedoch immer menschlich. Nimmt man die exploitativen Aspekte der Kriminalliteratur etwas genauer unter die Lupe, nämlich die grafische Darstellung von Gewalt und Mord, werden diese giallo Filme oft direkt mit dem Horror-Genre verbunden, obwohl die Beteiligung irgendeiner übernatürlichen Kraft fehlt. Es existiert allerdings eine kleine Zahl von gialli-artigen Filmen, die von der visuellen Rhetorik des giallo übernehmen, diese Rhetorik aber im Zusammenhang eines eher traditionellen übernatürlichen Horrorfilms verorten. Kim Newman deklariert diese Filme auf eine sehr angemessene Art und Weise als giallo-fantastico (vgl. Newman, 1986a, Seite 23). Das wahrscheinlich beste Beispiel für diesen filone ist Dario Argentos Phenomena (1985), worin dem traditionell gekleideten giallo Killer von dem traditionellen Amateur-Detektiv nachgespürt wird. Der ist in diesem Film die junge Jennifer (Jennifer Connelly), die telepathisch mit Insekten kommunizieren kann und durch diese Fähigkeit in der Lage ist den Mörder ausfindig zu machen. Maitland McDonagh bezeichnet Phenomena als einen giallo mit paranormalen, wenn nicht sogar phantastischen Grundlagen (vgl. McDonagh, 1994, Seite 187). Mario Bavas Operazione paura (Die toten Augen des Dr. Dracula, 1966) konstituiert einen typischen Conan Doyle „murder-mystery“ Plot, in dem der Detektiv versucht zu widerlegen, dass eine Reihe von Selbstmorden durch die Begegnung mit einem Geist ausgelöst wurde. Doch der Geist eines jungen Mädchens sucht tatsächlich ein deutsches Dorf heim und zwingt jeden, der sie zu Gesicht bekommt, sich selbst umzubringen. Eine „Mörder-Katze“ treibt in Lucio Fulcis Il gatto nero (The Black Cat, 1981) ihr Unwesen, trotz aller giallo Anleihen. Wohingegen Sergio Martinos Tutti i colori del buio (Die Farben der Nacht, 1972) viele giallo Merkmale für sich in Anspruch nimmt (speziell die Kleidung des Mörders und die Thematiken von Ehebruch, Erpressung und Mord) und diese in eine Geschichte über einen Hexenkult einbettet. Hexen und giallo Mörder spielen auch in José Mariá Elorrietas Las amantes del diablo (Tanz des Satans, 1971) und Riccardo Fredas Follia omicida / L’Obssesione che uccide (Murder Obsession / The Wailing, 1981) eine gewichtige Rolle, während Aldo Lados La corta notte delle bambole di vetro (Malastrana, 1971) von einem satanischen Sex-Kult handelt.

Peter Scheinpflug differenziert in diesem Zusammenhang den Giallo-Gothic-Horror-Hybriden mit übernatürlichen Phänomenen wie die oben genannten, hier giallo fantastico, noch etwas strenger, indem er Filme, „die das Gothic-Horror-Narrativ nachträglich als Plot in einem Giallo-Narrativ demaskieren“ wie Riccardo Fredas Lo spettro (The Ghost, 1963), Emilio Miraglias La notte che Evelyn uscì dalla tomba (Die Grotte der lebenden Leichen, 1971), La morte negli occhi del gatto (Sieben Tote in den Augen der Katze, 1973), La dama rossa uccide sette volte (The Red Queen Kills 7 Times, 1972) oder Il profumo della signora in nero (The Perfume of the Lady in Black, 1974) als giallo pseudofantastico deklariert (vgl. Scheinpflug, 2014, Seite 16-17; 152-154: Genre-Mixing und Genre-Hybridität)."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.03.2016 18:39 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 705
Wohnort: Im schönen Frankenland / Bayern
Geschlecht: männlich
@ Bluntwolf, Pistilli,
danke für Eure Bemühung, hab mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt.
Ich wusste ja von vornherein bevor ich mich darauf einlassen würde, das es kein Giallo oder was man im üblichen Sinne darunter verstehen kann sein wird.
Dasselbe Desaster war für mich SPUREN AUF DEM MOND :(
Ich hab es Probiert weil beide für mich noch unbekannt waren, aber leider war es halt für mich ein Fehlkauf.
Und da hilft auch mit Sicherheit kein noch so guter AK :!:

Jetzt freu ich mich erstmal tierisch auf DIE FARBEN DER NACHT, endlich in einer gescheiten Veröffentlichung :!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 07.03.2016 22:13 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12140
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Richie Pistilli hat geschrieben:
Vincent cushing hat geschrieben:
Ansonsten konnte ich mit dem Film ( Habe ihn gerade geschaut ) leider nicht viel anfangen, hat mit einem
Giallo im klassischen Sinn eigentlich nicht viel zu tun.
Leider ein Fehlkauf zum Abhacken :cry:


Falls Du Dir den vorzüglichen AK noch nicht angehört haben solltest, dann würde ich Dir diesen zunächst noch einmal ganz fest ans Herz legen, da er die eigentliche Dimension dieses filmischen Glanzstücks sehr gut herausstellt. Half mir zumindest dabei, den Film besser (be)greifen zu können, wodurch ich ihn auch zugleich viel höher zu schätzen gelernt habe.

Und ja, hierbei handelt es sich auch definitiv um keinen Giallo im klassischen Sinn, sondern eher um einen gut durchdachten und fantastisch inszenierten Horrorfilm, dem das Thema "Wahnsinn" zugrunde gelegt wurde. Fragt sich halt nur, wer hier letztendlich vom Wahn befallen ist... ;)



Ich zitiere mich mal selber:

Ein Film der häufig mit dem Gialli-Genre in Verbindung gebracht wird. Diese Ansicht kann ich nur bedingt teilen. Aus meiner Sicht präsentiert sich „Das Parfüm der Dame in Schwarz“ - mit seinem Sinn für das Unheimliche und Übersinnliche - eher als ein Film der sich mit dem Horrorgenre assoziieren lässt. Da Barilli jedoch mit den Ingredienzien von Horror und Gialli spielt, bezeichne ich den Film als ein Crossover aus beiden Genres. Eine Genreüberschneidung die unterschiedliche Inspirationen erkennen lässt.

...

Wer sich den Film jedoch zum zweiten oder zum dritten Male ansieht wird feststellen, dass Barilli (zum Zweck der Lösungsfindung) viele Informationen und Hinweise bereitstellt. Ein Teil dieser Hinweise bleibt bei der Erstsichtung ggf. noch im Verborgenen. Somit will ich die Anmerkung von Marcus Stiglegger (Audiokommentar) – dass es bei “Il Profumo della signora in nero“ immer wieder Neues zu entdecken gibt – ganz fett unterstreichen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 09.03.2016 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 205
Geschlecht: männlich
Wann geht den Cover B der Hartbox in Auslieferung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 09.03.2016 13:40 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
toxie2000 hat geschrieben:
Wann geht den Cover B der Hartbox in Auslieferung?


Wurde wie geplant pünktlich am 05.03. ausgeliefert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 09.03.2016 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 205
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
toxie2000 hat geschrieben:
Wann geht den Cover B der Hartbox in Auslieferung?


Wurde wie geplant pünktlich am 05.03. ausgeliefert.


Danke, dann kann ich ja jeden Tag mein Exemplar erwarten :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 15.04.2016 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 915
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Wollt ich damals schon mal fragen, jez fällts mir wieder ein: warum steht bei der Hartbox oben eigentlich "Das Parfum der Frau in schwarz"? Das ist doch kein offizieller Alternativtitel oder?

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 15.04.2016 23:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12140
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
POshy hat geschrieben:
Wollt ich damals schon mal fragen, jez fällts mir wieder ein: warum steht bei der Hartbox oben eigentlich "Das Parfum der Frau in schwarz"? Das ist doch kein offizieller Alternativtitel oder?


Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Yako hat geschrieben:
@Andreas
Warum heißt der denn auf der großen Hartbox plötzlich Das Parfüm der Frau in Schwarz? :o


Die HB, auf die du anspielst, die diesen Titel als Zusatz auf dem Cover trägt, wurde bereits im Juli 2014 produziert und lag 1,5 Jahre leer im Lager. Deshalb sind dort nicht mal angaben drauf, ob DVD oder bluray drin ist. Dies ist einer der letzten "echten" Nikert Boxen, vor Schließung in 2014. Der "richtige" aktuelle Titel, wie auf dem Mediabook vermerkt, stand vor knapp 2 Jahren noch nicht fest.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 16.04.2016 02:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 915
Wohnort: Camden Town
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Danke, hab den Post nicht gelesen gehabt :oops:

_________________
"That's when you know you've found somebody special. When you can just shut the fuck up for a minute and comfortably enjoy the silence."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 16.04.2016 10:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12140
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
POshy hat geschrieben:
Danke, hab den Post nicht gelesen gehabt :oops:


Ist doch nicht schlimm. So kann ich wenigstens mal meine Mod-Job rechtfertigen. ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 13.05.2016 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2011
Beiträge: 251
Geschlecht: männlich
Kommt am 30. Juni noch einmal als HB & Mediabook mit diesem Cover:

Bild

_________________
derrick-database

Ulrike Butz-Club

Elke Deuringer Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 16.05.2016 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 132
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: männlich
Habe mir den Film erst gestern anschauen können - und bin begeistert. Exzellente Bildqualität und eine sehr gelungene Synchro runden ein fantastisches Filmerlebnis ab. Als Giallo würde ich den Film nicht klassifizieren, eher als Italo Horror, aber Schubladen sind bei dem Streifen eh unnützer Krempel. Werde ich mir auf alle Fälle in naher Zukunft noch mal mit Audikommentar zu Gemüte führen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#16 Das Parfüm der Dame in Schwarz (Giallo-Collection/ECC) im Januar 2016
BeitragVerfasst: 24.05.2016 18:22 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 659
Geschlecht: nicht angegeben
Ich hatte mir den Film vorgestern zum ersten mal mir angesehen und ich finde die Story sehr gut. Das Bild ist klasse geworden und die Tonspuren sind sehr gut. Hier kann man ein Lob aussprechen und das einzige wo man hier meckern kann, dass ist mit Scanner Noise und bei ein paar dunklen Szenen, dass diese einen leichten Blaustich haben. Allerdings dürfte dies so bewusst schon damals aufgenommen worden sein. Dazu dann das reichliche Bonusmaterial. Dazu ein interessantes und animiertes Hauptmenü und dazu ein Pop-Up-Menü wo ebenfalls interessant gestaltet wurde. Hier merkt man, dass man sich im gesamten die Mühe macht und nicht immer die Hauptmenü, Pop-Up-Menü sich ähneln.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker