Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.08.2017 12:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 11.08.2015 21:41 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 874
Geschlecht: nicht angegeben
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Händler können nicht mehr nachbestellen!

Bild


GHlüvkwunsch, daß die Reihe so gut ankommt. Kommt dann bestimmt bald ein MB Cover C hinterher, oder ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 12.08.2015 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
Eine kurze Sache zum Booklet von "Death Ship":

Bei allen genannten Filmen wird immer schön das jeweilige Veröffentlichungsjahr mit angegeben, aber interessanterweise der einzige Streifen bei dem nicht direkt eine Jahreszahl dabei steht ist das "Death Ship" selbst. Weiter im Text findet man eine Passage über einen Film der "im selben Jahr" erschienen ist und wo eben jener dann eine Jahreszahl verpasst bekommen hat, so dass man darauf schließen kann, wann denn nun "Death Ship" erschienen ist.
Ist wohl irgendwie zwischendurch gegangen, das mit der Jahreszahl für das "Death Ship", oder war das irgendwo, wo ich es vielleicht überlesen habe?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 12.08.2015 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
executor hat geschrieben:
Eine kurze Sache zum Booklet von "Death Ship":

Bei allen genannten Filmen wird immer schön das jeweilige Veröffentlichungsjahr mit angegeben, aber interessanterweise der einzige Streifen bei dem nicht direkt eine Jahreszahl dabei steht ist das "Death Ship" selbst. Weiter im Text findet man eine Passage über einen Film der "im selben Jahr" erschienen ist und wo eben jener dann eine Jahreszahl verpasst bekommen hat, so dass man darauf schließen kann, wann denn nun "Death Ship" erschienen ist.
Ist wohl irgendwie zwischendurch gegangen, das mit der Jahreszahl für das "Death Ship", oder war das irgendwo, wo ich es vielleicht überlesen habe?



Hallo executor,

wow, da hast Du aber gut aufgepasst! Einerseits schön, dass meine Booklets sich offenbar doch auch mal einer eindringlichen Beachtung erfreuen können, andererseits ärgerlich ... denn da hast Du leider tatsächlich einen Fehler gefunden. Der Grund: Ursprünglich sollte ein nicht allzu langer Artikel die Geschichte der Geisterschiffe in der Filmhistorie abhandeln. Da wurde dann auf den Zeitraum der Entstehung (in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde; eine reiflich überlegte Entscheidung, die ich immer dann bereue, wenn entsprechende Angaben nur schwer oder gar nicht in Erfahrung zu bringen sind) eingegangen: "Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979." Da aus diesem Artikel ein umfangreiches Extra auf der Disc geworden ist, fehlt die üblicherweise bei der erstmaligen Nennung eines Filmtitels im Booklet enthaltene Jahreszahl ausgerechnet bei dem Film, um den es eigentlich geht. Bedauerlich, aber leider nicht mehr zu ändern ...

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 15.08.2015 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
Eine kurze Sache zum Booklet von "Death Ship":

Bei allen genannten Filmen wird immer schön das jeweilige Veröffentlichungsjahr mit angegeben, aber interessanterweise der einzige Streifen bei dem nicht direkt eine Jahreszahl dabei steht ist das "Death Ship" selbst. Weiter im Text findet man eine Passage über einen Film der "im selben Jahr" erschienen ist und wo eben jener dann eine Jahreszahl verpasst bekommen hat, so dass man darauf schließen kann, wann denn nun "Death Ship" erschienen ist.
Ist wohl irgendwie zwischendurch gegangen, das mit der Jahreszahl für das "Death Ship", oder war das irgendwo, wo ich es vielleicht überlesen habe?



Hallo executor,

wow, da hast Du aber gut aufgepasst! Einerseits schön, dass meine Booklets sich offenbar doch auch mal einer eindringlichen Beachtung erfreuen können, andererseits ärgerlich ... denn da hast Du leider tatsächlich einen Fehler gefunden. Der Grund: Ursprünglich sollte ein nicht allzu langer Artikel die Geschichte der Geisterschiffe in der Filmhistorie abhandeln. Da wurde dann auf den Zeitraum der Entstehung (in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde; eine reiflich überlegte Entscheidung, die ich immer dann bereue, wenn entsprechende Angaben nur schwer oder gar nicht in Erfahrung zu bringen sind) eingegangen: "Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979." Da aus diesem Artikel ein umfangreiches Extra auf der Disc geworden ist, fehlt die üblicherweise bei der erstmaligen Nennung eines Filmtitels im Booklet enthaltene Jahreszahl ausgerechnet bei dem Film, um den es eigentlich geht. Bedauerlich, aber leider nicht mehr zu ändern ...

Martin


Hehe, kein Problem. Mein erster Gedanke war auch: "Bei Martin, dem ollen Perfektionisten war das auf jeden Fall nur ein Fehler." ;)
Hast ja auch doppelt und dreifach Überstunden geschoben wurde das feine Bonusmaterial. Daumen hoch! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 15.08.2015 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8820
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
(in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde

Ach, das erklärt einiges. :roll: TANZ DER TEUFEL (USA 1979)??? WTF!!! ;)

tenebrarum hat geschrieben:
"Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979."

Damit ist wohl hoffentlich THE FOG gemeint, hm?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 16.08.2015 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
Eine kurze Sache zum Booklet von "Death Ship":

Bei allen genannten Filmen wird immer schön das jeweilige Veröffentlichungsjahr mit angegeben, aber interessanterweise der einzige Streifen bei dem nicht direkt eine Jahreszahl dabei steht ist das "Death Ship" selbst. Weiter im Text findet man eine Passage über einen Film der "im selben Jahr" erschienen ist und wo eben jener dann eine Jahreszahl verpasst bekommen hat, so dass man darauf schließen kann, wann denn nun "Death Ship" erschienen ist.
Ist wohl irgendwie zwischendurch gegangen, das mit der Jahreszahl für das "Death Ship", oder war das irgendwo, wo ich es vielleicht überlesen habe?



Hallo executor,

wow, da hast Du aber gut aufgepasst! Einerseits schön, dass meine Booklets sich offenbar doch auch mal einer eindringlichen Beachtung erfreuen können, andererseits ärgerlich ... denn da hast Du leider tatsächlich einen Fehler gefunden. Der Grund: Ursprünglich sollte ein nicht allzu langer Artikel die Geschichte der Geisterschiffe in der Filmhistorie abhandeln. Da wurde dann auf den Zeitraum der Entstehung (in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde; eine reiflich überlegte Entscheidung, die ich immer dann bereue, wenn entsprechende Angaben nur schwer oder gar nicht in Erfahrung zu bringen sind) eingegangen: "Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979." Da aus diesem Artikel ein umfangreiches Extra auf der Disc geworden ist, fehlt die üblicherweise bei der erstmaligen Nennung eines Filmtitels im Booklet enthaltene Jahreszahl ausgerechnet bei dem Film, um den es eigentlich geht. Bedauerlich, aber leider nicht mehr zu ändern ...

Martin


Nur mal ein kleines "P.S.:" zu dem, was auch TRAXX gemeint hat: Wäre nicht BEIDES besser, also schlicht "Herstellungszeitraum: 19xx /Veröffentlichung: 19xx"?
Dann hätte man das Problem zum einen etwas relativiert und könnte auf eines umschwenken, wenn partout nicht das andere vorhanden ist und zum anderen eben Irritationen wie die von TRAXX umgehen mit der genaueren Angabe worauf sich nun die Jahreszahl bezieht?
Das nur so als Idee am Rande. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 16.08.2015 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 565
Geschlecht: nicht angegeben
Ich kannte dne Film bisher auch noch nicht, muss ich auch den meisten meiner Vorredner anschließen: Echt gut gemachter atmosphärischer Film mit guten Darstellern. Natürlich gibt´s den ein oder anderen Fehler, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Und die beklemmende Stimmung auf dem Schiff ist teilweise fast greifbar, Klasse!!! Irgendwie ( und ich wei0ß echt nicht mehr warum) musste ich an eine Akte-X Folde denken, die auch auf einem verlassenen Schiff spielte..das war auch so ähnlich runtergekommen.
7/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 16.08.2015 17:39 
Offline

Registriert: 02.2011
Beiträge: 874
Geschlecht: nicht angegeben
executor hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
Eine kurze Sache zum Booklet von "Death Ship":

Bei allen genannten Filmen wird immer schön das jeweilige Veröffentlichungsjahr mit angegeben, aber interessanterweise der einzige Streifen bei dem nicht direkt eine Jahreszahl dabei steht ist das "Death Ship" selbst. Weiter im Text findet man eine Passage über einen Film der "im selben Jahr" erschienen ist und wo eben jener dann eine Jahreszahl verpasst bekommen hat, so dass man darauf schließen kann, wann denn nun "Death Ship" erschienen ist.
Ist wohl irgendwie zwischendurch gegangen, das mit der Jahreszahl für das "Death Ship", oder war das irgendwo, wo ich es vielleicht überlesen habe?



Hallo executor,

wow, da hast Du aber gut aufgepasst! Einerseits schön, dass meine Booklets sich offenbar doch auch mal einer eindringlichen Beachtung erfreuen können, andererseits ärgerlich ... denn da hast Du leider tatsächlich einen Fehler gefunden. Der Grund: Ursprünglich sollte ein nicht allzu langer Artikel die Geschichte der Geisterschiffe in der Filmhistorie abhandeln. Da wurde dann auf den Zeitraum der Entstehung (in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde; eine reiflich überlegte Entscheidung, die ich immer dann bereue, wenn entsprechende Angaben nur schwer oder gar nicht in Erfahrung zu bringen sind) eingegangen: "Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979." Da aus diesem Artikel ein umfangreiches Extra auf der Disc geworden ist, fehlt die üblicherweise bei der erstmaligen Nennung eines Filmtitels im Booklet enthaltene Jahreszahl ausgerechnet bei dem Film, um den es eigentlich geht. Bedauerlich, aber leider nicht mehr zu ändern ...

Martin


Nur mal ein kleines "P.S.:" zu dem, was auch TRAXX gemeint hat: Wäre nicht BEIDES besser, also schlicht "Herstellungszeitraum: 19xx /Veröffentlichung: 19xx"?
Dann hätte man das Problem zum einen etwas relativiert und könnte auf eines umschwenken, wenn partout nicht das andere vorhanden ist und zum anderen eben Irritationen wie die von TRAXX umgehen mit der genaueren Angabe worauf sich nun die Jahreszahl bezieht?
Das nur so als Idee am Rande. :)


Stimmt. Guter Vorschlag. Kann Martin gerne aufgreifen und bei seinen zukünftigen Booklets oder auch Magazinen umsetzen. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 20.08.2015 13:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
Blackhole hat geschrieben:
Ich kannte dne Film bisher auch noch nicht, muss ich auch den meisten meiner Vorredner anschließen: Echt gut gemachter atmosphärischer Film mit guten Darstellern. Natürlich gibt´s den ein oder anderen Fehler, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Und die beklemmende Stimmung auf dem Schiff ist teilweise fast greifbar, Klasse!!! Irgendwie ( und ich wei0ß echt nicht mehr warum) musste ich an eine Akte-X Folde denken, die auch auf einem verlassenen Schiff spielte..das war auch so ähnlich runtergekommen.
7/10


Yeah, da sagste was. Da gab es die Folge, wo Mulder auf ein altes Schiff während des zweiten Weltkriegs gebeamt wird - Bermuda-Dreieck sei Dank - und dann dort eben die üblichen Darsteller in neuen Rollen auftauchen. Scully, Skinner, Cigarette-Guy und so weiter. War eine drollige Geschichte, die mir da auch gleich in den Hinterkopf schnellte.
(Oder meintest du eine andere? :D )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 20.08.2015 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 565
Geschlecht: nicht angegeben
executor hat geschrieben:
Blackhole hat geschrieben:
Ich kannte dne Film bisher auch noch nicht, muss ich auch den meisten meiner Vorredner anschließen: Echt gut gemachter atmosphärischer Film mit guten Darstellern. Natürlich gibt´s den ein oder anderen Fehler, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Und die beklemmende Stimmung auf dem Schiff ist teilweise fast greifbar, Klasse!!! Irgendwie ( und ich wei0ß echt nicht mehr warum) musste ich an eine Akte-X Folde denken, die auch auf einem verlassenen Schiff spielte..das war auch so ähnlich runtergekommen.
7/10


Yeah, da sagste was. Da gab es die Folge, wo Mulder auf ein altes Schiff während des zweiten Weltkriegs gebeamt wird - Bermuda-Dreieck sei Dank - und dann dort eben die üblichen Darsteller in neuen Rollen auftauchen. Scully, Skinner, Cigarette-Guy und so weiter. War eine drollige Geschichte, die mir da auch gleich in den Hinterkopf schnellte.
(Oder meintest du eine andere? :D )



ja genau, die war das!!! das sich da auch noch jemand dran erinnert...War das echt einen von den ahndvoll "Witz-Episoden"? Mir kam das so ernst vor...liegt aber daran, daß ich damals zuviel Willilam Hope Hodgson gelesen habe:-))

Hach, vielleicht sollte man sich den alten Kram wieder anschauen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 21.08.2015 08:37 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Blackhole hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
Blackhole hat geschrieben:
Ich kannte dne Film bisher auch noch nicht, muss ich auch den meisten meiner Vorredner anschließen: Echt gut gemachter atmosphärischer Film mit guten Darstellern. Natürlich gibt´s den ein oder anderen Fehler, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Und die beklemmende Stimmung auf dem Schiff ist teilweise fast greifbar, Klasse!!! Irgendwie ( und ich wei0ß echt nicht mehr warum) musste ich an eine Akte-X Folde denken, die auch auf einem verlassenen Schiff spielte..das war auch so ähnlich runtergekommen.
7/10


Yeah, da sagste was. Da gab es die Folge, wo Mulder auf ein altes Schiff während des zweiten Weltkriegs gebeamt wird - Bermuda-Dreieck sei Dank - und dann dort eben die üblichen Darsteller in neuen Rollen auftauchen. Scully, Skinner, Cigarette-Guy und so weiter. War eine drollige Geschichte, die mir da auch gleich in den Hinterkopf schnellte.
(Oder meintest du eine andere? :D )



ja genau, die war das!!! das sich da auch noch jemand dran erinnert...War das echt einen von den ahndvoll "Witz-Episoden"? Mir kam das so ernst vor...liegt aber daran, daß ich damals zuviel Willilam Hope Hodgson gelesen habe:-))

Hach, vielleicht sollte man sich den alten Kram wieder anschauen...


Die Akte X Schifffolge ist seltsam und gut. Habe vor kurzem gerade alle 9 Staffeln durchgeknallt, praktisch das dritte mal gesehen. Ich bin bereit fpr Staffel 10 in 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 21.08.2015 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
(in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde

Ach, das erklärt einiges. :roll: TANZ DER TEUFEL (USA 1979)??? WTF!!! ;)

tenebrarum hat geschrieben:
"Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979."

Damit ist wohl hoffentlich THE FOG gemeint, hm?


Stimmt. Hier mal der Originaltext:

"Im April/Mai 1979 entstand unter der Regie von John Carpenter mit The Fog (The Fog – Nebel des Grauens) ein Film, in dem der Nebel gewissermaßen der Star ist. Die Elizabeth Dane spielt hingegen eine ausgesprochen untergeordnete Rolle, ist lediglich in einer Sequenz für wenige Sekunden zu sehen. Auf narrativer Ebene jedoch ist sie ein tragendes Element … zumindest trägt sie die nach Rache dürstenden Seeleute (post mortem) in das beschauliche Küstenstädtchen Antonio Bay. Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979. Eine Beeinflussung ist somit weitestgehend auszuschließen; allerdings hat der Erfolg von The Fog offenbar auch keinen signifikanten positiven Einfluss auf die Einspielergebnisse von Rakoffs Film gehabt. Das von Rupert Wainwright inszenierte Remake des kleinen Carpenter-Klassikers, 2005 ebenfalls unter dem Titel The Fog entstanden (und in Deutschland abermals mit dem Untertitel Nebel des Grauens versehen), räumt der Elizabeth Dane zumindest in der Funktion als Geisterschiff nur wenig mehr Raum ein."

Ich denke, dass es einigermaßen deutlich wird, welcher Carpenter-Film gemeint ist. ;)

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 21.08.2015 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 151
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: männlich
executor hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
Eine kurze Sache zum Booklet von "Death Ship":

Bei allen genannten Filmen wird immer schön das jeweilige Veröffentlichungsjahr mit angegeben, aber interessanterweise der einzige Streifen bei dem nicht direkt eine Jahreszahl dabei steht ist das "Death Ship" selbst. Weiter im Text findet man eine Passage über einen Film der "im selben Jahr" erschienen ist und wo eben jener dann eine Jahreszahl verpasst bekommen hat, so dass man darauf schließen kann, wann denn nun "Death Ship" erschienen ist.
Ist wohl irgendwie zwischendurch gegangen, das mit der Jahreszahl für das "Death Ship", oder war das irgendwo, wo ich es vielleicht überlesen habe?



Hallo executor,

wow, da hast Du aber gut aufgepasst! Einerseits schön, dass meine Booklets sich offenbar doch auch mal einer eindringlichen Beachtung erfreuen können, andererseits ärgerlich ... denn da hast Du leider tatsächlich einen Fehler gefunden. Der Grund: Ursprünglich sollte ein nicht allzu langer Artikel die Geschichte der Geisterschiffe in der Filmhistorie abhandeln. Da wurde dann auf den Zeitraum der Entstehung (in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde; eine reiflich überlegte Entscheidung, die ich immer dann bereue, wenn entsprechende Angaben nur schwer oder gar nicht in Erfahrung zu bringen sind) eingegangen: "Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979." Da aus diesem Artikel ein umfangreiches Extra auf der Disc geworden ist, fehlt die üblicherweise bei der erstmaligen Nennung eines Filmtitels im Booklet enthaltene Jahreszahl ausgerechnet bei dem Film, um den es eigentlich geht. Bedauerlich, aber leider nicht mehr zu ändern ...

Martin


Nur mal ein kleines "P.S.:" zu dem, was auch TRAXX gemeint hat: Wäre nicht BEIDES besser, also schlicht "Herstellungszeitraum: 19xx /Veröffentlichung: 19xx"?
Dann hätte man das Problem zum einen etwas relativiert und könnte auf eines umschwenken, wenn partout nicht das andere vorhanden ist und zum anderen eben Irritationen wie die von TRAXX umgehen mit der genaueren Angabe worauf sich nun die Jahreszahl bezieht?
Das nur so als Idee am Rande. :)


Hallo executor,

im Prinzip finde ich die Idee gut und habe auch früher schon einmal darüber nachgedacht. Und ja, Irritationen würden sich dadurch vermeiden lassen, was absolut von Vorteil wäre. Allerdings erwähne ich in meinen Artikeln oft sehr viele Filme, und wenn ich bei allen gleich zwei Angaben machen würde, würde das die Lesbarkeit meines Erachtens beeinträchtigen. Aus diesem Grunde habe ich mich dagegen entschieden.

Martin

_________________
tenebrarum
Das Magazin zum italienischen Horrorfilm
www.tenebrarum.info


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 21.08.2015 11:21 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Es ist Unsinn, die Jahreszahlen des Dreh-/Produktionsprozesses zu nennen. Völliger Quatsch. Vielleicht noch dazu, wann das Skript geschrieben wurde :D
Das ist ja, als wenn man zwei Geburtsdaten im Personalausweis hat: Tag der Zeugung und Tag des aus dem Gebärkanalflutschens :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 22.08.2015 09:14 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
Gestern gesichtet, puh, schade, wattn Schnarcher. :( Da hatte ich mir mehr von erhofft. Da bleibe ich lieber beim Hörspiel "Das Totenschiff" und beim Remake "Ghost Ship".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 24.08.2015 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8820
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
Stimmt. Hier mal der Originaltext:

"Im April/Mai 1979 entstand unter der Regie von John Carpenter mit The Fog (The Fog – Nebel des Grauens) ein Film, in dem der Nebel gewissermaßen der Star ist."

Ich denke, dass es einigermaßen deutlich wird, welcher Carpenter-Film gemeint ist. ;)

Hatte das Booklet gerade nicht zur Hand, aber mittlerweile hab ich's ja auch gelesen. ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 27.08.2015 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 170
Geschlecht: männlich
tenebrarum hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
tenebrarum hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
Eine kurze Sache zum Booklet von "Death Ship":

Bei allen genannten Filmen wird immer schön das jeweilige Veröffentlichungsjahr mit angegeben, aber interessanterweise der einzige Streifen bei dem nicht direkt eine Jahreszahl dabei steht ist das "Death Ship" selbst. Weiter im Text findet man eine Passage über einen Film der "im selben Jahr" erschienen ist und wo eben jener dann eine Jahreszahl verpasst bekommen hat, so dass man darauf schließen kann, wann denn nun "Death Ship" erschienen ist.
Ist wohl irgendwie zwischendurch gegangen, das mit der Jahreszahl für das "Death Ship", oder war das irgendwo, wo ich es vielleicht überlesen habe?



Hallo executor,

wow, da hast Du aber gut aufgepasst! Einerseits schön, dass meine Booklets sich offenbar doch auch mal einer eindringlichen Beachtung erfreuen können, andererseits ärgerlich ... denn da hast Du leider tatsächlich einen Fehler gefunden. Der Grund: Ursprünglich sollte ein nicht allzu langer Artikel die Geschichte der Geisterschiffe in der Filmhistorie abhandeln. Da wurde dann auf den Zeitraum der Entstehung (in der Regel beziehe ich mich nicht auf das Jahr der Erstaufführung, sondern das Jahr, in dem ein Film gedreht wurde; eine reiflich überlegte Entscheidung, die ich immer dann bereue, wenn entsprechende Angaben nur schwer oder gar nicht in Erfahrung zu bringen sind) eingegangen: "Beinahe zur selben Zeit wie Carpenters Film wurde auch Death Ship gedreht, diversen Quellen zufolge vom 04.06. bis zum 16.07.1979." Da aus diesem Artikel ein umfangreiches Extra auf der Disc geworden ist, fehlt die üblicherweise bei der erstmaligen Nennung eines Filmtitels im Booklet enthaltene Jahreszahl ausgerechnet bei dem Film, um den es eigentlich geht. Bedauerlich, aber leider nicht mehr zu ändern ...

Martin


Nur mal ein kleines "P.S.:" zu dem, was auch TRAXX gemeint hat: Wäre nicht BEIDES besser, also schlicht "Herstellungszeitraum: 19xx /Veröffentlichung: 19xx"?
Dann hätte man das Problem zum einen etwas relativiert und könnte auf eines umschwenken, wenn partout nicht das andere vorhanden ist und zum anderen eben Irritationen wie die von TRAXX umgehen mit der genaueren Angabe worauf sich nun die Jahreszahl bezieht?
Das nur so als Idee am Rande. :)


Hallo executor,

im Prinzip finde ich die Idee gut und habe auch früher schon einmal darüber nachgedacht. Und ja, Irritationen würden sich dadurch vermeiden lassen, was absolut von Vorteil wäre. Allerdings erwähne ich in meinen Artikeln oft sehr viele Filme, und wenn ich bei allen gleich zwei Angaben machen würde, würde das die Lesbarkeit meines Erachtens beeinträchtigen. Aus diesem Grunde habe ich mich dagegen entschieden.

Martin


Jau, das ist verständlich.
Muss zugeben, dass ich im Gegensatz zu TRAXX auch gar nicht erst auf die Herstellungsdaten an sich geachtet, sondern diese generell überlesen habe. Wenn man aber nicht wie üblich das Veröffentlichungsjahr, sondern den Herstellungszeitraum meint, wäre da wohl eine Erwähnung gut. Vielleicht bei der ersten Jahresnennenung erwähnen, dann wissen die Leser fürs Weitere bescheid und denken nicht, dass das ein Fehler ist, weil es zu früh ist?

Wie gesagt, hatte bislang im Text die Jahreszahlen zwar registriert, aber überlesen. Hätte ich darauf geachtet, hätte ich ansonsten wohl auch nachgefragt, weil ich wegen der unterschiedlichen Auslegung Herstellung Vs. Veröffentlichung wohl irritiert gewesen wäre.

So oder so: Ich freu mich schon mal auf die nächsten Texte. Und erst recht das Giganto-Werk bei "Cannibal Holocaust". *lechz*
______________________________________________________________________________________________________________



Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Blackhole hat geschrieben:
executor hat geschrieben:
Blackhole hat geschrieben:
Ich kannte dne Film bisher auch noch nicht, muss ich auch den meisten meiner Vorredner anschließen: Echt gut gemachter atmosphärischer Film mit guten Darstellern. Natürlich gibt´s den ein oder anderen Fehler, aber das tut der Spannung keinen Abbruch. Und die beklemmende Stimmung auf dem Schiff ist teilweise fast greifbar, Klasse!!! Irgendwie ( und ich wei0ß echt nicht mehr warum) musste ich an eine Akte-X Folde denken, die auch auf einem verlassenen Schiff spielte..das war auch so ähnlich runtergekommen.
7/10


Yeah, da sagste was. Da gab es die Folge, wo Mulder auf ein altes Schiff während des zweiten Weltkriegs gebeamt wird - Bermuda-Dreieck sei Dank - und dann dort eben die üblichen Darsteller in neuen Rollen auftauchen. Scully, Skinner, Cigarette-Guy und so weiter. War eine drollige Geschichte, die mir da auch gleich in den Hinterkopf schnellte.
(Oder meintest du eine andere? :D )



ja genau, die war das!!! das sich da auch noch jemand dran erinnert...War das echt einen von den ahndvoll "Witz-Episoden"? Mir kam das so ernst vor...liegt aber daran, daß ich damals zuviel Willilam Hope Hodgson gelesen habe:-))

Hach, vielleicht sollte man sich den alten Kram wieder anschauen...


Die Akte X Schifffolge ist seltsam und gut. Habe vor kurzem gerade alle 9 Staffeln durchgeknallt, praktisch das dritte mal gesehen. Ich bin bereit fpr Staffel 10 in 2016


Yeah, mal ganz am Rande:
Ja, so ein "Akte X"-Marathon ist immer wieder nett. Auch wenn ich jedes Mal die neunte Staffel ziemlich schlimm finde. Nicht unbedingt wegen des Inhalts, sondern weil Staffel 9 leider so mega-offen endet und das "Abschluss-Special" mit der "Verhandlung" ein Witz ist. Dabei hätte Season 8 so ein gutes Ende für die gesamte Storyline hingelegt. Naja. Und wie manche Situationen aufgelöst, erwähnt oder Personen wiederbelebt werden, die bereits für Staffel 10 angekündigt wurden, darauf bin ich auch gerade mal ziemlich gespannt. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 02.09.2015 09:08 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
DEATH SHIP gibt es seit heute auch in kleiner Auflage durchnummeriert als große Hartbox

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 02.09.2015 09:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 12140
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 02.09.2015 12:18 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?


ja alles an Bord !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 02.09.2015 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 880
Geschlecht: nicht angegeben
Zitat:
sid.vicious hat geschrieben:
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?


ja alles an Bord !



Aber es handelt sich um die DVD-Version, oder ?
Und die große HB mit BD folgt später nach ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 03.09.2015 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 205
Geschlecht: männlich
Frank hat geschrieben:
Zitat:
sid.vicious hat geschrieben:
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?


ja alles an Bord !



Aber es handelt sich um die DVD-Version, oder ?
Und die große HB mit BD folgt später nach ?


So war es bisher bei allen ECC Titeln, denke wird hier keine Ausnahme sein! :D
Gott sei dank packt X-Rated auch Blus in große Hartboxen, manche Labels sehen das ja als Todsünde an :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 03.09.2015 09:08 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
toxie2000 hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
Zitat:
sid.vicious hat geschrieben:
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?


ja alles an Bord !



Aber es handelt sich um die DVD-Version, oder ?
Und die große HB mit BD folgt später nach ?



Gott sei dank packt X-Rated auch Blus in große Hartboxen, manche Labels sehen das ja als Todsünde an :lol:


Welche? :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 03.09.2015 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 977
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
toxie2000 hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
Zitat:
sid.vicious hat geschrieben:
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?


ja alles an Bord !



Aber es handelt sich um die DVD-Version, oder ?
Und die große HB mit BD folgt später nach ?



Gott sei dank packt X-Rated auch Blus in große Hartboxen, manche Labels sehen das ja als Todsünde an [emoji38]


Welche? :)

Illusions z.B. [emoji107]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 03.09.2015 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 205
Geschlecht: männlich
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
toxie2000 hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
Zitat:
sid.vicious hat geschrieben:
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?


ja alles an Bord !



Aber es handelt sich um die DVD-Version, oder ?
Und die große HB mit BD folgt später nach ?



Gott sei dank packt X-Rated auch Blus in große Hartboxen, manche Labels sehen das ja als Todsünde an [emoji38]


Welche? :)

Illusions z.B. [emoji107]


Ja Illusions macht es zwanghaft.
XT sind auch so Spezialisten, trotz der HD Kultbox.
84 hat ne gute Mischung, viele Titel aber nur in der kleinen Blu Hartbox die ich einfach schrecklich finde.

Bitte meidet diese kleinen Blu Hartboxen!

Die Verpackungsphilosophie von X-Rated finde ich Vorbildlich und vorallem Transparent.
Man merkt System dahinter, finde ich als Sammler der ECC und Hartbox Reihe sehr angenehm,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 03.09.2015 14:09 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
toxie2000 hat geschrieben:
Dr. Freudstein hat geschrieben:
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
toxie2000 hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
Zitat:
sid.vicious hat geschrieben:
"Das Haus mit dem dunklen Keller" spricht mich als Hartbox-Variante an. Der Audiokommentar von Pelle und Christoph ist mit an Bord?


ja alles an Bord !



Aber es handelt sich um die DVD-Version, oder ?
Und die große HB mit BD folgt später nach ?



Gott sei dank packt X-Rated auch Blus in große Hartboxen, manche Labels sehen das ja als Todsünde an [emoji38]


Welche? :)

Illusions z.B. [emoji107]


Ja Illusions macht es zwanghaft.
XT sind auch so Spezialisten, trotz der HD Kultbox.
84 hat ne gute Mischung, viele Titel aber nur in der kleinen Blu Hartbox die ich einfach schrecklich finde.

Bitte meidet diese kleinen Blu Hartboxen!

Die Verpackungsphilosophie von X-Rated finde ich Vorbildlich und vorallem Transparent.
Man merkt System dahinter, finde ich als Sammler der ECC und Hartbox Reihe sehr angenehm,


stimmt :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B
BeitragVerfasst: 16.09.2015 11:28 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Am 01. Oktober erscheint in einer kleinen, durchnummerierten Auflage DEATH SHIP als Cover C. Auf vielfachen Wunsch wurde das spanische Poster verwendet, welches weltweit noch keine Home-Veröffentlichung zierte. Besonders interessant: Bei diesem Motiv rudert das Rettungsboot vom "Death Ship" weg, bei den anderen Postern "hin" und die Personen stehen teilweise.

Der Inhalt der Scheiben ist selbstverständlich der selbe wie der der ausverkauften Cover A und B

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B . . und C
BeitragVerfasst: 01.11.2015 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 841
Geschlecht: männlich
Am 30.11. legt das DEATH SHIP auch nochmal im Keep Case ab:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ECC#9 Death Ship / Spezial Edition Bluray+DVD Mediabook Cover A+B . . und C
BeitragVerfasst: 01.11.2015 13:06 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Mitte November erscheinen in der großen Buchbox: "DEATH SHIP" DVD+Bluray (Cover H) und "Blade in the Dark" Bluray (Cover B)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker