Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.08.2017 15:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 177 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 978
Wohnort: Keller
Geschlecht: männlich
Captain Blitz hat geschrieben:
Nochmal:

""Dieser Spätklassiker der 6 Ghosthouse-Teile wird hier in einer neuen remasterten, brillianten Bildqualität präsentiert und lässt keine Wünsche offen!

10 Jahre Ghosthouse auf DVD! 2014 Neuauflage exklusiv für LFG!""

Stand glaube ich auch schon so auf der alten hartbox, also der erste satz. Deswegen zehnjähriges Jubiläum. Kann man in der tat aber leicht missverstehen. Dennoch hätte der andi das mit Sicherheit damals hier im forum erwähnt wenn das eine neue DVD gewesen wäre.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 14:49 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Captain Blitz hat geschrieben:

Wäre klar gewesen, dass so Gurken wie Blastfighter und Ghosthouse in der ECC auf Blu kommen, dann hätte ich mir die Hartboxen gespart.


Sorry, das lese ich jetzt erst :o Du willst eine aus deiner Sicht "Gurke" updaten? jetzt verstehe ich gar nichts :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 14:55 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
Grmpf. :( Hätte ich das gewusst, hätte ich mir die kleinen Hartboxen gespart. Wie dem auch sei, ich habe nichts gegen Doppelkäufe und mache das bei Genrefilmen und kleinen Labels durchaus gerne, weil ich selbst genau weiß, wie schwer es ist, mit der Selbständigkeit und Nischenkrams über die Runden zu kommen.

Aber ich möchte halt lieber selbst entscheiden, welche Filme ich doppelt und dreifach kaufe. ;) Die Möglichkeit hatte ich hier nicht, denn...ich möchte auch keine Lücken in der ECC, also muss ich Blastgurke und Gurkenhouse doppelt kaufen. :D Alles klar soweit?

Ich hätte ja auch gar nicht updaten müssen, wenn ich nur direkt die ECC hätte kaufen können und vorher kannte ich die beiden Filme noch nicht. ;)

Aber die Wundertüte ECC hat sowas ja öfter mal in petto. ;) Da meckere ich auch gar nicht über Machwerke wie Exorcisme und Co., das ist dann halt so.

Also, alles gut, ein fader Beigeschmack bleibt halt, aber dann ist das so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 15:44 
Offline

Registriert: 11.2010
Beiträge: 484
Geschlecht: nicht angegeben
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:

Wäre klar gewesen, dass so Gurken wie Blastfighter und Ghosthouse in der ECC auf Blu kommen, dann hätte ich mir die Hartboxen gespart.


Sorry, das lese ich jetzt erst :o Du willst eine aus deiner Sicht "Gurke" updaten? jetzt verstehe ich gar nichts :?

Wie sieht es denn mit einer Keep Case Variante zu The Blastfighter aus? Kannst dir nicht einmal einen Ruck geben und für die nicht MB/HB Fraktion auch eine Auflage bringen. Mein Archiv ziert bis jetzt lediglich ein Titel deines Repertoire und zwar der Stendahl Syndrom im KC, wobei aber doch schon der eine od. andere auch von Interessant wäre. Denke für die Plastk-Verpackungform dürfte es auch so einige geben, denen der eine od. andere Titel auch gefällt, aber eben nicht in der üblichen MB&HB Form.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 156
Wohnort: Halle bei Bodenwerder
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
@CapBlitz+Stegman
Ihr macht da einen entscheidenen Denkfehler. Als beisüielsweise "Blastfighter" erschien, war X-Rated ein DVD Label. Die Bluray-Reihe startete erst später bzw der komplette Umstieg von DVD auf Bluray vor 6 Monaten. Wo ist da die Verarsche, wenn jetzt Titel aus der DVD Ära auf Blu kommen.


Solche Filme wie Blastfighter oder auch viele Polizeifilme aus Italien da kann man glücklich sein wenn die Filme überhaupt ein Label mit der Kneifzange anfasst. Zombies, Lucio Fulci, Dario Argento wird wirklich jeder Mist auf eine Scheibe gebraten. Aber sowie es in den Randgruppenbereich geht kann man froh sein wenn da mal überhaupt was kommt. Die Blu-Rays gibt es jetzt seid Ende 2006 somit acht Jahre den SD Müll will wirklich KEINER mehr haben deswegen finde ich es schon sehr traurig das man hier doppelt Kasse macht.

Mit anderen Worten wenn du in einen Puff gehst und dir die Puffmutter eine 120jährige (was der DVD gleich kommt) oder eine 20jährige (=Blu-Ray) anbietet, was würdest du wählen? Ich will damit sagen das alle Labels erst mit dem alten Plunder um die Ecke kommen und dann die richtigen Vös. raushauen...

Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Das machen ALLE Label und so ist das nun mal. 2002 habe ich angefangen, über 30 Titel auf DVD zu bringen, die ich 5 Jahre zuvor 1997/1998.. auf VHS brachte.


1997/1998 also 17 Jahre alt die DVD das sagt schon alles. Hier sind es keine fünf Jahre hier ist es gerade mal ein Jahr...

_________________
Grüsse
Scharfführer Stegman


Sie müssen noch ne Menge lernen. Leben ist schmerz...und schmerz...ist so ziemlich alles. Sie...sie werden es lernen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8824
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Stegman hat geschrieben:
Mit anderen Worten wenn du in einen Puff gehst und dir die Puffmutter eine 120jährige (was der DVD gleich kommt) oder eine 20jährige (=Blu-Ray) anbietet, was würdest du wählen?

Wenn aber keine 20jährige verfügbar ist, dann fickste auch die 120jährige bevor dir der Sack platzt.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 17:12 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Stegman hat geschrieben:
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
@CapBlitz+Stegman


Mit anderen Worten wenn du in einen Puff gehst und dir die Puffmutter eine 120jährige (was der DVD gleich kommt) oder eine 20jährige (=Blu-Ray) anbietet, was würdest du wählen? Ich will damit sagen das alle Labels erst mit dem alten Plunder um die Ecke kommen und dann die richtigen Vös. raushauen...


. . . kommt darauf an. Die 120jährige lässt sich beim Sex besser biegen und bekommt ohne Zähne auch die Eier in den Mund. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 17:51 
Offline

Registriert: 03.2012
Beiträge: 1131
Wohnort: Haus mit Bergblick
Geschlecht: männlich
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Tian1806 hat geschrieben:
Warte auch sehnsüchtig auf News !! :a013:


Ist in der Mache. Aktuelle Planung: Nummer #14 im November


Da kann was nicht stimmen! ;)
Sollte es nicht so ablaufen, das bereits veröffentlichte Filme eine ungerade Nummer bekommen sollen und Neu-Vö eine gerade Nr.?
Müsste also entweder die #13 oder #15 bekommen. :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 17:53 
Offline

Registriert: 02.2013
Beiträge: 1579
Geschlecht: nicht angegeben
Yako hat geschrieben:
Neue Bertuccifilm hat geschrieben:
Tian1806 hat geschrieben:
Warte auch sehnsüchtig auf News !! :a013:


Ist in der Mache. Aktuelle Planung: Nummer #14 im November


Da kann was nicht stimmen! ;)
Sollte es nicht so ablaufen, dass bereits veröffentlichte Filme eine ungerade Nummer bekommen sollen und Neu-Vö eine gerade Nr.?
Müsste also entweder die #13 oder #15 bekommen. :P


dann wird es die #13 oder #15 :) Gut aufgepasst! :mx16jw7:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2150
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Stegman hat geschrieben:
Mit anderen Worten wenn du in einen Puff gehst und dir die Puffmutter eine 120jährige (was der DVD gleich kommt) oder eine 20jährige (=Blu-Ray) anbietet, was würdest du wählen?


Auf dem Zuchtbock sind sie alle gleich...

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 03.09.2015 21:47 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4875
Geschlecht: männlich
Captain Blitz hat geschrieben:

Aber ich möchte halt lieber selbst entscheiden, welche Filme ich doppelt und dreifach kaufe. ;) Die Möglichkeit hatte ich hier nicht, denn...ich möchte auch keine Lücken in der ECC, also muss ich Blastgurke und Gurkenhouse doppelt kaufen. :D Alles klar soweit?



Das trifft genau das, was ich meinte.

Natürlich ist es deine Entscheidung, was du doppelt, dreifach, quadrophon etc. kaufst.

Und wenn du meinst, aufgrund Komplettierungswahn auch Gurken

a) überhaupt

und/oder

b) gar mehrfach

zu kaufen, dann ist es immer noch deine Entscheidung, und zwar NUR deine.


Und es gibt da natürlich einen Punkt, den ich schlichtweg nicht verstehe. Wenn ich mir die DVD den Film X kaufe, ihn mir anschaue und dann feststelle, dass der Film eine totale Gurke ist, so mies, dass ich ihn nicht noch einmal sehen möchte, dann werde ich vielleicht die Disc behalten. Wahrscheinlich ist, dass ich sie verkaufe. Gewiss ist, dass ich mir nicht noch eine Blu-Ray besorge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 05.09.2015 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 796
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:

Aber ich möchte halt lieber selbst entscheiden, welche Filme ich doppelt und dreifach kaufe. ;) Die Möglichkeit hatte ich hier nicht, denn...ich möchte auch keine Lücken in der ECC, also muss ich Blastgurke und Gurkenhouse doppelt kaufen. :D Alles klar soweit?



Das trifft genau das, was ich meinte.

Natürlich ist es deine Entscheidung, was du doppelt, dreifach, quadrophon etc. kaufst.

Und wenn du meinst, aufgrund Komplettierungswahn auch Gurken

a) überhaupt

und/oder

b) gar mehrfach

zu kaufen, dann ist es immer noch deine Entscheidung, und zwar NUR deine.


Und es gibt da natürlich einen Punkt, den ich schlichtweg nicht verstehe. Wenn ich mir die DVD den Film X kaufe, ihn mir anschaue und dann feststelle, dass der Film eine totale Gurke ist, so mies, dass ich ihn nicht noch einmal sehen möchte, dann werde ich vielleicht die Disc behalten. Wahrscheinlich ist, dass ich sie verkaufe. Gewiss ist, dass ich mir nicht noch eine Blu-Ray besorge.


Lieber Ugo

Das mag ja auf deine Wenigkeit zutreffen, aber es gibt auch Sammler, die gerne diversen Reihen (und wenn was nummeriert wird ist es eine) komplett im Regal stehen haben möchte.
Das ist dann keine logische, bestimmt keine ökonomisch schlaue, aber sehr wohl eine ästhetische Entscheidung.
Und diese Tatsache ist den Labelmachern (hallo Andreas!) durchaus bewusst!
Ich selber sammel zB die "Marvel Masterworks" in der limitierten, durchgehend nummerierten Marble Edition.
Da wird inzwischen ganz, ganz übler Rumms aus den 70ern veröffentlicht - komplett unlesbar, und im schlimmsten Fall auch noch mies gezeichnet. Aber den Gedanken, daß ich in dieser Reihe klaffende Lücken haben könnte, finde ich schlimmer als (inzwischen) 75,00 $ pro Kack-Band auszugeben.
Wenn nun aber Filme editiert werden (die genauen Zeitabstände kenne ich hier nicht) die bei Veröffentlichung nicht als in absehbarer Zeit als mögliche Kandidaten einer schönerern, teureren Serie zu erkennen sind, dann wird ganz bewusst "doppelt" beim Konsumenten abgegriffen.
Sowas ist vielleicht aus der merkantilen Sicht eines Labels eine feine Sache, grenzt aber (nicht aufregen, Andreas, ich meine das trotz allem lieb) an *räusper" Kundenverarsche.
Es ist also wirklich wünschenswert, solche Informationen nicht hinter den Berg zu halten, wenn (wie gesagt, ich kenne die Zeitabstände nicht, da ich NUR die ECC von X-Rated erwerbe (früher habe ich mich für sammelnswerte VHS in X-Rated DVDs von Andreas bezahlen lassen - seit ich nicht mehr den Norden bereise, kenne ich das Programm von X-Rated nicht mehr)) absehbar und geplant ist, diese auch in "begehrenswerterer" Aufmachung auf den Markt zu bringen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 05.09.2015 21:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4875
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:

Aber ich möchte halt lieber selbst entscheiden, welche Filme ich doppelt und dreifach kaufe. ;) Die Möglichkeit hatte ich hier nicht, denn...ich möchte auch keine Lücken in der ECC, also muss ich Blastgurke und Gurkenhouse doppelt kaufen. :D Alles klar soweit?



Das trifft genau das, was ich meinte.

Natürlich ist es deine Entscheidung, was du doppelt, dreifach, quadrophon etc. kaufst.

Und wenn du meinst, aufgrund Komplettierungswahn auch Gurken

a) überhaupt

und/oder

b) gar mehrfach

zu kaufen, dann ist es immer noch deine Entscheidung, und zwar NUR deine.


Und es gibt da natürlich einen Punkt, den ich schlichtweg nicht verstehe. Wenn ich mir die DVD den Film X kaufe, ihn mir anschaue und dann feststelle, dass der Film eine totale Gurke ist, so mies, dass ich ihn nicht noch einmal sehen möchte, dann werde ich vielleicht die Disc behalten. Wahrscheinlich ist, dass ich sie verkaufe. Gewiss ist, dass ich mir nicht noch eine Blu-Ray besorge.


Lieber Ugo

Das mag ja auf deine Wenigkeit zutreffen, aber es gibt auch Sammler, die gerne diversen Reihen (und wenn was nummeriert wird ist es eine) komplett im Regal stehen haben möchte.
Das ist dann keine logische, bestimmt keine ökonomisch schlaue, aber sehr wohl eine ästhetische Entscheidung.
Und diese Tatsache ist den Labelmachern (hallo Andreas!) durchaus bewusst!
Ich selber sammel zB die "Marvel Masterworks" in der limitierten, durchgehend nummerierten Marble Edition.
Da wird inzwischen ganz, ganz übler Rumms aus den 70ern veröffentlicht - komplett unlesbar, und im schlimmsten Fall auch noch mies gezeichnet. Aber den Gedanken, daß ich in dieser Reihe klaffende Lücken haben könnte, finde ich schlimmer als (inzwischen) 75,00 $ pro Kack-Band auszugeben.


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 05.09.2015 23:21 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:

Aber ich möchte halt lieber selbst entscheiden, welche Filme ich doppelt und dreifach kaufe. ;) Die Möglichkeit hatte ich hier nicht, denn...ich möchte auch keine Lücken in der ECC, also muss ich Blastgurke und Gurkenhouse doppelt kaufen. :D Alles klar soweit?



Das trifft genau das, was ich meinte.

Natürlich ist es deine Entscheidung, was du doppelt, dreifach, quadrophon etc. kaufst.

Und wenn du meinst, aufgrund Komplettierungswahn auch Gurken

a) überhaupt

und/oder

b) gar mehrfach

zu kaufen, dann ist es immer noch deine Entscheidung, und zwar NUR deine.


Und es gibt da natürlich einen Punkt, den ich schlichtweg nicht verstehe. Wenn ich mir die DVD den Film X kaufe, ihn mir anschaue und dann feststelle, dass der Film eine totale Gurke ist, so mies, dass ich ihn nicht noch einmal sehen möchte, dann werde ich vielleicht die Disc behalten. Wahrscheinlich ist, dass ich sie verkaufe. Gewiss ist, dass ich mir nicht noch eine Blu-Ray besorge.


Ich bin halt Italo-Sammler. :) Und ich habe die ECC angefangen und mag keine Lücken, that´s life. Die kleine Hartbox ist nicht Teil einer Reihe, ich ging davon aus, dass man den nicht auf Blu bringen wird und sehen wollte ich die Filme trotzdem mal, deshalb kaufte ich die Hartboxen. Tja, dumm gelaufen. Hätte ich von der Doppelverwurstung gewusst, hätte ich mir die Hartboxen geknickt und mich erst von den Mediabooks enttäuschen lassen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 06.09.2015 03:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8824
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Wenn nun aber Filme editiert werden (die genauen Zeitabstände kenne ich hier nicht) die bei Veröffentlichung nicht als in absehbarer Zeit als mögliche Kandidaten einer schönerern, teureren Serie zu erkennen sind, dann wird ganz bewusst "doppelt" beim Konsumenten abgegriffen.
Sowas ist vielleicht aus der merkantilen Sicht eines Labels eine feine Sache, grenzt aber (nicht aufregen, Andreas, ich meine das trotz allem lieb) an *räusper" Kundenverarsche.
Es ist also wirklich wünschenswert, solche Informationen nicht hinter den Berg zu halten, wenn [...] absehbar und geplant ist, diese auch in "begehrenswerterer" Aufmachung auf den Markt zu bringen.

Ja, wenn! Aber genau dieses "wenn" war hier nicht der Fall, da Andreas, als er die HB brachte, nicht wusste, dass er ne BD bringen wird.

Es wäre ja wohl die Hölle, wenn Labels keine BD von zuvor in SD vö'ten Filmen bringen würden, weil sie Angst davor hätten als Kundenverarscher bezichtigt zu werden!

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 06.09.2015 07:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 1258
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Wenn nun aber Filme editiert werden (die genauen Zeitabstände kenne ich hier nicht) die bei Veröffentlichung nicht als in absehbarer Zeit als mögliche Kandidaten einer schönerern, teureren Serie zu erkennen sind, dann wird ganz bewusst "doppelt" beim Konsumenten abgegriffen.
Sowas ist vielleicht aus der merkantilen Sicht eines Labels eine feine Sache, grenzt aber (nicht aufregen, Andreas, ich meine das trotz allem lieb) an *räusper" Kundenverarsche.
Es ist also wirklich wünschenswert, solche Informationen nicht hinter den Berg zu halten, wenn [...] absehbar und geplant ist, diese auch in "begehrenswerterer" Aufmachung auf den Markt zu bringen.

Ja, wenn! Aber genau dieses "wenn" war hier nicht der Fall, da Andreas, als er die HB brachte, nicht wusste, dass er ne BD bringen wird.

Es wäre ja wohl die Hölle, wenn Labels keine BD von zuvor in SD vö'ten Filmen bringen würden, weil sie Angst davor hätten als Kundenverarscher bezichtigt zu werden!

... Korrekt!.... Die Ausnahme sind für mich Major Labels. Aktueller Fall: Die Flodder Trilogy.... Erst vor wenigen Monaten nur ne DVD Box.... Und nun die bluray hinterher geschoben. Da vermute ich System hinter...

_________________
Psychotronikfilmfreak


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 06.09.2015 09:34 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
trebanator hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Wenn nun aber Filme editiert werden (die genauen Zeitabstände kenne ich hier nicht) die bei Veröffentlichung nicht als in absehbarer Zeit als mögliche Kandidaten einer schönerern, teureren Serie zu erkennen sind, dann wird ganz bewusst "doppelt" beim Konsumenten abgegriffen.
Sowas ist vielleicht aus der merkantilen Sicht eines Labels eine feine Sache, grenzt aber (nicht aufregen, Andreas, ich meine das trotz allem lieb) an *räusper" Kundenverarsche.
Es ist also wirklich wünschenswert, solche Informationen nicht hinter den Berg zu halten, wenn [...] absehbar und geplant ist, diese auch in "begehrenswerterer" Aufmachung auf den Markt zu bringen.

Ja, wenn! Aber genau dieses "wenn" war hier nicht der Fall, da Andreas, als er die HB brachte, nicht wusste, dass er ne BD bringen wird.

Es wäre ja wohl die Hölle, wenn Labels keine BD von zuvor in SD vö'ten Filmen bringen würden, weil sie Angst davor hätten als Kundenverarscher bezichtigt zu werden!

... Korrekt!.... Die Ausnahme sind für mich Major Labels. Aktueller Fall: Die Flodder Trilogy.... Erst vor wenigen Monaten nur ne DVD Box.... Und nun die bluray hinterher geschoben. Da vermute ich System hinter...


In dem Fall habe ich auch verzichtet, denn ich dachte mir schon sowas. Bei Major Labels bin ich sowieso sehr vorsichtig geworden, aber bei den kleinen schleicht sich auch immer mehr Skepsis und Vorsicht ein. Geldbeutel sind leider endlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 5102
Geschlecht: männlich
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Aber den Gedanken, daß ich in dieser Reihe klaffende Lücken haben könnte, finde ich schlimmer als (inzwischen) 75,00 $ pro Kack-Band auszugeben.

:shock: - Krass. "First-World-Problems", oder wie nennt man das?
Aber für wen machst du das?
Wenn du selber erkannt hast, dass die Bände schlecht sind, ärgerst du dich dann nicht immer, wenn du am Regal vorbeigehst und dir die "Mistbände für 75$" ins Auge springen? Die Trauer um das Geld, die ich dann empfinden würde, könnte eine fortlaufende Nummerierung auch nicht wegwischen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 796
Geschlecht: nicht angegeben
Logan5514 hat geschrieben:
Der_bärtige_Unsympath hat geschrieben:
Aber den Gedanken, daß ich in dieser Reihe klaffende Lücken haben könnte, finde ich schlimmer als (inzwischen) 75,00 $ pro Kack-Band auszugeben.

:shock: - Krass. "First-World-Problems", oder wie nennt man das?
Aber für wen machst du das?
Wenn du selber erkannt hast, dass die Bände schlecht sind, ärgerst du dich dann nicht immer, wenn du am Regal vorbeigehst und dir die "Mistbände für 75$" ins Auge springen? Die Trauer um das Geld, die ich dann empfinden würde, könnte eine fortlaufende Nummerierung auch nicht wegwischen.


Doch - können sie!
Sonst würde ich es nicht tun.
Zumal auch wieder bessere Zeiten kommen. Auch der 70er Schrott von Marvel ist endlich!
Und Geld - ich könnt auch ohne, wenn man nicht dauernd was bezahlen müsste.
Ich habe lieber eine fette NULL aufm Konto, als nicht jede Woche einen neuen Arschvoll Comics, Bücher und Filme (Musik spielt nahezu keine Rolle mehr im Budget).
Erst bei dem grausigen 90er Stoff werde ich mich, meine Regale und meinen Geldbeutel verschonen.
Eine schlimme Zeit, in der die Wixer in den Chefetagen sich lieber auf dämliche Embossed- oder was auch immer für ein Firlefanz Cover-Dreck konzentrierten, anstatt vernünftige Sachen zu publizieren.
Aber das liegt ja Gottseisgepriesen lange hinter uns, und Marvel ist der unangefochtene King im Ring der Superhelden!

Re : Blastfighter : Wenn Andreas zu dem Zeitpunkt der SD Veröffentlichung nix vom auftauchenden HD Master gewusst hat - dann will ich nix gesagt haben.
An der Wahrheit meines obigen Posts ändert das türlich trotzdem nix - auch die kleinen Label (müssen?) melken!


Zuletzt geändert von Der_bärtige_Unsympath am 07.09.2015 10:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 10:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2150
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Ich will jetzt nicht zynisch sein, aber: Bevor ich Geld ausgebe für Dinge, die mir nicht mal gefallen (nur, weil da ne Nummer draufsteht), würde ich den ja nicht unerheblichen Betrag lieber für ne gute Sache spenden. Ich zumindest könnte damit nicht in Ruhe schlafen.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 796
Geschlecht: nicht angegeben
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Ich will jetzt nicht zynisch sein, aber: Bevor ich Geld ausgebe für Dinge, die mir nicht mal gefallen (nur, weil da ne Nummer draufsteht), würde ich den ja nicht unerheblichen Betrag lieber für ne gute Sache spenden. Ich zumindest könnte damit nicht in Ruhe schlafen.


Du Muschi! :boykonfetti:


(Nie im Leben würdest du das tun - da wette ich um einen "Spider-Woman Masterworks Vol.1" *ächz*)

Aber begriffen hat das keiner, oder?
Ich habe weiter oben von einer ästhetischen Entscheidung gesprochen - und das sieht in meinen Regalen verdammt schick aus über 220 uniforme HC dieser Serie in Reih & Glied zu haben - das macht mich schon glücklich!
Diese Serie sammel ich seit 1987 - warum sollte ich die für eine Qualitätsdurststrecke, die in absehbarer Zeit endet, aufgeben?


Zuletzt geändert von Der_bärtige_Unsympath am 07.09.2015 10:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 841
Geschlecht: männlich
Hondo hat geschrieben:
Wie sieht es denn mit einer Keep Case Variante zu The Blastfighter aus? Kannst dir nicht einmal einen Ruck geben und für die nicht MB/HB Fraktion auch eine Auflage bringen. Mein Archiv ziert bis jetzt lediglich ein Titel deines Repertoire und zwar der Stendahl Syndrom im KC, wobei aber doch schon der eine od. andere auch von Interessant wäre. Denke für die Plastk-Verpackungform dürfte es auch so einige geben, denen der eine od. andere Titel auch gefällt, aber eben nicht in der üblichen MB&HB Form.


Würde mich diesem Wunsch durchaus anschließen. Ganz früher war die große Hartbox ja das Erkennungszeichen für X-Rated-Titel, das Mediabook ist ja nun kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Nicht wenige Titel der ECC gibt's ja in UK von 88 Films, da kosten die Blus umgerechnet 12 €. Nicht falsch verstehen, ich gehöre nun wirklich nicht zur "Geiz ist geil"-Fraktion, aber bei weniger als die Hälfte pro Film würde mir das Fehlen von Verpackung und Booklet nicht bei jedem Titel schmerzen, das Geld wächst ja nun nicht auf Bäumen... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 13:09 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
DJANGOdzilla hat geschrieben:
Ich will jetzt nicht zynisch sein, aber: Bevor ich Geld ausgebe für Dinge, die mir nicht mal gefallen (nur, weil da ne Nummer draufsteht), würde ich den ja nicht unerheblichen Betrag lieber für ne gute Sache spenden. Ich zumindest könnte damit nicht in Ruhe schlafen.


Dann bitte, spende dein Geld. Was man mit seinem hart erarbeiteten Geld macht, bleibt ja jedem selbst überlassen. Ich möchte eine schöne Sammlung dafür haben und es tauchen halt Schauspieler auf, die ich gerne sehe, Komponisten unterlegen den einen oder anderen Film passend, auch wenn der Film an sich nachher eine Gurke ist. So ist aber nun mal. Und man kann außerdem trotzdem was spenden UND sich gurkige Filme kaufen, wenn man das Geld hat.

Wie der bärtige Unsympath sagt, aber verstehen will man ihn wohl nicht. So what, ich mache weiter wie bisher.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8824
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Irrationale Dinge wird man nie rational begreifen können.
So ist das nunmal... ;)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 18:30 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1656
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Irrationale Dinge wird man nie rational begreifen können.
So ist das nunmal... ;)


Amen. Und wenn man es mal so betrachtet...ist das hier ein rationales Hobby??? :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blastfighter - The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 07.09.2015 22:40 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 515
Geschlecht: männlich
Captain Blitz hat geschrieben:
TRAXX hat geschrieben:
Irrationale Dinge wird man nie rational begreifen können.
So ist das nunmal... ;)


Amen. Und wenn man es mal so betrachtet...ist das hier ein rationales Hobby??? :D


In keinster Weise. Das denke ich (oder mittlerweile nicht mehr) bei jedem Paket mit Filmen usw. das bei mir eintrudelt. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Executor (Lamberto Bava) X-Rated Nr. 302
BeitragVerfasst: 30.01.2017 19:53 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 659
Geschlecht: nicht angegeben
Glückwunsch zur erfolgreichen Listenstreichung.
Ich finde es sehr positiv, dass der Film vom Index ist.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 177 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker