Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 11.12.2018 21:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2514 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57 ... 84  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.03.2016 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
COFFEE AND CIGARETTES - Jim Jarmusch (1986-2003)

11 Episoden, die meistens kaum 10 Minuten dauern, dessen einziger Zusammenhang Kaffee und Zigaretten sind.
In 2 Episoden weicht man vom Titel ab und es gibt statt Kaffee, Tee und Zigaretten.
Man sieht also 90 Minuten lang verschiedenste Personen, die sich bei Kaffee bzw. Tee und Zigaretten über völlig banales Zeug unterhalten.
Dabei schafft es Jarmusch aber trotzdem (oder gerade deswegen) den Zuschauer über die volle Laufzeit gut zu unterhalten.
Den Einstieg machen Roberto Benigni und Steven Wright und gerade da finde ich es sehr schade, dass die Episode nur ca. 7 Minuten dauert.
Benigni mit seinem schlechten Englisch, das ist genial!
Die Highlights sind sicherlich die Solo-Episode mit Renée French und die "Cousins"-Episode mit der Doppelrolle für Cate Blanchett.
Die meiner Meinung nach schwächste Episode ist leider auch die längste mit ca. 17 Minuten ("Cousins?" - Alfred Molina und Steve Coogan).
17 Minuten sind einfach auch zu lang für so etwas, da wird's schon zäh.
Trotzdem muss ich aber sagen, jede einzelne Episode umgibt eine ganz eigene, unbeschreibliche Coolness.
Für mich jedenfalls ein sehr kurzweiliger Film.
8,5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.03.2016 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 523
Wohnort: Wo die wilden Filme wohnen
Geschlecht: männlich
Die Rechnung wird mit Blei bezahlt

Was muss ich sagen :lol: :lol:
Ich liebe diesen Film und musste ihn wieder sichten ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 18.04.2016 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
CHARLIE STAUBT MILLIONEN AB - Peter Collinson (1969)

Ich habe zuerst das US-Remake gesehen und so war ich der Meinung, dass das britische Original nur besser sein kann.
Die meiste Zeit ist man in Italien, dazu das 60s-Feeling, außerdem sehr farbenfroh das Ganze und eine großartige Besetzung hat man auch noch.
Eine Prise Humor darf auch nicht fehlen - also in meinen Augen hätte man damit alles beieinander für einen richtig guten Film.
Und doch ist es letztendlich nur ein mittelmäßiger geworden.

Der Anfang (die ersten 20 Minuten ungefähr) sind wirklich gut, vor allem die Eröffnungsszene, wo jemand mit einem Lamborghini eine Bergstraße entlangfährt.
Das ist alleine schon von der Location her sehr schön.
Dann wird's recht bald ziemlich zäh.
Das geht dann ca. die nächste Dreiviertelstunde so, bis dann der eigentliche Raub durchgezogen wird.
Ab dann wird's bis zum Schluss wieder besser und die Verfolgungsjagd ist noch einmal ein Highlight.

Also meiner Meinung nach ist es das beste, sich die ersten 20 Minuten und die letzte halbe Stunde anzuschauen.
Damit hat man alles wichtige gesehen.

Und weil 50 Minuten nur etwas mehr als die Hälfte der Gesamtlaufzeit sind, gibt's dafür auch höchstens 6/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.04.2016 23:30 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4681
Geschlecht: männlich
Wer den "Popshopping"-Sampler kennt, weiß, dass dort neben den ganzen Werbesongs auch die zwei Tracks drauf sind, die Johnny Teupen für den Super-8-Film "Minikillers" aufgenommen hat. Wer eben 300 € über hat, kann sich auch die Single besorgen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Genau genommen tauchen die veröffentlichten Versionen im Film selbst nicht auf. Dabei handelt es sich, wie gesagt, um eine Super8-Produktion aus dem Jahr 1969 mit Diana Rigg :shock: 8-) , die auch hier ihren M-Appeal spielen lässt. Allerdings wurde stumm gedreht und auch nicht nachträglich dialogisiert, so dass lediglich mit Teupens Musik untermalt wurde. Das Ergebnis kann man sich in richtig grottiger Qualität in der Röhre anschauen.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Ein Viertel des Werks findet sich aber auch in guter Qualität

www.youtube.com Video From : www.youtube.com




Bei der Gelegenheit kann man sich auch dann auch "The diadem" anschauen, ebenfalls mit Diana Rigg, ebenfalls ohne Dialog und in s/w.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Siehe auch

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.05.2016 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
OUT OF ROSENHEIM - Percy Adlon (1987)

Eine deutsch-amerikanische Co-Produktion, als Arthouse-Komödie.
Zu Beginn sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber auch nicht ganz uninteressant.
Man merkt schon, dass es sich dabei nicht einfach nur um eine seichte Komödie handelt, die man sich so nebenbei anschauen kann.
Der Humor ist einfach gehalten, entsteht meist aus den kulturellen Konflikten, aber auch die Zaubereien sind manchmal ganz lustig.
Also es ist keine "Intellektuellen-Komödie".
Zumindest mir hat dieses Aufeinandertreffen zweier völlig verschiedener Kulturen recht gut gefallen, aber es ist sicher nicht jedermanns Sache.
7/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.05.2016 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 486
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
ET - Steven Spielberg

Gestern seit 20, 30 Jahren mal wieder gesehen, und war weniger gerührt als früher. Auf der Emotionsklaviatur spielt Spielberg da manchmal etwas zu offensichtlich - beim scheinbaren Tod von E.T. fühlte ich mich da schon etwas zu aufdringlich manipuliert. Da hat mit die Hommage "SUPER 8" letztlich besser gefallen.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.05.2016 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 925
Geschlecht: nicht angegeben
THE LUSTY MEN (1952, Arena der Cowboys) von Nicholas Ray mit Robert Mitchum, Susan Hayward und Arthur Kennedy ist ein in der Mitte des 20. Jahrhunderts spielender Rodeo-Film und kein Western.

Die qualitativ hochstehende und um Realismus bemühte Dreiecksgeschichte wird dramatisch aufbereitet und mit sehr schönen s/w-Aufnahmen (Kamera: Lee Garmes) bebildert.

Der großartige Robert Mitchum spielt in dieser hierzulande selten gezeigten RKO-Produktion einen abgehalfterten, desillusionierten, ehemaligen Rodeo-Reiter mit beeindruckender Intensität - eine seiner stärksten Rollen (neben u.a. THE SUNDOWNERS, 1960) überhaupt.

Wem JUNIOR BONNER (1972) gefällt, der sollte sich auch einmal diesen faszinierenden filmischen Einblick in die Welt des Rodeos gönnen.

Unlängst als DVD mit deutschen 50er-Jahre-Ton erschienen (als Bonus gibt es noch eine 12-minütige Dokumentation aus dem Jahre 1955 über Kinosynchronisation in Deutschland).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 30.05.2016 07:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 3641
Geschlecht: nicht angegeben
RIVALEN IM SATTEL von Budd Boetticher empfiehlt sich in diesem Zusammenhang auch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.06.2016 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
EKEL - Roman Polanski (1965)

Der Trailer schaut ja wirklich interessant und vielversprechend aus, der Film war für mich leider genau das Gegenteil.
Catherine Deneuve ist gut, eine sehr gute Kameraarbeit hat man auch, aber sonst ist da nicht viel.
Höchstens stellenweise kommt Atmosphäre auf, ebenso verhält es sich mit der Effektivität der Musik.
Die Szenen, in denen Carole unter ihren Wahnvorstellungen leidet, sind eben die wenigen, die wirklich gut sind.
Ansonsten ist EKEL zwar eine mäßig unterhaltsame Angelegenheit, aber zumindest keine Qual, so wie es bei Erstsichtung meines ersten Polanskis (TANZ DER VAMPIRE) war.
5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 605
Geschlecht: nicht angegeben
"Ekel" hab ich aufgezeichnet und werde ihn mir demnächst mal anschauen. Bin gespannt.

Wie man allerdings bei "Tanz der Vampire" Qualen erleiden kann ist mir schleierhaft. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
Pa_Nik hat geschrieben:
Wie man allerdings bei "Tanz der Vampire" Qualen erleiden kann ist mir schleierhaft. ;)

Ganz einfach: Man findet ihn quälend langweilig.
War aber auch nur bei der Erstsichtung so, beim zweiten Mal ist es dann schon halbwegs gegangen.

Was EKEL betrifft, habe ich ihn zwar sicherheitshalber aufgenommen, aber die Aufnahme gleich wieder gelöscht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 997
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Pa_Nik hat geschrieben:
Wie man allerdings bei "Tanz der Vampire" Qualen erleiden kann ist mir schleierhaft. ;)

Ganz einfach: Man findet ihn quälend langweilig.
War aber auch nur bei der Erstsichtung so, beim zweiten Mal ist es dann schon halbwegs gegangen.

Was EKEL betrifft, habe ich ihn zwar sicherheitshalber aufgenommen, aber die Aufnahme gleich wieder gelöscht.


Was ist mit anderen Polanskis ? Der Mieter z.B. ? Rosmarys Baby ? Chinatown ??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.06.2016 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
Minos hat geschrieben:
Was ist mit anderen Polanskis ? Der Mieter z.B. ? Rosmarys Baby ? Chinatown ??

DER MIETER und ROSEMARIES BABY habe ich noch nicht gesehen und von CHINATOWN nur ein Stück.
Ich schaue mir höchstens morgen noch seine Version von VENUS IM PELZ an und damit hat sich's auch schon wieder erledigt.
Polanski interessiert mich eigentlich nicht sonderlich, ich habe auch bis heute nie begriffen, was an seinen Filmen so besonders sein soll.
Die meisten seiner Filme reizen mich wenig bis gar nicht, EKEL war eine Ausnahme, weil mir der Trailer überraschend gut gefallen hat.
Aber da EKEL ja dann doch wieder mehr oder weniger ein Reinfall war und auch WAS? trotz der italienischen Beteiligung weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, also alle bisher gesichteten Polanskis insgesamt eine Enttäuschung für mich waren, verspüre ich auch weiterhin nicht das Verlangen, mich näher mit seiner Filmografie zu beschäftigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 09.06.2016 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
DAS MÄDCHEN KEETJE TIPPEL - Paul Verhoeven (1975)

Ein Film nach den Memoiren von Neel Doff.
Beginnend als Arbeiterklasse-Drama, nimmt ab dem zweiten Drittel eindeutig der Humor überhand.
Mir hat das Ganze aber so wie es ist, recht gut gefallen, wenn sich auch (speziell im letzten Drittel, also der Zeit bei dem vermeintlich reichen Fotografen) immer wieder kleine Längen einschleichen.
Darüber können auch die paar lustigen Szenen und die durchaus gute Besetzung nicht hinwegsehen lassen.

Verhoeven selbst hat vor der Vorführung gesagt, es sei keinesfalls einer seiner besten Filme, er sieht da also selbst noch einige Schwächen.
Aus jetziger Sicht, nachdem ich den Film gesehen habe, muss ich ihm leider recht geben.
Aber für mich reicht das trotz allem noch für 7/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.06.2016 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 281
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Minos hat geschrieben:
Was ist mit anderen Polanskis ? Der Mieter z.B. ? Rosmarys Baby ? Chinatown ??

DER MIETER und ROSEMARIES BABY habe ich noch nicht gesehen und von CHINATOWN nur ein Stück.
Ich schaue mir höchstens morgen noch seine Version von VENUS IM PELZ an und damit hat sich's auch schon wieder erledigt.
Polanski interessiert mich eigentlich nicht sonderlich, ich habe auch bis heute nie begriffen, was an seinen Filmen so besonders sein soll.
Die meisten seiner Filme reizen mich wenig bis gar nicht, EKEL war eine Ausnahme, weil mir der Trailer überraschend gut gefallen hat.
Aber da EKEL ja dann doch wieder mehr oder weniger ein Reinfall war und auch WAS? trotz der italienischen Beteiligung weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, also alle bisher gesichteten Polanskis insgesamt eine Enttäuschung für mich waren, verspüre ich auch weiterhin nicht das Verlangen, mich näher mit seiner Filmografie zu beschäftigen.


Lass Polanski mal ein paar Jahre ruhen und versuchs dann nochmal. Irgendwann machts auch bei dir klick. ;)

_________________
liaison_bizarre's VHS, DVD & BD sale: http://dirtypictures.phpbb8.de/post274628.html#p274628


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.06.2016 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
liaison_bizarre hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Minos hat geschrieben:
Was ist mit anderen Polanskis ? Der Mieter z.B. ? Rosmarys Baby ? Chinatown ??

DER MIETER und ROSEMARIES BABY habe ich noch nicht gesehen und von CHINATOWN nur ein Stück.
Ich schaue mir höchstens morgen noch seine Version von VENUS IM PELZ an und damit hat sich's auch schon wieder erledigt.
Polanski interessiert mich eigentlich nicht sonderlich, ich habe auch bis heute nie begriffen, was an seinen Filmen so besonders sein soll.
Die meisten seiner Filme reizen mich wenig bis gar nicht, EKEL war eine Ausnahme, weil mir der Trailer überraschend gut gefallen hat.
Aber da EKEL ja dann doch wieder mehr oder weniger ein Reinfall war und auch WAS? trotz der italienischen Beteiligung weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, also alle bisher gesichteten Polanskis insgesamt eine Enttäuschung für mich waren, verspüre ich auch weiterhin nicht das Verlangen, mich näher mit seiner Filmografie zu beschäftigen.


Lass Polanski mal ein paar Jahre ruhen und versuchs dann nochmal. Irgendwann machts auch bei dir klick. ;)

Hat's auch schon gemacht, aber ausgerechnet erst bei seinem neuesten Werk VENUS IM PELZ.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.06.2016 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
DAS SUPERHIRN - Gérard Oury (1969)

Belmondo, Bourvil, Niven, Wallach - schon einmal eine super Besetzung, oder?
Als Eye-Candy gibt's Silvia Monti - was will man mehr?
Belmondo und Bourvil blödeln wieder einmal vor sich hin, ab und zu springen Niven und Wallach auch noch mit einer komödiantischen Einlage ein.
Und das alles in einem Heist-Movie, das allerdings klarerweise von vorne bis hinten nicht ernst zu nehmen ist.
Unterhalten wird man gut, man hat einiges zum Lachen, Überraschungen gibt's keine (außer, dass einmal das Lied "Cento Giorni" von Caterina Caselli erklingt).

Seichte Unterhaltung, noch dazu mit einer solchen Besetzung - mehr braucht's doch gar nicht sein.
8/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 12.06.2016 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
DIE ENTFÜHRER LASSEN GRÜSSEN - Claude Lelouch (1972)

Wieder so ein Film, der zwar eine vielversprechende Besetzung aufweist (Ventura, Brel, Maccione, Denner, Gérard und in einer Nebenrolle Juan Luis Buñuel), die mich aber letztendlich zuviel erwarten ließ.
Die Geschichte erschien mir ziemlich undurchsichtig, gegen Ende wurde es dann auch zäh.
Also mit fast 2 Stunden finde ich den Film ein klein wenig zu lang.
Als Komödie (die er ja sein soll) funktioniert der Film nur bedingt und das bisschen Krimi macht auch nichts besser.
Stellenweise war es zwar wirklich lustig (z.B. die skurrile Folterszene mit Wetten, ob der betreffende jetzt redet oder nicht) aber das alles ist eben auf die Gesamtlaufzeit gesehen auch nicht viel.
Ich bin also der Meinung, dass dieser Film (auf alle 5 Hauptdarsteller gesehen) keiner ihrer besten ist.
6,5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 13.06.2016 11:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1466
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
Schon interessant. Beide Filme, sowohl das SUPERHIRN wie auch die ENTFÜHRER, sind bei mir glatte 10er-Kandidaten. Ich lag vor Lachen auf dem Boden wenn Eli Wallach eine Konferenz im Swimming-Pool abhält, und irgendwann mal empört aufsteht - und untergeht - und wieder hochflutscht. Und genauso lag ich vor Lachen auf dem Boden, wenn die Entführer vor einer Menschenmenge irgendwelche Sprüche ablassen, und nach "Freiheit für alle " folgt dann "Ich verkaufe einen Mercedes Benz Baujahr 1970", was in beiden Fällen zu frenetischem Jubel führt.

Ist überhaupt nicht böse gemeint, ich finde es nur hochinteressant wie unterschiedlich die Geschmäcker so sein können. Beide Filme sind ausgesprochen abgedreht und irrwitzig, und spielen mit den Mitteln des Mediums Film. Und mit sowas kann man mich halt immer packen ;) Ein bisschen vielleicht wie bei Monty Python, weniger KOKOSNUSS als vielmehr BRIAN. Satire, Irrwitz und Slapstick auf hohem Niveau.

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 13.06.2016 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 237
Wohnort: .at
Geschlecht: männlich
So wat haben wir den gesehen in letzter Zeit:

THRASHIN' (1986) - Josh Borlin Skatefilm, ultra-cheesy aber einfach abnormal geil. Alles drin was ein 80er Film ala BMX Bandits, Rad etc braucht. Skateboard-Bösewichte (lol) , das Mädel in welches sich der Hauptdarsteleller verliebt aber zur "gegen-seite" gehört und der showdown um einen Vertrag bei einer Skateboard-Firma. Yeah.

RAD (1986) - Aus dem gleichen Jahr ... RAD ein BMX Film. BMX-Bösewichte, ein Mädel in welches sich der Hauptdarsteleller verliebt aber zur "gegen-seite" gehört und ein showdown um einen Vertrag bei einem BMX-Rennteam. Yeah. Ich liebe es.

STARRY EYES (2014) - Schöner Indie-Horror, coole Effekte und insgesamt sehr kurzweilig.

THE CONSPIRACY (2012) - Muckumentary um nen Verschwörungstheoretiker der eines Tages verschwindet und die Machenschaften einer Gruppe aufdeckt die die Welt regiert und gleichzeitig mit okkulten Ritualen arbeitet. War ok, das Ende erinnert schön an Wickerman und / oder Kill List.

MARATHON MAN (1976) - Schöner Paranoia-Thriller, Ende war aber etwas lahm. Toller Cast.

THE BELIEVERS (1987) - Voodoo Rituale erschüttern New-York und Martin Sheens Sohn soll der nächste auf der Liste sein. Ordentlicher Thriller den man sich schon mal geben kann. Mit dabei: Robert Loggia als Cop.

COHEN AND TATE (1988) - Sollte dringenst mal mit einer VÖ gewürdigt werden, am besten Unrated. Knall-harter Thriller mit Roy Scheider und einem der Baldwins als Killer, die einen Kronzeugen ausschalten müssen und deren Kind entführen. Wirklich starker Film.

ALICE (1988) - von Jan Svankmajer. So stell ich mir ne Alice im Wunderland verfilmung vor. Depri, weird, surreal und nix für Kinder.

LIPS OF BLOOD (1975) - Jean Rollin is für mich immer noch Hit 'n Miss. Der hat mich nicht überzeugen können. Vllt au weil der Hauptdarsteller zu sehr nach Gottschalk aussah.

COUNTESS DRACULA (1971) - Die nächste Karnstein-Verfilmung aus dem Hause Hammer. Mit Ingrid Pitt liegt man nie falsch, persönlich fand ich aber "Vampire Lovers" doch um einiges Besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 13.06.2016 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Ich lag vor Lachen auf dem Boden wenn Eli Wallach eine Konferenz im Swimming-Pool abhält, und irgendwann mal empört aufsteht - und untergeht - und wieder hochflutscht.

Das würde ich sogar erweitern und sagen, die gesamte Pool-Szene ist genial.
Aber ich muss auch sagen, nur weil ich in einem Film vielleicht 3-4 Mal richtig lachen kann, ist das noch keine Komödie auf höchstem Niveau.
Sicher, der Film ist gut, aber nicht die Über-Drüber-Komödie.

Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
Und genauso lag ich vor Lachen auf dem Boden, wenn die Entführer vor einer Menschenmenge irgendwelche Sprüche ablassen, und nach "Freiheit für alle " folgt dann "Ich verkaufe einen Mercedes Benz Baujahr 1970", was in beiden Fällen zu frenetischem Jubel führt.

Bei DIE ENTFÜHRER LASSEN GRÜSSEN war mir kaum so recht zum Lachen.
Ein paar Sachen gibt's, wie gesagt, aber viel ist das nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 13.06.2016 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 26
Geschlecht: männlich
- die herren einbrecher geben sich die ehre

hat mich nett unterhalten, man könnte glatt meinen dieser film ist der vater der Oceans eleven reihe.

- ich einfach unverbesserlich 2
zum lachen bringt der mich doch tatsächlich

John Wick
ohje, wohl eher etwas für Teenies, oder bin ich zu alt dafür, wo bleiben die guten alten Filme dieser Art wie " Payback oder Spiel auf Zeit ?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 14.06.2016 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
BE COOL - F. Gary Gray (2005)

Schwache Fortsetzung von SCHNAPPT SHORTY.
Eigentlich ist es ja genau das gleiche, nur das wir hier Uma Thurman an der Seite von John Travolta sehen, statt Rene Russo und sich das ganze diesmal in der Musikbranche abspielt.
Das ist zwar kein schlechter Ausgangspunkt, aber was Gray schlussendlich daraus gemacht hat, ist weit entfernt von SCHNAPPT SHORTY.
Streckenweise sehr zäh, der Humor (falls vorhanden) zündet kaum (am ehesten noch in den Szenen mit Cedric The Entertainer und seinen Leuten).

Auf Wikipedia steht, ein gewisser James Berardinelli, hätte über den Film geschrieben, er würde Fans von SCHNAPPT SHORTY enttäuschen - dem muss ich leider zustimmen.
Von mir gibt's für BE COOL nur 5/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.06.2016 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
DIE NEUN PFORTEN - Roman Polanski (1999)

Langsam, aber sicher wird mir Polanski wohl doch noch sympathisch.
Trotz einer Laufzeit von etwas mehr als 2 Stunden fühlte ich mich durchaus gut unterhalten, was ich mir (angesichts der Tatsache, dass mir bis jetzt von Polanski nur VENUS IM PELZ wirklich gut gefallen hat) nicht gedacht hätte.
Ich kenne den Roman nicht, der dem Film zugrunde liegt, aber ich würde sagen, Polanski erzählt die Geschichte recht ansprechend und interessant.
Zwar kommt mir die Bezeichnung "meisterhaft" nur in vereinzelten Szenen in den Sinn, aber immerhin wird's nie langweilig und das ist ja auch schon was.
Solche gewissen Szenen wären in meinem Fall z.B. die Szene mit dem Rollstuhl, mit der toten Baronesse oder die Sexszene am Schluss, die ich wirklich großartig inszeniert finde.
Alleine schon, dass sich die Szene vor einer brennenden Burg abspielt..., dazu das mimische Spiel und die sich verfärbenden Pupillen von Emmanuelle Seigner.
Bei den Charakteren ist es zwar auch nur die von Emmanuelle Seigner gespielte "geheimnisvolle Fremde", die mir wirklich interessant erschien, aber was soll's.
Die Musik von Wojciech Kilar ist im Großen und Ganzen auch noch ganz gut und die von einer Sopranistin veredelte Melodie, über der der Abspann abläuft, finde ich sogar absolut grandios.
Das reicht mir für 7,5/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.07.2016 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6908
Geschlecht: nicht angegeben
Jetzt müsste ich sagen "Welchen Film habe ich zuletzt (fast) geschaut?"

TESS - Roman Polanski (1979)

Die nächste Negativerfahrung mit einem Polanski.
Ich habe den Film nur knapp über eine Stunde durchgehalten, dann war für mich Schluss.
Sehr zähe Angelegenheit und es war mir komplett egal, was, mit wem, passiert - und so etwas sollte nicht passieren.
Bei TESS ist es leider so, das Ganze plätschert von Anfang an vor sich hin, wurde dann recht bald zunehmend uninteressanter und irgendwann war der Punkt erreicht, wo ich mir gedacht habe: "Das halte ich nicht aus" und habe die Aufnahme abgebrochen.
Das hat es noch nicht oft gegeben (1-2 Mal vielleicht), aber wenn es einmal soweit kommt, dann muss es schon wirklich sehr langweilig sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.07.2016 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 997
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
An Tess habe ich mich bislang auch nicht ran gewagt .Dafür klingt der mir zu uninteressant und ist dazu noch recht lang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 04.07.2016 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 925
Geschlecht: nicht angegeben
Bei dem Drama TESS (1979) handelt es sich um die visuell betörende Verfilmung eines Romans von Thomas Hardy.
Der Film beginnt recht langsam, versteht es aber im Laufe der immer dichter werdenden Handlung, den geneigten Betrachter zunehmend in den Bann zu ziehen.
Das Schicksal der Hauptfigur vermag zu berühren und Nastassja Kinski erinnerte mich hier optisch - in Ihren besten Szenen gegen Ende des Films - an die junge Ingrid Bergman.
Im Anschluss an die ARTE-Ausstrahlung gab es noch eine ca. einstündige Dokumentation über die Entstehungsgeschichte des famosen Werkes, welche geeignet erscheint, Skeptikern den Zugang zu dem zweifellos gelungenen Streifen zu erleichtern.

Eine weitere meisterhafte und ähnlich bildgewaltige Verfilmung eines Thomas-Hardy-Stoffes findet sich übrigens mit FAR FROM THE MADDING CROWD (Die Herrin von Thornhill, 1967, John Schlesinger).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 04.07.2016 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 192
Geschlecht: männlich
Besondere Schwere der Schuld - Kaspar Heidelbach 2014
zum Tod von G.George geschaut
Mh.. was soll man davon halten. Großartige Leistung von Goerge als stiller zurückhaltender Typ der andere in Ihren Schuldgefühlen zum Selbstmord treibt und eine tolle letzt viertel Stunde. Ansonsten eine konstrukturierte und für die Handlung komplett überflüssige Liebesgeschichte. Der Rest ist leider nicht mehr als Durchschnitt.

Zombiber - 2014 - Jordan Rubin
Handlung zum Teil schlecht geklaut von Tanz der Teufel 2 und zum Teil angelehnt an die ganzen modernen Hai-Filmen. Dämliche Sprüche, Zombie-puppen die nicht mehr können als wackeln. Humor funktioniert nicht. Hässlichstes CGI. Nicht mal ein abgeschlagenes Bein wird geschminkt.
Das einzige nette ist die Mensch zu Bieber Verwandlungsszene, bei dem die menschlichen Zähne ausfallen und Bieberscene nachwachsen.
Ansonsten Grottenschlecht GUCKWARNUNG !!!!

_________________
Letterboxd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 05.07.2016 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2016
Beiträge: 192
Geschlecht: männlich
Akira - Katsuhiro Otomo - 1988

Spannender und schmutziger SF. Habe ständig das Gefühl, bestimmte Dinge schon in Dragon Ball oder in Matrix gesehen zu haben. Allerdings ist Akira älter. Kann schlecht mit anderen Anime vergleichen, da ich nicht so viele gesehen habe. Ich finde die gezeichneten Welten dieses Filmes absolut beeindruckend. Es ist bunt, dreckig und glaubwürdig. Allerdings merke ich wieder, dass ich mit japanischen Zeichentrickfilmen nicht ganz soooooo viel anfangen kann. Auch wenn es ein toller Film war. Mir wird gegen Ende des Filmes die Handlung dann doch etwas zu fantastisch und merkwürdig. Hätte mir gewünscht, das die Handlung etwas mehr am Boden geblieben wäre.

_________________
Letterboxd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 05.07.2016 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 393
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Wer den "Popshopping"-Sampler kennt, weiß, dass dort neben den ganzen Werbesongs auch die zwei Tracks drauf sind, die Johnny Teupen für den Super-8-Film "Minikillers" aufgenommen hat. Wer eben 300 € über hat, kann sich auch die Single besorgen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Genau genommen tauchen die veröffentlichten Versionen im Film selbst nicht auf. Dabei handelt es sich, wie gesagt, um eine Super8-Produktion aus dem Jahr 1969 mit Diana Rigg :shock: 8-) , die auch hier ihren M-Appeal spielen lässt. Allerdings wurde stumm gedreht und auch nicht nachträglich dialogisiert, so dass lediglich mit Teupens Musik untermalt wurde. Das Ergebnis kann man sich in richtig grottiger Qualität in der Röhre anschauen.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Ein Viertel des Werks findet sich aber auch in guter Qualität

www.youtube.com Video From : www.youtube.com




Bei der Gelegenheit kann man sich auch dann auch "The diadem" anschauen, ebenfalls mit Diana Rigg, ebenfalls ohne Dialog und in s/w.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Siehe auch

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Den kompletten Minikillers-Vierteiler in guter Qualität gibt es auf dieser DVD:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2514 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57 ... 84  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker