Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.10.2018 17:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2413 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59 ... 81  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.09.2016 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 992
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Frank hat geschrieben:
7 auf einen Streich - in Kürze:

1. Gefährlich sind die hellen Nächte (1952)
Finnischer Hexenfilm mit überraschend hohem Nuditätsanteil (!), auch bekannt als "The Witch". 7/10


Wo hast du denn den gesehen ? Gibt es da überhaupt eine Deutsche Veröffentlichung von ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.09.2016 23:10 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Einzig das drastische Ableben von Heather Matarazzo hat mich doch schockiert.

Ganz ehrlich: Ich fand die Szene weder schockierend, noch irgendwie innovativ.
Mir erscheint die Szene einfach nur maßlos übertrieben, mit dem vielen Blut, und dadurch verliert sie jegliche Wirkung.

Jimmy Stewart hat geschrieben:
Die Gastauftritte von Deodato, Merenda und besonders den von Edwige, fand ich allerdings ganz hübsch. Toll, wie frisch und lebensprall diese damals knapp 60-Jährige Schönheit Esprit verströmt.

Ich sehe, wir sind uns einig. ;)

Jimmy Stewart hat geschrieben:
Bild

Blickanalyse: Edwige: "Lass ich mich eben mit ihm fotografieren, man ist ja kein Unmensch".
Eli: "Ha, jetzt habe ich sie. Endlich habe ich sie in meinem Film".


Zuletzt geändert von Sbirro Di Ferro am 07.09.2016 00:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.09.2016 23:13 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
Minos hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
7 auf einen Streich - in Kürze:

1. Gefährlich sind die hellen Nächte (1952)
Finnischer Hexenfilm mit überraschend hohem Nuditätsanteil (!), auch bekannt als "The Witch". 7/10


Wo hast du denn den gesehen ? Gibt es da überhaupt eine Deutsche Veröffentlichung von ?

Würde mich auch interessieren.
In der Ofdb ist nur die deutsche Kinoaufführung von 1963 und eine finnische DVD, allerdings nur mit finnischem Ton und ohne UT, eingetragen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.09.2016 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1750
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Einzig das drastische Ableben von Heather Matarazzo hat mich doch schockiert.

Ganz ehrlich: Ich fand die Szene weder schockierend, noch irgendwie innovativ.
Mir erscheint die Szene einfach nur maßlos übertrieben, mit dem vielen Blut, und dadurch verliert sie jegliche Wirkung.


Ich habe die Matarazzo eben noch aus Filmen wie WILLKOMMEN IM TOLLHAUS in Erinnerung und fand deshalb diese krasse "Entblutung" schockierend.

. . . . Aber die Anspielung auf die "Blutgräfin" hast du schon erkannt?!

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Die Gastauftritte von Deodato, Merenda und besonders den von Edwige, fand ich allerdings ganz hübsch. Toll, wie frisch und lebensprall diese damals knapp 60-Jährige Schönheit Esprit verströmt.


Ich sehe, wir sind uns einig. ;)


Aber hallo! :give_rose:

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Bild

Blickanalyse: Edwige: "Lass ich mich eben mit ihm fotografieren, man ist ja kein Unmensch".
Eli: "Ha, jetzt habe ich sie. Endlich habe ich sie in meinem Film".


:D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.09.2016 17:31 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
. . . . Aber die Anspielung auf die "Blutgräfin" hast du schon erkannt?!

Müsste ich? Sollte ich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.09.2016 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2015
Beiträge: 906
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Minos hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
7 auf einen Streich - in Kürze:

1. Gefährlich sind die hellen Nächte (1952)
Finnischer Hexenfilm mit überraschend hohem Nuditätsanteil (!), auch bekannt als "The Witch". 7/10


Wo hast du denn den gesehen ? Gibt es da überhaupt eine Deutsche Veröffentlichung von ?

Würde mich auch interessieren.
In der Ofdb ist nur die deutsche Kinoaufführung von 1963 und eine finnische DVD, allerdings nur mit finnischem Ton und ohne UT, eingetragen.



Den Film habe ich in der finnischen OF mit englischen UT gesehen. Da der Streifen in Finnland NOITA PALAA ELÄMÄÄN heißt, habe ich mich für die Nennung des deutschen Kinotitels entschieden. Ein Bekannter hat mir eine DVD zur Verfügung gestellt - unter dem Originaltitel findet man den Film auch auf "You Tube".

"The Witch" wirkt wie eine harmlosere Urversion von Georg Tresslers fantastischen Spätwerk SUKKUBUS - DEN TEUFEL IM LEIB (1989), welcher seinerseits hervorragend in die EDITION DEUTSCHE VITA passen würde.

"Gefährlich sind die hellen Nächte" hingegen wäre meines Erachtens ein würdiger Titel für FORGOTTEN FILM ENTERTAINMENT.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.09.2016 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2013
Beiträge: 992
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich
Frank hat geschrieben:
"Gefährlich sind die hellen Nächte" hingegen wäre meines Erachtens ein würdiger Titel für FORGOTTEN FILM ENTERTAINMENT.


Hatte oder wollte den denen sogar vorschlagen.Mit einem anderen Film (Name ist mir aber gerade entfalen,war auch glaube auch irgendein hexenfilm ) :lol:

edit: Bei dem anderen handelte es sich ebenfalls um nen früherern Finnischen Horrorfilm nämlich The White Reindeer( OT: Valkoinen peura ) von Erik Blomberg stammt auch wie The Witch aus dem Jahre 1952.
Kam aber am ende zu der Erkenntnis,dass die beide eher nicht zu FFE passen.Werde sie aber mal vorschlagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 09.09.2016 20:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
KINDSKÖPFE 2 - Dennis Dugan (2013)

Der erste Teil hat mir ja schon ganz gut gefallen und da habe ich natürlich an den zweiten Teil auch gewisse Erwartungen.
Alles nichts neues.
Die Geschichte eine Abwandlung vom ersten Teil und die Komik, naja...
Sicher nicht jedermanns Sache - die Filme heißen ja nicht umsonst KINDSKÖPFE.
Ich fand es aber gar nicht so schlecht, es sind ein paar lustige Sachen dabei, also, dass der Film schwach wäre, im Gegensatz zum ersten Teil, das möchte ich nicht sagen, aber genauso gut, wie der erste, ist er nicht.
Das heißt aber nicht, dass er nicht stellenweise doch besser sein kann.
Ich nenne nur als Beispiel die Schlägerei am Schluss als Grande Finale; da ist der zweite Teil eindeutig besser.
Ansonsten von der Komik insgesamt gesehen ist es, kann man sagen, eine klassische Adam-Sandler-Komödie.
Ich hatte jedenfalls meinen Spaß daran.

Btw: Könnte mir irgendjemand sagen, wie die Ballettlehrerin heißt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.09.2016 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8838
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Finde dass KINDSKÖPFE 1+2 den Bodensatz der neueren Sandler-Filme darstellen.

Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Btw: Könnte mir irgendjemand sagen, wie die Ballettlehrerin heißt?

April Rose

Bild

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.09.2016 16:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
TRAXX hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Btw: Könnte mir irgendjemand sagen, wie die Ballettlehrerin heißt?

April Rose

Bild


Man dankt. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 11.09.2016 16:46 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
HANGOVER IN L. A. - Sebastian Gutierrez (2011)

Zuerst einmal: Der deutsche Titel hat mit dem Film nicht das Geringste zu tun.
Der Originaltitel "Girl walks into a bar" trifft es besser.
Jedenfalls ist ein extrem Low-Budget-Film (laut Wikipedia 1 Million Dollar Budget und eine Drehzeit von 11 Tagen).
Soll ursprünglich auch nur für den Internet-Vertrieb vorgesehen gewesen sein.
Und es deutet wirklich alles daraufhin, zumindest wenn man die Optik her nimmt.
Stellenweise könnte man glauben, dass es ein Amateurfilm ist.
Auf eine Länge von nur 78 Minuten gesehen, ist das aber gar nicht so schlimm, wenn man Leute wie Carla Gugino, Emmanuelle Chriqui, Danny DeVito, Rosario Dawson oder Robert Forster zur Verfügung hat.
Die sorgen schon irgendwie dafür, dass der Zuschauer nicht genervt frühzeitig die Stopp-Taste drückt.
Ein Hit ist das gewiss nicht, aber für 6/10 reicht es allemal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 11.09.2016 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2016
Beiträge: 101
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Geschlecht: männlich
Gestern Abend auf Bibel TV:

DER ANALPHABET von 1980 mit Johnny Cash und Eli Wallach.
Alles sehr spartanisch, dafür um so eindringlicher erzählt, zwischendurch auch
sehr amüsant. Es geht um einen Vater und seine zwei Kinder, die vom Land in die
Stadt ziehen. Der Vater kann nicht lesen und schreiben und sein Sohn hat damit
auch so seine Probleme. (Führerscheinkontrolle, bei der Arbeit, in der Schule usw.)

Bei Columbo wurde Johnny Cash von Thomas Braut synchronisiert, hier übernahm
es Wolfgang Hess. Der sehr sympathische Gemüsehändler Eli Wallach wurde von
Til Kiwe gesprochen, der in ungezählten Eastern für die älteren (manchmal auch
schlitzohrigen) Herren zuständig war.

Das Bildmaster auf Bibel TV HD war allerdings ziemlich mies, viele Videonachzieheffekte
bei Schwenks und heftige Verschmutzungen bei den Aktwechseln der verwendeten Filmkopie.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 15.09.2016 14:02 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
TRANCE - GEFÄHRLICHE ERINNERUNG - Danny Boyle (2013)

Selten, aber es gibt sie.
Filme, wo man sich beim ersten Mal denkt: "Ja, der war wirklich nicht schlecht, aber der kann mehr."
Und beim zweiten Mal liegt man dann stellenweise mit offenem Mund vor dem Fernseher, die Spannung wird spürbar, man ist fasziniert vom Geschehen, von den Figuren.
Am Schluss denkt man sich: "Ich könnte mir den Film jetzt gleich noch einmal anschauen."

Genau zu jenen Filmen gehört für mich TRANCE.
Sehr interessante Geschichte, Charakterzeichnung und Besetzung 1 A, inszenatorisch und visuell absolut grandios.
Sollte man, meiner Meinung nach, unbedingt gesehen haben.
Jetzt nach der Zweitsichtung kann ich nicht mehr anders: Ein 10er muss wieder her.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 15.09.2016 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 568
Geschlecht: nicht angegeben
Hmpf…ich hab den bisher ein mal gesehen und fand den auf eine normale Art gut.
Allerdings glaube ich nicht, dass er bei mir beim zweiten schauen deutlich im Kurs steigt. Dafür fehlte mir im Endeffekt doch deutlich was, das ich jetzt nicht mal genau benennen kann.

Einer der Filme, die durchaus nett sind, aber mich nicht genug kitzeln um eine Zweitsichtung zu rechtfertigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 03.10.2016 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 1436
Wohnort: Das finstere Tal
Geschlecht: männlich
LONG WEEKEND - Colin Eggleston (1978)

Randolph Carter hat geschrieben:
Fand das Original bedeutend besser. Und gruseliger. Und beunruhigender. Das Remake bringt auch so gut wie nichts Neues in die Geschichte ein, und mit den beiden "Helden" wurde ich so überhaupt nicht warm. Fällt für mich in die Kategorie "überflüssiges Remake".

Vor kurzem hab ich nun das Original gesehen, und was soll ich sagen? Das Remake war einen Ticken besser. Ich hab lange darüber nachgedacht warum: Zum einen hat Jim Caviezel diese stupid-körperliche Ausstrahlung eines typischen Arschlochs. Er gibt den Mittelschicht-Proleten mit Wochenendbock auf Bier und Ballern einfach perfekt wieder. Genau die Sorte Mensch die ich so zum Kotzen finde. Würde der Film in England spielen wäre er bestimmt West Ham-Fan und würde in Milton Keynes wohnen. John Hargreaves fand ich dagegen einfach zu ... intellektuell. Von der Art her, meine ich. Zu sehr Mittelschicht und zu wenig Prolo.
Dann hat Claudia Karvan einfach auch besser zu diesem Typen gepasst, und auch hatte sie für mich mehr Ausstrahlung als Briony Behets, die in ihrer herbeigesehnten Kleinmädchenwelt aus Cocktailparties und Vorstadtreihenhaussiedlung allerdings gut zu Hargreaves gepasst hat. Trotzdem, das Pärchen aus dem Remake fand ich überzeugender.

Weiter hatte das Remake sichtlich mehr Geld zur Verfügung, welches zwar nicht für neue Ideen eingesetzt wurde, sondern eher dafür, die alten Ideen ein klein wenig besser (im Sinne von effektvoller) zu zeigen. Für einen direkten Vergleich müsste man nun beide Filme hintereinander sehen, aber in der Erinnerung geht das Remake in der Darstellung immer dieses gewisse Quentchen weiter um die Schocks zu verabreichen. Was das Original mangels Budget einfach nicht konnte.

Und der wichtigste Grund ist: Ich habe das Remake zuerst gesehen. Wäre das Original zuerst im Player gelandet hätte mir sicher dieses besser gefallen. Denn Randolph hat absolut Recht mit der Aussage, dass nicht Neues in die Geschichte eingebracht wurde, was ein Remake normalerweise nicht wirklich rechtfertigt.

Trotzdem, ein guter Film. Aber das Remake hat eben Jim Caviezel ...

_________________
Die Umschreibung Neuentdeckung [...] ist natürlich nur eine äußerst persönliche Färbung, denn es handelt sich um ein Spektakel innerhalb der ganz eigenen Filmwelt. Die Suche nach Input, nach Neuem, und die Offenherzigkeit gegenüber Genres und Filmen jeder Art, führen mich immer wieder zu solchen Etappen, und auch wenn sich dieser Kreis niemals schließen wird, er erfährt mitunter durchaus erfreuliche Erweiterungen. (Prisma)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 04.10.2016 00:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1750
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Schmutziger_Maulwurf hat geschrieben:
LONG WEEKEND - Colin Eggleston (1978)

. . . Aber das Remake hat eben Jim Caviezel ...


Ich finde das Remake ebenfalls recht gelungen. Dieses "schön Gefilmte" in Verbindung mit der dräuenden Atmo, die sowohl von der Entlegenheit des Schauplatzes als auch von der kriselnden Beziehung ausgeht, erzeugt schon einiges an Spannung.

Caviezels Schauspiel trägt diesen kleinen bierensten Mystery-Horror durchaus ansehnlich über die Bühne.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 10.10.2016 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1775
Geschlecht: männlich
Sah nun diesen Film hier:

Bild

Im großen ganzen betrachtet, was für ein Schrott :ohman:
Dabei hatte er von der Grundbasis her, eine gute Ausgangsgeschichte, nur hapert es erheblich mit der Umsetzung, guten Darstellern und Dramatik. Der Film warb ja auch noch fröhlich damit, im 70er Jahre-Stil inszeniert zu sein und sollte demzufolge eine Homage an dieses Jahrzehnt sein. Es war höchstens nur Ansatzweise davon etwas zu bemerken, aber das war es auch schon :dr: Da nützt es auch nichts einige etwas krassere Brutalitäten einzubauen, wie z.B. als die Rächende das Hinterteil des Anführers und Vergewaltigers mit einer Machete penetriert/maltretiert :mrgreen: Nicht vorhandene "Schauspieler" und einige Längen konnten ebenso wenig überzeugen, wie die restliche Inszenierung.

Einer der schlechtesten Rape & Revenge Movies, der mir bisher untergekommen ist :dr: Kann sich im grunde mit dem alten Original I SPIT ON YOUR GRAVE die Hände reichen, obwohl der im Vergleich hierzu doch etwas besser abschneidet, wenngleich ich von dem auch nicht viel halte. Es gibt weitaus bessere Filme in diesem Genre-Randgebiet!

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 18.10.2016 22:37 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
LEBENSABEND - Julien Duvivier (1939)

Überraschend schwacher Film, über drei betagte Theaterschauspieler, die sich in einem Heim wieder treffen.
Da wäre zuerst Raphael Saint Clair, früher ein gefeierter Schauspieler und Frauenschwarm, jetzt ist er alt, verarmt und vergessen.
Dann Gilles Marny, einst ein talentierter Schauspieler, doch nun ist er verbittert, denn all die Jahre hat ihm sein Talent nie Ruhm, Ehre oder zumindest breite Anerkennung eingebracht.
Und zuletzt Cabrissade, ein Lebemann, ein lustiger Geselle, allerdings nicht sehr talentiert und so musste er immer mit der Zweitbesetzung vorlieb nehmen.
Als bekannt wird, dass das Altenheim mit schweren finanziellen Problemen zu kämpfen hat, erklären sich junge Schauspielkollegen bereit, bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Heim aufzutreten.
Einer der jüngeren Kollegen fällt allerdings aus, Marny soll daher dessen Rolle übernehmen.
Cabrissade passt das allerdings gar nicht...

Wie schon gesagt, ein Film, der mir überraschenderweise nicht so recht gefallen hat.
Duvivier hat es zwar geschafft, eine ausgezeichnete Darstellerriege vor der Kamera zu versammeln (hervorgehoben sie an dieser Stelle der grandiose Michel Simon als Cabrissade).
Aber was bringen schon gute Schauspieler, wenn alles andere kaum zufriedenstellend ist, der Film sich zieht und zieht?
Der Funke mag einfach nicht überspringen.
Zu schwach die Inszenierung, zu uninteressant die Geschichte.
Laut Wikipedia ist der Film dem "Poetischen Realismus" zuzurechnen.
Ich persönlich finde an dem Film nichts Poetisches und von Realismus auch ein ordentliches Stück entfernt, das wirkt alles viel zu konstruiert.
Nein, der LEBENSABEND war ganz bestimmt nicht meins.
Aber ich möchte aufgrund des hervorragenden Hauptdarsteller-Trios Victor Francen, Michel Simon und Louis Jouvet noch einmal Gnade walten lassen.
Darum gerade noch 5/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.10.2016 21:29 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
Gestern war zum Auftakt der "Österreichische Kabarett-Legenden" Reihe Helmut Qualtinger am Programm.
Das meiste hat man in früheren Dokumentationen über ihn schon gesehen, manches war aber für mich doch neu und die Interviews auch recht interessant.
So möchte ich meinen, dass diese Doku mit den verschiedenen Interviewpartnern, die hin und wieder doch auch etwas zu sagen haben, was man nicht schon 1000 Mal gehört hat, durchaus sehr gelungen und sehenswert ist.
Für Qualtinger-Fans auf jeden Fall sehenswert und für diejenigen die es noch werden wollen, sicher auch ein guter Anfang, sich mit dem genialen Satiriker, Kabarettisten und Schauspieler zu beschäftigen.

Wird übrigens heute Nacht um 0:20 sowie morgen um 17:00 auf Servus TV wiederholt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.10.2016 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 231
Wohnort: .at
Geschlecht: männlich
Blood Rage (1987)
- Bin kein riesen Slasher Fan, aber der war sehr kurzweilig. Cooler Synth-Track und gute Effekte. Kann man sich schon geben.

The Hired Hand (1971)
- Ganz flink in meine favoriten Liste gewandert. WOW. Poetischer, psychedelischer Western. Genau mein Film.

Hamburger Hill (1987)
- Weil er grad auf der Prime-Startseite so da "lag". War ok, aber bei weitem kein Platoon oder Apocalypse Now.

Don't Breathe (2016)
- Sorry aber das war ziemlicher Quark. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll .... ne ... nicht mein Film.

Haus der 1000 Leichen (2003)
- Hatte den gar nicht so sadistisch in Erinnerung. Netter Erstling von Zombie, herrlich verrückt. Gefällt mir.

Tootsie (1982)
- Dustin Hoffman in Drag ... ich fands sehr lustig und zu keinem Zeitpunkt langweilig.

Streetwalkin' (1985)
- Die harmlose Version von Vice Squad. Julie Newmar fand aber ganz cool und Dale Midkiff war absolut in Ordnung als fieser Zuhälter. Solide Kost, aber dann doch lieber Wings Hauser als Ramrod in Vice Squad.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.10.2016 15:51 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
UNDER SUSPICION - Stephen Hopkins (2000)

Habe mir den nur angeschaut, weil im Fernsehprogramm dabeigestanden ist, dass es ein Remake von DAS VERHÖR ist.
Da habe ich mir gedacht: "Gut, das Original kenne ich ja, mal schauen, wie der ist".
Ich hätte es mir sparen können...
Spannung, Atmosphäre?
In DAS VERHÖR recht gut, in UNDER SUSPICION niente.
Spannung kommt nicht auf, von Atmosphäre brauche ich gar nicht anfangen.
In dem Film wird fast jede wesentliche Aussage von Hearst (Gene Hackman) in einer Überschneidung von Realität und Erinnerung bildlich untermauert, sage ich jetzt einmal so und dadurch wird man immer wieder aus dem Kammerspiel herausgerissen und so kann es nie spannend werden.
Solche Sachen mit Überschneidung von Realität und Erinnerung können funktionieren, müssen aber nicht und in dem Fall tun sie das auch nicht.
Denn Hopkins übertreibt es ganz einfach und es verliert früher oder später den Reiz.
Auch die Besetzung kann mit dem Original nicht mithalten.
Morgan Freeman ist kein Lino Ventura, Gene Hackman kein Michel Serrault und bei Monica Bellucci ist, denke ich, die Rolle schon ganz falsch angelegt worden.
Also sie macht zwar ihre Sache gut, aber die Figur, der Charakter den sie spielt, nämlich Chantal, die in DAS VERHÖR von Romy Schneider gespielt wird, ist vergleichsweise uninteressant geraten.
Etwas Gutes hat der Film trotz allem: Er wird nicht langweilig und die letzten Minuten sind sogar sehr gut.
Auf einen ganzen Film gesehen, recht das aber nur (ganz knapp) für 5/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.10.2016 10:58 
Nach Jahren hab ich mal wieder "Der Bockerer" geschaut. Gerade die beiden ersten Teile sind grandios. Diesen Selchermeister Bockerer möchte ich mir gern als Vorbild nehmen. Schade das ich keinen Menschen kenne, der so ist wie er. Wie auch immer, ich habe mich köstlich amüsiert und wurde wieder mal über einige Sachverhalte zum Nachdenken angeregt. Einer der Filme, die man mit einen guten Gefühl beendet.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.10.2016 14:38 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
requiescat.in.pace hat geschrieben:
Nach Jahren hab ich mal wieder "Der Bockerer" geschaut. Gerade die beiden ersten Teile sind grandios. Diesen Selchermeister Bockerer möchte ich mir gern als Vorbild nehmen. Schade das ich keinen Menschen kenne, der so ist wie er. Wie auch immer, ich habe mich köstlich amüsiert und wurde wieder mal über einige Sachverhalte zum Nachdenken angeregt. Einer der Filme, die man mit einen guten Gefühl beendet.

Habe bis jetzt nur den ersten Teil komplett gesehen und von den anderen nur Teile bzw. gar nicht.
Was den ersten Teil betrifft, muss ich dir recht geben, der ist grandios, bei uns in Österreich ein absoluter Kultfilm.

Hach, weil's mir gerade wieder einfällt:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Wird übrigens morgen um 20:15 auf ORF 3 gezeigt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.10.2016 14:54 
Ach du bist Österreicher? Na dann hast du zum Bockerer ja natürlich auch eine ganz spezielle Bindung.

Ich empfehle dir auch dir anderen Teile anzuschauen. V.a. der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach. Teil 3 und 4 sind auch sehenswert, aber vielleicht aufgrund der nicht so brisant empfundenen geschichtlichen Situation, nicht so eindringlich. Zumal die Story ein wenig hanebüchend wirkt. Aber schlecht sind auch die nicht.

Ps....alle 4 sind komplett bei YouTube zu sichten. Viel Spaß.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.10.2016 22:33 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
So, jetzt habe ich den BOCKERER auch wieder aufgefrischt!
Immer wieder eine Freude, auch wenn einiges, was so geschieht und auch die Thematik an sich eigentlich nicht zum freuen ist.
Trotzdem ist der Film bei weitem nicht humorfrei, was vor allem dem Bockerer selbst zu verdanken ist.
Karl Merkatz ist als Karl Bockerer einfach grandios, für die Rolle kann ich mir niemand besseren oder passenderen vorstellen.
Außerdem sehr beeindruckend: Michael Schottenberg als schwuler SS-Mann Gstettner.
Eine von Herzen hassenswerte miese Ratte, jemand, dem man gerne persönlich eine in die Schnauze hauen würde.
Selbstverständlich geht da nichts unter 10/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.10.2016 23:59 
Na wenigstens bekommt der Gstettner in Teil 2 noch sein Fett weg.

Schauspielerisch sind alle top unterwegs. Allen voran natürlich der Karl Merkatz. Der Mann ist knorke. Einfache Spitze.

Aber auch die Leute vom Teil 2 machen ihre Sache gut. Dort blieb mir das Pärchen in Erinnerung. Die 2 sind irgendwie süß.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 02.11.2016 05:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 273
Geschlecht: nicht angegeben
Jagd auf Dillinger
Für mich die bisherige Entdeckung des Jahres, was Filme aus den 1970ern betrifft, die ich noch nicht kannte.
Ein extrem starker Gangsterfilm, der mit Warren Oates einen der charismatischsten Darsteller überhaupt auffährt.

Footsoldier 2
Der erste Teil ist wahrscheinlich mein Lieblingsfilm aus dem letzten Jahrzehnt.
Der zweite Teil ist ebenfalls gelungen, wenngleich auch nicht ganz so stark.

Rampage 3
Der erste Teil war richtig stark, der zweite Teil war gut.
Der dritte Teil ist definitiv der schwächste und sieht auch im Vergleich zu den Vorgängern optisch ein wenig billig aus.

F/X 2: Die tödliche Illusion
Auch eine saustarke Neuentdeckung. Hatte während des ganzen Films ein extremes Wohlgefühl.
Vor ein paar Jahren hätte ich den Film wahrscheinlich weitaus weniger geschätzt, aber das Gros der gegenwärtigen Filme
lässt einen diesen Film noch einmal deutlich mehr schätzen.

Hard Target 2
Nicht wirklich schlecht, aber alleine durch den Titel und den dadurch unweigerlichen Vergleich zu dem Van Damme-Klassiker
gräbt sich der Titel sein eigenes Grab.

F/X–Tödliche Tricks
Hat auch riesig Spaß gemacht. Den zweiten Teil fand ich sogar noch stärker, da er mehr in die Buddy-Cop-Richtung geht.

Trash Detective
Schön mal einen Film zu sehen, der in schwäbisch gedreht wurde. Wobei das Schwäbische gerne noch deutlich stärker sein könnte.
Auf jeden Fall ein solider bis guter Thriller. Gerne mehr davon.

Jimmy Vestvood: Amerikan Hero
Eher so halbwitziger Streifen, der aber zum einmal anschauen dann doch in Ordnung geht.

Keanu
Nicht wirklich gut, aber es ist eine Buddy-Film und damit für mich lohnenswert.

The Mutilator
Sympathisches Schlitzerfilmchen, das für 80er-Slasherfans empfehlenswert ist.

Professor Love
Zum gemeinsamen entspannen mit einer Frau geeignet. Ansonsten eher nicht so prickelnd.
Zumindest Salma Hayeks nackter Hintern ist einen Blick wert.

Nerve
Interessante Idee ganz gut umgesetzt. Kann man gut schauen.
Bisschen unterhaltsam, bisschen sozialkritisch. Macht Laune.

Demolition: Lieben und Leben
Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen, aber so bisschen entäuscht bn ich schon.
Leider konnte mich der Film wirklich nicht packen. Vielleicht wächst er bei mehrmaligen Schauen.

Die einzige Szene, die so bisschen geknallt hat, war als der Ehemann der verstorbenen Frau mitbekam,
dass seine Frau zum Zeitpunkt ihres Todes schwanger war...und zwar nicht von ihm.


Toro - Pfad Der Vergeltung
Super Film. War mal wieder ein Blindkauf, der sich mehr als gelohnt hat.
Mario Casas sehe ich immer gerne, die Action macht Spaß, die Roadtrip-Elemente sind unterhaltsam. Top!

Lethal Point – Zwei gnadenlose Profis
Macht immer wieder großen Spaß.
Schöne alberne Synchro und Tia Carrere ist eine Augenweide, die noch jeden Streifen aufgewertet hat.
Wo bleibt hier die BD?

Blood Father
Guter Action-Thriller, bei dem Mel Gibson schön cool rüberkommt.
Interessant auch, dass die Tochter mit reichlich Fehlern gezeichnet wird und nicht unbedingt ein "Opfer" ist,
für das man zwingend Sympathie entwickelt.

Green Room
War ok, mehr aber dann auch nicht. Zum Glück kam nicht allzu viel Musik vor.
Dieses Rumgeschrei wäre auf Dauer echt nervtötend (auch wenn es wohl vielen gefällt).

La Isla Minima - Mörderland
Der True Detective-Vergleich ist hier mal nicht ganz soweit hergeholt.
Starker Thriller in der spanischen Provinz, der mit sehr schöne Landschaftsaufnahmen und großartiger Atmosphäre aufwartet.

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 05.11.2016 16:34 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3696
Geschlecht: männlich
Der Superfighter 3
Frühes Jackie-Chan-Vehikel, bei dem er auch Regie geführt hat. Beeindruckend in welcher physischen Form er hier ist. Ansonsten sind die vielen Kämpfe und der missglückte Humor mit der Zeit eher ermüdend.

Der Ruf des Wolfes
Schnee-Western/Abenteuerfilm, mit einem Wolfshund in der "Hauptrolle" und ansonsten viel Leerlauf und sich breit machender Langeweile. Einige positive Akzente kann einzig der Cipriani-Score setzen.

Don Juan 73
Recht edel ausgestatter und mit viel Eyecandy versehener Pseudo-Erotik-Film, der betont unsleazy und zahm daherkommt. Da kann auch Brigitte Bardot im MILF-Alter nicht mehr viel retten. Insgesamt ziemlich dröge.

Apocalipsis Sexual
In der ungeschnittenen Original-HC-Fassung kaum mehr als ein belangloser Porno von der Stange. Da hilft auch die Beteiligung von Lina Romay und Ajita Wilson nicht viel. Beachtlich ist, dass der HC hier nicht aus Inserts besteht, sondern mit den originalen Darstellern gedreht wurde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 06.11.2016 17:11 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6718
Geschlecht: nicht angegeben
LITTLE NICKY - SATAN JUNIOR - Steven Brill (2000)

Nette Fantasykomödie - nicht so, dass mir nur langweilig gewesen wäre oder der Film komplett unlustig wäre, also man kann ihn sich, meiner Meinung nach, schon einmal anschauen, aber ob man ihn öfter sehen muss...?
Schlussendlich bleibt's jedem selbst überlassen, ich persönlich schätze nicht, dass ich den dringend noch einmal sehen muss.
Hauptgrund der Sichtung war für mich die Gastrolle von Quentin Tarantino, der einen blinden Pfarrer spielt und seine Auftritte sind auch lustig, aber sonst ist da insgesamt nicht viel zum Lachen für mich.
Es ist vieles nicht schlecht, wie auch die Szenen im Himmel, aber eine wirklich gute Komödie ist das auch wieder nicht, zumal das Ganze in einigen Szenen schon fast ins Kitschige abrutscht.
Eigentlich würde ich nur 6/10 vergeben, aber für die Auftritte von Tarantino muss ich einen drauflegen.
7/10

Und weil's so schön ist, zum Abschluss einen Zusammenschnitt aller Tarantino-Szenen:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


"The Hellbeast is above us and I can smell an evil slut!" :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 07.11.2016 15:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1197
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
Little Nicky ist einfach nur peinlich und unlustig. Einer der beschissensten Filme die ich mir versucht habe anzuschauen. Ich gucke Filme mit 99%iger Wahrscheinlichkeit zu Ende, aber hier war auch für mich mal die Grenze erreicht. Das nur mal am Rande...

Gestern war ein fauler Sonntag und ich hab mir 3 Filme nacheinander angeschaut.

"Die Stunde der Patrioten"
hat mir schon immer zugesagt. War glaube meine 3te Sichtung. Ich mag Harrison Ford einfach und 90er Actionthriller in der Regel ebenfalls. Sean Bean als junger Wilder ist auch ganz nett. Ich kenne allerdings nur 4 von den 5 Jack Ryan-Filmen. Habe komischerweise noch nie "Der Anschlag" gesehen. Lohnt der sich denn? "Die Stunde der Patrioten" ist mein liebster Teil der Reihe gefolgt von "Das Kartell". 8,5/10

"Unknown Identity"
war recht kurzweilig aber richtig fesseln konnte mich der Film nicht. Irgendwie war es Standardhollywoodeinheitsbrei trotz des überraschenden Endes. Liam Neeson spielt seine Rolle routiniert wie immer.
Auch nix was bei mir Begeisterungsstürme auslösen konnte. 6/10

"Amityville 2 - Der Besessene"
Für den 2ten Teil kann ich eine dicke Empfehlung aussprechen. Der wird vielen von euch gefallen vermutlich. Besticht durch eine gute Gruselatmosphäre, schöne Kamerafahrten, starke Schauspieler und ein paar Gänsehautmomenten die teilweise wirklich zum Gruseln sind. 7,5/10

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2413 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59 ... 81  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker