Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 12.12.2017 22:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2061 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 65, 66, 67, 68, 69  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.11.2017 17:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10453
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ja Kann Mann nur zustimmen! Geiler Film ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.11.2017 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1315
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Der Doctor Schnabel von Rom hat geschrieben:
Let Sleeping Corpses Lie (Edition Tonfilm Blu Ray)
Zu Ehren des toten Ray Lovelock geschaut - stimmungsvoller und fesselnder Öko-Zombiestreifen mit starken De Rossi Effekten und sympathischen Figuren (Wortgefechte zwischen unserem Helden und dem alten Cop sind mehr als amüsant)! Deutsche Synchronisation wertet Film zusätzlich auf, so macht das Laune! 8.5/10


Ein ganz feiner Eurohorror, der m. E. sämtliche 'Trashfallen' umgeht und sehr ernsthaft wirkt. Die dtsch. Synchro ist dementsprechend passend. :jc_doubleup:

Howard Vernon hat geschrieben:
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Das ist DAS LEICHENHAUS DER LEBENDEN TOTEN (oder auch INVASION DER ZOMBIES), richtig?
Den müsste ich mir noch einmal anschauen.
Ich war damals nach dem ersten Mal nicht sooo angetan.


Richtig, ist der Film - ist natürlich stark von Romeros NIGHT OF THE LIVING DEAD inspiriert, vielleicht hat er Dir deshalb nicht so gefallen; ich finde gerade die Friedhofs-Szenen und besonders die, die im Grab spielt (und welche an die späteren Kellerszenen in Fulcis DAS HAUS AN DER FRIEDHOFSMAUER erinnert), unglaublich atmosphärisch - gibt dem Film doch noch einen Durchlauf...


Kann dir, Howard Vernon, nur zustimmen. Der Film ist sehr atmosphärisch - und für mich, neben den Fulcis und Margheritis Großstadtbeissern, der beste mediterane 'Splatterhorrorfilm alter Schule' überhaupt. Wobei dieser Knaller ja noch einige Jahre vor der "Italo-Ekelwelle" entstanden ist, und wohl auch ein Sprungbrett für de Rossi war.

Auch dieser leicht klassenkämpferische Impetus gefällt; bei dem ich mir einbilde, dass ins Drehbuch eine gewisse Anti-Franco Attitüde eingeflossen ist. Der greise Faschist war zur Entstehungszeit vom LEICHENHAUS ja noch in Spanien am Ruder.

Schau' dir den Film nochmal an, Sbirro. ;)


EDIT: Ohö?! Der Beitrag von Blap, der den Bezug zum ollen "Kopf Spaniens", oder wie der sich selbst nannte, herstellt, wurde mir eben erst angezeigt . . . Funkloch?! :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.11.2017 21:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11415
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Gestern:
IN DER HITZE DER NACHT
9 von 10

DER RABE (Henri-Georges Clouzot)
8 von 10

Heute:
WENN BEI SÜßEN TEENS DIE HÜLLEN FALLEN
6 von 10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.11.2017 22:19 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5712
Geschlecht: nicht angegeben
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Schau' dir den Film nochmal an, Sbirro. ;)

Werde ich baldigst tun (bietet sich auch an, weil ich mir vor Kurzem Lenzis GROSSANGRIFF DER ZOMBIES besorgt habe, wo die Zombies, die ja gar keine "richtigen" Zombies sind, was ich so gelesen habe, sich ähnlich agil und "schlau" zeigen, wie jene von LEICHENHAUS).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 21.11.2017 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1315
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Schau' dir den Film nochmal an, Sbirro. ;)

Werde ich baldigst tun (bietet sich auch an, weil ich mir vor Kurzem Lenzis GROSSANGRIFF DER ZOMBIES besorgt habe, wo die Zombies, die ja gar keine "richtigen" Zombies sind, was ich so gelesen habe, sich ähnlich agil und "schlau" zeigen, wie jene von LEICHENHAUS).


Ich will nicht vorweggreifen, aber du wirst einen diametralen Unterschied zwischen diesen beiden Filmen feststellen.

Der eine ist ein leidlich - und das muss ich schon zugeben - hochunterhaltsames "Actionabenteuer" und bietet vereinzelt (sehr) gute Szenen; der andere ist durchgängig von einer Atmosphäre geprägt, die strudelartig in den Bann zieht.

Ich verrate aber nicht, welcher welcher ist . . . ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.11.2017 11:49 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 292
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Falls es wen interessiert

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.11.2017 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 108
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Decadent Evil
0/10

"full moon" horror zum abgewöhnen. langweilige vampir geschichte mit paar wenigen recycelten szenen und kaum effekten. Ich glaube, die recycelten szenen waren vielleicht aus vampire journals.
die endszene war lustig und war das einzige gute hier.



Doll Graveyard
5/10

ganz netter "full moon" film, der an die puppet master filme erinnert.



The Gingerdead Man
6/10

einer der besseren "full moon" filme.
ganz knappe 6 punkte, da ich den lebkuchenmann echt toll fand.
gary busey hatte eine kleine rolle am anfang und spricht den lebkuchenmann. john carl buechler war für die effekte zuständig.
hat etwas spaß gemacht, aber es wäre noch viel mehr drin gewesen, bei dieser idee und diesen namen. der lebkuchenmann kommt leider viel zu wenig vor und effekte gab es kaum.

alle drei filme haben etwas gemeinsam. sie gehen etwa 70 minuten und davon geht der abspann schon 10 minuten ! man lässt den abspann einfach super langsam laufen, um die laufzeit zu strecken.
trotz der kurzen laufzeit, haben die filme ein paar längen in der mitte, da einfach zu wenig action und ideen geboten werden.



Wer hat Angst vor Virginia Woolf ?
7/10

super gespielt von beiden hauptdarstellern, aber nach einer stunde war für mich die luft etwas raus. zwei oder manchmal auch vier menschen, sich über zwei stunden beim streiten zuzuhören, kann etwas anstrengend oder langweilig werden. trotzdem war das ganze ziemlich stark gemacht, nur eine etwas kürzere laufzeit hätte vielleicht nicht geschadet.



Die gnadenlosen Killer
7/10

alte gangstergeschichte aus den 30er jahren.
nach einer wahren geschichte, aber das ende war nicht ganz richtig.
dem ganzen film hat wohl etwas geld gefehlt, da es nur kuze actionszenen gab und die banküberfälle und enführungen ohne spannung inszeniert waren.
trotzdem hat mir das ganze ziemlich gut gefallen, da die story interessant war und die ganzen darsteller passend gewählt.



Ghost for sales
6/10

der übliche hong kong geisterfilm, nur mit weniger witz als sonst. paar ideen waren ganz gut und es gab auch einige bekannte gesichter, aber es war nicht witzig oder spektakulär genug.
der final kampf war nicht schlecht.



Brick
9/10

film noir in der heutigen zeit für jüngere leute.
vor etwa zehn jahren zum ersten mal gesehen. ich bin damals nicht so konzentriert gewesen und habe mich in der ganzen story verloren. jetzt mit voller konzentration geschaut und ich muss sagen, ein super film, der zeigte, dass man mit wenig geld mehr erreicht, als so ein 200 millionen dollar blockbuster.
der hauptdarsteller hat mir super gefallen und ebenso die story. das ganze hatte auch noch paar witzige und coole szenen geboten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.11.2017 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1315
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Der Doctor Schnabel von Rom hat geschrieben:
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/2017/11/let-sleeping-corpses-lie-review.html

Falls es wen interessiert


Genauso sehe ich das auch. ;)

Den HUNTING GROUND habe ich erst kürzlich wieder gesehen, und er hat mir um einiges besser als bei der Erstsichtung gefallen. Damals war ich wohl, in Erwartung ähnlich Unterschwelliges wie beim LEICHENHAUS gereicht zu bekommen, etwas enttäuscht - da es sich doch eher um eine Art Homeinvasion-Thriller handelt, der eine 'liberale Einstellung' zu kritisieren scheint. :roll:

Ob dies so ist . . . darüber bin mit mir (ich & ich :D ) immer noch nicht gänzlich einig. Sicher bin ich aber darin, dass der Film ein äusserst effektiver Thriller mit einer tollen Hauptdarstellerin ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 22.11.2017 23:08 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5712
Geschlecht: nicht angegeben
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Schau' dir den Film nochmal an, Sbirro. ;)

Werde ich baldigst tun

...habe ich jetzt getan, aber DAS LEICHENHAUS DER LEBENDEN TOTEN hat mich auch diesmal nicht restlos überzeugt.
Wie gesagt, der Film hat seine guten, atmosphärischen Szenen, aber als Ganzes ist er atmosphärisch nicht das Wahre.
Gut, der Zombiefilm an sich stand damals noch am Beginn, aber trotzdem: Für mich ist das nichts besonders gutes.
Er ist zwar auch keineswegs bemerkenswert schlecht, aber DER Knaller ist das auch bei weitem nicht.
Da gibt's noch weit besseres, intensiveres und ich brauche wohl nicht erst sagen, wer für die besseren, intensiveren Filme verantwortlich ist. ;)
Das können m.E. auch die eingearbeiteten kritischen Elemente nicht ausgleichen, sie machen den Film m.M.n. auch nicht besser.
Dennoch: Jorge Grau hat hiermit einen unterhaltsamen Film abgeliefert, der vor allem im Schlussteil ordentlich zulegt.
Daher bleibe ich wohl bei 7,5/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 23.11.2017 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Robbery (Großbritannien 1967) - Regisseur Peter Yates ist heute wohl vor allem wegen "Bullitt" noch in Erinnerung. Ein Jahr zuvor inszenierte er mit "Robbery" einen sehr kurzweiliges Heist Movie mit Stanley Baker in der Hauptrolle. Baker schart eine Bande von Spezialisten um sich, will einen Postzug mit jeder Menge Zaster an Bord ausrauben.

Nun, während "Bullit" vor allem wegen seiner Verfolgungsjagd auffällt, bekommen wir hier einen spannenden und toll besetzten Streifen geboten, der neben einer guten Autojagd noch viel mehr zu bieten hat (davon abgesehen sind die britschen Karren natürlich weitaus stilvoller als die bekackten Prollschleudern der Amis). Ebenso ist das Ensemble weitaus stärker als in "Bullitt", wer braucht schon ein Prilleken wie Steve McQueen, wenn er den grandiosen Stanley Baker haben kann?

Was soll dieser sinnfreie Vergleich? Keine Ahnung, ich will vermutlich meinen Unmut in die Tastatur prügeln. Unmut darüber, dass ein guter Film wie "Bullitt" noch heute recht bekannt ist, während ein sehr guter Film wie "Robbery" fast vergessen ist. Ach, leckt mich doch ... :lol:

Ach ja, die BD aus dem Hause Network ist zu empfehlen!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.11.2017 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2015
Beiträge: 360
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
DER RABE (Henri-Georges Clouzot)
8 von 10


Den habe ich auch gesehen und für SEHR gut befunden.
Einer der wenigen Fälle, in denen es weder formal noch inhaltlich etwas zu beanstanden gäbe. Toll geschriebene Dialoge und gespielt auch.

Gefiel mir sogar eine Spur besser als "Die Teuflischen".

Rein subjektiv würde ich ebenso eine 8/10 geben, was eigentlich zu wenig ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.11.2017 12:12 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 292
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Der Doctor Schnabel von Rom hat geschrieben:
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/2017/11/let-sleeping-corpses-lie-review.html

Falls es wen interessiert


Genauso sehe ich das auch. ;)

Den HUNTING GROUND habe ich erst kürzlich wieder gesehen, und er hat mir um einiges besser als bei der Erstsichtung gefallen. Damals war ich wohl, in Erwartung ähnlich Unterschwelliges wie beim LEICHENHAUS gereicht zu bekommen, etwas enttäuscht - da es sich doch eher um eine Art Homeinvasion-Thriller handelt, der eine 'liberale Einstellung' zu kritisieren scheint. :roll:

Ob dies so ist . . . darüber bin mit mir (ich & ich :D ) immer noch nicht gänzlich einig. Sicher bin ich aber darin, dass der Film ein äusserst effektiver Thriller mit einer tollen Hauptdarstellerin ist.


Den werde ich mir früher oder später sicher auch noch besorgen :!:


Happy Hell Night (UK Blu)
Gefiel mir besser als vor vielen vielen Jahren bei der Erstsichtung. Nach ca. 30 lahmen Min. geht es los mit blutigen Morden und stimmungsvollen Bildern. Das Aussehen des Killers gefiel mir auch. Lahmer Beginn, etwas wirre Story und 08/15 Teens runden den anspruchslosen Slasher-Inhalt perfekt ab. 6.5/10

The Enchantress (TW DVD)
Durchschnittlicher Geister-Wuxia der Shaw Brothers. 6/10

Scream Season 1
Für nebenbei perfekte, anspruchslose Unterhaltung. War kurzweilig und unterhaltsam. Mix aus Scream Filmen, etwas Saw (Fallen, Videotape) und Verweisen auf grosse Klassiker (hier und da gar Freitag der 13. und Co.). Season 2 werde ich mir sicher auch noch geben. 6.5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.11.2017 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 817
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: nicht angegeben
Die Sklavinnen von Karthago
Guido Brignone, Italien/Spanien/Mexiko 1956

Ich liebe Sandalenfilme, aber mit dem italienischen Sub-Subgenre der Christenverfolgungsdramen hatte ich schon immer so meine Probleme. Die noblen gewaltlosen Christen leiden, während andere ihre Probleme lösen müssen, denn dafür sind sich die liebesschwürigen Fanatiker zu schade. Gott wird schon alles richten. So auch hier. Nur, dass es eben die Filmemacher richten (müssen), und nicht jeder ist dabei ein Wyler und dreht Ben Hur. Der Film ist ganz ordentlich, aber in manchen Szenen etwas lustlos gestaltet, als ob Regie-Veteran Brignone nicht immer ganz bei der Sache gewesen sei. Selbst die eindeutigen Talente Marisa Allasios kommen viel zu kurz. Ts, ts, ts... Regieassistent war übrigens Michele Lupo!
Alles in allem ist der Film sicher nicht schlecht, aber ich empfehle ihn eher für Komplettisten (so wie mich :mrgreen: ). Brignones Nachfolger (der dann auch leider sein letzter Film wurde) Im Zeichen Roms (1959) ist glücklicherweise wieder deutlich interessanter ausgefallen.

_________________
To please the majority is the requirement of the Planet Cinema. As far as I'm concerned, I don't make a concession to viewers, these victims of life, who think that a film is made only for their enjoyment, and who know nothing about their own existence.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.11.2017 22:27 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 292
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
The Keep (US LD): Sehr stimmungsvoller Kriegs-Horror-Thriller mit besonderer Atmosphäre, aber doch eher dünnem Inhalt. Zudem sieht man der Produktion die ganzen Ärgernisse an (Paramount gab nicht das Geld welches Mann wollte fürs effektive Finale, der Tod von Wally Veevers während der Post-Produktion, Manns Final Cut soll 3.5 Stunden gelaufen sein, Rechtsprobleme zwischen Mann, Paramount und Tangerine Dream etc.). Trotzdem: Mal was anderes als der x-te Freitag der 13. Klon! 7/10

He Is My Brother (TW DVD)
Blutige Gangster-Action aus Taiwan um zwei Brüder. Besser als erwartet! 7/10

A Taste of Cold Steel (Ziieagle Box)
Abwechslungsreiche Shaw Brothers Produktion, die sogar Mal Wert auf eine innovative Handlung legt. Macht Laune. Kämpfe zudem z.T. recht blutig. 7/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 24.11.2017 22:38 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11415
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Klassiker zum Wiedersehen rausgekramt.

DIE VERFLUCHTEN (The Fall of the House of Usher)
Düster, spannend und ein großartiger Vincent Price.
8/10

ALIEN 3

Auch wieder düster und spannend.
8,5/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.11.2017 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 108
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
Unearthed
3/10

der film verursachte bei mir augenschmerzen. warum musste die kamera bei jeder szene wackeln ? ich weiß nicht, ob es am anfang auch so war, aber es fiel mir erst nach einigen minuten auf, dass das wackeln einfach nicht aufhören wollte. es wackelte sogar bei den langweiligsten szenen. wenn jemand stand, saß oder normal zu fuß unterwegs war. die kamera war nie still. da kann man sich schon denken, wie das in den actionszenen abging .
die cgi effekte erinnerten an playstation 2 und versauten den film noch mehr.
die story in der wüste war ok und die handgemachten effekte waren erstklassig. wenn doch nur der nervige rest nicht wäre.....



Fear of the Dark
7/10

das letzte mal vor etwa zehn jahren im fernsehen geschaut. jetzt auf dvd geguckt.
einfache story, die aber spaß gemacht hat. schön gruselig, wenn man sich den film alleine im dunkeln anguckt.
die cgi käfer am ende hätte man sich sparen sollen. die sahen aus wie auf playstation 1.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.11.2017 21:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1315
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
DAS LEICHENHAUS DER LEBENDEN TOTEN . . .
7,5/10.


Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
GROSSANGRIFF DER ZOMBIES . . .
9/10


. . . Geburtstagsfeierkater?! :roll: ;) :D

Der GROSSANGRIFF ist sicher ein sehr unterhaltsamer Zombie-Action-Knaller, das sehe ich auch so. Aber LEICHENHAUS hat doch so viel mehr zu bieten. Die unterschwellige politische Konnotation z. B., die sich in dem Konflikt zwischen 'Hippie' Lovelock und 'Bulle' Kennedy manifestiert, ist doch, in Bezug auf die Enstehungszeit während der "Franco-Zeit", ein "Meta-Thrilling-Element".

Mal abgesehen der reichlich dämlichen erzählten Story von GDZ - die durch den misslungenen "Clou" am Ende den Trashfaktor noch erhöht -, gefällt mir LH auch visuell um einiges besser als Lenzis Actionflick. Weil Graus Werk eben (noch) nicht auf die in den 80ern typischen Grossoutmomente inszeniert ist, sondern auf eine "gemächlich aufgebaute" Story setzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.11.2017 22:35 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 5712
Geschlecht: nicht angegeben
@Jimmy Stewart:

Es mag schon sein, dass LEICHENHAUS vielschichtiger ist und was du hier schreibst über die politische Konnotation (und überhaupt die Kritik am Franco-Regime), das sehe ich ja auch alles.
Aber das macht den Film für mich nicht gleich besser oder spaßiger.
GROSSANGRIFF dagegen ist ein "Funfaktor 100%"-Kandidat und pendelt zwar zwischen Trash und Seriosität, aber diese gegensätzlichen Charakterzüge des Films werden auf sehr überzeugende Art und Weise zusammengeführt.
Lenzi und der Rest der Crew machen meines Erachtens im Rahmen ihrer Möglichkeiten in allen Bereichen fast alles richtig.
Daraus ergibt sich eben dann für mich ein wesentlich höherer Spaßfaktor und das schlägt sich klarerweise in einer höheren Gesamtnote nieder.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 25.11.2017 23:49 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 292
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Night Life (jap. VHS)
Nette Zombie-Komödie. Sympathisch. 7/10

Bloody Muscle Body Builder in Hell (UK DVD)
Jap. Low-Budget The Evil Dead Version mit sympathischen Effekten nach meinem Geschmack! Zauberten mir ein Lächeln ins Gesicht! 7/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 26.11.2017 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Die Odyssee der Neptun (Kanada 1973) - Nettes Abenteuer unter Wasser, teils herrlich naive FX aus dem Aquarium. Liebenswert und nicht allzu aufregend, knuffige Unterhaltung für den kleinen Hunger. Mit Ben Gazzara, Walter Pidgeon und vor allem Ernest Borgnine durchaus dekorativ besetzt.

Die BD von Schröder Media geht in Ordnung, recht solides Bild, Ausstattung karg.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 26.11.2017 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 1315
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Sbirro Di Ferro hat geschrieben:
@Jimmy Stewart:

Es mag schon sein, dass LEICHENHAUS vielschichtiger ist und was du hier schreibst über die politische Konnotation (und überhaupt die Kritik am Franco-Regime), das sehe ich ja auch alles.
Aber das macht den Film für mich nicht gleich besser oder spaßiger.
GROSSANGRIFF dagegen ist ein "Funfaktor 100%"-Kandidat und pendelt zwar zwischen Trash und Seriosität, aber diese gegensätzlichen Charakterzüge des Films werden auf sehr überzeugende Art und Weise zusammengeführt.
Lenzi und der Rest der Crew machen meines Erachtens im Rahmen ihrer Möglichkeiten in allen Bereichen fast alles richtig.
Daraus ergibt sich eben dann für mich ein wesentlich höherer Spaßfaktor und das schlägt sich klarerweise in einer höheren Gesamtnote nieder.


Ja okay, vom "Funfaktor" her bietet Lenzis Reisser sicher mehr als der doch recht ernsthafte Grau Film. ;)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Graduation Day

Da der Film bald auf DVD erscheint, habe ich mal die VHS rausgesucht - um zu checken, ob ich ihn mir (zumal noch von Endless Classics) zulegen soll.

Nu ja, der Film ist sehr mittelmäßig inszeniert und bis auf die letzte 1/4 Stunde, in der er ein paar Kapriolen auffährt, ziemlich langweilig. Ganz interessant ist höchstens die Sequenz, in der diese Glam-Wave-Band auftritt und im Gegenschnitt Linnea Quigley ihr Leben verliert.

Einmal anschauen reicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 26.11.2017 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1586
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Graduation Day

Da der Film bald auf DVD erscheint, habe ich mal die VHS rausgesucht - um zu checken, ob ich ihn mir (zumal noch von Endless Classics) zulegen soll.

Nu ja, der Film ist sehr mittelmäßig inszeniert und bis auf die letzte 1/4 Stunde, in der er ein paar Kapriolen auffährt, ziemlich langweilig. Ganz interessant ist höchstens die Sequenz, in der diese Glam-Wave-Band auftritt und im Gegenschnitt Linnea Quigley ihr Leben verliert.

Einmal anschauen reicht.

Da hast Du gut daran getan. Kenne diesen Slasher-Filmheuler auch noch aus Videozeiten und finde den ebenso als eher langweilig. Spannung will hier gar nicht aufkommen und von einer gewissen Dramatik ganz zu schweigen. Mußte ich schon seit damals nicht haben :ohman:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 26.11.2017 21:53 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 292
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Demon Wind (US Blu)
Wirkt für einen 1990er Streifen wie ein typischer 80er Jahre Dämonen-Horrorfilm inklusive paar netten Make-Up und Gore-Effekten. Hatte meinen Spass damit! 6.5/10

To Spy With Love (HK VCD)
Herrlich amüsante, lustige und unterhaltsamte Agenten Komödie aus Hong Kong! 8/10

The One Armed Swordsman (HK VHS)
Mag den ersten Teil der One Armed Trilogie und smätlichen Crippel Nachfolgern mit und von Wang Yu unheimlich gerne! Einer meiner Lieblingsfilme der Shaw Brothers! 9/10

Vengeance Of The Zombies (US Blu)
Mix aus Krimi, Zombies, Voodookulten und satanischen Ritualen - bisher der beste Naschy aus der US Blu Ray Collection Vol 1. 7.5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 27.11.2017 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 630
Wohnort: Jerusalem's Lot /tirol
Geschlecht: männlich
King Kong lebt (1987)

Wusste bis Samstag ca. 22.00 nichts von der Existenz von dem Film.

Fazit: zurecht

_________________
Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät.
Denn ein Weg entsteht erst wenn man ihn geht.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.
Trau keinem System, trau nicht irgendwem.
Lass dich nicht von Zucker und Peitsche zähm.
Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.11.2017 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2015
Beiträge: 163
Wohnort: Interzone
Geschlecht: männlich
JUNGLE (AUS 2017) – Biopic über den in den 80er-Jahren für Wochen im Dschungel verloren gegangenen Extremtouristen Yossi Ghinsberg (gegeben von Daniel Radcliffe), das trotz aller Blockbuster-Glattgebügeltheiten durch hübsche Landschaftsaufnahmen zu unterhalten weiß.
Und dennoch habe ich mir beim Ansehen des Filmes an mancher Stelle gewünscht, ein Regisseur der alten italienischen Mondo-Garde hätte sich des Stoffes, der eine hervorragende Vorlage für einen drastischen Exploitationfilm geliefert hätte, angenommen. Bei vorliegender Inszenierung bleiben leider nur zwei bis drei Szenen im visuellen Gedächtnis hängen, wieso der Dschungel als gemütlicher Aufenthaltsort nur wenig geeignet ist. Prinzipiell stelle ich mir bei biographischen wie auch fiktiven Survivaldramen (wie z.B. Open Water, Frozen, Everest) oftmals die Frage, wieso der Mensch dazu tendiert, sich bewusst solch lebensbedrohlichen Situationen auszusetzen und sich nicht lieber im warmen Körbchen auf der Couch `nen Film reinzieht. ;)
6 von 10 Bandwürmern.

WISH UPON (USA 2017) – Erst 17 Jahre alt und vom Leben schon ordentlich gebeutelt findet Teenie Clare eine geheimnisvolle chinesische Musikbox, deren Inschrift verheißt, dem Besitzer sieben Wünsche zu erfüllen. (Natürlich nicht ohne den ausgleichenden Blutzoll. :evil: )
Man verknüpfe William Jacobs klassische Horror-Kurzgeschichte „Die Affenpfote“ mit Elementen der „Final Destination“-Filmreihe und erhält den Teil an WISH UPON, der noch einigermaßen unterhaltsam funktioniert. Wenig unterhaltsam wirkte auf mich jedoch die Ansiedlung der Geschichte im Teeniemilieu, inkl. Herzschmerz, Instagram und Monatsblutung. Hätte man das Zielpublikum breit gefächerter gewählt und die Story etwas garstiger erzählt, wäre der Film, der an sich über eine recht morbide Grundstimmung verfügt, besser gelungen. So bleibt der für Teenie-Mädchen konzipierte Streifen jedoch leider unblutig, zahm und beliebig.
4 von 10 unerfüllten Wünschen.

ANNABELLE: CREATION (USA 2017) – Als Filmfan mit Herz kann man dem seelenlosen und vorwiegend auf die Einspielergebnisse schielenden Hollywood-Franchise James Wans natürlich kritisch gegenüber stehen, jedoch muss man ebenfalls attestieren, dass Wans Spukhaus-Reboots Insidious & Conjuring und Spin-offs wie Annabelle (und in Kürze noch The Nun) überwiegend erstaunlich gut funktionieren. Die Dekorationen, Kostüme, Special-Effects und das Vermögen, eine düstere Atmosphäre zu schaffen, fallen in den von Wan produzierten Filmen meistens überdurchschnittlich aus, so auch im vorliegenden Fall.
Als ich 2010 Insidious im Kino sah, und nach wenigen Minuten der in blutrot gehaltene Filmtitel leinwandfüllend zu ohrenbetäubend kreischenden Bratschen aufleuchtete, fühlte ich mich sogar wieder richtig wohl, nachdem das Spukgenre in den Vorjahren leider nur noch wenig Beachtung im Kino gefunden hatte. Eine feine Rückorientierung zum klassischen atmosphärischen Gruselkino und eine Abkehr vom splatternden und expliziten Horror. Nach meiner Auffassung ist Insidious sogar einer der besten Horrorfilme dieses Jahrzehnts. Teil 2 stinkt leider etwas ab, jedoch finde ich den dritten Insidious-Teil hinsichtlich des Timings seiner Schockmomente wieder geradezu grandios in Szene gesetzt.
Aber ich drifte ab: Der erste Teil von Annabelle hat mir nicht besonders gefallen, das vorliegende Prequel Annabelle: Creation findet jedoch wieder zu den Stärken des ursprünglichen Spuk- und Geisterhausfilmes zurück.
8 von 10 Poltergeistern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.11.2017 16:56 
Offline

Registriert: 12.2015
Beiträge: 292
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Butcher (HK LD)
Vor allem für Chen Kuan-Tai Fans ist dieser seltene Film (Mix aus Erotik, Drama, Thriller im klassischen China spielend) sehenswert, welche ihren Liebling Mal als fiesen realistischen Bösewicht sehen wollen (meist spielte er ja Helden bei den Shaw Brothers auch wenn es Ausnahmen gibt, z.B. Crippled Avengers, Return of Bastard Swordsman oder Opium and the Kung-Fu Master). 7/10

The Holy Virgin Versus The Evil Dead (HK VCD)
Die 2. Filmhälfte, in welcher die Action zunehmend wird, rettet den Low-Budget Genremix vor dem Verkauf aus der Sammlung. 6/10

Massacre In Dinosaur Valley (UK DVD)
Seit 10-15 Jahren nicht mehr gesehen und als sehr kurzweilig, amüsant und unterhaltsam erlebt. Mix aus Abenteuer-, Dschungel, Kannibalen, Erotikfilm/Love Story und Komödie. Mit der Quali war ich auch zufrieden, Zensur der Scheibe (Tiersnuff) ist zu verschmerzen. 7.5/10

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.11.2017 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Katzenauge (USA 1985)

Die letzte -und wohl zuvor einzige- Sichtung liegt verdammt lange zurück. In meiner Erinnerung war der Film "ganz nett", gepflegte Mittelklasse. Dies würde ich so nicht mehr unterschreiben, inzwischen gefällt mir der Streifen richtig gut. Die Episoden sind sehr unterhaltsam, der Humor angenehm, die Darsteller durchweg gut gewählt. Der von James Woods verkörperte Charakter muss hier richtig leiden, die arme Sau. :mrgreen:

Koch präsentiert den Streifen in ordentlicher Qualität. Die Ausstattung ist dünn, zur Gestaltung des Covers sage ich lieber nichts ...

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Zuletzt geändert von Blap am 28.11.2017 20:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.11.2017 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 108
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich
The Complex - Das Böse in dir
5/10

zwei, drei szenen mit dem opa waren sehr gruselig, aber ab der mitte des filmes ging es bergab. nur im finale war es dann noch ok.
insgesamt zu lang, zu dramatisch und nicht genug horror.



Hypothermia - The coldest Prey
6/10

nicht schlecht, aber am ende doch billiger, als es zuvor aussah.
zwei sachen haben mich gestört. das monster, dass manchmal echt merkwürdig aussah, da es wohl mit cgi, filtern, schnellen kamera schnitten und was sonst noch bearbeitet wurde.
dann noch das schwache ende. da wäre einiges mehr drin gewesen. wahrscheinlich ging das meiste geld an michael rooker, der mir gut gefallen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.11.2017 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8531
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Die letzte -und wohl zuvor einzige- Sichtung liegt verdammt lange zurück. In meiner Erinnerung war der Film "ganz nett", gepflegte Mittelklasse. Dies würde ich so nicht mehr unterschreiben, inzwischen gefällt mir der Streifen richtig gut. Die Episoden sind sehr unterhaltsam, der Humor angenehm, die Darsteller durchweg gut gewählt. Der von James Woods verkörperte Charakter muss hier richtig leiden, die arme Sau. :mrgreen:

Koch präsentiert den Streifen in ordentlicher Qualität. Die Ausstattung ist dünn, zur Gestaltung des Covers sage ich lieber nichts ...

What are you talkin' about? :? :? :?

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film habt ihr zuletzt geschaut?
BeitragVerfasst: 28.11.2017 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7402
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
TRAXX hat geschrieben:
What are you talkin' about? :? :? :?


Überschrift vergessen. Danke für den Hinweis ... :)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2061 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 65, 66, 67, 68, 69  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker