Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
It is currently 12.12.2019 02:46

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 55 posts ] Go to page  1, 2  Next
AuthorMessage
 Post subject: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 05.05.2015 18:41 
Offline
User avatar

Joined: 03.2011
Posts: 298
Gender: None specified
Image

Inhaltsbeschreibung:
Der 30-jährige Ciro lebt mit Frau und Tochter in Neapel und verdient sein Geld wie so viele im Problemviertel Scampia: Er ist Mitglied des Mafia-Syndikats Camorra. Als rechte Hand des mächtigen Paten Pietro Savastano macht er die Drecksarbeit: Brandstiftung, Körperverletzung und Mord gehören für ihn zum Alltag. Als sein Ziehvater und Mentor Attilio bei einer Schießerei ums Leben kommt, plagen Ciro tiefe Zweifel über seine Zukunft in der mörderischen Organisation. Doch Ciro bleibt keine Zeit zum Nachdenken: Ausgerechnet als sich Pietros verwöhnter Sohn Genny mit dem verfeindeten Conte-Clan anlegt, wird Pietro bei einer Polizeikontrolle verhaftet. Plötzlich liegt es an Ciro, Genny und Pietros Frau Imma Savastano, den Clan durch die Krise zu führen ...(amazon.de)

Fabelhafte Serie!

Wirklich sehr gut umgesetzt, dass man auch sieht, wie die größten Sympathieträger kriminellen Ursprungs,
am Ende extrem ekelhafte Menschen sind respektive sein können.
Und DAS ohne den berüchtigten erhobenen Zeigefinger oder abstoßende Sozialpädagogenrhetorik zu bemühen.

Während Tony Montana in Scarface (1983) für den ein oder anderen Vollpfosten als popkulturelles Vorbild gelten mag
- dem man in seiner Fantasiewelt vielleicht kurzzeitig gerne nacheifern würde-
spielt nach dem Genuss der Serie garantiert überhaupt gar niemand mehr im entferntesten mit dem Gedanken in halbseidene Machenschaften verwickelt zu werden.

Auch schön zu sehen, dass Stefano Sollima es seinem Vater gleichtut und in den vergangenen Jahren zu einem Synonym für hochwertige Unterhaltung geworden ist.

Kann man gesehen haben? Na, muss man gesehen haben!

Ps: Anscheinend ist schon eine zweite Staffel geplant, die laut einer Amazon-Rezension sogar (teilweise) mit Deutschland als Schauplatz aufwartet.
Das wird nach dem spannenden Ende der ersten Staffel sicher ein Fest werden.

_________________
Meine Verkäufe:
tauschborse-f44/dvds-blu-rays-musik-filmbucher-playstation-t4692.html


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 06.05.2015 14:45 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Jup, Stefano hat von seinem Vater definitiv mehr, als den Namen geerbt. Ich mochte alle seine bisherigen Arbeiten. Danke für diesen Hinweis.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 07.10.2015 16:09 
Offline
User avatar

Joined: 12.2013
Posts: 4311
Location: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Gender: Male
:shock: Die Serie läuft scheinbar ab Morgen (immer donnerstags Abends als Doppelfolge) auf Arte:

*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***

:dh:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 08.10.2015 13:02 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: None specified
Ist die Serie abgeschlossen?


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 08.10.2015 13:06 
Offline

Joined: 04.2012
Posts: 1261
Gender: None specified
Stanton wrote:
Ist die Serie abgeschlossen?


Lies mal den Eingangspost. ;)

Würde gerne die BD kaufen. Habe sie heute im Müller gesehen. Untertitel sind deutsche angegeben.
Weiß jemand ob die Tonhöhe bei der BD korrekt ist? Bei Serien ist das immer so ne Sache


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 09.10.2015 09:26 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: None specified
eldondo wrote:
Stanton wrote:
Ist die Serie abgeschlossen?


Lies mal den Eingangspost. ;)



Ja, aber trotzdem kann die erste Staffel ja in sich komplett abgeschlossen sein, oder eben mit offenen Fragen bzw nicht zu Ende erzählten Geschichten, oder schlimmer nich mit einem Cliffhanger enden.

Nach den ersten beiden Folgen gestern Abend, bin ich mir aber ohnehin nicht sicher ob es sich lohnt weiter zu schauen.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 09.10.2015 10:02 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 12061
Gender: Male
Den Kinofilm hab ich durchgelitten- Selten so was langweiliges gesehen.

_________________
Italowestern News
Koch Media Western News
Koch Media News
DJANGO- SCHWARZER GOTT DES TODES
28.2. 2020 UNCUT HD von Colosseo Film


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 09.10.2015 11:33 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: None specified
Anti-Hero wrote:
Den Kinofilm hab ich durchgelitten- Selten so was langweiliges gesehen.


Unterhaltsam war der schon, aber ein toller Film war es auch nicht.

In einer Serie brauch ich auch ein paar Charaktere für die ich mich interessiere, und da hab eich jetzt in Gomorrha noch keinen gefunden.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.10.2015 17:40 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Das ist ein gewolltes Problem bei Sollimas Produktionen. Er arbeitet eigentlich nie mit Identifikationsfiguren, hat nie künstlerisch überhöhte Helden irgendwelcher Art. Er versucht an der Realität zu bleiben. Seine Figuren wirken sehr echt, aber es fällt einem als Zuschauer schwer zu irgendeiner einen Bezug zu entwickeln.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 14.10.2015 12:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: None specified
Ich muß mich ja auch nicht identifizieren, tue ich ohnehin eher selten, aber ich will Interesse haben. Bei Serien muß ich mich aufgrund ihrer Länge schon für irgendwelche Charaktere auch interessieren, und das muß nicht die Hauptfigur sein, muß mitfiebern können mit ihrem Schicksal, sonst wird das etwas schwierig mit dem Anschauen.

An der Realität bleiben schließt ja lebendige Charaktere nicht aus.

Andererseits gab es auch schon Serien wo ich einige Folgen benötigte um mich zu interessieren.

Ob die 1. Staffel jetzt in sich abgeschlossen ist wurde jetzt immer noch nicht beantwortet.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 14.10.2015 18:11 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Da skann ich dir sagen, wenn ich alle Folgen gesehen habe... :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 15.11.2015 11:40 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: None specified
Da niemand die Cliffhanger Frage beantworten wollte musste ich es doch schauen. Gefiel mir dann doch ganz gut, habe allerdings die Folgen 6 + 7 verpasst, ohne zu versuchen diese nachzuholen.

Es endet mit einem totalen Cliffhanger, auf eine 2. Staffel wurde also von Anfang an spekuliert.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 15.11.2015 19:29 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Jup, ab Teil 3 oder 4 nimmt die Serie richtig Fahrt auf.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 02.12.2015 19:14 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Ich habe gestern die letzte Folge gesehen. Die Serie wird zum Ende hin immer besser und spannender. Sie ist in sich nur halb geschlossen, liefert aber einen spanndenden Cliffhanger für die nächste Staffel.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 09.12.2015 20:11 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 635
Gender: None specified
Sicher das beste, was ich seit Jahren aus Italien gesehen habe. Das gilt auch für die USA. Neben
BOARDWALK EMPIRE die beste TV Arbeit, die ich seit ER gesehen haben.
Ist freilich etwas anspruchsvoller und daher nicht jedermanns Geschmack. Die gewohnt einfach gestrickten
narrativen Tricks der US-Unterhaltung werden uns Dankbaren erspart und bei sowas fang' ich dann gleich Feuer.
Hab' mir die Blu-ray in drei Tagen komplett angeschaut und freu mich auf die Fortsetzung
wie ein junggebliebener Marvel-Fan auf den nächsten CGI Effekteauflauf oder das neue STAR WARS Süppchen.
Fein, dass bei mir für derartige Gefühle nicht die Skywalker Ranch sondern das gute alte Italien verantwortlich ist.
Nach der monatelangen Arbeiten an den vier SOLLIMA - Dokus für Koch ist mir der Mann
wie ein Opa ans Herz gewachsen, klasse, dass nun sein Sohn solch' Qualitätsarbeit mit verantwortet. Bravissimo.

Der Spielfilm war auch schon hervorragend, so wie auch die gedruckten Saviano Werke.
Erwachsenenunterhaltung vom Feinsten. Die Amateurkritiker tun natürlich niemanden einen Gefallen,
wenn sie die Show mit anderen Serien vergleichen, durch die stilistische und narrative Herangehensweise
ist die Serie erhaben über Vergleiche mit anderen Shows. Muß sich nur mit der Realität messen.
Wer ein bisserl im Leben rumgekommen ist, riecht quasi die Nähe zur Realität.
Großartiger Schluß der ersten Staffel.

Punkte und Noten gibt's in der Kunst nicht, sondern nur in der Schule und bei der Führerscheinprüfung,
heute ist aber n' Ausnahmetag, zwecks Regelbestätigung und so. 10/10.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 12.12.2015 19:30 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
Sehe ich auch so. Das einzige, was mir nicht gefällt - aber das ist ja heute modern - ist die oftmals wackelige Kameraführung. Aber storytechnisch ist die Serie über vieles erhaben.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 12:38 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: None specified
Wackelkamera ist doch meist großartig.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 13:03 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 635
Gender: None specified
Nobody wrote:
Sehe ich auch so. Das einzige, was mir nicht gefällt - aber das ist ja heute modern - ist die oftmals wackelige Kameraführung. Aber storytechnisch ist die Serie über vieles erhaben.


Ich bin ein großer Wackelkamerahasser. Einiges wurde da schon abgeschaltet. Man nennt es auch THE EASY WAY, so wie das hektische Videogames-Editing. Mit diesen beiden "Techniken" kann man jeden Mist halbwegs interessant gestalten. Es bleibt aber trotzdem nur MacDonalds Müll, nur kurzfristig stimulierend und ohne Nährwert.
Muss sagen, bei GOMORRHA gab es nur ein oder zwei Szenen bei welchen mir Kamerabewegungen unangenehm aufgefallen sind. Nicht schlecht bei 11 Stunden Laufzeit. Sehr gute Optik. Im Bonusmaterial geben sich die Macher (eher ungewöhnlich für Italiener) auch sehr bescheiden, "auf den Spuren" ihrer amerikanischen Vorbilder (was Technik und Aufwand betrifft), aber mit GOMORRHA müssen sie sich wahrlich nirgends verstecken. Ich hab allergrößten Respekt vor so einer Produktion, einen Film in Scampia zu drehen ist schon so eine Sache, aber ne ganze Serie... Man spürt auch, dass einige Darsteller (auch Crewmitglieder) aus "der Szene" stammen. Dia Amis haben halt wunderbare "Character Actors", aber THE REAL THING ist schon perfekt für so ein Thema.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 13:16 
Offline
User avatar

Joined: 11.2009
Posts: 4746
Gender: None specified
mike siegel wrote:

Ich bin ein großer Wackelkamerahasser. Einiges wurde da schon abgeschaltet. Man nennt es auch THE EASY WAY, so wie das hektische Videogames-Editing. Mit diesen beiden "Techniken" kann man jeden Mist halbwegs interessant gestalten. Es bleibt aber trotzdem nur MacDonalds Müll, nur kurzfristig stimulierend und ohne Nährwert.


Nö, das kann großartig sein wenn man es richtig einsetzt. Wie alle anderen Möglichkeiten des filmischen Erzählens auch. Es kommt eben immer darauf an wie man es macht. Ist halt gerade modern, aber meist macht es auch Sinn und funktioniert.

Und wenn man tatsächlich damit Mist interessant machen könnte, dann spräche das doch absolut dafür. ;)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 18:32 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 635
Gender: None specified
Die Ansprüche sind eben verschieden.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 18:49 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 806
Gender: Male
@mike:
Ich finde deine Äußerungen kommen arg pauschalisierend daher.

Und ein salopp formulierter Spruch wie "Ansprüche sind eben verschieden" muss sich den Vorwurf befremdlicher Überheblichkeit gefallen lassen.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 19:14 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 635
Gender: None specified
Musst Du irgendwie falsch verstehen. Vielleicht verwechselst Du ANSPRUCH mit QUALITÄT oder so ähnlich. Ich bin nicht nicht überheblich und behaupte, dass mein Geschmack (oder Anspruch) besser ist als der anderer Filmfans. Jedem seins. Seit wann hat jeder denselben Anspruch? Ich mag z.B. lieber Brünette. Bleiben schon genügend Blondinen für die anderen. Der eine will von Filmen nicht gelangweilt werden, ein anderer intellektuell nicht unterfordert... Was das Filmemachen betrifft habe ich meine Meinungen, die drücke ich aus. So wie jeder hier. Wenn hier behauptet wird, dieses oder jenes Meisterwerk ist "5.5/10" oder aus diesen oder jenen Gründen schlecht, dann werd' ich sicher noch sagen dürfen, dass ich inflationäres Kameragewackel hasse. Das ist ist gut bei Gefechtsszenen, bei Dialogszenen am Esstisch ist es eher der Blickwinkel eines nervösen Psychopathen.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 19:30 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 806
Gender: Male
Nein, ich verwechsle gar nichts.

Dein Anspruch-Ausspruch in Kombination mit der pauschalisierenden und sich wenig um Differenzierungen bemühende Tirade gegen die "Wackelkamera" wirkte so auf mich, wie ich es niederschrieb.

"Was trägst du denn für eine Uhr?"
"Eine Swatch."
"Ansprüche sind eben verschieden", sagte er süffisant und schielte genüsslich auf seine Rolex.

So in etwa - freilich habe ich die Chose an dieser Stelle zugespitzt, um meinen Punkt zu verdeutlichen - wirkte die von mir in den Blick genommene Aussage.

Mit Blick auf deine letzte ausführliche Darlegung sieht es aber schon anders aus. Zumal deine Aussagen zum Thema "Wackelkamera" darüber hinaus auch auf einmal differenzierter ausformuliert wurden.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 19:42 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 635
Gender: None specified
Ich trage seit 1984 keine Armbanduhr. Mein Auto ist 46 Jahre alt. Ich mag alte schöne Fahrzeuge, verzichte gerne auf Komfort. Ansprüche sind halt verschieden.
Mit WACKELKAMERA meine ich nicht HANDKAMERA im Allgemeinen (GOMORRHA ist voll davon, sehr gut gemacht), sondern den Einsatz von Zitteraufnahmen als Stilmittel um das Zuschauerauge zu beschäftigen, um Umruhe zu stiften, um Langeweile um jeden Preis zu vermeiden. Wie Stanton schon sagte, es ist modern. Wird hoffentlich genauso Geschichte werden, wie die schlimmen Zoom-Orgien in gewissen Italo-Western. Wenn Stilmittel durch gelungene Umsetzung etwas Aufmerksamkeit bekommen (z.B. Peckinpah-Zeitlupen) werden sie gerne von anderen weniger talentierten sinnlos eingesetzt. Und dann halt belanglos.
So, jetzt setze ich mich an den neuen Audio-Kommentar. Und werde zum ersten Mal nach Handkamera Ausschau halten. So hat diese Diskussion Früchte getragen, Danke dafür.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 20:05 
Offline
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 806
Gender: Male
Ich empfehle dir - um nur ein Beispiel von vielen zu nennen - die fabelhafte Serie THE SHIELD deren "Wackelkamera" ein homogener Teil des Großen Ganzen ist, ohne nur darauf zu zielen, das Zuschauerauge zu beschäftigen.

Nach deiner Tirade - die du im Verlaufe deiner Posts durch Differenzierungen verständlicher hast werden lassen - wirkte es eben nicht so, als wolltest du sagen, dass Ansprüche verschieden sind, sondern das derjenige, der sich mit der von dir verhassten "Wackelkamera" zufrieden gibt, schlicht niedrigere Ansprüche hat.

Ich meine, dass man dies durchaus aus deinem Geschriebenen ableiten kann ohne auf unanständige Weise und einen auf dich bezogenen und sicher angebrachten Vertrauensvorschuss völlig außer Acht lassend, etwas Falsches in deine Aussagen hineinzuinterpretieren.

Geschmäcker sind verschieden, ja.

Ansprüche sind m. E. höher oder niedriger anzusiedeln. Da liegt die Krux.

Aber um dies abschließend klären zu können, müssten wir uns wahrscheinlich in eine sprachphilosphische Debatte stürzen.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 20:38 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 716
Gender: Male
mike siegel wrote:
Mein Auto ist 46 Jahre alt. Ich mag alte schöne Fahrzeuge, verzichte gerne auf Komfort.


Hui, kann ich nicht mithalten, bei mir sind 's nur 32 Jahre... :mrgreen:


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 23:24 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 635
Gender: None specified
Was fährst Du denn? ALFA ROMEO ? ( :P )

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 13.12.2015 23:43 
Offline
User avatar

Joined: 07.2013
Posts: 716
Gender: Male
mike siegel wrote:
Was fährst Du denn? ALFA ROMEO ? ( :P )


BMW 5er E28. :)


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 14.12.2015 00:46 
Offline
User avatar

Joined: 10.2010
Posts: 635
Gender: None specified
Gute Fahrzeuge :).
Ich hatte Ende 80er nen 628er E24. Hat mir bei Tempo 150 in den Wald, ohne Gurt, das Leben gerettet.
In meinen jetzigen lasse ich solche Stunts lieber.

_________________
Image


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: GOMORRHA - Stefano Sollima
PostPosted: 14.12.2015 10:46 
Offline
User avatar

Joined: 01.2010
Posts: 3670
Gender: None specified
mike siegel wrote:
Nobody wrote:
Sehe ich auch so. Das einzige, was mir nicht gefällt - aber das ist ja heute modern - ist die oftmals wackelige Kameraführung. Aber storytechnisch ist die Serie über vieles erhaben.


Ich bin ein großer Wackelkamerahasser. Einiges wurde da schon abgeschaltet. Man nennt es auch THE EASY WAY, so wie das hektische Videogames-Editing. Mit diesen beiden "Techniken" kann man jeden Mist halbwegs interessant gestalten. Es bleibt aber trotzdem nur MacDonalds Müll, nur kurzfristig stimulierend und ohne Nährwert.


Ich habe da auch desöfteren den Eindruck, dass es einfacher (und kostengünstiger) ist, einen Kameramann hinzustellen, der dem geschehen folgt und einfach alles mit einem Mal einfängt (was ja, auch durchaus gut gemacht sein kann, aber leider selten wirklich so daher kommt). Die Mühe, ein Stativ aufzubauen und notfalls aus verschiedenen, dafür ruhigen Blickpunkten eine Szene aufzubauen, scheint unpopulär. Aber gerade das gefällt mir so an alten Filmen, sei es Hollywood, Frankreich, Italien, oder im altend eutschen Genrekino der Sechziger.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 55 posts ] Go to page  1, 2  Next

All times are UTC + 1 hour


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.
» Contact & Abuse Support-Forum Gooof Webdesign free forum Dein Forumo Forum web tracker