Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 18.10.2018 22:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 23.01.2018 19:46 
Offline

Registriert: 03.2014
Beiträge: 301
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht: männlich
Fighting Killer – Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri

(Türkei, Italien 1975)

4.1.2018, Kino (Kommkino Nürnberg, Beam einer digitalisierten VHS, DF, 1,33:1)



Inhalt:

Der neue Gangsterboss ruft zur Sitzung: „In Ordnung Männer, jetzt wird der Dreckstall ausgemistet. Jetzt weht ein neuer Wind, eisig und rauh“, fasst er die Lage zusammen, nachdem er die Hälfte seiner Männer erschießen lässt, um eine Rebellion gegen ihn niederzuschlagen. Und auch Tony Tiger, der sich schon Jahre zuvor vom Gangsterdasein zurückgezogen hat und in einem einsamen türkischen Dorf mit Frau und Kind lebt, soll nicht mehr lange leben. Das Dorf wird überfallen, alle getötet und Tony Tiger, der mit erhobenen Gewehr in der Hand auf seinem Rappen angaloppiert kommt, wird nach handfester Keilerei gefesselt und 2 Meter über dem Flur seines Hauses festgebunden, während er dabei zusehen muss, wie seine Frau unter ihm vor den Augen seines Kindes geschändet wird und schließlich beide verbrannt werden. Doch da naht schon Olga, die ihn befreit, bevor auch die Flammen auf ihn übergreifen und fortan sinnt Tony Tiger auf Rache!

Er schickt Briefe an seine drei Freunde aus dem Krieg – „die glücklichste Zeit unseres Lebens, obwohl es eine schwierige Zeit war“ – und bittet sie darin, sich „am alten Treffpunkt“ einzufinden. Doch Tony Tiger und Freunde sind nun nicht nur Rächer, sondern auch Gejagte, und so mancher Gangster muss seine Skistunts unter Beweis stellen, wenn ihm eine Informantin beim Sex verrät, dass einer der Gesuchten beim Skifahren ist. Doch in jeder Gefahr stehen Tony Tiger seine Freunde bei, getreu ihrem Motto: „Einer für Alle und Alle für Einen – wie damals im Krieg!“

Nachdem etliche Bösewichter an Bleivergiftung gestorben sind, entpuppt sich schließlich Olga als wahre Rädelsführerin. Sie hat auch Tony Tigers Familie auf dem Gewissen, da sie „wie früher“ mit Tony zusammen sein und sich auch die Position des Gangsterbosses mit ihm teilen wollte. In einem wilden Shoot-Out erschießt der empörte Tony schließlich Olga, doch auch Tony Tigers Tage sind gezählt.



Review:

„Fighting Killer“ ist eine türkisch-italienische Coproduktion, der man besonders aufgrund des Settings die türkischen Wurzeln mehr anmerkt als die italienischen. Dabei wirkt der Film in seiner sprunghaften und unzusammenhängenden Erzählweise (Skiverfolgungsjagd), wie aus mehreren Filmen zusammengeschnitten und gekittet durch Nachdrehs. Nach dem überaus harten Einstieg, bei dem die Familie des Protagonisten vor dessen Augen verbrannt wird, geht’s etwas lockerer zur Sache – das Gebaren der Gangster wie auch die oft lockeren Sprüche und die naive Dramaturgie beglücken den Zuschauer, der sich sicher nach dem Film fragt, warum er nicht gedient hat, denn nur im Krieg gewinnt man Freunde, mit denen man durch dick und dünn gehen kann.

Der Film wurde auf dem 17. außerordentlichen Filmkongress des Hofbauer-Kommandos als nächtlicher Videoknüppel vor zwar stark ausgedünntem, aber immer noch großem Publikum gezeigt und hat den Kongress gut unterhalten.


Fazit:

Bis auf den extrem brutalen Beginn ein Feuerwerk der guten Laune.


Wertung:

8 / 10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 23.01.2018 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 84
Wohnort: Erbach
Geschlecht: männlich
Ja der kann was!

Allein, wer auf die Idee gekommen ist, dem Rächer mit dem Namen des Maskottchen von Kelloggs Frosties auszustatten. :mrgreen:


Ist schon eine Weile her, das wir den gesehen hatten, aber der hat wirklich prächtig unterhalten und ja, der Anfang hat es wirklich in sich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 23.01.2018 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3654
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Einer der denkwürdigsten Momente: Krawallbruder Margherito (Gordon Mitchell) besucht ein türkisches Badehaus:

Bild


Renato Polsellis Stammproduzent Bruno Vani verfasste übrigens gemeinsam mit Giulio Giuseppe Negri das dazugehörige Drehbuch :geek:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 13.02.2018 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1750
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Hi hi, den finde ich auch ganz toll! Der Anfang ist schon Brutalo-Türkie; man muss ja schließlich 'nen "Popanz" aufbauen, den der Held dann unnachgiebig ummachen muss - 'Familie' macht sich dabei immer gut! Der "Rest" ist dann bizarr unterhaltsam, mit ziemlich cooler Mucke unterlegt.

Sehr hohe Schnaubartdichte in dem Film. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 13.02.2018 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1221
Geschlecht: nicht angegeben
Ein ganz großer Spaß für die ganze Familie Eurokultisten mit ohne viel Anspruch! Und Gordon Mitchells Mienenspiel im Badehaus ist und bleibt oscarverdächtig! :a75-1:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 13.02.2018 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1750
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
Ein ganz großer Spaß für die ganze Familie Eurokultisten mit ohne viel Anspruch! Und Gordon Mitchells Mienenspiel im Badehaus ist und bleibt oscarverdächtig! :a75-1:


Ich lasse ihn gerade testweise laufen . . . das Band ist noch gut in Schuß :P . Die Synchro ist für einen derartigen "Quatsch" recht hochwertig - Kinoqualität!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 13.02.2018 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1776
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
Ein ganz großer Spaß für die ganze Familie Eurokultisten mit ohne viel Anspruch! Und Gordon Mitchells Mienenspiel im Badehaus ist und bleibt oscarverdächtig! :a75-1:


Ich lasse ihn gerade testweise laufen . . . das Band ist noch gut in Schuß :P . Die Synchro ist für einen derartigen "Quatsch" recht hochwertig - Kinoqualität!

Ha ha,... ja,... das ist Gordon der Mitchell in Hochform :lol: . :mrgreen:
Die wüste Schlägerei im Badehaus hat echt was und dann geht es raus auf die Strassen.
Die Verfolgungsjagd kann sich ebenso sehen lassen :mrgreen:
Herrlicher Sleaze Krimi made in Italy and Türkie :D

Hab mir auch schon überlegt, ob ich mir den von VHS auf DVD überspiele.
Zeit wäre es mal, zumal eine digitale Veröffentlichung wohl eher nicht ansteht.
Und wenn, dann vermutlich wieder von irgend so einem Bootleg Ramschlabel :roll:
Nein danke,... da kopier ich mir das lieber selber und sieht dann womöglich besser aus :mrgreen:
Reine Theorie bisher, aber bei dem, was bisher an nischenmäßigen Genre Filmen schon verramscht worden
ist, muß man ja seit einigen Zeiten leider mit sowas immer wieder rechnen :dr:
Wozu hat man seine schönen alten Original VHS. Sofern nix besseres erscheint,....
....Selber kopieren und gut ist :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 13.02.2018 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1750
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
Ein ganz großer Spaß für die ganze Familie Eurokultisten mit ohne viel Anspruch! Und Gordon Mitchells Mienenspiel im Badehaus ist und bleibt oscarverdächtig! :a75-1:


Ich lasse ihn gerade testweise laufen . . . das Band ist noch gut in Schuß :P . Die Synchro ist für einen derartigen "Quatsch" recht hochwertig - Kinoqualität!

Ha ha,... ja,... das ist Gordon der Mitchell in Hochform :lol: . :mrgreen:


Apropos Gordon Mitchell . . . Der Superknaller KOMMANDO COBRA, aus französich/italienischer Produktion, gehört auch mal (digital) veröffentlicht. . . . filmArt calling! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 14.02.2018 00:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1221
Geschlecht: nicht angegeben
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
Ein ganz großer Spaß für die ganze Familie Eurokultisten mit ohne viel Anspruch! Und Gordon Mitchells Mienenspiel im Badehaus ist und bleibt oscarverdächtig! :a75-1:


Ich lasse ihn gerade testweise laufen . . . das Band ist noch gut in Schuß :P . Die Synchro ist für einen derartigen "Quatsch" recht hochwertig - Kinoqualität!

....Selber kopieren und gut ist :)


Oder Du fragst hier im Forum. Da wird es einige Leute geben, die die VHS schon gerippt haben. Spart Arbeit. :)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 14.02.2018 11:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10279
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Ich habe FIGHTING KILLER (der gewaltig brutal aus den Startlöchern kommt) gestern im Doppelprogramm (Vorfilm: TODESSCHWADRON OHNE GNADE) geschaut. :o

FIGHTING KILLER bietet ein vorzügliches (unsagbar dämliches) Finale, aber was zuvor im türkischen Badehaus abgeht... :manpower:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 14.02.2018 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1221
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
Ich habe FIGHTING KILLER (der gewaltig brutal aus den Startlöchern kommt) gestern im Doppelprogramm (Vorfilm: TODESSCHWADRON OHNE GNADE) geschaut. :o

FIGHTING KILLER bietet ein vorzügliches (unsagbar dämliches) Finale, aber was zuvor im türkischen Badehaus abgeht... :manpower:


Ein Doppelpack, der sich sehen lassen kann! :231:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 14.02.2018 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1776
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Apropos Gordon Mitchell . . . Der Superknaller KOMMANDO COBRA, aus französich/italienischer Produktion, gehört auch mal (digital) veröffentlicht. . . . filmArt calling! ;)

Na da sagst Du was. Der Filmkracher von Yves Boisset müßte ebenso erscheinen :)
Nur,.. wer tut uns GANZ LEGAL ;) den Gefallen :roll:
Gordon Mitchell hat hier jedoch eher eine Nebenrolle ;)





Canisius hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:
....Selber kopieren und gut ist :)


Oder Du fragst hier im Forum. Da wird es einige Leute geben, die die VHS schon gerippt haben. Spart Arbeit. :)

oder Geld :mrgreen:

Nein,... würde vielleicht nachfragen, wenn ich den jeweiligen Film nicht hätte oder nichts mehr kopieren könnte.
Ansonsten mache ich das erstmal für mich selbst und versuche dabei, das bestmögliche Ergebnis zu
erzielen. Bisher habe ich immer noch sehr gute Aufnahmen hinbekommen :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 14.02.2018 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 1750
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Apropos Gordon Mitchell . . . Der Superknaller KOMMANDO COBRA, aus französich/italienischer Produktion, gehört auch mal (digital) veröffentlicht. . . . filmArt calling! ;)

Na da sagst Du was. Der Filmkracher von Yves Boisset müßte ebenso erscheinen :)
Nur,.. wer tut uns GANZ LEGAL ;) den Gefallen :roll:
Gordon Mitchell hat hier jedoch eher eine Nebenrolle ;)


Fiel mir nur gerade so ein, da er in diesem Film auch eine denkwürdige Szene hat - in der er von einer (oder waren's mehrere?) Cobra hübsch brutal bedrängt wird. Wenn ich mich nicht täusche - habe den Film schon länger nicht mehr gesehen - beginnt der Film auch mit einer 'Gordon-Szene' . . . :roll: :)

Graf von Karnstein hat geschrieben:
Bisher habe ich immer noch sehr gute Aufnahmen hinbekommen :)


Das kann ich bestätigen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 15.02.2018 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3654
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Von FIGHTING KILLER existiert ja auch noch ein 'quasi' Sequel namens LA POLIZIA ORDINA: SPARATE A VISTA (1976), für dessen Inszenierung sich ebenfalls Giulio Giuseppe Negri und Yilmaz Atadeniz auszeichneten. Neben Atadeniz, der hierbei übrigens zum zweiten Mal in der Rolle des "Tony Tiger" vor die Kamera tritt, und Gordon Mitchell als Oberschurke David sind auch noch zahlreiche der türkischen Nebendarstellern erneut mit von der Partie. Der ehemalige Schwerverbrecher "Tony Tiger" hat sich im vorliegenden Fall nicht nur zwischenzeitlich zu einem braven Journalisten gemausert, sondern auch noch eine hochwirksame Hypnosetechnik erlernt, die sich dann wiederum ein Haufen böser Buben für ihre niederträchtigen Zwecke zu Eigen machen wollen. Doch Tony Tiger ist keinesfalls auf den Kopf gefallen und spielt daher sowohl mit den fiesen Schurken als auch zugleich mit der Polizei sein eigenes Spiel. Inszenatorisch wirkt diese italienisch-türkisch co-produzierte Polizeifilmsause zwar hier und da etwas verworren, bietet aber letzten Endes dennoch im Gesamten einen recht ordentlichen Unterhaltungswert.

Und zum Abschluss zeigt uns Tony dann noch einmal, was genau abgeht, wenn er seinem Tiger mal wieder freien Lauf lässt...
Bild

Trailer:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 15.02.2018 19:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10279
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Canisius hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
Ich habe FIGHTING KILLER (der gewaltig brutal aus den Startlöchern kommt) gestern im Doppelprogramm (Vorfilm: TODESSCHWADRON OHNE GNADE) geschaut. :o

FIGHTING KILLER bietet ein vorzügliches (unsagbar dämliches) Finale, aber was zuvor im türkischen Badehaus abgeht... :manpower:


Ein Doppelpack, der sich sehen lassen kann! :231:


Im Fußballjargon wäre es ein denkwürdiges Spiel, dominiert von brasilianischem Budenzauber, dass mit einem 6:4 an die TODESSCHWADRON geht.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 16.02.2018 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 1776
Geschlecht: männlich
Jimmy Stewart hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Gordon Mitchell hat hier jedoch eher eine Nebenrolle ;)

Fiel mir nur gerade so ein, da er in diesem Film auch eine denkwürdige Szene hat - in der er von einer (oder waren's mehrere?) Cobra hübsch brutal bedrängt wird. Wenn ich mich nicht täusche - habe den Film schon länger nicht mehr gesehen - beginnt der Film auch mit einer 'Gordon-Szene' . . . :roll: :)

Nein,... der Film beginnt ziemlich wüst und rau. Da werden scheinbar wahlos mehrere Leute niedergeschossen.
Studenten werden niedergeknüppelt und abgeführt, weil sie politische Wahlplakate mit ihren ideologischen
Plakaten überklebt hatten usw. In Frankreich herrscht Krieg zwischen den Orsinis und dem skrupellosen
Finanzier und Politiker Forestier. Und Gorden Mitchell ist hier ein von Forstier bezahlter Killer, der
einige Leute vom Clan der Orsini umbringt und später dafür von Louis Orsini zur Rechenschaft gezogen
wird, u.a. auch mit Schlangen ;)
Ich hatte mal eine Filmvorstellung dazu verfasst und in die Frankreich-Rubrik reingesetzt.
Ist aber seit dem leicht misslungenen Backup alles verschwunden :(


Jimmy Stewart hat geschrieben:
Graf von Karnstein hat geschrieben:
Bisher habe ich immer noch sehr gute Aufnahmen hinbekommen :)

Das kann ich bestätigen. ;)

:handshake: . :)





Richie Pistilli hat geschrieben:
Von FIGHTING KILLER existiert ja auch noch ein 'quasi' Sequel namens LA POLIZIA ORDINA: SPARATE A VISTA (1976), für dessen Inszenierung sich ebenfalls Giulio Giuseppe Negri und Yilmaz Atadeniz auszeichneten. Neben Atadeniz, der hierbei übrigens zum zweiten Mal in der Rolle des "Tony Tiger" vor die Kamera tritt, und Gordon Mitchell als Oberschurke David sind auch noch zahlreiche der türkischen Nebendarstellern erneut mit von der Partie.

Danke, Richie, für diese Info. :)

_________________
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FIGHTING KILLER - Yilmaz Atadeniz, Giulio Giuseppe Negri
BeitragVerfasst: 19.02.2018 00:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1221
Geschlecht: nicht angegeben
sid.vicious hat geschrieben:
Canisius hat geschrieben:
sid.vicious hat geschrieben:
Ich habe FIGHTING KILLER (der gewaltig brutal aus den Startlöchern kommt) gestern im Doppelprogramm (Vorfilm: TODESSCHWADRON OHNE GNADE) geschaut. :o

FIGHTING KILLER bietet ein vorzügliches (unsagbar dämliches) Finale, aber was zuvor im türkischen Badehaus abgeht... :manpower:


Ein Doppelpack, der sich sehen lassen kann! :231:


Im Fußballjargon wäre es ein denkwürdiges Spiel, dominiert von brasilianischem Budenzauber, dass mit einem 6:4 an die TODESSCHWADRON geht.


Haha, wenn die 2 Filme Fußball spielen würden, wäre Brasilien aber eher eine Rumpeltruppe. Nix mit Edeltechnik! :lol:

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker