Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 15.08.2018 16:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 13.06.2013 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Bild


Land:
Dänemark Frankreich (2013)

Deutscher Kinostart:
18. Juli 2013

DVD/Blu-Ray (D.):
18. November 2013

Regie:
Nicolas Winding Refn

Stab:
Ryan Gosling
Kristin Scott Thomas
Tom Burke
Yayaying Rhatha Phongam
Vithaya Pansringarm
Byron Gibson
Gordon Brown
Sahajak Boonthanakit

Soundtrack:
Cliff Martinez

Danksagungen:
Alejandro Jodorowsky
Gaspar Noe
Manuel Chiche
Liv Corfixen
Roy Jacobsen


Inhalt:
Nach einem Kickbox-Kampf in Bangkok will Billy (Tom Burke), der gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Julian (Ryan Gislong) den Club leitet, noch eine Prostituierte aufsuchen, die ihm nicht jung genug sein kann. Der aggressive Billy tötet das Mädchen, woraufhin die Polizei gerufen wird, begleitet von dem geheimnisvollen Chang (Vithaya Pansringarm). Er bringt den Vater der jungen Prostituierten mit, damit dieser den Mörder seiner Tochter bestraft. Er prügelt Billy zu Tode.

Als Crystal (Kristin Scott Thomas), Mutter von Billy und Julian und Kopf des Familiensyndikats, dass sein Geld hinter der Fassade des Kick-Box-Clubs mit Drogen verdient, in Bangkok ankommt, erwartet sie von ihrem jüngeren Sohn, dass dieser den Mörder ihres geliebten ersten Sohnes erledigt...

(Quelle: OFDB)


Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES (2013) - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 13.06.2013 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Voller Vorfreude streiche ich schon die Tage im Kalender ab, bis zum Kinostart.
Was auch Nachteile hat, weil ich jetzt schon nicht weniger, als einen Film mit der "Macht" von DRIVE erwarte.
Ich hoffe ich werde nicht enttäuscht.

Der Soundtrack ist übrigens eine Granate! Die bald erscheinen Colored Vinyl-Ausgabe aus den UK gehört mir :twisted:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES (2013) - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 13.06.2013 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1622
Geschlecht: männlich
Man sollte bei "Only God Forgives" keinen "Drive 2" erwarten, der Film ist schon sehr anders. "Drive" kam ja auch in der Masse sehr gut an, das wird dieser sicher nicht und ich glaube die Studiobosse die Refn nach "Drive" anriefen, lassen gerade ihre Nummern ändern. Ich finde ihn großartig, aber er wird das Publum spalten, wie lange nichts mehr und bei vielen auf totale Ablehnung stossen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES (2013) - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 13.06.2013 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Michael hat geschrieben:
Man sollte bei "Only God Forgives" keinen "Drive 2" erwarten, der Film ist schon sehr anders. "Drive" kam ja auch in der Masse sehr gut an, das wird dieser sicher nicht und ich glaube die Studiobosse die Refn nach "Drive" anriefen, lassen gerade ihre Nummern ändern. Ich finde ihn großartig, aber er wird das Publum spalten, wie lange nichts mehr und bei vielen auf totale Ablehnung stossen.


Refn ist auch echt keine sichere Nummer.
Auf DRIVE sollte man z.B. auch nicht mit WALHALLA RISING werben. Der kam auch gar nicht mal so gut an... (wobei er mir doch sehr mundete).

Ich hoffe mir gefällt der Film. Die Vorzeichen sprechen dafür :)


P.S.: Frechheit, dass du den Film schon sehen durftest. Ich schleiche mich auch mal in eine Pressevorführung! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 13.06.2013 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 1479
Wohnort: zu Hause
Geschlecht: männlich
Der Trailer sieht viel versprechend aus !!!! Muß ich sehen !!!!

_________________
Bild

Blu Ray und DVD Holzkistenverpackungen sind Sondermüll....
und echte Filmfans brauchen sowas nicht !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 13.06.2013 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8769
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Bin voller Vorfreude!!! 8-)

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 14.06.2013 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Ich bete immer noch, dass er in meinem Kino läuft !
Drive z.B lief nicht in meiner Nähe...

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 14.07.2013 21:01 
ONLY GOD FORGIVES (Kinostart 18.07.2013)
USA 2013
Darsteller: Ryan Gosling, Kristin Scott Thomas
Regie: Nicholas Winding Refn

Inhalt:
Die eiskalte Crystal verlangt von ihrem Sohn Julian blutige Rache an den Mördern seines Bruders zu nehmen. In Bangkok macht er sich auf die Suche nach dem gefürchteten Chang, dem "Angel of Vengeance".


Bild

Bild

Bild

Bild




Nach den genialen Filmen STAY, DRIVE und PLACE BEYOND THE PINES kommt schon wieder ein so hoch interessanter Film mit Ryan Gosling.
Ryan Gosling ist übrigens mein aktueller Lieblingsschauspieler.
Wenn Regisseur Nicholas Winding Refn wieder einen solchen Hammer abliefert wie DRIVE, dann wird es ein Fest!

Der Trailer sieht schon mal geil aus:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 14.07.2013 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 807
Geschlecht: männlich
Bin auch sehr gespannt und teile deine Meinung bzgl. Ryan Gosling.

"Only God Forgives" soll aber schwere Kost sein, wenn man ersten Meinungen trauen darf. "Drive" war ja für Refn-Verhältnisse regelrecht mainstreamig. Der hier wird anders. Er soll eher wieder so werden wie "Walhalla Rising". D.h. man darf minutenlange geräuschlose Zooms in irgendwelche Gesichter erwarten.

Der Trailer soll äußerst trügerisch sein und kann wohl schnell zu falscher Erwartungshaltung führen.

Deswegen ist - zumindest für mich - Skepsis angesagt, da ich "Walhalla Rising" einfach nur "pseudo" fand und generell eine Abneigung gegen aufgesetzt wirkendes Arthouse Kino Marke "stundenlanges-Kamera-ins-Gesicht-halten" habe und es zutiefst verabscheue.

_________________
Suche:

DER NAME DER ROSE (ARD-HDTV-Fassung), FASSBINDER COLLECTION (Limited Edition/Arrow),

EIN LEBEN FÜR DEN TOD, DIE SUPERSCHNÜFFLER, HOOVER-ICH BIN DER BOSS, EIN DRECKIGER HAUFEN,

BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (The Complete Collection/Arrow), DEEP SPACE (F. O. Ray),

DIE HÖLLENHUNDE (1970) , UNTERNEHMEN STAATSGEWALT, QUEIMADA (TV-Fassung),

IN DIE ENGE GETRIEBEN, OUT OF THE BLUE, JOHNNY MNEMONIC (Turbine).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 14.07.2013 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 581
Wohnort: Saarland
Geschlecht: männlich
Don Ricuzzo hat geschrieben:
Der Trailer soll äußerst trügerisch sein und kann wohl schnell zu falscher Erwartungshaltung führen.


Der Trailer zu "Drive" hat mMn auch etwas anders vermitteln wollen, als der Film wirklich ist und in dem Fall war der Film 100mal geiler als das, was der actionlastige Trailer suggerieren sollte.
Aber davon ab, sind Trailer doch meist dazu da, um übersteigerte Erwartungen zu schüren ;) .

Wie dem auch sei, ich bin auch sehr gespannt auf den Film.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 14.07.2013 23:30 
Don Ricuzzo hat geschrieben:
stundenlanges-Kamera-ins-Gesicht-halten" habe und es zutiefst verabscheue.



Wenn es sich um Ryan Gosling handelt finde ich das gar nicht schlecht. Ein gnadenlos guter Schauspieler. DRIVE hat mich vollkommen überzeugt und von mir aus darf es gerne noch ein bißchen stylisher sein. Wahrscheinlich gefällt mir das Italo Kino so gut, weil ich eine Schwäche für "style over substance" habe. Allerdings will ich das dem neuen Nicholas Winding Refn Film jetzt noch gar nicht unterstellen.
Ich bin guter Dinge und freue mich sehr auf ONLY GOD FORGIVES.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 15.07.2013 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
sonstiges-aus-europa-f34/only-god-forgives-nicolas-winding-refn-t5788.html

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 15.07.2013 09:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Italo-West-Fan hat geschrieben:
http://dirtypictures.phpbb8.de/sonstiges-aus-europa-f34/only-god-forgives-nicolas-winding-refn-t5788.html

:jc_goodpost:

Ist ja auch kein US-Kino..... Bitte mal "anbinden", danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 15.07.2013 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8769
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Logan5514 hat geschrieben:
Italo-West-Fan hat geschrieben:
http://dirtypictures.phpbb8.de/sonstiges-aus-europa-f34/only-god-forgives-nicolas-winding-refn-t5788.html

:jc_goodpost:

Ist ja auch kein US-Kino..... Bitte mal "anbinden", danke!

Done :!:

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Puh, erst mal durchatmen... Auch wenn der Kinobesuch jetzt schon 1,5 Stunde her ist, lässt mich der kalte Griff in meine Eingeweide durch Refns neues Werk nicht los.

Der Film ist blutrünstig. Verstörend. Zum Teil widerlich. Außerordentlich grausam. Und ganz sicher kein Mainstream-Film.
Wiederum ist der Film ergreifend, ehrlich, positiv erschütternd, außerordentlich gut gefilmt und fesselnd.
Die Musik ist wieder einmal grandios, besteht aber dieses Mal völlig aus Score von Cliff Martinez, wenn man mal die thailändischen Gesangseinlagen nicht mit einrechnet.

So ganz kann ich das Gesehene noch nicht in klare Worte fassen, aber es sei gesagt, dass ONLY GOD FORGIVES wahrlich keine leichte Kost ist.
Ich habe mir als Vorbereitung die letzten beiden Tage ENTER THE VOID und WALLHALLA RISING noch mal angesehen und selbst die konnten mich nicht optimal auf diesen Film vorbereiten.

Keiner, wirklich keiner der Charakter ist positiv. Goslings Part hat im besten Fall mal "helle Momente", aber ansonsten schwimmen in diesem Becken voller Blut nur Mörder, Wahnsinnige und emotionale Krüppel. Das Jodorowsky hier seinen Spaß hatte, kann ich mir gut vorstellen.
Selbiger wird übrigens auch noch vor dem Regisseur im Abspann dankend erwähnt (zu einem thailändischen Liebeslied wohlgemerkt).

Wodrauf man allerdings auch gefasst sein sollte (neben extremer Gewalt), dass auch hier wieder viel über die Mimik und das Schauspiel transportiert wird. Und es die oben erwähnten, langen Kamerazooms in hoher Zahl gibt. Doch wenn man sich erst einmal fallen lässt und der Sog des Films einen verschlingt, dann wird man belohnt mit einem Kinoerlebnis, wie es reiner nicht sein kann. Dieser Film nimmt einen mit, wie es nur selten Filme tun.
Hier wird nicht lange geschwafelt, diskutiert oder alles bis ins letzte Detail erklärt, hier wird gearbeitet. Gemacht! Zahn um Zahn. Blicke sagen hier mehr als tausend Worte. Und gerade Gosling hat das gut drauf.
Hervorheben muss man aber auch Kristin Scott Thomas, als rachsüchtige, manipulative, widerwärtige, niederträchtige, aufgetakelte MILF, die einen so richtig ankotzt, man ihr aber dennoch nicht an die Gurgel springen will.

Es gibt so viele tolle Momente (die allerdings nicht "toll" sind im herkömmlichen Sinne), so viel Ergreifendes, Schreckliches. Es ist auf eine morbide Art schön! Und erst während ich es schreibe, erschließt sich mir der ganze Film. Eine magische Reise durch das blutige Bangkok. Inklusive Faustkämpfen, Ödipus-Komplexen, verdorbenen Eltern, den daraus resultierend ebenfalls verdorbenen Kindern und einem Schwert, vor dem man sich in Acht nehmen sollte, wenn es hinter einem im Spiegel aufblitzt.


Kurz noch zu meinem Kinobesuch:
Ich bin extra in ein "Arthaus-Kino" in der Nachbarstadt gegangen, da die Mainstream-Bude hier in der Nähe sicherlich das falsche Publikum angezogen hätte, doch auch hier saßen viele Gäste, die bei weitem was anderes erwartet haben. "Harte Typen", Marke russischer Van Damme-Verschnitt mit Tussi (inklusive Chips und viel Bier), kleine Mädchen mit ihren Emo-Freunden und ältere Damen mit ihren Partnern. Die Mucki-Männer waren schnell peinlich berührt, als Gosling einer Prostituieren in den Schritt fasst (einer sagte sogar am Anfang "..ist so'n Film wie KILL BILL glaube ich"), die kleinen Mädchen quiekten immer, wenn es Blut oder dergleichen gab* und die älteren Damen waren immer nur am Schnaufen, Durchatmen und "Ooohhh" stöhnen, nach dem Motto "Wann ist das bald zu Ende?".
Doch das machte den Film für mich noch interessanter, weil ich mir vorkam, als wenn ich damit umgehen könnte. Doch als ich dann als letzter das Kino verlies, meine noch volle Flasche Wasser in der Hand hatte und es im meinem Kopf direkt ratterte, wusste ich, jeder geht damit anders um. Kalt lässt einen das nicht.


Eine Empfehlung kann ich nicht aussprechen, würde ich aber gerne.
Wer Filme wie ENTER THE VOID, BEYOND THE BLACK RAINBOW, 2001 - ODYSSEE IM WELTALL oder auch GANDU, POSSESSION und andere Filme vom Label Bildstörung mag, der ist hier genau richtig.
Wer allerdings einen zweiten DRIVE erwartet ist hier VÖLLIG FALSCH. DRIVE war unbestritten eine Wucht. Doch ONLY GOD FORGIVES trifft hier mit ganz anderer Härte und ist auch viel mainstream-unfreundlicher aufgezogen. Gosling und Scott Thomas machen das ganze noch lange nicht zum einfachen Popcorn-Kino.


So, ich werde mich jetzt schlafen legen und von einem mysteriösen Mann träumen, der Hände abhakt und noch andere Grausamkeiten antut. Na super :roll:
In dem Sinne: "Ladys, please close your eyes" ;)



* Die FSK-Freigabe ab 16 ist ein Witz. Dieser Film schlägt vom Gewaltgrad viele 18er um Längen (gerade den 18er DRIVE).
Ich würde ihn fast schon eher auf einer Gewalt-Level-Höhe mit Ajas MANIAC sehen. Und der hat es auf BD/DVD nicht mal durch die FSK geschafft...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 00:26 
Logan5514 hat geschrieben:
Puh, erst mal durchatmen... Auch wenn der Kinobesuch jetzt schon 1,5 Stunde her ist, lässt mich der kalte Griff in meine Eingeweide durch Refns neues Werk nicht los.

Der Film ist blutrünstig. Verstörend. Zum Teil widerlich. Außerordentlich grausam. Und ganz sicher kein Mainstream-Film.
Wiederum ist der Film ergreifend, ehrlich, positiv erschütternd, außerordentlich gut gefilmt und fesselnd.
Die Musik ist wieder einmal grandios, besteht aber dieses Mal völlig aus Score von Cliff Martinez, wenn man mal die thailändischen Gesangseinlagen nicht mit einrechnet.

So ganz kann ich das Gesehene noch nicht in klare Worte fassen, aber es sei gesagt, dass ONLY GOD FORGIVES wahrlich keine leichte Kost ist.
Ich habe mir als Vorbereitung die letzten beiden Tage ENTER THE VOID und WALLHALLA RISING noch mal angesehen und selbst die konnten mich nicht optimal auf diesen Film vorbereiten.

Keiner, wirklich keiner der Charakter ist positiv. Goslings Part hat im besten Fall mal "helle Momente", aber ansonsten schwimmen in diesem Becken voller Blut nur Mörder, Wahnsinnige und emotionale Krüppel. Das Jodorowsky hier seinen Spaß hatte, kann ich mir gut vorstellen.
Selbiger wird übrigens auch noch vor dem Regisseur im Abspann dankend erwähnt (zu einem thailändischen Liebeslied wohlgemerkt).

Wodrauf man allerdings auch gefasst sein sollte (neben extremer Gewalt), dass auch hier wieder viel über die Mimik und das Schauspiel transportiert wird. Und es die oben erwähnten, langen Kamerazooms in hoher Zahl gibt. Doch wenn man sich erst einmal fallen lässt und der Sog des Films einen verschlingt, dann wird man belohnt mit einem Kinoerlebnis, wie es reiner nicht sein kann. Dieser Film nimmt einen mit, wie es nur selten Filme tun.
Hier wird nicht lange geschwafelt, diskutiert oder alles bis ins letzte Detail erklärt, hier wird gearbeitet. Gemacht! Zahn um Zahn. Blicke sagen hier mehr als tausend Worte. Und gerade Gosling hat das gut drauf.
Hervorheben muss man aber auch Kristin Scott Thomas, als rachsüchtige, manipulative, widerwärtige, niederträchtige, aufgetakelte MILF, die einen so richtig ankotzt, man ihr aber dennoch nicht an die Gurgel springen will.

Es gibt so viele tolle Momente (die allerdings nicht "toll" sind im herkömmlichen Sinne), so viel Ergreifendes, Schreckliches. Es ist auf eine morbide Art schön! Und erst während ich es schreibe, erschließt sich mir der ganze Film. Eine magische Reise durch das blutige Bangkok. Inklusive Faustkämpfen, Ödipus-Komplexen, verdorbenen Eltern, den daraus resultierend ebenfalls verdorbenen Kindern und einem Schwert, vor dem man sich in Acht nehmen sollte, wenn es hinter einem im Spiegel aufblitzt.


Kurz noch zu meinem Kinobesuch:
Ich bin extra in ein "Arthaus-Kino" in der Nachbarstadt gegangen, da die Mainstream-Bude hier in der Nähe sicherlich das falsche Publikum angezogen hätte, doch auch hier saßen viele Gäste, die bei weitem was anderes erwartet haben. "Harte Typen", Marke russischer Van Damme-Verschnitt mit Tussi (inklusive Chips und viel Bier), kleine Mädchen mit ihren Emo-Freunden und ältere Damen mit ihren Partnern. Die Mucki-Männer waren schnell peinlich berührt, als Gosling einer Prostituieren in den Schritt fasst (einer sagte sogar am Anfang "..ist so'n Film wie KILL BILL glaube ich"), die kleinen Mädchen quiekten immer, wenn es Blut oder dergleichen gab* und die älteren Damen waren immer nur am Schnaufen, Durchatmen und "Ooohhh" stöhnen, nach dem Motto "Wann ist das bald zu Ende?".
Doch das machte den Film für mich noch interessanter, weil ich mir vorkam, als wenn ich damit umgehen könnte. Doch als ich dann als letzter das Kino verlies, meine noch volle Flasche Wasser in der Hand hatte und es im meinem Kopf direkt ratterte, wusste ich, jeder geht damit anders um. Kalt lässt einen das nicht.


Eine Empfehlung kann ich nicht aussprechen, würde ich aber gerne.
Wer Filme wie ENTER THE VOID, BEYOND THE BLACK RAINBOW, 2001 - ODYSSEE IM WELTALL oder auch GANDU, POSSESSION und andere Filme vom Label Bildstörung mag, der ist hier genau richtig.
Wer allerdings einen zweiten DRIVE erwartet ist hier VÖLLIG FALSCH. DRIVE war unbestritten eine Wucht. Doch ONLY GOD FORGIVES trifft hier mit ganz anderer Härte und ist auch viel mainstream-unfreundlicher aufgezogen. Gosling und Scott Thomas machen das ganze noch lange nicht zum einfachen Popcorn-Kino.


So, ich werde mich jetzt schlafen legen und von einem mysteriösen Mann träumen, der Hände abhakt und noch andere Grausamkeiten antut. Na super :roll:
In dem Sinne: "Ladys, please close your eyes" ;)



* Die FSK-Freigabe ab 16 ist ein Witz. Dieser Film schlägt vom Gewaltgrad viele 18er um Längen (gerade den 18er DRIVE).
Ich würde ihn fast schon eher auf einer Gewalt-Level-Höhe mit Ajas MANIAC sehen. Und der hat es auf BD/DVD nicht mal durch die FSK geschafft...



Ach mich verstört so schnell nichts.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 01:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8769
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Kann Logan größtenteils zustimmen, nur kam ich nicht so bewegt wie er aus dem Kino. Der Film hinterliess eine fahle Leere, machte mich nicht wirklich satt, wie DRIVE es tat (nach diesem war ich elektrisiert und euphorisiert). Die Gewalt empfand ich, im Gegensatz zu Logan, nicht allzu erdrückend. Es war eine Kitano-artige eruptive Gewalt, die hier und da aus diesen bava-esque farbgetränkten, sehr symetrisch angeordneten Bildkompositionen quoll.

ONLY GOD FORGIVES ist ein sehr meditativer style-without-too-much-substance-movie. Sehr anti-mainstream, und damit meine ich lediglich, dass nicht viele Zuschauer ihn transzendieren können - auch ich muss ein 2. oder 3. da durch um ev. zu einer solch durchschalgendem Impression wie Logan zu kommen.

Eins steht jedoch fest: AUSSERGEWÖHNLICH!


PS: Und auch ich warne dringlichst davor einen zweiten DRIVE zu erwarten - eher ein EIN MANN SIEHT ROT (im wahrsten Sinne des Wortes) in Thailand im AMER-Style... oder so.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicholas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Ich denke ich werde mir den Film auch noch einige, weitere Male geben müssen, um das Gesamtwerk zu erfassen. Erst nach dem Kinobesuch und beim Niederschreiben meiner Gedanken (s.o.) entfaltete sich der Film so langsam. Aber er war so gewaltig, dass man es gar nicht beim ersten Sehen fassen kann.

italo hat geschrieben:
Ach mich verstört so schnell nichts.

Dann komm später aber nicht heulend angerannt ;)

Ich bin auch nicht zimperlich, was Gewalt angeht, aber hier kommt sie so "unlustig" und direkt vor, dass es wirklich keinen Spaß macht zu zusehen. Viele Sachen kommen tatsächlich Kitano'esk blitzschnell und erschreckend, aber einige Dinge sind auch einfach quälend (Stichwort: "Ladys, please close your eyes").
Zudem wird auch bei den Opfern nicht darauf verzichtet die langen Kamerafahrten kürzer zu fassen. Was einige Gewaltausbrüche noch einmal erdrückender macht.

Hier gilt wirklich "Zahn um Zahn".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 08:09 
Ich kann mir den Film erst übernächste Woche ansehen. Hoffentlich läuft der dann noch.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Bähhh, selbt in Nachbarlandkreis läuft der Film bei mir nicht im Kino ! :evil:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 16:34 
Edit tut manchmal gut


Zuletzt geändert von italo am 19.07.2013 17:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 16:43 
Edit tut manchmal gut


Zuletzt geändert von italo am 19.07.2013 17:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1910
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Warum wurde mein Eröffnungs Posting ausgetauscht? Das finde ich sauscheiße! Ich habe den fucking Thread eröffnet!


Ich habe gerade deine PN bekommen, aber wenn ich das jetzt lese, vergeht mir gerade wieder die Lust drauf deinen Post nach oben zu schieben. Klär das doch mal auf einem Weg, nicht auf gefühlten 1000...

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 16:49 
Edit tut manchmal gut


Zuletzt geändert von italo am 19.07.2013 17:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1910
Wohnort: Milano/Roma
Geschlecht: männlich
Ich habe die Threads nicht kombiniert, von daher mal abwarten wer es war.
Es würde doch reichen, eine sachliche Mail an einen Admin/Mod zu schreiben und darum zu 'BITTEN', das die Sache geklärt wird, oder?
Ich persönlich reagiere nicht gerade besonders positiv/kooperativ darauf, wenn dann schon wieder das Forum wegen solchen (auf den ersten Blick gesehen) Kleinigkeiten mit ausfallenden Dingen gepusht wird...

_________________
Bild
""I despise your killing, and raping. You're despicable. You should be punished. I'm going to chop off your arm, so are you ready?..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 4977
Geschlecht: männlich
Verstehe den Stress jetzt nicht? ICH habe den Thread zum Film schon vor dir, italo, aufgemacht (im Sonstiges aus Europa, da es kein US-Film ist, wie von dir fälschlich kategorisiert). Und als ich deinen Thread gelesen habe (und Italo-Western-Fan ist es ja auch aufgefallen) habe ich um Zusammenfügung gebeten. Das hat TRAXX dann geamacht. Wo ist das Problem? Das ist hier doch häufig der Fall... :unknown:

Ich fänds toll, wenn die letzten Postings richtig gelöscht werden könnten, da sonst der Thread (wie viele andere) zum Schmutz-Thread verkommen. Un dafür ist mir hier der Film echt zu wichtig (dieser dann inklusive).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8769
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Sorry, hier wird nichts gelöscht.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 18:07 
Logan5514 hat geschrieben:
Verstehe den Stress jetzt nicht? ICH habe den Thread zum Film schon vor dir, italo, aufgemacht (im Sonstiges aus Europa, da es kein US-Film ist, wie von dir fälschlich kategorisiert). Und als ich deinen Thread gelesen habe (und Italo-Western-Fan ist es ja auch aufgefallen) habe ich um Zusammenfügung gebeten. Das hat TRAXX dann geamacht. Wo ist das Problem? Das ist hier doch häufig der Fall... :unknown:

Ich fänds toll, wenn die letzten Postings richtig gelöscht werden könnten, da sonst der Thread (wie viele andere) zum Schmutz-Thread verkommen. Un dafür ist mir hier der Film echt zu wichtig (dieser dann inklusive).



Ich hatte verfrüht sauer reagiert. Mein Fehler. Du hast den Thread tatsächlich schon länger vor mir aufgemacht. Tut mir leid.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 18:08 
TRAXX hat geschrieben:
Sorry, hier wird nichts gelöscht.


Finde ich korrekt, weil das im Thread den wir alle kennen auch so gehandhabt wurde.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ONLY GOD FORGIVES - Nicolas Winding Refn
BeitragVerfasst: 19.07.2013 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8769
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:
Logan5514 hat geschrieben:
Verstehe den Stress jetzt nicht? ICH habe den Thread zum Film schon vor dir, italo, aufgemacht (im Sonstiges aus Europa, da es kein US-Film ist, wie von dir fälschlich kategorisiert). Und als ich deinen Thread gelesen habe (und Italo-Western-Fan ist es ja auch aufgefallen) habe ich um Zusammenfügung gebeten. Das hat TRAXX dann geamacht. Wo ist das Problem? Das ist hier doch häufig der Fall... :unknown:

Ich fänds toll, wenn die letzten Postings richtig gelöscht werden könnten, da sonst der Thread (wie viele andere) zum Schmutz-Thread verkommen. Un dafür ist mir hier der Film echt zu wichtig (dieser dann inklusive).



Ich hatte verfrüht sauer reagiert. Mein Fehler. Du hast den Thread tatsächlich schon länger vor mir aufgemacht. Tut mir leid.

Nur zur Info:

Wenn Threads zusammengeführt werden, bleibt die chronologische Reihenfolge (alt = oben ; neu = unten) stets erhalten.
Sprich: Hättest du zuerst, aber im falschen Forum gepostet und Logan später, aber im richtigen, so wäre nach Zusammenlegung dein Beitrag trotzdem ganz oben an erster Stelle vorzufinden gewesen.

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker