Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 25.04.2017 18:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 24.11.2009 04:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Bild

Originaltitel: Vampyros Lesbos
Darsteller: Soledad Miranda, Dennis Price, Paul Muller, Ewa Strömberg,...
Jahr: 1971

Inhalt:
Die junge Amerikanerin Lucy Westinghouse wird heimgesucht von verwirrenden Träumen über eine junge brünette Schönheit. Lucy ist es unmöglich, sich dieses geheimnisvollen und sinnlichen Phantoms zu erwehren. Eines Tages wird sie aus geschäftlichen Gründen auf die kleinasiatischen Inseln geschickt. Dort soll sie Prinzessin Korodys Erbe verwalten. Die Prinzessin entpuppt sich als die Frau aus ihren Träumen... in den folgenden Tagen lernt Lucy Schrecken und Leidenschaft in den Armen Nadines kennen...

Quelle: ofdb.de

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Der Film ist mein absoluter Lieblings-Franco!
Warum? Ganz einfach:
- diese ganze psychedelische Atmosphäre ist der Hammer
- die Story ist beknackt aber irgendwie charmant
- man merkt, das Franco sich Mühe gemacht hat und Spaß am Dreh hatte
- die Locations wirken schön gewählt und aufwändig
- der Soundtrack ist absolute Spitze! Nicht umsonst ist der so legendär geworden...
- die Darsteller sind akzeptabel
- der Film ist in manchen Passagen wirklich erotisch
- tolle Einfälle (Kamera, Symbolik,...
- die Dialoge sind zum Schiessen :lol:

Im direkten Vergleich zu SIE TÖTETE IN EKSTASE ist er um eine Nasenlänge vorn!

Ich kann euch die CMV DVD wärmstens empfehlen! Der Covertext mit dem versprochenen "Blutrausch der Gewalt" ist natürlich Humbug...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:44 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4751
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Der Film ist mein absoluter Lieblings-Franco!
Warum? Ganz einfach:
- diese ganze psychedelische Atmosphäre ist der Hammer
- die Story ist beknackt aber irgendwie charmant
- man merkt, das Franco sich Mühe gemacht hat und Spaß am Dreh hatte
- die Locations wirken schön gewählt und aufwändig
- der Soundtrack ist absolute Spitze! Nicht umsonst ist der so legendär geworden...
- die Darsteller sind akzeptabel
- der Film ist in manchen Passagen wirklich erotisch
- tolle Einfälle (Kamera, Symbolik,...
- die Dialoge sind zum Schiessen :lol:

Im direkten Vergleich zu SIE TÖTETE IN EKSTASE ist er um eine Nasenlänge vorn!

Ich kann euch die CMV DVD wärmstens empfehlen! Der Covertext mit dem versprochenen "Blutrausch der Gewalt" ist natürlich Humbug...


Das ist alles richtig, nur zum "Kult" wurde der Film in den 90ern letztlich wohl eher durch seinen Titel, denn die Soundtrack-VÖs von CDHW enthalten ja nicht nur die Musik zu diesem Film, sondern auch zu "Sie tötete in Ekstase" und "Der Teufel kam aus Akasawa". Und das von CDHW vertriebene Plakat als auch die Rückseite der Vinyl-Picturedisc zeigen Soledad im "Akasawa"-Film. Da war also schon auch Hype im Spiel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 25.11.2009 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Stimmt schon, ich war auch erst "nur" wegen dem Titel auf den Film aufmerksam geworden. Hab mir was Dreckiges erwartet :lol: , wurde aber dann echt positiv überrascht! Der Film hat mich beim erstenmal sehen komplett weggeblasen! :D

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 22.01.2010 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Vampyros Lesbos (Deutschland, Spanien 1971, Originaltitel: Vampyros Lesbos)

Linda (Ewa Strömberg) arbeitet in der Türkei für eine Anwaltskanzlei. Sie wird auf eine Dienstreise geschickt, auf einer kleinen Insel soll sie rechtliche Angelegenheiten der wohlhabenden Erbin Nadine (Soledad Miranda) regeln. In den Wochen zuvor wurde Linda immer wieder von seltsamen, erotischen Träumen heimgesucht. Auf der Insel angekommen stellt Linda fest, dass Nadine genau wie die Frau aus ihren Träumen aussieht. Bald gerät die junge Dame in einen Taumel aus Lust und Angst, die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischen immer mehr. Schliesslich wacht Linda in einer kleinen Privatklinik auf und hat kann sich an die letzten Vorfälle nicht mehr erinnern. Doch Nadine ist noch längst nicht aus ihrem Leben verschwunden...

Als "Vampyros Lesbos" 1971 in die Kinos kam, war Soledad Miranda bereits seit einigen Monaten tot. Die Schauspielerin verstarb im August 1970 an den Folgen eines Verkehrsunfalls, sie wurde lediglich 27 Jahre jung. Die Filme von Jes(u)s Franco spalten die Gemüter, für die manchen Filmfreund ist er lediglich ein wirrer Murksbruder, für seine Fans ein genialer Schöpfer einzigartiger Filmerlebnisse. In einem Output von fast 200 Werken findet man natürlich auch diverse Gurken, doch "Vampyros Lesbos" gehört keinesfalls in diese Kategorie. Franco entführt den Zuschauer auf einen psychedelischen Trip, die eigentliche Story tritt dabei ein wenig in den Hintergrund, wird aber nicht vergessen. Mit Ewa Strömberg und Soledad Miranda bietet der Streifen zwei echte Schönheiten auf, die aber auch schauspielerisch überzeugend können. Mir gefällt Soledad am besten wenn sie bekleidet ist, ihre Nacktheit offenbart zu wenig Rundungen, dadurch geht für mich ein beträchtlicher Teil ihrer erotischen Wirkung verloren. Der Filmtitel verrät viel über den Inhalt, man sollte aber keine wilden Lesbo-Orgien erwarten, die erotischen Szenen sind eher zurückhaltend und ästhetisch, eben erotisch und nicht plump sexistisch. Franco zeigt den Vampirfilm aus einem anderen Blickwinkel, hier spielen Kreuze, Knoblauch und Tageslicht keine Rolle, nur am Rande treten bekannte Strickmuster auf. Der Regisseur gibt sich hier mal wieder auch vor der Kamera die Ehre. Er spielt einen irren Burschen, man nimmt ihm den Wahn jederzeit ab. Natürlich wird auch in "Vampyros Lesbos" viel gezoomt, aber für meinen Geschmack übertreibt Franco es hier nicht damit. Immer wieder wird der symbolische Zaunpfahl geschwungen, der bunte Drache am Himmel, der Skorpion etc.. Der Score trägt viel zum gelungenen Gesamtbild bei, psychedelisches Geschwurbel ertönt mal kraftvoll, mal dezent, immer in der passenden Dosierung.

Ist "Vampyros Lesbos" nun haltloser Unfug oder grosse Kunst? Wer will sich anmaßen darüber ein Urteil zu fällen? Mir hat dieser Trip extrem gut gefallen. Wer bereit ist sich auf ein "etwas anderes" Filmerlebnis einzulassen, könnte mit diesem Werk eventuell seine Freude haben. Ich kann nicht genug von den Schönheiten Ewa und Soledad bekommen, möchte am liebsten in dieser irrsinningen, (alb)traumhaften Welt versinken. Wie schädlich dieser Wunsch sein kann, erfährt übrigens eine der männliche Figuren, ein zu neugieriger Arzt! Nun denn, mir tropfte nach dem Genuss des Films kein Blut aus der Kehle und Morpho kam -glücklicherweise- auch nicht aus der Kiste. Wer weiss, wer weiss, ich werde auf meine alten Tage doch noch zum Franco Freak. Also traut euch ran und geniesst!

CMV hat den Film vor einigen Jahren in Deutschland veröffentlicht. Ich habe allerdings zur US-DVD von Image Entertainment gegriffen. Diese ist zwar RC1 gebunden, bietet aber ein schönes Bild und deutsche Sprache. Boni sind sehr dünn gesät, doch insgesamt kann man mit der Scheibe gut leben!

Ein wundervoller und faszinierender Ritt. Sehr schön, sehr gut = 8/10

Lieblingszitat:

"Aber warum kommen Sie dann hier her?"
"Weil Du in dieser Stunde sterben wirst!"

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 22.01.2010 17:10 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3685
Geschlecht: männlich
Gerade gestern hab ich mir auch mal wieder ein Franco-Streifen angesehen...

VAMPYROS LESBOS kenne ich allerdings noch gar nicht, muss ich unbedingt mal nachholen. Die CMV-Scheibe ist also das Non-Plus-Ultra?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 22.01.2010 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Chet hat geschrieben:
Die CMV-Scheibe ist also das Non-Plus-Ultra?


Keine Ahnung. Die DVD von Image Entertainment ist auf jeden Fall OK.

***

Warum ist der Film eigentlich unter "Sonstiges" einsortiert? IMHO wäre er im Bereich "Eurohorror" besser aufgehoben.

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.01.2010 01:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 8658
Wohnort: Liquid Eyes in Cologne
Geschlecht: männlich
Blap hat geschrieben:
Chet hat geschrieben:
Die CMV-Scheibe ist also das Non-Plus-Ultra?


Keine Ahnung. Die DVD von Image Entertainment ist auf jeden Fall OK.

***

Warum ist der Film eigentlich unter "Sonstiges" einsortiert? IMHO wäre er im Bereich "Eurohorror" besser aufgehoben.

Mmmh, klassischer Grenzfall:

Sonstiges

oder

Erotica

oder

Eurohorror


Kann's gerne erstmal verschieben...

_________________
"Ein Tittchen hier, ein Fötzchen da, und die Welt sähe wieder rosiger aus." anti
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.01.2010 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2723
Geschlecht: männlich
Highscores: 1
Also die CMV ist wirklich richtig, richtig gut. Bedenkt man noch das Alter der VÖ (die DVD ist von 2000!) kann ich mich noch immer nicht beschweren. Der Transfer ist sehr filmisch. Desweiteren liegt der deu. Ton als unkomprimierter LPCM Ton vor. Einen Trailer gibt es auch noch. Desweiteren natürlich diese typsiche CMV Glasbox ohne Front-Cover...


Bilder leider vom Hoster gelöst

_________________
-> <-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 23.01.2010 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
chakunah_2072 hat geschrieben:
Desweiteren natürlich diese typsiche CMV Glasbox ohne Front-Cover...


Diese Art der Verpackung war dafür verantwortlich, dass ich CMV früher gemieden habe. Eine schäbige Jewel Box als "Glasbox" zu bezeichnen und dann auch noch das Cover zu unterschlagen, da fühlt man sich doch verarscht! Naja, letztlich ist die Verpackung nicht so wichtig, jedoch finde ich diese Teile eklig. (Meist sind sie auch noch völlig überteuert. Das ist ja eine schlimmere Veralberung als bei den Hartboxen.)

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 09.02.2010 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 451
Wohnort: Callbach
Geschlecht: männlich
Gibt es eigentlich irgendwo das Plakat zu diesem Film zu kaufen?

Würde mir gerne die süße Soledad übers Bett hängen :lol:

Der Soundtrack läuft auch gut auf langen Autofahrten, so richtig aufgedreht, Scheiben runtergekurbelt (ok, nicht gerade jetzt im Winter), dem Vordermann auf der Stoßstange hängen 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 10.02.2010 14:06 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4751
Geschlecht: männlich
Sergio Paydes hat geschrieben:
Gibt es eigentlich irgendwo das Plakat zu diesem Film zu kaufen?

Würde mir gerne die süße Soledad übers Bett hängen :lol:



Das "Pseudo-Plakat" von CDHW (denn das Bild dort stammt eigentlich aus "Der Teufel kam aus Akasawa) hängt bei mir auch, hab das vor einigen Jahren noch bei *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** bekommen. Aber das bestimmt schon 5 Jahre her ist und ich damals keinen anderen Shop fand, der das Plakat noch hatte, würde ich nicht darauf setzen, es jetzt noch zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 02.01.2012 18:20 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4751
Geschlecht: männlich
D/E 1970

D: Soledad Miranda, Ewa Stroemberg, Paul Muller, Dennis Price

Die junge Anwältin Linda Westinghouse (Stroemberg) reist auf die kleinasiatischen Inseln, um dort mit der jungen Gräfin Nadine Korody (Soledad Miranda) eine Erbschaftsangelegenheit zu besprechen, die Korody ist nämlich die Erbin des Grafen Dracula. Außerdem erkennt Linda in Nadine jene Frau, von der sie seit längerem träumt. Und Nadine will Linda nun auf die Seite der Vampire ziehen. Tot oder nicht tot, das ist hier die Frage…

Vampyros Lesbos, der Titel sagt bereits, worum es hier geht. Franco ist dabei ein echtes Highlight seiner Karriere gelungen, das natürlich sehr von der Ausstrahlung Soledad Mirandas lebt. Einfach faszinierend, die Frau. Ihre beiden Nachtclub-Striptease-Sequenzen gehören definitiv zum erotischsten, was jemals auf Leinwand gebannt wurde. Und achtet mal beim ersten Strip auf die erste Berührung der anderen Frau und den Blick der Miranda, einfach grandios!

Bild

Bild

In Nebenrollen haben wir Paul Muller als Psychiater, der Strichmännchen zeichnet, Dennis Price als Chef einer Privatklinik, die wie alles mögliche aussieht, nur nicht wie eine Krankenanstalt und Jess himself als Hotelpage, der nebenbei noch ein Sägewerk betreibt.

Natürlich muss noch der Soundtrack von Manfred Hübler und Siegfried Schwab erwähnt werden, der zu Recht ja Kultstatus erlangt hat und selbst von Tarantino in „Jackie Brown“ (The lion and the cucumber) eingesetzt wurde. Was für ein Glück, dass es damals noch nicht „Die Atzen“ gab, die Atze Brauner hätten nötigen können.

Ach ja: Besorgt euch das wunderbare Buch „Obsession – the films of Jess Franco“ von Lucas Balbo, Peter Blumenstock und Christian Keßler und werdet glücklich!


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2012 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 31
Geschlecht: nicht angegeben
ugo-piazza hat geschrieben:
Ihre beiden Nachtclub-Striptease-Sequenzen gehören definitiv zum erotischsten, was jemals auf Leinwand gebannt wurde. Und achtet mal beim ersten Strip auf die erste Berührung der anderen Frau und den Blick der Miranda, einfach grandios!

Bild

Die andere Frau ist übrigens Ingrid Steeger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2012 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
Das original Filmplakat kriegst du nur noch zu utopischen Preisen. Ich hab das deutsche Filmprogramm hier aufgehängt, allein das war schon sündhaft teuer. Ich bin mit meiner CMV-DVD auch sehr zufrieden, wenn auch die Schärfe nicht ganz so knackig ist. Der Film wäre echt eine Bluray wert!!!

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2012 15:12 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 535
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 3
beutelwolf hat geschrieben:
Die andere Frau ist übrigens Ingrid Steeger.


Echt? Wie ist das möglich, dass mir das bisher nicht aufgefallen ist...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2012 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2011
Beiträge: 31
Geschlecht: nicht angegeben
percyparker hat geschrieben:
beutelwolf hat geschrieben:
Die andere Frau ist übrigens Ingrid Steeger.


Echt? Wie ist das möglich, dass mir das bisher nicht aufgefallen ist...

Nun, sie steht nicht in den credits, und ist nie klar zu sehen. Wir hatten eine längliche Debatte dazu im Vintage Erotica Forum.
Hier mal noch ein paar screen caps:
BildBildBildBild
BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 04.01.2012 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 417
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
das ist sie ja tatsaechlich....ich konnte es jetzt auch anhand ihrer brüste feststellen

unfassbar, einfach unfassbar, ich bin wirklich baff :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 05.01.2012 00:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 381
Geschlecht: männlich
Das war noch in der Zeit bevor sie von Dietrich entdeckt wurde. Müsste so ihr zweiter Film gewesen sein als Statistin nach "Der Partyphotograph". Mir ist es aber auch erst nach einigen Sichtungen aufgefallen dass es Ingrid Steeger ist.

_________________
Please consider the cultural significance of 35mm film, and don’t take it away from the cinephiles to whom it means so much.
Thank you.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 05.01.2012 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 417
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
japp war vor der dietrich zeit, aber zuvor gabs da noch die unterhaltsamen "die wilden töchter von glücksburg" und "die liebestollen baronessen"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 28.08.2012 21:49 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11946
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Bild Bild


Alternativer Titel: Vampyros Lesbos – Erbin des Dracula
Produktionsland: Bundesrepublik Deutschland, Spanien
Produktion: Artur Brauner, Karl Heinz Mannchen
Erscheinungsjahr: 1971
Regie: Jess Franco
Drehbuch: Jesus Franco, Jaime Chávarri
Kamera: Manuel Merino
Schnitt: Clarissa Ambach
Budget: ca. -
Spezialeffekte: -
Musik: Jess Franco, Manfred Hübler
Länge: ca. 89 Min
Freigabe: FSK 18
Darsteller:
Soledad Miranda: Gräfin Nadine Carody
Ewa Strömberg: Linda Westinghouse
Dennis Price: Dr. Arwin Seward
Heidrun Kussin: Agra
Paul Muller: Dr. Steiner
Andrés Monales: Omar



Bild


Lucy Westinghouse wird von Träumen heimgesucht, die allesamt von einer unbekannten schönen Frau dominiert werden. Als sie dienstlich zu der Gräfin Nadine Carody reist und auf deren Insel eintrifft stellt sie fest dass es sich bei der Gräfin um die Frau aus ihrem Träumen handelt.

Herrliche psychedelische Klänge begleiten die Anfangscredits und zeigen Soledad Miranda in der Rolle der Gräfin Nadine Carody, die anschließend einen erotischen Tanz praktiziert. Ein Tanz der in der Realität und im Traum nicht von geringem Einfluss für Linda Westinghouse, gespielt von Ewa Strömberg, ist. Das Mischen von Realität und Traum führt Linda auch zugleich zum Psychiater, der dieses als belanglos einstuft. Doch Vorsicht ist geboten, da doch eine gewisse Agra (die auch unter dem Einfluss der Gräfin steht) in der Nervenheilanstalt sitzt und eine Art Renfield Anspielung zum Stoker Roman bietet.

„Es ist Blut! Wusstest du dass du Blut getrunken hast?“

Immer wieder wird der Film von seinen brillanten Klängen vorangetrieben, vereinzelnd kommt der Zuschauer sich vor wie in einem überdimensionalen Videoclip der der Realität zum Trotz die Phantasie zelebrieren lässt. Surrealismus lässt sich finden bzw. weiß aufzukeimen. Ein Surrealismus der dem Film das gewisse Etwas gibt und ihn auch anhand seiner kaum vorhandenen Geschichte interessant werden lässt.

Denke ich an Surrealismus, denke ich an Bunuel, denke ich an Bunuel so denke ich an „Das goldene Zeitalter“, denke ich an „Das goldene Zeitalter“ so kommt mir ein Skorpion in den Sinn. Eben dieses, das Präsentieren eines Scorpions wird in Francos Film ebenfalls praktiziert. Hommage oder nicht, es wirkt einfach gut für die Optik.

„Ist es möglich, dass alles nur ein Traum war?“

Zum Thema Optik muss man sagen, dass die Kamera wie auch der Schnitt sehr gut eingesetzt wurde.
Soledad Miranda wird förmlich angepriesen und sie steht in dem Licht in dem man sie erwartet. Ein unbekanntes Wesen, das den Tod und die Hoffnung bringt. Ein Schattenwesen das selbst von Einsamkeit gezeichnet ist.

Fazit: Ein interessanter Film der von einem genialen Soundtrack getragen wird und der seine psychedelischen Klänge als eine Art Hymne auf die Angst vor dem Alleinsein und der Sehnsucht nach einem Gleichgesinnten erscheinen lässt. Wer hier einen Horrorfilm erwarten sollte, der hat sich vollkommen verlaufen und sollte die Tür bitte wieder von außen schließen. Wer jedoch einem surrealen Weltenbild offen gegenübersteht, der wird sich in Francos „Vampyros Lesbos“ auf jeden Fall heimisch fühlen.

7/10

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 28.08.2012 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Wusst ichs doch, dass dir der gefällt :) Der Soundtrack ist der Hammer!!! Den hab ich mir zusätzlich auch noch gekauft.

Die CMV vom Dennis?

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 28.08.2012 22:07 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11946
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Wusst ichs doch, dass dir der gefällt :) Der Soundtrack ist der Hammer!!! Den hab ich mir zusätzlich auch noch gekauft.

Die CMV vom Dennis?


Genau, heute eingetroffen und sofort eingelegt. Macht Freude der Film und erst recht der Soundtrack ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.08.2012 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
sid.vicious hat geschrieben:
Macht Freude der Film...


Dann schau dir die "Quasi-80er-Jahre-Fassung" dieses Edelsteins an: Macumba Sexual mit der göttlichen Lina und der geheimnisvollen Ajita!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.08.2012 12:17 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 11946
Wohnort: Bochum
Geschlecht: männlich
Der kam bisher nicht mit einer deutschen Tonspur?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.08.2012 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Nein, es gibt keine deutsche Tonspur, nur spanisch mit englischen Untertiteln.

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.08.2012 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7775
Wohnort: Zwischen Rübenbergen und dem schönen Nordharz
Geschlecht: männlich
Malastrana hat geschrieben:
Nein, es gibt keine deutsche Tonspur, nur spanisch mit englischen Untertiteln.


So ist es.

"Macumba Sexual" sollte sich kein Franco-Freund durch die Lappen gehen lassen!

_________________
Blap V 3.0 regaining paradise

***
Vom Ursprung her verdorben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.08.2012 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 7462
Wohnort: Passau/Bayern
Geschlecht: männlich
Blapperich hat vollkommen recht. Teils find ich den sogar phasenweise stylisher ("Wüste"...) als den Vampyros.

Am besten im Set kaufen - Jass Franco Collection 2 von Anchor Bay:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Leider mittlerweile nicht mehr ganz billig...

_________________
Bild

Zensor, der - Beamter gewisser Regierungen, dessen Aufgabe es ist, geniale Werke zu unterdrücken. In Rom war der Zensor
ein Inspektor der öffentlichen Moral; die öffentliche Moral moderner Nationen verträgt jedoch keinerlei Inspektion.
(Ambrose Bierce - Des Teufels Wörterbuch, 1911)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 29.08.2012 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 124
Wohnort: NRW
Geschlecht: nicht angegeben
Stylisher fand ich den nicht, wohl aber stranger! :D

Sollte die Box zu teuer sein: Alle drei Filme sind auch einzeln in den USA von Severin aufgelegt worden; Bildquali ist klasse, englische UT sind optional und Interviews von Onkel Jesus sind überall drauf.

_________________
What, does it make me evil? Am I a feeble deranged fuck? Cause Jesus would and I would not drive the needle exchange truck?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VAMPYROS LESBOS - Jess Franco
BeitragVerfasst: 14.07.2013 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 651
Wohnort: Minden
Geschlecht: männlich
Nach gestriger Erstsichtung hat mich dieser Streifen einfach nur baff zurückgelassen!
Wirklich geniales Zusammenspiel von schönen Bildern und der hypnotischen Musik von Siegfried Schwab und Manfred Hübler!
Das war jetzt mein erster bewusster Franco Film und ich bin echt begeistert! Habe mir kürzlich sowieso vorgenommen mich künftig mehr mit seinen Filmen zu beschäftigen.
Akasava, Sie tötete in Ekstase, Schatten des Mörders, Celestine und den Todesrächer von Soho habe ich bereits hier.... einige weitere sollten in den kommenden Wochen aus den USA bei mir eintreffen.
Wer übrigens Vampyros Lesbos und Sie Tötete in Ekstase noch zu einem erschwinglichen Preis erwerben möchte, der kann sich die UK DVDs von Second Sight besorgen. Filme befinden sich jeweils mit Deutschem Ton und ausblendbaren Untertiteln auf den Scheiben! Qualitativ sind die mit den CMV DVDs vermutlich identisch.
Lohnt sich!
Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker