Dirty Pictures
http://dirtypictures.phpbb8.de/

DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi
http://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=10&t=3981
Seite 1 von 1

Autor: Italo-West-Fan [ 13.05.2012 09:46 ]
Betreff des Beitrags: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Bild

Inhalt:
Ein britisches Sonderkommando unter der Führung von Colonel Anderson ( Jack Palance ) erhält den Auftrag, den deutschen Sperrgürtel zu durchbrechen, der die französische Atlantikküste zur See hin fast unüberwindlich sichert. Ein Auftrag, der ganze Männer verlangt und nur eine Alternative - Überleben oder Tod - bietet.
Quelle: ofdb

Darsteller:
Jack Palance
Thomas Hunter
Aldo Sambrell
Robert Hundar
Gerard Herter
Bruno Corrazzari
Curd Jürgens
Wolfgang Preiss
Lorenzo Robledo
Luis Induini
Guido Lollobrigida
Mirko Ellis
Diana Lorys
...

Drehbuchautor: Dario Argento
Musik: Marcello Giombini
Kameramann: Alejandro Ulloa

Also mich wunderts ernsthaft das es hier im Forum noch nix über diesen Film steht ! Man sehe sich nur die Besetzung an, noch dazu schrieb Argento das Drehbuch und der Film ist hier anscheinend relativ unbekannt ! :roll: Bin endlich in den Genuss dieses Filmes gekommen, hatte ihn lange auf der Suchliste. Ein richtig geiler Film ist das, vom Prinzip her wird wieder das dreckige Dutzend Thema aufgegriffen, eine Handvoll Männer soll nen Speergürtel der deutschen Durchbrechen. Leider verläuft das ganze nicht nach Plan, und sie können nicht zurück an Bord des Schiffes, das sie nach Frankreich brachte ! Nun müssen sie sich Jack Palance unterordnen, der dort noch einen kleinen Nebenauftrag hat, und zwar eine große kanone der deutschen zu zerstören ! Und das ganze auch noch mit Hintergedanken, den mit dem Colonel der den Bahnhof die Befehle gibt hat er noch eine rechnung offen !
Die ganze Story hätte man genauso gut als western drehen können ! Tatsächlich ist er auch so aufgebaut wie ein Italo Western und einige Schauplätze sind auch aus Western gekannt, unter anderem die Brücke aus Todesmelodie und die Farm der McGregors ! Der Film zeichnet sich ganz stark durch seine wirklich unglaubliche Besetzung aus, die eigentlich jeden Italo-Fan dazu treiben muss sich den film zu besorgen ! Es gibt so gut wie garkeine Filme in denen so viele Stars des italienischen Kinos auftauchen, und das zum Teil auch nich mit großen Nebenrollen ! Die beiden hauptrollen haben Jack Palance und Thomas Hunter !
Gerard Herter gibt nen Nazi Offizier, zu schade das er nicht viel Screentime hatte, und ich auch glaube das ein wenig was von ihm aus der deutsche Fassung entfernt wurde !
Dario argento hat am Drehbuch mitgewirkt hat, was jetzt zwar nicht sondelrich auffällt, aber dennoch nennenswert ist !
Die Musik von Giombini fand ich sehr passend, vorallem das Hauptstück !
Umberto Lenzi hat hier echt nen saustarken Kriegsfilm abgeliefett, der setzt zwar nicht auf Tiefgang (was man siche auch von vorne rein nicht erwartet) aber er ist spannend und sehr Actionreich ! Das Finale zwischen Jack Palance und Wolfgang Preiss erinnert auch sehr an ein Duell aus nem western !
Die deutsche Synchro ist auch sehr gelungen, zum einen was die Sprecher angeht, und zum anderen weil sich nur selten ein Kalauer einschlecht, an den dümmsten an den ich mich noch erinnern kann ist "Hast du schonmal ein Schweizer Fondue gegessen ?"... "Nein, nur Fensterkitt" :roll:
Ich fand den Film richtig, richtig geil, zynisch und voller Action und es wird Zeit das der mal auf DVD erscheint, und zwar schön restauriert !
Ganz dicke 8 von 10 Punkte !!!
Ist allen Fans des italienischen Kinos ans herz gelegt !

Screenshots von der deutschen VHS folgen heute Nachmittag !

Autor: Italo-West-Fan [ 13.05.2012 15:43 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Bild

Autor: ephedrino [ 13.05.2012 19:02 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Hab den seit Jahren hier rumliegen (Premiere-Aufnahme). Da kommt die Brücke aus Todesmelodie vor? Die von Sean und Juan gesprengt wird? Bei der bin ich mir ziemlich sicher, dass sie extra für Todesmelodie gebaut wurde. Jedenfalls verbindet sie eigentlich nichts mit nichts, wenn man sich das mal vor Ort anschaut.

Autor: Italo-West-Fan [ 13.05.2012 19:04 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Glaub schon das es die Brücke war ! :? Aber wenn ich so drüber nachdenk, etwas kleiner hat sie schon ausgesehen ! :oops:

Autor: reggie [ 28.06.2012 20:01 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Es kommt nicht nur die Brücke aus Todesmelodie vor sondern auch die "Little Pee Ranch" , die in etlichen Italowestern zu sehen ist , u.a. das Heim der McGergors.
Dann sind auch noch alle erdenklichen IW nebendarsteller vertreten, bin mir sich er das der Film im anschluss eines Westerndrehs runtergekurbelt wurde :lol:

Nachdem der Auftrag erledigt wurde denkt Palance nicht daran, nach Hause zu gehen. Nein seinen alten Rivalen will er beseitigen :) Seine Männer die eh nur wiederwillig mittgingen sind davon nicht begeistert...

Warum sind in solchen Kommandounternehmen nie Spezialisten dabei, immer werden leute von Gefängniss oder der Gosse angeheuert :lol: Und dann sind die meist auch noch besser als die Profis...
Claudio Undari, Luis Induni usw da geht einem IW Freund echt das Herz auf :mrgreen:

Würde dem film gute 7 punkte geben...

Autor: Italo-West-Fan [ 29.06.2012 11:28 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Jo, eine solch guite BEsetzung wie hier gibt es kein zweites mal im Italo Kino ! :)

Autor: ephedrino [ 29.06.2012 23:00 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

So, nach etlichen Jahren habe ich nun endlich mal meine olle Permiere-Aufnahme geschaut. In der Tat einer der unterhaltsamsten Italo-Krieger mit sagenhafter Besetzung. Lieber IWF und reggie, die Brücke ist aber gewiss nicht die aus Todesmelodie. Sind noch nicht mal besonders ähnlich! Und in Almeria wurde hier auch gar nicht gedreht. :-D

Die Truppe ist wahrhaftig einmalig. Natürlich sind Molino Rojo und Robledo leider mal wieder die ersten, die sich was einfangen. Und Induni hat eine Bettszene...!

Insgesamt auch von mir die Empfehlung an alle, die es mit dem Italofilm haben. Schon alleine wegen der Darstellerriege eigentlich Pflichtprogamm.

Autor: ephedrino [ 29.06.2012 23:09 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Und der heldenhafte Capt. Douglas war natürlich schon fleißig.

Autor: reggie [ 30.06.2012 09:49 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Ja die seite ist super! Ist das eigentlich ein deutscher der die betreibt???

ps. Ephe, wo schreib jemand das der Film in Almeria gedreht wurde?????? Ich schrieb nur was von der Ranch, das mit der Brücke dachte ich weil ich vor längeren wohl irgendwo davon gelesen hatte, vielleicht war es Westfans Review :lol:

Autor: ephedrino [ 30.06.2012 10:14 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Ja, Carsten ist Deutscher.

reggie hat geschrieben:
ps. Ephe, wo schreib jemand das der Film in Almeria gedreht wurde??????


Na ja, Todesmelodie-Brücke = Almeria.

Autor: Italo-West-Fan [ 30.06.2012 10:18 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

ephedrino hat geschrieben:
In der Tat einer der unterhaltsamsten Italo-Krieger mit sagenhafter Besetzung. Schon alleine wegen der Darstellerriege eigentlich Pflichtprogamm.


Umso mehr eine schande, das den bis jetzt wohl nur 3 Leute hier gesehen haben :!:

Autor: Mailman [ 28.07.2012 11:39 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Entgegen meiner Erinnerung hatte ich den Film doch schon mal komplett gesehen. Nun folgte die Zweitsichtung. Leider kann ich nicht in die Lobgesänge mit einstimmen. Richtig raus reißt es hier nur die Besetzung, die für Italophile sicher ein Festschmaus sein dürfte. Beim Drehbuch bleiben jedoch einige Fragezeichen. Wieso sind Preiss und Palance so erbitterte Feinde ? Zwei kurze Einstellungen (auf einem Panzer) sollen das erklären. Sonst wird Preiss jedoch als fähiger und relativ humaner Offizier beschrieben. Aus zwei besonders schweren Jungs werden plötzlich heldenhafte Kämpfer, die Ihre Truppe, trotz geplanten Fluchtversuches, nicht im Stich lassen. Lenzis Regie ist professionell aber mehr nicht. Das Schlußduell, auf das der Film 85' hinsteuert, dauert beispielsweise gerade mal eine Sekunde... Ulloas Zoom Outs wurden auch reichlich übertrieben und irgendwie sah der Film billig aus. Liegt vielleicht an dem mir vorliegenden Print, denn im Western lieferte der Mann immer hervorragende Arbeit. Die Musik konnte mich auch nicht erfreuen. Sie ist zwar stimmig - nervte mich allerdings schon nach einiger Zeit. Das klingt jetzt alles relativ negativ, da ich mit ziemlich hohen Erwartungen an den Film gegangen bin. Er schafft es, durch die traumhafte Besetzung und die gute deutsche Synchro, locker mit an die Spitze der Italo-Kriegler (hauten mich allerdings bisher alle nicht vom Hocker). Von einem Meisterwerk, wie sie Lenzi ein paar Mal im Polizeifilm-Sektor ablieferte, ist der Streifen jedoch IMO weit entfernt.

Autor: sid.vicious [ 28.07.2012 12:31 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Wolfgang Preiss, Henry, Curd. Das ist eine Topp-Besetzung. Kann da überhaupt was schief gehen?

Autor: Italo-West-Fan [ 28.07.2012 15:39 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Mailman hat geschrieben:
Beim Drehbuch bleiben jedoch einige Fragezeichen. Wieso sind Preiss und Palance so erbitterte Feinde ? Zwei kurze Einstellungen (auf einem Panzer) sollen das erklären.


Kann aber auch sein, dass da was geschnitten war ! :?

Autor: SammySlow [ 24.11.2012 16:18 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

hallo habe mich mal hier angemeldet um eine frage zu klären bzgl. warum anderson (palance) und ackermann (preiss) so verfeindet sind! im original film (ungeschnitten) ist eine rückblende nach afrika, da wo Anderson und Ackermann im einsatz waren mit ihren truppen. der ackermann hat, als er auf anderson getroffen ist, seinen kompletten zug ausgelöscht, nur anderson und habinda haben überlebt, darum besteht dieser hasskonflikt zwischen denn beiden, leider wurden die minuten gekürzt und damit ergibt das eigentlich nicht viel sinn warum das ganze. hoffe konnte ein wenig licht in das dunkel bringen...

Autor: Italo-West-Fan [ 24.11.2012 18:00 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Die Rückblende in Afrika ist auch in der deutschen Fassung, von der ich ausgehe das sie ungechnitten ist, den es gibt ein englisches Fandub, das auf einer deutschen Fassung basiert !

Autor: reggie [ 24.11.2012 20:36 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Ja nunja in meiner Version war die szene auch drin, an OMU kann ich mich jetzt nicht unbedingt erinnern...
Sicher das die bei uns herrausgeschnitten war ???

Autor: Italo-West-Fan [ 25.11.2012 11:14 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Glaube ich nicht, das die fehlte ! Kann aber sein, das die mal von irgendeinem TV Sender herausgeschnitten wurde, lief ja schon öfters im Free- und Pay TV ! in meiner VHS Kopie und meiner Premiere Aufzeichnung ist die Szene auf jeden Fall drinnen !

Autor: guiraman [ 25.04.2013 13:04 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Offensichtlich ist dies nun auf DVD erhältlich: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Weiß jemand, was die Qualität dieser Version?

Autor: Teufelsanflöter [ 25.04.2013 17:08 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Hmmm.... "Spieldauer: 81 Minuten"
Meine DVD-R mit der VHS-Fassung dauert 89´04 Min.

Autor: Italo-West-Fan [ 25.04.2013 17:33 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Kenne die DVD nicht, aber ich wette, es ist bloß so eine extrem billige Veröffentlichung wie bei „Tote faulen in der Sonne“ ! Ich lass mich aber gern eines besseren belehren !

Autor: Tuco [ 25.04.2013 17:37 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Interessanter Film! Die Besetzung ist mal cool!

Autor: Italo-West-Fan [ 25.04.2013 18:10 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Es gibt keinen weiteren Italo Film mit einer solch gigantischen Besetzung, selbst in den kleinsten Nebenrollen ! ;)

Autor: Tuco [ 25.04.2013 18:14 ]
Betreff des Beitrags: Re: DIE ZUM TEUFEL GEHEN - Umberto Lenzi

Ja auf jeden Fall. Mich wundert es deshalb dass er so relativ unbekannt ist.

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software