Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=11&t=5979
Seite 1 von 1

Autor: reggie [ 26.07.2013 18:01 ]
Betreff des Beitrags: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

Bild
Italien 1986

Darsteller: Michela Miti, Carlo Mucari, Piero Gerlini, Anita Ekberg, Maria Pia Parisi, Carmen Di Pietro
Score: Ubaldo Continiello

Agela´s(Michaela Miti) Eltern sind gestorben und nun steht sie alleine da. Sie verkauft ihren Esel um aus dem Kleinen Nest weg zu kommen. Wird dabei gleich unsittlich bedrängt von einem "angeblichen Freund ihres Vaters".
Also nichts wie schnell weg, in der Postkutsche sitzt ihr eine Frau gegenüber die ihr eine Stelle als Dienstmädchen anbietet.
Diese hat sechs Töchter die hübsch rausgeputzt sind, sich aber so gar nicht ähneln, auch Angela wird neu eingekleidet mit feinstem Zwirn.
Nachts hört dann Angela komisches Stöhnen und komische Dinge geschehen im Haus, dinge die die Sexuell total unerfahrene Angela noch nie gesehen hat.
Sie ist also in einem Freudenhaus gelandet und die Puffmutter (Anita Ekberg), erklärt ihr wie das alles abläuft und das sie sehr reich damit werden könnte.
Schon bei ihrem ersten Freier könnte sie, da noch Jungfrau, sehr viel verdienen.
Dieser ist aber ein Fetter ekliger Typ und Angela kann und will nicht...
Zufällig überfällt gerade ein Räuber den Puff und Angela nutzt die Gunst der Stunde und haut mit diesem ab.
Angela und der Räuber verlieben sich, er zeigt ihr wie man liebt und sie verleben Etliche Tage mit dauer Sex.
Doch Bald ist die Polizei dem Räuber auf die Spur gekommen und die Wege der Beiden müssen sich nun wieder Trennen.
Angela weis nicht wo hin und geht zur Puffmutter zurück, nun Sexuell gereift, wird sie zum Star im Puff.
Eines Tages wird ein alter Adliger auf Angela Aufmerksam und will diese Heiraten, die Mutti redet ihr gut zu, denn für das viele Geld kann sie sich ruhig von dem alten Sack besteigen lassen...
Bild
Unterhaltsamer und sehr erotischer Film den Bianchi hier gedreht hat. Die Darstellerinnen sind alle wunderhübsch und sehr gut ausgewählt worden. Frau Ekberg hat ihre besten jahre schon hinter sich, sie ist ja hier eh nur die Puffmutti und zeigt nichts. Passend besetzt, spielt ihre rolle Sehr gut.
Die dünne Story wurde gut umgesetzt und ist ein guter Lückenfüller zwischen den Softcore Szenen.
In der Mitte des Filmes wurde es mir beinahe zu viel mit den Sexszenen, aber meistens hält sich Story und Sex gut in der Waage.
Für Erotikfreunde wie "TRAXX" oder "anti" bestimmt ein wahres Fest der Film ;)
Die Sexszenen wurden echt sehr Erotisch eingefangen und nicht nur pietätloses rumgeficke...
Der Score war passend.
Das der Film 86 gedreht wurde merkte man gar nicht, hätte auch früher sein können, höchstens am alter der Eckberg...
Die Syncro war auch sehr gelungen, hielt viele Frivole Dialoge parat. Den ein oder anderen Spezial Dialog, wie aus einem Sexploiter gab es auch zu hören. (Wollte ich mir eigentlich merken....)
6,5/10

Lief als "Dolce pelle di Angela" auf Kinowelt TV.

BildBildBild
Bilders von "www.tvmovie.de"

Muss wohl auch ein deutsches Video von geben, hier ein Ausschnitt davon:
[BBvideo]http://www.dailymotion.com/video/xzfpe2_michela-miti-hot-erotica-nude-vintage-link-http-adf-ly-osqki_redband?from_related_right[/BBvideo]

Autor: TRAXX [ 26.07.2013 18:33 ]
Betreff des Beitrags: Re: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

Oh, yau, sieht wirklich leckerchen aus. Gefällt mir! 8-)

Autor: nerofranco [ 27.07.2013 10:44 ]
Betreff des Beitrags: Re: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

Sieht wirklich gut aus, da hast du mir auf alle Fälle Lust auf den Film gemacht reggie. Das einzige was mich ein wenig abschreckt ist das Entstehungsjahr, denn mit dem 80'er Italo-Style kann ich ehrlich gesagt nicht soviel anfangen aber wenn man es nicht sieht machts ja auch nichts. Mit Bianchi kann man eigentlich nicht viel falsch machen, hat mich bisher noch nie enttäuscht (so viele Filme von ihm hab ich allerdings auch noch nicht gesehen :) )

Autor: effetess [ 28.07.2013 14:02 ]
Betreff des Beitrags: Re: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

Toller Tipp! Die Miti fand ich schon immer süß.

Autor: Chet [ 30.07.2013 23:00 ]
Betreff des Beitrags: Re: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

Kann mich hier in den Kanon nur einreihen. Das dürfte genau meine Sorte von Film sein... :)

Autor: Chet [ 05.01.2014 14:25 ]
Betreff des Beitrags: Re: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

Schamlose Angela (OT: Dolce pelle di Angela; Italien; 1986; Andrea Bianchi)

Angela (Michela Miti), die ihre Eltern verloren hat, kratzt ihr letztes Geld zusammen und macht sich auf den Weg nach Rom. Dort will sie vielleicht eine Stelle als Dienstmädchen finden. In der Kutsche macht sie jedoch direkt Bekanntschaft mit einer gewissen Signora Rocchi (Anita Ekberg), die Angela anbietet, dass sie für sie arbeiten darf. Was Angela da noch nicht weiß: Signora Rocchi ist Puffmutter in einem Edelbordell! Und das ist auch die Arbeit, die Angela ausführen soll. Besonders aus ihrer Jungfräulichkeit will man möglichst viel Profit schlagen. Als es soweit ist flüchtet Angela jedoch und lässt sich mit dem gutherzigen Dieb Rocco (Carlo Mucari) ein, mit dem zusammen sie die Freuden der Liebe kennenlernt - doch auch diese Verbindung währt nicht ewig...

Bin total begeistert von dem Film! Andrea Bianchi, den ich ja sowieso sehr schätze und der viel zu oft nur auf sleazige Exzesse reduziert wird, kann man hier von einer ganz neuen Seite kennenlernen. So deutlich wie wahrscheinlich in keinem anderen seiner Filme kann er hier nämlich sein Talent als meisterhafter Erotikregisseur unter Beweis stellen. Denn genau das bietet der Film: zu Abwechslung mal so gut wie keine Schmierereien, sondern formvollendet zelebrierte unverkrampfte, frivole, zeigefreudige, gleichzeitig aber auch stil- und reizvolle Erotik! Nicht mehr und nicht weniger.
Die zauberhafte Michela Miti (man kennt sie vielleicht aus dem Italo-Klamauk-Inferno SCHNEEFITTCHEN UND DIE 7 GLÜCKLICHEN ZWERGE) bestreitet da noch ganz nebenbei die mit Sicherheit freizügigste und erotischste Rolle ihrer gesamten Laufbahn. Sogar eine Ikone wie Anita Ekberg konnte Bianchi für diesen Film gewinnen. Ob Bianchi beide damit überzeugen konnte, dass das Endprodukt ein hochklassiger und nicht zu anrüchiger Film sein würde (was definitiv der Wahrheit entspricht)? Mit vielen eher runtergekommenen Genrekollegen, die gerade zu dieser Zeit entstanden sind, ist diese perfekt stilisierte und offenbar mit beachtlichen Production Values realisierte Kostüm-Erotik nämlich kaum zu vergleichen. Mehr als das Tüpfelchen auf dem I ist der Score von Ubaldo Continiello, der mit seiner Mischung aus orchestralen Elementen und softem Jazz auch noch ganz der alten Schule angehört und runtergeht wie Öl.

Allgemein ist hier auf jeden Fall noch die warme romantische Atmosphäre der 70er vorherrschend, anstelle des unterkühlten 80er-Flairs - was sicher hauptsächlich dem Period-Setting, aber auch der versierten Inszenierung von Bianchi zuzuschreiben ist. So gesehen eigentlich ein Film, der gar nicht in die 80er zu passen scheint, aber andererseits auch wieder doch, weil eben auch diese Art des Erotik-Kinos in den 80ern noch nicht ganz ausgestorben war, auch wenn nur wenige Vertreter des Genres so gelungen waren wie dieser.

Autor: Chet [ 05.01.2014 14:38 ]
Betreff des Beitrags: Re: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

TRAXX hat geschrieben:
Oh, yau, sieht wirklich leckerchen aus. Gefällt mir! 8-)

Der wäre 100%ig auch was für dich! Selbst wenn du für die Kostümschinken nicht so viel übrig hast, dieser würde dir garantiert auch gefallen. Genau so soll ein Erotikfilm sein. 8-)

Autor: reggie [ 05.01.2014 14:45 ]
Betreff des Beitrags: Re: SCHAMLOSE ANGELA - Andrea Bianchi

Schön Formuliert, toll geschrieben Chet! Trifft alles genau so zu wie du schreibst ;)

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software