Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

Pretty Pastures of Dollars
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=20&t=10714
Seite 1 von 1

Autor: ephedrino [ 05.06.2016 10:34 ]
Betreff des Beitrags: Pretty Pastures of Dollars

Die meisten Fans von "Für eine Handvoll Dollar" wissen, dass nicht nur die Story des Films sondern auch die Basis des Titelstücks der Filmmusik aus fremden Quellen "geborgt" wurde. Da ich aber gerade nichts besseres zu tun habe, stelle ich trotzdem mal ein Stück Filmmusikarchäologie via youtube zusammen... :geek:

1941 beauftragt die Bonneville Power Administration den Folksänger Woody Guthrie, einige Lieder für einen Dokumentar- bzw. Propagandafilm des amerikanischen Innenminsteriums zum Columbia River sowie dessen Zähmung und Nutzung als Energiequelle beizusteuern. Für das Stück "Pastures of Plenty" orientiert er sich an dem alten Folksong "Pretty Polly" als Grundlage:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Hier Ausschnitte der Aufnahme Guthries, wie sie schließlich in "The Columbia River" landete (eingebettet scheint der Link mit Timecode nicht zu funktionieren - ihr müsst zu 5:04 springen):

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


In den kommenden Jahrzehnten wird Pastures of Plenty immer wieder von verschiedenen Interpreten aufgenommen, darunter Bob Dylan oder Country Joe MacDonald - und Peter Tevis, der seine Stimme in Rom einer Version leiht, die von Ennio Morricone arrangiert wird:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Diese Aufnahme gefällt Sergio Leone so gut, dass er Morricone bittet, sich daraus einigermaßen unauffällig für das Titelstück ihres ersten gemeinsamen Films zu bedienen:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

Autor: Markus [ 05.06.2016 11:49 ]
Betreff des Beitrags: Re: Pretty Pastures of Dollars

Sehr brav recherchiert, dafür Lob und Anerkennung

Autor: Schmutziger_Maulwurf [ 05.06.2016 19:59 ]
Betreff des Beitrags: Re: Pretty Pastures of Dollars

Auch von mir ein dickes fettes Dankeschön für die Vorstellung! Ich wusste nicht dass hinter dem Stück so eine lange Geschichte und letzten Endes ein amerikanisches Traditional steckt. Aber die Musik von Peter Tevis klingt ganz allgemein auch sehr schön. Ist aber bestimmt schwierig zu bekommen, befürchte ich ...
Ha, auf Discogs sehe ich gerade, dass es da Ausgaben zu vernünftigen Preisen gibt. Ich glaube ich muss Geld ausgeben :P

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software