Dirty Pictures
http://dirtypictures.phpbb8.de/

Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!
http://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=25&t=10228
Seite 1 von 1

Autor: TRAXX [ 11.01.2016 22:06 ]
Betreff des Beitrags: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Wir begrüßen, zwar zart verspätet :oops: dafür aber umso herzlicher, unser neustes Jung-Label Forgotten Film Entertainment hier in unserer erlauchten Runde!!!

Ihr erstes Release wurde schon erfolgreich gewuppt, aber für ihr zweites Projekt brauchen sie dringend eure Hilfe, daher nochmals der untenstehende Aufruf....





Bild


Ihr seid gefragt!

Da wir uns bekanntlich den fast vergessenen Perlen der Filmgeschichte verschrieben haben, möchten wir als #2 einen Film angehen der definitiv sowohl eine Perle, als auch leider nahezu vergessen ist. Die Rede ist von „Der Perser und die Schwedin“.

Das Problem bei der Auswertung nahezu unbekannter Filme ist jedoch das finanzielle Risiko, ob den Film letztlich überhaupt jemand kaufen möchte. Um ihm dennoch eine Chance zu geben, versuchen wir daher dieses Projekt via Crowdfunding umzusetzen.

Ihr seid also gefragt! Ihr entscheidet, ob das Projekt umgesetzt werden kann oder nicht! Unterstützt die Rettung von „Der Perser und die Schwedin“ durch Teilnahme an der Crowdfundingaktion!

Bereits bei 350 Unterstützern wird das Projekt umgesetzt!

Alle Informationen findet ihr unter: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Dort findet Ihr auch den Unterstützungsaufruf des hochgeschätzten (Wieder-)Entdeckers des Films – Christoph Draxtra

Bitte teilt die Aktion mit Freunden, über soziale Netzwerke usw. und helft zu beweisen, dass auch unbekannte Filme eine Chance verdient haben!


Bild

Autor: Captain Blitz [ 12.01.2016 07:56 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Herzlich willkommen hier.

Ich habe auch mal, obwohl mich der Film so gut wie kein Stück interessiert, einen Fuffi in die Kasse geschmissen, sehe aber schwarz.

Meiner Meinung nach auch einfach zu speziell und mir wäre es lieber, wenn man sich direkt an einen zweiten Mexploiter machen würde.

Davon ab, habe ich sowieso das Gefühl, dass man den Film so oder so bringen wird, wenn man sich mal die Begeisterung anschaut, mit der das Label dabei ist. ;) Da wird man sicherlich nicht hingehen, den Film vergammeln lassen und dann ist er verschollen.

Autor: ugo-piazza [ 12.01.2016 23:23 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Captain Blitz hat geschrieben:
Herzlich willkommen hier.

Ich habe auch mal, obwohl mich der Film so gut wie kein Stück interessiert, einen Fuffi in die Kasse geschmissen, sehe aber schwarz.

Meiner Meinung nach auch einfach zu speziell und mir wäre es lieber, wenn man sich direkt an einen zweiten Mexploiter machen würde.

Davon ab, habe ich sowieso das Gefühl, dass man den Film so oder so bringen wird, wenn man sich mal die Begeisterung anschaut, mit der das Label dabei ist. ;) Da wird man sicherlich nicht hingehen, den Film vergammeln lassen und dann ist er verschollen.


Ich denke, die Schwedin hat schon Potenzial, einen größeren Kreis zu erreichen, nur sehe ich diese möglichen Interessenten nicht unbedingt hier bei DP. Anhand des Trailers denke ich, dass der Film durchaus auch für ältere Arthouse-Schauer interessant wäre. Nur müsste man diese Leute ja erstmal erreichen, den Film kennt außerhalb des Hofbauer-Kommando-Dunstkreises ja praktisch niemand. Aber wie?

Autor: Captain Blitz [ 13.01.2016 06:53 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

ugo-piazza hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:
Herzlich willkommen hier.

Ich habe auch mal, obwohl mich der Film so gut wie kein Stück interessiert, einen Fuffi in die Kasse geschmissen, sehe aber schwarz.

Meiner Meinung nach auch einfach zu speziell und mir wäre es lieber, wenn man sich direkt an einen zweiten Mexploiter machen würde.

Davon ab, habe ich sowieso das Gefühl, dass man den Film so oder so bringen wird, wenn man sich mal die Begeisterung anschaut, mit der das Label dabei ist. ;) Da wird man sicherlich nicht hingehen, den Film vergammeln lassen und dann ist er verschollen.


Ich denke, die Schwedin hat schon Potenzial, einen größeren Kreis zu erreichen, nur sehe ich diese möglichen Interessenten nicht unbedingt hier bei DP. Anhand des Trailers denke ich, dass der Film durchaus auch für ältere Arthouse-Schauer interessant wäre. Nur müsste man diese Leute ja erstmal erreichen, den Film kennt außerhalb des Hofbauer-Kommando-Dunstkreises ja praktisch niemand. Aber wie?


Dumm nur, dass sich die Macher darüber mal früher hätten Gedanken machen sollen, meinst Du nicht auch?

Und gerade weil hier eher weniger das Publikum für diesen Film anwesend ist, hätte man eher mit einem weiteren Mexploiter kommen sollen.

Autor: andeh [ 13.01.2016 07:52 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Es kommen die Tage einige Clips mit Statements zum Film von Menschen die jenen schon gesehen haben. Das könnte durchaus nochmal ein paar Leute überzeugen und es läuft auch ganz gut mit der Kampagne aktuell finde ich. Beim nächsten Spendenupdate sieht die Summe wieder etwas größer aus. :)

Autor: Dr. Zombi [ 13.01.2016 08:22 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Ich denke schon, dass dieser Film zu DP passt, wie die beruehmte Faust auf's Auge. Arthousegucker wird das Teil unter Garantie nicht begeistern. Wie ein anderer Eindruck entstehen koennte, ist mir schleierhaft, da es sich bei dem Film in der vorliegenden Fassung um Exploitationkino in Reinkultur handelt!

Autor: Captain Blitz [ 13.01.2016 08:34 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

andeh hat geschrieben:
Es kommen die Tage einige Clips mit Statements zum Film von Menschen die jenen schon gesehen haben. Das könnte durchaus nochmal ein paar Leute überzeugen und es läuft auch ganz gut mit der Kampagne aktuell finde ich. Beim nächsten Spendenupdate sieht die Summe wieder etwas größer aus. :)


Soll nicht Ende Januar Schicht sein? Wenn man mit anderen CFs vergleicht, weiß man was Sache ist. Ich wüsste keinen Grund, warum das hier anders laufen sollte.

@Dr. Zombi: Machen wir uns doch nichts vor. Wenn dem so wäre, wäre jetzt schon deutlich mehr Geld im Sack. Siehe "Blutiger Freitag". DER passt wie die Faust aufs Auge.

Autor: ugo-piazza [ 13.01.2016 10:19 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Dr. Zombi hat geschrieben:
Ich denke schon, dass dieser Film zu DP passt, wie die beruehmte Faust auf's Auge. Arthousegucker wird das Teil unter Garantie nicht begeistern. Wie ein anderer Eindruck entstehen koennte, ist mir schleierhaft, da es sich bei dem Film in der vorliegenden Fassung um Exploitationkino in Reinkultur handelt!


Da beisst sich nun wieder die Katze in den Schwanz, da ich den Film nicht gesehen hab, kann ich nur anhand des Trailers urteilen. Exploitation pur erwarte ich da nun eigentlich nicht. Auf Hamburger Kinoverhältnisse bezogen scheint mir, er könnte im Rahmen von "Bizarre Cinema" laufen, er könnte aber auch im sonstigen Programm des Metropolis laufen, wo er das anwesende Bildungsbürgertum begeistern (oder eben auch nicht) könnte, und sei es nur, weil sie sich an die eigene wilde Studienzeit erinnern.

Autor: andeh [ 13.01.2016 10:35 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

ugo-piazza hat geschrieben:
Da beisst sich nun wieder die Katze in den Schwanz, da ich den Film nicht gesehen hab, kann ich nur anhand des Trailers urteilen. Exploitation pur erwarte ich da nun eigentlich nicht. Auf Hamburger Kinoverhältnisse bezogen scheint mir, er könnte im Rahmen von "Bizarre Cinema" laufen, er könnte aber auch im sonstigen Programm des Metropolis laufen, wo er das anwesende Bildungsbürgertum begeistern (oder eben auch nicht) könnte, und sei es nur, weil sie sich an die eigene wilde Studienzeit erinnern.


Ein Gast des Hofbauer-Kongresses dazu: "Zeigt diesen Film euren Arthouse-Freunden und beobachtet wann sie merken das ihr sie komplett verarscht!" :D

Autor: ugo-piazza [ 13.01.2016 17:03 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

andeh hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
Da beisst sich nun wieder die Katze in den Schwanz, da ich den Film nicht gesehen hab, kann ich nur anhand des Trailers urteilen. Exploitation pur erwarte ich da nun eigentlich nicht. Auf Hamburger Kinoverhältnisse bezogen scheint mir, er könnte im Rahmen von "Bizarre Cinema" laufen, er könnte aber auch im sonstigen Programm des Metropolis laufen, wo er das anwesende Bildungsbürgertum begeistern (oder eben auch nicht) könnte, und sei es nur, weil sie sich an die eigene wilde Studienzeit erinnern.


Ein Gast des Hofbauer-Kongresses dazu: "Zeigt diesen Film euren Arthouse-Freunden und beobachtet wann sie merken das ihr sie komplett verarscht!" :D


:shock:

Aber dafür müsste man ihnen den ja erstmal zeigen können...

Autor: Forgotten Film Entertainment [ 13.01.2016 19:15 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Captain Blitz hat geschrieben:
Davon ab, habe ich sowieso das Gefühl, dass man den Film so oder so bringen wird, wenn man sich mal die Begeisterung anschaut, mit der das Label dabei ist. ;) Da wird man sicherlich nicht hingehen, den Film vergammeln lassen und dann ist er verschollen.

Wäre schön, wenn das so einfach wäre!


Captain Blitz hat geschrieben:
Meiner Meinung nach auch einfach zu speziell und mir wäre es lieber, wenn man sich direkt an einen zweiten Mexploiter machen würde.

Gerade das Besondere sollte aber doch auch eine Chance bekommen - findest Du nicht? ;)

Aber keine Angst, es sind auch weniger "spezielle" Filme in Vorbereitung...

Autor: TRAXX [ 13.01.2016 19:32 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Captain Blitz hat geschrieben:
@Dr. Zombi: Machen wir uns doch nichts vor. Wenn dem so wäre, wäre jetzt schon deutlich mehr Geld im Sack. Siehe "Blutiger Freitag". DER passt wie die Faust aufs Auge.

Also ich hab den Film hier in Köln auf großer Leinwand bewundern können und das von Dr. Zombi beschriebene nur vollstens bestätigen.

Der Vergleich mit BLUTIGER FREITAG hinkt, da alle sich via TV/VHS/DVD für kleinstes Geld n Bild machen konnten.

Autor: Captain Blitz [ 13.01.2016 20:08 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

TRAXX hat geschrieben:
Captain Blitz hat geschrieben:
@Dr. Zombi: Machen wir uns doch nichts vor. Wenn dem so wäre, wäre jetzt schon deutlich mehr Geld im Sack. Siehe "Blutiger Freitag". DER passt wie die Faust aufs Auge.

Also ich hab den Film hier in Köln auf großer Leinwand bewundern können und das von Dr. Zombi beschriebene nur vollstens bestätigen.

Der Vergleich mit BLUTIGER FREITAG hinkt, da alle sich via TV/VHS/DVD für kleinstes Geld n Bild machen konnten.


Mir ging es lediglich um das was das hiesige Forenpublikum eher sehen möchte. Wenn die Wahl zwischen Perser und Blutiger Freitag bestehen würde. ;)

Autor: Dr. Zombi [ 13.01.2016 20:09 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

ugo-piazza hat geschrieben:
Dr. Zombi hat geschrieben:
Ich denke schon :mrgreen: , dass dieser Film zu DP passt, wie die beruehmte Faust auf's Auge. Arthousegucker wird das Teil unter Garantie nicht begeistern. Wie ein anderer Eindruck entstehen koennte, ist mir schleierhaft, da es sich bei dem Film in der vorliegenden Fassung um Exploitationkino in Reinkultur handelt!


Da beisst sich nun wieder die Katze in den Schwanz, da ich den Film nicht gesehen hab, kann ich nur anhand des Trailers urteilen. Exploitation pur erwarte ich da nun eigentlich nicht. Auf Hamburger Kinoverhältnisse bezogen scheint mir, er könnte im Rahmen von "Bizarre Cinema" laufen, er könnte aber auch im sonstigen Programm des Metropolis laufen, wo er das anwesende Bildungsbürgertum begeistern (oder eben auch nicht) könnte, und sei es nur, weil sie sich an die eigene wilde Studienzeit erinnern.


Der Film ist definitiv bizarr mit drei Ausrufezeichen. :mrgreen: Und meiner Meinung nach nah dran an dem was Godfrey Ho in den 80ern gemacht hat. ;)

Autor: Dr. Zombi [ 13.01.2016 20:16 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Captain Blitz hat geschrieben:

@Dr. Zombi: Machen wir uns doch nichts vor. Wenn dem so wäre, wäre jetzt schon deutlich mehr Geld im Sack. Siehe "Blutiger Freitag". DER passt wie die Faust aufs Auge.



Naja, der Vergleich hinkt ganz schoen. Blutiger Freitag ist einer DER Ueberklassiker, und vielleicht sogar der einzige deutsche Film auf den sich alle DP-ler einigen koennten. Der Perser und die Schwedin haben hingegen in den letzten 5 Jahren vermutlich nicht mehr als 300 bis 400 Personen gesehen, und wer weiss, wie wenige davor. Also einmal ein Klassiker und einmal ein unbekannter Film.

Was aber vielleicht zu denken geben sollte: Den Perser wuerden nicht wenige der Zuschauer die ihn gesehen haben dem Freitag vorziehen! Wobei die ueblichen Arthousegucker aber wohl vor beiden schreiend aus dem Kinosaal davonrennen wuerden.

Autor: Forgotten Film Entertainment [ 13.01.2016 20:18 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

andeh hat geschrieben:
Es kommen die Tage einige Clips mit Statements zum Film von Menschen die jenen schon gesehen haben. Das könnte durchaus nochmal ein paar Leute überzeugen und es läuft auch ganz gut mit der Kampagne aktuell finde ich. :)

Und los geht's => Stimme #1

Autor: Okkult [ 14.01.2016 14:43 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Dr. Zombi hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
Dr. Zombi hat geschrieben:
Ich denke schon :mrgreen: , dass dieser Film zu DP passt, wie die beruehmte Faust auf's Auge. Arthousegucker wird das Teil unter Garantie nicht begeistern. Wie ein anderer Eindruck entstehen koennte, ist mir schleierhaft, da es sich bei dem Film in der vorliegenden Fassung um Exploitationkino in Reinkultur handelt!


Da beisst sich nun wieder die Katze in den Schwanz, da ich den Film nicht gesehen hab, kann ich nur anhand des Trailers urteilen. Exploitation pur erwarte ich da nun eigentlich nicht. Auf Hamburger Kinoverhältnisse bezogen scheint mir, er könnte im Rahmen von "Bizarre Cinema" laufen, er könnte aber auch im sonstigen Programm des Metropolis laufen, wo er das anwesende Bildungsbürgertum begeistern (oder eben auch nicht) könnte, und sei es nur, weil sie sich an die eigene wilde Studienzeit erinnern.


Der Film ist definitiv bizarr mit drei Ausrufezeichen. :mrgreen: Und meiner Meinung nach nah dran an dem was Godfrey Ho in den 80ern gemacht hat. ;)


Aber warum, der Trailer gibt so etwas irgendwie überhaupt nicht her?
Wirkt wie ein leichtes Drama in der typisch naiven Art dieser Zeit, aber weder nach Exploitation, Sleaze oder Trash.

Autor: Dr. Zombi [ 14.01.2016 20:01 ]
Betreff des Beitrags: Re: Willkommen Forgotten & Rettet die SCHWEDIN!!!

Vom Trailer automatisch auf den Film zu schliessen ist eben selten eine gute Idee.
Wer weiss, warum der Trailer so ist, wie er ist :mrgreen:

Seite 1 von 1Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software