Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 20.01.2019 23:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 29.01.2010 01:32 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2386
Geschlecht: männlich
Bild

Deutschland 1974

Darsteller: Karin Heske, Ingrid Steeger, Derek Brand, Achim Hammer, Boris Cavazza
Score: Stanley Fromm, Walter Geiger

EIN FILM WIE HEROIN

Eure Kommentare bitte , ich bin völlig berauscht von diesem Meisterwerk deutscher Filmkunst !


Zuletzt geändert von Operazione Bianchi am 29.01.2010 17:38, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein langer Ritt nach Eden
BeitragVerfasst: 29.01.2010 02:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2009
Beiträge: 78
Geschlecht: männlich
Da steigt das Sleazebarometer! Kurioser Western aus den Münchner Outbacks. Behaupte sogar, der beste Western aus Deutschland. Hatte das Glück, die Betamax Kassette von Royal zu ergattern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein langer Ritt nach Eden
BeitragVerfasst: 29.01.2010 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 740
Wohnort: Kölle am Rhing
Geschlecht: männlich
liest sich gut... kommt man an das gute stück irgendwie noch ran?

_________________
Jeder Mensch braucht mehr Liebe als er verdient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein langer Ritt nach Eden
BeitragVerfasst: 29.01.2010 15:24 
Offline

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2386
Geschlecht: männlich
Ich habe mich gestern durchgerungen einen Blick auf den Film zu werfen , und ich muß gestehen ich war überhaupt nicht vorbereitet auf dieses Machwerk. Ich hätte einen miesen Klamauk-Film mit ein paar Sexszenen erwartet , aber WEIT GEFEHLT ! Der Film ist minimalistisch , dumm und einfach göttlich ... die wahre Überraschung ist die Besetzung : mein absoluter Lieblings-Schauspieler Michael Eder ist am Start , ebenso die halbe Besetzung aus dem Crimeplot aus Sklaven ihrer Triebe ( oh ja , die beiden Darsteller meines Avatars sind mit von der Partie ) :shock:

Zwei Gringos reiten in eine Geisterstadt und treffen dort auf 2 Pärchen (Quäker aus Pensilvenien !) , die in einer Hütte hausen und sich von Wasser-Suppe (könnte auch Urin sein) mit Brot ernähren . Bald stellt sich heraus , daß die beiden Gringos Banditen sind , die auf ihren Gangsterkollegen warten wollen . Die beiden Quäker-Frauen wecken natürlich gewisse Bedürfnisse der Gangster , vor allem Frau Steeger gibt sich besonders "freizügig" : Sie badet nackt !!!Ansonsten wirkt sie reichlich unmotiviert und wird nach der Hälfte der Laufzeit durch Gesäß-Schuß ins Jenseits befördert ! Und so wartet man auf den dritten Gringo , der dann auch nach einer Stunde angehumpelt kommt ! Bis dahin schlägt man die Zeit mit Sleaze und unterirdischen Dialogen tot ... ach ja , und es wimmelt vor Wölfen - und zwar vor Superwölfen , die die Grenze von Tag und Nacht überschreiten können !

An Absurdität ("Da , eine Ratte " - "Er hat der Ratte den Kopf abgeschossen") gräbt der Film sogar locker Helge Schneider`s "Texas" das Wasser ab ! Es gibt übrigens nur 8 Darsteller ...

Laut Cover "Die absolut überragende Filmische Westernschöpfung des Jahres" ...

Sprich: Ein kompletter Film auf dem Niveau der Extra-Szenen von "Sklaven ihrer Triebe" ... einfach unvergleichlich ! Und da ich überhaupt nicht auf einen solchen Hammer gefaßt war erkläre ich den Film (für den Moment) zu meinem Lieblings-Film !

Der Film ist auf VHS bei Royal als Glasbox erschienen , die aber regelmäßig auftaucht und preislich ziemlich konstant bei 30 Euro ( heutzutage eher weniger) liegt ! Definitiv eine Anschaffung wert !!!


Zuletzt geändert von Operazione Bianchi am 29.01.2010 15:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein langer Ritt nach Eden
BeitragVerfasst: 29.01.2010 15:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10551
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Danke für dein kurzes Review! Hinter dem Film bin ich schon ne zeitlang her und hab ihn nur wegen meiner geizigkeit noch nicht in meinen Händen :lol:
Könnte mich echt in den arsch beissen!
Ist des öfteren in Ebay oder Mundo, beim Nächstenmal lass ich mich nimmer überbieten...

Also zu viel nackte Haut gibts scheinbar nicht zu sehen oder? Ist wohl auch eher ein sehr minimalistischer Film...
Brauchen tu ich den aber!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein langer Ritt nach Eden
BeitragVerfasst: 29.01.2010 18:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 3075
Wohnort: Schrebergartenkolonie des Todes
Geschlecht: männlich
:shock: Den muss ich haben!

_________________
"Wir raten ab!" - Der katholische Filmdienst

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein langer Ritt nach Eden
BeitragVerfasst: 30.01.2010 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1231
Geschlecht: nicht angegeben
Nach diesem Thread musste ich einfach mein schönes Royaltape ausgraben und endlich mal durchziehen...ähem und was soll ich sagen? Der Film ist wirklich unglaublich und das in mehrfacher Hinsicht. Von einer Billigproduktion zu sprechen wäre eine Untertreibung, die Schauspielleistungen fallen absolut lächerlich aus und dennoch kann mich dieses Werk überzeugen. Warum? OB hat es mit seiner Einschätzung, dass sich der Streifen "auf dem Niveau der Extra-Szenen von Sklaven ihrer Triebe" befände vollkommen Recht!! Man muss sich das mal wirklich vor Augen halten...ein deutscher Western, die Hauptrollen besetzt mit Michael Eder (hier unter dem Pseudonym "Mike Run" agierend und laut Vorspann auch als Produzent tätig) und Günter Hendel (der auch noch meisterhaft Regie geführt hat)... :jc_omg_sign:

Das Endergebnis sieht dann auch dementsprechend aus: natürlich insziniert sich Hendel einmal mehr als Frauenheld (wie schon in Follow me), obwohl er ausschaut wie ein zu kurz geratener Peter Alexander Verschnitt und selbstredend den tonangebenden der zwei Banditen mimen muss (was war dieser Hendel bloß für ein Mensch, selten kam mir jmd. gleichermaßen zwielichtig und unglaubwürdig vor, was durchaus positiv aufzufassen ist!). Die ganze Story hinkt und stinkt sowieso, allerdings entsteht durch das nichtvorhandene Budget teilweise eine kammerspielartige Atmosphäre. Wie schlägt sich Ingrid Steeger durch diesen großen Misthaufen wird sich so mancher jetzt fragen, die Antwort: sie wird völlig verheizt und zwar besonders von Meister Eder... :lol:

Mein Fazit: ein beispielloser Turd, explizit nur für ganz abgebrühte Deutschploitationer und Chefpsychotroniker zu empfehlen und für eben jene wohl auch ein Festschmaus. Alle anderen sollten die Finger davon lassen! 8-)

_________________
"Ihr Name ist Luzifer. Ihr vertraue ich mehr als meinem besten Freund. Sie spricht nicht, sie hört nicht, betrügt nicht. Sie ist taub, ist blind, ist stumm. Sie tötet nur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günther Hendel
BeitragVerfasst: 01.10.2012 20:09 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10551
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Bild
Deutschland 1974

Darsteller: Karin Heske, Ingrid Steeger, Derek Brand, Achim Hammer, Boris Cavazza
Score: Stanley Fromm, Walter Geiger

Gar nicht soo verkehrt, wenn auch total minimalistisch.

Gibt meist nur fünf Darsteller im Film zu bewundern.

Zwei Gangster sind nach einem Bankraub unterwegs in eine Geisterstadt, sie wollen sich dort mit ihrem Komplizen zwecks Beuteteilung treffen und dann weiter nach Eden.
Dort angekommen sieht man einen rauchenden Kamin, in eines der Häuser hat sich eine Quäcker Familie auf durchreise eingenistet.
Zwei Hübsche Schwestern und deren Ehemänner.
Unsere beiden Gangster sind natürlich zwei Geile Böcke und eine der Frauen badet allmorgentlich nackens im See. Klar das dies nicht gut gehen wird.
Irgendwann knallts und es gibt die ersten Toten.
Der eine Gangster kann dann des einen Ehefrau überzeugen mit ihm zu gehen, das leben der entbehrungen hinter sich zu lassen.

Der Dialog Gangster-> Ehefrau wo er sie überzeugt mit ihm zu gehen fand ich genial durchdacht. Eine tolle Szene!
Der rest ist so lala, nicht besonders aber auch nicht richtig schlecht.
Fräulein Steeger zeigt sich des öfteren Nackt, hat auch eine Sexszene, aber so richtig loslegen tut der Film nicht.
Der Mundharmonika Score ist vortrefflich und der Regieseur liebt es ab und an einfach mit der Kamera auf die Natur draufzuhalten und den Score wirken zu lassen.
Die meiste Zeit ist man in der Hütte, gibt immer wieder zündstoff, langweilig wird der Film nie.
Die Quäcker wollen alles über sich ergehen lassen, wollen keine Waffen gebrauchen, diese Prüfung die Gott ihnen Stellt werden sie schon überstehen :?
Es ist anfang des Winters in den Bergen hat es bereits geschneit, dies Treibt die Wölfe in das Tal und diese Stellen dann auch nochmal eine Bedrohung dar .
Der "Lange", spitzname des einen, ist scharf wie ein rettich auf die Steeger und eines Morgens...

Aufjeden ein obskures ding und für Westernfans ein Muss !!!!
Das der Film jetzt nur auf Sex ausgelegt ist kann man hier nicht sagen...
Gegen ende wird es sogar leicht blutig...

Übrigens mein erster Film mit der Steeger den ich sah...

7/10

Das Kabel1 Filmlexikon schreibt:

"Zwei Banditen, die nach einem Bankraub auf ihren Partner warten, verkürzen sich die Zeit mit brutalem Terror gegen zwei junge Quäkerehepaare. Blutrünstiger, hölzern gefertigter und gespielter Pseudowestern mit ordinären Dialogen und Sexeinlagen. Ein in allen Belangen armseliger Film."

:lol:

BildBildBild


Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günther Hendel
BeitragVerfasst: 01.10.2012 20:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Den habe ich leider noch nie gesehen, aber ich habe schon mal hier über ihn gelesen. ;)

Müsst man sich jetzt einigen, in welchen Bereich der Film reingehört.

deutschtumelei-f30/ein-langer-ritt-nach-eden-gunter-hendel-t759.html?hilit=langer%20ritt%20nach%20eden

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günther Hendel
BeitragVerfasst: 01.10.2012 20:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10551
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ist halt ein Eurowestern, lassen wir ihn mal hier :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 01.10.2012 20:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Passt doch. Ich habe es mir auch nur gemerkt, weil die Steeger in dem Film mitwirkt und Steeger innerhalb eines Westerns sehr, sehr selten ist. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 11.08.2013 07:59 
Offline

Registriert: 08.2013
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Ein langer Ritt nach Eden

da gibt es schon einige Nacktszenen von Ingrid


Bild

Tschau bis dann einmal
Ingrid stegger Fan ( knuddeliig )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 11.08.2013 09:15 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Mit Blaps Worten gesagt/ geschrieben: Sehr angenehm.

Das Lexikon des Internationalen Films schreibt:

Blutrünstiger, hölzern gefertigter und gespielter Pseudowestern mit ordinären Dialogen und Sexeinlagen. Ein in allen Belangen armseliger Film.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 06.04.2015 07:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 636
Geschlecht: männlich
Bin eben bei der Suche nach einem Trailer auf youtube auf dieses kuriose Stück Western aus deutschen Landen gestoßen...

Mein Gott, das ist ja unsäglich grottig! Da passt wohl das Drehbuch auf eine Serviette! :D

youtu.be Video From : youtu.be


War mir klar, dass hier einige den Film kennen würden! :mrgreen: Hach, ist das ganze Ding so bescheuert?!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 06.04.2015 07:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 652
Wohnort: Norimberga
Geschlecht: männlich
dr.freudenstein hat geschrieben:
Hach, ist das ganze Ding so bescheuert?!?


Ja. :mrgreen:

_________________
"Wir haben zulange Menschen, denen Film als Kunstform nichts bedeutet, das Geschäft bestimmen lassen, und jetzt pissen sie ihm das letzte Fleisch von den Knochen."
- Tim Lucas (im Zusammenhang mit diesem Artikel)

ESKALIERENDE TRÄUME
Exzessraum des Cinelebens



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 06.04.2015 09:21 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Die Credits sind schwierig zu erkennen, aber als Produktionsleitung wird Michael Eder angegeben. Hat Schier-Film da gewerkelt? Wäre mir neu.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 06.04.2015 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 717
Geschlecht: männlich
Eder ist ja nicht ausschließlich mit Schier verbunden. Der lange Ritt war ja mehr oder weniger ein Alleingang von Eder und Hendel, die sich Ende der 60er bei Brummer näher kennengelernt hatten. Hendel hat den früheren Requisiteur Eder dann als Regieassistenten eingesetzt und von da an bei mehreren Projekten mit ihm zusammengearbeitet. Sklaven ihrer Triebe war auch eines davon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 06.04.2015 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 717
Geschlecht: männlich
Ich hatte mir zu dem Film vor einiger Zeit mal was notiert:
Überhaupt hatten Hendel und Eder bei der Auswahl ihrer Filmcrew auf Bekannte aus der Münchner Szene zurückgegriffen. Die ausländisch klingenden Namen in den Credits dürften eher erfunden sein, um dem Film sowas wie den "Hauch eines internationalen Touch" zu geben.

Als Kameramann fungierte Lutz Ziervogel, der bei Hendels Graf Porno und seine Mädchen als Kameraassistent tätig war. Er wechselte später als Kameramann u.a. zu Jürgen Enz.

Für den Ton konnte man Jürgen Koppers gewinnen. Koppers war zusammen mit Giorgio Moroder und Harold Faltermeyer maßgeblich an der Entstehung des "Munich Disco Sounds" beteiligt und für die Abmischung zahlreicher Alben in den bekannten Münchner Musikstudios verantwortlich. Hier lernte er auch Donna Summer kennen, die ihn später sogar für die Abmischung eines ihrer TV-Specials in die Staaten holte. Koppers verlegte sich später auf das Musikmastering und hat von den Village People über Lindenberg und Westernhagen bis hin zu Eros Ramazotti mit einer ganzen Reihe nationaler und internationaler Größen zusammengearbeitet. Wahrscheinlich hat jeder zumindest ein Album im Regal stehen, an dem Koppers in irgendeiner Form beteiligt war.

Ebenfalls kein gänzlich Unbekannter ist Walter Geiger, der wohl den größten Teil der Filmmusik zu verantworten hat, die aus mehreren Quellen zu stammen scheint. Geiger widmete sich später der Volksmusik und hat dort als Komponist zig Millionen Tonträger verkauft. Zuvor hatte er die Musik zu den Brummer-Filmen beigetragen, bei denen Hendel Regie geführt hatte.

Für die Requisiten war Eder selbst verantwortlich, den Schnitt hat er gleich mit übernommen. Fertig ist im Prinzip das gesamte Filmteam. Andere Bereiche wie Maske usw. dürften eher Bekannte oder Freunde der Beteiligten übernommen haben, die ansonsten nichts mit der Filmbranche zu tun hatten.

Das (nicht vorhandene) Drehbuch basierte auf der gleichnamigen Buchvorlage von Robert S. Gordon, die als Taschenroman im Kelter-Verlag erschienen war. Dieser war lt. Verlag von "H. Günther" (Günther Hendel) ins Deutsche übersetzt worden, allerdings liegt der Verdacht nahe, dass dieser auch gleichzeitig der eigentliche Autor war.

Eine Produktionsfirma wurde eigens für den Film ins Leben gerufen, allerdings konnte man den Film erst fast drei Jahre nach Drehbeginn über den damals bereits schwächelnden Mercator-Verleih in die Kinos bringen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 06.04.2015 18:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Matofski hat geschrieben:
Eder ist ja nicht ausschließlich mit Schier verbunden. Der lange Ritt war ja mehr oder weniger ein Alleingang von Eder und Hendel, die sich Ende der 60er bei Brummer näher kennengelernt hatten. Hendel hat den früheren Requisiteur Eder dann als Regieassistenten eingesetzt und von da an bei mehreren Projekten mit ihm zusammengearbeitet. Sklaven ihrer Triebe war auch eines davon.


Hätte mich jetzt auch sehr überrascht, wenn Schier da mit drin hängen würde. Ich mag es wenn Michael Eder an deutschen Bearbeitungen beteiligt ist, ich mag ihn auch als Synchronsprecher und nicht allein seine geschriebenen Dialoge.




PS: Vielen Dank für die zusätzlichen Informationen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 07.04.2015 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2254
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
Schöner Film :lol:
Natürlich als VHS in der Sammlung 8-)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 08.04.2015 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 532
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Xxxxxxxxxx Bitte melden


Zuletzt geändert von Schwiegermutterstraum am 01.09.2015 12:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Coverscan
BeitragVerfasst: 09.05.2015 15:21 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo an alle Fans dieses Films,

ich würde mich sehr über einen guten Coverscan freuen.

Es wäre toll wenn den jemand zur Verfügung stellen könnte.

Gruß

regler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coverscan
BeitragVerfasst: 09.05.2015 16:01 
achso aha ok.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coverscan
BeitragVerfasst: 09.05.2015 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 486
Wohnort: Outpost 31
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin verwirrt - um welchen Film gehts denn?

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Coverscan
BeitragVerfasst: 10.05.2015 06:47 
Offline

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Es ging um den Film " Ein langer Ritt nach Eden". Ich wollte die Anfrage unter dem Film selbst posten und habe aber versehentlich einen neuen Post erstellt.

Ich habe bereits einen Moderator angeschrieben und gebeten den Post unter dem richtigen Film einzustellen.

Gruß

regler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 10.05.2015 08:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 10390
Wohnort: Was Sie vorhin Hölle nannten, nennt er sein zu Hause.“
Geschlecht: männlich
Bin zwar nicht angeschrieben worden, habe die Themen aber trotzdem zusammen geführt. ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 01.09.2015 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 532
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Habe den film bis heute immernoch nicht gesehen, wäre der nicht auch was für die edv ? ....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 01.09.2015 13:56 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 523
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Habe meine VHS von dem letztens weggeworfen. Nicht gerade ein unterhaltsamer Film.

_________________
Ivo Scheloske hat geschrieben:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 01.09.2015 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 532
Wohnort: Deutschland
Geschlecht: männlich
Plasmo hat geschrieben:
Habe meine VHS von dem letztens weggeworfen. Nicht gerade ein unterhaltsamer Film.


:shock: :shock: hab den film zwar noch nicht gesehe , aber wie kann man eine glasbox einfach in den mülleimer schmeissen ?? Wahr wohl eine verwiirte kurzschluss handlung, oder wie soll man sowas verstehen ?? .. :|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EIN LANGER RITT NACH EDEN - Günter Hendel
BeitragVerfasst: 01.09.2015 22:37 
Offline

Registriert: 04.2010
Beiträge: 523
Geschlecht: nicht angegeben
Highscores: 1
Die VHS bei Ebay einstellen und verschicken ist mir vom Aufwand einfach keine 5€ minus Gebühren mehr wert. VHS entsorge ich oft direkt, ob Glasbox oder nicht.

_________________
Ivo Scheloske hat geschrieben:
DVD am Aussterben, AM!!!!! ARSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker