Dirty Pictures
https://dirtypictures.phpbb8.de/

FEUERSTOß - Alberto De Martino
https://dirtypictures.phpbb8.de/viewtopic.php?f=6&t=952
Seite 2 von 2

Autor: TRAXX [ 17.10.2016 23:14 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Matze5878 hat geschrieben:
giant_claw hat geschrieben:
Der Film soll uncut ca. 94 Minuten lang sein. Die Laufzeit der Great Movies DVD beträgt nur ca. 85 Minuten. Schade.


Ja, ich wünsche mir schon lange eine schöne uncut Veröffentlichung von diesem Film. Schade, daß noch kein Label sich dieser Sache annimmt.

Und wenn's ne ausländische Uncut-Blu-Ray gibt, dann ist's nur ne Frage der Zeit wann der dann bei uns hier auf deutsch erscheint.

Autor: Matze5878 [ 06.11.2016 22:16 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

TRAXX hat geschrieben:
Matze5878 hat geschrieben:
giant_claw hat geschrieben:
Der Film soll uncut ca. 94 Minuten lang sein. Die Laufzeit der Great Movies DVD beträgt nur ca. 85 Minuten. Schade.


Ja, ich wünsche mir schon lange eine schöne uncut Veröffentlichung von diesem Film. Schade, daß noch kein Label sich dieser Sache annimmt.

Und wenn's ne ausländische Uncut-Blu-Ray gibt, dann ist's nur ne Frage der Zeit wann der dann bei uns hier auf deutsch erscheint.


Hoffentlich!!! Habe ihn heute uncut gesehen. Was eine Bombe! Wie der Protagonist die drei Transvestiten vermöbelt und die geniale Autoverfolgungsjagd!! Bitte, bitte bringt das Teil endlich in HD und uncut!!!

Autor: Yako [ 12.01.2018 18:44 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Soll Ende Februar von IP auf Blu-Ray erscheinen (laut deren FB-Seite).

Autor: Richie Pistilli [ 12.01.2018 19:21 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Hoffentlich wird IP auch diese Ankündigung canceln... :pray:

Autor: Matze5878 [ 12.01.2018 21:01 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Freu mich einfach nur das dieser Film endlich kommt. Hoffe IP verkackt es nicht!

Autor: Dr. Freudstein [ 12.01.2018 21:08 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Wird das wieder eine Digidreams Scheibe/Lizenz? Wieso tun die dann eigentlich immer so als wären das alles Eigen-Vös? :roll:
Blonde Köder für den Mörder "kommt" dann bestimmt auch bald von Inked, glaube den hat der Krekel auch lizensiert.

Autor: Christian1982 [ 12.01.2018 21:56 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Matze5878 hat geschrieben:
Freu mich einfach nur das dieser Film endlich kommt. Hoffe IP verkackt es nicht!

Der ist echt gut.
So wie deren Facebookauftritt und wie diese mit anderen Filmstudios umgehen, dass kann man nur mit einem Lachen entgegen.
Wenn jemand meint, dass IP es nicht verkackt und obwohl sie in deren Veröffentlichungen außer dem Booklet, Mediabook nichts investieren.
Schließlich sind die Disc Fertigware von DigiDreams, Black Hill, CMV.

Autor: Matze5878 [ 12.01.2018 23:51 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Christian1982 hat geschrieben:
Matze5878 hat geschrieben:
Freu mich einfach nur das dieser Film endlich kommt. Hoffe IP verkackt es nicht!

Der ist echt gut.
So wie deren Facebookauftritt und wie diese mit anderen Filmstudios umgehen, dass kann man nur mit einem Lachen entgegen.
Wenn jemand meint, dass IP es nicht verkackt und obwohl sie in deren Veröffentlichungen außer dem Booklet, Mediabook nichts investieren.
Schließlich sind die Disc Fertigware von DigiDreams, Black Hill, CMV.


Und von welchem Label soll dann diese Disc bitte sein? Ist doch noch nirgends in Deutschland auf Blu und uncut erschienen.

Autor: Christian1982 [ 13.01.2018 13:36 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Matze5878 hat geschrieben:
Christian1982 hat geschrieben:
Matze5878 hat geschrieben:
Freu mich einfach nur das dieser Film endlich kommt. Hoffe IP verkackt es nicht!

Der ist echt gut.
So wie deren Facebookauftritt und wie diese mit anderen Filmstudios umgehen, dass kann man nur mit einem Lachen entgegen.
Wenn jemand meint, dass IP es nicht verkackt und obwohl sie in deren Veröffentlichungen außer dem Booklet, Mediabook nichts investieren.
Schließlich sind die Disc Fertigware von DigiDreams, Black Hill, CMV.


Und von welchem Label soll dann diese Disc bitte sein? Ist doch noch nirgends in Deutschland auf Blu und uncut erschienen.

Das heisst rein gar nichts bei dem Filmstudio wenn ein Film dort zum ersten mal in Deutschland, weltweit als Blu-ray erscheint.
Siehe "Aerobicide" und dort hat Herr Krekel die Rechte.
Keine Ahnung wer die Rechte hat an dem Film, aber bisher gibt es keinen Film wo Inked Pictures die Lizenz selber hat und den Film selber erstellt hat.

Autor: ZOSO [ 23.01.2018 14:33 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Kann jemand mal den Link posten ? Ich finde auf FB keinerlei Informationen....

Autor: Operazione Bianchi [ 23.01.2018 15:56 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Sind die deutschen DVD Auflagen denn identisch mit der VHS von Pront oder wurde da noch zusätzlich geschnitten ? Die Laufzeitangaben um die 85 min. klingen ja recht identisch ...

Mit der deutschen VHS Fassung war ich eigentlich ganz zufrieden , die Transenprügelei und zumindest eine völlig übertriebene Verfolgungsjagd waren dort ja enthalten !

Autor: udobroemme [ 23.01.2018 18:17 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Ja, aber beides wurde gekürzt. Dieser Schnittbericht passt auch für die DVD.

Autor: megamovie [ 25.01.2018 11:48 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Matze5878 hat geschrieben:
Steven Ogg hat geschrieben:
Matze5878 hat geschrieben:
Kann denn kein ordentliches Label den Film mal uncut rausbringen?
Cover ist diesmal echt gut.


Schon passiert, sogar auf Blu. Nur ohne dt. Ton

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Das ist mir bekannt. 8-)
Ich würde aber gerne eine deutschsprachige Veröffentlichung zu sehen bekommen. :rotezoradafuer:


Ebenfalls dafür.

Sehr guter 70er Jahre Thriller. Wirkt mehr wie ein US-Film aus dieser Zeit, was aber ganz vorzüglich passt.

8/10

Autor: dr.freudenstein [ 02.02.2018 16:19 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Habe Zeit wegen eines grippalen Infektes gefunden, mir diesen Film zugute zu führen. Ein herrlicher Kracher! Dachte erst, es wäre ein amerikanischer Film, wunderte mich schon ein wenig. Der film ist aber z. T. in Amerika gedreht worden, oder?

Ich besitze nur die Fassung in dem dämlichen Cover. Ist in der uncut-Version zu sehen, wie der Cop der einen Transe den heißen Lockenglätt-Stab in den Arsch schiebt? Das wäre fulminant! Sieht man noch mehr von der Szene, wie die Transe in der Steinpresse gequetscht wird? Eigentlich dürfte doch da kein Blut mehr laufen, das gerinnt doch sehr schnell, oder habe ich da im Biountericht nicht aufgepasst??? Also, ich habe mich köstlich amüsiert, weiß gar nicht, warum hier einige den Film nicht unterhaltsam fanden. Und die Mädels sind doch auch Sahneschnitten.

Von mir auch 8/10 Punkte!

Und ja, der wäre doch auch was für die ECC-Collection. Da lief doch auch schon mal ein US-Film mit einem italienischen Regisseur oder Produzenten...

Autor: italo [ 02.02.2018 16:31 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

dr.freudenstein hat geschrieben:
Habe Zeit wegen eines grippalen Infektes gefunden.


Na da wünsche ich Dir eine gute Besserung! :) Mich hatte es Anfang Dezember erwischt. Sowas braucht kein Mensch.

Autor: dr.freudenstein [ 02.02.2018 16:52 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Danke! Vor allem das Kratzen im Hals nervt! Und von den vielen Aspirin habe ich jetzt auch noch Bauchschmerzen bekommen! :(

Aber dafür hat man Zeit, die Filme zu glotzen, die man schon immer mal sehen wollte und nie die Zeit dafür gefunden hat! Man muss alles positiv sehen..

Autor: Richie Pistilli [ 02.02.2018 19:46 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

dr.freudenstein hat geschrieben:
Dachte erst, es wäre ein amerikanischer Film, wunderte mich schon ein wenig. Der film ist aber z. T. in Amerika gedreht worden, oder?

Yep, der Film wurde in Kanada gedreht, genauer gesagt in Montréal.

dr.freudenstein hat geschrieben:
Ist in der uncut-Version zu sehen, wie der Cop der einen Transe den heißen Lockenglätt-Stab in den Arsch schiebt? Das wäre fulminant! Sieht man noch mehr von der Szene, wie die Transe in der Steinpresse gequetscht wird? Eigentlich dürfte doch da kein Blut mehr laufen, das gerinnt doch sehr schnell, oder habe ich da im Biountericht nicht aufgepasst???

In beiden Fällen ist auch in der ungeschnittenen Originalfassung nicht viel mehr zu sehen. Am gravierendsten empfand ich die irrsinnige Verstümmelung der spektakulär inszenierten Blechschlacht, da diese für die deutsche Fassung um sage und schreibe 3(!) Minuten gekürzt wurde :shock: :ohman:

Autor: Matze5878 [ 03.02.2018 18:31 ]
Betreff des Beitrags: Re: FEUERSTOß - Alberto De Martino

Hoffen wir auf eine gute Veröffentlichung von Inked Pictures. :mua:

Seite 2 von 2Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software