Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 19.06.2018 21:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 15.06.2015 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.2014
Beiträge: 369
Geschlecht: nicht angegeben
Warum ist die Erstauflage von Koch Media im falschen Bildformat???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 15.06.2015 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2136
Wohnort: Amberg
Geschlecht: männlich
giant_claw hat geschrieben:
Warum ist die Erstauflage von Koch Media im falschen Bildformat???


Warum haben manche Veröffentlichungen wohl das falsche Format? Vielleicht, weil man keinen Zugang zum "richtigen" Material hat? Oder weil es zu teuer wäre?

Man darf nicht vergessen: Koch war damals noch längst nicht das Label, das wir heute kennen. Teilweise erschienen Filme in den Anfangszeiten eben auch noch im falschen Format oder in gekürzter Fassung.

_________________
Regelmäßig neue Reviews von Stuart Redman und DJANGOdzilla bei
JÄGER DER VERLORENEN FILME


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 27.10.2016 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2012
Beiträge: 106
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Gerade zum ersten mal gesehen. Superfilm. Ich mag das Kammerspielartige, zusammen mit der Musik, tollen Darstellen und grandioser Kameraarbeit baut sich richtig Spannung auf. Als es in die Wüste geht dachte ich zuerst: Oh je, übelste Kiesgrube - aber nach der Szene wo sie aus der Pfütze saufen wird die Landschaft plötzlich viel ansprechender (warum nicht gleich so?). Ein bisschen enttäuscht hat mich das Finale, ein klassisches Duell wäre da m.E. besser gewesen als Kinski, der fuchsteufelswild in die Kugeln seines Gegners rennt, aber seis drum - der Film hat richtig Spaß gemacht. Kleiner, fieser, billliger aber toll umgesetzter Western, genau mein Ding!

_________________
Vamos a matar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 06.02.2017 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2013
Beiträge: 6290
Geschlecht: nicht angegeben
Nein, ich glaube, der MÖRDER DES KLANS wird nicht mehr mein Freund.
Obwohl ich relativ unvoreingenommen an den Film herangehen konnte, weil ich kaum noch Erinnerungen daran hatte, war er auch diesmal, mit einem Abstand von über 3 Jahren, nicht besser.
Langweilig war er nicht mehr, aber wirklich ansprechend finde ich daran auch nichts.
Ein paar schöne Szenen und so manch ansehnliche Dame (also auch was für die Augen) hat er zwar, aber das reicht noch immer nicht für den Durchschnittsbereich.
Es hilft alles nichts, ich kann dem Film nicht mehr geben als 4/10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 30.03.2017 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 3383
Wohnort: Provinzmetropole an Rhein und Mosel
Geschlecht: männlich
Musste gestern zu meiner Schande feststellen, dass ich mir diesen Film bis dato nur ein einziges Mal halbherzig zu Gemüt geführt habe. Und da ich mich auch an rein fast gar nichts mehr erinnern konnte, stand gestern Abend das längst überfällige Refresh auf dem Programm.

FAZIT: Giuseppe Varis MÖRDER DES KLANS konnte mich aufgrund des recht außergewöhnlichen Drehbuchs, der erstklassigen Kameraarbeit und der damit verbundenen Bildgewalt, der überzeugenden Schauspieler -allen voran Klaus Kinski- als auch des gelungenen Spannungsaufbaus vollends begeistern. Die Darbietung von Paolo Casella empfand ich auch recht passabel, obwohl er angesichts der Wahnsinnsperformance Kinskis letztlich etwas farblos zurück bleibt. Der loungelastige Score von Mario Migliardi ging zudem auch sehr gut ins Ohr.

Alles in Allem ein sehr beeindruckende Inszenierung! :dh:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 18.07.2017 00:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 309
Wohnort: Wien
Geschlecht: nicht angegeben
Da der Film einer meiner Lieblingswestern aus der zweiten (oder eher dritten) Reihe ist und ich mit der DVD aus der Unchained Collection nicht so 100%ig glücklich war, habe ich den Film nun bei einer der Koch-Aktionen auf Blu-Ray upgegradet und ich muss sagen: WOW!
Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Das Bild ist - im Gegensatz zur DVD - sensationell: knackig scharf, wunderschöne, satte Farben und natürlich aussehendes Filmkorn.
Für alle, die den Film mögen und noch nicht upgegradet haben: unbedingt nachholen, lohnt sich hier definitiv!

_________________
"Mothra didn't scare me, Godzilla didn't scare me. It's people that I'm afraid of..." - Tobe Hooper


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 05.11.2017 17:18 
Der User Djabartana hat mir mit seinem Italowestern Marathon Lust gemacht.
Nachdem ich in den letzten Jahren, den Western in meiner Sammlung zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe, werde ich nun in den nächsten Wochen/Monaten mal wieder einiges aus diesem Genre, nach langer Zeit, aus meiner Sammlung ziehen.


Mal wieder angesehen: #03
DER MÖRDER DES KLANS

Definitiv ein Low Budget Western, der irgendwie ziemlich holprig inszeniert ist aber aufgrund seines kammerspielartigen Charakters in der ersten Hälfte, seiner psychologischen Figurenzeichnung und der ungewöhnlichen aber sehr guten Filmmusik überzeugen kann.
Kinski wirkt hier wesentlich überzeugender, als in vielen seiner anderen Filme und der Victoria Zinny Charakter ist besonders interessant angelegt. Außergewöhnlich für eine Frauenrolle im Italo Western.
Durch seine Andersartigkeit hebt sich der Film ab und ist ein spannendes und kurzweiliges Vergnügen.


Abseits der üblichen Pfade, ein kleiner Italo Western Leckerbissen für Fans.
7/10




Die neue Koch Blu-ray stellt übrigens eine "beträchtliche" Bildsteigerung zu beiden erhältlichen alten DVDs dar.
Wer den Film mag sollte in jedem Fall upgraden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 06.11.2017 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 2143
Wohnort: middle of nowhere
Geschlecht: männlich
italo hat geschrieben:

Die neue Koch Blu-ray stellt übrigens eine "beträchtliche" Bildsteigerung zu beiden erhältlichen alten DVDs dar.
Wer den Film mag sollte in jedem Fall upgraden.


Definitiv.
Ich war äußerst positiv vom Bild der blu überrascht.
Dagegen kacken die dvds echt ab ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MÖRDER DES KLANS - Giuseppe Vari
BeitragVerfasst: 03.03.2018 02:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 1092
Wohnort: Kongo
Geschlecht: männlich
#76 "Mörder des Klans" von Giuseppe Vari habe ich mir eben mal angesehen. Von ihm kenne ich ansonsten noch "Ein Loch in der Stirn", den ich sehr durchschnittlich fand und "Rocco - Ich leg dich um". "Rocco" werde ich mir in meiner Retrospektive auch noch anschauen, habe dazu allerdings nicht viel Gutes in Erinnerung. Was die beiden anderen Varis mit "Mörder des Klans" gemeinsam haben ist ein relativ geringes Budget. Hier wird meiner Meinung nach jedoch deutlich mehr dabei herausgeholt als in den anderen beiden Filmen.
Man beschränkt sich auf zwei Schauplätze, nämlich die Hütte in der ersten Hälfte und die Reise durch die Wüste in Richtung Mexiko in der zweiten Hälfte. Die erste Hälfte hat mir dabei besser gefallen als die Zweite. Die dichte, äußerst intensive Atmosphäre in der Hütte, die gerade durch das Auftreten des allseits beliebten Klaus Kinski in Kombination mit dem engen Raum erzeugt wird ist schon sehr gut inszeniert. Die vielen Leute die sich in der Hütte tummeln und die diversen Zwischenfälle die unter anderem durch das Auftauchen der Ranger oder den neu eintreffenden Gästen entstehen sorgen für eine durchgehend hohe Spannung beim Zuschauen. Kinski ist einfach wie gemacht für solche Rollen. Der Typ war einfach wahnsinnig und das sieht man ihm in jeder Sekunde in jedem seiner Filme an. Die 2te Hälfte ist ebenfalls als gelungen zu bezeichnen. Es ist schön anzusehen wie die ungewöhnliche, interessante Story ohne Umwege voranschreitet, wobei das ganze eigentlich gar nicht so spektakulär ist. Wie John Webb die Bande gegeneinander ausspielt ist dabei schon interessant anzusehen. Man findet solch eine Handlung nicht in vielen Italowestern und schon gar nicht solch eine Art Kammerspiel wie in der ersten Hälfte.
Das erste Häfte erinnert übrigens unweigerlich an Tarantinos "Hateful Eight", der vermutlich seine Idee dazu aus diesem Film hier hatte. Wie dem auch sei, der Film ist ein netter, kleiner Italowestern der aus dem niedrigen Budget viel herausholen kann. Der Storyaufbau und die Charaktere sind jederzeit interessant, die Inszenierung gekonnt und die Atmosphäre einzigartig. Auch die außergewöhnliche Musik und die dazu passende Geräuschkulisse wissen zu gefallen. Wer actionlastige Italowestern bevorzugt wird an "Mörder des Klans" allerdings wenig Freude haben, denn die Actionszenen sind äußerst rar gesät. Diese ruhige Herangehensweise tut dem Film aber sehr gut und hebt ihn vielleicht gerade dadurch von anderen Italowestern ab.
7,5/10

Meine Vari-Rangliste:

1. Mörder des Klans
2. Rocco - Ich leg dich um
3. Ein Loch in der Stirn

_________________
'cause if you go platinum, it's got nothing to do with luck
it just means that a million people are stupid as fuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker