Dirty Pictures

Die Eurocult-Liebhaber-Lounge
Aktuelle Zeit: 22.06.2018 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 01.12.2010 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Arriva Durango, paga o muori

Schauspieler: Brad Harris, José Torres, Gisela Hahn, Gino Lavagetto, Maretta Procaccini, Andrea Scotti, Attilio Dottesio, José Jaspe, Gino Renni
Story: Mario Guerra, Vittoriano Vighi
Kamera: Mario Mancini [Eastmancolor, Cinescope [2,35:1]
Musik: Coriolano Gori (as Lallo Gori)
Produzent: Gisleno Procaccini

----------------------------------------------------------------------------------

Durango verdient sich sein Geld als Geldeintreiber. Als er eines Tages in der Stadt Tucson, für seine Arbeit nicht entlohnt wird, nimmt er die Sache selbst in die Hand und nimmt sich das was ihm zusteht. Doch er hat nicht mit der Gerissenhait des Bankers Ferguson gerechnet, der ihn des Mordes beschuldigt.

-----------------------------------------------------------------------------------

Kleiner SW, mit einem sichtlich geringen Budget gedreht, der allerdings zu unterhalten weiß. Brad Harris macht seine Sache besser als gedacht, wobei der eigentliche Star José Torres ist, der seinem Charakter einen gewissen Charme verpasst. So dass er sich nach gewisser Zeit auch zu einem Buddy-Movie entwickelt, wenn auch eher unfreiwillig. ;) Auch dieser Film ist leider nie in Deutschland veröffentlicht worden. Laut Scherpschutter von der SWDB, sollte dies der zweite Film einer Sartana-Triologie werden, alle mit Harris in der Hauptrolle. Doch die Planungen wurden verworfen und Harris spielte einen Charakter namens Durango.

Alles andere möchte ich nerofranco überlassen, der in einem anderen Toppic erwähnt hat, dass er die DVD ebenfalls bestellt hat und ich seine Reviews sehr schätze.

Zur DVD möchte ich aber mal wieder was sagen.
Es ist die frz. DVD von SNC / M6. Remastered in HD.
Geniale Bildqualität. Eine echte Meisterleistung. Nur unser Koch Media kann das noch überbieten (aber auch nur manchmal, dafür ist diese Version zu gut). ;)

Bild

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arriva Durango, paga o muori- 1971 / Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 01.12.2010 20:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10531
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
Ja echt sau geile Qualli, wenn die nicht nur in Französisch wären....

Da könnte sich mal ein US oder uk label ne scheibe von abschneiden...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 02.12.2010 01:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Das sieht echt klasse aus, freu mich schon auf den Film. Hab mir vor kurzem auch Monteros Schön, nackt und liebestoll angeschaut und fand den auch recht gelungen. Nur Brad Harris in der Hauptrolle macht mir etwas Kopfzerbrechen, aber vielleicht werd ich ja positiv überrascht. José Torres ist sowieso immer eine sichere Bank, den sehe ich immer wieder gern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 02.12.2010 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Meine Fresse, ist die Bildquli geil :shock:

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arriva Durango, paga o muori- 1971 / Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 02.12.2010 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
reggie hat geschrieben:
Ja echt sau geile Qualli, wenn die nicht nur in Französisch wären....



Die sind ja nicht nur in Französisch.....
Es gibt den ital. Ton.
Und sehr nützliche Untertitel. ;)

An alle IW-Fans: SNC / M6 DVD's kaufen. Ihr werdet es nicht bereuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arriva Durango, paga o muori- 1971 / Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 02.12.2010 20:56 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 10531
Wohnort: Bayern/Franken
Geschlecht: männlich
El Puro hat geschrieben:
reggie hat geschrieben:
Ja echt sau geile Qualli, wenn die nicht nur in Französisch wären....



Die sind ja nicht nur in Französisch.....
Es gibt den ital. Ton.
Und sehr nützliche Untertitel. ;)

An alle IW-Fans: SNC / M6 DVD's kaufen. Ihr werdet es nicht bereuen.


Ja schon, werde es wohl auch tun! Aber Französisch kann ich nich, italienisch auch nur ein paar wörter..... Verstehen möchte ich eigentlich schon was wenn ich nen Film sehe....
Gut wenn der Film tolle bilder und nen guten score hat macht mir das auch nix....

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 03.12.2010 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
El Puro hat geschrieben:
Laut Scherpschutter von der SWDB, sollte dies der zweite Film einer Sartana-Triologie werden, alle mit Harris in der Hauptrolle. Doch die Planungen wurden verworfen und Harris spielte einen Charakter namens Durango.



Ich beziehe mich jetzt auf einen frz. Fan, der die drei Filme der geplanten Sartana / Harris - Triologie vervollständigte. Die Filme wurden alle von einer Firma (Three Stars Films ) produziert und sollten, wie gesagt als Sartana-Filme umgesetzt werden. Die Planungen wurden verworfen, nur noch wenige Ideen wurden übernommen und wurden als eigenständige Filme realisiert.

Die drei Filme waren:

1) Wanted Sabata (1970 / Roberto Mauri)
2) ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971 /Roberto Bianchi Montero)
2) Seminò la morte... lo chiamavano il castigo di Dio (1972 / Roberto Mauri - in Deutschland veröffentlicht als "Er säte den Tod")

In allen drei Filmen spielt Brad Harris die Hauptrollen. Nach dem Scheitern dieser Sartana Idee nannte man ihn im ersten Film Sabata, im zweiten Durango und im dritten Django oder Surango. In letzterem spielte übrigens, wie bei diesem Film, wieder José Torres mit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 08.12.2010 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 1297
Geschlecht: nicht angegeben
Bild

Der gutmütige Muskelprotz Durango schlägt sich als Helfer für die Armen und Schwachen durchs Leben. Für eine Beteiligung von 10% hilft er den Menschen ihr durch Betrug verlorenes Hab und Gut wiederzubekommen. Als El Tuerto mit seiner Bande den Bankier Ferguson um 100.000 Dollar erleichtern bittet der Durango um Hilfe. Ferguson denkt aber nicht daran Durango die ihm zustehenden 10.000 Dollar zu bezahlen und hängt ihm einen Mord an um ihn los zu werden. Nun schmort Durango mit El Tuerto im Knast und schwört Vergeltung.

Roberto Bianchi Montero ist bekannt dafür, dass er meist solide und handwerklich ordentliche Kost abliefert, die den Zuschauer nie unbefriedigt zurücklässt. Als Regisseur und Drehbuchautor ist Montero bereits seit Anfang der 40’er Jahre tätig und sein Oeuvre erstreckt sich über viele Genres hinweg, inklusive dem Western. Sein bekanntester Film dürfte momentan wohl Rivelazioni di un maniaco sessuale al capo della squadra mobile (Schön, nackt und liebestoll) sein, dem gerade vor kurzem eine schöne Veröffentlichung von Camera Obscura zuteil wurde. Sein Sohn Mario Bianchi arbeitet ebenfalls in diesem Business und gilt ja als ziemlicher Trashpapst, der unter anderem auch ein paar Western gedreht hat (bsp. Sing mir das Lied der Rache). Seinen ersten Western inszenierte Montero bereits 1959 mit La sceriffa, mit einer Frau als Sheriff. Die Western, die er in der glorreichen Zeit des Italowestern gemacht hat sind allesamt einigermaßen unterhaltsam. Der beste von ihnen ist wahrscheinlich Le due facce del dollaro (Stinkende Dollar), in dem ein paar Diebe einen genialen Goldraub durchziehen sich dann aber gegenseitig den Gar ausmachen.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Arriva Durango, paga o muori nun ist ein kleiner aber durchaus unterhaltsamer Vertreter des Genres. Wie schon ausreichend erklärt war der Film zusammen mit den von Roberto Mauri inszenierten Wanted Sabata und Seminò la morte... lo chiamavano Castigo di Dio (Er säte den Tod) als Trilogie geplant. Den Titelhelden Durango mimt Muskelmann Brad Harris, der seine Sache einigermaßen akzeptabel über die Bühne bringt. Die Hauptrolle hat er wohl auch dadurch zu verdanken, dass er den Film mitproduziert hat. Durango ist eine Art Gutmensch, der den Schwächeren hilft und dafür immer einen Anteil von 10% kassiert. Ein Heiliger ist er aber trotzdem nicht gerade, denn er knallt so ziemlich jeden über den Haufen der ihm im Wege steht. Die Schau gestohlen wird Harris aber ganz klar von José Torres, der den Boss einer mexikanischen Verbrecherbande spielt. Torres ist hervorragend als kleiner, temperamentvoller und rücksichtsloser Bandit El Tuerto, der nur seinen Vorteil sucht sich aber an Durango die Zähne ausbeißt. Mit seiner Bande haust er übrigens in der Grotte des Geronimo. Nachdem Durango für Ferguson das Geld zurückgeholt hat und der ihm seinen Anteil nicht ausbezahlen will, lässt er ihn über kurz oder lang ins Kittchen sperren wo er wieder auf El Tuerto trifft, der ihm dann bei der Flucht hilft. Danach ziehen sie sogar gemeinsam einen Coup durch um Ferguson eins auszuwischen. Ferguson ist ein fieser Bankier, der sich die ganze Stadt Tucson unter den Nagel gerissen hat und der Bevölkerung das Geld aus den Taschen zieht oder besser gesagt prügelt. Darunter zu leiden hat auch die schöne Miss Margot, in die sie sich der gute Durango etwas verguckt, was natürlich auf Gegenseitigkeit beruht.

Miss Margot ist die deutsche Gisela Hahn, die in den 70’er ein häufiger Gast im italienischen Genrekino war wie beispielsweise in Enzo Barbonis Kassenschlager Lo chiamavano Trinità... (Die rechte und die linke Hand des Teufels), wo sie als Mormonin Terence Hill den Kopf verdrehen darf. Andrea Scotti ist als rechte Hand El Tuertos Avellana zu sehen. Fortunato Arena spielt einen Pokerspieler, den Durango gleich zu Beginn die Kohle abknöpft, die er zuvor jemanden unrechtmäßig abgeluchst hat. Außerdem noch zu bestaunen gibt es Attilio Dottesio und zwar als Schankenwirt, der ebenfalls mit Ferguson zu kämpfen hat, weil er ihn nicht bezahlen kann. Durango regelt das natürlich auf die männliche Art und Weise und haut Fergusons Hampelmännern mal kräftig eine aufs Maul.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die Story des Streifens ist weder neu noch besonders innovativ wurde aber von Montero recht gut in Szene gesetzt und mit einigen schönen Einstellungen garniert. Einige Szenen tauchen, wenn ich mich nicht irre, auch in Mauris einem Jahr später entstandenen Seminò la morte... lo chiamavano Castigo di Dio nochmal auf. Für den flotten Sound sorgte Lallo Gori, der häufig die Soundtracks für Demofilo Fidani Filme komponierte. Ich mag Gori sehr gern, da er einen eigenen Stil entwickelt hat, den man eigentlich immer recht schnell erkennt und die Musik immer sehr flott und unterhaltsam ist und seinen Zweck eigentlich auch immer erfüllt. Leider hat er des Öfteren dieselben Stücke immer wieder verwendet anstatt neue zu schreiben.

Arriva Durango, pago o muori ist wie gesagt ein kleiner aber sehr feiner Western, der angenehm unterhält ohne beim Zuschauer für besonders große Augen zu sorgen. Leider wurde der Film nie im deutschsprachigen Raum veröffentlicht, dafür ist die französische DVD äußerst gelungen und mit einem erstklassigen Bild ausgestattet. Wer den Film sehen will sollte da unbedingt zugreifen, besser wird’s kaum werden. Wem schon Monteros Schön, nackt und liebestoll gefallen hat könnte auch hier befriedigt werden sofern er sich für kleine Western erwärmen kann.

Trailer:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Mon
BeitragVerfasst: 18.05.2012 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 2218
Geschlecht: nicht angegeben
Vor kurzem wieder via der deutschen "Tijuana-Version" gesehen.
Ich finde dass der Film ein gutes Beispiel dafür ist, dass man auch mit geringstem Budget ein gutes Durchschnittsfilmchen produzieren kann.
Harris und Torres gben hier ein ungewolltes Buddy-Duo ab, welches letztentlich doch dem Sonnenuntergang entgegenreiten kann.
Die Geschichte ist zwar nichts weltbewegendes, fällt aber auch nicht ab.

Also ich bleibe bei einer Wertung von 6 / 10.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Mon
BeitragVerfasst: 18.05.2012 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Jetzt wirds langsam zeit das ich mir den auch anseh, den so schlecht sieht er eigentlich garnicht aus ! 8-)
Aber mir fehlt einfach die Zeit... :|

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Mon
BeitragVerfasst: 18.05.2012 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2009
Beiträge: 4558
Geschlecht: nicht angegeben
Von mir 4/10 für die ital. ichnixverstehen Fassung. Vielleicht warens auch 5/10


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Mon
BeitragVerfasst: 19.05.2012 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.2010
Beiträge: 6047
Wohnort: Im diafsdn Bayern
Geschlecht: männlich
Gibts ja auch mit englischen und deutschen Untertiteln ! ;)

_________________
BildBildBild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 25.07.2013 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 2140
Geschlecht: männlich
Mit dem hatte ich dann weniger Glück - Brad Harris stakst anderthalb Std. durch die Gegend und warum ... weil er der Geldeintreiber Durango ist ! Und das wars dann auch schon.
Zwei Szenen (ne Postkutschenszene mit anschließendem Überfall und der Shootout zum Ende hin) erinnerten mich ein wenig an IW,eher ungenügend.Und weil ich Steffen gern als den Holzmichel bezeichne,möchte ich noch anmerken,daß er gegen Harris einer Gazelle gleicht.
Ne,der zähe Schinken ist von der Sorte,bei der man sich nach einer halben Std. fragt,was da eigentlich noch kommen soll und wie man die restliche Zeit rumkriegt.
3/10 aber nur weil ich nicht schlafen konnte und eh nix besseres zu tun hatte ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ARRIVA DURANGO, PAGA O MUORI (1971) -Roberto Bianchi Montero
BeitragVerfasst: 03.04.2018 22:16 
Offline

Registriert: 03.2018
Beiträge: 71
Geschlecht: nicht angegeben
Welche Untertietel hat die französische SNC DVD denn? Hier war mal von deutschen Untertiteln die Rede. Im Netzt finde ich die DVD aber bei verschiedensten Anbietern nur mit Französischem Untertiteln angegeben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker